Destiny: Kostet Activision 500 Millionen US-Dollar

360 XOne PS3 PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24252 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

6. Mai 2014 - 10:41 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Destiny ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.

Bobby Kotick, CEO von Activision Blizzard, verriet auf einer Konferenz, dass Destiny (GG-Angeschaut) geschätzt 500 Millionen US-Dollar kosten wird. Ein Pressesprecher des Publishers bestätigte diesen Wert, allerdings enthalte er bereits den Aufwand für "Marketing, Verpackung, Logistik, Lizenzgebühren sowie weitere Ausgaben".

Die Kosten begründet Kotick damit, dass Destiny die nächste, milliardenschwere Marke von Activision werden solle. Bungie werde den Titel nämlich nicht nur entwickeln, sondern auch über die nächsten Jahre mit weiteren Ablegern und zusätzlichen Download-Inhalten versorgen, nachdem sie mit dem Publisher eine zehnjährige Partnerschaft eingingen. Aus diesem Grund geht Activision davon aus, dass die Kosten langfristig auf das übliche Niveau eines AAA-Spiels zurückgehen.

Nichtsdestotrotz wäre Destiny mit 500 Millionen US-Dollar das teuerste Videospiel aller Zeiten. GTA 5 (GG-Test: 10), das bislang diesen Titel inne hatte, verschlang laut Analysten ungefähr 260 Millionen US-Dollar. Der Rollenspiel-Shooter von Bungie würde demnach nahezu das Doppelte kosten. Um diesen Beitrag wieder einzunehmen, benötigt Activision eine Absatzmenge von 15-16 Millionen Kopien zu einem Preis von 60 US-Dollar, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Analyst Arvind Bhatia von Sterne Agee geht derzeit allerdings nur von einer Verkaufszahl von maximal acht Millionen aus. GTA 5 setzte sich im Vergleich bereits 32,5 Millionen mal ab (wir berichteten).

Destiny erscheint am 9. September für die Xbox One, die Xbox 360, die PS4 und die PS3, jedoch sei eine PC-Version noch nicht vom Tisch.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 6. Mai 2014 - 10:49 #

Ich kann mir nicht vorstellen, das Destiny der Erfolg wird, den Activision Blizzard da erwartet. Die bisherigen Previews, die ich gelesen habe waren auch eher Mittelprächtig ..

breedmaster 13 Koop-Gamer - 1501 - 6. Mai 2014 - 11:09 #

Meine ich auch. Vielleicht unterschätzen wir ja das Potential, aber ohne den Namen Bungie würde bisher niemand von dem Spiel überrascht sein.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11728 - 6. Mai 2014 - 11:10 #

Darauf bin ich nun auch schon sehr gespannt. Das Preview in kotaku war nicht gerade vielversprechend...

Horschtele 16 Übertalent - P - 5388 - 6. Mai 2014 - 17:16 #

Es braucht keine guten Reviews, um große Kundengruppen zu erreichen. Siehe bspw. World of Tanks. Nach traditioneller Kritikermeinung ist das ganze Spielprinzip bestenfalls durchschnittlich, trotzdem fährt es riesige Umsätze ein.

Mit dem passenden Marketing und einem subtilen, aber trotzdem teuren Free-To-Play Konzept kann man fett absahnen.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 6. Mai 2014 - 18:52 #

Jup. Die Videospielberichterstattung hat sich teils meilenweit von der Spielewirklichkeit entfernt. Die meistgespielten Spiele, F2P-Spiele wie WOT oder LOL, haben die meisten überhaupt erst bemerkt, als sie schon dutzende Millioen Spieler hatten, es wird über DLC gejammert, während die Spieler in der Überzahl sie sich begeistert kaufen, es wird über mangelnde Innovationen gejammert, wobei die Spieler überwiegend gar keinen innovativen oder andersartigen Spiele haben wollen, etc.

vicbrother (unregistriert) 12. Mai 2014 - 8:25 #

Das liegt eben auch an den subjektiven Wertungen und Vorlieben und nur große Redaktionen können den Bereich neben den AAAs ab und an streifen.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 6. Mai 2014 - 10:50 #

Größenwahn!

IhrName (unregistriert) 6. Mai 2014 - 11:01 #

So sieht's aus.

Ramireza (unregistriert) 6. Mai 2014 - 12:49 #

Absolut. Mit diesem Irrsinn möchte ich nix mehr zu tun haben. Danke Kickstartet, danke an die ganzen kleinere Studios die (noch) Abseits von diesem Wahn SPIELE kreieren, ohne euch wäre mein liebstes Hobby schon lange tot. Ich bin stolz darauf ein Indi-Kuschler zu sein!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11340 - 6. Mai 2014 - 10:50 #

Leider nichts für mich

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70303 - 6. Mai 2014 - 10:53 #

in anderen ländern wäre das schon die größenordnung eines konjunkturprogramms.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15086 - 6. Mai 2014 - 10:54 #

Zumindest von den Entwicklungskosten isses XXL AAA ;-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21501 - 6. Mai 2014 - 11:27 #

Hänge noch 2 A dran, dann passt es eher. Das erreicht jetzt Dimensionen, die unglaublich sind. Kann man mit der Summe nicht ein paar Kommunen entschulden? Aus meiner Sicht läuft das alles völlig aus dem Ruder. Da jammern wir über das Geld von SC, dann kommen solche Zahlen.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15086 - 6. Mai 2014 - 12:30 #

Mit dem Geld könnte man auf jeden Fall eine Menge Elend auf der Welt beseitigen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 12. Mai 2014 - 8:44 #

Dann müsst ihr konsequenterweise auch über die Filmindustrie motzen. Dort ist es noch schlimmer und das seit vielen, vielen Jahren.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 6. Mai 2014 - 10:57 #

Da bin ich ja gespannt wo das Geld genau hinfließt.
Ist ja ne ziemliche Stange.

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 6. Mai 2014 - 10:59 #

100 Millionen Entwicklung. 400 Millionen Marketing :) Wie immer ;)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 6. Mai 2014 - 11:58 #

Könnte sein :D
Dann muss ich ehrlich sagen finde ich es aber nicht gerechtfertigt das SPiel mit 500 Mio anzugeben.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 6. Mai 2014 - 12:53 #

Wenn sie aber doch 400 Millionen brauchen, um den Kunden klarzumachen, dass das Spiel echt wirklich supertoll ist... ;-)

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 6. Mai 2014 - 13:27 #

Das will ich ihnen ja nicht absprechen, dann sollen sie aber nicht sagen das Spiel an sich kostet 500 Mio...;)

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 6. Mai 2014 - 14:16 #

Scheint aber üblich zu sein. Als der erste Star Trek - Kinofilm rauskam, wurden da auch sämtliche Kosten für nie verwirklichte TV-Serien und B-Filme der Jahre zuvor fröhlich mit eingerechnet.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32402 - 6. Mai 2014 - 14:29 #

Dreiste Nummer, haha :D

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1635 - 6. Mai 2014 - 13:27 #

das ist aber ein bisschen viel in der Entwicklung, findest du nicht?

Anyway, starten die Studios jetzt den Wettlauf,wer macht das teuerste Spiel und weinen nachher, das wir Konsumenten es nicht verstanden haben?!

vicbrother (unregistriert) 6. Mai 2014 - 15:53 #

Für 400 Millionen Euro Pappaufsteller. Wow!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 6. Mai 2014 - 10:58 #

Und dann so ein belangloses Gameplay Video veröffentlichen... Na mal schauen.

bam 15 Kenner - 2757 - 6. Mai 2014 - 10:59 #

"Um diesen Beitrag wieder einzunehmen, benötigt Activision eine Absatzmenge von 15-16 Millionen Kopien zu einem Preis von 60 US-Dollar, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet."

Wenn sie ausschließlich Geld mit Verkäufen des Hauptspiels machen würden, wäre diese Rechnung relevant, ist sie aber nicht.

Die Kosten von 500 Mio. Dollar rechnen sich dann, wenn man DLC-Verkäufe, eventuelle Abonnements und ähnlich mit einbezieht. Außerdem kann man in der Softwarebranche Projekte nicht strikt trennen. Entwickelt man ein Spiel und veröffentlicht auf Basis dieses Spiels einen Nachfolger, muss man entsprechend auch Kosten vom Erstprojekt in die Kosten des Folgeprojekts einbeziehen, womit die 500 Mio. Dollar nicht nur auf die Entwicklung von Destiny, sondern sämtliche weitere Entwicklungen gerechnet werden.

"Over the long term, we expect the ultimate product costs to be roughly in line with other Triple-A titles."

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 6. Mai 2014 - 10:59 #

Na ja der 2te Teil wird sicherlich günstiger zu produzieren sein. Am Anfang is klar - da steht man ja vor dem grossen Nichts und muss ja wirklich alles von Grundauf erschaffen! Das kostet schon ne Menge Zeit und Zeit ist ja bekanntlich Geld!

furzklemmer 15 Kenner - 3108 - 6. Mai 2014 - 11:03 #

Das wäre doch mal was für Kickstarter.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 6. Mai 2014 - 12:12 #

Dann würden die Stretch Goals endlich mal spannend ausfallen wie:

400 Mio. - Wir werben 100 Leute von Blizzard ab und lassen die das Spiel entwickeln

500 Mio. - Das Spiel entsteht ausschliesslich auf der ISS

...

RoT 17 Shapeshifter - 8556 - 6. Mai 2014 - 11:03 #

man, das sind summen da wird einem schwindlig...

Hetzel (unregistriert) 6. Mai 2014 - 11:14 #

und dann nicht mal ne PC Version, PFF!

soviel Geld für ein Spiel welches auf Hardware von vor mehr als 3 Jahren basiert. WTF?

für einen Bolderlands klon oder was es letztendlich auch immer sein will ist echt flach was bisher an Videos gezeigt wurde.

Vampiro 21 Motivator - P - 30536 - 6. Mai 2014 - 11:25 #

8 Millionen reichen doch, dann kommt ja noch der Abzock-DLC dazu.

Yano 11 Forenversteher - 574 - 6. Mai 2014 - 11:32 #

Ich will das solche Summen mal in ein Adventure investiert werden :)
Warum ist der Massenmarkt nur so geil auf Shooter, ich kapiers einfach nicht :(

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 6. Mai 2014 - 11:35 #

Wenn ich böse wäre, würde ich jetzt sagen, weil man für Shooter nicht so furchtbar viel Verstand baucht... aber ich bin ja nicht böse.

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 6. Mai 2014 - 11:42 #

Mit böse hat das nichts zu tun. Ist doch wirklich so... was ankommt ist immer der dumme Stumpfsinn. Fast immer ;) Manchmal schafft es auch ein intelligentes Produkt... dann meistens durch einen Hype, bei dem die Schäfchen ohne eigene Meinung einfach mitschwimmen müssen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 12. Mai 2014 - 8:49 #

Oder die Schäfchen wollen sich dann einfach mal damit brüsten, wie anspruchsvoll sie doch sind^^

Sciron 19 Megatalent - P - 15764 - 6. Mai 2014 - 12:58 #

Ich hab mich schon oft durch Adventures mit unlogischen Trial & Error-Rätseln geklickt. Da ist dann noch weniger Verstand gefragt, als wenn ich in nem Shooter eine Situation durch Einsatz der richtigen Mittel überstehen muss. Hängt also alles weniger vom Genre, sondern mehr von Einzelfall ab.

immerwütend 21 Motivator - P - 28949 - 6. Mai 2014 - 13:04 #

Ich hab doch gar nichts gesagt ;-)

Loco 17 Shapeshifter - 8088 - 6. Mai 2014 - 13:15 #

Wobei ich mich bei Adventures immer wieder frage... was das eigentlich soll? Ich meine, merkt doch jeder sofort, dass das Rätsel unlogisch oder umständlich ist, das rutscht ja beim Design nicht einfach so "durch".

bam 15 Kenner - 2757 - 7. Mai 2014 - 8:46 #

Wenn man von klassischen Adventures redet, dann kann man in so ein Genre gar keine 500 Mio. investieren, außer man streckt die Spielzeit auf hunderte (oder mehr) Stunden.

Ich denke Adventures wären weitaus attraktiver für den Massenmarkt, wenn sie nicht so furchtbar linear wären. Keine festen Rätsel einbauen, sondern den Spieler auf Ideen kommen lassen und diese auch anwenden dürfen, wäre ein Schritt in die richtige Richtung. Dies kann man auch gut mit Action-Gameplay, in welche Richtung auch immer, kombinieren. Ob man das dann noch als Adventure ansieht, ist natürlich eine andere Sache.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 7. Mai 2014 - 10:25 #

500 Mio. sind eh übertrieben, aber warum soll ein Adventure kein höheres Budget ausnutzen können? Topmoderne 3D-Grafik verträgt sich auch mit Point & Click. Ein Spiel, das aussieht wie Beyond, aber mit echtem Adventure-Gameplay wäre doch eine super Sache und bestimmt nicht billig. Crytek-Grafik mit Daedalic-Gameplay, immer her damit. :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 12. Mai 2014 - 8:52 #

Ergänzung zum letzten Satz: Und bitte mal endlich Daedalic-Spiele auf Konsolen! Dann kann ich die endlich auch mal spielen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 14. Mai 2014 - 8:55 #

Hast du gar keinen PC mehr zu Hause? Für Daedalic-Adventures reicht doch auch irgendeine alte Mühle, die man sonst nur für Office verwendet.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 14. Mai 2014 - 11:12 #

Ich kenn mich da ehrlich gesagt nicht so aus :)

٩(×̯×)۶ (unregistriert) 6. Mai 2014 - 11:33 #

Activision hat ja mit Bungie einen 10-Jahres Vertrag für 3 Destiny-Spiele ausgehandelt, gehe mal davon aus, dass die 500 Millionen auf die gesamte Franchise gerechnet sind, nicht nur für den ersten Ableger.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 6. Mai 2014 - 11:42 #

Ruhig jetzt! Nicht differenzieren! Wir pöbeln hier doch gerade so schön vor uns hin...

;]

٩(×̯×)۶ (unregistriert) 6. Mai 2014 - 12:13 #

Sorry, wollte nicht stören. Btw. finde ich die "kostet"-Überschrift nicht so dolle, aber bringt wohl mehr Klicks.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21501 - 6. Mai 2014 - 12:00 #

Selbst 50 Mio/Jahr sind nicht wenig, wobei natürlich die Personalkosten berücksichtigt werden müssen, die traditionell den größten Teil ausmachen. Rest Lizenzen und anderer Kram.

٩(×̯×)۶ (unregistriert) 6. Mai 2014 - 12:12 #

Naja, so kannst das auch nicht umrechnen. Ich denke Activision wissen was sie machen, beide [Bungie] haben genug Erfahrung mit dicken Franchises.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21501 - 6. Mai 2014 - 12:59 #

So eine Menge Geld wird nur der in die Hand nehmen, der einen guten Plan haben sollte. Das hoffe ich mal.

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 6. Mai 2014 - 16:02 #

Ich glaub eher, das läuft so wie in der News vermutet wird: Die werden Unsummen fürs Marketing verpulvert haben. Ich weiß noch, wie der Titel auf einer E3 (war das 2012?) angekündigt wurde und gleich einen Tag später (!) war auf GG die erste Anzeige zu sehen.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 9185 - 6. Mai 2014 - 11:35 #

Wenn sie schon einen Zehnjahresplan in der Tasche haben, wird bestimmt nicht alles der 500 Millionen nur für das erste Destiny selbst anfallen. Desgin, Engine, Konzept, Story und Co sind bestimmt bereits für mehrere Teile mitgeplant worden um nahtlos durchproduzieren zu können.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 6. Mai 2014 - 11:39 #

500 Millionen wovon am Ende wahrscheinlich 95% reines Marketing sein werden und am Ende jammert man wenn keine zig Millionen Spiele verkauft und miese gemacht wurden.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 12:10 #

Ich frage mich immer wo diese riesigen Summen hingehen? Ich denke da wird viel Geld verschleudert!

Hetzel (unregistriert) 6. Mai 2014 - 12:12 #

Kokain und Huren sind nicht billig auf Dauer :)
denn auch Bosse und Vorstände wollen Unterhaltung

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4273 - 6. Mai 2014 - 12:18 #

Nun immerhin kann man Activision in diesem Fall nicht vorwerfen, sie würden jedes Jahr das gleiche Spiel mit minimalem Kostenaufwand raushauen. Für Bungie ist man offenbar zu beträchtlichem Risiko bereit. Vielleicht wird Destiny ja wirklich der Hammer. Ich bin da aber eher skeptisch.

Anaka 13 Koop-Gamer - 1340 - 6. Mai 2014 - 12:29 #

eine halbe Milliarde Dollar und dennoch verzichten sie auf den PC Markt?
Warum?

Lord Lava 18 Doppel-Voter - 9601 - 6. Mai 2014 - 13:14 #

Ich bin da eigentlich bis jetzt relativ zuversichtlich, dass die PC-Version noch nachgereicht wird, wenn es auf den Konsolen draußen ist.
Immerhin haben sich die Entwickler immer wieder mal positiv dazu geäußert, dass sie Interesse daran haben usw.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 14:24 #

Weil die Angst vor Raumkopien, auch wenn dies bei Onlinetitel schwerer ist, zu groß ist? Dazu kommt das der PC Gaming Markt nunmal weltweit betrachtet nur bei bestimmten Titeln lukrativ ist.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 6. Mai 2014 - 15:19 #

Jo, z. B. für Shooter und MMO´s ..oh warte! Ist Destiny nicht ein Shooter MMO? Oha..

Und du solltest dir eventuell mal die Raubkopier-Statistiken der Konsolen anschauen. Du wirst sehr überrascht sein ;-)

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 15:38 #

Ja auch da wird kopiert, kein Frage. Gerade die Xbox360 war hier sehr weit vorne. Aber bei einem MMO ist die auf Konsolen durch das geschlossene System schwieriger, und dazu kommt noch BluRay als Datenträger.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Mai 2014 - 15:48 #

Sollen die Menschen doch schwarzkopieren wie sie wollen, in Zukunft werden die dann eh nur in vereinsamten privaten Servern spielen können, während die Käufer auf den offiziellen Servern jede Menge Mitspieler haben. Würde mich nicht wundern wenn selbst das nächste GTA ein MMO wird.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 15:50 #

Ich hoffe nicht, die meiste Zeit spiele ich lieber SP.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32767 - 6. Mai 2014 - 15:51 #

Auf die ich sehr gut verzichten kann. Mir ist da jeder SP lieber.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 7. Mai 2014 - 6:31 #

Die Raubkopier-Statistiken fpr Konsolen würde mich auch interessiert, hast du da einen Link für? Ich hab nichts gefunden.

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 7. Mai 2014 - 9:18 #

Hier z. B. von 2011 ein Vergleich der reinen Torrent Downloads:

http://torrentfreak.com/top-10-most-pirated-games-of-2011-111230/

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2268 - 6. Mai 2014 - 13:18 #

denke das wird der flop des jahrzehnts! natürlich ist das jetzt schön in die glaskugel reingenörgelt aber bei dem spieleangebot das es zur zeit gibt und dem bisher gesehenen von destiny würd es mich wirklich wundern wenn von dem spiel mehr als 6 millionen eiheiten (zum vollpreis) über die ladentheke gingen. das bsiher gezeigte sah ja eher nicht so berrauschend aus.

Lacerator 16 Übertalent - 4000 - 6. Mai 2014 - 13:18 #

Ich habe mir Destiny noch gar nicht näher angeschaut, aber 500 Mio. klingt erstmal etwas erschreckend. Mein Interesse wecken die aber erst mit der Ankündigung einer PC-Version.

Limper 16 Übertalent - P - 5146 - 6. Mai 2014 - 13:21 #

Die versuchen wohl einen CoD Nachfolger heranzuzüchten. Mit dem Geld und dem Etwickler könnte das aufgehen. Mich lässts bisher kalt und ihr geblubber bezüglich PC machts auch nicht besser.

Sciron 19 Megatalent - P - 15764 - 6. Mai 2014 - 14:12 #

Grade im Falle von Bungie wohl eher ein neues Halo.

Anathema 14 Komm-Experte - 2458 - 6. Mai 2014 - 13:44 #

Warum geht man davon aus, dass Destiny sich nicht mehr als 8 Millionen mal verkauft? Das wundert mich ein wenig, denn:
- Da steht Bungie drauf, die sich mit Halo einen großen Namen gemacht haben
- Verkaufte sich selbst ein COD-Ghosts ~16 Millionen Mal
- Kommt das Spiel für Ps4 / X1 und Ps3/360 heraus und hat damit eine große Plattformbasis.
- Dazu kommen noch Einnahmen als DLCs.
Ich denke nicht, dass sich Destiny besser verkaufen wird als GTA 5, aber zumindest mit den typischen COD-Ablegern wird es sicher mithalten können.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Mai 2014 - 15:38 #

Destiny ist eine neue Marke. CoD, Halo und GTA haben auch nicht mit dem Status angefangen, den sie jetzt haben. 8 Millionen ist für eine neue Marke schon eine sehr ordentliche Hausmarke, mit einer Marketing-Kampagne die ihresgleichen noch nicht gesehen hat.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 15:46 #

Zumal ja noch nicht viel Auswahl bei den Next Gen. Konsolen besteht, da werden sehr viele zugreifen!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Mai 2014 - 15:56 #

Auswahl gibt es schon genug, nur eben nicht in der altbekannten Form des Singleplayer-AAAs. Wer einen Multiplayer-Shooter spielen möchte, hat auf der PS4 derzeit die Auswahl zwischen CoD, Battlefield, Warframe, Blacklight Retribution, War Thunder und Killzone Shadowfall. Nicht schlecht für eine Konsole die nichtmal ein halbes Jahr auf dem Markt ist, da bräuchte man noch kein Destiny.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 16:00 #

Da denke ich machst du einen Fehler Destiny soll mehr wert auf Story legen als ein normaler Multiplayer Shooter. Deswegen ist der Vergleich ehr nicht so zutreffend.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 6. Mai 2014 - 16:11 #

Und trotz der Story ist es ein Always-On-Multiplayer-Shooter , genauso wie die Multiplayer-Modi meiner genannten Spiele. Final Fantasy XIV ist ja auch noch ein MMORPG, obwohl es eine Story bietet.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 16:28 #

Ein MMORPG sollte ja auch eine Story bieten!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 7. Mai 2014 - 10:27 #

Und genau weil es eine neue Marke ist, müssen sie so viel Geld in PR stecken, damit die Leute darauf aufmerksam und gehyped werden. Ein neues CoD ist doch ein Selbstläufer. Könnte mir vorstellen, dass für das erste Destiny-Spiel Verluste einkalkuliert sind, die dann durch DLCs und Fortsetzungen, die ja auf das vorhandene Grundgerüst aufbauen und billiger zu produzieren sind, wieder reingeholt werden.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73391 - 6. Mai 2014 - 15:57 #

Ich will ja nicht unken, aber ich bezweifle irgendwie, daß sie den erhofften (Verkaufs-)Erfolg auch wirklich einfahren.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 6. Mai 2014 - 16:07 #

Ja nu, wer hat, der kann!

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 6. Mai 2014 - 17:16 #

Wenn die Fachpresse schon jetzt insgesamt eher zurückhaltend reagiert, wird das auch mit den Spielern nichts.

hazelnut (unregistriert) 6. Mai 2014 - 21:53 #

500mio für nen verschnitt (aufschnitt)...jeses gott..
nehmt das geld für was besseres...ne stiftung,griechenland,afrika,

find ich einfach nur zum kotzen sowas....

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 6. Mai 2014 - 22:10 #

Dann Internet aus und das Gerät Verkäufen und das Geld spenden!

FPS-Player (unregistriert) 7. Mai 2014 - 12:38 #

Wie wollen die das denn wieder reinholen, wenn die wichtigste Plattform (noch?) fehlt?

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 7. Mai 2014 - 17:36 #

Ich hoffe, dass es besser wird als das was ich bisher darüber gelesen habe (Reviews/Previews betreffend)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit