Watch Dogs: Keine 1080p auf Konsolen

PC 360 XOne PS3 PS4 WiiU iOS
Bild von Green Yoshi
Green Yoshi 22673 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,C1,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

14. Mai 2014 - 7:05 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Watch Dogs ab 14,00 € bei Amazon.de kaufen.

In den letzten Tagen machten Gerüchte die Runde, dass Watch Dogs auf der Playstation 4 mit 1080p und 60 Bildern pro Sekunde laufen würde. Der entsprechende Hinweis auf der Website Playstation.com verschwand allerdings gestern.

Nun hat Ubisoft in ihrem Blog die endgültige Auflösung des Spiels bekannt gegeben. Das Spiel läuft auf der Playstation 4 mit einer Auflösung von 900p und auf der Xbox One mit einer von 792p. Die Framerate beträgt in beiden Versionen 30 Bilder pro Sekunde. Jonathan Morin, der Creative Director des Spiels, begründet die Auflösung wie folgt:

Auflösung ist eine Zahl, genau wie die Framerate eine Zahl ist. All diese Zahlen sind wichtige Aspekte bei der Erstellung von Spielen. Aber man trifft Entscheidungen über die Erlebnisse, die man liefern möchte. In unserem Fall ist Dynamik das Hauptkriterium. Genau wie die Erforschung und Beeinflussung der Spielwelt. Man möchte eine stabile Framerate haben, aber man will die Dynamik als Kern des Erlebnisses haben. Die Leute neigen dazu auf Korridor-Shooter zu schauen, z.B. da ist ein Korridor, alle Effekte sind angeschaltet und es sieht unglaublich aus. Aber sie vergessen, dass wenn man die selben Effekte auf eine offene Stadt mit vielen Bewohnern anwendet, möglichen Autounfällen und Mitspielern, die im Multiplayer-Modus ohne Warnung auftauchen, diese in jedem Frame auf eine Menge dynamische Elemente angewendet werden müssen. Dies erhöht die Kosten.

Die zusätzliche Zeit seit der Verschiebung habe man lieber in das Spiel gesteckt und nicht in die Erhöhung der Auflösung. Er ist sich sicher, dass Watch Dogs dennoch eine echte Next-Gen Erfahrung bieten werde. Das Spiel ist zwar bereits seit sechs Jahren in Entwicklung, dennoch habe Ubisoft von Anfang an die Absicht gehabt eine Next-Gen Erfahrung zu liefern.

In dem Blog wird auch noch kurz auf die Versionen für die Xbox 360 und Playstation 3 eingegangen. Dort fehlt ein "Decryption" (Entschlüsselung) genannter Multiplayer-Modus, sowie die Möglichkeit mit anderen Spielern zusammen durch die Stadt zu wandern. Dies sei aber sowieso nur ein Bonus, alle anderen Online-Modi seien inhaltsgleich.

Watch Dogs wird am 27. Mai für PC, Xbox 360, X1, PS3 und PS4 erscheinen. Später im Jahr soll noch eine Version für die WiiU erscheinen. Ein neuer, gut neun Minuten langer Trailer vermittelt weitere Eindrücke vom Spiel. 

Video:

blobblond 19 Megatalent - 17586 - 14. Mai 2014 - 0:20 #

Mh still und heimlich entfernt also Sony die 1080p@60fps von der Seite...

J.C. (unregistriert) 14. Mai 2014 - 0:25 #

Muss man bei Konsolen also noch eine Generation warten bis man Spiele in der Schärfe bekommt wie man sie auf dem PC vor 3 Jahren schon hatte. Inzwischen spiele ich auf meinem Rechner in 1440p.

Desotho 15 Kenner - P - 2969 - 14. Mai 2014 - 7:39 #

Die nächste Generation schafft dann 320x256 in 64 Farben :)

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 14. Mai 2014 - 9:48 #

Bah 64 Farben, ekelhaft! 16 Farben, das hat Stil. ^^

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22467 - 14. Mai 2014 - 13:49 #

Ich kann mich noch an 1 Bit Hercules Grafik erinnern...

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20597 - 14. Mai 2014 - 14:04 #

2 Farben ja ^^ Oder CGA! 4 Farben - vor allem in Lila Farbton :D

Und 320x200 hatte 256 Farben! Das war lange Zeit die Auflösung!

Ihr verwöhnten Kinder!!!! :P

Noodles 21 Motivator - P - 28907 - 14. Mai 2014 - 0:27 #

Mir egal, ich spiel die PC-Version. :)

justsomeguy (unregistriert) 14. Mai 2014 - 0:34 #

Die neue "Next-Gen" der Konsolen ist einfach ein kompletter Reinfall!

1080p/60pfs ist heutzutage einfach der absolute minimale Grafikstandard. Eine Hardware-Plattform, die das nicht bieten kann, hat im Jahr 2014 einfach keine Berechtigung.

Wie gesagt: Minimale Anforderung! Gerne aber auch mehr!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 14. Mai 2014 - 0:47 #

Naja, die 60 fps sind nicht unbedingt standard. Wenn man einen aktuellen PC hat, dann schon. Meiner hingegen ist 3 Jahre alt und schafft selbst auf mittleren Einstellungen bei den neuesten Spielen i.d.R. keine 60 fps.

Aber ich geb dir Recht, die Nextgen könnte doch nicht so gut werden, wie angekündigt.

Grumpy 16 Übertalent - 4180 - 14. Mai 2014 - 1:01 #

ist weder ein standard, noch sagt es etwas über die grafische qualität aus

Rest in Pieces (unregistriert) 14. Mai 2014 - 9:23 #

Wenn das Spiel schlecht optimiert ist, werden 60 fps auch für die meisten PC-Spieler ein frommer Wunsch bleiben. Ich erinner nur an Need for Speed: Rivals.

bigboulder 12 Trollwächter - 1162 - 14. Mai 2014 - 13:06 #

Nur das Rivals einen Framelock hatte der auf 30 FPS limitiert war.
Mit ein paar Modifizierungen läuft es locker mit 60FPS+.

Assasins Creed: Black Flag ist m.M.n. da eher so ein "Optimierungsopfer".

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 12:30 #

Klar, und bei Autos sollten 200PS, 300Nm Drehmoment auch Standard sein. Isses aber nicht, zumindest nicht im mittleren Preissegment. 400 Euro nach Abzug aller Steuern, Händlermargen, etc. ermöglicht kein Super High End.
Aber was erreicht wird, sieht zum Teil Klasse aus und ist ausreichend für die Mehrzahl der Kunden. Eine High End Konsole für 600 Euro (immer noch billiger als ein Medium PC) hätte sich nicht verkauft. So einfach ist das.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 15. Mai 2014 - 11:41 #

für unter € 600,- erhältst du einen AMD FX-6300 + Asrock Board + Radeon R9 X270 + Pioneer BluRay-Brenner + SATA6 SSD + 1TB HDD + Thermaltake 430Watt 80 Plus + 4GB Speicher + Zalman Gehäuse.

Den PC würde ich nicht mehr als Medium bezeichnen und er dürfte auch mit 1920x1080 gut zurechtkommen, außerdem könnte man mit günstigeren Komponenten noch Geld sparen (SSD weglassen, Standardgehäuse mit eingebautem Netzteil verwenden etc.).

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 15. Mai 2014 - 11:51 #

Mit 4GB Speicher kommst du heute nicht mehr weit. Reichen 430Watt denn überhaupt? Scheint mir dann auch schon eher am Limit zu sein, also einfach eine andere Grafikkarte dann einbauen, ist auch nicht so einfach. Gut und bei den AMD-Prozessoren kann man ja unterschiedlicher Meinung sein. Hab selber einen und finde Intel besser.

Ich würde den PC durchaus als Medium bezeichnen. Klar 1080p bekommt er hin. Die Frage ist nur, wie es mit den ganzen Effekten etc. aussieht.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 15. Mai 2014 - 12:11 #

lt. berrechnung braucht man 375 Watt, da ist noch ein wenig platz nach oben. wie gesagt: günstigere komponenten verwenden und schon ist ein 500 Watt NT geritzt.
lass die SSD weg und stock auf auf 8GB - allerdings sollten 4GB gerade noch ausreichen.
Intel oder AMD ist geschmackssache - ich habe ebenfalls einen intel und habe den 6300 nur gewählt weil ich bei den prozessoren nicht vergleichen wollte. der 6300er sollte alles flüssig anzeigen solange ihm eine performante graka zur seite steht.

das ganze ist eine ca. 10 minuten aufstellung.

Cat Toaster (unregistriert) 15. Mai 2014 - 13:10 #

Ich betreibe in meinem itx-HTPC einen A10-6700 (65W TDP) plus 2GB Radeon 7790 (260X), 256GB SSD, 16GB RAM, 2TB SSDHD und komme auch in übelsten Lastverhältnissen nie über selbstgemessene 200Watt. Die 270X genehmigt sich 40Watt mehr als die 7790 und geht da auch noch locker durch selbst wenn Du Bitmining machst.

Ist halt schon ein Jahr her, unter heutigen Gesichtspunkten wäre ein i3/Athlon X4 760K+GTX750Ti keine schlechtere Wahl.

Ich kann damit BF4 auf "High-Preset" spielen, Thief auf max wenn ich mich wie bei BF4 auf FXAA beschränke. Für FullHD reicht das mit 7790 recht bequem. Selbst ArmA3 läuft ansprechend, Tomb Raider geht auf Anschlag. Da ich mich beim Wohnzimmer-Gaming aber auf ruhige Titel beschränke wie Adventures sind da gar keine Abstriche zu machen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13236 - 15. Mai 2014 - 14:16 #

430 Watt an sind jede Menge. Erscheint einem halt nicht immer so wenn man schon vor Jahren PC's selbst zusammengestellt hat. Aber Bauteile werden nunmal immer effizienter. Das man die Stromrechnung 100% erhöht nur wenn man den PC einschaltet ist heut kein Verkaufsargument mehr ;)

Meine 4GB RAM sind bis jetzt auch noch genug. Werd wohl demnächst aufrüsten, aber bislang bin ich nur dann an Grenzen gestoßen wenn ich ein paar umfangreichere Matlab Skripte laufen hatte, nie beim Spielen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 15. Mai 2014 - 14:20 #

jo 8GB kann man sich bei einem neuen system schon leisten. da muss man sich auch keine bekloppten riegel mit unnützem kühleraufsatz kaufen. normale low profiles reichen da völlig aus (2x4GB von corsair zB für ca 60€).
430 watt sollte absolut ausreichen. unter vollast brauchen CPU und GPU 95+180=275 Watt. da hat man noch ausreichend für die restlichen komponenten, die alle weitaus weniger verbrauchen.
performance-probleme sollte man mit der graka jedenfalls keine haben. wie hier schon angemerkt wurde, werden multicore-cpus von aktuellen spielen nicht annäherungsweise ausgelastet. da kommts nur auf die GPU and und dafür reicht eine im midrange völlig aus.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 15. Mai 2014 - 14:33 #

ab 1600MhZ wirds schon interessant überhaupt speicher zu finden die keinen kühler haben. ^^

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 15. Mai 2014 - 14:54 #

man sollte eben darauf achten, dass die zumindest low profile sind. das verhindert probleme mit evtl überstehendem cpu-lüfter, außerdem bringts eben auch nichts. RAM-riegel mit standard-betriebsspannung ohne zierblech reichen völlig aus.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 31598 - 15. Mai 2014 - 18:33 #

Ich kann da die Crucial Ballistix oder auch den Kingsten Hyper X empfehlen. Sind relativ kleine Kühler, die passten bei mir gerade noch unter einem Alpenfön-Kühler. Die Ummanteln die Module einfach.

Vampiro 21 Motivator - P - 29365 - 14. Mai 2014 - 0:59 #

1080p wären allein schon deshalb gut gewesen, weil viele ja Full HD Fernseher haben.

Naja, letztlich zählt natürlich das Spielerlebnis!

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 14. Mai 2014 - 1:02 #

Ja schon, aber gerade auf einem Full HD Fernseher, will man ja bei einer aktuellen Konsolengeneration auch Full-HD erleben. Ich zumindestens...und nicht hochskaliert.

Denn wie schon gesagt wurde: Am PC ist das durchaus normal. Grafik macht zwar nicht alles aus, ist aber auch nicht zu vernachlässigen.

Vampiro 21 Motivator - P - 29365 - 14. Mai 2014 - 1:20 #

Sehe ich eigentlich auch so. Das ist nämlich schon ärgerlich. Aktuell ist meine Tendenz eher, den PC aufzurüsten.

Diese Skalierung ist wirklich ein übel. Die Frage ist halt: Was hätte eine Konsole gekostet, die 1080p kann? Was würde denn ein PC kosten (für den Endkunden!), der 1080p in aktuellen Spielen mit 30 oder 60 FPS darstellen kann? Da dürfte der Hunde begraben sein: zu viel.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 8:57 #

kann man sich ja ausrechnen. für ne aktuelle, spieletaugliche CPU und GPU alleine legste zusammen so 400-500€ hin. hinzu kommt dann noch board, arbeitsspeicher, platte, netzteil und evtl weitere optionale komponenten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 8:59 #

Falsch, für einen kompletten FullHD-tauglichen PC legst du 500 Euro hin. Mittlerweile reicht nämlich inzwischen eine 120-Euro-Karte. Und ein teurer i7-Prozessor muss es auch nicht sein.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 9:20 #

falsch, fullhd kannste noch billiger bekommen. bzgl framerate und grafikoptionen musste dann natürlich abstriche hinnehmen. 120€ für ne graka ist bei grafisch aktuellen titeln in fullhd zu knapp bemessen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:26 #

Dann kauf dir ne 750 Ti und schlacker mit den Ohren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 9:30 #

ach bitte, brauchste doch jetzt nicht so schnippisch zu reagieren, nur weil dir jemand widerspricht. und nein, auch eine 750 TI ist zu knapp bemessen. bei dem aktuell populären und leistungsfordernen BF4 wirste damit nicht viel freude haben @ FullHD. spätestens mit watchdogs dürfte man sich dann ärgern, nicht mehr ausgegeben zu haben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:31 #

Ich werds dir benchen wenns raus ist, ok?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 9:35 #

da wirds schon genügend benchmarks geben, da bin ich mir sicher. weiterhin gibts ja jetzt schon aussagekräftige etwa zu crysis 3 und erwähntem BF4 ;)

die neue maxwell-architektur dürfte im mittelklassen-segment jedenfalls erst nächtes jahr interessant werden, wenn auch die nächste transistorgeneration verfügbar ist und entsprechende karten mit höherem leistungsverbrauch auf den markt kommen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:36 #

Ich persönlich finde eigene Erfahrungen ja immer besser als Benchmarks von unbekannten Leuten oder realitätsfremden Testsystemen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 9:44 #

das hilft demjenigen der sich hardware kaufen will allerdings nicht weiter. denn idR hat man nur zugriff auf die hardware die man auch selbst in seinem rechner nutzt. wenn man also nicht gerade nach dem packungsdesign entscheidet, sind vergleichswerte hilfreich für die kaufentscheidung. ob nun von freunden, dem favorisierten magazin oder online-tests.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:50 #

Mal was anderes: Ich habe zum Spaß mal ein wenig mit aktuellen Preisen jongliert - für 500 Euro gibts inzwischen sogar einen PC mit 128 GByte SSD sowie HDD und GTX 760, zumindest wenn man sich auf einen AMD FX6300 beschränkt beim Prozessor. Reicht aber dennoch vollkommen aus für die gewünschten Anwendungen in FullHD. Und wenn man bedenkt, dass in den Konsolen der kreuzlahme TABLET-Ableger Jaguar, Konkurrent zum Intel Atom, steckt..

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 10:16 #

wenn man sich auch mit AMD anfreunden kann, ist das sicherlich ne preiswerte kombination. aktuelle spiele fordern ja auch eher die GPU. hast recht, preislich kann man das ganze so nochmal deutlich drücken. war bei meiner obigen aussage gedanklich festgelegt auf intel + nvidia, nimms mir nicht krumm ^^
mit ner AMD GPU könnte man auch noch etwas einparen bei selber performance. dann würden für die beiden komponenten so 250-300€ reichen. jo dann kommt man mit 500€ für n spiele-pc mit grundausstattung hin.

bigboulder 12 Trollwächter - 1162 - 14. Mai 2014 - 13:12 #

Oder man wartet auf die Steam Box für 500. ;-)

Also ich spiele mit Controller(n) auch mal gerne am Fernseher.
Gerade bei 3rd Person spielen oder wenn mein Besuch mitzocken will.

Aber Crysis 3 und BF4 sind nun auch keine Paradekandidaten fürs Zocken vorm Fernseher.

Ansonsten würde ich sagen für das ultimative Spielererlebnis ohne (allzuggrosse) technische Abstriche sind 1000- 1200 € fällig.
So war es bei allen Rechnern die ich so in den letzen 5-6 Jahren zusammenbauen durfte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 13:24 #

da steambox tatsächlich nur ein label für einen komplett-pc ist, kann man sich das warten sparen.

bei deiner preiskalkulation würde ich aber auch gerne mal ne komponenten-zusammenstellung sehen. da müsste man bei einzelnen komponenten schon so weiter über dem optimalen preisleistungs-niveau hinausgehen, dass sich das ganze vom preisverfall nicht mehr lohnt.
man muss eh bedenken, dass zumindest die GPU relativ schnell veraltet. da weit über den midsector hinauszugehen, lohnt sich überhaupt nicht.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 14. Mai 2014 - 13:36 #

Also mal ganz ehrlich:

Mich würde ja mal eine Zusammenstellung eines PCs (Komponenten) + Preis schon interessieren. Also mit Link zur Seite, wo man das kaufen kann, am Besten natürlich zusammengebaut. Denn selber zusammenbauen wird das kaum einer.

Also konkret an einem Beispiel und nicht nur gesagt, 250€ für GPU, 250€ für CPU usw.

Ist vielleicht dann doch eher ein Foren-Thema.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 14:13 #

ach hier ist doch noch platz. zusammenbauen ist jetzt für jemand computer-interessierten auch keine so komplizierte sache, vor allem da tutorials ohne ende verfügbar sind. mit montage hingegen zahlste dann je nach händler nochmal 50-100€ zusätzlich.

gute vorschläge für verschiedene budgets findeste zB im computerbase-forum:
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 15. Mai 2014 - 22:07 #

Ich könnte ja mal ein, zwei Zusammenstellungen als "Rausschmeißer" in der nächsten Hardware-News am Samstag bringen..

Xaver Zöllner Redaktions-Praktikant - 2792 - 14. Mai 2014 - 13:56 #

Wobei die 760 halt ein mieses P/L-Verhältnis hat und man in dem Preisbereich daher eher zu AMD greifen sollte. Und den 6300 würde ich gegen einen i3 tauschen, der zieht den FX in Spielen ab.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 14:55 #

siehe auch weiter unten die diskussion. die frage nvidia oder amd bei GPUs sollte sich nicht nur an dem PL-verhältnis orientieren.

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 12:32 #

Ja, aber die absolute Mehrzahl der Leute schaut auf einem kleinen 40 Zöller bei 3-4m ABstand auf den Fernseher und können nicht mal in der Theorie 1080 von 720 Unterscheiden, das geht erst bei sehr großen TVs und/oder geringem Sitzabstand.

Azzi (unregistriert) 14. Mai 2014 - 14:38 #

Jeder nicht Sehbehinderte sieht bei nem 40 Zöller den Unterschied von 720 zu 1080p. Native Auflösung ist immer deutlich besser.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6328 - 14. Mai 2014 - 14:43 #

Kommt immer auf den Abstand an ;)
(Also der Teil mit dem Erkennen; das native Auflösung besser ist bezweifelt glaube ich niemand)

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 19:39 #

Deine Aussage ist falsch. Wenn du der Seite, die ich verlinkt habe, nicht glaubst. Es gibt wissenschaftliche Fakten dazu. Die kann ich auch gerne raussuchen.

http://www.ramoth.de/318/720p-oder-1080i/

Ja, die Seite bezieht sich auf 1080i. Aber es geht ja ums Prinzip der Auflösungsunterschiede, die das Hirn wahrnehmen kann. Mag bei 1080p noch etwas anders sein. Fakt ist: Ab einem bestimmten Abstand kann man keinen Unterschied sehen, und viele Konsolenspieler sitzen recht weit weg.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6193 - 14. Mai 2014 - 21:59 #

Ich zitiere mal aus deinem Link:
"1080p ist natürlich die Krönung und vorerst über jeden Zweifel erhaben da es die Vorteile beider Systeme perfekt verbindet…"

Der Zusammenhang zwischen Bild-Diagonale, Abstand zum Betrachter und den erkennbaren Pixeln ist tatsächlich vorhanden.
Das kann aber nicht verallgemeinert werden, da die Sehschärfe aller Menschen sehr weit gestreut ist und wie du schon schreibst ("viele Konsolenspieler") sitzen nicht alle Spieler in dergleichen Entfernung vorm TV.

Es mag den Durchschnittsmenschen geben, der eine Sehschärfe von 100% hat und in 3 m Entfernung vor einem 42" TV sitzt, aber Millionen von Spielern haben vielleicht eine Schärfe von 125-150% und sitzen in 2,5 m vor einem 50" TV und die sehen dann den Unterschied.

Ich habe das früher auch schon mal selbst getestet und ich sehe den Unterschied zwischen 720 und 1080.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 22:53 #

diese betrachtungen beziehen sich allerdings häufig auf natürliches bildmaterial (weshalb in der szene auch 720p rips so beliebt sind). künstlich gerenderte bilder haben bestimmte eigenschaften die sich bemerkbarer machen bei geringen auflösungen, wenn nicht gerade performance-intensive verfahren verwendet werden, um eben solche zu verhindern.

Vaedian (unregistriert) 14. Mai 2014 - 1:37 #

Diese Spaßkonsolen ey. Immer wieder für einen Lacher gut. Aber wenigstens legen sie den Fokus richtig auf 60FPS.

Nokrahs 16 Übertalent - 5659 - 14. Mai 2014 - 3:19 #

Na so überraschend kommt das nicht. Da haben sich viele Publisher sicher mehr erhofft von den technischen Möglichkeiten der lange herbeigesehnten neuen Konsolen. Am Ende des Tages müssen sie nun eben doch wieder für veraltete Hardware entwickeln.

Bin mal auf die hauseigenen Produktionen gespannt. Im Grunde erwarte ich eigentlich nur hier wirklich beeindruckende Ergebnisse.

Das nächste Uncharted wird bestimmt optimal für die PS4 angepasst. Bei MS sehe ich da eher weniger spektakuläres im Game Sektor anrollen. Dafür gibt's aber Spielberg Filme und tolle Hampelspielchen für Kinect.

skully (unregistriert) 14. Mai 2014 - 4:23 #

Hallo, ihr Konsolenspieler, genießt ihr schon eure NEXT Gähn Konsolen richtig?

Scrotie McBoogerballs 12 Trollwächter - 941 - 14. Mai 2014 - 8:35 #

Aber sicher doch :) Die Spieleauswahl könnte besser sein, aber das legt sich mit der Zeit. Und das Grafikgelaber ist sowieso überflüssig, man sollte den Entwicklern erst mal Zeit geben die Systeme kennen zu Lernen, hat bei der 360 auch gedauert. Zusätzlich kommt DirectX 12 auch auf die XBoxOne, was der Box eine Leistungssteigerung verpasst, zusätzlich zum Aufbohren des Esrams.
Hoffe ich konnte deinen Troll-Frage beantworten :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:19 #

Ähm aufbohren des ESRAMS?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 14. Mai 2014 - 9:21 #

Damit man den versteckten 2. Grafikchip offenlegt.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:24 #

Ah ich verstehe die "reingepatchte" Hardware.
SIe haben nur so getan als wenn ihre Konsole schlechter wäre und legen jetzt die wahren Specs frei ^^.

Detractor 12 Trollwächter - 965 - 14. Mai 2014 - 9:58 #

Ich habe die X One und bin zufrieden. Bin kein Hardcore Gamer und habe bis jetzt nichts zu meckern ob jetzt die Auflösung schlechter ist oder nicht ist mir auch ziemlich Wurst-(mit Bart).
Wichtig ist für mich nur ob das Spiel gut ist und das Systhem flüssig läuft.

Es gibt viele die glauben einen Konzern verteidigen zu müssen oder ihre Wahl was sie sich gekauft haben aber das finde ich überflüssig.
(Sehe auch ein das es das immer geben wird ;))

Mal sehen was die Zeit bringt ;)

( Und NEIN ich spekuliere nicht darauf das irgendein RAM oder DX12 meine Xbox in eine High End Maschiene verwandeln xD)

Punisher 19 Megatalent - P - 13005 - 14. Mai 2014 - 14:06 #

Ich glaub ehrlich gesagt, dass du damit nicht so falsch liegst. Auch wenn man an der Formulierung arbeiten könnte. Die Releasetermine waren ein Schnellschuss. Ich würde nach wie vor wetten, dass die XBO mit DX12 auf den Markt kommen sollte.

Detractor 12 Trollwächter - 965 - 14. Mai 2014 - 14:26 #

^^ zur Verteidung meiner Formulierung: Habe es auf meinem Handy in der Pause geschrieben. Ich und mein Handy sind auf Kriegsfuß xD und ich hatte angefangen den Text um zu schreiben aber das endete in einer Katastrophe.

Lange Rede kurzer Sinn :"Sorry xD"

Punisher 19 Megatalent - P - 13005 - 14. Mai 2014 - 14:54 #

das galt gar nicht dir. :) Aufm handy kann ich gar nicht schreiben... ohne Autocorrect bin ich verloren. Auch wenn das manchmal seltsame Sachen macht, wie neulich als aus "Zeit für ne Runde Titanfall?" "Zeit für ne Runde Autounfall?" wurde...

Detractor 12 Trollwächter - 965 - 14. Mai 2014 - 15:28 #

*lach* ^^ Was hat die andere Seite geantwortet?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 17:53 #

Wenn ich (vor allem sehr junge im vergleich zu mir ^^) Leute aufm hochkannt Smartphone mit 2 Daumen schreiben sehe in ner Geschwindigkeit wo ich auf der richtigen Tastatur mit 2 Fingern kaum schneller bin kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln dem T9 Gott danken ^^.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 17:51 #

Nene mir geht es um so Aussagen wie aufbohren des ES Rams. Also echte Hardware.
Und die wird auch durch ne neue Firmware nicht freigeschalten.
Klar Softwareoptimierungen wie DX12 und bessere Firmware steigern die Leistungsfähigkeit auf beiden Seiten (Hardware/Software).
Aber Hardware wird trotzdem nicht reingepatched und physikalische Limits (wie zb 24MB ESRAM) ausgehebelt.

Aber am meissten wollte ich nur spaßhaft trollen :-D.

Versuche schon länger nicht mehr so verbissen auf Kommentare zu reagieren.
Wie Roberto schon vor Äonen feststellte "Ein bisschen Spaß muss sein" :-D.

bigboulder 12 Trollwächter - 1162 - 14. Mai 2014 - 13:22 #

Also das man das System besser kennenlernt.

Die Softwareentwickler kennen die Hardware sogar so gut das sie im Vorfeld und im Nachhinein von MS und Sony befragt werden was es an den Devkits noch zu optimieren gibt etc. etc.

Die Leistungssteigerungen die sich dann auch (aus meiner Sicht eher marginal) gefühlt optisch auswirken bei den hauseigenen Produktionen sind aber wirklich nicht der Rede wert. 10- 15 % in 6 Jahren einer Konsolengeneration ist ja nun eher etwas das Nvidia Treiber bei manchen Titeln schon bei einfachen Versionssprüngen schaffen.

Warum dennoch viele meinen am Ende der "Gen" sehe alles (wesentlich) besser aus...

Einfach weil der Fokus verlagert wurde. Es gibt tatsächlich PS3 Titel von 2006 oder 2007 die in manchen belangen technisch einem The Last of Us überlegen sind. Gerade im Bereich den Texturgrössen und AA/AF. Heute setzt man mehr auf Polycount und heftigen Einsatz von Shadereffekten. Wobei die Texturen meistens nur noch übelster Brei sind.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 10:31 #

Ja, tue ich. Und nun?

Detractor 12 Trollwächter - 965 - 14. Mai 2014 - 11:37 #

?
was tust du denn? :)
Ich will es mit tuen ;) !^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 12:38 #

Na, ich genieße meine "NEXT Gähn Konsole" ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 18:02 #

Wie kannst du nur?
Also das geht ja mal, also fast gar nicht!
Am besten biste auch noch zufrieden.
Das macht mich Sprachlos.
Zufriedenheit führt zu Gewichtszunahme und Rückstand!
So geht das nicht weiter!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 15. Mai 2014 - 0:25 #

Hehe. Also bis jetzt fühle ich mich gesundheitlich und mental noch in Bestform. Drück mir die Daumen, dass es so bleibt!
Okay, also fitnessmäßig ... *hüstel*

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 15. Mai 2014 - 0:45 #

Aber nur wenn du versprichst das genießen einzuschränken!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 15. Mai 2014 - 0:49 #

Ach menno! *grummel*

Athavariel 21 Motivator - P - 27846 - 14. Mai 2014 - 6:48 #

Man könnt schon langsam denken, die Auflösung macht den Spielspass. Seit Ende 2013 will die Videodpielpresse den Spielern dies nun einreden, den Eindruck habe ich zumindest. Hauptsache 1080p im Newstitel - oh man! *rolleyes*

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 14. Mai 2014 - 8:40 #

Wenn Konsolenhersteller mit Begriffen wie "1080p" werben, müssen sie sich auch eine kritische Berichterstattung gefallen lassen.

Und die Kommentare unter dem Blogeintrag zeigen, dass es für manche Spieler schon wichtig ist.

Rest in Pieces (unregistriert) 14. Mai 2014 - 9:21 #

Wie kann man den Konzernen nur so tief in den Arsch kriechen? oh man! *rolleyes*

Was kann die Videospielpresse dafür wenn Sony groß verkündet nur die PS4 könne Watch Dogs in 1080p mit 60 fps und dann ein paar Tage später bekannt wird, dass beide Zahlen frei erfunden wurden? Soll man darüber schweigen, nur damit möglichst viele Leute das Spiel kaufen selbst wenn es Grütze sein sollte?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 10:33 #

Achte bitte auf Deine Wortwahl.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:21 #

Also wer schon in der alten Generation damit geworben hat (und defacto nicht geliefert) muss sich nun einmal in der neuen erst Recht an den Aussagen messen lassen.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 14. Mai 2014 - 18:24 #

Ne, das gabs früher auch schon, nannte sich aber "Bits" ;)

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 18232 - 14. Mai 2014 - 7:22 #

Endlich mal wieder eine 1080p News...

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32326 - 14. Mai 2014 - 8:39 #

Darauf hab ich so lange gewartet!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:22 #

Dachte irgendwo gelesen zu haben keine 60fps ...
Auf sowas freust du dich doch bestimmt auch ^^.

BamBam2707 14 Komm-Experte - P - 2640 - 14. Mai 2014 - 7:28 #

Also bei aller Zustimmung, dass man 1080p eigentlich als NextGen -Standard zu erwarten und propagiert wurde, aber allzu oft eben nicht geliefert wird, find ich die diskussion dahingehend überzogen. Bei PS3 und XB360 gab es doch auch nie Diskussionen mit welcher Auflösung und Framerate gespielt wird. Es sah halt einfach aus wie es aussah und am PC war der Look normalerweise naturgemäß besser. In meinen Augen völlig normal und das wird auch bei dieser Konsolengeneration nicht anders werden. Wir werden aber auch wieder Spiele sehen die nicht crossplattform entwickelt werden und auf den jeweiligen speziellen Plattform fantastisch aussehen, sei es ein Uncharted, God of War oder was auch immer. Aber wenn eine SuperDuper-PC die Leadplattform ist werden die akonsolenversionen immer schlechter aussehen müssen...alles andere wäre unnatürlich.

Vampiro 21 Motivator - P - 29365 - 14. Mai 2014 - 8:53 #

Es gab bei der alten Generation sehr wohl stets Grafik- und Performancevergleiche! Da konnte man für jedes Spiel schauen, auf welcher Plattform vllt. die Fernsicht weiter war etc. Oft gab es auch Vergleichstests.

Allerdings fand das nicht ganz so prominent statt wie aktuell.

Wunderheiler 19 Megatalent - P - 18232 - 14. Mai 2014 - 8:58 #

Das Problem ist, dass aktuell die "Vergleichstests" rein auf 2 Zahlen beruhen und Fernsicht, Texturqualität etc. komplett unter den Tisch gekehrt werden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:01 #

Ist auch besser so. Für die Konsolen und speziell für die XBone ;) .

Vampiro 21 Motivator - P - 29365 - 14. Mai 2014 - 9:09 #

Da hast du recht. Kann mir aber vorstellen, wenn die Spiele tatsächlich erscheinen, wird auch genauer hingeschaut werden.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:28 #

Jaja die Vergleichsvideos werden aussterben ... Man hat ja Auflösung und FPS ...

nova 19 Megatalent - P - 14035 - 14. Mai 2014 - 9:09 #

Also ich als von PC-Grafik verwöhnter Gamer fand Uncharted 3 grafisch nicht "fantastisch". Es bot weder 1080p, noch Anti-Aliasing oder gar 60fps. Ergebnis: überall Treppeneffekte und Kantenflimmern, und es ruckelt bei hektischen Kamerafahrten. Natürlich sah es besser aus als andere PS3-Spiele...

Bei PS4/XBone nun das Gleiche: Kein 1080p, kein Anti-Aliasing, keine 60fps. Da gibt es gefühlt keinen Fortschritt. Zwar sehen die Spiele allgemein besser aus (darf man ja auch erwarten) und es wird mit Effekten herum geschmissen, wie's nur geht. Aber das "perfekte Spielerlebnis" ist für mich nicht nur, dass die Explosionen schöner aussehen und sich das Licht 100x spiegelt. Naja, wenigstens gibt's in Open-World-Titeln nun weniger Pop-Ins... :D

Daher finde ich es beschämend für PS4 und XBONE, dass mein 5 Jahre alter PC (Core2Quad, DDR2) nach einem moderaten Grafikkartenupgrade (GTX660) mit deren Performance mithalten kann.

XKTnC (unregistriert) 14. Mai 2014 - 9:12 #

Du hättest dir lieber eine R7 270x kaufen sollen als eine GTX660 :x

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:30 #

Gab es die schon als er die 660 gekauft hat?
Immer diese (AMD) Fanboys :-P ^^

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:33 #

Da die R9 270x nur eine umgelabelte HD 7870 ist - japp, die gabs da schon.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:36 #

Na aber ne R7 gabs nicht nur ne technisch baugleiche :-D.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:37 #

Na toll. Ist eh keine R7 sondern eine R9. Und ob ich "Toastbrot" jetzt "weißes Brot zum Aufbacken" nenne oder "Toast 2.0" - es bleibt dennoch das gleiche.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 9:40 #

Ein wenig Spassunempfänglich heute?

nova 19 Megatalent - P - 14035 - 14. Mai 2014 - 9:33 #

Ich vermute, du meinst die R9 270X.

Nein, die hätte ich mir nicht lieber kaufen sollen. :) Es gibt mehr Anwendungsgebiete für eine Grafikkarte als reine Rechenpower zum günstigen Preis. Und die 270X gab es zudem Zeitpunkt noch nicht im Handel.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 14. Mai 2014 - 9:34 #

Du brauchst CUDA? Zum Erscheinen der Karte: Siehe oben.

nova 19 Megatalent - P - 14035 - 14. Mai 2014 - 9:53 #

Die "ASUS HD7870-DC2-2GD5 DirectCU II" war zu dem Zeitpunkt (iirc) ungefähr genau so teuer wie meine "Asus GeForce GTX 660 Ti DirectCU II".

Unter anderem brauche ich CUDA, ja. Da dauert das Video-Rendern nicht so lange. :)

Aber ich bin auch ein PhysX-Fan. Und generell hatte ich mit nVidia-Treibern bzw. Spielunterstützung weniger Probleme als früher mit AMD. Ich weiß, da gibt es auf beiden Seiten zig Negativbeispiele, aber ich persönlich habe mit nVidia und den Spielen, die ich gespielt habe, keine Probleme gehabt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 10:12 #

jo, performance ist da nicht das einzige kriterium. ein schon lange anhaltendes problem ist zB die opengl-performance der AMD-treiber im vergleich zu nvidia. weiterhin werden shader eigenwillig interpretiert (obwohl sie selbst den standards entsprechen), weshalb sie für AMD oftmals angepasst werden müssen.

XKTnC (unregistriert) 14. Mai 2014 - 11:30 #

Wenn du nicht gerade professionell Videos renderst bringt dir das gar nix. Im 150€ Bereich kommt man einfach nicht an einer 270x vorbei, in dem Bereich hat Nvidia gar nix, was da mithalten kann.

Ich hatte gerade erst eine ASUS R9 280x, welche ich leider durch eine GTX 770 austauschen musste und ich finde den Nvidia Treiber deutlich schlechter. Ich dachte auch immer Nvidia wäre da vorne, aber seit meiner 9800 GTX+ hat sich der Treiber null weiterentwickelt wärend AMD extrem große Sprünge gemacht hat.

DIe Zeiten in der AMD eine Billigmarke war sind lange vorbei, jedenfalls bei GPUs.

Intelligente Menschen kaufen einfach immer die Karte mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis - egal welche Marke.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 13:29 #

siehe meinen kommentar über dir. wenn man vlt nur zocken will, mag das noch stimmen. aber schon da will der eine vlt unbedingt mantle-support und trueaudio haben, während der andere nicht ohne physx oder 3D vision auskommt. insofern gibts da auch für spieler schon abseits des PL-verhältnis weitere kriterien.

nova 19 Megatalent - P - 14035 - 14. Mai 2014 - 14:02 #

Es ist schon amüsant, dass mir völlig fremde Personen meine persönliche Meinung über und Wahl der Grafikkarten in Frage stellen; v.a., weil ich nur in einem Nebensatz erläutert habe, dass ich Produkt A von Firma X im Einsatz habe und nicht Produkt B von Firma Y. Ich habe zu keinem Zeitpunkt gesagt, dass A besser ist als B oder X besser als Y.

Aber um es nochmal zu sagen: a) gab es die 270x zu dem Zeitpunkt nicht und b) war die HD 7870 zu dem Zeitpunkt genau so teuer wie meine GTX660Ti, ca. 210-220€ (beides angepasste Versionen mit sehr leisem Lüfter).

warmalAnonymous2 (unregistriert) 15. Mai 2014 - 15:32 #

beim thema hardware weis doch jeder noch so kleine bastler was das beste ist... ^^
ich lass mir bei der komponentenauswahl schon länger nicht mehr reinquatschen, außer ich bitte explizit um eine meinung.

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 14. Mai 2014 - 16:34 #

Kennst Nvidia Inspector? Weil ja der Treiber so schlecht ist, ich denke nicht befas dich mal damit.

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 14. Mai 2014 - 16:37 #

Loilo Scope2 Cuda beschleunigtes Video Bearbeitungsprogramm. Der unterschied ist zur Cpu variante ist gewaltig. Man kann in echt zeit schneiden usw.

Acclaim Forever! (unregistriert) 14. Mai 2014 - 9:30 #

Also ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass Madden NFL 07 auf der PS3 nur mit 30 fps lief und auf der Xbox 360 mit 60 fps. Red Dead Redemption und Assassin's Creed liefen auf der Xbox 360 auch klar besser.

Die Unterschiede ließen sich meist nicht so gut in Zahlen ausdrücken bzw. die Entwickler haben diese nicht verraten (da es oft Sub-HD Auflösungen wie 644p waren), daher wurde erst in den Reviews auf die Unterscheide eingegangen. Digital Foundry gibt es auch schon länger als die aktuelle Konsolengeneration, ähnlich wie Lens of Truth (das ist aber schlechter).

Rest in Pieces (unregistriert) 14. Mai 2014 - 9:16 #

Die Aufregung der Spieler ist nachvollziehbar, das ist das nächste Kapitel in der PR-Debakel Geschichte von Ubisoft. Wobei die 1080p/60 fps Story von einem Sony-Mitarbeiter lanciert wurde. Wobei Ubisoft diese Aussage noch vor wenigen Tagen gegenüber den Kollegen von Golem.de bestätigt hat.

In 900p hat man deutlich mehr Kantenflimmern und das Bild sieht verwaschener aus. Deswegen spiele ich auf meinem PC immer in 1080p.
60 fps fühlen sich deutlich flüssiger an als 30 fps, ich hoffe die PC-Version ist gut optimiert worden.

Jedes Spiel auf der PS4 (abgesehen von Battlefield 4) unterstützt 1080p, schade dass Ubisoft das nicht hinbekommt. Wahrscheinlich werden Auflösung und fps mit jedem Jahr runter gehen zugunsten dem Eye-Candy. Das war ja auf Xbox 360 und PS3 nicht anders. Nach wipEout HD hat Sony kein 1080p-Spiel mehr für die PS3 veröffentlicht. Blöd nur, dass Watch Dogs noch nicht mal besonders toll aussieht, sondern wie ein aufpoliertes 360/PS3-Game wirkt.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20597 - 14. Mai 2014 - 9:26 #

Kommt dazu. Einer der Redis von PCGH hat die PS4 Version gespielt. Der Verkehr ist deutlich runter als bei dem Nvidia Video und auch so meinte er das vom grafischen her es aussieht wie ein leicht verbessertes AC4. Von dem E3 Video von 2012 ist es weit entfernt. Dazu @ Ubi das es kein Downgrade gibt...

Dryz 14 Komm-Experte - P - 2651 - 14. Mai 2014 - 9:22 #

War zu erwarten aber da ich Multiplatform Titel nur auf dem PC spiele ist es mir egal :) Trotzdem dachte ich das es zumindest für PS4 möglich sein sollte mit 1080p und 60fps zu laufen naja haben sie es vielleicht doch nicht geschafft es richtig zu optimieren.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9406 - 14. Mai 2014 - 9:26 #

Wenn man bedenkt dass mitlerweile selbst HD-Ready verschwindet und quasi jeder der sich in den letzen 3 Jahren einen neuen Fernseher gekauft hat nun 1080p stehen hat ist es schon traurig, dass diese native Auflösung der Darstellungsgeräte nicht von den Konsolen geliefert werden kann. 4k Geräte mit erschwinglichen Preisen kommen auch langsam. Na fragt man sich schon ein wenig, was sich Sony und Microsoft bei der Ausstattung gedacht haben.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Spieleentwickler über die Zeit noch Tricks und Kniffe finden mehr aus den Konsolen herauszuholen.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12200 - 14. Mai 2014 - 9:57 #

Ok vielleicht nicht ganz so schön, aber ich verstehe die Sprüche der PC Gamer echt nicht. Klar auf dem PC herrscht eine größere Auflösung, aber dadurch werden PC Spiele nicht schöner. Denn die Auflösung macht ein Spiel nicht schön!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 10:09 #

schön nicht, allerdings klarer und schärfer.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 14. Mai 2014 - 10:09 #

Nicht alleine. Aber die Auflösung ist, vor allem je nach Bildschirm, ein recht großer Faktor.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12200 - 14. Mai 2014 - 10:24 #

Ja das stimmt, aber gerade da ist der Hund ja begraben. Man sitzt nunmal bei einer Konsole nicht 50cm von einem Monitor entfernt, sondern man sitzt mehrer Meter entfernt von einem TV Gerät und dann ist der Unterschied bei der Auflösung kein Faktor mehr.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 10:44 #

je nachdem. manche betreiben ihre konsole ähnlich einem pc setup, wo sie relativ nahe davor sitzen. oder haben eben einen sehr großes tv-gerät, entsprechend stärker fällt einem dann die geringe auflösung auf. die sich im übrigen nicht nur durch die geringere schärfe bemerkbar macht, sondern auch durch störende treppeneffekte und kantenflimmer, welches sich auch bei einer größeren entfernd zum bild bemerkbar macht.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 14. Mai 2014 - 10:49 #

Also mir fällt ein Auflösungsunterschied bei meinem Fernseher deutlich merkbarer auf, als bei meinem Monitor. Gerade weil sie die gleiche Auflösung bieten, der Fernseher aber wesentlich größer ist. Da bringt es auch nichts, wenn ich 2m entfernt sitze.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12200 - 14. Mai 2014 - 14:05 #

Das ist mit Verlaub Einbildung, oder du bist ein Mutant. Das Menschliche Auge ist ab einem gewissen Abstand gar nicht mehr in der Lage das zu unterscheiden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 14:55 #

bildartefakte die durch gerine auflösungen entstehen bleiben aber mit zunehmender entfernung länger sichtbar als die eigentliche bildschärfe. dazu muss man auch kein mutant sein.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12200 - 14. Mai 2014 - 15:24 #

Das würde aber auch bei einer Auflösung von 3000p zutreffen oder was dann kommt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 15:30 #

richtig. nur siehst du diese dann schon auf naher entfernung nicht mehr. weshalb zB AA bei 4k kein thema mehr sein wird.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9070 - 14. Mai 2014 - 15:57 #

Ich weiß ja nicht, wie weit du entfernt bist. Aber selbst auf 3m erkenne ich bei 40 Zoll einen sehr deutlichen Unterschied zwischen 720p und 1080p. Es geht ja nicht um einzelne Pixel sondern um die Gesamtschärfe.

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 14. Mai 2014 - 16:45 #

Klar macht eine Auflösung ein Spiel schöner den schärfer. Kannst ja mal ein Spiel in 800x600 starten und dann in 4k und jetzt sag das Auflsöung ein Spiel nicht schöner macht.

Außerdem ist es nicht bloß die Auflösung wo der unterschied ist wirst beim Release sehen.

Toxe 20 Gold-Gamer - P - 22467 - 14. Mai 2014 - 16:51 #

So sprach der Prophet.

