Mount & Blade 2: Infos zu Fraktionen und Grafikengine

PC
Bild von Maik
Maik 21609 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S4,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.

2. Oktober 2014 - 15:18 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Der türkische Entwickler Taleworlds hat sich mit dem Globalstrategiespiel Mount & Blade und einigen Ablegern (darunter M&B Warband, GG-Test 8.0) eine treue Fangemeinde aufgebaut. Der Genremix ist am besten als "Pirates! auf dem Land" zu beschreiben: Wie in Sid Meiers Klassiker mit der eigenen Flotte zieht ihr mit eurer Armee über die Weltkarte, überfallt Handelskarawanen, handelt selbst, greift Dörfer an oder wagt euch an die Belagerung von Festungen. Kämpfe werden in Echtzeit und 3D ausgetragen, sprich ihr reitet an der Spitze eurer Reiterei in die Schlacht oder befehligt Infanteristen und Bogenschützen. Spannend wird Mount & Blade durch die Verknüpfung von RPG-Elementen (ihr rüstet euren Helden aus und levelt ihn hoch) mit einer komplexen Weltsimulation: Die einzelnen Fraktionen führen Krieg gegeneinander, vertragen sich wieder, richten Handelsrouten ein. Könige vergeben Lehen an Fürsten und die wiederum an Anführer wie euch, wenn ihr euch mit ihnen gut stellt und fleißig Missionen erfüllt.

Seit einiger Zeit werkelt Taleworlds an Mount & Blade 2 - Bannerlord. Es ist 200 Jahre vor dem Vorgänger angesiedelt. Zu dieser Zeit gerät das alte Reich in einen Bürgerkrieg, ein wenig an den Untergang des Römischen Reichs erinnernd. Das Projekt ist noch in einem relativ frühen Stadium, erst vor einem halben Jahr holte sich das Studio Feedback zu gewünschten Schwerpunkten per Online-Umfrage unter seinen Fans. Nun gibt es immerhin ein Video zur Grafikengine des RPG-Strategie-Wirtschaftsspiels. Im Video unten seht ihr den Editor in Aktion und erfahrt, wie Berge und Täler gestaltet und aufgehübscht werden, etwa mit Effekten oder einem lauschigen See.

Der Hersteller hat auch ein paar Details zu den Völkern veröffentlicht. Es wird keine großen Fraktionen mehr geben, sondern Clans, die ihre eigenen Ziele verfolgen. Die Clans der Vlandian, Sturgian, Aserai, Khuzait und Battanian besitzen jeweils spezifische Vorteile.

  • Die Vlandian sind ein Verbund von lokalen Stammesfürsten und auf schwere Kavallerie spezialisiert
  • Die Sturgian sind im waldreichen Norden beheimatet und auf den Kampf mit Axt und Schwert zu Fuß spezialisiert
  • Die Aserai leben im wüstenreichen Süden und kämpfen zu Fuß und Pferd
  • Die Khuzait vertrauen in der Steppe auf ihre Pferde und sind für ihre berittenen Bogenschützen gefürchtet
  • Die Battanian legen gerne Hinterhalte in ihren Wäldern, um den Gegner mit einem überraschenden Pfeilhagel zu begrüßen
  • Die Reste des alten Reiches bilden die sechste Fraktion.

Mit Mount & Blade 2 will der Entwickler mehr Story in das Spiel bringen, die ihr in verschiedenen Quests erleben sollt. Auf diese Weise erfahrt ihr mehr über die Spielwelt. Alle Gegenstände im Spiel lehnen sich an die Zeit des 6. bis 11. Jahrhunderts an, einige Ausnahmen (vermutlich Schusswaffen) aus dem 13. Jahrhundert.

Video:

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7241 - 2. Oktober 2014 - 14:25 #

Ich freu mich drauf dazu wieder so ein guten MP wie bei Warband und der Spass kann beginnen. :-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21609 - 2. Oktober 2014 - 14:27 #

Ich sehe die Grafik und ein "Haben Will! Jetzt!" bohrt sich in meinen Kopf. Eigentlich das ideale Spiel für Weihnachten. Familie und co sind dann nicht mehr wichtig. :)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11285 - 2. Oktober 2014 - 14:46 #

Das wird so(ooooooooo) gut! :)

NovemberTerra 12 Trollwächter - 1030 - 2. Oktober 2014 - 14:48 #

Freue mich wahnsinnig drauf! Wäre der Hammer wenn es noch dieses Jahr rauskäme! :)

Olphas 24 Trolljäger - - 47310 - 2. Oktober 2014 - 15:05 #

Das sieht wirklich super aus! Da kommt das Mittendringefühl der Schlachten von Warband bestimmt noch besser rüber!

Makariel 19 Megatalent - P - 13805 - 2. Oktober 2014 - 15:08 #

Ich hoffe das neben der Grafik auch das Gameplay entsprechend aufgebohrt wird. Und dann wirds hoffentlich nur eine Frage der Zeit bis das neue Fire & Sword kommt :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21609 - 2. Oktober 2014 - 15:14 #

Über das Gameplay mache ich mir keine Sorgen, das werden die schon hinbekommen. Eigentlich soll es beim Alten bleiben und nur die Grafik aufmotzen, was diesmal passiert.

Zottel 16 Übertalent - 4116 - 2. Oktober 2014 - 17:15 #

Was genau muss denn am Gameplay groß aufgebohrt werden?

Makariel 19 Megatalent - P - 13805 - 2. Oktober 2014 - 18:09 #

* besseres UI
* mehr Quests/special events
* größere Heere auch ohne Mods
* mehr Optionen und Strategie bei Belagerungen
* mehr Interaktionsmöglichkeiten auf der Übersichtskarte und mit Dörfern

etc.

gibt alles mögliche das verbessert werden kann, von besserer Grafik abgesehen.

jqy01 15 Kenner - 3280 - 2. Oktober 2014 - 15:22 #

Oh ja, darauf freue ich mich auch. Gleichzeitig hoffe ich, dass dann auch ein verbessertes Napoleon-Addon rauskommt. Der Commandermodus ist einfach klasse.

namenloser (unregistriert) 2. Oktober 2014 - 15:31 #

Es wurde in eurem Artikel noch die 6. Fraktion des langsam untergehenden Imperium vergessen. Das ganze Szenario ist an den Untergang des West Römischen Reiches angelehnt

Jörg Langer Chefredakteur - P - 332354 - 2. Oktober 2014 - 15:43 #

Danke für die Anmerkung.

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 - 2. Oktober 2014 - 15:37 #

Kann man sich gar nicht entscheiden...
Mount & Blade 2
Kingdom Come
Life is Feudal

Naja, mal abwarten. Klingen alle sehr interessant und zuversichtlich :)

Sturmrabe85 13 Koop-Gamer - 1322 - 2. Oktober 2014 - 17:04 #

Es kommen in der Tat einige Spiele in den nächsten Monaten heraus, die auf ein realistisches Mittelalter-Setting ohne Fantasie-Elemente setzen, die aber unterschiedliche Ansätze an die Thematik bieten. Und sie sind wirklich allesamt sehr interessant.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4008 - 2. Oktober 2014 - 18:02 #

Das sieht doch gut aus, bin gespannt ob dann auch die Story mitreisst.

Makariel 19 Megatalent - P - 13805 - 2. Oktober 2014 - 18:17 #

Wenn das vorige M&B der Rahmen ist, wird die "Story" nicht das sein was zum spielen verleitet, bzw. die Story macht man sich selbst. Zum Beispiel mein am weitesten gespielter Char, eine Frau von niederer Herkunft, welche anfangs versucht hat sich mit Handel durchzuschlagen. Als das im ständigen Kriegszustand nicht mehr möglich war zuerst Söldnerin, dann Gladiatorin, dann Heerführerin und schließlich Königin wurde. Der jetzt dieselben Adeligen die Stiefel lecken, die früher auf sie herabgeblickt haben.

Olipool 15 Kenner - 3794 - 2. Oktober 2014 - 18:30 #

Ach jeh, dieses Spiel reizt mich schon ewig und wenn ich deine Beschreibung lese, will ich genau das haben. Auch dieses Weg von missionsbasiert und wenn man eine Mission verliert nochmal von vorn.
Aber verdammt das kostet sooo viel Zeit...hmmm...gnnnarr...

vicbrother (unregistriert) 6. Oktober 2014 - 9:15 #

Dynamische Missionen - das ist das was den modernen Open-World-Rollenspielen fehlt. Allerdings wäre eine Veröffentlichung im nächsten Jahr geschickter, die Konkurrenz mit DA:I und TW3 ist doch sehr gross.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21609 - 6. Oktober 2014 - 9:53 #

M&B ist völlig unterschiedlich zu den zwei genannten Spielen und damit keine Konkurrenz. Außerdem wurde TW3 doch auf Februar 2015 verschoben. M&B steht aktuell ohne Konkurrenz da, denn solche Spiele gibt es nicht häufig.

Easy_Frag 14 Komm-Experte - P - 2317 - 2. Oktober 2014 - 18:55 #

Ja das Spiel wird ein Pflichtkauf. Ich habe zig Stunden in die Vorgänger gesteckt. Etwas bessere Quests und das Spiel wird der Hammer, naja ok etwas bessere Grafik darf es auch sein.

volcatius (unregistriert) 2. Oktober 2014 - 20:25 #

Kann man seine eigene Armee mit besseren Waffen/Rüstungen aufrüsten? Hängt die Größe von der Anzahl der eigenen Lehen ab? Kann man die Lehen mit Sägewerken, Minen, etc. ausstatten?

Wie funktioniert der Multiplayer? Eine Welt, in der man sich um die Lehen kloppt? Wie funktioniert da die Balance?

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 3. Oktober 2014 - 0:48 #

Lecker! Freue mich auf mehr M&B! Vielleicht kommt ja auch wieder eine schicke Fanmod wie "Pendor" eine Weile nach Release. Damit hatte ich lange Zeit Spaß.

Etomi 15 Kenner - P - 3857 - 3. Oktober 2014 - 13:39 #

Ich freu mich schon riesig auf ein neues M&B! Ich hab die Reihe erst relativ spät (und dank Gamersglobal überhaupt) für mich entdeckt und bin ein totaler Fan!

supersaidla 16 Übertalent - P - 4027 - 3. Oktober 2014 - 22:20 #

Den ersten Teil finde ich immer noch gut, obwohl ich es noch nie zu nem eigenen Lehen gebracht habe, da ich immer wieder von vorne anfange nachdem ich eins auf die Mütze bekommen habe ;) Ein neuer aufgebohrter Teil müsste eigentlich ein Selbstläufer werden.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7241 - 3. Oktober 2014 - 23:52 #

Eigentlich müssen Sie nur die Grafik aufbohren. :)

badgeros111 12 Trollwächter - 966 - 6. Oktober 2014 - 6:34 #

Ich habe bisher keinen einzigen Teil der M&B-Serie gespielt. Lohnt sich ein Blick? Vin Freunden hab ich immer nur gehört das das Gameplay arg reptetiv aein soll... Das hat mich bisher immer abgeschreckt.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21609 - 6. Oktober 2014 - 7:44 #

Es lohnt sich ein Blick, wenn du auf sperrige Spiele stehtst, deren Faszination erst nach einiger Zeit kommt. Etliche Vorgänge wiederholen sich (zB Truppen ausheben), doch bezieht M&B seine Faszination von den sich ständig ändernden Bedingungen der Reiche. Du hast die Freiheit deinen Weg frei zu begehen, doch solltest du ein Ziel haben. Aber das ist ja bei Sandboxspielen völlig klar. Du bist nicht an feste Pfade gebunden und damit kannst du es selbst bestimmen, wie repetitiv das Spiel für dich ist. Ich dürfte jetzt weit über 500 Stunden runterhaben, was mir zeigt, das genug Abwechslung vorhanden ist. Und dank der Mods ist Abwechslung garantiert. Ich bin gerade wieder in Calradien dank dem Modpaket Floris unterwegs und habe neue interessante Spielwege gefunden.

Mein Tipp: Spiel die Demo von M&B Warband (der beste Teil, bis Charlevel 7 beschränkt), somit bekommst du den besten Einblick.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit