Heart Forth, Alicia: "Metroidvania-RPG" bei Kickstarter erfolgreich

PC PS4 WiiU PSVita andere
Bild von joker0222
joker0222 70303 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

19. Mai 2014 - 20:25 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Kickstarter-Kampagne von Heart Forth, Alicia wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Mindestziel von 60.000 Dollar wurde mit mehr als 232.000 Dollar deutlich übertroffen, so dass mehrere Stretch-Goals erreicht wurden. Das Spiel soll ein "Metroidvania-RPG" in Retro-Optik werden und nun in 2015 erscheinen. Dank der erfolgreichen Finanzierung wird es nicht nur für PC, sondern auch für Mac, Linux, PS4, PSVita und WiiU kommen.

Entwickler Alonso Martin wurde von klassischen Videospielen der Neunzigerjahre, darunter Castlevania - Symphony of the Night, The Legend of Zelda, Xenogears und Metroid inspiriert und will mit Heart Forth, Alicia das Gameplay der 16- und 32-Bit-Ära mit modernen Mechaniken und einer spannenden Geschichte verknüpfen. Einen Eindruck davon könnt ihr aus dem unten eingebundenen Kickstarter-Trailer gewinnen. Weitere Informationen findet ihr zudem auf der offiziellen Webseite.

Video:

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 19. Mai 2014 - 21:02 #

Die Optik gefällt!

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 19. Mai 2014 - 21:37 #

Der Sprecher weniger!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Mai 2014 - 23:04 #

Also diese RPG Maker Games gibt es doch Dutzendfach.

Wer auf gut gemacht RPG Maker JRPGs, die kostenpflichtig sind, und damit sowohl vernünftige Spielzeit von zehn bis 15 Stunden haben, will, der kann mal einen Blick auf folgende Seite werfen:
http://www.dancingdragongames.com/

Ich weiß, das obere Spiel ist ein Metroidvania aber gerade da verstehe ich den Grafikstil nicht! Das sollte doch dann wenigstens auf dem Niveau einer PSP sein oder gar wenigstens in die Nähe eines Castlevania: Mirror of Fate kommen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33789 - 20. Mai 2014 - 13:08 #

Warum dürfen RPGs pixelig sein, aber Metroidvanias nicht? Das Genre stammt doch aus der 8/16-Bit-Zeit.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 20. Mai 2014 - 14:13 #

Weil der Stil nicht dem der klassischen 16Bit Metroidvanias entspricht. Der Stil ist eindeutig von JRPGs aus der SNES Zeit.

Akki 11 Forenversteher - 661 - 20. Mai 2014 - 19:18 #

Das schnall ich grad nicht ganz, das SNES war ja 16Bit

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 20. Mai 2014 - 21:19 #

16 Bit ist nicht gleich 16 Bit. Super Metroid, Actraiser, Castlevania Dracula X und Co. unterscheiden sich optisch schon extrem von einem Secret of Mana / Zelda, Breath of Fire etc. welche eben typische 16 Bit JRPG Optik haben, die eben hübsch einfach aus Tilesets zusammengestückelt wird, so wie die ganzen RPG Maker Titel. Der Stil ist etwas "abgenutzt". Selbst das Mario RPG sieht überhaupt nicht so aus.
Oder anders ausgedrückt, das Millionste RPG Maker Spiel wirkt einfach nur billig, das SNES hatte weitaus mehr drauf und 16 Bit Optik muss eben NICHT wie RPG Maker Optik aussehen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33789 - 21. Mai 2014 - 9:48 #

Ach so, jetzt verstehe ich. Ja, da hast du nicht ganz unrecht. Geht mir ja auch so mit diesen Retro-Adventures im Pixellook. Klar, das war damals die goldene Zeit des Genres, als man in 320x200 jeden Bildpunkt einzeln sehen konnte. Aber heute hätte ich auch meine 2D-Adventures gerne in HD. Mehr Grafikdetails sehen nicht nur besser aus, sondern sind in dem Fall auch spielerisch ein Gewinn, da kleine Objekte besser dargestellt werden können.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 21. Mai 2014 - 15:17 #

Wo du gerade Adventures ansprichst. Schon ab Anfang 90er, also als das SNES aufkam, hatten PC Spiele, gerade Adventures, bereits 640x480 Bildpunkte, ab Mitte 90er auch gelegentlich 800x600 oder gar 1024x768. Mit Aufkommen der 3D Spiele waren, entsprechender 17 - 19 Zoll Röhrenmonitor vorausgesetzt, Auflösungen bis 1280x1024 durchaus in der zweiten Hälfte der 90er normal.

Leider denkt heute jeder, dass dem nicht so war, weil gerade die eine Firma namens Blizzard immer so niedrige Auflösungen hatte, damit auch ja jeder (US) Spieler mit 14 Zoll Röhre den Titel noch zocken konnte.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33789 - 21. Mai 2014 - 16:49 #

Ob VGA oder SVGA, auf heutigen Monitoren ist das alles Pixelbrei. ;-)

Hetzl (unregistriert) 21. Mai 2014 - 10:58 #

Sieht Super aus, nur zwei Dekaden zu Spät

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Klassisches Rollenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Alonso Martin
Alonso Martin
4. Quartal 2016
Link
0.0
LinuxMacOSPCPS4PSVitaWiiU