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 15. Mai 2014 - 8:36 #

Da brauchst kein Prophet sein sondern musst nur Augen haben.

Merawen 11 Forenversteher - 587 - 14. Mai 2014 - 10:19 #

Nicht nur keine 1080p, sondern auch noch keine 60fps.

Die "Next-Gen" Konsolen entwickeln sich immer mehr zu einem grossen Witz.

Sciron 19 Megatalent - P - 15428 - 14. Mai 2014 - 15:03 #

Next-Gen? Gibt's für die PS5 schon nen Launch-Termin?

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 14. Mai 2014 - 15:28 #

Psst, die meisten wissen noch nicht, dass Xbox One und PS 4 Current Gen sind, weil ja schon erschienen. Auf dem PC gibt es ja deswegen auch kein richtiges Next Gen in diesem Sinne.

Yano 11 Forenversteher - 574 - 14. Mai 2014 - 10:27 #

Ich behaupte immer noch das es bezogen auf die PS4, nur eine Frage der Zeit ist (vielleicht noch 1 Jahr), bis wirklich 95% der Spiele in 1080p erscheinen.

Acclaim Forever! (unregistriert) 14. Mai 2014 - 10:39 #

Das Gegenteil ist wahrscheinlicher. Die Spiele werden immer hübscher und als Trade-Off schraubt man die Auflösung runter.

Da die PS4 zumindest bei 3rd-Party-Games mit PC als Lead-Plattform ihr 1080p-Versprechen offenbar nicht einhalten kann (siehe Battlefield 4, Watch Dogs und The Witcher 3), schlage ich vor: Stellen wir doch einfach wieder die Spiele in den Mittelpunkt.

Selbst in News zu einzelnen Spielen wurde hier meines Eindrucks zuletzt weniger über die Spielerfahrung als über die Technik "diskutiert". Mich interessiert aber letztlich doch das Spiel als solches am meisten, sprich Gameplay, Setting, Story & Co. Daher freue ich mich sehr auf die E3, denn da müssen alle mit Exclusives punkten und ein paar tolle Multiplats gibts hoffentlich noch obendrauf.

Und ich hoffe, dass sich dann auch hier der Themenschwerpunkt wieder mehr auf die Spielinhalte statt auf technische Aspekte verlagert.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 10:48 #

dass es jetzt dazu kommt, ist doch aber irgendwie klar, da man die letzten jahre der vorherigen gen ja immer öfter gehört hat, wie veraltet die hardware ist. jetzt sollte also die neue hardware endlich die spiele auf den aktuellen technischen stand bringen und man muss enttäuscht feststellen, dass es trotz anderweitiger aussagen nicht der fall ist. die spiele werden ohnehin weiter im mittelpunkt stehen. dass aber die technik-diskussion nicht so schnell aufhört, ist dann auch verständlich.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 6328 - 14. Mai 2014 - 11:29 #

Vor allem habe ich das Gefühl, dass ein Großteil derer, die die Diskussion führen, gar keine Konsole besitzen und ihr gebashe sich auf Informationen bezieht, die sie aus dem Netz haben.

Ich behaupte mal nen paar Sachen aus eigener Erfahrung (ja, subjektiver Eindruck):

Stellt eine One und eine PS4 nebeneinander und zockt das gleiche Spiel auf beiden Konsolen. Ihr werdet feststellen, dass die Unterschiede so viel marginaler sind, als sie im Netz diskutiert werden.

Schließt euren High End Spiele PC an den TV im Wohnzimmer und setzt euch so weit weg, wie ihr beim Konsolenspiel weg sitzt. Vergleicht dann zB AC4 Konsole vs. PC. Ein Unterschied ist natürlich zu erkennen, aber wenn man im "Spielflow" ist fällt der so wenig auf, dass die Diskussion darüber übertrieben ist.

Die Fakten sind doch alle bekannt und jeder der sich ein Gaming Produkt anschafft muss halt eine Entscheidung treffen und jedes Gerät hat seine Vor und Nachteile.

Und noch 3 Euro ins Phrasenschwein: Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. Trotz Gaming PC und One habe ich zurzeit den meisten Spaß mit der PS3. Warum? Sicher nicht wegen des Kantenflimmerns ;)
"Inhalte" lautet das Zauberwort.

Spezieh 18 Doppel-Voter - 9406 - 14. Mai 2014 - 12:32 #

Stimmt zwar alles aber dein Spass mit der PS3 hat ja nichts mit der Technik der Plattform zu tun, um die ja grade Diskutiert wird. Sicher hättest du den Spass ebenso auf jeder anderen Plattform, wenn da nicht die Marketingpolitik von Sony dafür gesorgt hätte, dass die Spiele exklusiv für die PS3 rausgebracht werden, was ja durchaus verständlich und logisch ist.

Guter Inhalt lässt zwar über mögliche technikschwächen Hinwegsehen aber kann sie ja nicht beseitigen. Da spielt es dann eben eine Rolle, worauf der Spieler sein Hauptaugenmerk legt. Aber auch du hättest nicht weniger Spass mit einem inhaltlich starken Titel, wenn er plötzlich in 1080p und allerlei Augenschmaus versehen wäre wenngleich es dir nicht wichtig ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 10:43 #

Sehe ich auch so und die X1 nehme ich hierbei noch dazu.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 14. Mai 2014 - 11:27 #

1080p als Standard auf der Xbox One? Das ist für mich schwer vorstellbar. Es liegt ja nicht nur am zu kleinen ESRAM, sondern auch an den fehlenden Compute Units im Vergleich zur PS4(dieser Platz auf der Platine wurde auf der X1 für den ESRAM verwendet).

Eine stabile Framerate und eine hübsche Grafik dürften für die meisten Entwickler mehr Priorität besitzen als eine Full HD-Auflösung.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 11:50 #

Andererseits zeigen Titel wie Forza 5 (und andere?), dass es durchaus möglich ist. Letztendlich kommt es wohl darauf an, wo die Entwickler ihre Prioritäten setzen.

Hetzel (unregistriert) 14. Mai 2014 - 12:28 #

genau Sven, wenn alle Entwickler ihre Prioritäten auf simple Rennspiele setzen würden dann wär auch durchweg "teneighty" möglich!

SUPER! :)

ich verstehe auch nicht wieso man komplexere Spiele entwickelt und den Leuten aufzwingt wenn doch simple 2 Tasten Steuerung und lineare Rennstrecken doch vielen reichen :)

Detractor 12 Trollwächter - 965 - 14. Mai 2014 - 12:29 #

Troll?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72853 - 14. Mai 2014 - 12:32 #

Leider meistens ja. Daher 2Ignore.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 13:21 #

Aha. Du hast offensichtlich nicht verstanden, was ich mit "Prioritäten" meinte.

bam 15 Kenner - 2757 - 14. Mai 2014 - 13:02 #

Priorität ist das Stichwort.

Letztlich müssen die Entwickler überlegen ob es für ihr Spiel sinnvoller ist die Optik lieber schärfer/flüssiger zu halten, aber dafür die Effekte usw. etwas einfacher halten, oder andersrum.

Für Rennspiele ist es sicherlich sinnvoll konstant hohe FPS und 1080p anzubieten. Singleplayer-Actiongedöns wie Watchdogs braucht das nicht zwingend.

Wenn man für eine feste Hardwarebasis entwickelt, geht man immer Tradeoffs ein und das wird sich auch nie ändern.

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 15. Mai 2014 - 8:42 #

Forza läuft aber wesentlich schlechtere in 1080p wie auf 720p, was bei mir dazu geführt hat es auf 720p zuspielen. für eine Konsole nicht gerade vorteilhaft das man einen unterschied merkt zwischen den Auflösungen. In 720p läuft es mit 60 Fps in 1080p kommt es oft nahe der 30 Fps was man einfach merkt.

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 12:48 #

Ich bitte ganz ohne Ironie für die Abonnenten ein Zusatzfeature "Ausblenden aller Comments" damit man News auch ohne sich zu ärgern bis nach unten scrollen kann. Ich lese ja kaum noch Spiegel Online, weil ich immer wieder an den Comments hängen bleibe. Es gibt einfach News, da weiß man, dass man sich ärgert. Dieses PC vs. Konsolen geht mir inzwischen so auf den S...., dass ich Seiten bevorzuge, die PC only oder Konsolen only sind, damit das ätschebätsch mal endlich aufhört. Als Konsole UND PC Spieler ärgert man sich doppelt.

Hetzel (unregistriert) 14. Mai 2014 - 12:59 #

du meinst so ein "Kanzler Feature"
quasi "zwar ist Das Volk unterschiedlicher/anderer Meinung aber gemacht wird was meine Berater/"Experten" aus Wirtschaft und Parteiklüngel sagen!" denn für alle andere ist das Neuland!.

du liest also SPON?
die "Artikel" sind von Weltfremden, unterbezahlten Wikipedia/DPA Abschreiber oder halt Studenten verfasst (keine echten Journalisten) aber du ärgerst dich über die Kommentare zu den Artikeln?

vielleicht solltest du mal versuchen ohne Scheuklappen durchs Leben zu laufen, dir würden dann mal die Augen aufgehen!

aber ich gebe dir Recht, als Abonnent würde ich auch mehr Komfort fordern! Gehässigkeit ist so negativ! .)

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 13:12 #

Ich liebe ja Leute, die sich selbst für das Volk halten und alle anderen für Deppen. Ja, ich nehme mir die Freiheit heraus, auf dich nicht weiter einzugehen und deine unverschämten Lebenstipps zu ignorieren.

Hetzel (unregistriert) 14. Mai 2014 - 13:13 #

Prima, dann wäre ja ein Anfang gemacht :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 13:23 #

Traust Du Dich nicht, solche Kommentare mit Deinem Account zum Besten zu geben?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72853 - 14. Mai 2014 - 15:45 #

Er will ihn ja schon länger gelöscht haben, war aber bis heute total unfähig den simplen Link dafür selbst anzuklicken (den man ihm mehrmals mitteilte). So schlau wie er also tut ist er offensichtlich doch nicht. Und GG endlich den Rücken zu kehren, dazu ist er ebenfalls unfähig.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 15:48 #

Ach sooooo.

nova 19 Megatalent - P - 14035 - 14. Mai 2014 - 14:04 #

Ich könnte dir ein Userscript basteln, wo du in jeder News erst "Kommentare einblenden" drücken musst. :D

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 16:06 #

Genau das wäre super, denn ich mag ja Kommentare, nur eben nicht bei den Reizthemen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 72853 - 14. Mai 2014 - 17:12 #

Ich würde bei so Reizthemen am liebsten Kommentare erst gar nicht zulassen ^^. Wobei man wiederum gleich erkennt, wer ist noch im Kindergarten und wer nicht ;).

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 19:41 #

Da gebe ich dir recht. Allerdings macht das nur eine zeitlang Spaß, dann nervts nur noch ;-)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12676 - 14. Mai 2014 - 13:30 #

Ich werde der Diskussion um 1080p langsam müde ^^.

Wenn wir über Next-Gen in Sachen Auflösung reden wollen, dann werden wir hier schnell zur Einigung kommen, das weder 1920x1080 noch 2560x1440 ernsthaft Next-Gen sondern höchstens Current Gen ist.
Eigentlich hat sich der Standard doch durch die BluRay auf 1600x900 festgefahren. 1080p BluRays gibt es aus Platzgründen doch kaum, sondern ist eigentlich nur alles von 900p hochskaliertes Material. Wenn es denn überhaupt 900p sind.

Aber wenn wir Generationen auf Auflösungen beschränken wollen, dann müssen wir unseren Blick schon eher auf 4096x2304 richten. Sind ja nicht nur Fernseher sondern auch spielfähige PC Monitore in diesen Regionen mittlerweile durchaus für den Normalbürger bezahlbar.

Und wer auf diesen Auflösungen flüssig spielt, bei dem kann man sicherlich erst von einem High-End PC und damit von einem Next-Gen Gerät sprechen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 13:42 #

frage mich wie du da auf diese komische auflösung von 1600x900 kommst? sowas ist im bluray-video-standard nicht festgelegt. und aus platzgründen hochskaliert macht auch nicht wirklich sinn, da echtes 1080p material bzw von 900p auf 1080p skaliertes praktisch den identischen platzverbrauch hat.
ansonsten ist das mir zu viel meta-gebrabbel ^^ es ist doch klar, dass hier next-gen ohnehin nicht im wörtlichen sinne gemeint ist sondern als marketing-begriff. sozusagen das neueste vom neuem. unter dieser sicht aber erwartet man schon 1080p als standard.
für 4k wirds noch etwa dauern, bis auch midrange-hardware solche hohen auflösungen mit aktueller grafik rendern kann.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12676 - 14. Mai 2014 - 14:09 #

Natives 1080p braucht in der Regel immer mehr Speicherplatz als skaliertes :). Ist ja soweit auch ziemlich logisch, weil dort weniger Pixel- und damit Farbinformationen vorhanden sind.

Viele Filme haben nativ auf BluRay halt nur ursprüngliche 1600 Pixelbreite die hochskaliert wurde.... Hat auch durchaus mit dem Platzverbrauch zu tun, meines Wissens sind die Standard-BluRays tatsächlich zu klein, zumindest wenn es neben dem Film auch noch das mittlerweile übliche 2-3 Stunden Extramaterial in entsprechender Auflösung gibt. Und ob sich die momentan noch ziemlich teuren vielschichtigen BluRays durchsetzen, die diesen Missstand beheben könnten, ist halt eine Frage. Die vielschichtige DVD hat es ja beispielsweise nicht geschafft. Vereinzelte Filme liegen tatsächlich in echten 1080p vor, da hat man aber auch oft an den Extras oder an der Auflösung von diesen gespart. Das ist aber halt alles andere als üblich.

Ich persönlich halte 1080p bei Fernsehprogrammen eigentlich schon für "Current". Spätestens seit der Fußball WM 2006 doch allgegenwärtig. Am PC hat 1440/1600p doch sogar eine viel längere Geschichte. Spiele die auf diese hohen Auflösungen gezielt optimiert und entwickelt wurden gab es schon kurz nach der Jahrtausendwende, da hat man sich quasi bis heute ein ganzes Jahrzehnt mit herunterskaliertem Material herumgeschleppt. Auch wenn ich zugebe, dass durch die wirtschaftlich attraktiveren Konsolen es da durchaus einen großen Einschnitt in Form eines Rückschritts gab und die Zielauflösung sich auch auf 1080p gesenkt wurde. Das ändert aber nichts daran, dass sowohl 1080 als auch 1440p irgendwie "next" ist, sondern einfach etwas von Gestern bis Heute und nicht von Morgen ist.

Die X-Box One und Playstation 4 werden aus meiner Sicht vollkommen zurecht als Next-Gen Konsole bezeichnet... diese Bezeichnung hatte allerdings noch NIE eine Konsole aufgrund der Auflösung oder grafischen Qualität verdient. Wegen der Auflösung war die PS3 genauso wenig Next-Gen wie Ihre Vorgänger oder jede andere Konsole...
Deswegen bin ich auch extrem verwundert, dass man jetzt dieser Generation urplötzlich einen Strick daraus zieht und Next-Gen nur noch anhand der Auflösung definieren will.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 15:03 #

muss ich dir immer noch widersprechen. ob ich nun 1080p hab, oder 1080p welches von 900p hochskaliert wurde. die auflösung und die platzmenge der rohdaten ist in beiden fällen identisch. letzteres lässt sich höchstens etwas besser komprimieren, da der bildinhalt sozusagen redundanter ist. das hängt allerdings vom skalierungsalgorithmus ab, da dieser ja (wenn man nicht gerade nearest-neighbor wählt) auch wieder neue informationen dazu interpoliert.

wie gesagt, es gibt keinen 900p-standard bei blurays. es gibt nur 1080p und 720p. mir scheint die verwirrung evtl daher zukommen, dass das bildseitenverhältnis bei der bluray 16:9 ist, viele filme allerdings im widescreen vorliegen und daher mit ner pillar box auf die standarisierte auflösung erweitert werden müssen. daher erscheint dann bei film/tv-rips oftmals das kürzel 900p (oder andere krumme zahlen), weil diese schwarzen balken ohne bildinhalt vor dem codieren entfernt wurden. das ist aber dennoch "korrektes" fullhd, da die horizontale auflösung immer noch die 1920 voll ausnutzt.

ps:
hab jetzt mal kurz einen test gemacht. von einem 1080p-clip einen einminütigen ausschnitt mit x264 im crf-modus (dateigröße ergibt sich automatisch) codiert. und dasselbe nochmal, allerdings zuvor bilinear auf 900p runterskaliert und mit spline36 wieder auf 1080p hoch.
betrachtet man die originalauflösungen alleine, müsste sich ein verhältnis von etwa (1600*900)/(1920*1080)= 0,69 ergeben. die dateigrößen ergeben aber

1080p upscaled: 25,3 MB
1080p native: 25,5 MB

ein verhältnis von ca 0,99. du siehst, künstliches downscalen bringt fast nichts, wenn du es aufgrund des videostandards wieder upscalen musst.

bigboulder 12 Trollwächter - 1162 - 14. Mai 2014 - 13:35 #

Also ich verstehe die Aufregung auch nicht so ganz.

Es war logisch das 1080P einfach sehr viel Rechenleistung kostet und ein Spiel wie Watch Dogs, das sich sehr stark auf Simulationen fokussiert (Wind und Wetterdynamik, KI, Verkehr, Stromnetz, Spielinternes-Internet etc. etc.) in Verbindung mit der begrenzten Hardwarefähigkeit der jew. Konsole Opfer einfordern wird.

Nicht umsonst wird für Ultra auf dem PC eine topaktueller CPU erdorderlich sein. Will man dann noch Eyecandy muss noch eine Mid- High End Grafikkarte + 8 GB Hauptspeicher dazu.
Optimierung in allen Ehren aber das kann nicht gleichwertig auf den Konsolen umsetzbar sein bei Full Hd.
Andernfalls wäre das ja für Pc Spieler ein Witz.

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 14. Mai 2014 - 16:18 #

Top aktueller CPU? Ist das dein ernst eine Cpu von 2011 ist nur 10% langsamer wie ein von 2014 von Intel.
Solche Spiele sind genauso wie Ac4 keine Cpu lastigen Titel sondern Gpu beschränkt wie 95% der Spiele auf dem Pc.
Watchdogs ist keine Simulation genauso wenig wie GTA, es ist ein Action spiel.

bigboulder 12 Trollwächter - 1162 - 14. Mai 2014 - 17:25 #

Ich schau mir nur die empfohlenen Voraussetzungen an und sehe da klar eine starke CPU Lastigkeit.

Zudem werden Features wie die naturgetreue Simulation von Windströmungen durch die Stadt und das dymanische Wetter, der Verkehrsfluss und die sonstigen Infrastrukturen Chicagos (die im Spiel erfahrbar sind)in Watch Dogs von der CPU berechnet.Somit wird alles dbzgl. dynamischer daherkommen als bei GTA 5.

"Watchdogs ist keine Simulation genauso wenig wie GTA, es ist ein Action spiel."

Kontext beachten! Es legt mehr Wert auf Korrekte physikalische Simulationen von Wetter und Umgebungseffekten.
Das es damit keine Simulation im Genretechnischen Sinn ist, sollte jedem offensichtlich klar sein.

Jadiger 16 Übertalent - 4739 - 15. Mai 2014 - 9:29 #

Sicher Wind Berechnungen wahrscheinlich haben noch die Npcs einen Tagesablauf.
Sowas nennt man ganz einfach Pr meinst weil ein Baum sich bewegt wird da Wind berechnet, oder weil es der Entwickler gesagt hat? Ich hab das Video gesehen mit ihrem Windsystem, bloß das hat überhaupt nichts mit einer Simulation zutun. Sie haben einfach ein Wetter System eingebaut das basiert aber auf Skripte.

Eine Simulation von Windströmungen gibt es dort ganz einfach nicht, was meinst du was solche Physikalischen Spielereihen Leistung kosten würden wenn sie Tatsächlich vorhanden wären. Einfachst Physik wenn sie wirkliche welche ist was nur wenige Spiele haben kostet immens Leistung.

Deshalb sind 95% der Physik in spielen in ausnahmen wen eine Pyhsik Engine zum einsatz kommt ein Skript. Meist wird eine Pseudo Physik verwendet in Spielen die sehr ungenau ist, weil eben sehr viel überhaupt nicht berechnet wird praktisch man berechnet nur Teilweise oder besser gesagt vielleicht 5%. Würde man jetzt wirklich Versuchen eine Stadt einen Wind zu simulieren müsste jeder Baum jeder Mensch davon betroffen sein sogar das Graß. Das wäre vielleicht Technisch machbar in 8 Jahren oder mehr aber Garantiert in nicht heute.
Es ist gar nicht möglich komplex Physik auf einer Cpu laufen zulassen alleine aus dem Grund weil es sehr viele Aufgaben gleichzeitig sind. Cpus können wenige große Aufgaben besser, Gpus viele kleine wesentlich schneller. Außer man sagt 2 Fps reichen mir dann ist es möglich und mit heutigen Physik Engines würde da ganze auch zur Dia Show werden.

Entwickler Reden immer alles schön, in Sim City sollte ja auch alles simuliert sein und nur möglich sein weil es ja ständig mit dem Internet verbunden ist. Weil ja ein ganz normaler Pc das gar nicht schaffen kann usw. Es gibt unzählige Pr lügen ich glaub in keiner anderen Branche werden die Kunden so dreist verarscht wie im Spiele markt. Genauso wenige wie es möglich ist mit einer Cloud grafisch irgend etwas zu verbessern ist es nicht mögliche eine Windsimulation einzubauen.
Die haben halt ein Wettersystem gemacht das halt Bäume im Wind wiegen usw. das nennt sich dann Windsimulation. In Wirklichkeit ist es einfach ein Skript und Simuliert wird da überhaupt nichts.
Cpu lastige Spiele gibt es eigentlich gar nicht mehr mir ist kein Spiel bekannt das einen 4 Kerner mal auslasten würde. Die GPU ist immer der Flaschenhals außer bei Starcraft 2 weil es nur einen Thread nutz.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 15. Mai 2014 - 11:04 #

kann ich nur zustimmen. ist auch aus entwicklersicht völlig unsinnig, so viel ressourcen auf eine korrekte berechnung zu vergeuden, wenn dies für den eigentlichen spielinhalt nichts bringt. wetter, wassereffekte und ähnliches müssen in einem spiel nicht mal realistisch aussehen. es reicht völlig aus, dass sie innerhalb der spielwelt stimmig und glaubwürdig erscheinen. und dies lässt sich doch in aller regel sehr recheneffizient bewerkstelligen.

bigboulder 12 Trollwächter - 1162 - 15. Mai 2014 - 16:12 #

Und dennoch lauten die Specs:

Ultra : Intel Core i7-4770K with a GeForce 780.

Recommended: Intel Core i7-3770 @3.5 GHz or AMD FX-8350 X8 @ 4 GHz +DirectX 11 graphics card with 2 GB Video RAM – Nvidia Geforce GTX 560 ti or AMD Radeon HD 7850.

Gerade bei letzterem Setup merkt man die klare CPU Lastigkeit die das Spiel "nach offiziellen Angaben" wohl fordert.
Was normalerweise auch Unfug wäre einen i7-3770 mit einer 560/570 zu paaren. Da kann jeder Anfänger erkennen was dort das System ausbremsen würde.

Klar ists viel Marketinggeblubber.
Ich hoffe ja auch das es am Ende wie bei Max Payne 3 läuft.
Hardwarespecs waren hoffnungslos übertrieben ( 6 Kerner gefordert).
Das Spiel war trotzdem sehr hübsch und inhaltlich toll.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20597 - 15. Mai 2014 - 16:23 #

Wenn da schon der FX 8350 steht, kannst davon ausgehen das es auf einem i5 2400 und besser auch gut läuft. AMD kommt ja nichtmal richtig an den ran. Eine Geforce 780 ist auch nicht so viel schneller als eine oder 770. Das sind FPS im Bereich 3-5. Also zu verschmerzen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 15. Mai 2014 - 22:24 #

Naja, sie scheinen ja viel Wert auf die Menge der Rechenkerne zu legen. Sinnvoll wenn man bedenkt, dass die Konsolen zwar derer acht besitzen, diese aber endlos langsam arbeiten. AMDs Jaguar-Kerne sind Konkurrenten zu Intels Atom. Das ist das lahme Netbook- und Tablet-Ding. Aktuell bietet AMD Quadcore-Jaguars für 44 Euro an, allerdings würde kein Gamer auf die Idee kommen, sich damit einen Gamer-PC zu bauen.

Ergo, Watchdogs setzt auf die Menge der Kerne um eben die Leistung zu erzeugen, die benötigt wird. Das erklärt auch die PC-Systemanforderungen (i7 mit 4 Kernen und HT oder AMDs Achtkerner-FX). Wenn sie wirklich so massiv auf Multithreading setzen, dann wird der FX aber nicht viel schlechter abschneiden als der Intel. Dann kommt es nämlich nicht so sehr auf Single-Thread-Performance an. Kann es ja auch gar nicht, schließlich ist die bei PS4 und XBone eh kaum vorhanden.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10957 - 14. Mai 2014 - 13:55 #

Mir persönlich reichen auch die 30 FPS und ob man den Unterschied zw. 900p oder 1080p überhaupt sieht, hängt wohl davon ab, wie gut die Kantenglättung ist. Sehr gespannt bin ich jetzt allerdings, wie denn dann die Last Gen Versionen erst laufen sollen, von denen es ja noch immer keinerlei Bildmaterial gibt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 22673 - 14. Mai 2014 - 15:07 #

Das hier soll angeblich die Xbox 360-Version zeigen, ist aber kein finales Material:
https://www.youtube.com/watch?v=UIK8Mm1-Jdg

Far Cry 3 und AC IV haben zumindest auf der 360 einen ganz passablen Eindruck gemacht, ich hoffe das gilt auch für Watch Dogs. Bei der PS3-Version bin ich noch skeptisch.

Thomas Barth 21 Motivator - 27258 - 14. Mai 2014 - 14:04 #

Gott bin ich froh mittlerweile Casual-Gamer zu sein. Core-Gamer und ihre 792/900/1080p-Debatten sind ja wohl das peinlichste was der Gaming-Markt heute zu bieten hat.

Mit wieviel FPS laufen eigentlich Pokémon Schwarz 2 und Candy Crush Saga?

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 14. Mai 2014 - 14:55 #

Ich bezeichne mich lieber einfach als Gamer und lass Core und Casual einfach links liegen. Es wird gespielt was Spaß macht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27258 - 14. Mai 2014 - 16:22 #

Das dürfen aber nur Casuals. Alle anderen müssen sich von diesen "Gamern" abgrenzen und auf die Auflösung, FPS und das Vertriebsmodell gucken. Zur Erklärung: Für Core-Gamer ist alles unter 1080p und 60 FPS ist schlecht, F2P ist Meta-Schlecht. Ein F2P mit 1080p und 60 FPS ist immer schlecht, egal was ein (Casual)-Gamer sagt.

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 19:43 #

Du hast noch vergessen, dass jedes Spiel casual ist, das leichter als Dark Souls 1 ist.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 14. Mai 2014 - 23:14 #

Und Bedienkomfort ist auch nur was für Casuals.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 15. Mai 2014 - 0:17 #

Tutorials! Die schlimmste Erfindung des Casual-Satans!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 15. Mai 2014 - 0:44 #

Satan-Claus war ein Casual?
Ich dachte immer der ist einfach nur umtriebig und hat sich um die Himmelsbläue und die Wassernässe gekümmert.

FPS-Player (unregistriert) 14. Mai 2014 - 16:15 #

War doch klar. Oder hat jemand ernsthaft mit etwas anderem gerechnet?

Scytale (unregistriert) 14. Mai 2014 - 16:19 #

Ernüchternd, bin leider sehr verwöhnt und finde alles unter 60 FPS indiskutabel. 60 FPS ist mir wichtiger als die Graphikgimmigs die das spiel unter 30 fps zwingen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 10957 - 14. Mai 2014 - 16:30 #

Indiskutabel? Auf PS3/360 gab es 60 FPS so gut wie nie (nur CoD und Rage als AAA). Und das haben wir auch überlebt.
Und um am PC konstant über 60 FPS bei aktuellen Titeln zu haben, kannst aber ordentlich investierten, aber wer's hat bzw. braucht...

bigboulder 12 Trollwächter - 1162 - 14. Mai 2014 - 18:02 #

Also zwischen 30 und 60 FPS sind für mich genug.

Habe lange genug Crysis 1 gespielt XD

Scytale (unregistriert) 16. Mai 2014 - 19:08 #

1. Die Hardware der PS3 und Xbox 360 sind um die 10 Jahre alt.

2. Mehr FPS sind besser. 60 FPS sind MINIMUM und Standard. Ich versuche gerade am PC The Force Unleashed zu spielen, was 30 FPS cap hat. Finde ich körperlich anstrengend, kann das nicht so lange spielen, weils die Augen anstrengd.

3. Dein Kostenargument ist bullshit, wir reden hier von 400-500 Euronen Konsolen (von dem Geld kannst du dir einen BESSEREN PC kaufen, als die Konsolen stemmen können). 30 FPS ist einfach nur scheiße

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 14. Mai 2014 - 16:58 #

Ernuechternd, augenoeffnend, und irgendwie lachhaft. Wofuer gibt es ueberhaupt eine Next-Gen, wenn die nicht einmal bessere Aufloesung und Framerate schafft als meine derzeitige PS3? PC-Besitzer schuetteln da wohl zu recht den Kopf, was ich zwar als Konsolera nicht dauernd aufs Brot gestrichen kriegen will, aber irgendwie auch niemandem verdenken kann. Ich lache mal aus Spass mit - zumal ich noch keine PS4 im Haus habe, nicht vor dem naechsten Jahr, wenn das Preis-Leistungsverhaeltnis realistischer wird.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 17:01 #

"Konsolera" ... Ein Indiz, dass Du doch eine Frau bist! Doppelte Identität und so! Ha!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 14. Mai 2014 - 17:03 #

Ach, ist es mir schon wieder passiert? ;P

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 14. Mai 2014 - 17:10 #

Und es kommt noch besser:
Gestern habe ich FFXIV gespielt und da lief mir doch tatsächlich eine (kein Scherz!) "Olivia Freylis" über den Weg! Der Nachname ist ja schon faszinierend genug, aber wer nennt sich denn noch Olivia? Richtig! Olivia Jones!
Jetzt hab ich Dich endgültig erwischt, gib's zu!

(Hach, was wäre die Welt nur ohne Verschwörungstheorien?)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 14. Mai 2014 - 17:18 #

Wer ist denn die Hochstaplerin? Skandal!
http://www.youtube.com/watch?v=CUvoGlGfTdk

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 15. Mai 2014 - 0:20 #

Ich habe keine Ahnung! Warst Du das denn etwa nicht, Freylis?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 15. Mai 2014 - 2:02 #

Olivia? Oeh, nee, das klingt auch schlimm, da muss ich sofort an Popeye denken. :D Mein Nick gruendet sich auf den gleichnamigen Unreal Tournament 1999 Charakter von den Necris Blademaiden. Im Uebrigen ist es ein real existierender Nachname (selten auch Vorname), wie ich herausgefunden habe. Offenbar ist es auch ein beliebter Kuenstlername, wenn man mal etwas im Netz herumstromert. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 15. Mai 2014 - 10:07 #

Okay, zumindest ist das Mysterium Deines Namens hier gelüftet :)
Ich hab übrigens auch eine ganze Weile gebraucht, bis ich die "Popeye-Denkblockade" überwunden habe und ich auf die / den Jones gekommen bin^^

Sonyboy 11 Forenversteher - 706 - 14. Mai 2014 - 18:13 #

Schau Dir mal die PC Anforderungen für das Spiel an. Da bekommen die PC Heinis das schlottern! Der Unterschied zwischen einer PS3 und PS4 ist jetzt schon sehr groß. In zwei Jahren ist der immens groß. Im Übrigen gibt es immer zwei Entwicklungen. Die einen die sich für 30 fps entscheiden sehen meist immer besser aus, als die 60 fps Spiele. Man kann eines, wenig Details dann 60 fps oder viel Grafik Schnick Schnack dann 30 fps.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 18:15 #

Die PC Heinis schlottern?
Ach wie süss.
Ausser du meinst den Lenhard ^^

Cat Toaster (unregistriert) 14. Mai 2014 - 18:22 #

Ich mach mir schon "arge Sorgen" ob das in 5040x1050 in maximalen Details in Eyefinity noch flüssig läuft. An die 60fps kann ich schon ne Haken machen ;)

Da mach ich mir schnell auf meiner 290X noch ne Wurst heiss!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 18:35 #

Mit Spiegelei?

Cat Toaster (unregistriert) 14. Mai 2014 - 18:59 #

Ne, mit Senf. Ich hab da schonmal was vorbereitet -> http://www.youtube.com/watch?v=16qSDmMO3zQ

Ryan Davis (unregistriert) 14. Mai 2014 - 18:42 #

Du musst die PC-ler auch ein bisschen verstehen. Die haben sich für viel Geld einen sündhaft teuren Gaming-PC gekauft und dann sehen fast alle Exklusivtitel für den PC ziemlich unterwältigend aus. Also müssen sie sich die Ports von Spielen, die selbst auf einer Konsole von 2005 laufen, schön reden. Trauriges Völkchen.

Oh, ich sehe gerade, dass World of Warcraft auf der Radeon R9 295 X2 mit 470 fps läuft. Zeit die olle Nvidia Geforce GTX Titan Black auf Ebay zu verkloppen, damit man die 1300 Euro zusammenbekommt.

FAaZThH (unregistriert) 14. Mai 2014 - 19:28 #

Man bekommt für 500€ einen PC der besser ist als jede PS4... ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 19:54 #

Nicht füttern bitte!
Allein schon der WoW Spruch zeigt das das völlig sinnfrei wäre.

Ryan Davis (unregistriert) 14. Mai 2014 - 22:14 #

Ich finde die Comments von FAaZThH weitaus trolliger. Für 500 Euro bekommt man einen guten Einsteiger-PC, aber bestimmt kein Gerät dass in 95% aller Spiele 1080p schafft.

Und ich finde es einfach absurd, dass es Grafikkarten gibt, die über 1000 Euro kosten. Aber wer beim virtuellen Schwanzvergleich in PC-Foren mithalten will, muss tief in die Tasche greifen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 14. Mai 2014 - 22:38 #

Sein Trollpost wurde schon gelöscht, ändert aber nichts an deinem Trollpost.
Und mehr gibts von mir nicht, weil nicht füttern! :-D.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 14. Mai 2014 - 22:58 #

die zeigen dir eher n vogel wenn du in pc-foren mit solch überteuerten geräten ankommst. da wird eher preisleistungs-niveau und energie-effizienz groß geschrieben. und ja.. wenn man n rechner intelligent zusammenstellt, reicht ein 500€-budget auch für eine mittelklasse-gpu (zB R9 270X) aus, mit der man aktuell @ 1080p keine probleme hat.

Cat Toaster (unregistriert) 15. Mai 2014 - 0:22 #

Energie-Effizienz ist mir bei meinem 4930K mit R290X besonders wichtig, gerade wenn ich im Sommer die 3kW-Klimaanlage (dauerhafte Leistungsaufnahme pro Stunde!) anschalte muss das über die 100 Watt im Office-Betrieb meines PCs wieder reingeholt werden, wenn dann mal für zwei Stunden 350Watt anliegen, Gott bewahre! So emitiere ich 600kg CO2 pro Jahr bei 100g pro kWh ganz ohne Mumpitz-Wäschetrockner und Schicksen-Fön (das gibt das Haupthaar eh nicht mehr her) nur über Strom.

Einmal Mallorca Hin- und Rückflug sind 925kg C02 pro Fluggast. Nur bin ich privat in meinem ganzen Leben noch keinen Meter geflogen und das Auto wird auch nur 6TKM im Jahr bewegt (840kg CO2).

Ich weiß nicht ob sich da Dritte um meine Energiebilanz und die meines PCs im speziellen Gedanken machen müssen. Aber vielleicht vertue ich mich da.

Angesichts der Tatsache das eine PS3-Fat 200 Watt eingeschaltet beim NICHTSTUN aufnimmt, vielleicht schon im fünften Jahr und dabei keinen Hering vom Teller zieht, das ist dann immer lustig in den "Experten-Foren" mit Leuten über Energieeffizienz zu diskutieren die keine 15,-€ für ein Messgerät aufbringen können.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 15. Mai 2014 - 0:46 #

Ihhhh Zahlen und Fakten das ist ja fast so Teufelszeug wie genießen!

Aber könntest du nicht noch die Energieeffizenz der 1000 (NV) 1500 (AMD) und 3000€ (NV) Grakas einbauen?

Cat Toaster (unregistriert) 15. Mai 2014 - 8:20 #

Na klar! ;)

Reden wir von Geld statt CO2 was wohl ehrlicher wäre und womit der Öko-Gedanke dann vom Tisch ist, bei zwei Stunden GPU-Last an jedem Tag des Jahres (was ebenso eine völlig sinnlose Annahme für den Einzelfall ist), dann spart der 750Ti-Nutzer gegenüber dem 290/780/780Ti/Titan/Titan-Black User 30,-€ im Jahr. Gegenüber dem PS3-Fat-Nutzer sieht es übrigens ähnlich aus.

Ein Wäschetrockner kostet 70,-€ im Jahr an Energie (hängt natürlich davon ab wieviel der läuft, wie bei der GPU, wir gehen mal vom "Durchschnitt" aus), das genannte Klimaanlagenbeispiel 1000,-€ aus eigener Praxis. Bei 25 Cent pro kWh. Den Kaffeevollautomaten mit Tassenvorwärmer der 16h am Tag eingeschaltet ist schonmal gemessen? Die Wasserbettheizung?

Werden 6000kWh im Jahr abgerechnet, hat man bei Ökostrom etwa 0.6t CO2 auf der Rechnung, bei verstromter Braunkohle 9t.

Ob man jetzt Geld sparen oder die Welt retten will oder beides, man sollte vielleicht erstmal vor der eigenen Haustür kehren.

helba1 13 Koop-Gamer - P - 1519 - 15. Mai 2014 - 13:59 #

Den Ökostrom Vergleich fand ich grad lustig, weil aus der Leitung kommt ja der selbe Strom. Nur die Anbieter kaufen "ihren" Strom bei entsprechenden Produzenten ein, was den erneuerbaren Energien halt zu gute kommt.
Aber ansonsten hast du natürlich recht. Viele machen sich wegen 15 - 30 € Energiekosten wegen der Grafikkarte nass, verschwenden aber an anderer Stelle oft viel mehr Energie.

Sancta 15 Kenner - 3135 - 14. Mai 2014 - 23:39 #

Naja, wenn sowas schon Trollen sein soll. Fand den Spruch recht witzig.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 15. Mai 2014 - 0:10 #

Ähm ich glaube du Missverstehst ...
FAaZThH soll Ryan Davis nicht füttern. Heisst Ryan Davis ist der Troll in dem Falle.
Was er ja auch gleich nochmal bestätigt hat mit der äußerst repräsentativen 1000€ Graka ^^.

Oder findest du etwa Ryans Aussagen als die witzigen? Dann hab ich dich Missverstanden.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 1992 - 14. Mai 2014 - 21:29 #

Schade.

Joakim (unregistriert) 15. Mai 2014 - 11:59 #

Wie kann man sich eigentlich krankhaft auf die Auflösung versteifen?

Grafik ist mehr als nur die Auflösung.

Grafik ist das Gesamtpaket.

Manchmal denk ich mir schon fast, dass Spiele nur noch gut sein können wenn sie mindestens 4320p haben. Manche Leute tun mir wirklich leid.

Ich freu mich auf WatchDogs auf der PS4 und wem die Zahlen so wichtig sind kann gerne weiter Pixel zählen und seinen ePeen gerne mit größeren Zahlen vor dem p verlängern.

Schöne Grüße vom Ground Zero.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9323 - 15. Mai 2014 - 14:21 #

schau dir die letzte gen an und das jammern über die veraltete hardware. dass man jetzt besonders genau auf diese werte guckt, dürfte doch verständlich sein. schließlich war das ja unter anderem die verheißung der neuen konsolen-gen.

Joakim (unregistriert) 16. Mai 2014 - 17:09 #

Warum können sich diese Leute dann nicht einfach einen Highend PC kaufen und dann aufhören rumzuheulen?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 16. Mai 2014 - 17:59 #

*huestel* Vielleicht weil diese Leute keinen Bock haben, so viel Geld hinzulegen und auch keinen PC wollen, sondern ein effektives Plug&Play-System. Solche perversen Vorlieben soll es ja geben...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 16. Mai 2014 - 18:14 #

Wie jetzt? Es soll echt Leute geben die keinen PC wollen? Sauerei! Sofort einzäunen und bekehren!

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 16. Mai 2014 - 19:57 #

"Das sind wohl die Erpressermethoden Ihrer Gangsterfirma!"

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 16. Mai 2014 - 20:03 #

Meinst du MS oder CIA oder NSA?

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 16. Mai 2014 - 21:16 #

Was ist mit EA? Ist EA jetzt wieder einer von den Guten?!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 31598 - 16. Mai 2014 - 21:27 #

Eigentlich nicht, aber so gut wie die obigen drei, neee, da fehlen noch Welten...

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 16. Mai 2014 - 21:42 #

LOL, stimmt, immerhin WAR EA mal eine wirklich nette Firma und hat mir mein absolutes Lieblingsspiel SSX3 geliefert. Das soll nicht vergessen werden. :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 31598 - 16. Mai 2014 - 22:06 #

Ich habe Archon sehr gerne auf dem C64 gespielt. ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 16. Mai 2014 - 22:13 #

Wow, das war mir ganz entfallen. EA gab es schon in den spaeten 80ern nicht? Oder verwechsele ich die jetzt mit Electric Dreams, die Jungs die uns Spindizzy brachten? Was habe ich mir mit dem Titel die Augen und Nerven ruiniert... Spindizzy und Elite...

Noodles 21 Motivator - P - 28907 - 16. Mai 2014 - 22:15 #

EA gibt es schon seit 1982 und damals ging es ihnen noch um das, was ihr Firmenname verspricht. ;)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 17. Mai 2014 - 1:45 #

Ja das waren noch Zeiten. Als sie noch nicht massen an Studios aufgekauft haben und eigentlich Entwickler waren ^^.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 17. Mai 2014 - 1:45 #

EA und Activision sind ne andere Mafia die stehen nicht "hinter" dem PC :-D.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 19870 - 16. Mai 2014 - 21:05 #

Mich werdet ihr nicht kriegen! Niemals!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 17. Mai 2014 - 1:46 #

Eines Tages kommst auch du zur hellen Seite der Spielemacht ^^.

Noodles 21 Motivator - P - 28907 - 16. Mai 2014 - 20:34 #

Naja, aber mittlerweile entfernen sich die Konsolen doch immer mehr vom Plug&Play und nähern sich dem PC an. Spiele müssen installiert werden, dauernd gibt es Updates usw.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20518 - 16. Mai 2014 - 21:14 #

Ja, da stimme ich dir sogar vollkommen zu. Und sobald der diesbezuegliche Ankotzfaktor den Plug-Play-Gradienten ueberschreitet, werde ich auch wieder liebend gerne zum PC greifen. Kein Witz :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29371 - 16. Mai 2014 - 23:03 #

Es ist übrigens lustig: Wir haben seit einer Woche etwa einen Intel NUC als Medienplayer und Rocksmith-Rechner im Wohnzimmer. Der nervt lustigerweise wirklich weniger als die Xbox One des Nachbarsohnes. Spaßige Entwicklung.

thomin (unregistriert) 17. Mai 2014 - 2:03 #

Ach du meine Güte, man könnte meinen die Welt geht unter. Was erwarten die Kritiker denn bei einer Kiste für 400€?

Davon abgesehen sind solche Zahlen absolut überbewertet. Wichtig ist die Atmosphäre die rüber kommt. Eine hohe Auflösung kann dabei helfen, ist aber ab einem gewissen Punkt wirklich zweitrangig.

Ganz im Ernst, der Unterschied zwischen 720, 900 oder 1080 ist lange nicht mehr so entscheidend wie der Unterschied zwischen VGA und SVGA. Man muss schon genau darauf achten um den Unterschied zu erkennen. Wenn ein Spiel aber eine dichte Atmosphäre bietet, dann kommt man im normalen Spielverlauf gar nicht dazu, so genau hinzuschauen.

Und selbst in Sachen Optik gibt es viel wichtigeres als die reine Auflösung. Texturen sind entscheidend, wie sehen Licht und Schatteneffekte aus, was ist mit Anti-Aliasing, wie weit kann ich sehen, wie detailliert ist die Welt in der ich mich bewege, wie komplex die Polygone, etc.

Zu guter letzt, die Zeiten in denen mir immer neue Grafikhöchstleistungen ein müdes Lächele entlockt haben sind lange vorbei. Die Steinzeitgrafik eines Amnesia zum Beispiel nimmt mir nicht im geringsten von meinem Spielspaß. Bessere Grafik wäre ein Bonus, ist aber nicht mehr entscheidend.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 18586 - 17. Mai 2014 - 12:45 #

"Ach du meine Güte, man könnte meinen die Welt geht unter. Was erwarten die Kritiker denn bei einer Kiste für 400€?"

Den nächsten Schritt gegenüber der letzten 400€ Kiste.

Und zu dem Unsinn das man keine signifikanten Unterschiede zwischen den Auflösungen sieht ist ja schon genug geschrieben worden.
Mal ganz abgesehen davon das der Vergleich zu VGA/SVGA ein wenig arg hinkt. Der Multiplikator an Pixeln war in der Frühzeit natürlich größer und die Anzeigetechnik eine ganz andere.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit