Capcom: Aktuelle Geschäfts- und Verkaufszahlen

Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 141097 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Reportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschrieben

8. Mai 2014 - 13:29 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Monster Hunter 4 Ultimate ab 20,00 € bei Amazon.de kaufen.

Capcom hat vor wenigen Stunden seine Geschäftszahlen für das zurückliegende Fiskaljahr bekannt gegeben, das von 1. April 2013 bis zum 31. März 2014 lief. Demnach konnte der japanische Konzern ein Umsatzplus von 8,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielen und in Zahlen ausgedrückt von 94,075 Milliarden Yen (circa 664 Millionen Euro) auf 102,2 Milliarden Yen (circa 722 Millionen Euro) steigern. Der Nettogewinn kletterte von 2,973 Millarden Yen (21 Millionen Euro) auf 3,444 Millarden Yen (24,3 Millionen Euro). Für das kommende Jahr setzt der Publisher, zumindest beim Umsatz, seine Erwartungen niedriger an. Hier geht man von lediglich 80 Milliarden Yen aus. Der Nettogewinn soll gleichzeitig aber auf 6,6 Millarden Yen und sich damit fast verdoppeln.

Beigetragen zu dem Erfolg des vergangenen Jahres hat vor allem Monster Hunter 4, das derzeit nur in Japan und Korea erhältlich ist und erst 2015 im Westen veröffentlicht werden soll. Stolze 4,1 Millionen Exemplare konnten bisher von dem Spiel abgesetzt werden. Der zweiterfolgreichste Titel – gemessen an den reinen Verkaufszahlen – ist der in Deutschland nicht erschienene Xbox-One-Exklusivtitel Dead Rising 3, der mehr als 1,2 Millionen mal über die Ladentheke wanderte. Ebenfalls erwähnenswert sind die 1,1 Millionen verkauften Einheiten der HD-Version von Resident Evil - Revelations (GG-Test: 7.0).

Darüber hinaus habe sich auch Dragons Dogma: Dark Arisen (GG-Test: 7.5) solide verkauft. Genaue Zahlen nannte Capcom hier aber genauso wenig wie bei Phoenix Wright - Ace Attorney - Dual Destinies (GG-Test: 8.0), das ebenfalls an die Verkaufsprognosen herankam. DuckTales - Remastered (GG-Test: 7.0) habe hingegen jegliche Erwartungen übertroffen – ganz im Gegenteil zu Lost Planet 3 (GG-Test: 6.5). Das schlechte Abschneiden des Actionspiels schiebt man jedoch auf den starken Wettbewerb auf dem europäischen und amerikanischen Markt.

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 8. Mai 2014 - 13:34 #

Capcom, WO BLEIBT DRAGON'S DOGMA 2?!?

Das erste DD schaffte sich gut zu verkaufen, obwohl es keine bestehende Marke war, einen furchtbaren J-Pop Song im Startmenü hatte und auch sonst diverse Macken das Spiel durchdrangen. Bügelt die Probleme aus, bringt es auf Next Gen/PC und ihr könnt Schubkarrenweise Geld zur Bank bringen.

Sciron 19 Megatalent - P - 17741 - 8. Mai 2014 - 13:42 #

Das mit dem J-Pop hat man doch schon in Dark Arisen ausgebügelt ;). Ich geb dir ja recht, aber mit Deep Down scheint man bei Capcom jetzt ne ganz andere Schiene zu fahren. DraDo 2 wäre für mich ein absoluter Systemseller für die PS4 gewesen. So bleibt's weiterhin ein feuchter Wunschtraum.

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 8. Mai 2014 - 19:07 #

Deep Down sah toll aus als Tech Demo, sobald jedoch die ersten Details rauskamen wünschte ich mir sofort sie würden lieber stattdessen Dragon's Dogma 2 machen...

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31779 - 8. Mai 2014 - 14:45 #

Finger weg von dem J-Pop Song! :-)

Grinzerator (unregistriert) 8. Mai 2014 - 15:40 #

"The wind is pushing meeee..." :D

Makariel 19 Megatalent - P - 14282 - 8. Mai 2014 - 19:06 #

Wenn schon unpassende Titelmusik dann zumindest in der Art:
https://www.youtube.com/watch?v=n3QmHNd0HWo

har har har

Wobei ich gestehen muss das nach dem x-ten DD Start die Musik langsam hängenblieb ;)

PatStone99 16 Übertalent - 4168 - 8. Mai 2014 - 15:16 #

Bei dem Gewinn sollten doch eigentlich ein paar Dollar abfallen, um ältere Titel wie z.B. das meistverkaufte Capcomspiel aller Zeiten, am PC von der GfWL-Pest zu befreien...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11996 - 8. Mai 2014 - 16:43 #

RE5? nope, sieht nicht so aus. das einige was wohl umgestellt wird ist SSF4AE und das auch nur aufgrund der kommenden neuen revision USF4.

Skeptiker (unregistriert) 8. Mai 2014 - 17:15 #

Was heißt befreien,geht es da um Multiplayer und die Bestenlisten?

Ich habe bei Spielen mit GfWL immer nur Offline-Profile angelegt,
nie ein Online-Profil bei M$. Mit Offline-Profile funktioniert der Single Player aller GfWL-Spiele auch weiterhin. Was nicht
funktioniert ist Multiplayer und man wird auch nicht in irgendwelchen Bestenlisten geführt, was zugegeben bei vielen Spielen durchaus seinen Reiz hat, aber bei RE5 mit all seinen Extras für die Langzeitmotivation war das nettes Beiwerk und nicht so existenziell wie bei einem Trials, wo die Bestenlisten in meinen Augen viel wichtigen sind.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11996 - 11. Mai 2014 - 12:09 #

gerade bei RE5 wollten aber auch viele im coop spielen. abgesehen davon gabs auch einige gfwl-games die eine online-aktivieren brauchten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)