Xbox One: Juni-Update bringt externen-Festplatten-Support

XOne
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

21. Mai 2014 - 15:47 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Nachdem Microsoft im März die Unterstützung für externe Festplatten angekündigt hat, wird dies im kommenden Juni-System-Update integriert. So könnt ihr ab dem kommenden Monat Festplatten an eure Xbox One anstöpseln, die über USB 3.0 und mindestens 256 GB Speicher verfügen. Zur gleichen Zeit könnt ihr zwei externe Festplatten an einer Konsole betreiben. Die Dateien auf den jeweiligen Festplatten sind außerdem nicht an eure Xbox One gebunden: Die auf der externen Festplatte installierten Spiele könnt ihr auch auf der Konsole eines Freundes nutzen.

Außerdem erhaltet ihr im Juni die Möglichkeit, euren realen Namen statt eurem Gamertag zu verwenden. Hierbei entscheidet ihr, ob ihr euren Namen allen Freunden, einer Auswahl an Leuten, Freunden eurer Freunde oder keinem anzeigt. In den Scoreboards innerhalb von Spielen wird aber nach wie vor nur euer Gamertag angegeben. Eure Einstellungen könnt ihr jederzeit im Profil verändern.

Ab Juni kommt auch Deutschland in den Genuss der OneGuide-App, mit der ihr über Kinect oder den Controller eure Set-Top-Box zum Fernsehen steuern könnt. Benutzer der Smartglass.App dürfen sich auch über erweiterten Support von OneGuide freuen. Ebenso dürft ihr nun ein Profil bestimmen, dass sich nach dem Start der Konsole automatisch einloggt.

Zu diesen Neuerungen gesellen sich die bereits bekannten Features, die Microsoft vor einer Woche ankündigte. So findet das auf der Xbox 360 etablierte Games-with-Gold-Programm, in dem Gold-User während ihrer Mitgliedschaft auf kostenlose Spiele Zugriff haben, seinen Weg auf die Xbox One. Als Starttitel sind Max - The Curse of Brotherhood (GG-Test: 6.0) und Halo - Spartan Assault vertreten. Des Weiteren löst sich Microsoft vom Goldzwang bei Streaming-Apps wie Youtube, wodurch alle Xbox-One-Besitzer diese nutzen können (wir berichteten).

Video:

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2549 - 21. Mai 2014 - 15:53 #

"Die Dateien auf den jeweiligen Festplatten sind außerdem nicht an eure Xbox One gebunden, ihr könnt diese etwa zu einem Freund mitnehmen, euch mit eurem Profil einloggen und könnt auf seiner Konsole runtergeladene oder von der internen Festplatte kopierten Spiele nutzen."

und wozu sollte ich da meine mitgebrachte festplatte brauchen?

Nico Carvalho Freier Redakteur - 24253 - 21. Mai 2014 - 15:55 #

Die etwas undurchsichtige Formulierung habe ich durch etwas Einfaches ausgetauscht. Danke für den Input ;-)

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2549 - 21. Mai 2014 - 15:59 #

na, so ergibt das doch sinn. :)

Cat Toaster (unregistriert) 21. Mai 2014 - 15:56 #

Dazu fällt mir ein -> https://www.youtube.com/watch?v=HU2aLZF3k_0

Henke 15 Kenner - 3636 - 21. Mai 2014 - 16:00 #

Alles sehr begrüßenswerte Änderungen, die das Update da mit sich bringt... die Frage ist nur, warum die Damen und Herren bei Microsoft derlei nicht von Anfang an hätten einbauen können -> die Absatzzahlen wären jedenfalls nicht schlechter dadurch geworden!

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 21. Mai 2014 - 19:19 #

Würde einfach sagen, es war noch nicht fertig, also wurde es noch nicht eingebaut. Eine halbgare Lösung wäre wohl schlimmer gewesen.

Jadiger 16 Übertalent - 5397 - 21. Mai 2014 - 21:32 #

Ganz einfach sobald man zulässt Daten von einer externen Festplatte auszuführen, werden Leute anfangen die Xboxone zuhacken.
Man spielt da eher auf Zeit den bis jetzt gibt es kein x86 System das nicht gehackt wurde. Ich denke das Interesse ist groß daran die neuen Konsolen Kopien fähig zumachen. Es arbeiten auch schon einige größere Groups daran, Images werden auch schon fleißig angefertigt der Spiele.

Ich denke das die Konsole die als erstes sogar gehackt wird könnte einen massiven Verkaufsschub bekommen. Der 360 hat es von reinen Konsolen verkauf auf jeden Fall alles andere als geschadet. Bei den Spiele Hersteller und langfristig ist das natürlich alles andere als positiv, aber es es ist nun mal Fakt das die 360 eine große Kopier Szene hat.

Punisher 19 Megatalent - P - 16213 - 22. Mai 2014 - 5:47 #

Rein aus Interesse - wie definierst du groß? Ich hab auch wenn ich aktiv geschaut habe, wenn wieder so eine Behauptung kam, nirgendwo eine Möglichkeit gefunden eine 360 umbauen zu lassen. Auch wäre mir im Gegensatz zur PS2 beispielsweise nie so einfach eine Umbauanleitung über den Weg gelaufen. In irgendwelchen Börsen sieht man Images für PS3 und X360, aber irgendwie hab ich nicht den Eindruck, dass die Szene sooooo riesig ist wie z.B. seinerzeit bei der PS2 od. PS1... nichtmal annähernd.

Korrektur - inzwischen findet man da tatsächlich einiges, habs grad nochmal versucht. Sogar nicht nur dubiose Läden, die das Einschicken nach Taiwan erfordern. :) Dürfte nach Ende der Konsolengeneration wohl nochmal aufblühen, der Markt.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 7036 - 22. Mai 2014 - 10:24 #

Geh mal in größeren Städten in An und Verkauf Läden, die auch Konsolenkram im Programm haben. Das bietet dir jeder 2. an. Und mit ein bißchen Geschick bekommt man das auch noch selbst hin.
Ich denke auch, dass es eine Frage der Zeit ist und würde mich freuen, wenn MS und Sony es schaffen, es möglichst lange hinauszuzögern.
Die Konsolen können Support der Hersteller gut gebrauchen und so lange es keine Kopien gibt, ist es halt profitabler und der Nutzer profitiert.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 21. Mai 2014 - 16:03 #

Intressant ist auch das einen Treiber Anpassung für ältere Geräte abgelehnt wurde weil das anschließen von fremd Geräten einen möglichkeit zum hacken böte.
Alles nur schall und rauch und abzocke...

Jadiger 16 Übertalent - 5397 - 21. Mai 2014 - 21:34 #

Das nennt man auf Zeit spielen, verhindern kann man es nicht aber man kann es verlangsamen.

Unregistrierbar (unregistriert) 21. Mai 2014 - 16:21 #

daran scheitert Microsoft - all diese Dinge machen ja durchaus Sinn, aber sie kommen zu spät. Microsoft lässt es eben einfach zu sehr darauf ankommen, ob die Spieler zunächst mal die bittere Pille schlucken. Wenn dem nicht so ist, wird halt nachgezuckert. Erinnern wir uns an den always-on-Zwang. Den gibts ja nun doch nicht, der war aber durchaus mal geplant. Und hätte sich die Community damals nicht so mächtig aufgeregt darüber, hätten die das glatt durchgezogen.

Sowas hinterlässt Spuren in der Community.

Aber klar: eine externe-Festplatte-Funktion würde ich mir auf der Wii U auch wünschen. Dafür wissen die wenigstens, was sie wollen und machen ihre Handlungen nicht von der momentanen Windrichtung abhängig.

justFaked 16 Übertalent - 4453 - 21. Mai 2014 - 16:33 #

Microsoft und(!) Sony haben offensichtlich beide unfertige Konsolen auf den Markt geworfen (um dem jeweils anderen keinen allzugroßen Vorsprung zu geben).
Das "Festplattenupdate"hat weniger mit "Handlungen von der Windrichtung" abhängig machen zu tun, als geplantes aber nicht rechtzeitig fertig gewordenes nachzuliefern.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2504 - 21. Mai 2014 - 16:32 #

echt? an nem Update scheitert Microsoft? o_O

Und der Rest vom Post hat soooooooo nen langen Bart!

Buddy (unregistriert) 21. Mai 2014 - 16:34 #

Da müsste es bei der Pc-Community ja ne richtig große Spur geben. Ich sehe keine... ^^ Und bei Diablo 3 zum Beispiel hat es auch kein gejuckt. Hatte sich doch schließlich millionen mal verkauft, zum Vollpreis wohlbemerkt.

Unregistrierbar (unregistriert) 21. Mai 2014 - 16:43 #

ich antworte mal allen:
also unter scheitern verstehe ich nicht "pleite gehen" oder so.
Damit meine ich, dass die einfach ein ein Business sind. Nicht mehr, nicht weniger. Du kannst vermutlich viel Spass mit deren Konsolen haben, wenn du diese Art Spiele magst. Das bezweifelt keiner.
Und sollten sie die Xone in den Sand setzen, ist das kein wirkliches Problem...

Aber so richtig cool sind sie eben auch nicht. Steve Jobs soll mal gesagt haben, sie haben keinen Stil. Ich sage, sie haben keine wirkliche Philosophie.

Damit will ich nicht sagen, sie seien besser als Nintendo. Sie sind halt anders. Ich lege eben wert auf das, was Nintendo bietet und andere Leute finden ihre Erfüllung in der Xone - so weit ich das sehe, sind das Grafikpower und dementsprechende Spiele, die diese ausnutzen. Es sei ihnen gegönnt, jeder nach seinem Gusto.

Nur meiner ists net.

Punisher 19 Megatalent - P - 16213 - 21. Mai 2014 - 17:13 #

Das einzige, woran eine Konsole wirklich scheitert ist die Spieleauswahl. Siehe WiiU. An "solchen Spielen" scheitert sicher nicht Microsoft, die Spiele sind nämlich bei Sony das gleiche in grün... vielleicht grafisch in dieser gen etwas besser.

Das Nachrüsten von Features ist in dieser Generation quasi sowas wie guter Ton geworden, leider.

Unregistrierbar (unregistriert) 21. Mai 2014 - 18:38 #

ich würde die Wii U noch nicht abschreiben. Es geht schließlich nicht darum, wer die meisten Konsolen verkauft und was die Auswahl an Spielen angeht, ist inzwischen bis auf Zelda jede essentielle Spieleserie auf der Wii U vertreten - und Zelda soll ja noch kommen.

Ich glaube, dass es zwei grundlegend verschiedene Märkte gibt. Da sehe ich zwischen PS4 und Xone weitaus größeren Konkurrenzdruck als zwischen einer dieser beiden Konsolen und Nintendo.

Punisher 19 Megatalent - P - 16213 - 21. Mai 2014 - 20:09 #

Den Konkurrenzdruck sehe ich für Nintendo mitnichten. Also kein bisschen.

Verkaufen müssen die aber auch... klar, wenn sie mit 2-3 gut verkauften Titeln im Jahr glücklich sind... wobei ich denke, dass die Kalkulation nach dem Erfolg der Wii eine andere war, was die Stückzahlen angeht. Das Problem ist glaube ich, dass Nintendo die Zielgruppe der Wii nicht so richtig anspricht mit der WiiU, was sicherlich in nicht-nerd-kreisen auch an dem selten bescheuert gewählten Namen liegt.

Unregistrierbar (unregistriert) 22. Mai 2014 - 8:10 #

stimmt schon, auch ohne direkten Konkurrenten muss man irgendwas verkaufen. Aber das sollte sich nach inzwischen 6 Mio verkaufter Konsolen doch mal im grünen Bereich bewegen, denke ich.
Ich denke, dass das kommende Mario Kart und die E3 (Zelda...) als schicksalhaft erweisen werden. Sollten diese Titel nicht einschlagen (wovon ich aber ausgehe), glaube ich dann auch nicht mehr an einen Aufschwung. Aber es sind nun mal MK und Zelda, das sind nicht einfach irgendwelche Titel.

Punisher 19 Megatalent - P - 16213 - 22. Mai 2014 - 9:40 #

Kommt wohl drauf an, wo die Erwartungshaltung und die Planung bei Nintendo war. Haben sie so kalkuliert, dass sich die WiiU auch nur halb so gut verkaufen würde wie die Wii dann ist das jetzt ein ziemliches Problem.

Ich würde meinen, die wirklich harten Nintendo-Fans und Fans der Nintendo-Exklusiven Games haben inzwischen eine WiiU. Ein bisserl was wird da im Verkauf sicher noch zu holen sein, aber eine große Steigerung... da glaub ich irgendwie nicht dran.

Jadiger 16 Übertalent - 5397 - 21. Mai 2014 - 21:44 #

Warum hat MS überlegt ein Allways on ein zuführen, weil die 360 ein großes Problem hat mit Kopien. Das es Tot geschwiegen wird macht das ganze auch nicht besser, die 360 braucht sich nicht vor dem PC in dem Punkt verstecken. Nur am Pc wird das offen Diskutiert, bei der 360 wird das bloß nicht erwähnt könnte ja noch mehr auf die Idee kommen.

Was würdest du machen als Firma sagen ja wir lassen uns das gefallen Hauptsache der Kunde hat Spaß und zwar umsonst? Den bei den x86er Plattform dürfte sie Sache wesentlich schneller gehen als es Sony, Ms lieb sein dürfte. Um so mehr man erlaubt oder Features einführt umso größer ist die chance dem Tür und Tor zu öffnen.

Unregistrierbar (unregistriert) 22. Mai 2014 - 8:16 #

Das betrifft mich nicht, ich habe keine Raubkopien.
Und so geht es eben auch vielen anderen ehrlichen Zockern - die haben schlicht und ergreifend keinen Bock auf always on, fertig. Das ist das Problem von Microsoft, nicht das der Kunden. Soweit kommts noch, dass ich als Kunde dem Verkäufer einen Gefallen tun sollte. Ich will den Dreck nicht und basta.

PS: abgesehen von meiner Betroffenenmeinung als Kunde habe ich natürlich auch eine allgemeine Meinung dazu. Die heisst: härtere Strafen für Raubkopierer. Die Leute verfressen beim Burger-Laden um die Ecke mit einer fragwürdigen Mahlzeit 7 - 8 € und sind gleichzeitig zu geizig, ein geringfügig Mehrfaches davon für ein Spiel auszugeben.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 279574 - 21. Mai 2014 - 17:00 #

Das automatische Einloggen eines Profils kann ich nur begrüßen. :)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35692 - 21. Mai 2014 - 17:01 #

Ziemlich krasse Änderungen. Super!

volcatius (unregistriert) 21. Mai 2014 - 17:20 #

Langsam scheint Microsoft ja aufzudrehen.
Im Gegensatz zu Sony haben sie fast unbegrenzte finanzielle Reserven, die Verantwortlichen scheinen kompetenter zu sein als ihre Vorgänger, und an das DRM-Debakel werden sich die Leute in 2 Jahren so wenig erinnern wie an ROD oder PSN-Hack.

Punisher 19 Megatalent - P - 16213 - 21. Mai 2014 - 17:37 #

Jupp, habe auch den Eindruck, dass der Führungswechsel hier gut getan hat. Warten wir ab, was sie auf der E3 zeigen... wenn sie schon ihr Zugpferd Halo 5 vorab ankündigen mit dem Kommentar "... damit wir die wirklich großen Sachen auf der E3 mehr Zeit einräumen können..." hab ich die Hoffnung, dass die Spieler hier von diesen finanziellen Reserven profitieren.

Wenn die Games stimmen wird wie du sagst das PR-Debakel in 2 Jahren genauso wenig interessant sein wie der RROD oder der PSN-Hack.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2218 - 21. Mai 2014 - 17:28 #

Menschenskinder, ich brauche 3D-Bluray Support. So schwer kann es ja nicht sein, PS3 hat es ja vorher auch geschafft. Schämt euch (MS + Sony).

gar_DE 16 Übertalent - P - 5985 - 22. Mai 2014 - 9:47 #

Das ist in der Tat sehr peinlich, gerade von Sony...

Tyntose 14 Komm-Experte - 1838 - 21. Mai 2014 - 19:09 #

Äh... funktioniert der Controller eigentlich schon?

joker0222 28 Endgamer - - 101636 - 21. Mai 2014 - 20:07 #

das mit dem festplattensupport hätte ich auch gerne auf der PS4.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10818 - 21. Mai 2014 - 21:29 #

Ich freue mich drauf. Schaut gut aus. Dann werde ich mal eine passende USB 3.0 Platte ordern. Mal sehen ob ich gleich eine inder Dimension um 3TB nehme.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1258 - 22. Mai 2014 - 8:13 #

Tja bei MS tut sich was.. Wann kommt denn der Support auf die PS4? Sony hat vieleicht einen Vorsprung aber den hat man auch schnell verspielt. Soviel zu #4ThePlayers

Detractor 13 Koop-Gamer - 1288 - 22. Mai 2014 - 10:58 #

Ich glaube die PS4-Besitzer werden auch mit Updates versorgt nur fährt Sony weiter Ihre Linie mit Share-Zeugs Stream usw.
(Also keine Neuerungen die nicht schon vorhanden sind)

MS weis das sie nun aufschließen müssen und versuchen es so gut wie möglich "auf die Spieler zu hören" wünsche zu erfüllen.

Wenn MS weiter in dem Abstand Updates raus bringt mit solchen Sachen steigt sie bestimmt auch in der Beliebtheit ( Im Vergleich zum aktuellen Shit Storm )

Punisher 19 Megatalent - P - 16213 - 22. Mai 2014 - 12:56 #

Richtig, Sony updated auch, aber... naja, böse Zungen würden behaupten, an Umfang und tatsächlichem Nutzen der Updates sieht man wieviel sie sich leisten können, Geld zu investieren. Ja, paar nette Features wie das Licht am Controller ausschalten hat auch Sony nachgerü... oh warte, nein, man kanns nur dimmen. ;-)

Man könnte meinen, Sony ruht sich im Moment ein bisserl zu sehr auf dem Erfolg aus, den die PS4 in den letzten Monate zweifellos hatte. Auch an neuen AAA-Spielen ist bisher irgendwie tote Hose.

Der Shitstorm ist schon längst nicht mehr aktuell im übrigen... der war anfangs. Jetzt machen sich noch ein paar Sony-Fanboys gemeinsam mit pauschalen MS-Hassern regelmäßig wichtig und empfinden Erregung bei FPS und FullHD-Vergleichen... mehr aber auch nicht. Der Rest akzeptiert einfach, dass es darum geht, Spaß am spielen zu haben. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)