Xbox: Streaming-Apps angeblich bald ohne Gold-Zwang

XOne
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 129135 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

13. Mai 2014 - 10:34 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 268,99 € bei Amazon.de kaufen.

Wer sich auf der Xbox 360 oder der Xbox One online mit menschlichen Spielern messen möchte, kommt seit jeher nicht um eine kostenpflichtige Goldmitgliedschaft bei Xbox Live herum. Aber auch für weitere Funktionen der Konsolen wie etwa Skype oder die Aufnahmefunktion auf der Xbox One ist das Zusatzabo Pflicht. Wie Ars Technica nun von mehreren Microsoft-nahen Quellen erfahren haben will, könnte der Goldzwang – zumindest für die sogenannten Entertainment-Apps – bald entfallen. Hierunter fallen vor allem diverse Streamingdienste, zu denen in Deutschland beispielsweise Sky Go, Amazon Instant Video oder YouTube gehören.

Eine Bestätigung seitens Microsoft – sollte sich das Gerücht denn bewahrheiten – könnte auf der Pressekonferenz anlässlich der nächsten Monat stattfindenden E3 erfolgen. Ein möglicher Grund für den Wechsel in der Firmenpolitik könnte sein, dass das Unternehmen aus Redmond auf diese Weise mit der Konkurrenz von Sony und Nintendo gleichziehen will, die keine Zusatzkosten für die Nutzung solcher Apps verlangen.

Allerdings berichtet Ars Technica auch, dass Microsoft im Gegenzug weitere Services in die Goldmitgliedschaft aufnehmen werde, um die Kosten für Xbox Live Gold weiterhin zu rechtfertigen. Ob es sich dabei aber um gänzlich neue Dienste oder bereits vorhandene handelt, ist nicht bekannt.

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7073 - 13. Mai 2014 - 11:00 #

Ich nutze bisher nur das Angebot auf der Xbox und kann daher nichts zu dem System von Playstation sagen, jedoch bin ich mit der Performance von Xbox Gold und den Inhalten zufrieden. Wenn ich als Vergleich mal andere Hobbies nehme, dann sind die 40€ pro Jahr (mehr oder weniger, je nach Anbieter) gerechtfertigt. Ein Hobby ist nunmal meist mit Kosten verbunden.
Sollte sich dieses Gerücht bewahrheiten, dann spricht dies meiner Meinung nach für Microsoft. Sony ist mit der Playstation 4 anscheinend richtig gut aufgestellt - Microsoft muss aufpassen, dass sie nicht zu viele potenzielle Kunden verlieren...

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. Mai 2014 - 11:12 #

Das ein Hobby Geld kostet ist völlig in Ordnung. Das allerdings ein kostenpflichtiger Streamingdienst auf einer "All-In-One-Box" nochmal extra kostet, geht gar nicht. Aber das wird ja nun hoffentlich bald geändert, dann kann ich meine 360 wieder aufbauen und auch nutzen. :)

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 13. Mai 2014 - 11:13 #

Finde ich super. Mir wurde Amazon Instant Video ja quasi aufgezwungen, aber ich habe leider außer der - derzeit nicht angeschlossenen - Wii kein Endgerät am Fernseher, mit dem ich das auch nutzen kann. Ich würde das nämlich schon ganz gerne mal ausprobieren.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 13. Mai 2014 - 11:28 #

Wenn man Amazon Instant Video sowieso hat, dann sollte man sich definitiv Alpha House ansehen. Großartige Serie über den Wahnsinn der amerikanischen Politik. :)

Hab mir darüber sogar schon die dritte Staffel von Game of Thrones gekauft, klappte alles Super und lief besser als die Leihfilme aus dem PSN.

1000dinge 15 Kenner - P - 2940 - 13. Mai 2014 - 11:37 #

Bei mir genauso. Ich habe Prime schon gekündigt, denn ich würde das nur weiter bezahlen, wenn ich die Streams auf den TV beamen könnte. Bei mir geht das aktuell nur mit der 360, aber Gold hole ich mir nicht dafür. Wenn das wirklich so kommt, wäre Prime wieder eine Überlegung wert.

McGressive 19 Megatalent - 13811 - 13. Mai 2014 - 11:36 #

Sinnvoll. Diese Paywall für Dienste, deren Nutzung auf jeder anderen Plattform ohne zusätzliche Kosten möglich ist, war auch schlichtweg lächerlich.

Gronka 12 Trollwächter - 902 - 13. Mai 2014 - 14:37 #

Genau das ist das ärgerliche bei MS. Wenn diese Dienste bei anderen Anbietern auch Kosten verursachen würden, wäre eine Gold-Mitgliedschaft ja noch okay. Aber wenn man weiss, dass ich auf einer Playstation zum Beispiel nichts dafür zahlen muss, nervt das schon extrem. Endlich geht MS wieder in die richtige Richtung...zumindest was Ihre Apps betrifft (wenn es denn nicht nur bei dem Gerücht bleibt).

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22916 - 13. Mai 2014 - 14:41 #

Dann will ich mal für die Xbox-Besitzer hoffen, dass dieses Gerücht zu einer Tatsache wird. Vielleicht kaufe ich mir dann auch mal eine X1 beizeiten.

Retina (unregistriert) 13. Mai 2014 - 14:52 #

Mir tun die Menschen leid die jeden Monat Geld dafür ausgeben, um auf Xbox 360/Xbox One den Internet Explorer nutzen zu können. ;-)

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2682 - 13. Mai 2014 - 17:51 #

Dass man bei der XBox360 für den IE ein Gold-Abo brauchte, konnte ich nur den Kopf schütteln. Dass man bei XBoxOne für kostenpflichtige Streaming-Apps auch/immer noch ein zusätzliches Gold-Abo braucht, kann ich dem Entscheidungsträger bei Microsoft nur den Vogel zeigen.

Kann man nur hoffen das MS diese Bedingungen aufhebt. Wenn man bedenkt das jeder mir bekannte und moderne Bluray, A/V Receiver und TVs (mit App-Unterstüzung) Streaming-Dienste kostenfrei nutzen kann. Alternativ empfehle ich MS den Namen von Gold-Abo zu Internet-Abo umzubenennen ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 184684 - 13. Mai 2014 - 18:24 #

Gute Entscheidung. Auch wenn ich durchgängig Gold-Mitglied seit März 2007 bin, halte ich die Voraussetzung eines Xbox Live Gold Abo für das Streaming-Angebot echt überflüssig.

Thief1983 09 Triple-Talent - 269 - 13. Mai 2014 - 19:34 #

Kein Gerücht mehr, sondern offiziell bestätigt: http://news.xbox.com/2014/05/xbox-delivering-more-choices

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 14. Mai 2014 - 13:45 #

Wurde bei dem Microsoft Event, bei dem Kinect gekippt wurde, eigentlich auch was zu dem Thema hier gesagt?

(Ich kann xbox.com in der Firma nicht öffnen, um selber mal nachzugucken.)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)