Deutscher Computerspielpreis 2014: Inner World siegt

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU iOS Android Browser
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 346820 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

16. Mai 2014 - 9:34 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Foto: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (Mitte) gratuliert den Preisträgern von Fizbin Studio (Foto: Getty Images / Hannes Magerstaedt).

Gestern abend wurde in München der Deutsche Computerspielpreis 2014 verliehen, der Sieg ging an die deutsche Produktion The Inner World (GG-Test: 8.5) vom Ludwigsburger Entwickler Fizbin. Es setzte sich als Bestes Deutsches Spiel gegen die beiden anderen Nominierten Crysis 3 von Crytek (GG-Test: 8.5) und Giana Sisters - Twisted Dreams von Black Forest Games (GG-Test: 8.0) durch.

Vor dem Preis hatte es gleich zwei Aufreger-Themen gegeben: Zunächst beschwerte sich Kalypso-Geschäftsführer Stefan Marcinek darüber, dass sein Rise of Venice noch als Nominierter geführt wurde, obwohl bereits entschieden worden war, die ganze "Serious Game"-Kategorie preislos zu lassen. Dann verließen wenige Tage vor der Preisverleihung zwei Juroren (André Peschke und Heiko Klinge) die Jury, weil ihnen eine von den Veranstaltern eingeführte Regel nicht zusagte: Wenn drei der rund 15 Juroren Einwände gegen ein Spiel haben (Einwände der Sorte: "Schießspiele sind doof"), kann es nicht Sieger werden und wird in die Kategorie "Sonderpreis der Jury" abgeschoben. Allerdings traf diese Regel offensichtlich nicht zu, da es keinen solchen Sonderpreis für Crysis 3 gab.

Die weiteren Preisträger:

  • Bestes Kinderspiel: Malduell von Cribster
  • Bestes Jugendspiel: Beatbuddy - Tale of the Guardians von THREAKS
  • Bestes Mobilspiel: CLARC von Golden Tricycle
  • Bestes Browsergame: Anno Online von Ubisoft
  • Bestes Nachwuchskonzept: Scherbenwerk - Bruchteil einer Ewigkeit von HAW Hamburg
  • Sonderpreis: The Day the Laughter Stopped (Hypnotic Owl; war als Serious Game nominiert)

Außerdem wurde am selben Abend auch noch der etwas schwer zu definierende Preis "LARA - Der Deutsche Gamesaward" vergeben, bei dem unter anderem The Last of Us (GG-Test: 9.0) gewann, in der Kategorie Publikumspreis.

Ein interessantes Zitat zum Deutschen Spielpreis 2014 möchten wir euch nicht vorenthalten, es stammt von Peter Tscherne, Geschäftsführer der zum Veranstalterkreis gehörenden Stiftung Digitale Spielekultur:

Heute Abend sind wir sehr stolz [...] Ab Juni werden wir die Weiterentwicklung des Deutschen Computerspielpreises gemeinsam mit den Verbänden und dem neuen Partner BMVI [Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur] angehen.

Unregistrierbar (unregistriert) 16. Mai 2014 - 10:03 #

Ist doch in Ordnung, dass Nicht-Nerds Wert auf andere Dinge legen als Voll-Nerds :)

Wenn nämlich die Jury selbst aus eingefleischten Computerspielern bestünde, bräuchte man den Preis nicht mehr. Denn diese Sieger werden sowieso schon durch die Verkaufscharts ermittelt.

Roland 18 Doppel-Voter - 10895 - 17. Mai 2014 - 18:54 #

Eben. Dieser Preis geht absolut an der Realität des Konsumenten vorbei - und nur dieser entscheidet. Dieser Preis reiht sich in die Riege anderer Preise ein, die sich nur um der Selbstbeweihräucherung des Preisverleihens an sich um eine Existenzgrundlage bemühen. Zudem wird der Preis wenn ich mich nicht von der Politik gefördert - da geht Subvention so lange selbst wenn man den Förderen die offenkundige Nutzlosigkeit dessen ins Gesicht schlagen würde. Sollte ich mich irren ist mein letzter Abschnitt ohne Belang.

Unregistrierbar (unregistriert) 18. Mai 2014 - 21:41 #

Nö. Der Konsument allein hat auch entschieden, dass Fleisch immer billiger sein musste. Ergebnis bekannt, ein Lebensmittel-Skandal nach dem anderen.

Das ist jetzt nur ein Beispiel. Wertung ist immer auch eine Frage der Subjektivität. Hast Du schon mal die peinlichen Versuche der Objektivität bei der Computerspiele-Bild gesehen? So mit Einzelnoten und dann Notendurchschnitt? Lächerlich.

Und hier finde ich das ganz gut gelöst - wenn drei Leute Bauchschmerzen bei einem Spiel haben, kann man das nicht einfach rechnerisch mehrheitsmäßig unterdrücken.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 18. Mai 2014 - 22:41 #

Natürlich kann man, das ist normalerweise der Zweck einer Zweidrittelmehrheit, die ja schon mal keine einfache Mehrheit ist, bei der deine Kritik wohl eher zuträfe. Dazu kommt, dass diese "3-Leute-Bauchschmerz"-Regel eben nicht allgemein ist, sondern nur für ab-18-Titel gilt. Wenn 3 Leute bei "Barbies Ponyhof" Bauchschmerzen haben, interessiert das nicht. Und selbst, wenn es sich um USK18-Titel handelt, ist das Veto kein konsequentes, das aus der Überlegung, ein gutes Jury-System zu finden, entstanden ist, denn dann würden betroffene Titel nicht auch noch in einen albernen Jury-Award ausgelagert.

bsinned 17 Shapeshifter - 7188 - 16. Mai 2014 - 10:06 #

*seufz*
Zum DCSP fällt einem echt nix mehr ein.

Sparnix 13 Koop-Gamer - 1342 - 16. Mai 2014 - 10:06 #

Irgendwie sind die Quellen komisch. Wo finde ich denn jetzt das Interview?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9923 - 16. Mai 2014 - 10:30 #

Wenn ich das richtig sehe, sind das nur zwei Sätze.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346820 - 16. Mai 2014 - 10:59 #

Nee, das ist ein Radiosender, also ist es ein etwa 5minütiger Rede-Beitrag :-) Der Play-Button ist aber gut versteckt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9923 - 16. Mai 2014 - 11:35 #

Hatte mich schon gewundert. Hab den Button nun aber auch gefunden.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 6161 - 16. Mai 2014 - 11:22 #

Ah: Beim grün hinterlegten Zitat von Jörg versteckt sich ein kleiner Abspiel-Pfeil. Wer den findet wird mit fünf Minuten Interview belohnt.

rammmses 19 Megatalent - P - 13005 - 16. Mai 2014 - 12:03 #

Boah, war das schwer zu finden. Ist ja ein Witz die Seite.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 16. Mai 2014 - 12:14 #

Die ist eigentlich ziemlich gut, nur dieses Interview haben sie etwas versteckt. Schwer zu finden fand ich es aber nicht.

blobblond 19 Megatalent - 18447 - 16. Mai 2014 - 13:59 #

Der Erfolg "Sucher des Nichts" ist ja Kindergarten im vergleich zu dazu!;)

supersaidla 16 Übertalent - 4129 - 16. Mai 2014 - 10:07 #

Völlig überflüssig. Ein Preis der Politik.

Scrotie McBoogerballs 12 Trollwächter - 1045 - 16. Mai 2014 - 10:16 #

Überflüssig ist er nicht, ist doch schön wenn Deutsche Spiele/Publisher/Entwickler geehrt werden. Aber mit deinem zweiten Satz hast du recht. So lange von Politikern, die in ihrer eigenen Welt Leben, unliebsame Projekte ausgebotet werden hat der Preis keinen Stellenwert.
Ein Shooter könnte den Preis gewinnen? Na und! Willkommen in der Gegenwart, herr rückständiger Volksvertreter!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 16. Mai 2014 - 10:30 #

Öffentliche Institutionen wie der DCSP haben nunmal auch einen gewissen Vorbildcharakter. Dass man ein "Crysis 3" nun nicht unbedingt als bestes Spiel präsentieren möchte, finde ich absolut verständlich. Das mag auf den ersten Blick unfair gegenüber dem Spiel sein, ist es aber nur bedingt, da der DCSP sicherlich feste Wertungsmaßstäbe (die ich persönlich jetzt nicht kenne) haben wird, aufgrund derer ein x-beliebiger Shooter "von der Stange" nicht unbedingt die besten Siegchancen hat.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9923 - 16. Mai 2014 - 10:35 #

Nun ist ein 3-Stimmen-Veto gegenüber ab-18 Spielen aber schon ein ziemlich hartes Mittel gegenüber bestimmten Spielen. Würde das Veto für alle Spiele gelten, kann man ja fast noch darüber reden.

Mal davon abgesehen, dass mit dem Preis "pädagogisch wertvolle" Spiele ausgezeichnet werden sollen. Von daher verliert er eh die Relevanz. Als würde man das bei anderen Medien-/Kulturgutpreisen machen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 16. Mai 2014 - 10:43 #

Zum ersten Absatz stimme ich Dir vollkommen zu.

Zum zweiten Absatz nicht so ganz. Die Wertungskriterien einer Jury sind zunächst ja ganz allein ihre Sache. Der "Poptitan" interessiert sich ja auch mehr für das optische Aussehen seiner KanditatInnen als für deren Gesangsleistungen. Regt sich ja auch keiner drüber auf. Und die Sache, dass nur "pädagogisch wertvolle" Spiele ausgezeichnet werden, ist unserem Hobby durchaus zuträglich, weil sich die Wahrnehmung von Computerspielen in der Öffentlichkeit zum Positiven ändert (was offenbar die Intention der Jury ist). Das mag an der Realität vorbeigehen, aber Spiele wie Crysis 3 werden so schon mit Preisen überhäuft. Ein Gegenpol durch die DCSP ist da durchaus begrüßenswert, nicht lächerlich.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 16. Mai 2014 - 10:57 #

Wieso sollte das ihre Sache sein? Die Kriterien, wofür der Preis vergeben werden soll, legt doch der Ausrichter fest.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 16. Mai 2014 - 11:04 #

Dann eben der Ausrichter, das ändert aber nichts am Kommentar an sich.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 16. Mai 2014 - 11:15 #

Doch schon, weil die Jury Crysis 3 ja ausgezeichnet hätte, wenn sie es als Spiel aus Qualitätsmerkmalen überzeugend gefunden hätte, nur der Ausrichter das nicht mag und deshalb irgendwie versucht, das zu verhindern.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 16. Mai 2014 - 11:17 #

Ach so. Okay, ich muss zugeben, dass ich die Sache mit Klinge / Peschke nicht wirklich mitverfolgt habe.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 16. Mai 2014 - 11:18 #

Das in der News eingebettete Video ist da wirklich informativ :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9923 - 16. Mai 2014 - 11:33 #

"(1) Mit dem Preis soll die Entwicklung von qualitativ hochwertigen sowie kulturell und pädagogisch wertvollen Computerspielen in Deutschland gefördert werden."

http://www.deutscher-computerspielpreis.de/188.0.html

Und da nunmal die Preisträger Fördergelder bekommen, ist es eigentlich ziemlich eindeutig.

Wenn man das so macht, sollte man den Preis nicht "Deutscher Computerspielpreis" nennen. Denn das suggeriert, dass alle Videospiele aus Deutschland dort vertreten sind. Dann eher "Preis für pädagogisch wertvolle Videospiele." //Ach, das hat Larnak weiter unten ja auch geschrieben//

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2489 - 17. Mai 2014 - 13:08 #

"Und die Sache, dass nur "pädagogisch wertvolle" Spiele ausgezeichnet werden, ist unserem Hobby durchaus zuträglich, weil sich die Wahrnehmung von Computerspielen in der Öffentlichkeit zum Positiven ändert (was offenbar die Intention der Jury ist)."

da würde ich sagen, ganz im gegenteil: dadurch wird nur das eh schon blöde image von games als kinderspielzeug gefestigt. ich kann mir nicht vorstellen, dass das im interesse der spieler ist; wir sollten eher darauf hinarbeiten, dass games als erwachsenes medium ernstgenommen werden, manche vielleicht gar als kunst. dann argumentiert es sich u.a. auch leichter gegen zensur.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 17. Mai 2014 - 15:01 #

Dennoch ändert sich das Image zum Positiven. Das Image von "Kinderspielzeug" (ehrlich gesagt bin ich noch niemandem begegnet, der Videospiele so betrachtet) wäre mir persönlich zumindest lieber als das Image der "Killerspiele". Optimal ist das nicht, da gebe ich Dir recht, aber besser ist es allemal.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 17. Mai 2014 - 15:59 #

"(ehrlich gesagt bin ich noch niemandem begegnet, der Videospiele so betrachtet)"
Wie schaffst du das? Mir begegnen die dauernd und erzählen dann stolz, dass sie ja da letzte mal mit 16 einen Ego-Shooter gespielt haben.

Und wenn sich das Image ändert, dann sicher nicht durch diesen Preis :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 17. Mai 2014 - 18:07 #

Keine Ahnung, wie ich das hinkriege, aber meine Erfahrungen beinhalten tatsächlich keine Menschen, die unser Hobby als Kinderkram betiteln :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12252 - 17. Mai 2014 - 17:36 #

Also ich kenne keine einzige Familie, wo die kleinen Kinder keinen Gameboy bzw. heute eben einen (3)DS haben und zocken, die Eltern aber oft keinen sonstigen Bezug zu Videospielen haben. Für diese nicht spielenden Eltern sind das alles Kinderspiele.

Allerdings kenne ich auch keine Menschen, die wirklich so ablehnend gegenüber Videospielen sind, wie diejenigen in den Medien. Den meisten erwachsenen Nichtspielern ist das Thema nämlich völlig egal.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 16. Mai 2014 - 10:45 #

Es geht ja nicht darum, dass ein Stangen-Shooter gewinnt, sondern darum, dass ein wirklich guter Shooter (nicht) gewinnen kann. Vorbildcharakter ist relativ, die deutsche Filmförderung fördert ja auch Filme wie Inglourious Basterds.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 16. Mai 2014 - 10:52 #

Siehe meinen Kommentar zu doomshf. Ich finde es tatsächlich gut, dass der DCSP einen Gegenpol zu den anderen Spielepreisen darstellen möchte, denn ansonsten würden "pädagogisch wertvolle" Spiele in der öffentlichen Präsens völlig untergehen. Und dafür sind sie einfach zu wichtig.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 16. Mai 2014 - 10:59 #

Dann sollen sie nicht so tun als würden sie das "beste deutsche Spiel" auszeichnen, sondern direkt vom "pädagogisch wertvollsten deutschen Spiel" sprechen. Und das Problem dieser Spiele in der Öffentlichkeit liegt daran, dass sie pädagogisch zwar oft wertvoll sein mögen, als Spiel aber oft vollständig versagen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 16. Mai 2014 - 11:09 #

Dass "das beste deutsche Spiel" einen anderen Eindruck erweckt, ist richtig.

supersaidla 16 Übertalent - 4129 - 16. Mai 2014 - 11:01 #

Aber diese ausgezeichneten Spiele spielt doch keine Sau. Für wen oder was sind denn die wichtig?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 16. Mai 2014 - 11:07 #

Für die öffentliche Wahrnehmung. Damit auch Hans und Franz aus einem niederbayrischen Kuhdorf mitten im Gebirge versteht, dass unser Hobby nicht bloß aus "Killerspielen" besteht - ein Begriff, der auch heute noch medial überrepräsentiert ist.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2305 - 17. Mai 2014 - 10:23 #

Dazu müsste sich Hans und Franz erst einmal mit anderer Informationsquellen als seine Tageszeitung und den BR beschäftigen. Oder glaubst du das da irgendwo über diesen Spielepreis berichtet wird?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 17. Mai 2014 - 10:27 #

Es geht ja weniger darum, ob Hans und Franz das tatsächlich tun, sondern darum, dass überhaupt die Grundlage geschaffen wird, Videospiele in einem positiveren Licht wahrzunehmen - ohne sich vorher durch einschlägige Internetseiten zu wühlen, die ohnehin nur den Gamern selbst bekannt sind.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 17. Mai 2014 - 16:01 #

Genau diese Grundlage kann der Preis aber nicht liefern, wenn da so albern herumgeeiert wird. Das kann doch niemand ernst nehmen, auch nicht Hans und Franz.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24582 - 17. Mai 2014 - 18:05 #

Ja gut, dieses Herumgeeiere (ich hab mir endlich mal Deine Klinge- / Peschke-News zu Gemüte geführt) ist natürlich wirklich ziemlich bescheuert. Grundsätzlich halte ich es nach wie vor für wichtig, auch Spiele ins (mediale) Rampenlicht zu rücken, die sich mal nicht um Militär, Zombies und "erwachsene" Gewalt im Allgemeinen drehen. Der DCP geht dieses Anliegen aber wirklich ziemlich ... suboptimal an, um es vorsichtig auszudrücken.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12252 - 18. Mai 2014 - 16:24 #

Die können eben nur Spiele aufnehmen, die aus Deutschland kommen, und da gibt es nicht sonderlich viel.

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 17. Mai 2014 - 16:00 #

Zumindest der Wirbel um die Jury hat für erstaunlich großes Medienecho gesorgt, wie die Gamestar zusammengetragen hat:
http://www.gamestar.de/news/branche/3055873/deutscher_computerspielpreis.html

Nagrach 14 Komm-Experte - 2305 - 17. Mai 2014 - 16:36 #

Und das ganz ohne Heidi Klum und Dieter Bohlen. Erstaunlich^^

McSpain 21 Motivator - 27552 - 16. Mai 2014 - 11:07 #

Diversität.

Kirkegard 19 Megatalent - 15812 - 16. Mai 2014 - 10:24 #

Zu den Spielen fällt mir nur sarkastisch ein, "the Best of German Humble Bundle" ;-)

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 16. Mai 2014 - 10:29 #

Klingt irgendwie sehr politisch: "Wir zeigen, dass in Deutschland gute Spiele ohne Gewalt hergestellt werden und es eine Alternative zu den Killerspielen gibt, die ja Preise gewinnt und dadurch automatisch erfolgreich sein muss..."

Loco 17 Shapeshifter - 8608 - 16. Mai 2014 - 10:35 #

Jörg? Wo bekomme ich denn deine Spielezeitschrift Gamers Globaaaal :)

Cat Toaster (unregistriert) 16. Mai 2014 - 10:42 #

Als rund 100seitiges PDF im Abo-Bereich. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 346820 - 16. Mai 2014 - 11:00 #

Hätte da ein Usermagazin anzubieten :-) Nee, gebe ich nicht her.

Zum Glück hat der gute Thilo wenigstens bei der Abmoderation "Global" englisch ausgesprochen :-)

Pat1986 11 Forenversteher - 643 - 16. Mai 2014 - 10:59 #

Ein Preis der im Grunde allen am Po vorbei geht. Glückwunsch...irgendwie!

furzklemmer 15 Kenner - 3190 - 16. Mai 2014 - 11:06 #

Naja, Crysis 3 hätte jetzt auch nicht unbedingt gewinnen müssen. Das Hauptprobklem des Preises ist der nach wie vor schwache deutsche Entwicklermarkt. Aber genau dem soll der Preis ja auf seine Art entgegenwirken.

Die meisten ausgezeichneten Spiele kenne ich nicht, was auch irgendwie schade ist. Mehr Berichterstattung bitte, damit ich bei den künftigen Vergaben mit den Preisträgern was anfangen kann!

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7312 - 16. Mai 2014 - 11:28 #

Ich kanns irgentwo nachvollziehen, dass "the Inner World" den Preis bekommen hat. Womit ich ehrlich meine Probleme hab, ist diese Ü18 Regelung ... wenn ich denn Herrschaften böses unterstellen möchte, würde ich von dieser 20% Regelung auf deren Demokratieverständnis rückschlüsse ziehen ... aber wie sprach ein gewisser Richter- "Was vor 60 Jahren richtig war, kann ja heute nicht falsch sein"

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 21271 - 16. Mai 2014 - 13:08 #

Ach, es sollen eben Spiele ausgezeichnet werden, die Kinderkompatibel sind. Das ist nunmal kein CoD, BF, Crysis und Co. Ich seh auch schon den nächsten Gewinner:

The Last Tinker. Ein schönes Jump & Run und macht Spass. Würde es in die Richtung Mario 64 und Co stecken. Entwickelt in München. PC Version gibt's schon, Konsolenversion in Planung wenn genug Geld reinkommt. Sprich, die hätten es nötig.

http://store.steampowered.com/app/260160/

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7312 - 16. Mai 2014 - 14:06 #

Hehe, ja - Last Tinker hab ich schon auf dem Radar, sieht wirklich nett aus ... von meiner Perspektive aus einer der Titel die ich gern durch nen Kauf unterstütze.

Mein Problem ist ja nicht, dass Spiele die Auszeichnung erhalten wenn sie Kinderkompatibel sind. Im Gegenteil - Ich bin ehrlich der Ansicht dass the Inner World die Auszeichnung verdient hat. Einfach aus dem Grund heraus, dass -in meinen Augen- Crysis 3 gegenüber tIW den kürzeren zieht. Sicher ist Crysis inzinatorisch eine Wucht ... dennoch hat das Spiel in meinen Augen nichts was es aus der Masse heraushebt - einfach ein gut programmierter FPS. Aber sowas ist halt auch persönlicher Geschmack.

Mein Problem ist schlicht und ergreifend die Art, auf die ein Titel der irgentwem nicht in den Kram passt abgewählt werden kann. Ich finde es einfach bedenklich, wenn 3 von 15 Stimmen ausreichen. Ich finde dass das klassische System der einfachen Mehrheit mit 8 Stimmen hier einen wesentlich weniger Fahlen Beigeschmack hinterlassen hätte.

KiXfHTd (unregistriert) 16. Mai 2014 - 12:28 #

Der Preis ist einfach nur eine Farce.... peinlich für alle Beteiligten!

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 16. Mai 2014 - 13:13 #

Hab mir gestern den ZDF Stream der Diskussion über Gewaltspiele, Computerspielpreis usw. mit Fabi Siegismund angeschaut. Da ist mir teilweise echt nichts mehr eingefallen.

Wer es nicht gesehen hat und sich interessiert. Link ist hier:

http://blog.zdf.de/zdflogin/2014/05/15/log-in-zum-thema-ballern-zocken-blechen-sind-games-wirklich-nur-ein-spiel-verpasst/#more-13077

PS: ach ja, natürlich Gratulation zum tollen Preis für die Inner World.

supersaidla 16 Übertalent - 4129 - 16. Mai 2014 - 13:54 #

Nach der ersten Minute musste ich abschalten. Es ist abartig was über die Öffentlichen so ausgestrahlt wird. Die pure Ignoranz. Da werden auf Teufel komm raus nicht belegte eigene Meinungen als die Wahrheit verkauft. Alles was man nicht versteht wird verteufelt.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2305 - 17. Mai 2014 - 10:32 #

Ich geb mal diesen Link:

https://www.youtube.com/watch?v=N9zn8yvY8zc

"Fabian Siegesmund - Computerspiele Experte" Ist das ein Ausbildungsberuf? Kann ich das Studieren?

Gegen Fabian hab ich nichts, hab mal mit ihm etwas gechattet und kam mir sehr sympathisch rüber, außerdem mag ich seinen Humor den er in den älteren GS Videos noch hatte. (Das High5 dingens verschweig ich mal lieber...)
Werd mir das ganze vllt demnächst mal anschauen muss aber traffic sparen :(. Und lernen. Gehölzkunde wartet...

Nokrahs 16 Übertalent - 5811 - 17. Mai 2014 - 12:57 #

Danke für den Link! War das mit abstand unterhaltsamste, was ich in diesem Monat gesehen habe. Exzellent!

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 17. Mai 2014 - 16:03 #

Haha, toller Link :D

supersaidla 16 Übertalent - 4129 - 17. Mai 2014 - 22:07 #

Gegen den Fabian gehts überhaupt nicht, der is super ;)

Lyrius 15 Kenner - 3620 - 16. Mai 2014 - 14:10 #

The Inner World ist einfach nur ein megageiles Adventure und hat den Sieg mehr als verdient. Ich hoffe, dass wir von Fizbin noch sehr viel zu hören bekommen. :-)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9292 - 16. Mai 2014 - 16:14 #

In Heroes 3, gab es damals einen Gegenstand: Der Fizbin des Unglücks.

Die scheinen ja eher Glück zu haben, oder ist das können? ^^

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 36862 - 16. Mai 2014 - 16:43 #

Ist doch schön, dass es tolles Adventure von einem kleinen Entwicklerstudio gewonnen hat, die können das Preisgeld sicher eher gebrauchen als Crytek. Außerdem finde ich die Crysis-Reihe sowieso völlig uninteressant.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11700 - 17. Mai 2014 - 9:24 #

muss aber sagen, dass ich als adventure-fan inner world jetzt net so pralle fand. ja ok ganz nett, aber nicht wirklich ein titel der im gedächtnis bleibt.

Matej Samide 12 Trollwächter - 1139 - 17. Mai 2014 - 11:16 #

Und täglich grüßt das Murmeltier. Wurde nicht schon bei Crysis 2 so ein gezetere gemacht? jetzt noch einmal beim 3er? ich hoffe tatsächlich, dass die es irgendwie auf die Reihe bekommen. An sich ist die Anerkennung von Computerspielen im Rahmen einer Preisverleihung hinter der auch noch Politiker stehen, die sonst lieber was von Amoklauf und digitaler Demenz schwafeln, ne nette Sache.
Ps. Da ich Crysis 3 nicht gespielt habe, weiß ich nicht, ob es verdient gewonnen hat, aber ich fand The Inner World klasse und Glückwünsche nach LuBU.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 103146 - 17. Mai 2014 - 15:41 #

Der Preis fürs debilste Spielkind geht an Dobrindt!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9923 - 17. Mai 2014 - 16:13 #

Ach was solls.

Ganz ehrlich, je nachdem, hat man mit ihm und Dorothee Bär immerhin schon zwei, denen ich sogar zutraue, dass sie mit dem Thema halbwegs ordentlich umgehen. Also mit Videospielen.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34295 - 17. Mai 2014 - 17:11 #

Wo zur Hölle ist denn die andere News zum Deutschen Computerspielpreis hingekommen, bei der es über den Austritt von Klinge und Peschke geht? Zig hundert Kommentare und die News ist weg oder bin ich blind?

Larnak 21 Motivator - P - 26076 - 17. Mai 2014 - 17:18 #

Die ist gerade im "Zeitloch" zwischen der Startseite und Seite 2 der Top-News. Seite 1 der Top-News ist länger als die Startseite und der Link auf "Weitere Top-News" geht direkt auf Seite 2. So verschwinden immer ein paar News für einige Zeit im DarkGamersGlobal :D

Aber sie ist oben sogar verlinkt :)
http://www.gamersglobal.de/news/85812/computerspielpreis-h-klinge-und-a-peschke-verlassen-jury

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34295 - 17. Mai 2014 - 17:21 #

Bwaaaaahhh, danke dir. ;-)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2305 - 17. Mai 2014 - 17:45 #

Die Dunkle Seit von GG. Solangsam bekomt "Das Speile Magazin für Erwachsene" Immer mehr bedeutung waS? :D

Nivek242 15 Kenner - P - 2726 - 18. Mai 2014 - 8:37 #

Den Preis braucht kein Mensch, sollen das Geld lieber für einen guten Zweck spenden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)