PSN-Check: Dead Nation
Teil der Exklusiv-Serie PSN-Check

PSVita
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32401 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

29. April 2014 - 8:00 — vor 19 Wochen zuletzt aktualisiert
Wie jeden Dienstag stellt euch auch heute unser PSN-Check wieder ein interessantes Download-Spiel aus dem PSN-Store vor. Betreut wird die Rubrik von unseren Usern Psychofrog und Elofson.

Zombies scheinen niemals alt zu werden. Wenn es einen Gegnertyp gibt, der sich über Dekaden gehalten hat, dann der untote Zeitgefährte. Aktuell begeistern Hirnfresser-Spiele wie der Story-basierte Telltale-Titel The Walking Dead oder das realistische Survival-Adventure DayZ die lebenden Massen. Mit dem 2010 für die PS3 erschienenen Dead Nation kreierte Entwickler Housemarque ein klassisches Shoot-em-up, bei dem es schlicht darum geht, so viele der grunzenden Untoten zu töten wie möglich. Nach einer PS4-Fassung wurde der Titel nun auch für die PSVita umgesetzt. Ob der virtuelle Zombie-Genozid auch auf dem Handheld überzeugen kann, erfahrt ihr diese Woche im PSN-Check.
Mit solchen Gegnermengen werdet ihr es oft zu tun haben.
Direkt drauf!
Sobald ihr euch zu Beginn für einen männlichen oder weiblichen Protagonisten entschieden und ein kleines Tutorial bewältigt habt, entlässt euch der Titel in die feindverseuchte Spielwelt. Prinzipiell handelt es sich bei Dead Nation um einen klassischen Twin-Stick-Shooter, ihr kontrolliert also mit dem linken Knüppel eure Spielfigur, mit dem anderen die Richtung, in die sie zielt. Währenddessen verfolgt ihr das Spielgeschehen aus der Vogelperspektive.

Das Ziel von Dead Nation ist simpel: überleben. Nicht selten steht ihr bis zu 100 Untoten gleichzeitig gegenüber, denen ihr euch mit allerlei Waffen erwehrt. Die Pistole, die ihr zu Beginn erhaltet, verfügt zwar über unbegrenzte Munition und reicht für kleine Gruppen, ist jedoch später mit den Horden überfordert. Hierfür benötigt ihr schwereres Kaliber, das ihr mit der Ingame-Währung erwerben könnt.

Für jeden erledigten Zombie erhaltet ihr nämlich Bargeld, mit dem ihr euch an Verkaufswägen am Ende eines Levelabschnitts zusätzliche Schießprügel besorgt. Das reichhaltige Waffenarsenal ist auch dringend nötig, etwa Flammenwerfer und Bazooka. Darüber hinaus könnt ihr eure liebsten Argumentationsverstärker in ihren Eigenschaften wie Magazingröße oder Nachladegeschwindigkeit aufwerten. Für die Sprengmeister unter euch hält Dead Nation Granaten, Minen und Molotow-Cocktails bereit.
Es wird nicht nur in der Stadt gemetzelt.
Sie sind überall. Und sehen gut aus!
Technisch zeigt sich auch die Handheld-Version von Dead Nation in einem guten Licht. Auch wenn sich Zombies in abstrus hoher Menge über den Bildschirm verteilen, läuft das Spiel flüssig und sieht dazu auch noch sehr hübsch aus. Es metzelt sich einfach schöner, wenn das Auge was zum Delektieren hat! Der Sound braucht sich ebenfalls nicht zu verstecken. Neben den üblichen Grunz- und Splatterlauten läuft flotte Electro-Musik, die das schnelle Gameplay unterstützt. Es ist zudem möglich, Dead Nation online oder über WLAN zu zweit im Koop zu spielen; letzteres sorgt für besonders spaßige Momente zusammen mit einem Freund.

Fazit
Dead Nation ist sicher nicht das intelligenteste Spiel. Das will es auch gar nicht sein. Sich mit allerhand schwerem Geschütz durch Zombies zu schnetzeln, zu ballern, zu bomben und zu brutzeln, macht einfach Spaß. Besonders empfehlenswert ist natürlich der Koop-Modus. Aber auch allein gespielt entwickelt der Titel ein hohes Maß an Unterhaltung, auch wenn (oder gerade weil?) es keine Bossgegner oder ähnliches gibt, sondern immer nur eines: viele, viele und noch mehr Zombies.
  • Dualstick-Shooter
  • Einzelspieler / 2-Spieler-Koop
  • Anspruch: Einsteiger bis Fortgeschrittene
  • Preis am 29. April: 8,99 Euro
  • In einem Satz: Schnetzelfest ohne große Ansprüche, aber mit großem Unterhaltungswert.
VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12853 - 29. April 2014 - 8:27 #

MP macht wirklich Spaß, aber alleine ist es doch sehr langweilig.

Sancta 15 Kenner - 3153 - 29. April 2014 - 8:45 #

Langweilig finde ich es nur im leichten Schwierigkeitgrad. Ansonsten Adrenalin pur - zumindest bei mir. Ist eben ein Old-School-Arcade-Survival-Horror-Game ;-)
Den letzten Level im hohen Schwierigkeitsgrade zu schaffen, erfordert Taktik, Resourcenmanagement und Skill. Da schwitzen einem schon die Hände und man fühlt sich super, wenn man es geschafft hat.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 29. April 2014 - 13:16 #

Dito, ich find das Spiel auch alleine höchst vergnüglich. Ist eben eine ordentliche Herausforderung das zu schaffen und dabei den Multiplier im Optimalfall schön hoch zu halten :D

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12853 - 29. April 2014 - 18:49 #

Naja vielleicht muss ich ja wirklich den Schwierigkeitsgrad hochstellen.

Sancta 15 Kenner - 3153 - 29. April 2014 - 8:43 #

Das Spiel hat mich total in den Bann gezogen, sehr zu empfehlen. Es war ja für PS+ Mitglieder kostenlos letzten Monat. Mir fehlt noch eine einzige Trophy, an der ich verzweifle: Level 9 im Endlosmodus erreichen.
Man merkt, dass hier die Entwickler von Resogun am Werk waren. Einfaches Konzept aber sehr detailverliebt umgesetzt mit sehr hohem Wiederspielwert.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 29. April 2014 - 9:02 #

"Es war ja für PS+ Mitglieder kostenlos letzten Monat."

Wie? Aber jedenfalls nicht im deutschen PS+ Programm!?
Denn das hätte ich mir sicher nicht durch die Lappen gehen lassen ;)
Hab's nämlich leider 'nur' auf meinem US-Account und kann's daher nicht per Cross-Buy auf die Vita ziehen :[

Sancta 15 Kenner - 3153 - 29. April 2014 - 9:07 #

Hatte vergessen zu schreiben: Auf der PS4 war die Neuauflage mit allen DLCs kostenlos. Auf der PS3 nicht. Auch nicht auf der Vita. Aber ist ja das gleiche Spiel. Du solltest dir online die ganzen PS4 Spiele, die via PS+ angeboten werden, auch immer "kaufen". Wenn du dann eine PS4 irgendwann kaufst, hast du schon einen haufen guter Spiele soz. kostenlos.

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 29. April 2014 - 11:37 #

PS4, stimmt, ganz vergessen.
Die Spiele dafür bunkere ich natürlich bereits ;]
Auf der Vita hätte es mich für die kleine Runde zwischendurch aber noch am meisten gereizt.

Sancta 15 Kenner - 3153 - 29. April 2014 - 13:18 #

Macht allerdings in einem dunklem Raum mit aktivem Subwoofer noch mehr Spaß.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166107 - 29. April 2014 - 9:17 #

Habs mir als PS+-Version für die PS 4 im letzten Monat runtergeladen und durchgespielt, fands auch im Singleplayer ganz gut. Irgendwann will ich Dead Nation auch noch im Koop-Modus angehen. :)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 29. April 2014 - 10:35 #

Tierisch langweillig!
Ich hatte echt Bock drauf - dann sassen wir hier zu zweit und spielten ne Runde aber nach 2-3 min haben wir uns schon gegenseitig angeguckt und wussten beide: Nee das macht überhaupt kein Spass das Spiel!

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 29. April 2014 - 10:52 #

Koop gehts find ich... Singleplayer ist allerdings wirklich quälend fad.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 29. April 2014 - 13:18 #

Ist Geschmackssache, ich fands klasse, ein Kumpel nicht so sehr. Aber der ist eher so der Fan von Shootern, die Fehler verzeihen und wo man einfach mal schön ballern kann. Das ist DN eher nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)