Rage: Screenshotvergleich

PC 360 PS3
Bild von Christoph Hofmann
Christoph Hofmann 55130 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

17. August 2009 - 10:15
Rage ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.
Ein neuer Trailer (wir berichteten) sowie vier Screenshots (zu finden in unserer Galerie) wurden anlässlich zur QuakeCon 2009 zum kommenden id-Titel Rage veröffentlicht. Doch obwohl besonders der Trailer Lust auf mehr macht, fanden wir diesen Screenshot interessanter:

 
Auf den ersten Blick eine ganz normale actionreiche Spielszene. Vielleicht eine Situation, die so später nicht im Spiel vorkommt, aber es sieht definitiv nach richtiger Spielgrafik aus. Doch der Raum kommt uns bekannt vor. Der Bogen im Hintergrund, die zwei Pfeiler links und rechts und der markante Fußboden in der Raummitte. Sogar ein Teil des Gerümpels führt zu einem starken Déjà-vu-Gefühl. Und tatsächlich: Einer der Screenshots von der QuakeCon 2008 zeigt anscheinend den gleichen Raum:



Wieder der große Torbogen, die Treppe im Hintergrund, links die exakt gleichen Blechdosen auf der Kiste - und auch das markante Muster in der Fußbodenmitte ist erkennbar. Interessanterweise sieht die Szene jedoch ganz anders aus als dieses Jahr. Die düsteren Lichteffekte sind verschwunden, Details wie Schutt und Müll abhanden gekommen und auch insgesamt war die Stimmung im letzten Jahr wesentlich apokalyptischer angehaucht. Es scheint als hätten die Entwickler damals etwas mit Photoshop nachgeholfen und damit hat wohl auch der Trailer von der QuakeCon 2008 (unten angehängt) einen Feinschliff erhalten. Bei 1:07 seht ihr wie zwei Soldaten genau durch den gleichen Bildabschnitt huschen. Ungewöhnlich ist die Praxis des Nachbearbeiten zwar nicht, dennoch ist es sehr interessant zu sehen, wie sehr sich der Stil des Spiels in nur einem Jahr verändert hat. Offensichtlich planten die Entwickler zuerst einen wesentlich düsteren Look für das Spiel, der auch aus dem neuen Trailer verschwunden ist.

Was meint ihr? Ist der alte Screenshot nachbearbeitet und findet ihr das okay? Oder stört euch, dass es diese Praxis immer noch gibt? Und hat euch der alte Look besser gefallen, als der neue?

Video:

bam 15 Kenner - 2757 - 17. August 2009 - 10:41 #

Gegen nachbearbeitete Screenshots kann man wirklich nichts sagen. Jeder Hersteller, unabhängig von der Branche, will ein zukünftiges Produkt schon im Vorfeld bestmöglich präsentieren. Als Spieler muss man einfach wissen, dass man auf vorabveröffentlichtes Material nichts geben darf, bzw. immer kritisch bleiben muss.

Ob sich der Stil nun geändert hat, oder nur die damaligen Screenshots in einem anderen Stil präsentiert wurden sei mal dahingestellt. Der neuere Screenshot sieht jedenfalls viel realer aus. Der erste Screenshot ist voller überzeichneter Lichteffekte und exzessiv benutzter Tiefenunschärfe. Genau die Dinge, die manche heutigen Spiele einfach lächerlich aussehen lassen.

In jedem Fall passt der Real-Screenshot zum bisher präsentierten Ingame-Material aus den Trailern: Eben der "typische" Rost-Staub-Look den man auch erwartet.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 17. August 2009 - 11:03 #

Gerade die Tiefenunschärfe und das grünliche Schimmern machten die Screenshots für mich interessant. Ich weiß nicht, was daran lächerlich aussehen sollte. In der Form hätte ich das Spiel jedenfalls spielen wollen. Der rostbraune Look sieht aus, wie in zig Shootern zuvor. Austauschbar und absolut unattraktiv.

bam 15 Kenner - 2757 - 17. August 2009 - 11:51 #

Lächerlich ist, dass man diese Tiefenunschärfe und krassen Lichteffekte in der Realität einfach nicht hat. Man muss doch nur mal rausgehen und in die Ferne gucken. Seh ich alles was weiter als 20 Meter weg ist verschwommen? Nein. (Wenn man nicht grad kurzsichtig ist ;)) Sehe ich dicke schimmernde Lichtstrahlen und übertrieben dunkle Ecken? Nein.

Das was viele Spiele heutzutage machen ist den Spieler mit Effekten und Filtern totzuschlagen. Die Spiele sehen dadurch nicht besser aus, es wird lediglich kaschiert, dass die Grafik einfach noch nicht Fotorealistisch aussieht. Durch diese künstliche Optik entfernt man sich aber noch weiter vom Fotorealismus als sich ihm anzunähern.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 17. August 2009 - 11:59 #

Wenn du in die Ferne schaust, sind aber die Dinge im Nahbereich unscharf und umgekehrt.

raumich 16 Übertalent - 4673 - 17. August 2009 - 12:36 #

Dein Augenlinse kann sich nur auf einen Punkt konzentrieren und scharf stellen. Dein Gehirn sagt dem Auge was Du gerade scharf sehen möchtest. Die Umschaltung von Ferne auf Nähe passiert in Millisekunden. Deswegen wirk für Dich immer alles scharf. Schnapp Dir mal ne Spiegelreflex-Kamera, da kannst Du recht deutlich sehen wie fokussierte scharf, während entfernte Umgebungsobjekte unscharf werden. Und im Gegensatz zu Dir habe ich auch schon schimmernde Lichtstrahlen gesehen. Gerade wenn der Raum nicht besonders sauber ist und staub in der Luft liegt.

Das erklärt natürlich nicht den grünstich der Bilder, was ich durchaus als reinen Effekt ansehen würde. Allerdings könnte man jetzt vortrefflich diskutieren, was Fotorealismus ist. Ungeachtet dessen, das ich die von Dir als kaschierten Fotorealismus bezeichnete Optik schöner finde. Aber das steht wie gesagt auf einem anderen Blatt.

Havoc 16 Übertalent - 4741 - 17. August 2009 - 12:04 #

Ich denke auch, dass diese großen Unterschiede zwischen den Bildern absolut nicht verwunderlich sind. Wer hat denn bitte ernsthaft daran geglaubt, dass dieser Trailer von der QuakeCon 2008 die Echtzeitgrafik zeigen würde?

Dieser Trailer von 2008 sah mir damals schon nach einem reinen Rendervideo aus und wie mein Vorredner (bam) schon gesagt hat, merkt man das mit dessen ganzen Effekten auch.

hyob 04 Talent - 13 - 17. August 2009 - 11:56 #

Inszeniert waren diese ersten Screens sicherlich, was die Pose, Kamera und die Beleuchtung bzw. Atmosphäre angeht - nachbearbeitet aber nicht unbedingt. Schon mit der Vorgängerengine, id Tech 4, sind diverse Post-Effekte dieser Art machbar gewesen. Damals vielleicht ohne Tiefenunschärfe, die ist aber heute ein relativ gängiges Feature in 3D-Spielen, auch und gerade auf Konsolen. Die Footage aus dem ersten Trailer sieht jetzt auch nicht so gewaltig aus, als hätte man sie extra fälschen oder offline rendern müssen. Es sollte doch klar sein, dass im Verlauf einer Produktion die Performance zunehmend eine Rolle spielt und dass gewisse Elemente abgeschwächt oder gestrichen werden müssen. Und wer weiß, womöglich war das tatsächliche Gameplay in dem türkisen Nebel einfach zu doof! Sowas kann sich mitunter erst nach einer Weile des Abwiegens herausstellen. Bis zum Release dürfte auch, man will es kaum glauben, mit vielen weiteren Änderungen zu rechnen sein. Und zwar mit kleinen wie großen, positiven wie negativen, bis zum Vormittag des Gold-Masters. Dass sich die Community deswegen genötigt sieht, Fälschungsvorwürfe in den Raum zu stellen, ist schon ziemlich herbe. Bitte handfeste Beweise dafür, keine Mutmaßungen.

Vankog 09 Triple-Talent - 256 - 17. August 2009 - 14:59 #

Die richtigen Ingame Szenen sind nicht so detailliert und düster, weil sie wohl einfach vor einem Jahr die neue Engine noch viel zu überschätzt haben. Ich denke, sie sind nun etwas ernüchternder an die Sache herangetreten... Der Quantensprung wird meiner Meinung nach aus bleiben.

Phoenix 16 Übertalent - 4127 - 17. August 2009 - 16:26 #

Ich fand die alten Bilder um einiges schöner... Schade das die effecte rausgenommen wurden...

GamingHorror Game Designer - 968 - 17. August 2009 - 20:50 #

Es ist nicht ungewöhnlich frühe Screenshots von einem Spiel mit den im Spiel fehlenden oder fehlerhaften Effekten aufzupeppen. Beispielsweise wird bei der Beleuchtung, Tiefenunschärfe oder dem Farbraum nachgeholfen oder unschöne Moiree Effekte übermalt. Da geht man von einer "Absichtserklärung" aus, so soll es also mal aussehen. Die Atmosphäre soll vermittelt werden. Das Gamer dann denken, das wäre die (finale) Echtzeitgrafik nimmt man da auch mal gern in Kauf.

Gerade bei id Software wäre jedoch auch ein anderes Szenario denkbar: hier wurde der Screenshot mit allen Möglichkeiten der Technik erstellt, und zwar mit allen Reglern auf Max und mit zusätzlichen Prototyp-Shadern die eigentlich nicht für das finale Spiel gedacht sind - mit welcher Framerate bei der Aufnahme das Spiel lief, sieht man dem Screenshot nunmal nicht an. Was zählt ist das Ergebnis.

Beides ist gängige Praxis und wird sich nicht ändern. Das gehört einfach zum Marketing dazu. Allerdings muss man schon eine Gratwanderung eingehen, zu gut erinnern sich sicher viele noch an die eher skandalös aufbereiteten Red Alert Screenshots, komplett mit Reflexion im Wasser - damals noch eine echte Sensation wenn eine Engine das überhaupt konnte. Doch das war nur ein fake.

Und der neue Screenshot, für mich sieht der einfach nur der Realität entsprechend aus. Wie ein gut aussehender Xbox360 oder PS3 Titel. Denkbar wäre also auch das die Szene auf dem PC mit entsprechender Hardware tatsächlich deutlich besser aussehen könnte. Wohlgemerkt: könnte.

hoschi 13 Koop-Gamer - 1464 - 18. August 2009 - 11:11 #

Von id hätte ich nicht gedacht, dass sie Screenshots faken. Gerade id Software ist doch einer der Vorreiter in Sachen Grafik Engines. Die haben sowas doch gar nicht nötig.
Außerdem zeigen die idTech5 Videos doch dass die Engine in der Lage ist solche Bilder zu erzeuigen. Warum also Faken ? Oder sind die Videos nur gerendert und deswegen so schön.

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 18. August 2009 - 12:09 #

Einen interessanten Beitrag zum Thema "media manipulation" könnt ihr auf DigitalFoundrys Blog nachlesen: http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-media-manipulation-article

BIOCRY 15 Kenner - P - 3142 - 24. August 2009 - 11:51 #

Ich denke wenn das Spiel fertig ist, können wir darüber Diskutieren was fake war und was nicht. Vorab Screenshots und Videos sind immer mit Vorsicht zu genießen! Sich gedanken zu machen, was letztes Jahr über ein Spiel gezeigt wurde und was jetzt darüber zu sehen ist, obwohl es noch in der Entwicklung steckt, halte ich für, sagen wir mal, überflüssig.
Mfg BIOCRY

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Egoshooter
ab 18
18
id Software
Bethesda Softworks
07.10.2011
Link
9.0
7.9
MacOSPCPS3360
Amazon (€): 17,00 (PS3), 10,99 (360), 13,53 (PC), 8,99 (PS3), 30,03 (360), 10,32 (PC), 9,79 (PS3), 11,39 (PS3), 9,99 (PC)