Sol - Exodus: Verbesserte Neuauflage angekündigt

PC PS4
Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 50009 EXP - 24 Trolljäger,R10,S9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

16. April 2014 - 19:56 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Anfang 2012 veröffentlichte Seamless Entertainment die Weltraumsimulation Sol - Exodus, die an Genre-Klassiker wie Wing Commander oder Freespace 2 anknüpfen sollte. Bald stellte sich jedoch heraus, dass das Spiel weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben war. Auf Metacritic erreicht der Titel, basierend auf 16 Tests, momentan nur 57 von 100 möglichen Punkten. Einige ehemalige Mitarbeiter haben nun ein neues Studio namens Bit Planet Games gegründet und wollen das Spiel in einer verbesserten Neuauflage auf den Markt bringen.

Exodus of Sol baut dabei auf seinem Vorgänger auf, soll jedoch einiges besser machen. Dabei geht das Team auf die Wünsche der Spieler ein und will viele neue Funktionen einbauen. Die neue Version soll unter anderem neue Missionen und eine verbesserte Grafik bieten. Zudem wollen die Entwickler die Physik-Engine überarbeiten und die Bedienung der Raumschiffe erweitern. Erneut sollt ihr die Weiten des Weltraums durchstreifen können, um die fanatische Sekte Children of Dawn aufzuhalten.

Laut Studio Director Christopher Stockman habe sich das Team für einen Neuanfang entschieden, da das Ausmaß der Änderungen zu groß sei. Daher wäre es falsch, das Spiel unter dem alten Namen erneut zu veröffentlichen. Zudem würde der neue Titel "viel cooler" klingen. Exodus of Sol soll über Steam für Windows, für die Playstation 4 und eine weitere, bislang ungenannte Plattform erscheinen. Der genaue Termin steht derzeit noch in den Sternen. Im Zuge der Ankündigung ist der Steam-Preis des Vorgängers noch bis zum 21. April um die Hälfte auf 3,99 Euro gesenkt.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 50009 - 16. April 2014 - 20:01 #

Die Entwickler haben ein sehr gesundes Selbstvertrauen, wenn man sich die Ankündigung auf der Homepage so durchliest. Entweder sind sie sich ihrer Sache sehr sicher oder einfach nur überheblich...

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 16. April 2014 - 20:10 #

Na ob sich dieses Spiel damit ernsthaft retten lässt?

Befürchte ich irgendwie nicht...

Muss man das Spiel für nen vernünftigen Joystick Support womöglich nochmal kaufen... Sachen gibt es.

Mittlerweile habe ich auch das Gefühl als seien "Neuauflagen" von Spielen die maximal 2 Jahre alt sind total in Mode...

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 17. April 2014 - 10:01 #

> Mittlerweile habe ich auch das Gefühl als seien "Neuauflagen" von Spielen die maximal 2 Jahre alt sind total in Mode...

Ist doch an sich eine gute Enwticklung, wenn dabei aus den Fehlern gelernt wird und ein gutes Spiel draus wird. Dann sollte man das aber auch fairerweise wie Arcen Games bei A Valley Without Wind machen und jedem Käufer des ersten den zweiten umsonst geben.

Novachen 19 Megatalent - 13193 - 17. April 2014 - 11:36 #

Habe ja gegen Extended Editions nichts einzuwenden.

Das Problem was ich durchaus sehe ist tatsächlich das jeder Kunde nochmals zur Kasse geboten wird. 75% Rabatt für Besitzer des Originals hin oder her.

Ohne die Kunden würde es diese ganzen Neuauflagen gar nicht geben. Wenn niemand Sol - Exodus gekauft hätte, würden wir nicht von Exodus of Sol reden. Eigentlich sollte sowas grundsätzlich schon aus Dankbarkeit jedem vorhandenen Kunden kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Gilt für mich auch für HD Remakes eigentlich genauso. Gerade wenn diese Neuauflagen dringend benötigte elementare Verbesserungen mitbringen. Sei es die vernünftige Steuerung bei Resident Evil 4, oder beispielsweise überhaupt ein vernünftiger Joysticksupport bei diesem Spiel.

Immerhin wurde schon beim Original von einem Spiel beworben, was sich ganz im Stile der Klassiker spielen soll... und da war Maus bekanntlich eher das letzte Mittel auf das man zurückgegriffen hat ^^.

Sicherlich sind HD-Remakes für mich nach wie vor eine etwas größere Abzocke... aber das ganze Spiel nochmal kaufen nur damit es vielleicht endlich vernünftig spielbar ist, geht aus meiner Sicht aber ebenso wenig.

Stell dir vor Egosoft würde für X-Rebirth 2.0 für alle Altkunden nochmal 5-10€ verlangen. Was meinst du was es für ein Geschrei geben würde. Eigentlich ist das nicht wirklich was anderes... weil ungepatchte Bugs hatte Sol ja auch noch.

The Fall, Two Worlds oder auch The Witcher waren ja auch Spiele die irgendwann neu rausgebraucht wurden, verbessert, stark erweitert etc.. Da bekamen aber Altkunden halt diese verbesserte Version geschenkt. Aus "Dankbarkeit für Ihre Treue und Unterstützung".

Aber das scheint in der heutigen Zeit wohl nicht mehr so oft eine Rolle zu spielen.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11498 - 18. April 2014 - 13:30 #

Nur Geld spielt eine Rolle... ;)

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6890 - 16. April 2014 - 21:07 #

Ich meine, dass ich den Kauf damals ziemlich bereut habe. Da hätte selbst Joystick-Support nicht geholfen. Stellt euch Freelancer als linearen Shooter vor, so in etwa.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7767 - 17. April 2014 - 0:43 #

Ist jetzt nicht die langweiligste Beschreibung eines Spiels, die ich gehört hätte ;)

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21397 - 18. April 2014 - 15:25 #

Naja...

http://www.youtube.com/watch?v=G_kWl8gqpuU
Hab das noch auf meiner Liste of Shame in Steam und gestern fast durch.. Sind nur ein paar Missionen (glaub 8) und Aiming mit Maus, Tastatur brauchte W für die Raketenlook und Abfeuern, A für eine Extra Waffe, Maustaste 2 gedrückt für Glidemodus, 1 für Feuern und Leertaste fürs Zielaufschaltung. Ab und an musste was hacken, da ebenso mit der Leertaste und dann über die Pfeiltasten das Hackergebnis bestätigen und mit Enter zb. deren Waffen ausschalten. Das wars. Arcade Weltraumspiel.

PS: Gestern abend die 8 Mission geschafft - und Endsequenz Oo. Ca. 3 Std. war die komplette Spielzeit.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
3D-Action
Bit Planet Games
Bit Planet Games
01.07.2015
Link
0.0
PCPS4