QuakeCon 2009: Die ersten Ergebnisse vom 2. Turniertag

Bild von Christoph Licht
Christoph Licht 55125 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtBetatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlicht

16. August 2009 - 15:04

Der zweite Turniertag der QuakeCon 2009 hat gerade erst begonnen und die ersten zwei Matches des Intel Quake Live Masters Championship wurden bereits beendet. Gespielt wurde die vorletzten Runde des Loser Bracket, durch das die Verlierer der Vorrunden noch eine weitere Chance auf den Titel erhalten. Dort traf Brian "dkt" Flanders auf Sebastian 'Spart1e' Siira und Tim "DaHang" Fogarty auf Alessandro "stermy" Avallone - und hatten den Zuschauern einiges zu bieten.

DaHanG vs. stermy

Die erste Karte, "Furious Heights" wurde von stermy ausgewählt, der hier normalerweise sehr stark ist. Was folgte war ein Match mit überraschendem Ergebnis und wenig Frags. Beide Spieler gingen äußerst taktisch und vorsichtig an die Sache heran und favorisierten den Rückzug dem Risiko. Dennoch wurde das Spiel von Anfang bis Ende klar von DaHang dominiert und auch gewonnen. Danach folgte mit "Trinity" DaHanGs Wahl. Nach einer anfänglichen Führung von zeitweise drei Frags, schien es jedoch als würde stermy plötzlich aus dem Tiefschlaf aufwachen. Nachdem DaHanG unglücklich am Teleporter hängenblieb und stermy ihn so einfach töten konnte, dominierte stermy das restliche Match. Durch einen nahezu perfekten Einsatz der Railgun baute er schnell einen uneinholbaren Vorsprung auf und gab DaHanG keine Gelegenheit wieder ins Spiel zu finden. Genau anders herum ging es dann auf der ehemaligen Quake-3-Team-Arena-Karte "House of Decay" zu. Einstimmig von beiden ausgewählt, schaffte es stermy nicht mehr ins Spiel zurück. Stattdessen dominierte DaHanG souverän die Powerups und ließ stermy für die vorherige Niederlage sprichwörtlich bluten.

dkt vs. spart1e

Zuerst wurde "Lost World", spart1es Kartenwahl gespielt, die er auch souverän nach Hause brachte. Und auch auf der zweiten Karte, "House of Decay", führte er nach zwei Minuten mit 2:1. Doch plötzlich bekam der Schwede Probleme mit der Maus und verließ überraschend das Spiel. Da dies Grund zur disqualifizierung ist, gab er mit dieser Aktion dkt die Chance mit einem Sieg auf der dritten Karte, "Blood Run", doch noch in die nächste Runde vorzustoßen. dkt dominierte zu Beginn auch das, von beiden Spielern äußerst defensiv gespielte Match. Gegen Ende verlor er jedoch an Momentum wodurch spart1e die Chance hatte auszugleichen. In der letzten Minute, bei einem Stand von 4:4, sah auch alles nach einer Verlängerung aus. dkt versuchte Zeit zu schinden und zog es vor zu campen und mit Granaten von oben die Eingänge zu sichern. Doch das Jumppad gehörte nicht dazu und wurde in einem überraschenden Angriff von spart1e doch noch bezwungen. dkt im nachfolgenden Interview:

"Jeder andere Progamer hätte in dieser Situation auf die Overtime gewartet und wäre in die Defensive gegangen. Dazu zählt auch, nicht das Lightning-Gun-Jumppad zu benutzen. Deshalb hatte ich nicht mit dem Angriff aus dieser Richtung gerechnet und musste, zu Recht, dafür bezahlen."

Im letzten Spiel des Loser Brackets trifft spart1e nun auf DaHanG. Der Gewinner wird dann heute Nacht im großen Masters-Finale gegen den Sieger des Spiels cypher vs. rapha antreten. Als nächstes steht jedoch erst einmal mit fnatic vs. Evil Geniuses ein CTF-Match auf dem Terminplan. Es wird erwartet, dass der Sieger dieses Matches auch den Titel mit nach Hause nehmen wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)