Jetzt für alle: Wasteland 2 – Stunde der Kritiker

PC andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

8. Mai 2014 - 17:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Wasteland 2 ab 8,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zwei Wochen stand die Stunde der Kritiker zur Betaversion von Wasteland 2 ausschließlich für Abonnenten und Einmalzahler zur Verfügung – jetzt ist sie frei für alle sichtbar. Viel Spaß!

Ziemlich genau zwei Jahre sind vergangen, seitdem der ehemalige Interplay-Chef und Wasteland-Mitdesigner Brian Fargo 2,93 Millionen US-Dollar bei Kickstarter für sein Rollenspiel Wasteland 2 (GG-Preview) eingenommen hat. Seit Ende 2013 ist das PC-Spiel als Early-Access-Version bei Steam verfügbar. Nachdem sich Heinrich Lenhardt und Jörg Langer dem bereits 1988 erschienenen Vorgänger Wasteland Anfang dieses Jahres in ihrer Spezialfolge der Stunde der Kritiker widmeten, steht nun die SdK zur aktuellen Beta des Nachfolgers bereit, der mehr als ein Vierteljahrhundert nach dem Serien-Debüt dem Genre der klassischen Rollenspiele alle Ehre machen will.

Zum Thema "Betaversionen in der SdK" nehmen beide im rund 44minütigen Video Stellung. Beachtet dennoch, dass sich "Look & Feel" durchaus noch ändern können. Die wesentlichen Elemente sind aber alle drin, seien es die Party-Generierung, die Dialoge, die unterschiedlichen Herangehensweisen an Probleme, das Kampfsystem, die Weltkarte und auch die ersten kompletten Schauplätze.

Wie üblich haben Heinrich und Jörg das Spiel dafür jeweils eine Stunde lang unabhängig voneinander gespielt. Eingangs der fast 45-minütigen Stunde der Kritiker-Folge schildern euch die beiden ihre Erwartungen. Anschließend seht ihr einen Zusammenschnitt der besten, interessantesten und witzigsten Szenen ihrer ersten 60 Spielminuten. Wie gewohnt haben beide währenddessen die Kamera mitlaufen lassen und ihre Erfahrungen live kommentiert. Im abschließenden Fazit verraten euch die beiden Kritiker, ob sie sich weiterhin auf Wasteland 2 freuen – oder das Spiel vorsorglich von ihrer Einkaufsliste streichen.

Viel Spaß beim Anschauen!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)