Ace Attorney: Neuer Serienteil im Japan der Meiji-Zeit

3DS
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 30734 EXP - 21 Motivator,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

27. April 2014 - 9:34 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits am Anfang der Woche wurde ein Bericht der japanischen Zeitung Famitsu geleaked, der Details zu einem kommenden Ace Attorney-Ableger beinhaltet. Laut dem Artikel werde der neue Teil für den Nintendo 3DS im Japan der Meiji-Zeit (1868 -1912) und somit rund 100 Jahre vor den bisherigen Juristen-Abenteuern spielen. Der neue Protagonist Ryunosuke Naruhodo sei ein Vorfahre des bekannten Phoenix Wright (die Namen der Serienakteure wurden stets für den westlichen Markt angepasst).

Capcom hat das im englischen Sprachraum The Great Ace Attorney betitelte Spiel mittlerweile offiziell bestätigt. Der Serienerfinder und Director Shu Takumi und der Produzent Shintaro Kojima haben in einem Interview mit der Famitsu bereits weitere Einzelheiten enthüllt. Zunächst soll sich das Adventure neben der neugewählten Zeitepoche auch spielerisch von den Vorgängern unterscheiden, ins Detail wollten die beiden jedoch nicht gehen. Auch sei der neue Teil als Auftakt einer neuen Serie gedacht. Zudem berichteten die beiden von der Herausforderung, die Texte des Titels an die historischen Gegebenheiten anzupassen. Nach einer 200-jährigen Isolation Japans vom Rest der Welt öffnete sich das Land im Zuge der Meiji-Erneuerung westlichen Einflüssen. Anwälte waren seinerzeit zum Beispiel eine Neuerung.

Der Publisher hat einen ersten Teaser-Trailer veröffentlicht, der unter der News eingebettet ist. Das einminütige Video stellt euch mit Susato Mikotoba eine weitere Protagonistin des Spiels vor. Takumi und Kojima beschreiben sie als zierliche japanische Frau, die alles korrekt abhandelt.

Video:

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. April 2014 - 10:03 #

Es wäre schön, wenn dieser Titel dann auch in den USA und Europa erhältlich wäre, und nicht nur als Download, wie es bei Dual Destinies der Fall war.

Grumpy 16 Übertalent - 4475 - 27. April 2014 - 10:11 #

ich würd mich schon freuen wenn der titel überhaupt hier erscheint

Keksus 21 Motivator - 25001 - 27. April 2014 - 10:16 #

Daran gemessen, dass bisher jeder Ace Attorney-Teil lokalisiert würde... sehe ich da keine Probleme.

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. April 2014 - 10:18 #

Ace Attorney wurden alle lokalisiert, richtig.
Miles Edgeworth 2 aber nicht. Aus dem Grund bin ich mittlerweile bei Capcom sehr skeptisch.
Sollte mich aber freuen, wenn ihr Recht behaltet.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61255 - 27. April 2014 - 17:47 #

Wenn du unter lokalisiert verstehst, das sie hier erschienen sind, ok. Allerdings wurden ja weder Miles E. 1 oder Dual Destinies eingedeutscht. Und das nehm ich Capcom sehr übel, da sollen sie die Spiele lieber gar nicht bringen. Nicht jeder versteht englisch in dem Maß welches für AA von Vorteil wäre. Und bei Teil 1-4 ging es auch. :(

Keksus 21 Motivator - 25001 - 27. April 2014 - 17:56 #

Ich denke gerade heutzutage können die Publisher schon davon ausgehen, dass jeder Englisch versteht. Erst Recht Publisher, die solche Japanotitel veröffentlichen. Da lohnt der finanzielle Aufwand, den eine deutsche Lokalisierung mit sich bringen würde, wohl kaum.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61255 - 27. April 2014 - 22:25 #

Genau, heute versteht jeder englisch. Was ist denn das bitte für ein beknacktes Argument ? Stell dir vor es gibt auch heutzutage noch genug Leute, die ebend englisch nicht so toll verstehen, wie du anscheinend. Und diese Leute verstehen nunmal nicht, warum nach 4 erfolgreichen Teilen, die alle komplett deutsch waren dies auf einmal nicht mehr gehen soll. Wenn sich der finanzielle "Aufwand" nicht lohnt, hat Capcom aber ne gaaaanz lange Leitung. Wie schafft es ein kleines Studio wie CD Projekt The Witcher in 10 ! Sprachen anzubieten ? Und das Spiel hat Massen an Text der noch dazu komplett vertont wurde, was bei AA nun nicht der Fall ist. Aber Capcom, ein Riesen Publisher, für die lohnt sich das nicht ? Du kannst mir nicht erzählen das es so wahnsinnig teuer und aufwendig ist ein kleines Spiel wie AA weiter voll zu übersetzen. Dies ist schlicht und einfach Ignoranz von Capcom, Punkt !

Keksus 21 Motivator - 25001 - 27. April 2014 - 22:45 #

The Witcher setzt mehr Spiele ab als ein lokalisiertes Ace Attorney. Und der Großteil der Ace Attorney Fans wird wohl Englisch können.

Und es ist offensichtlich teuer genug. Weil bei den bisherigen Teilen hat es wohl nicht genug gelohnt. Wie viele der Ace Attorney Spieler können wohl kein Englisch? 1%? 2%? Wenn überhaupt. Bei dem geringen Spieleranteil der da verloren gehen würde kann man sich das auch sparen. Weil da geht das ruckzuck, dass sich eine Übersetzung auf Deutsch nicht mehr lohnt.

Mal ehrlich: Englisch ist keine magische und absolut unmöglich zu erlernende Sprache. Die ist so extrem nah am deutschen... immerhin sind beide Sprachen aus der selben Sprache hervorgegangen. Nicht nur, dass die Grammatik sehr ähnlich ist, selbst viele Worte ähneln sich sehr.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23249 - 28. April 2014 - 9:03 #

Ich studiere International Business und staune immer wieder über das schlechte Englisch einiger Kommilitonen, vor allem Austauschstudenten aus Frankreich und Spanien können die Sprache mehr schlecht als recht. Und ich bezweifle, dass es in der Gesamtbevölkerung besser aussieht.

Von daher wäre es schon wünschenswert wenn sich Nintendo die Publishingrechte für Europa sichert und es als Multi5-Modul (Englisch, Deutsch, Italienisch, Französisch, Spanisch)in Europa veröffentlicht.

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 27. April 2014 - 22:50 #

Die Übersetzung der ersten 4 Teile haben wir aber nicht Capcom zu verdanken, sondern Nintendo. Die waren Publisher im Westen. Den 5. wollte Capcom dann aber selber veröffentlichen und die haben sich für englisch (und digital) only entschieden. Das muss man so leider akzeptieren... Ich trauere auch jeden Tag, dass Sega die Yakuza-Teile nicht mehr in den Westen bringt :(.

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3070 - 28. April 2014 - 8:35 #

Man sollte beim Lokalisierungsaufwand eines japanischen Titels nicht vergessen, dass (im Vergleich zum von dir genannten Witcher) die Textmenge erst mal aus dem Japanischen ins Englische übersetzt werden muss. Das ist schon ein etwas größerer (finanzieller) Aufwand, denn Japanisch-Englisch-Übersetzer sind teurer, schwieriger zu finden, und die Lokalisierung wird dadurch weiter in die Länge gezogen, wodurch auch Project Manager, Koordinatoren, usw länger bezahlt werden müssen. Bei den hierzulande verkauften Einheiten eines solchen Nischentitels bezweifle ich, dass sich eine Lokalisierung der Ace Attorney-Serie hier jemals wirklich gelohnt hat.
Ich bin mir aber auch ziemlich sicher, dass die Mehrzahl der Deutschen eine englische Ace Attorney-Version nicht anfassen würden, da man bei solch einem Titel schon alles verstehen sollte, und nicht nur Bruchstücke. Dass "heutzutage jeder (ein wenig) Englisch versteht" mag stimmen, aber um ein Ace Attorney entspannt und ohne Qualitätsverlust zu spielen, und auch Slang und Wortspiele zu verstehen, reichen die Englischkenntnisse wohl bei den wenigsten.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61255 - 28. April 2014 - 9:39 #

Das versuch ich Keksus ja klarzumachen, aber wie schon in der letzten PoP News scheint er ja an seiner Meinung zu kleben :(

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. April 2014 - 10:00 #

So wie du auch.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61255 - 28. April 2014 - 10:04 #

Ich seh schon, das führt zu nichts. Belassen wir es dabei, das wir jeder unsere Meinung für richtig halten, ok ? ;)

Wunderheiler 19 Megatalent - 18960 - 28. April 2014 - 10:25 #

Ich glaube ihr habt auch beide (teilweise) recht. Denke das die meisten Spieler ein englisches Ace Attourney meistern könnten. Das englisch und die Rätsel sind meiner Meinung nach wirklich simpel genug. Trotzdem hätten nicht wenige mit einem eingedeutschen Titel mehr Spaß.

Dennoch ist es halt Capcoms Entscheidung, gerade wenn sie selbst Publisher sind. Die werden am besten wissen, ob es den Aufwand lohnt, dass Spiel zu übersetzen. Da hängt ja nicht zwangsläufig nur Geld dran, sondern gegebenenfalls blockiert man seine Übersetzer auch für andere Projekte...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61255 - 28. April 2014 - 10:34 #

Ich für mein Teil hätte damit auf jeden Fall mehr Spaß. Es ist ja nicht so das ich kein englisch könnte, nur beschränken sich diese Kenntnisse halt darauf in etwa den Inhalt eines Textes erfassen zu können. Deshalb machen mir natürlich spielen in meiner Muttersprache deutlich mehr Spaß. Ich erinnere mich in der Beziehung immer mit Grausen an GTA 4. Untertitel lesen und Autofahren, brrrr. Auch wenn die englischen Sprecher fantastisch sind, wäre zumindestens optionale deutsche Sprache ein schöner Zug von Rockstar. Und bevor jetzt wieder die ewigen Nörgler anfangen, ich hatte bisher sehr wenige Spiele wo ich mit der deutschen Sprachausgabe unglücklich war. Da ist noch das prominenteste Beispiel Metal Gear Solid auf der seligen PSone. Furchtbar.....

Olphas 24 Trolljäger - - 46963 - 28. April 2014 - 10:37 #

Ich spiele ja eigentlich selbst bevorzugt auf englisch, aber da ich die ersten vier Ace Attorney auf deutsch gespielt habe, hab ich bei Dual Destinies dann gerade bei einigen Namen nicht schlecht gestaunt.
Klavier Gavin z.B. :D

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. April 2014 - 10:01 #

Ich glaube du überschätzt etwas die benötigten Sprachkenntnisse. Zumal die Rätsel bei Ace Attorney doch eher einfach gehalten sind.

timb-o-mat 15 Kenner - P - 3070 - 28. April 2014 - 10:39 #

Und ich denke, du überschätzt die Sprachgewandtheit der Deutschen. Sind schließlich nicht alle solche Intelligenzbolzen wie wir GG-User;) Jedenfalls hab ich so einige Leute im Bekanntenkreis, die schon von zuviel deutschen Texten genervt sind, und die Dialoge meist wegklicken. Die wollen in erster Linie zocken, und die Story interessiert wenn überhaupt nur nebenbei. Textlastige deutsche Titel sind für viele ja schon keine Option. Bei textlastigen englischen Titeln ist die potentielle Käufergruppe dann noch kleiner. Im Idealfall würden die Publisher immer eine deutsche Version anbieten, damit ich selbst entscheiden kann, welche Version ich gerne spielen möchte. Leider ist das nur Wunschdenken...

Olphas 24 Trolljäger - - 46963 - 28. April 2014 - 10:41 #

Wobei man natürlich hier den Sonderfall einer Visual Novel hat. Wer keinen textlastigen Titel haben will, wird Ace Attorney und ähnliche Reihen sicher nicht anfassen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 28. April 2014 - 13:38 #

Ich beziehe mich auf die Sprachgewandheit der Zielgruppe, nicht auf die der Deutschen.

Dein Bekanntenkreis zählt wohl schonmal nicht darunter. Wer nicht lesen will, der wird sich wohl kaum für eine VN interessieren.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 27. April 2014 - 10:12 #

Mann kann froh sein wenn er überhaupt außerhalb Japan erscheint.
Gerade Spiele mit so einem japanischen Hintergrund (Geschichte/Kultur) kommen eigentlich nie zu uns oder werden zurecht geschnitten (wenn es nur nen Teil ist).

Olphas 24 Trolljäger - - 46963 - 27. April 2014 - 10:07 #

Mir würde es gefallen. Für mehr Ace Attorney bin ich immer zu haben. Aber wenn Nintendo selbst für den neuesten Teil der Hauptreihe nicht genug Vertrauen in den Erfolg der Reihe außerhalb Japans aufbringen konnte und den ja bekanntlich nur als Download und hierzulande ohne die deutsche Übersetzung veröffentlicht hat (immerhin! Im Gegensatz zu Investigations 2 ist es wenigstens überhaupt im Westen erschienen), hab ich doch Zweifel ob sie diesen Teil bei dem speziellen Setting überhaupt in den Westen bringen. Ich drücke die Daumen! Ich würde es nämlich gerne spielen.

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. April 2014 - 10:20 #

Naja, das mangelnde Vertrauen lag eher bei Capcom. Finde es auch schade, dass die Serie offenbar nicht so zugkräftig ist, Layton scheint das Problem nicht zu haben. Immerhin war das Crossover als Retail erhältlich, sogar multilingual.

Jakuza 11 Forenversteher - 563 - 27. April 2014 - 10:34 #

Nintendo hat es ja gar nicht veröffentlicht sondern Capcom hat es zum ersten Mal selbst in Europa veröffentlicht. Und da sie wohl nicht genug Ressourcen für einen Retail und lokalisiert Version des Spiels haben oder sich dachten eine englisch only Digital only Version bringt mehr Gewinn. Die Schuld liegt also auch bei Capcom.

Wenn es Nintendo veröffentlicht hätte, hätten wir zwar einen Retail Release auf Deutsch aber dafür dürften wir wahrscheinlich heute noch drauf warten.

AA5 ist ja 3-4 Monate nach Japan oder so bei uns erschienen.

Auf jeden Fall kann ich jedem nur Empfehlen sich AA5 trotz digital und englisch only zu holen. Das Spiel ist einfach super!^^

Olphas 24 Trolljäger - - 46963 - 27. April 2014 - 12:04 #

Ja, ihr habt ja Recht. Natürlich lag die Entscheidung bei Capcom.
Und mir reicht die digitale Veröffentlichung auch. Besser als gar nicht. Dual Destinies war nämlich wirklich klasse.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 27. April 2014 - 10:15 #

Ich freue mich auf das Los Angeles der Meiji-Ära.

http://i49.photobucket.com/albums/f278/katietiedrich/comic331_zps0e179cf7.png

Yano 11 Forenversteher - 574 - 27. April 2014 - 10:17 #

Zur Not einfach nochmal Phoenix Wright 1-4 Spielen, es ist beinahe schon unverschämt wieviel Spaß die Titel heute noch machen.

Keksus 21 Motivator - 25001 - 27. April 2014 - 10:18 #

Naja, der Wiederspielwert ist eher gering.

Jakuza 11 Forenversteher - 563 - 27. April 2014 - 10:29 #

Wie nen gutes Buch!^^

Yano 11 Forenversteher - 574 - 27. April 2014 - 10:50 #

Dafür dauert jedes Spiel einzeln an die 20 Stunden, und ich spiele sehr gerne nach einem Jahr nochmal meine Lieblingskapitel durch.

Ryan Davis (unregistriert) 27. April 2014 - 11:48 #

Hoffentlich bringt Nintendo dieses Spiel, sowie die Compilation der ersten drei Teile, auch hierzulande als Modul auf den Markt. Auf Englisch und Digital Only möchte ich es nicht spielen.

oojope 15 Kenner - 3028 - 27. April 2014 - 20:02 #

Ich hoffe dass Layton vs Ace Attorney der Serie einen kleinen Schub in Europa gegeben hat, so dass wir bei diesem Ableger vielleicht mit einer lokalisierten Modulfassung des Spiels rechnen dürfen!

Grinzerator (unregistriert) 28. April 2014 - 16:29 #

Das hoffe ich auch. Von mir aus auch nur auf Englisch, aber bitte auf nem Modul.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 28. April 2014 - 10:24 #

Als ob die Aufgabe war, die Serie neu zu erfinden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit