LucasArts kündigt mehr Eigenentwicklungen an

Bild von Gucky
Gucky 33916 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

17. August 2009 - 10:16
Unter der Führung von Jim Ward wurde die Spieleschmiede LucasArts seit Mai 2005 zum Leidwesen vieler Fans umstrukturiert. Die Zahl der Eigenproduktionen wurde drastisch reduziert und die Entwicklung der Spiele wurde verstärkt externen Entwicklungsstudios anvertraut.
 
Seit April 2008 ist Darrell Rodriguez für LucasArts verantwortlich und löste etwas überraschend Jim Ward in seiner Funktion ab. Als Folge von einem Interview, mit einem bekannten Branchenmagazin, dürfte LucasArts wieder eine Kurswechsel ins Haus stehen, der diesmal viele Spielefans eher begeistern dürfte:
 
"Die interne Entwicklung ist ein Stützpfeiler unseres Geschäfts. Die Leute arbeiten sehr hart an ein paar wirklich aufregenden Projekten, über die ich derzeit noch nichts sagen kann. Soviel kann ich verraten: Wir werden uns auf die Zukunft von Star Wars konzentrieren, sowie auf neue und eigene Inhalte. Wir werden auf lange Sicht an internen Entwicklungen festhalten und freuen uns darauf, zukünftig eigene Teams aufzubauen. Wir werden die besten Talente weltweit anheuern, um wegweisende Produkte für die Käufer unserer Spiele und unserer Fans abliefern zu können"
"The internal studio is a cornerstone of our business. Currently, they are hard at work on some really exciting projects that I can’t talk about yet. Suffice it to say that we continue to focus on the future of Star Wars as well as more new and original IP projects. We are committed to internal development long term and look forward to building these teams and hiring world-class talent to deliver best in class products to our consumers and fans."
 
In der Branche wird durch diese Aussage darüber spekuliert, dass LucasArts Star Wars – The Force Unleashed durch weitere Downloadinhalte ausbauen möchte, und auch das weitere erfolgreiche, ältere Adventures neu veröffentlicht bzw. in einer überarbeiteten Version herausgebracht werden. Vermutlich in einer ähnlichen Art und Weise wie es bereits bei Monkey Island der Fall war.
 

Mit etwas Glück könnten weitere Ankündigungen schon auf der kommenden gamescom in Köln erfolgen.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 17. August 2009 - 9:15 #

Den Titel finde ich ein bisschen unglücklich - "kündigt vermehrt Eigenentwicklungen an" klingt, als ob sie das ständig ankündigen würden. "Mehr Eigenentwicklungen" wäre besser.

Und dass der Kurswechsel "durch ein Interview" ins Haus steht, ist wohl auch nicht so gemeint. "Einem Interview zufolge" oder "gemäß einem Interview" ist hier wahrscheinlich passender.

Ansonsten interessante News, die neugierig auf die Zukunft macht :-)

Gucky 22 AAA-Gamer - P - 33916 - 17. August 2009 - 9:20 #

Uppps, stimmt, korrigiert, danke :)

raumich 16 Übertalent - 4673 - 17. August 2009 - 10:04 #

Ich hoffe ja auf weitere XBLA Artikel. Manic Mansion, Zak Mc Kracken, day of the Tentacle von der Adventure-Seite her, XWing vs Tie Fighter aus der Starwars Ecke. Diese Spiele in HD zu geniessen, wäre der Hammer. Oder stellt euch Rebell Assault in HD vor. Das Spiel ist zwar nach heutigen Maßstäben mau aber in einem Starwars-Film in HD interaktiv mitzuwirken, wäre der Hammer.

bersi (unregistriert) 17. August 2009 - 12:01 #

nein, nicht star wars... von wie vielen SW franchise spielen wurde ich schon enttäuscht. außerdem kann ich die jedi bald nicht mehr sehen, egal wie toll die filme waren :/

cashcow doesnt want to be milked...

peo 07 Dual-Talent - 128 - 17. August 2009 - 12:49 #

DOCH auf jeden Fall StarWars aber nicht irgendein Müll sondern einfach mal was wirklich GUTES!

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 17. August 2009 - 13:55 #

LOOM!
da gabs schon zu zeiten von teil 1 nachfolgerideen
will FOLD und FORGE :)

das letzte was intern bei LA produziert wurde war JK1, oder?

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 17. August 2009 - 20:41 #

Ich verstehe ohnehin nicht, wieso Lucas Arts nicht schon viel früher auf den Zug mit den Remakes aufgesprungen ist. Die Klassiker kommen gut an auf Platformen wie Arcade, Steam und PSN, und Lucas Arts sitzt gleich auf so dermaßen vielen Schätzen. Wenn die Ankündigung bedeutet, dass wir in Zukunft alle Adventures als Remake kriegen, bitte, meine Stimme haben sie.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22468 - 18. August 2009 - 17:33 #

Ich hoffe ja auch auf eine Rückkehr von LucasArts auf den Adventure-Zug. Bitte.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33857 - 18. August 2009 - 22:59 #

Na ja,. bei solchen Wünschen muss man bedenken, dass die ganzen alten Adventure-Designer nicht mehr bei LA rumsitzen, sondern eben in Firmen wie Telltale. Denen die Lizenz und den Auftrag für ein neues MOnkey Island zu geben, ist dann wohl ein sinnvollerer Schritt als selbst ein neues Adventure entwickeln zu wollen. Das können sie dann gerne öfter machen. Bei "DOTT Episodes" wär ich dabei.

Fudohde 09 Triple-Talent - 339 - 24. August 2009 - 9:22 #

Yay, zurück in alte Zeiten!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit