Daedalic: "Positive Zukunft nach Bastei-Lübbe-Übernahme"

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 354742 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

21. Mai 2014 - 20:21 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Silence ab 15,95 € bei Amazon.de kaufen.

Carsten Fichtelmann, der Geschäftsführer des vor kurzem mehrheitlich vom Kölner Verlagshaus Bastei Lübbe übernommenen Hamburger Publisher und Entwickler Daedalic, hat sich zur Zukunft seines Unternehmens nach der Übernahme geäußert. In einem ausführlichen Kommentar bei der Adventure-Fansite Adventure-Treff.de stellt er klar, dass die Übernahme durch Bastei Lübbe positiv für Daedalic und damit auch für Adventure-Freunde sei.

Wir haben uns entschlossen mit Bastei Lübbe zusammen zu arbeiten, weil es uns ermöglicht unsere Unabhängigkeit in kreativer Hinsicht zu erhalten und unsere Geschäftstätigkeit besser planen zu können [...] ich habe jetzt als Unternehmer und Produzent endlich das Geld, um die Spiele anzustossen und mit den Leuten zusammenarbeiten zu können, mit denen ich es gerne möchte.

Darüber hinaus zerstreut er die Befürchtung der Spieler, Daedalic könne im Nachgang der Übernahme den Adventure-Fokus womöglich stärker oder gar gänzlich in andere Genres verschieben:

Fakt ist, dass wir Silence entwickeln und sich jeder denken kann, dass Poki [Daedalics Kreativchef und Schaffer von Spielen wie Edna bricht aus oder der Deponia-Reihe, Anm. d. Redaktion] an einem neuem Adventure arbeitet. Außerdem werden wir auf der E3 das neue Spiel von Kevin Mentz (Creative Director von A New Beginning und Das Schwarze Auge - Memoria, Anm. d. Redaktion] ankündigen und ich würde erstens nicht darauf wetten, dass es kein Adventure ist und zweitens auch nicht annehmen, dass das Szenario wahnsinnig nach Mainstream riecht. Aber wovon man ganz sicher ausgehen kann ist, dass ich keine Gelegenheit auslassen werde, mal wieder zu behaupten, dass es das beste Adventure wird, dass wir je entwickelt haben und dass es erzählerisch und optisch den allerhöchsten Ansprüchen (nämlich unseren) genüge leisten wird.

Darüber hinaus spricht Fichtelmann weitere Spiele-Entwicklungen an, bei denen es sich eigentlich nur um Adventures handeln kann. Darunter fällt etwa ein Projekt von Matthias Kempke, der zuletzt bei Daedalic das Adventure The Night of the Rabbit (GG-Test: 7.0) entwickelte. Besonders interessant für Freunde besonders stark auf die erzählerische Ebene fokussierte Adventures ist jedoch eine Äußerung des Daedalic-Geschäftsführers zu einer möglichen Zusammenarbeit mit dem Adventure-Autor Martin Ganteföhr (The Moment of Silence, Overclocked), von der Fichtelmann ihn weiterhin überzeugen wolle.

Neu ist der Versuch, Martin Ganteföhr, der aktuell an Hartmanns Familie arbeitet (wir berichteten), ins Boot zu holen nämlich nicht. Auch wir waren bei einzelnen Unterredungen in dieser Hinsicht mit dabei, wobei auch konkret die Jugendroman-Reihe einer deutschen Autorin als mögliche Grundlage für die Zusammenarbeit in Betracht gezogen wurde.

Ferner geht Fichtelmann auf den Vorwurf mancher Genre-Fans ein, Marco Hüllens Silence - The Whispered World sei insbesondere beim grafischen Ansatz Vorgaben gefolgt, die das Spiel erfolgreicher machen sollen, ohne Rücksicht auf einen möglichen Bruch zum Vorgänger zu riskieren. Tatsächlich, so Fichtelmann, sei der eingeschlagene Pfad nicht entgegen, sondern auf Grund des Wunsches von Marco Hüllen so gewählt worden.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 21. Mai 2014 - 20:35 #

Ich fänds interessant Spiele zu bekannten Buch-Franchises zu sehen. Bastei-Lübbe hat da ja einige coole Fantasy Reihen, wie die Belgariad Saga oder vieles von Hohlbein.

Benjamin Braun Redakteur - P - 354742 - 21. Mai 2014 - 20:44 #

Dazu dürfte es wohl auch irgendwann kommen, wobei ich denke, dass das dann eher in Richtung Casual-Spiel gehen würde. Aber mal abwarten. Die Roman-Reihe, auf die ich anspiele, hat mit Bastei Lübbe indes nichts zu tun. Wollte den Titel jetzt nicht nennen, da ich nicht weiß, wie konkret bzw. ob Carsten Fichtelmann überhaupt mit der Autorin bzw. den Rechteinhabern verhandelt hat. Aber es gibt 'nen Hollywood-Film dazu. ;)

Just my two cents 16 Übertalent - 4851 - 22. Mai 2014 - 19:23 #

Bleibt doch nur Tintenherz. Wenn man die Anspielungen schon mit nem Holzhammer platziert kann man es auch gleich beim Namen nennen.

FPS-Player (unregistriert) 23. Mai 2014 - 7:54 #

Oh Gott, bloß nicht Hohlbein! Der langweiligste Autor den es gibt... *schauder* (naja, sein Indy-Roman war eigentlich ganz nett, aber so umständlich geschrieben, das ich auch nach mehrmaligem lesen nicht ganz durchgestiegen bin).
Und dann noch als Spiel? Nee, danke.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24780 - 23. Mai 2014 - 10:52 #

Hohlbein war mal ein richtig Guter. Das Problem ist, dass sein Output viel zu hoch ist, was zur Folge hat, dass in jedem Buch alle auftretenden Figuren die gleichen Charakterisierungen haben, sich ständig irgendwelche Phrasen durch alle Romane zigfach wiederholen ("Irgendwas war anders als sonst blabla") und vor allem an jedem Buch was weiß ich wie viele Ghostwriter sitzen, die das Ergebnis reichlich unrund machen.
Ich hab dem Mann lange die Treue gehalten, aber vor ein paar Jahren war es dann endgültig genug.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 23. Mai 2014 - 11:19 #

Könnte es sein, dass da jugendliche Verklärung reinspielt? Hohlbein hat schon in seiner Zeit als reiner Heftromanautor sämtliche F-Tasten mit Phrasen belegt, um schneller schreiben zu können.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24780 - 23. Mai 2014 - 12:31 #

Möglicherweise ist es mir tatsächlich erst mit Zunahme altersbedingter Weisheit bewusst geworden, dass Hohlbein völlig überbewertet ist ;)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 23. Mai 2014 - 14:10 #

Zum Trost empfehle ich dir Jack Vance, der kann nämlich schreiben - oder konnte, er ist leider letztes Jahr gestorben.

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 8429 - 21. Mai 2014 - 21:12 #

Hm, wenn ich mich richtg erinnere hat Bastei-Lübbe ja auch die Rechte an einigen HP Lovecraft Hörbüchern. Und ganz ehrlich, ein neues Adventure in Lovecrafts´ Kosmos würd ich mir vermutlich schon zulegen.

Name (unregistriert) 21. Mai 2014 - 21:20 #

Lovecraft ist gemeinfrei, das kann jeder nutzen, der will. Es sei denn, du willst die Lizenz und das Logo des Rollenspiels Call of Cthulhu von Chaosium Inc. nutzen.

Name (unregistriert) 21. Mai 2014 - 21:18 #

Bleibt mir immer noch ein Rätsel, wen Daedalic mit seinen ganzen Produktionen erschlagen will. Am Ende ist der Markt einfach übersättigt, das hatten wir schonmal. Als Resultat davon sind Unternehmen wie dtp, HMH, Radon Labs oder Jowood jetzt pleite. Nischenspezialisten werden selten alt und in den wirklich gewinnträchtigen Genres hat Daedalic keine Kompetenz.

Anonymous (unregistriert) 22. Mai 2014 - 1:43 #

In den "wirklich gewinnträchtigen Genres" muss man dann aber auch mit den dort bereits etablierten Titeln konkurrieren. Das ist leichter gesagt als getan. In ihrer "Nische" hingegen sind Daedalic, insebsondere hierzulande, jedoch mit die Besten.

Erstaunt bin ich allerdings auch, wie schnell sie die Spiele auf den Markt werfen. Muss immer noch mit Deponia 2 anfangen, obwohl 3 schon lange raus ist...

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37501 - 22. Mai 2014 - 16:09 #

Ich finds super, dass sie so viele tolle Adventures raushauen, mich können sie also ruhig damit erschlagen. :D

bigben666 11 Forenversteher - P - 592 - 21. Mai 2014 - 22:59 #

Also wenn Daedalic statt vielleicht 1-2 Adventures im Jahr doppelt so viele rausbringt wird der Markt sicherlich nicht übersättigt. Alle 3-4 Monate ein Spiel wird schon passen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 22. Mai 2014 - 17:21 #

Sofern sie denn auch je Titel ein eigenes Team beschäftigen und da zehn bis 20 Leute ein bis zwei Jahre an einem Titel arbeiten spricht da sicher nichts gegen ...

FPS-Player (unregistriert) 21. Mai 2014 - 23:00 #

"...und mit den Leuten zusammenarbeiten zu können, mit denen ich es gerne möchte."
Jahaha, das glaub mal schön weiter...

schmendrick (unregistriert) 22. Mai 2014 - 7:32 #

Mhm.

Auf der Website finden sich nach wie vor nur Praktikanten und 'ne
Hand voll Positionen mit befristeten Verträgen.

So wie sie halt seit Jahren ihre Projekte stemmen.

daedalic.de/de/Jobs

FPS-Player (unregistriert) 22. Mai 2014 - 7:54 #

Bastei wird Carsten bei den künftigen Projekten schon sagen, wann er mit wem zusammen arbeiten darf. Kommt noch.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39015 - 21. Mai 2014 - 23:28 #

Klingt ja alles sehr positiv, hoffentlich kommt es auch so.

Toasten (unregistriert) 21. Mai 2014 - 23:51 #

Ich würde mich freuen ein Adventure aus dem Maddrax Universum zu sehen. Das wäre einmal eine schöne Serie.

Vielleicht haben wir ja Glück...

e=WTF+OMG (unregistriert) 21. Mai 2014 - 23:53 #

lol Ich wollte grade genau das selbe schreiben.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 22. Mai 2014 - 17:26 #

Jupp, 2003 gab es ja schon eine Ankündigung und erste Screens für ein Action RPG, wurde aber "leider" nie veröffentlicht.
Wenn nun ein Adventure, dann aber bitte nicht mit der typischen Daedalic Kiddie-Grafik sondern dem Luis Royo Stil der Cover! Unter USK 18 würde es sonst einfach lächerlich sein.

Despair 16 Übertalent - 5019 - 23. Mai 2014 - 11:18 #

Jetzt ahne ich, was du unter "erwachsener" Grafik verstehst... ;)
Sicherlich schön gezeichnet, aber für meinen Geschmack zu sehr Standard-Fantasy und zuviel Kitsch.

Btw: Es soll sogar Leute geben, die Goals hautengen Anzug in Deponia als sexistisch einstufen. Sex sells - auch bei Daedalic!^^

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37501 - 23. Mai 2014 - 15:31 #

Im zweiten Teil konnte man doch sogar Puzzle-Teile sammeln, die dann ein Nacktfoto von Goal freigeschaltet haben. :D

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2654 - 21. Mai 2014 - 23:52 #

denke bastei lübbe ist ein partner der passt.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6188 - 22. Mai 2014 - 0:46 #

Was ist eigentlich mit Spielen a la Blackguards?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12442 - 22. Mai 2014 - 17:26 #

Was soll damit sein?

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 37501 - 22. Mai 2014 - 16:10 #

Bin sehr gespannt auf die kommenden Adventures, vor allem auf das neue Projekt von Poki. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)