Pillars of Eternity: Musikstück des Soundtracks vorgestellt

PC andere
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 96552 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

17. April 2014 - 0:53 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Pillars of Eternity ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.

Justin Bell, seines Zeichens Audio Director bei Obsidian, hat im letzten Newsupdate auf der offiziellen Website des kommenden Rollenspiels Pillars of Eternity einige Angaben zur Musik im Spiel und dem Status des Soundtracks gemacht. Die musikalische Untermalung des größtenteils durch Kickstarter finanzierten Titels soll sich demnach stark am Stil von Baldur's Gate 1 und 2, sowie Icewind Dale 1 und 2 orientieren.

Bell umschreibt den Stil dieser Klassiker, an denen er sich zu orientieren versucht, als eine Kombination aus europäischem Folk und Modal-Musik der Vor-Renaissance, gemischt mit orchestralen Techniken und einer Filmmusik-Ästhetik. Als Inspiration dienen ihm neben zahlreichen modernen Stücken auch Werke Johann Sebastian Bachs, Musik der Herr der Ringe-Filme, sowie der The Elder Scrolls-Reihe.

Nebst diversen Angaben zu seiner Arbeitsweise als Komponist und den technischen Herausforderungen als Produzent, weist Bell auch darauf hin, dass die Musik zu Pillars of Eternity zum jetzigen Zeitpunkt der Entwicklung noch sehr statisch und nicht ausbalanciert klinge und alles andere als veröffentlichungsreif sei. Die verschiedenen Sounds seien zwar bereits unterschiedlichen Instrumenten zugewiesen, aber das Ganze sei ein langer und höchst detailreicher Prozess, bis die Tracks letztlich von echten Musikern eingespielt und passend zum Gameplay abgemischt werden können.

Da es sich beim Projekt um ein klassisches Rollenspiel handelt, entschied sich Obsidian, die Musik in vier grundsätzliche szenische Basiskategorien einzuteilen: Städte und Dörfer, Dungeons, Wildnis und Kampf. Jedes dieser Gebiete soll ein eigenes unverwechselbares Audio-Set erhalten. Da die Tracks, wie in Baldur's Gate oder Icewind Dale, nie länger als zwei Minuten werden sollen, wird hier laut Entwickler besonders auf die Balance zwischen Abwechslungsreichtum und Wiederholung geachtet. Unterschiede in der Länge der Musikstücke soll es aber an Orten geben, an denen sich der Spieler länger oder kürzer aufhält, wie Quest-Hubs im Unterschied zu manchen Dungeons oder dem Kampf.

Abschließend präsentiert euch der Audio Director die erste vorläufig fertige Version eines Sets, das er für das dörfliche Ambiente des Ortes Dyrford geschrieben hat. Ihr könnt das knapp viereinhalbminütige Video, das zusätzlich mit einigen Screenshots im Hintergrund aufwartet, unter der News ansehen beziehungsweise anhören. Pillars of Eternity soll Ende des Jahres für PC erscheinen.

Video:

RoT 18 Doppel-Voter - 9406 - 17. April 2014 - 1:23 #

wow, lange news, aber dennoch gut, mit der noch recht statischen wirkung hat er übrigens recht, welche nochmals durch die nur statischen screens unterstrichen wird...

mal sehen, was letztendlich bei rum kommt ;)

Loco 17 Shapeshifter - 8219 - 17. April 2014 - 7:51 #

Schnarch... also im Fahrstuhl läuft bessere Musik ;)

IhrName (unregistriert) 17. April 2014 - 8:19 #

Das Stück weiß zu gefallen. Bin gespannt auf den restlichen Soundtrack (und das Spiel im allgmeinen natürlich).

Gustel 14 Komm-Experte - P - 2699 - 17. April 2014 - 9:49 #

Ganz nett bis jetzt, aber kommt an Mark Morgans Wasteland 2 und Torment: Tides of Numenera Soundtrack bis jetzt noch nicht heran. Aber ist ja auch eine völlig andere Athmosspähere... dennoch.. ;)

Pfarra2k 13 Koop-Gamer - 1223 - 17. April 2014 - 9:59 #

Ich gehe jede Wette ein, dass das Spiel nicht Ende des Jahres rauskommt. Aber sie sollen sich auf jeden Fall so viel Zeit lassen wie sie brauchen! Ich freu mich schon.

volcatius (unregistriert) 17. April 2014 - 15:28 #

Bisher gefällt mir alles, was zu PoE veröffentlicht wird.
Aber 2014 wird eh nix.

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2099 - 17. April 2014 - 18:48 #

Ich hab das Spiel mit dem normalen Download gebacked und würde mir am liebsten eine schöne Boxed-Version zulegen. Allerdings finde ich bei diesem Projekt gerade den Preis in Relation zu dem Inhalt der Boxed, bzw. Boxed Collector´s Edition echt happig (+Versandkosten aus USA).

Ich frage einfach mal in die Runde: Meint ihr, dass es auch nach "Release" eine Collector´s Edition zu kaufen gibt?

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96552 - 17. April 2014 - 19:20 #

Ich kann mir vorstellen, anhand ähnlicher Projekte, wie z.B. Shadowrun, dass falls das Game nach Release erfolgreich sein sollte, sich sicher ein Publisher für den boxed Vertrieb aufdrängen wird, um doch noch davon zu profitieren. Also, ich halts für wahrscheinlich...

volcatius (unregistriert) 17. April 2014 - 23:48 #

Normale Box ja, aber eine CE halte ich für eher unwahrscheinlich.

Mr. Tchijf 14 Komm-Experte - P - 2099 - 18. April 2014 - 20:28 #

Verflixt...ich konnte nicht widerstehen und habe die Pledge auf die Collector´s Edition erhöht....die teure Collector´s Edition....Oh Mann...teuerstes Spiel, das ich mir jemals gekauft habe. Immerhin ist das erste Expansion Pack schon mit drin und das Hardcover Artbook...ich muss mich selber beruhigen...ihr merkt das sicherlich gerade ^^

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96552 - 19. April 2014 - 16:45 #

Tief durchatmen und an Healthpotion denken! ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit