From Software: Dark-Souls-Designer Miyazaki zum Chef ernannt

PC 360 PS3
Bild von Johannes
Johannes 39072 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

21. Mai 2014 - 17:57 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Dark Souls 2 ab 24,35 € bei Amazon.de kaufen.

Seit der Veröffentlichung von Dark Souls 2 (GG-Test:8.5) hat sich bei der Unternehmensstruktur von From Software einiges getan. Erst vor ein paar Wochen ist das Entwicklerstudio von der japanischen Mediengruppe Kadokawa Shoten übernommen worden (wir berichteten). Heute wurden ein paar personelle Umstellungen bekannt gegeben. So rückt der bisherige Produzent Masanori Takeuchi ins Management auf, während Hidetaka Miyazaki zum neuen Firmenchef von From Software ernannt wurde.

Miyazaki arbeitet bereits seit 2004 bei From Software und konnte sich als federführender Designer von Demon's Souls und dem Quasi-Nachfolger Dark Souls (GG-Test: 7.5) einen Namen machen. An der Entwicklung von Dark Souls 2 war er hingegen nur indirekt beteiligt, da er parallel noch an einem anderen Spiel gearbeitet hat. Als Firmenchef löst er den bisherigen CEO Natoshi Zin ab. Der genaue Grund für den Führungswechsel wurde nicht genannt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 21. Mai 2014 - 19:01 #

Absolut verdient! Leider war Dark Souls 2 durch ihn nicht das gleiche wie die Spiele davor.

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 21. Mai 2014 - 19:42 #

Schwachsinn.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 21. Mai 2014 - 20:22 #

Schon mal die Übergänge der Welten bzw. der einzelnen Abschnitte gesehen, das wirkt bei 2 nicht aus einem Guss.

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 21. Mai 2014 - 23:18 #

Finde ich nicht

Makariel 19 Megatalent - P - 14166 - 22. Mai 2014 - 0:51 #

Du kannst finden was du willst, wenn man sich die Welt von Dark Souls 2 in einem 3D Map Viewer ansieht, überlappen manche Gebiete sogar. Im Gegensatz zu Dark Souls 1, wo alles genau zusammengepasst hat. Geographisch machen diverse Gebiete ohnehin einfach keinen Sinn, z.B. Übergang von Earthen Peak nach Iron Keep oder von Aldia's zu Dragon Aerie.

GlobalGamer (unregistriert) 22. Mai 2014 - 8:49 #

Zu Earthen Peak und Iron Keep, da scheint es doch einen geographischen Zusammenhang zu geben, und zwar ist Iron Keep nicht im Himmel, sondern mitten innerhalb eines Vulkans, und dieser befindet sich eben gerade hinter der Windmühle in Earthen Peak - allerdings scheint die Distanz nicht zu Stimmen, ähnlich wie von Majula zu Heidi Tower, die Strecke wirkt zu kurz.

Makariel 19 Megatalent - P - 14166 - 22. Mai 2014 - 9:33 #

Das Problem ist das man den Vulkan/Berg in dem Iron Keep steht von Earthen Peak aus nirgends sehen kann. Vom Bossraum aus nimmt man ja einen Aufzug der gefühlt 20 Stockwerke nach oben geht und steht dann am Fuße der Festung. Das geht sich irgendwie nicht aus. Umgekehrt kann man von Iron Keep aus nicht ausmachen wo sich Earthen Peak befinden soll. Heide Tower nach No Man's Wharf ist auch irgendwie suspekt, nachdem Heide Tower selbst ja unter Wasser steht (man watet ja auch ein bisschen durchs Wasser) und man dann noch einen Aufzug nach unten(!) nimmt müsste no Man's Wharf eigentlich unter Wasser stehen, wenn die beiden Gewässer nicht völlig unabhängig voneinander sind, wofür es ebenfalls keine Anzeichen gibt.

corvus901 09 Triple-Talent - 328 - 21. Mai 2014 - 23:40 #

Nein er hat schon recht.
DS2 kam von der Athmo in keinster Weise an Demon's/Dark Souls ran

Cyberworm 10 Kommunikator - 430 - 22. Mai 2014 - 0:33 #

Schwachsinn

Toxe 21 Motivator - P - 30899 - 22. Mai 2014 - 9:29 #

Dochsinn. Demon's Souls und Dark Souls hatten die bessere Atmosphäre und stimmigere Welt. Das macht Dark Souls 2 im Umkehrschluß aber nicht zum schlechten Spiel.

Makariel 19 Megatalent - P - 14166 - 22. Mai 2014 - 9:38 #

Was Dark Souls 2 für mich zum schlechteren Spiel macht ist das schlechtere Leveldesign und ich mag nach wie vor nicht was sie mit diversen Spielmechaniken wie den Paraden angestellt haben.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 22. Mai 2014 - 10:03 #

Ich finde immer noch, dass sich das insgesamt nicht viel gibt zwischen den beiden Spielen. :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 22. Mai 2014 - 13:36 #

Dann hast du dich aber nie wirklich mit dem Scaling der Werte beschäftigt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 22. Mai 2014 - 13:40 #

Hä? Was hat das mit der Atmosphäre des Spiels zu tun? Im Kommentarbaum verrutscht? ;)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 22. Mai 2014 - 14:11 #

Ja hast du denn nicht gemerkt wie negativ sich das Scaling auf die Atmo auswirkt? :D

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2446 - 22. Mai 2014 - 12:15 #

Abgesehn vom Weltendesign fand ich die Atmo genau so gelungen wie die von DS1.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1650 - 22. Mai 2014 - 12:45 #

Hmm. Die Atmosphäre find ich eigentlich wieder sehr gelungen. Aber die Levels sind eben nicht so gut aufeinander abgestimmt und positioniert. Mich stört aber vor allem eins. Als Nahkämpfer habe ich nach dem 2ten Boss (Verfolger) die Rüstung und das Schild, was ich weiterhin für ewig nutze. Nur sehr kurz später finde ich das Bastardschwert, was sich auch kaum gut ersetzen lässt. Bosswaffen sind unattraktiv, auf andere Waffen hinzuspielen mach von der Effektivität kaum Sinn. Das killt für mich etwas den Spass an der Charakterentwicklung.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 22. Mai 2014 - 13:10 #

Naaja, finde ich nicht. ;)

Erstmal kommts auf Deinen Build an. Dann ist das Drangleic Set (ich nehme an, das hast Du gemeint) zwar zu dem frühen Zeitpunkt sehr gut, kann aber nur mit Twinkling Titanite aufgerüstet werden, welches im Gegensatz zu Dark Souls 1 viel seltener geworden ist, das muss man sich schon zusammenkratzen, wenn man viel damit upgraden will. Normales Titanit für die regulären Upgrades findet man im Spielverlauf viel verlässlicher. Und je nach Gewichtsklasse konkurrieren die anderen Rüstungen (Syan Set, Alonne (Captain) Set, Velstadt Set, Faraan Set) ziemlich gut mit der Drangleic-Ausrüstung. Lediglich der Schild ist tatsächlich mit der beste mittlere Schild, soweit ich sehen kann.

Und das Bastardschwert ist eine gute Startwaffe, mittelfristig würde ich es alerdings immer durch das Claymore ersetzen. Und es gibt einen Haufen Waffen, die noch genauso effektiv sind, wenn nicht noch besser. Ähnlich wie im ersten Teil gibt es schlicht keine "beste" Waffe, sondern nur die besten Waffen (Plural) für Deinen individuellen Spielstil. :)

IhrName (unregistriert) 22. Mai 2014 - 13:43 #

Das ist wirklich alles eine Entscheidungssache. Je nach Neigung und Fähigkeit ist man auch ohne Rüstungen ganz gut dabei in Dark Souls 2. Ich spiel meist recht agile Charaktere und verzichte im Gegensatz zu Dark Souls 1 oft auf Schildgebrauch. Mein erstes Playthrough hab ich in Dark Souls mit großen Schwertern (nicht riesen Großschwertern) absolviert die ich viel besser finde als in Dark Souls 1. Und jetzt schlag ich mich mit zwei Dolchen oder einer beidhändig geführten Langwaffe durch.
So lange das Moveset eine gewisse Eleganz vermittelt spiele ich solche Waffen am liebsten.
Bei der Rüstung geh' ich meist erstmal nach Ästhetik und nur in Ausnahmesituationen nach Werten.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1650 - 22. Mai 2014 - 15:09 #

Das ist bestimmt richtig. Ich hatte in DS1 4 verschiedene Charaktere und der mit Ornsteins Rüstung und Blitzkatana spielte sich super ;) Mein erste Playthrough ist nur meist erst mal sowas Paladin-artiges. Erst Stärke und Rüssi und irgendwann kommen die Wunder dazu.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 22. Mai 2014 - 13:47 #

Es gibt bessere mittlere Schilder, aber leider erst gegen Ende des Spiels. Das macht das Drangleic zu einer guten Wahl.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1650 - 22. Mai 2014 - 15:00 #

Äh, ein echter Experte ;)
Im Prinzip alles richtig. Vor allem, dass man ja einen Spielstil findet und mit dem dann ein ganz individuelles Spielgefühl erreicht. Ich glaube aber, das schwere Rüssi, 100% Schild und dickes Schwert schon eher oft genutzt wird. Dafür fand ich die Itemprogression in DS1 einfach viel gelungener. Selbst als Insider hat man damals erst mal das Elite Knight Set bekommen und musste dann erst mal bis Anor Londo, wo man sich dann in fast jeder Hinsicht neu ausrüsten konnte. Am Ende hatte ich eine Mischung aus Paladin und Riesenset und die Black Knight Axt - was z.T. eben erst bei Nito und Konsortien zu kriegen war.
Ich hab also mein Gear in DS2, hab genau das Schwert und die schwere Armbrust auf +6 gebracht und hab als nächstes den Iron King vor mir. Alle mir zugänglichen Rüstungen (und ich hab die 16000 ausgegeben) sind im Vergleich selbst aufgewertet höchstens mal für ganz spezifische Situationen besser (Alonne Set weg Feuerresi z.B.). Und zudem fehlen mir auch einfach schöne neue Rüstungen. Das Drangleic Set mit dem einen Helm da (Name?) trägt wirklich jeder und ich komme mir darin vor wie ein römischer Legionär - und wer schick sein will hat ansonsten das Alva Set. Rüstungen aufwerten finde ich mit der Rüstung recht unwichtig. Fast wie ein Cheat.

Und wieso genau muss man das Bastardschwert mit dem Claymore ersetzen? Das Predigt ja auch ENB und es gibt kaum mehr DPS und hat nur ein etwas verändertes Moveset sowie eine leicht größere Reichweite... Oder übersehe ich da was?

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16779 - 22. Mai 2014 - 15:30 #

Naja, ich hoffe nicht, dass ich wie ein Prediger rüberkomme. ;)

Genau, anderes Moveset (Stoßangriffe) und größere Reichweite - können einem beide u.U. den Hintern retten.

Und was die Rüstungen angeht: ich sehe nicht den Unterschied zu Dark Souls I. Das Elite Knight Set konnte man sich in den ersten paar Stunden holen und ich habe das (aufgewertet) auf NG++ immer noch benutzt. Und natürlich macht es Sinn, die Drangleic Rüstung durch ein anderes Set zu ersetzen (einige der echt schweren Panzer überholen die um bis zu 100 Defense) oder einzelne Rüstungsteile zu mischen. Es kommt halt darauf an, was für den jeweiligen Charakter am besten funktioniert - gerade im Hinblick aufs Gewicht. Und warum sollten Rüstungsupgrades wie ein Cheat sein? oO

Dito bei den Waffen, mit etwas Glück bekamst Du schon vor Anor Londo Black Knight-Waffen, mit dem Langschwert gab's sogar eine Startwaffe, die voll aufgerüstet selbst bis ins NG+ noch nützlich war.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1650 - 22. Mai 2014 - 21:49 #

zur Klärung: Die Rüstung finde ich zu stark - eben fast wie einen Cheat - nicht die Upgrades.

Black Knight Waffen kann man in DS1 ja zu Beginn nur schwer nutzen - und ich hab in meinen ca. 6 Playthroughs (und noch mehr bis Anor Londo) da jetzt eher sehr selten was bekommen. Und mit dem Elite Knight Set und dem Langschwert kann man natürlich weit kommen - aber es bietet sich finde ich doch sehr schnell anderes an. Vielleicht spielt eher noch ne Rolle, dass ich jetzt die Mechanik drauf habe und da sehr zielgerichtet spielen kann... Weniger zu entdecken halt.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 22. Mai 2014 - 13:37 #

Ich mag die Atmo in Teil 2 sogar ein bisschen mehr. Hier hat man mit Majula noch das Gefühl etwas Mystisches vor sich zu haben. Teil 1 wirkte mir da noch zu "wirklich".

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1650 - 22. Mai 2014 - 15:05 #

In Teil 1 war man einfach einsamer und der Multiplayer zusammen mit den versprengten NPCs kam schon sehr schön rüber. Alles hoffnungslos. In Majula ist nach kurzer Zeit ja echt reges Treiben und mit der Dame am Leuchtfeuer hat man ja fast einen Mentor. Dennoch sind wieder schöne NPC dabei und die Tatsache, dass da nicht mal die Tochter den Vater wiedererkennt, lässt ja auch nicht gerade ausgelassene Heiterkeit aufkommen.

Butcherybutch 14 Komm-Experte - 2446 - 22. Mai 2014 - 16:16 #

Ich finde Majula erinnert später halt sehr stark an den Nexus aus Demon's Souls, aber ein solch idylisches ruhiges Plätzen inmitten von diesem Terror, find ich eigentlich sehr entspannend und der Soundtrack dort ist auch traumhaft. <3

maddccat 18 Doppel-Voter - 11661 - 22. Mai 2014 - 16:28 #

Und die Aussicht!^^

Makariel 19 Megatalent - P - 14166 - 22. Mai 2014 - 16:49 #

Echt? Mir ging das geklimper nach den gut 30 Stunden ziemlich auf die Nerven ^^ und das Gefühl in Majula ist seeeehr Unterschiedlich finde ich. In Demon's Souls war der Nexus auch eine Zufluchtsstätte diverser Abenteurer und Taugenichtse, aber es passierte mehr (keine Spoiler hier ;)).

Der Firelink Shrine in DaS2 war ohnehin mehr eine Art Campingplatz, ab und zu kamen NPC vorbei, die dann aber wieder weiterzogen. Gleich wie in Demon's Souls hatte ich das Gefühl die NPC hätten ihre eigenen Ziele.

In DaS2 "sammelt" man diverse NPC in der Welt ein und alle bleiben sie dann auf ewig in Majula sitzen. Gotta catch em all, wie in Pokemon. Die Steinfrau z.B. die sagt der alte Schmied würd sie an ihren Vater erinnern und umgekehrt. In all der Zeit in der ich mich als Spieler durch gut 3/4 des Spiels gekämpft hab hätten die zwei sich ruhig mal unterhalten können.

Olphas 24 Trolljäger - - 48527 - 22. Mai 2014 - 17:13 #

Und umgekehrt? Der Schmied sagt also, die Steinfrau würde ihn an seinen Vater erinnern? Da hab ich wohl was verpasst, zumal die Dame ja auch recht äh .. gender-deutlich gekleidet ist. :D

Ne, Schenkelklopfer beiseite - das hatte mir insgesamt in Dark Souls am Firelink auch etwas besser gefallen. Der war für alle nur Zwischenstation. Und im Nexus gab es zwar auch feste und hinzuziehende Charaktere, aber eben auch dynamischere Besucher. Das fehlt in Dark Souls 2 völlig. Wobei mir Majula insgesamt schon gut gefallen hat.

Weepel 16 Übertalent - 4275 - 22. Mai 2014 - 7:24 #

Eher hat seine Abwesenheit zu einem anderen Spiel geführt

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 22. Mai 2014 - 13:38 #

Eben, weil er nicht mehr so involviert drin war und somit auch keinen großen Einfluss auf Dark Souls 2 hatte.

Olphas 24 Trolljäger - - 48527 - 22. Mai 2014 - 17:14 #

Dann sag das doch auch. Das klingt oben wie das genaue Gegenteil von dem was Du eigentlich meintest :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12686 - 22. Mai 2014 - 17:48 #

Dachte das Wort "Leider" wär eindeutig^^

insaneRyu 13 Koop-Gamer - P - 1746 - 21. Mai 2014 - 21:17 #

Welchen Sinn hat es einen Designer als Firmenchef einzusetzen? Ein Restaurant wird auch net vom Chefkoch gemanagt und ein Freizeitpark net vom Konstrukteur der Achterbahn...

Johannes 23 Langzeituser - P - 39072 - 21. Mai 2014 - 21:28 #

Kommt glaube ich auch auf die Führungsqualitäten an. Satoru Iwata hat ja damals auch als Spiele-Programmierer bei Hal angefangen und ist jetzt Chef von Nintendo

Tyntose 14 Komm-Experte - 1832 - 22. Mai 2014 - 18:07 #

Nanu? Ist doch ideal wenn "der" Chefkoch zugleich der Inhaber ist? Das sind doch ambitioniertesten Läden würde ich meinen.

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 21. Mai 2014 - 23:21 #

Gratulation Mr. Miyazaki und danke nochmal für die Souls Reihe!

Makariel 19 Megatalent - P - 14166 - 22. Mai 2014 - 0:53 #

Bedeutet das Armored Core wird nun an die Souls-Serie angepasst? ;-)

IhrName (unregistriert) 22. Mai 2014 - 13:45 #

Naja das Moonlight Sword findest du seit jeher in den meisten Spielen. Kings field, Armored Core ect.

Grinzerator (unregistriert) 23. Mai 2014 - 15:40 #

Ob er in seiner neuen Position überhaupt noch Zeit hat, um Spiele zu machen? Einen gleichwertigen Ersatz für ihn sehe ich jedenfalls nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)