Star Citizen: Erreicht 42 Millionen USD; virtuelles Handtuch

PC
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

16. April 2014 - 9:34 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Star Citizen erreicht den nächsten Finanzierungsmeilenstein: Insgesamt 42 Millionen US-Dollar nahm Chris Roberts' Firma Cloud Imperium Games durch Crowdfunding für ihre Weltraumsimulation bislang ein. Nachdem Anfang dieses Monats die Marke von 41 Millionen US-Dollar geknackt wurde, kam in weniger als zwei Wochen die nächste siebenstellige Summe zusammen. Damit schalteten die Backer vier weitere Stretch-Goals frei.

So wird die Website des Spiels demnächst um eine 3D-Navigation und Holografiken der Schiffe erweitert. Mit dem Gladius gesellt sich ein weiterer Fighter zum Fuhrpark. Diejenigen, die vor Erreichen der 42 Millionen US-Dollar Star Citizen finanziell unterstützt haben, erhalten das exklusive "mobiGlas ExoGlas". Dies liefert ein extra Interface und zusätzliche Informationen, um sich in der Spielwelt zurecht zu finden. Außerdem erhalten die Backer ein virtuelles Handtuch für ihren Hangar, eine Hommage an Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams.

Die nächsten Stretch-Goals sind zudem bereits bekannt: Bei 43 Millionen US-Dollar wird die "Omni Role Combat Armor" implementiert, für 44 Millionen US-Dollar erhalten alle Spieler einen weiteren Hangar-Platz. Backer dürfen sich darüber hinaus über einen Karten-Raum freuen, die ihre aufgedeckten Bereiche des Universum in einem 3D Hologramm kartographieren. Derzeit kann noch über das Stretch-Goal von 45 Millionen US-Dollar auf der offiziellen Website abgestimmt werden.

erasure1971 14 Komm-Experte - 2155 - 16. April 2014 - 9:39 #

Das perfekte Strechgoal für die 42. Million.

Pfarra2k 13 Koop-Gamer - 1223 - 16. April 2014 - 12:41 #

Du hast vollkommen Recht, super Anspielung :-)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11366 - 16. April 2014 - 13:11 #

Jep. Und ich hatte zuerst virtuelles Handbuch gelesen und mich gewundert. Aber so passt es wirklich perfekt.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10776 - 17. April 2014 - 22:02 #

Dito ;-)

GG-Anonymous (unregistriert) 16. April 2014 - 20:35 #

Und ich dachte es sei eine Anspielung auf Squadron 42... da hätte das Strechgoal doch mal lauten können, SQ42 erscheint früher...

Keksus 21 Motivator - 25101 - 16. April 2014 - 9:56 #

Stretch Goals sind doch immer wieder sinnlos. Den Gag mit dem Handtuch find ich gut, aber die Entwickler können mir nicht weiß machen, dass sie unbedingt 1 Millionen Dollar mehr benötigen um eine "Omni Role Combat Armor" einzubauen.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 10:14 #

Sicherlich nicht. Man kann aber darüber streiten, ob für jeden Spieler sinnvolle Dinge verkauft werden müssen.

In den vorherigen Diskussionen wurde aber schon von einigen Kommentatoren hier geschrieben, dass SC es halt umgekehrt macht wie andere Entwickler: Erst Geld einnehmen, erst DLCs "verkaufen" und irgendwann in - hoffentlich naher - Zukunft liefern.

GerDirkO 14 Komm-Experte - 1856 - 16. April 2014 - 10:43 #

Benötigen wohl nicht, aber nehmen.
Eine weitere Million und es gibt einen zusätzlichen Hangarplatz plus den Kartenraum mit den 3D-Karten. Letztere sollte es afaik sowieso geben. Der Kartenraum brauch wohl auch keine Millionen zur Realisierung.
Die stretchgoals sind eher Beigaben. Das Geld geht in die Entwicklung des Hauptspiels, ein Teil der Summe halt für die Ausgestaltung des Stretchgoal-Bonus.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 16. April 2014 - 10:49 #

Sollen sie diese "Stretchgoals" doch einfach so einbauen. Bei anderen Projekten ist es ja wirklich so, dass sie ihre Stretchgoals ohne das zusätzliche Geld nicht realisieren könnten. Bei diesen Minidreingaben hier find ich das reichlich sinnlos.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4346 - 16. April 2014 - 14:33 #

Es ist eine nette Geste, mehr nicht. Sie könnten auch einfach das Geld einsammeln. Es ist sogar aufwändig, weil ja mit jeder neuen Million und jedem Stretch-Goal weitere Arbeit auf die Leute zukommt, was das Projekt verlängern kann, wenn man nicht ständig neue Leute dafür einstellt.

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 12:00 #

Wenn Chris Roberts es zu Open Source machen und sich zum "Diktator auf Lebenszeit" erklären würde, würde es viel mehr Goodies geben und schneller auf mehr Plattformen (vom Raspbery Pi bis zum Airbussimulator, vom ARM bis zur Cray) erscheinen.

Triton 16 Übertalent - P - 5575 - 16. April 2014 - 17:05 #

Wie kommen denn immer alle darauf das diese Sachen die man jetzt bekommt, 1 Million Wert sind. Bis zum 12 Millionen Goal, würde ich sagen, waren die Goals noch wichtig. Alles was danach kam sind Goodies, mehr nicht.

Die Goals jetzt sind doch einfach nur kleine Ziele. Die Zeit um zu backen um ein Goal für neue Inhalte zu erreichen ist schon seit Mitte letzten Jahres vorbei. Nur wegen die recht unwichtigen Goals, die Inhalte würden sicher auch so kommen, backen wohl nur wenige.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6802 - 16. April 2014 - 17:57 #

Die bei den Stretch Goals angekündigten Features (Handtücher, Raumschiffe, Sternensysteme,..) sind nur ein Teil der Dinge die dann mit dem Geld realisiert werden.

Für jede weitere Millionen werden die Features realisiert die da stehen plus weiteren Content in Form von Raumschiffen, Raumschiff-Variationen, Sonnensystemen, Weltraumschrott, Server-Hardware, es werden neue Leute angestellt oder Know-How eingekauft und alles Mögliche andere, was aber nicht explizit aufgeführt wird.

Vor kurzem haben sie z.B. ein Middle-Ware für die KI der Computergegner eingekauft. Hier gibt´s ein Video:
http://www.pcgameshardware.de/Star-Citizen-PC-256428/Videos/Die-KI-in-Star-Citizen-Hintergrundvideo-mit-neuen-Gameplayszenen-1117584/

blobblond 19 Megatalent - 18098 - 16. April 2014 - 10:14 #

Und ab 46 Mio gib es einen virtuellel Chihuahua in den Raumschiffen und alle 6 Realtimestunden muss man mit den auf einen Planeten gassie gehen,sonst hinterlässt er seine Tretminen(Hundehäufchen) im Schiff.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 10:15 #

Ich dachte es gibt dann individuelle Schiffsfarben?!

blobblond 19 Megatalent - 18098 - 16. April 2014 - 10:19 #

Die Schiffsfarben gib es ab 50 Mio., sozusagen als Jubiläum!

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 10:23 #

Güldene Raumschiffe! Aber nur für Bäcker ;)

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 12:26 #

Goldene Lackierung gibt es für User mit Gold-Ticket. Also alle die sich vor Beginn der Kickstarter-Ankündigung für den Newsletter angemeldet haben.

Und die individuellen Lackierungen waren in der Tat schon von Anfang an im Spiel. Genau wie Raumschiffe, Schießen, Explosionen und ein Startmenü.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 13:19 #

Mist, dann komme ich zu spät. Welche Farbe wählst du?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6802 - 16. April 2014 - 18:05 #

Für die Goldkarte habe ich mich leider auch zu spät angemeldet.

Aber wie wär´s mit:
http://www.lotustalk.com/forums/attachments/f154/35889d1157813731-hello-kitty-exhaust-hello_kitty_streetracer.jpg
+ GamersGlobal-Aufkleber auf der Heckscheibe ?

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 18:51 #

Goldene Raumschiffe werden sicher zuerst abgeschossen ;) Ein Tarnschild für die ersten Backer wäre wohl sinnvoller gewesen ;)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6802 - 17. April 2014 - 21:26 #

Jetzt verstehe ich auch, wieso die frühen Unterstützer eine lebenslange Versicherung für ihre Raumschiffe bekommen haben :-)

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 21:37 #

Aber ob es Spass macht als Trophäe durchs All zu fliegen? ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 16. April 2014 - 10:15 #

Lustig, wie wenig Leute die Einnahmen bei SC kapieren. Es geht doch gar nicht um Stretchgoals, niemand wird für das Erreichen eines weiteren Zieles Geld ausgeben. Und die Entwickler werden auch nicht die ganze Million des letzten Goals für das Ziel ausgeben (müssen). Roberts verkauft sein Spiel (und Zusatzinhalte) gerade regulär im Vorverkauf, nicht mehr und nicht weniger.

Keksus 21 Motivator - 25101 - 16. April 2014 - 10:21 #

Vorverkauf wäre es, wenn er konkret sagen könnte, was er liefern wird. Aber das tut er nicht. Immer wird hier was umgeworfen und da was verändert. Tolles Beispiel ist doch Rust, was viele als Zombiespiel "vorbestellt" haben, das nun aber gar keine Zombies mehr hat.

Zudem existiert hier nichteinmal eine Garantie, ob diese Spiele jemals erscheinen werden. Persönlich hab ich z.B. vor 2 Jahren Lifeless Planet gebacked. Juli 2012 sollte das Ding fertig sein. Jetzt ist es 2014 und ich konnte gerademal vor 2 Wochen die Beta herunterladen.

Ähnlich sieht es doch bei Star Citizen aus: Er ist jetzt schon hinterm Zeitplan und wirft teilweise mit großen Versprechen um sich, die einfach nicht realisierbar sind. Er hat sich bei dem Projekt ziemlich schwer übernommen und wird das auch bald eingestehen müssen. Ich glaube das Spiel wird ein ziemlich dicker Flop werden, gemessen an den aktuellen Erwartungen der Backer.

blobblond 19 Megatalent - 18098 - 16. April 2014 - 10:23 #

Roberts braucht abundzu einen arschtritt eines Publishers!;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21644 - 16. April 2014 - 11:43 #

Das Gefühl habe ich auch. Doch jetzt müsste es die Community sein, die ihm den fälligen Tritt verpasst. Aber die schweben in anderen Sphären.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29622 - 16. April 2014 - 10:28 #

Ja, die Integration von virtuellen Handtüchern dürfte seine Programmierer arg überfordern. BTW, dass sich vorbestellbare Spiele verzögern ist auch nichts neues. Und nicht jeder Händler bucht wie Amazon erst bei Lieferung ab. Übrigens bin ich mir recht sicher, dass die Backer gut wissen, was sie am Ende erwartet und dass die meisten nicht so enttäuscht sind. Nicht so enttäuscht wie die nicht-Backer, die offenbar bei jedem Stretchgoal ein doppelt so großes und buntes Spiel erwarten. Hoffentlich aber auch nicht so enttäuscht wie die Hater, wenn am Ende ein gutes Spiel dabei herauskommt ;) .

Keksus 21 Motivator - 25101 - 16. April 2014 - 10:50 #

So wie viele Backer in Star Citizen das Ende von Eve Online sehen glaube ich nicht, dass sie wissen was sie erwarten wird.

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 319 - 16. April 2014 - 11:08 #

Von großen Teilen der MWO und STO Community hört man auch immer wieder "See you in Star Citizen!".

Bei den Erwartungen, die die ganze Sci-Fi MMO Welt an das Spiel hat, kann es eigentlich nur grandios scheitern...

Keksus 21 Motivator - 25101 - 16. April 2014 - 22:16 #

Wird noch ein böses erwachen für viele, wenn sie sehen, dass das prinzipiell Freelancer wird.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 16. April 2014 - 22:20 #

Unwahrscheinlich.
Also das mit Freelancer.
Das böse erwachen wiederum ist nen anderes Thema, das ist möglich, wobei ich die Wahrscheinlichkeit nicht beziffern möchte ^^.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12907 - 16. April 2014 - 22:30 #

Du meinst wahrscheinlich das böse Erwachen, wenn es wirklich wie das richtige Freelancer wird... das was als Freelancer veröffentlicht wurde, hatte ja mit dem Spiel von CR nichts mehr wirklich gemein.

Was ich so in Foren etc. gelesen habe, ist das den Leuten gar nicht bewusst, dass CR für ein Spiel verantwortlich gemacht wird, was er in dieser Form nie gemacht hat.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24065 - 17. April 2014 - 9:21 #

Freelancer war toll! Aber ich glaube Star Citizen wird eine andere Art von Spiel.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 11:06 #

immerhin hat das Handtuch Damage States Oo

https://robertsspaceindustries.com/media/jh4gk465ojbo3r/source/Observist_towel_damaged.jpg

PBR wird das interessanteste Feature sein. Mit Beulen und Roststellen so nach und nach mit der Zeit und dann muss meine Flotte zum Lackierer und in die Werkstatt um wieder Top dazustehen :D

Despair 16 Übertalent - 4596 - 16. April 2014 - 11:35 #

Wenn "Star Citizen" nicht erscheinen sollte, kannste Kickstarter wohl gleich mit zumachen. xD

Ich glaube schon, dass das Spiel irgendwann erscheinen wird. Klar wird es die hohen Erwartungen nicht erfüllen können, das dürfte inzwischen unmöglich sein. Aber ein gutes Spiel kann es trotzdem werden.

Bin nur mal gespannt, was man am Ende für einen Monsterrechner dafür brauchen wird...

blobblond 19 Megatalent - 18098 - 16. April 2014 - 11:42 #

"Bin nur mal gespannt, was man am Ende für einen Monsterrechner dafür brauchen wird..."

Kommt darauf wann es rauskommt.Wenn es so um 2018-2020 erscheint reicht wohl ein Einsteiger-PC aus um es auf 4k bei max. Details zu spielen!;)

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 13:24 #

In der Tat: Wenn das Projekt scheitert ist Crowdfunding beschädigt. Es gab doch auch mal ein Brettspiel was 30k$ einsammelte und dann nicht ein Handschlag dafür getan wurde - wir groß wird die Welle sein, wenn das 42m$ sind?

DummAberDumm (unregistriert) 16. April 2014 - 21:22 #

Nach deiner Logik wären sämtliche Regierungen und Firmen, die schon mal ein paar Milliönchen in den Sand gesetzt haben "beschädigt". Ich sag hier nur mal Drohnen Millionen, wo mal eben 500+ Millionen wech sind. Kickstarter ist viel größer als nur Star Citizen und warum sollte ein Scheitern von SC die anderen Projekte weniger seriös machen. Vielleicht gibts ja dann eher noooooch mehr kostenlose PR und die ganzen Labersacke können endlich mal wieder recht haben. War sowieso immer lustig, wie alle in den Foren bei SC die Megabedenken anmelden - mimimimi das kann ja nix werden, der Roberts will ja nuuuuur Geld, wobei ein Projekt mit so einem Budget, bei einem Producer, der mehr Spiele auf die Kette bekommen hat, als diese kleingeister in ihrem Trollwahn es je packen werden, nur eine sehr geringe "Chance" hat zu scheitern. Wenn ich mir jetzt die Videos von dem Spiel ansehe, dann kann ich über diese Pseudoexperten nur lachen. Selbst wenn das Spiel nicht der Oberhammer wird, war es den Versuch auf jeden Fall wert und alleine die Entwicklung hat eine Menge Leute gut unterhalten und dem Space Genre wieder neues Leben eingehaucht.

Rechtschreibefehler bitte per Post an das Ministerium für Tippfehler schicken - Danke!

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 12:04 #

Dein Vergleich hinkt: Hier geben Menschen freiwillig Geld. Die Frage ist also: Wenn es in kleinen Summen nicht funktioniert, so kann dies an de unerwarteten Mehrkosten liegen.

Scheitert es aber bei einem erfahrenem Entwickler, der die größte Summe aller Projekte erhalten hat, dann lässt dies am Konzept von Crowdfunding zweifeln. Ggf. wird es dann mehr einen Trend auf bereits vorzeigbare Projekte geben, die Tage von Massenspendern sind dann aber erstmal vorbei.

Punisher 19 Megatalent - P - 14762 - 16. April 2014 - 12:04 #

Auch wenns eigentlich nur ein nebeneffekt ist - jede Million erhöht den Spielumfang. Alles, was da reinfindet müsste streng genommen gebalanced und gestetet werden. Der Umfang des Spiels steigt also, insgesamt schiebt sich mit jeder Million mehr der Veröffentlichungstermin nach hinten... wenn man das Spiel also irgendwann mal spielen will, sollte man aufhören, Chris mit Geld zu bombardieren. ;-)

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 16. April 2014 - 12:15 #

Wohl wahr. Die Strechgoals sind doch jetzt nur eine zusätzliche Motivation, Leute zum Vorbestellen zu bewegen. Mehr aber auch nicht, insgesamt soll halt dadurch das Gesamtbudget erhöht werden.

Im Endeffekt ist es inzwischen nur noch ein Pre-Oder. Mit allen Vor- und Nachteilen, die so eine Vorbestellung eben hat. Mit Crowdfunding hat das jetzige Geldsammeln nicht mehr so viel zu tun.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12998 - 16. April 2014 - 10:19 #

*facepalm* Ich hab jetzt sicher 5 Mal "Handbuch" anstatt "Handtuch" gelesen :D

blobblond 19 Megatalent - 18098 - 16. April 2014 - 10:21 #

Dank für den Hinweis,ich hab auch nur Handbuch gelesen!;)

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12998 - 16. April 2014 - 10:22 #

Wobei mir das "Handbuch für den Hangar" ja auch schon irgendwie spanisch vorgekommen ist .... :)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4346 - 16. April 2014 - 14:37 #

Was aber verständlich ist, denn Handbuch erwartet man, aber Handtuch ist erst einmal für das überfliegende Auge und den durch Vorurteile geprägten Geist zu absurd. Da muss man eben 2 mal hinschauen.

jogie82 12 Trollwächter - 859 - 16. April 2014 - 10:33 #

Hättest Du es nicht aufgelößt, hätte ich mich immer noch über das Handbuch gewundert.

Ardrianer 19 Megatalent - 18710 - 16. April 2014 - 16:51 #

ging mir auch so ^^

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16725 - 17. April 2014 - 12:05 #

Mach Dir nix draus. War bei mir exakt genauso. Ich habe mich minutenlang gefragt, wo da der Witz sein soll. :D

HawkS73 (unregistriert) 16. April 2014 - 10:19 #

[quote] Außerdem erhalten die Backer ein virtuelles Handtuch für ihren Hangar. Kein Witz.[/quote]

Das $42Mio Stretch goal stand unter dem Motto von „Per Anhalter durch die Galaxis“, in dem "42" die Antwort auf die Frage nach „dem Leben, dem Universum und allem ist“.

Ultimative Notwendigkeit für Reisen im ALL in „Per Anhalter durch die Galaxis“ ist … das man ein Handtuch dabei hat! Das Handtuch ist eine Hommage an „Per Anhalter durch die Galaxis“!

Wer dann „kein Witz“ zum Handtuch als Stretch Goal schreibt, hat diesen Gang und Zusammenhang offenbar nicht erkannt. Ganz offensichtlich nicht den Kommentar von Chris Roberts gelesen als er das StretchGoal für die $42Mio vorstellte und auch nicht den Chairman letter zu den $42Mio richtig gelesen, wo Chris Roberts erneut auf „Per Anhalter durch die Galaxis“ verweist, in dem er die Wichtigkeit der Zahl 42 unterstreicht.

Wollte ich nur mal anmerken bevor das geflame ala "$1Mio für ein HANDTUCH??? .. WTF?" los geht.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 10:27 #

Also "flamen" liegt mir fremd, aber meine Handtücher kosten das Stück so um die 70€ - wenn das also nur 13.000 Backer ebenso sehen ist die Million schon drin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 335987 - 16. April 2014 - 12:05 #

Das "kein Witz" kommt von mir und ist nötig, um zu unterstreichen, dass sich das nicht der News-Autor als Witz ausgedacht hat.

Zur Sache: Die Popkultur-Referenz ist ja schön und gut, aber es bleibt der Zusammenhang des virtuellen Handtuchs mit einem Stretch Goal. Und den halte ich tatsächlich für kritisierungswürdig.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 12:21 #

Findest du? Also ich denke, dass ein Großteil der SC-Backer weiß, dass hier keine Stretchgoals wie bei jedem Kickstarter "gekauft" oder erspielt werden, sondern das man einfach Goodies und Kleinkram an jede Millionenschwelle klebt, damit sich die gesamte Community über jedes Ziel freut. So gab es für Backer wie mich (Zu Beginn 70€ dann nicht wieder) ja schon:

Free Hangar Fees on starting Planet
RSI Class II Space Suit with Test Pilot Colors
Digital 42-page Upgrade Handbook
Laser Pistol side arm
Mystery engine modifier
Jane’s Fighting Ships style manual
Fishtank Mark 1

Und jetzt halt ein Handtuch. Nichts davon behindert die Spielentwicklung oder lässt sie explodieren. Aber sie sorgen dafür das man sich als Backer ein wenig mitfreut über jeden Meilenstein. Und das Geld fließt ja nicht 1:1 in die Ziele. Am Ende kackt die Ente bzw. sehen wir ob die Fans die das Projekt mitverfolgen etwas bekommen, dass die Zeit und Geld wert war. Wenn nicht dann nicht. Dann hatten sie aber zumindest mehrere Jahre Spaß an dem Projekt. Die einzigen die keinen Spaß daran haben sind wohl die Kritiker die am liebsten gestern schon weinende CR-Fans sehen wollen die ihr Hab und Gut verloren haben und kleinlaut zugeben, dass EVE und Elite besser sind und man den größten Fehler seines Lebens begangen hat. ;)

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 13:29 #

Finde ich weniger, es wurde ja schon bei 40 Mio angekündigt aufgrund (angeblich) vielfacher Nachfrage warum es keine kleinen "Early-Backer-Goodies" mehr gäbe wie am Anfang. Ist es wirklich nötig vor dem Hintergrund all der anderen "Stretchgoals" sich an einem virtuellen Handtuch aufzuhägen? Glaubt wirklich jemand deswegen geben Leute Geld? Deswegen verzögere sich die Entwicklung oder liegt letzteres dann doch eher an den großen Stretch-Goals die ja letztlich schon zum Teil im Grundkonzept verankert werden müssen?

Die "Popkultur-Referenz" über die man sich trefflicher echauffieren kann beschreibe ich weiter unten, denke die ist teurer als ein virtuelles Handtuch. Dafür habe ich allemal lieber gespendet als für die ABM-Maßnahme eines Big-Brother-Gewinners...wobei wenn er umsonst arbeiten sollte will ich ja (fast) nichts gesagt haben...

DummAberDumm (unregistriert) 16. April 2014 - 21:31 #

Jaaaa - die Leute geeeeeben wirklich Geld deshalb! Jedes Mal, wenn nämlich wieder ein CLEVER gemachtes Strechgoal in allen Spielezeitungen steht und einige Leute sich über die enorme Summe echauffieren, die SC erreicht hat, gehen tausende Leute auf deren Seite und schauen sich das Projekt an und einige davon backen dann auch, weil sie selbst dabei sein wollen. Im Vergleich mit Megabudget Projekten wie GTA 5 ist es zwar immer noch nicht megaviel Kohle, aber ich muss sagen, dass mich das schon überrascht, wieviel Kohle die schon allein VOR Release eingesammelt haben. Ich finds geil und wahrscheinlich wird das Projekt mindestens 80 Millionen schon vor Release eingespielt haben, was dann auch wirklich schon ne ganze Stange Geld ist. Wenn das Game dann wirklich der Oberhammer ist, dann kannste noch mal 200 Millionen oder mehr durch Verkäufe rechnen. Not too shabby...

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6619 - 16. April 2014 - 22:42 #

Beim Kauf von virtuellen Gütern wäre eigentlich fast jede Summe zu viel zu viel verlangt. Selbst wenn ein Raumschiff 100.000$ kostet, alleine bei 400.000 Backern wären das ja nur noch Peanuts. Und ein Battlefield X kostet ja auch keine 1000$ nur weil man darin zig verschiedene Panzer und sonstige Fahrzeuge fahren kann.

Nein, hier geht es einzig und allein darum, dass Fans zusammen legen, um ein umfangreiches Spiel zu finanzieren. Ein Spiel, dass viele schon seit Jahren haben wollen, aber das ihnen kein Publisher bringen wollte, weil es ihnen zu riskant war. Es gibt keinen einzelnen isolierbaren Grund, weshalb die Leute CR so viel Geld hinterher werfen, es gibt eine ganze Reihe:

1. Stehen die Fan's auf "Spaceship-Porn" und diesen liefert ihnen CR. Zusammen mit seinem geschickten Marketing-Modell zieht er den Leuten das Geld aus der Tasche, denn die Schiffe werden erst nach und nach veröffentlicht und sorgen so dafür, dass man immer nur die Differenz zum nächst größeren Schiff ausgeben muss und lässt es dadurch einfacher werden.

2. Wollen viele den großen Publishern von denen sie lange ignoriert (PC games are dead, Space Sims are dead) oder verarscht wurden (Pay2Win, Extrem Verbuggte Releases, Spiele Vercasualisiert) einen Denkzettel verpassen.

3. Haben viele der Fans die Vorgängerspiele in ihrer Kindheit gespielt, sind jetzt erwachsen, stehen mitten im Beruf und haben jede Menge Geld. Eigentlich die Ideale Zielgruppe. Hier stößt SC in eine bisher unterversorgte Marktniesche.

4. Verspricht CR sehr viel.

Ja, ich bin ein Fanboy und gehöre damit zu den Fans. Aber ich sehe auch ein paar sehr konkrete Gefahren:

1. Sie wollen es allen Recht machen (PvE & PvP, Einzelspielern und Organisationen, Casual wie Hardcore Spielern) und versprechen das blaue vom Himmel, ohne konkrete Lösungen zu verraten. Bzw. die bisherigen Lösungen überzeugen einfach nicht. Es besteht also die Gefahr, dass nichts Halbes und nichts Ganzes dabei heraus kommt. Ein weiteres Beispiel: Sie versprechen, kein Pay2Win zu machen, implementieren aber eine begrenzte Möglichkeit, Echtgeld in Spielgeld zu tauschen und geben für höhere Pledge-Beiträge wertvollere Schiffe raus als für niedrigere. Das ist schizophren, aber wenn man sie im offiziellen Forum dafür kritisiert, wird man sofort von einer wütenden Horde nieder gemacht.

2. Sie haben bisher wenig Erfahrung mit Massive Multiplayer Games gemacht. Es geht dabei nicht nur um das implementieren des Spiels und der Server, sondern auch um das speziell dafür notwendige Gameplay und die Probleme (Cheater, Wirtschaftsbalancing etc.).

3. Sie haben sich sehr hohe Ziele gesteckt und könnten aufgrund des Perfektionismus irgendwann kein Geld mehr haben, weil sie den Aufwand unterschätzt haben all das zu implementieren.

Thomas1 (unregistriert) 17. April 2014 - 12:13 #

Deine Analyse gefällt mir, da ist sicher bei dem einen oder anderen Punkt etwas dran!

J.C. (unregistriert) 17. April 2014 - 12:54 #

Kudos für den Beitrag.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 10:48 #

SC-News auf. Weit hergeholte Kritik an Stretchgoals und der Summe. Überproportionale Kommentarschwemme von vicbrother (inklusive der Erwähnung von seinen privaten 70€-Handtüchern). SC-News zu. -.-

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14241 - 16. April 2014 - 12:34 #

Vic derzeit 3 Kommentare, McSpain derzeit 2 Kommentare, wie wird das Rennen enden, wird es ein Duell auf Augenhöhe, wer hat die Nase vorn, Fragen über Fragen, Rätsel in der Dunkelheit: Fight!

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 12:43 #

Nah. Ich werde mich jetzt wieder für ein paar Monate von SC-News fernhalten insofern gibt es da diesmal keinen Wettstreit.

P.S.: 3:4 :P

Novachen 18 Doppel-Voter - 12907 - 16. April 2014 - 12:59 #

*hmmmmhhhhmmmmhmmm*

*Übersetzung*
Habe mir bei diesem Spiel auch nur noch nen Maulkorb auferlegt. Habe zu diesem Spiel nicht zuletzt mit einem Artikel auf einer Genre-spezifischen Seite ohnehin alles gesagt und wirklich viel positives fällt mir dazu eh nicht mehr ein.

*hmmhhmmhmm*
*Übersetzung*
Nichts sagen ist ab einem bestimmten Punkt einfach besser :).

J.C. (unregistriert) 16. April 2014 - 13:26 #

"Habe zu diesem Spiel nicht zuletzt mit einem Artikel auf einer Genre-spezifischen Seite ohnehin alles gesagt und wirklich viel positives fällt mir dazu eh nicht mehr ein."

Link?

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 14:02 #

Vond dir als Genre-Expertin und Entwicklerin wäre eine Betrachtung des Spiels aber interessant zu lesen. Schick doch mal den Link, gerne auch als PN.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 14:05 #

Und die Tatsache, dass du schon immer auf der Freespace-Seite warst hatte da keinen Einfluss? :) Ich mein ja nur, weil ein Trekkie auch nichts gutes über Star Wars Rebels orakeln würde. ;D

Novachen 18 Doppel-Voter - 12907 - 16. April 2014 - 18:05 #

Nein, nicht wirklich. Freespace wird mit keinem Wort erwähnt, ebenso wenig wie die Star Chronicles. Letzteres aus dem einfachen Grund weil ich da eh die Entwicklerin bin und mir auch bewusst ist, dass dies sowieso keine Ansprüche auf irgendwelche Referenz stellt.

Dazu kommt, dass Freespace aus objektivem Blickwinkel spielerisch halt eigentlich auch total veraltet ist und sich daher wohl kaum für irgendwelche Thesen oder Beispiele für das Jahr 2014 eignet. Da sind andere aktuellere Spiele aus dem Genre viel besser für geeignet...

EDIT:
Ich persönlich kann dir durchaus mal mehrere Spiele nennen, die ich spielerisch tatsächlich besser finde als FreeSpace und dabei sind auch welche die das Genre als Ganzes durchaus nach vorne gebracht haben seitdem. Auch wenn die Titel natürlich durchaus in anderen Bereichen durchaus Ihre Schwächen haben können, vor allem technisch.
Starshatter: The Gathering Storm spiele ich allerdings tatsächlich sogar gefühlt häufiger als Freespace 2, weil es dort immerhin tolle Mods wie die dynamische Kampagne gibt und die auch kompatibel zu den gängigen Star Wars, Star Trek, Babylon 5, Freespace und sogar Wing Commander Mods sind. Der Grund warum ich bei Freespace 2 aber hängen geblieben ist, ist eigentlich weil es als einziges der Spiele die mir gefallen noch eine sehr aktive (Multiplayer-)Community besitzt und durch die Community regelmäßig neuer Content geliefert wird. Blue Planet ist in der Liste der einzige Titel der direkt aus Freespace2 entsprungen ist, weil es, auch wenn ich mit der Story nichts anfangen kann, am ehesten spielerisch seine Wurzeln verdeckt und versucht neue Impulse zu setzen anstatt irgendwie in den 90ern oder frühen 2000ern stehen zu bleiben.
Bei Tarr Chronicles wäre ich gerne aktiver in der Community, leider ist die Reihe abgesehen von den ersten beiden Teilen, die Spielerisch auch noch viel falsch gemacht haben, vollständig auf Russisch und da fällt es mir halt extrem schwer da ernsthaft mit der Community irgendwie zu kommunizieren, weil ich kein Wort russisch spreche. Zwar gibt es auch einen englischen Textpatch einer kleinen Gruppe von englischen Spielern, aber das ist halt trotzdem viel zu klein um da irgendwas machen zu können.

Alles was man von Star Citizen bisher gesehen und gehört hat und ich irgendwie an Infos auftreiben konnte, zeugt für mich ehrlich gesagt von einem Spiel was irgendwie abgesehen von der Technik spielerisch halt wirklich irgendwo im Zeitalter von Wing Commander stecken geblieben ist. Wenn ich aber Wing Commander in HD haben will, installiere ich mir Prophecy und installiere mir den HD Patch, wobei das ja für viele nichtmal mehr als Wing Commander zählt.
Nichts anderes macht man bei Freespace 2 ja mit den MediaVPs auch... halt für mich trotzdem kein Spiel was irgendwie dem Zeitgeist von heute entspricht.

Leider habe ich jetzt eigentlich schon viel zu viel gesagt.
Den Artikel gibt es entweder im Forum von SpaceSimCentral oder eben mit zusätzlichen Gedanken von mir auf Deutsch auf meinem NovaBlog.

Spiele die aus meiner Sicht spielerisch seit FreeSpace2 besser waren: Bei Genremixes sind entsprechend die Weltraumpassagen gemeint.
StarLancer (2000)
Star Trek: Klingon Academy (2000)
Tachyon: The Fringe (2000)
Jumpgate (2003)
Starshatter (2004)
Unreal Tournament 2004: Starship (2005, UT2k4 Mod)
Starshatter: The Gathering Storm (2006)
Star Wars: Troopers (2008, UT2k4 Mod)
The Precursors (2008)
Arvoch Conflict (2008)
Unreal Space Battles (2009, UT3 Mod)
Tarr Chronicles 4 (2009)
Blue Planet: War in Heaven (2010, Freespace 2 Mod)
Tarr Chronicles 6 (2011)
Arvoch Alliance (2012)
Tarr Chronicles 7 (2013)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21644 - 16. April 2014 - 19:01 #

Starlancer muss ich wieder mal anschmeißen. Macht echt Laune.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 16. April 2014 - 21:06 #

Vor allem die "deutsche" Version ^^.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16725 - 17. April 2014 - 12:09 #

Von der bluten mir heute noch die Ohren. Spielt für mich in einer Irrsinnsideen-Liga mit den sächsischen Elfen aus Baldur's Gate.^^

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 17. April 2014 - 18:10 #

Ach der "russische Anstrich" bei den Amis war doch "sympathisch" :-D.

blobblond 19 Megatalent - 18098 - 16. April 2014 - 21:08 #

Starlancer hab ich hier noch aus den Gold Games 6 rumliegen,sollte es mal spielen.;)

J.C. (unregistriert) 16. April 2014 - 16:42 #

Hör doch mal so zu tun als seist du irgendwie sachlicher und unparteiischer als Andere was SC angeht. ;)

Es gibt auch ganz objektive Gründe von SC/CR alles andere als begeistert zu sein.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 17:04 #

Die Gründe kenne ich nicht. Nenne mir drei :)

PS: Der Film "Wing Commander" zählt aber nicht. :D

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 17:09 #

Welche?

Wing Commander Movie - ok - einer

Freelancer? War nicht von ihm - Jörg Neumann war da der leitende Producer. CR war da bereits im Filmbusiness.

Starlancer? War von Warthog und nichtmal von den Roberts Brüdern. In beiden Fällen kam es für MS als ne Art Marketing Gag da ein CR Spiel draufzupacken auf die Verpackung um die Dinger zu verkaufen. Beides auch alles andere als schlechte Spiele. Auch wenn laut Roberts von einen Ideen nichtmal 1/10 in Freelancer übrig blieben. Seine Vision war damals halt um ca. 10 Jahre der Hardware voraus :D

Wing Commander 1-4, Privateer und Strike Commander. Alles Top Games für die jeweilige Zeit und nicht umsonst Klassiker wie heute noch bei GOG in den vorderen Verkaufszahlen stehen.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 17:21 #

Naja, du zählst nur alte Spiele auf, die Frage ist ja aber, was es an SC zu kritisieren gibt. Da gibt es wie in jedem Spiel sicherlich einiges. Ob es aber die Einnahmepolitik ist? Ich denke da wählt jeder selbst aus, ob er Geld gibt oder nicht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 17:35 #

Die ist ja nach dem Willen der Fans so weitergegangen. CR wollte nach dem 25 Millionen den Counter abstellen.

Bewerten kann man bisher nix. Das Hangar Modul ist dein Start ins PU. Da kann man nicht viel anstellen. Das Dogfight Modul wird auch nicht so aussagekräftig sein. World of Tanks in Space. Erst die Beta von SC oder der Release von SQ42 wird aussagekräftig sein.

Kritisch kann man daher nur auf den Episodenrelease sein. Ka obs Chris oder Erins Idee war. 10 Missionen und dann ein Monat warten auf die nächsten 10? Oder doch lieber 5 Monate warten um die 50 Missionen am Stück zu spielen. Hat mir schon bei dem neuen Team nicht gefallen die Secret Ops damals im Episodenformat verbrochen haben.

Da bin ich wieder kritisch - der Missionsbaum musste nicht sein. So sieht man nur ca. 35 Missionen auf gutem Weg. Hab auch bei WC1-4 nur den guten Weg gespielt und nicht die Verlierer Missionen. So wird das Spiel kürzer. Hab da lieber ein Weg und dafür alle 50 Missionen.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 16. April 2014 - 18:06 #

Na, die hätten auch den Counter abstellen können und trotzdem weiter Vorbestellungen annehmen. Und dann ab und an neue Features ankündigen - mit diesen Stretch-Goals lässt sich aber mehr PR erzeugen, daher ist es schon klug. (Auch noch günstige PR, weil die Fans das allein erledigen.)

Ich bin von diesen vielen neuen Goals inzwischen abgeschreckt. Wenn ich jetzt noch einsteige, dann verpasse ich doch so einiges, oder? Dann fehlt mir auch noch das Handtuch - aber das kann ich ja dann sicher später gegen In-Game-Credits nachkaufen...

Namen? (unregistriert) 17. April 2014 - 23:18 #

Ach Alex, "die Community" würde sich über jeden Dreck freuen und ihm zustimmen, so lange es nur der grosse messias Chris Roberts verkündet...
Abgesehen davon, dass die abstimmende Community nicht gleichbedeutend ist mit allen Unterstützern, gerade da nicht-zustimmende, desillusionierte oder gar verärgerte Unterstützer dazu neigen sich nicht mehr zu beteiligen, das verzerrt bei solchen Mechanismen immer sehr schnell das Bild.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35390 - 17. April 2014 - 23:26 #

Und nun, soll jeder eine persönliche Einladung erhalten? Dein geschwurbel ist nun auch nicht sehr gehaltvoll.
Es gab eine Wahl, es wurde entschieden, gut ist. Und seltsamerweise sind bei Abstimmungen auch alle uneins und die mit den meisten Stimmen wird genommen.

Namen? (unregistriert) 17. April 2014 - 23:32 #

Es geht darum, dass es heikel ist, sich mit solchen Abstimmungen zu rechtfertigen, dass Alle dies so gewollt hätten.
Ich beklage nicht die Entscheidungen, ich ermahne einfach zur realistischen Sicht auf die Bedeutung solcher Abstimmungen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35390 - 17. April 2014 - 23:45 #

Danke Herr Oberlehrer, jetzt wird man hier auch noch ermahnt. Darauf kann ich sehr gut verzichten.
Eine Befragung ist die simpelste Methode um schnell zu einem Ergebnis zu kommen. Da braucht auch niemand den mahnenden Finger erheben da jeder Backer die Möglichkeite hatte seine Stimme abzugeben oder nicht abzugeben. Ich weiss auch nicht was daran heikel sein soll. Egal wie das Ergebnis am Ende ist, es wird immer Leute geben denen das nicht gefällt und die dann rumheulen.

J.C. (unregistriert) 16. April 2014 - 19:55 #

Ich rede ausschließlich von SC bzw CR in Zusammenhang mit SC. Für mich ist es eine Art P2W MMO. Beides wurde am Anfang der Kampagne als ich meine $60 gespendet habe ausgeschlossen. Jetzt haben wir eine Paywall um die absurden Schiffkäufe zu legitimieren. Wer nicht 1000de Stunden in dieses Spiel stecken will wird nie in den Genuss gewissen Contents kommen. Auch zu der SP Kampagne gibt es nur spärliche Infos. Alles bisher gezeigte ziehlt darauf ab noch mehr einzunehmen. Die News und Aktionen sind nicht informativ (wie zB diverse KS Updates bei anderen Spielen) sondern reine PR mit dem Ziel noch mehr Backer zu Schiffkäufen zu locken. Es ist nicht das Spiel was angekündigt war als der Counter noch bei $2M stand. Das mag für die meisten so ok sein, sonst wären wir jetzt nicht bei $42M, für mich ist es eine große Enttäuschung. Lächerlich finde ich es wie einige hier SC verteidigen als sei das praktizierte Geschäftsmodell etwas anderes als EA DLC Politik. Der Unterschied ist nur, dass Content bei EA-DLC im Bereich $1-10 liegt und nicht bei $100-1000 wie hier. Jeder soll seinen Hype haben wie er das gerne möchte, aber Kritik ist durchaus legitim.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 20:09 #

Nur, dass EA-DLC ein fertiges Produkt ist, welches ich/du bewerten kannst. (Und einiger davon ist sein Geld sogar Wert. BioWares DLCs z.b. sind immer Qualitativ hochwertig. Auch Sims Addons werden als Geldmacherei verschrien obwohl sie überwiegend spannende und lohnende Neuerungen sind). Wie schwer oder leicht die Schiffe im fertigen Spiel zu erreichen seien werden ist mitnichten festgelegt. Hier von Paywall zu sprechen ist sehr übertrieben. Wenn man natürlich beim MP darauf besteht sofort und immer das größte Schiff zu haben ist es natürlich eine "Paywall" aber du kannst ja auch auf einem Mod-Server spielen wo jeder jedes Schiff schneller oder sofort bekommt. Oder verzichtest auf dem MP komplett. Was ich vermutlich auch größtenteils tuen werde. Insofern rege dich doch erstmal über das auf was wirklich schon in Stein gemeißelt ist und nicht über Diskussionen im Prophetischen. Im Moment freue ich mich über jeden Cent der (wer auch immer) in das Projekt steckt. So scheitert es nicht am Budget. Ob es an CR-Ego scheitert werden wir dann schon noch sehen.

Komisch wie aufopferungsvoll sich viele hier immer über die Geldausgaben anderer sorgen. Die meisten sind Erwachsene Menschen die sehr wohl wissen wofür sie hier Geld abladen. Und ob sie jetzt Digitale Schiffe kaufen, einen BWM durch die Stadt spazieren fahren, eine Sammlung Marine-Schlachtschiffe im Keller kleben.. Lasst sie doch solang sie Spaß daran haben. Wenn das Spiel am Ende wirklich schrott ist haben ebendiese Grund sich zu ärgern. Ich bezweifle aber das diese dann zu den Kritkern kriechen und sich tränenreich entschudligen oder dafür bedanken, dass man ihnen ja schon vor Jahren hätte zuhören müssen ;)

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 20:14 #

Einige sind sich eben nicht mehr sicher "wofür sie hier Geld abladen" - J.C. erinnerte an den Beginn der Kampagne und was mittlerweile draus geworden ist: Die Geldeinnahmen haben sich verselbstständigt, das Ziel von RSI ist Geld zu verdienen. Logisch wäre es also, diesen Vorgang nicht zu stoppen.

J.C. (unregistriert) 16. April 2014 - 20:25 #

So ist es, im Grunde ist SC ein Crowdfunding Metaspiel geworden.

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 12:16 #

Und wenn es scheitert wird Crowdfunding einen schwereren Stand haben. Gab es schon erfolgreiche und restlos überzeugende Spiele aus einem Crowdfunding-Projekt?

RSI verkauft eine Spiel und/oder Simulation, welches ein Singleplayer und/oder MMO ist. Geschickt, damit verprellt man keine Käufer, sondern verkauft jedem Weltraumshooter- und/oder -simulationsfan seinen Traum von Spiel. Wird interessant was nachher rauskommt.

J.C. (unregistriert) 17. April 2014 - 13:06 #

Shadowrun Return Dragonfall ist sehr beliebt. Banner Saga ist in Augen vieler Backer hervorragend. Wasteland 2 macht einen sehr guten Eindruck. Divinity OS ebenso.

Wenn SC scheitert werden die Leute sicher skeptischer was Crowdfunding betrifft. Denke, es gibt aber auch genug Positivbeispiele. Mal sehen wie PE so wird. Im Moment sieht es sowieso nicht danach aus als würde SC in absehbarer Zeit (vor 2016/17) raus kommen. Es scheint ja auch viel lukrativer zu sein die Vision von einem Spiel zu verkaufen als das Spiel selbst. Von daher sehe ich nicht warum sich an dem Prozess etwas ändern sollte. Sie werden weiterhin fancy Details (g-forces, begehbare schiffe mit animierten Toiletten, mehr Minibonusitems) produzieren und präsentieren statt sich auf die Spielmechanik zu konzentrieren.

TarCtiC 13 Koop-Gamer - 1658 - 17. April 2014 - 13:28 #

Nicht zu vergessen: Faster Than Light und Battle Worlds Kronos!

J.C. (unregistriert) 17. April 2014 - 14:18 #

Mea culpa, absolut!

Maik 20 Gold-Gamer - - 21644 - 17. April 2014 - 14:50 #

Wenn SC scheitert, dann betrifft das nur die Höhe des Budgets. Crowdfunding selber hat sich in sehr vielen Bereichen ausserhalb Spiele schon erfolgreich gezeigt. Das wird keinen Schaden nehmen.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 17. April 2014 - 13:27 #

Ich weiß nicht, ob SC Crowdfunding so sehr beschädigen würde - es wäre nicht ohne Einfluss, aber es gab schon andere Projekte, die nicht unbedingt die totalen Highlights waren. SC hat zwar wesentlich mehr Geld gesammelt, aber interessiert auch viele Leute nicht.

Und restlos überzeugende Spiele? Die gabs noch nie. Abgesehen von System Shock 2 und Alpha Centauri ;).
Aber ich denke, Grim Dawn und Wasteland 2 werden wohl was ordentliches abliefern. Ebenso sehe ich Pillars of Eternity und Torment als Spiele mit gutem Potenzial an. Und das sind vier ziemlich große Projekte.

Und naja, die Ouya ist nicht unbedingt so super toll gewesen und hat fast 10 Millionen eingesammelt. Von daher.

P.S.: Von allen Projekten, die ich bisher unterstützt habe und die ihr Ziel erreicht haben, scheint bisher nur eines zu scheitern - die anderen 20 nicht. Das ist eine okaye Quote, würde ich sagen.

J.C. (unregistriert) 16. April 2014 - 20:24 #

Es ist mir vollkommen wurscht wofür andere ihr Geld ausgeben. Es ist auch albern SC mit "nichts ist in Stein gemeiselt" zu verteidigen. Das Spiel ist schon seit mehr als 1.5 Jahren in Entwicklung und alles was man hört ist MMO-Bonus Kram. Dabei stand in der FAQ zur Zeit des KS ganz groß "Is SC a MMO? No!". Und hier anzukommen mit Mods die evtl das möglich machen was man eigentlich will toppt alles. Da finanziert man die Entwicklung eines Spiels um dann evtl mit dem Communitycontent glücklich zu werden? Und überhaupt, ich denke nichts ist in Stein gemeißelt? Wie soll ich wissen was und wie ich spielen werde. Vor 1.5 Jahren war das vermittelte Bild von SC wesentlich klarer als heute. Heute geht es nur noch um Mini-Feature und Minicontent und den Traum von einem persisenten Weltraum-Mega-MMO. Die Seite von RSI: Reine PR, Hype, Marketing aber keine harten Fakten - und das nach 1.5 Jahren!

Ich erwaret auch gar nicht, dass hier jemand zuhört oder meiner Meinung ist, aber wie zB du und Dennis hier Leute niedermachen die das (Noch)Nicht-Spiel nicht so supergeil wie ihr finden ist einfach unfair und macht euch nicht gerade glaubwürdig im Sinne sachlicher Diskussionen.

GG-Anonymous (unregistriert) 16. April 2014 - 20:32 #

Wenn man überlegt, dass sich bei Star Citizen ursprünglich um ein Einzelspielerspiel gehandelt hat, wo eigentlich doch die Story im Vordergrund stehen sollte. Mich sollte es nicht wundern, wenn Squadron 42 am Ende doch nur noch ein Offline-Tutorial für die Online-Welt ist... und die ganze Geschichte dann MMO like im Massencoop gespielt wird.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 21:59 #

Ne wir bekommen schon eine epische Geschichte mit 50 Missionen. Ist im Grunde mehr als in WC1 da war der Missionsbaum größer und man hat 17 Missionen auf dem besten weg von den 40 gespielt. Danach kommen ja noch weitere SP Addons. Original/Veteran Backer das erste ja kostenlos mit weiteren 16 Missionen (wie auch bei WC1 SM1). Es bleibt aber nicht bei nur einem Addon. Danach allerdings wird die Story im MMO Bereich fortgesetzt. Invasion der Vanduul auf die Erde usw.

Es ist ja ein MMO aber eben kein klassisches mit festen Regeln, LVL Up usw. Geld für die Items der Schiffe und Ruf farmen ist da angesagt und mit seiner Flotte (Gilde) ein paar PU Ziele wie eine eigene Sternenbasis, ein Kreuzer oder gar ein Träger zu halten. Das bleibt aber nur int. Flotten über. Wenn du in einer deutschen Flotte bist, hast du zb. keine Möglichkeit nachts oder während der Arbeitszeit dein Schiff zu verteidigen. Dann ist das Ding weg und eine andere Flotte hat das erobert. Da bleiben halt Non PU Ziele wie ein Zerstörer, Fregatte oder Korvette das höchste der Gefühle.

Es ist ja auch bekannt wie sich die Instanzen nun aufteilen:
60 Schiffe in einer Instanz, davon dürfen max. 15 Schiffe in einer Gruppe sein. PVP Schieber ist auch nicht 100 % PVE.

PVP Schieber Balance - 30 Spielerschiffe / 30 NPC
PVP Schieber PVP - 40 Spielerschiffe / 20 NPC
PVP Schieber PVE - 20 Spielerschiffe / 40 NPC

Nun sind halt Fragen offen - darf in der PVE Stellung trotzdem eine Gruppe 15 Schiffe haben? Dann wären nur 5 andere über und der Rest NPC. Oder gibt's da andere Regeln?

J.C. (unregistriert) 16. April 2014 - 22:17 #

Lustig. Bei dir ist immer alles "Wir bekommen $Superlativ". Wenn man aber etwas kritisiert ist noch nichts in Stein gemeißelt. Von deiner epischen Geschichte ist übrigens weit und breit nichts zu sehen. Die meisten Infos zur SP Kampagne beziehen sich auf die Koop Funktionen! Du brauchst mir da nichts vorzumachen. Ich beobachte aufmerksam eine ganze Menge KS Projekte und bei allen werden den Backern wesentich konkretere Informationen gekiefert als diese Schwemme an Ingame Miniitems wie bei SC. Es ist ein Metagame um bei Gilden Geld für das Versprechen virtueller awesomeness einzutreiben.

Namen? (unregistriert) 17. April 2014 - 23:21 #

Du stellst einerseits alles angekündigte schon als Tatsache dar, obwohl es noch keinen beleg dafür gibt, dass dies dann auch so kommt und verteidigst gleichzeitig bei jeder Gelegenheit alles Kritisierte mit "ist noch nicht in Stein gemeisselt".
Erkennst du den Widerspruch und die Shizophrenie in dieser Handlungsweise noch selbst?

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 14:31 #

Ein offline Tutorial wird es nicht, weil SQ42 nach SC in 2015 erscheint.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 20:12 #

Sagen wir mal so: Wenn er jedes Jahr 10m$ einnimmt, dann frage ich mich, wie er das Geld bist zum Release noch ausgeben möchte - so langsam dürfte das Spiel ja auf die Zielgeraden zugehen...

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 16. April 2014 - 21:08 #

4 Jahre für ein Spiel sind eher die Norm als ungewöhnlich ^^
Zumindest wenn es so Grafiklastig wird.

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 12:11 #

Umso spannender sind halt die Äußerungen von Chris Roberts und das was man sieht zu werten. Schauen wir auf das neue Elite, so las ich am WE auf Wikipedia, dass David Braben das Spiel schon seit 2007 plante und Techniken entwickelte... Da muss CR ja mehr als nur ein Genie sein, wenn er es jetzt dann besser macht. Hoffen wir das Beste!

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 17. April 2014 - 18:26 #

Sorry das ich dich wie so oft zu dem Thema nicht ernst nehmen kann.
Jegliche Vergleich zum Entwicklungsstand mit Elite ist einfach nicht zweckmässig.

Entwicklungshistory - und philosophie sind vollkommen unterschiedlich.

Was Brabam schon vor dem Kickstarter gemacht hat steht in den Sternen, Teamgrössen sind unterschiedlich, Engine und Konzept der Erstellung der Universen unterschiedlich, Detailgrade der Schiffe unterschiedlich und es geht so weiter.

Und mein Kommentar war, eigentlich offensichtlich, auf dein müsste ja auf der Zielgeraden sein gemünzt.
So ein Schwanzus Longus Ding (man ist der genial und der andere noch genialer etc) sollte da ganz sicher nicht draus werden.

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 18:50 #

Du kannst mich nicht ernst nehmen, weil du mich nicht richtig verstehst. Meine Aussage war, dass beide DB und CR Urgesteine der Weltraumspiele sind und dennoch ein DB sehr viel Zeit braucht, sich darauf vorzubereiten. Das habe ich von CR so nicht vernommen, ggf. entsteht bei mir auch nur der Eindruck durch das häufige Erweitern des Spiels um Stretchgoals. Es geht mir also nicht darum, wer von beiden besser ist, ich glaube beide sind gleich gut, daher verwundert mich der Aufwand von DB.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6802 - 17. April 2014 - 9:00 #

Ich denke ein nicht gerade kleiner der Teil des Geldes wird erst nach dem "Release" ausgeben. Das fließt dann in die laufenden Content-Updates/Addons.

Die Arbeit lässt sich auch nur bis zu einem bestimmten Grad durch mehr Geld beschleunigen.

doublefrag 12 Trollwächter - 832 - 17. April 2014 - 15:51 #

Na dann rechne dir doch mal aus, was alleine die etwa 200 Mitarbeiter so im Monat schon an Kohle verschlingen. Und das ist ja nicht das einzige, was die an laufenden Kosten haben.

Content-Updates/Addons werden eher aus den Möglichkeiten inGame Geld auszugeben und den Verkäufen nach dem Release finanziert werden.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6802 - 17. April 2014 - 16:32 #

Etwas 7 Millionen / Jahr, die waren aber nicht alle 200 von Anfang an dabei. Ausgehend von 3 Jahren ab Kickstarter (also Release Ende 2015) könnte man es auf 20 Millionen schätzen, dazu noch 5 Millionen für Büro-Kram/Lizenzen/MoCap und alles.
Bis zum Release wird der vermutlich das 50 Millionen Stretchgoal erreichen. Ist die Frage ob und wie viel Steuern er davon in den USA zahlen muss. ( https://www.kickstarter.com/help/taxes ).

Ich denke da werden Ende 2015 einige Millionen übrig sein.

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 13:14 #

Warte, ich mach auch noch mit!

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 13:36 #

Mir geht es nur um das Spiel - einen Wettkampf um die Anzahl der Kommentare zwischen Usern finde ich absolut sinnlos. Warum also greifst du jetzt also wieder meinen Usernamen auf und reduzierst darauf den Inhalt der News?

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 13:50 #

Wo habe ich was von Wettkampf geschrieben? Wenn du dir mal alles durchliest, siehst du das es ein anderer User (vermutlich witzig gemeint) aufgebracht hat und ich lediglich humoristisch darauf geantwortet habe.

Mein Ursprungspost bezieht sich nicht auf deinen Usernamen sondern auf deine übliche provokante Art des Postens die ich schon oft genug dargestellt habe und auf die ich nicht weiter antworten werde, da sie ganz gut für sich selbst sprechen.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 14:09 #

Du hast den Thread eröffnet und mich - negativ - ins Spiel gebracht. Was bringt das einer sachlichen Diskussion?

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 15:04 #

Ich habe keinen Thread eröffnet ich habe einen Kommentar gepostet. Der Kommentar sagt aus, dass ich müde bin die immer gleiche Kritik an SC und die immer gleichen Diskussionen darüber von den immer gleichen Personen zu lesen und ich daher nicht gewillt bin auf solche zum hundertsten mal ernsthaft einzugehen.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 15:15 #

Schwaches Argument. Grundsätzlich ist jeder Kommentar als Meinungsäusserung darauf ausgelegt, weiter kommentiert zu werden, da eine Meinung zur diskussion steht. Ein Kommentar wie deiner ist dazu negativ belegt, du musst auch davon ausgehen, dass zumindest der User den du ansprichst darauf reagiert und damit ein Thread entsteht.

Schwach ist auch die Argumentation, dass du mit deinem Kommentar weitere Kommentare und Diskussionen - die du schon zu kennen meinst - unterbinden kannst. Wozu gibt es dann den Kommentarbereich? Auch allein die Absicht halte ich für dich in deiner Rolle als Moderator für fragwürdig.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 15:21 #

Ich habe hier nicht mal "Argumentiert". Ich habe dir meinen Kommentar erklärt. "Ich habe keine Lust mehr auf die immer gleichen Äußerungen der immer gleichen User zu dem Thema und bin nicht gewillt da weiter meine Zeit und Laune dran zu verschwenden". Diese meine Meinung kannst du annehmen und dich mit anderen Usern in deine Scheindebatten verwickeln.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 16:31 #

Du hast nicht argumentiert? Ein Argument ist - aus dem lateinischen übersetzt - eine Darstellung. Die hast du doch von dir gegeben...

Wenn du nicht immer die gleichen Äußerungen lesen willst, dann musst du das nicht, du musst auch nicht die News kommentieren. Wer zwingt dich, wenn es dir eh keine "Laune" macht?

Troll Kenner (unregistriert) 16. April 2014 - 18:38 #

Gute Trolle sind wenigstens noch witzig. Sie sind einfach nur öde und langweilig.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 20:04 #

Also A und -A geht nicht ;)

Ich kann dich verstehen, dass du es McSpain übel nimmst, aber er will nur SC verteidigen. Ich gebe dir aber recht, dass seine persönliche Attacken überflüssig und sind eines Moderators unwürdig sind.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 16. April 2014 - 21:16 #

Mit "Sie" war glaube eine förmliche Anrede an Sie Herr vicbrother gemeint ^^ und nicht sie, die Trolle.

Was ich in den vorangegangenen Antworten ihrerseits auf McSpains Aussage "Ich habe keinen Thread eröffnet ..." durchaus nachvollziehen kann.

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 12:19 #

Ungewöhnlich auf einer Seite wo sich alle in der zweiten Person singular anreden - da liegen Trolle (Mehrzahl) und dritte Person plural näher.

Wie gesagt: Eine Meinung zu äußern und damit zu sagen, man eröffnet keinen Thread, weil man keine Gegenmeinung möchte, das finde ich etwas unfair. Aber m.E. insgesamt sollte McSpain als Moderator sich gegenüber Usern zurückhalten, dann gibt es auch keinen Thread.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 17. April 2014 - 18:35 #

Ungewöhnlich oder nicht, die Satzzeichen sind eher in meiner Interpretation gesetzt.

Und wegen McSpain das ist ein zweischneidiges Schwert. Meiner Meinung nach sollten Community Moderatoren für die Moderation einen seperaten Account nutzen weil der Umkehrschluss (gerade auch wenn man deine Aussage liesst) ist das sie keine private Meinung äusser dürfen.

Ach ja aus "dass ich müde bin die immer gleiche (n Äusserungen) ... nicht gewillt bin auf solche zum hundertsten mal ernsthaft einzugehen." ein "weil man keine Gegenmeinung möchte" zu machen ist durchaus ein wenig frech wenn nicht gar respektlos.

vicbrother (unregistriert) 17. April 2014 - 18:49 #

Ja, die Trennung Moderator/User wäre sicherlich eine Idee, aber würdest du einen Moderator ernst nehmen, wenn er unter einem User-Account gegen die Regeln verstösst, um dann mit dem Moderator-Account andere zu maßregeln?

Wie beschrieben ist jeder Kommentar eine Meinungsäusserung und da muss jeder mit einer Reaktion rechnen. Ein "war nicht gewollt/beabsichtigt" ist da eben nicht richtig, sich damit rauszureden gibt halt dann denjenigen die Verantwortung, die reagieren. Das ist nicht frech oder respektlos. Eine alternative wäre, nicht direkt auf ihn zu reagieren und eine weitere Meinung direkt auf die News zu schreiben. Eine Nichtreaktion scheidet leider aus, sie würde nur eine schweigende Zustimmung bedeuten.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 10:58 #

Wer war das in der letzten das SC auf Gamepads ausgelegt ist? :wahn:

https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-frc1/t1.0-9/q71/s720x720/1001943_659215570798399_3227898223572968203_n.jpg

:ugly: :teach: Da müsste dann mein T16000M unterstützt werden.

Achja ^^ Werbeblock für den X55 oder ein Dogfight Special? :ugly:
http://www.youtube.com/watch?v=O3T2tiWF2og

Toxe 21 Motivator - P - 27722 - 16. April 2014 - 11:26 #

Ich gehe mit und erhöhe um den Thrustmaster Warthog. Bestes HOTAS System ever.

wolverine 16 Übertalent - P - 4341 - 16. April 2014 - 12:14 #

Der steht schon ga(aaaaa)nz weit oben auf meiner Wunschliste... ;-)

seb 13 Koop-Gamer - 1784 - 16. April 2014 - 13:02 #

Wenn es den doch nur noch in der Deluxe Variante mit Force Feedback geben würde...

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 16. April 2014 - 18:04 #

So eine Verschwendung nur für SC.

Toxe 21 Motivator - P - 27722 - 17. April 2014 - 9:29 #

Als ich mir den gekauft habe, gab es SC noch gar nicht.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 17. April 2014 - 9:56 #

Kommen ja auch noch mehrere Sims in nächster Zeit ^^

Für DCS die Module für den Eurofighter, Tornado, F/A 18, WW2 Europe 1944, F-104 Starfighter, F-15, F-16, F-22, F-35. Dann noch IL2 - Battle over Stalingrad, Red Baron kommt dieses Jahr als Remake.

Cat Toaster (unregistriert) 17. April 2014 - 11:10 #

Geht auch ohne Krieg im FSX schon seit 2006 ;)

Toxe 21 Motivator - P - 27722 - 17. April 2014 - 12:43 #

Aber nicht in dem Realitätsgrad, wie sie DCS simuliert. :-)

Naja, zumindest die normalen DCS Module von ED. Was Flugzeuge der Dritthersteller bei DCS angeht bin ich noch skeptisch, vom Huey und Mi-8 mal abgesehen.

Aber ich will auch nichts gegen den FSX sagen, da habe ich auch schon genug Zeit mit verbracht und dort gibt es ja unter anderem die tollen Flugzeuge von A2A.

Cat Toaster (unregistriert) 18. April 2014 - 11:45 #

Ja, den Realitätsgrad bekommst Du beim FSX erst durch Dritthersteller, aber das sind dann halt Dinger die man erst nach 300 Seiten Lektüre und einem Avionik-Lehrgang in die Luft bekommt (PMDG, Captain Sim), das ist mir dann wie DCS doch etwas zu Hardcore :-)

Toxe 21 Motivator - P - 27722 - 18. April 2014 - 16:03 #

Das schöne ist ja auch noch, daß es beides gibt, je nach dem wo man gerade Lust drauf hat.

Namen? (unregistriert) 16. April 2014 - 13:36 #

Inwiefern widerlegt das Bild einer Frau mit einem Haufen Joysticks die Aussage, dass Star Citizen offensichtlich auch nur mit dem Joypad spielbar ist?

Du bist der Meister darin dir deine ganzen Wunschträume in einzelne Aussagen und Bilder hineinzuinterpretieren und wiegelst dich dabei in Fanboy-Ebenen hinauf, die auf andere abschreckend wirken.
Meinetwegen darfst du für dieses Spiel soviel Geld rauswefen wie du willst, aber hör doch bitte auf jedem auf die Nase zu binden, wie hibbelig du darauf bist.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 13:44 #

Kleine Anmerkung: Auch wenn ich hin und wieder aufgrund von Alex-Fantum die Augen rollen muss. Im Gegensatz zu vielen anderen greift er selten bis gar nicht andere User an oder redet ihre Interessen oder Fanobjekte schlecht.

Insofern verstehe ich es nicht wieso leute wie du, goschi sich so dermaßen daran reiben, dass sich jemand über etwas freut. Verbitterung ist im Internet noch keine Pflicht.

Namen? (unregistriert) 16. April 2014 - 14:31 #

blinder Fanatismus, oder dem Hobby entsprechend passender ausgedrückt, unkritisches Fanboytum ist etwas, was man nie einfach unwidersprochen sein lassen sollte.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 15:08 #

Siehst du. Ich finde ja eher Dinge wie Faschismus, Homophobie, Menschenverachtung alt etwas das "nicht unwidersprochen seien sollte". Blindes Fanboytum mag ich auch nicht, aber solang es sich nicht im Niedermachen von anderen (Fanboys) entlädt finde ich es nicht schlimm.

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 13:55 #

Wenn man einfach die Gameplay-Videos mit Gamepad und Joystick von SC (oder Elite!) vergleicht kann doch niemand betreiten welches aktuell das effizientiere Eingabegerät ist, dazu muss man doch den Überbringer der Nachricht nicht verunglimpfen?

Sorry und wenn ich es zum dritten Mal sage: Wenn Jörg und Co Elite mit Gamepad und Maus+Tastatur spielen bekomme ich beim zuschauen schon Schnappatmung. THIS is not how it´s meant to be played, at least not how I´m gonna play.

Das man für eine Präsentation lieber einen kompakten (Wireless)-Controller verwendet wo ich alles drauf mappen kann als mit einem balüsigen HOTAS um die Welt zu jetten ist dann sogar mir klar. Mit nem HOTAS + Keyboard auf ner Bühne rumzulaufen ist irgendwie unrealistisch.

Namen? (unregistriert) 16. April 2014 - 14:28 #

Darum gehts nicht, meinetwegen kann man das Spiel mit einem Airbus A330-Fullscale-Simulator spielen können, wer will, soll das auch machen. Aber es ist eben auch möglich, das Spiel mit einem Xbox-Controller zu spielen und das ist der Punkt.

Wieso dieses Spiel zu soviel mehr machen als es ist?
ein gute Spacesim, die gut steuerbar ist, ist der Masse wohl lieber und auch das, was von nicht-Fanboys erwartet wird als ein überkompliziertes Falcon 4.0 in Space, das wäre dann auch in Tradition der (doch eher simplen) Origin-Weltraumnspiele.

Das ist das gleiche wie das sich in Hardwareanforderungen reinsteigern, es ist ja toll, dass ein Spiel gut aussieht, aber es ist nicht rühenswert, wenn ein Spiel so schlecht skalierbar ist, dass es auf der verbreiteten hardware nicht vernünftig lauffähig ist.

doublefrag 12 Trollwächter - 832 - 16. April 2014 - 11:00 #

...was haben diese ewigen Millionenmeldungen eigentlich im Top-News Bereich zu suchen?

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 11:03 #

immerhin hatten wir keine News zwischen 31 und 41 Millionen :D

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 319 - 16. April 2014 - 11:06 #

Bei der Masse an Kommentaren mMn gerechtfertigt ;)

ronnymiller 12 Trollwächter - 873 - 16. April 2014 - 11:51 #

Mir völlig rätselhaft, wieso die Menschen diesem Projekt soviel Kohle hinwerfen.

Pat1986 11 Forenversteher - 642 - 16. April 2014 - 12:01 #

Nerds. Haben keine anderen Prioritäten.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 16. April 2014 - 12:23 #

Also ist jeder, der eine größere Summe in sein Hobby investiert, ein Nerd ohne andere Prioritäten? Ernsthaft, diese Aussage ist einfach nur dumm. Nur weil jemand (vielleicht auch einen größeren Betrag) in ein Projekt investiert, kann man davon noch nicht ableiten, dass er keine anderen Prioritäten hat.

Starslammer 15 Kenner - 2758 - 16. April 2014 - 12:07 #

Ich möchte nicht wissen, wieviel Kohle einige Menschen in Spielen wie "Clash of Clans" oder "World of Tanks" hineinbuttern. :-)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21644 - 16. April 2014 - 12:27 #

Warte mal: 3 Jahre WoT, davon ca. 18 Monate Premiumabo a 10€, 1 Jahr Premium-Abo für 70€ - zusammen 250€. Für 3 Jahre regelmäßiger Spielzeit ein für mich akzeptabler Rahmen. Da ist mir das alte DAoC in 30 Monaten a 12€ (360€) teurer gekommen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 12:24 #

Durchschnittlich 120 Dollar / Spieler. Die Alpha Slots sind so gut wie weg. 460 Slots noch. Wir sind etz bei ca 431.000 Spielern. Da SC doch für die etwas ältere Gen an Spielern anpeilt und das Alter da auch so um die 28 Jahre im Durchschnitt ist, denke ich auch nicht, dass wir noch sehr viele Spieler dazu bekommen. Vielleicht um die 600-800.000 und davon bleiben evtl. 350.000 auch noch nach 2 Jahren im Spiel. Dafür ist das Genre für viele zu uninteressant (SF) und die Hardware Anforderungen sind auch nicht grade Tablet/Laptop geeignet. Das schließt einige Spieler aus.

Roberts will ja kein Militärspiel ala Battlefield machen. Ein BF-Online würde weitaus mehr Spieler anlocken. Das EA da noch nicht auf die Idee gekommen ist :D

Roland 18 Doppel-Voter - 10842 - 16. April 2014 - 15:13 #

Rauchst du?

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1455 - 16. April 2014 - 12:01 #

ab der 43sten million gibt's dann *endlich* eine neue villain-rasse. große, katzen-artige aliens, die man dann auch ab der 44sten million in hollywoodartigen full-motion-videosequenzen bewundern darf!

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 13:39 #

Tauchen nicht irgendwann die Kilrati wieder auf? ;)

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 13:12 #

Kritikwürdiger finde ich eher die neue Position als "Community Botschafter für The Next Great Starship" die mit einem US-Big-Brother-Gewinner besetzt wurde der Wing Commander-Fan ist. DAS ist mal popkulturelle Anbiederung vom Feinsten...

Da hab ich wirklich nicht nächtelang wachgelegen und gedacht "lasst und die Pledges für eine Position raushauen die keiner braucht und mit einem D-Prominenten besetzen aus einem der dümmsten TV-Formate aller Zeiten" der heute Motivationsseminare gibt.

https://www.youtube.com/watch?v=ftCZPRcz7_c ab 20:13...und ab 23:48...

Blumi2010 10 Kommunikator - 384 - 16. April 2014 - 13:36 #

Könnte Wetten in 5 Jahren liest man "Star Citizen: Erreicht 84 Millionen USD". Als Dank darf man sich ein Modell seines Raumschiffes auf dem eigenen 3D Drucker im Maßstab 1:15 ausdrucken.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 13:47 #

Wenn das so weitergeht und es sind ja noch ein paar Promo übrig wie Freelancer, Constellation und Cutlass Varianten Sales wird das noch in diesem Jahr erreicht. Ka in welchem aber CR meinte in 10fC das die 890 Jump, Carrack und die anderen gewählten Schiffe der Comm vor der Beta noch in den Store kommen soll.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 13:51 #

Oder man bekommt eine offizielle Entschuldigung für den Wing Commander Film.

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 13:59 #

lol, das glaube ich nicht Tim! Dafür reden sie immer noch zu stolz davon, als hätten sie einen anderen Film gesehen als wir. Und Ben Lesnick hat doch immer diese komische Kette um mit dem komischen Symbol und weckt damit immer wieder die Erinnerung...

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 14:00 #

Ich gebe auch zu ich habe die Chance auf dem Event nicht genutzt eine Entschuldigung einzufordern. Andererseits wiegt WC 1-5 inklusive der Videosequenzen den Film in seiner Länge auch irgendwo auf.

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 14:11 #

Du hättest Ben Lesnick (falls der dort war) auch an seiner Pilger-Kette strangulieren können, Du hättest Dich nur in ein Prinzessin Leia-Kostüm werfen müssen. :)

Ein wenig mehr Einsatz beim nächst Mal!

GG-Anonymous (unregistriert) 16. April 2014 - 20:37 #

Haben vielleicht die ungekürzte Version vom Film gesehen ;)

Und die war immerhin fast doppelt so lang :D

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 16. April 2014 - 21:16 #

Die will ich auch haben!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14241 - 16. April 2014 - 13:59 #

Solange er nicht etwas von den dann XXX Millionen Dollares in einen neuen Wing Commander Film steckt, ist alles in Ordnung.

McSpain 21 Motivator - 27194 - 16. April 2014 - 14:01 #

Special Edition des alten Films mit flauschigen Katzen und mit reinkopierten anderen Darstellern wäre es mir das vielleicht sogar Wert. ;)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14241 - 16. April 2014 - 14:10 #

Vielleicht ist das ganze SC-Projekt nur so eine Undercover-Ops zur vollständigen Crowdfinanzierung eines WC-Films mit Mark Hamill in der Rolle seines Lebens. Ich höre schon bei Usern Synapsen platzen!

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 14:19 #

Wahrscheinlicher stellt er die letzten zehn Big-Brother-Gewinner wegen ihres enormen darstellerischen Potenzials ein. Deutschland kann dann einige "Talente" beisteuern...

Ben_Delat 09 Triple-Talent - 319 - 16. April 2014 - 14:16 #

Man kann quasi zuschauen wie der Ticker Richtung 43 Mio steigt. Seit ich heute morgen mal geschaut habe, sind schon wieder 50000 dazu gekommen. Fast so schnell wie die BRD-Schuldenuhr! ;)

Ich erwarte in den nächsten Tagen die Top-News Überschrift "Star Citizen: Erreicht 43 Millionen USD".

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 16. April 2014 - 14:47 #

Kleine Notiz am Rande: Die BRD-Schuldenuhr steigt nicht mehr. Kaum zu glauben, aber wahr.

Sonst würde ich auch (sehr gewagt) prophezeihen, dass Star Citizen auch noch die 50Mio-Marke knackt.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2233 - 16. April 2014 - 16:49 #

"Die BRD-Schuldenuhr steigt nicht mehr. Kaum zu glauben, aber wahr."
nicht zu glauben, und falsch.

vicbrother (unregistriert) 16. April 2014 - 17:05 #

Die BRD kann wohl schon den Strom für die Uhr nicht mehr bezahlen :(

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 16. April 2014 - 17:59 #

Die Staatsschulden sind 2013 zum ersten Mal seit Ewigkeiten gesunken. Das kannst du gerne leugnen, ändert aber nichts daran, dass es so war.
Hier: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/staatsverschuldung106.html

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2233 - 16. April 2014 - 18:20 #

"Die BRD-Schuldenuhr steigt nicht mehr. Kaum zu glauben, aber wahr."

das war die behauptung. um das zu prüfen, sollte man sich m.E. die brd-schuldenuhr anschauen.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 18:22 #

http://www.gold.de/staatsverschuldung-deutschland.html

Die rennt um einiges schneller als der RSI Counter :D

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 16. April 2014 - 18:34 #

Ich meinte die "metaphorische" Schuldenuhr - der Schuldenstand ist gesunken. Ob nun irgendein Zählbarometer irgendeines dubiosen Vereins nun irgendwas anderes zählt, tangiert mich eher nicht.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2233 - 16. April 2014 - 18:54 #

"äpfel fallen nach oben. kaum zu glauben, aber wahr"
"nicht zu glauben und falsch"
"2013 sind äpfel laut tagesschau wegen sondereffekten der finanzkrise kurzzeitig nach oben gefallen"
"um zu prüfen, wie äpfel fallen, sollte man sich fallende äpfel anschauen"
"ich meine 'metaphorische' äpfel. die fallen nach oben. ob nun irgendwelche äpfel von irgendwelchen dubiosen bäumen nach unten fallen, tangiert mich nicht"
SCNR

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 16. April 2014 - 18:24 #

Bitte keine Fakten!

Politiker sind unfähig, korrupt, haben keine Ahnung von gar nichts und liegen den ganzen Tag nur auf der faulen Haut. Da können solche Meldungen schlicht nicht stimmen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9539 - 16. April 2014 - 14:16 #

Och, um ehrlich zu sein, seh ich das ja total entspannt. Ich würde das Ding niemals vorfinanzieren, aber wenn es dann mal irgendwann erscheint, könnte es doch interessant sein. Von daher mal schauen, was am Ende dabei herauskommt. Vielleicht ist bis dahin ja auch eine VR-Brille fertig.

Stonecutter 19 Megatalent - - 15684 - 16. April 2014 - 14:51 #

"Hegel bemerkte irgendwo, daß alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce."

;)

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 16. April 2014 - 14:54 #

Heimlich Marx zitieren, jaja :P.

Aber ist Star Citizen die Tragödie oder die Farce?
Nach dem Erscheinen wissen wir mehr - aber vielleicht ist auch die Kampagne die Tragödie und das fertige Spiel dann die Farce?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6619 - 16. April 2014 - 18:00 #

Jaa, ich bin Star Citizen Fanboy. Und jaa, ich sehe auch die Risiken. Aber bisher bin ich nicht enttäuscht worden. Fragt mich daher am besten in 6 Wochen noch mal, wenn ich das erste mal mit meinem Schiff im Dogfight unterwegs gewesen bin. Bis dahin ist das hier doch alles nur Spekulation.

Unregistrierbar (unregistriert) 16. April 2014 - 18:10 #

Meine Güte, das nimmt kein Ende.
Das Problem ist, dass ab einem gewissen Bekanntheitsgrad immer weiter gestretched werden kann, weill unter zehn-, vielleicht hunderttausenden von Leuten immer einige hundert/tausend sind, denen nicht klar ist, was sie da tun.
Ich prophezeihe, dass Star Citizen als Negativ-Beispiel für gutgemeinte Abzocke in die Gaming-Geschichte eingehen wird.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6619 - 16. April 2014 - 18:22 #

Und ich setze dagegen.

Unregistrierbar (unregistriert) 16. April 2014 - 18:50 #

HA!
Das war keine Wette, sondern eine Prophezeiung. So etwas muss man als gegeben, wenn auch noch nicht geschehen hinnehmen.

Aber ich gebe Dir insofern recht, dass es bestimmt Leute gibt, dnenen es nichts ausmacht, bis 2016 zu warten. Oder auch länger. Aber wir reden doch von der Mehrheit, oder nicht?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6619 - 16. April 2014 - 19:37 #

Wer sagt, dass ich gegen dich wette? Ich bin nur gegensätzlicher Meinung. Erstens werde ich nicht bis 2016 warten müssen um Dogfighten zu können. Die Dogfights sind, weshalb ich gebacked habe, der Rest ist in meinen Augen nur Bonus. Und was das Endgültige Releasedatum angeht, das ist mir herzlich egal, solange es nur eine ständige Weiterentwicklung gibt. Minecraft war z.B. auch sehr lange in einer Beta-Phase und hat mir trotzdem damals schon viel Spaß gemacht.

Meine Prophezeihung ist daher: Sie werden eine noch nie dagewesene Space-Sim Erfahrung herausbringen. Und das noch dieses Jahr. Und danach wird es Stück für Stück weiter verbessert werden. Natürlich werden auf dem Weg nicht alle Ideen und Ankündigungen erfüllt werden. Manche Dinge sind ja auch viel zu unscharf formuliert, da merkt man sofort, dass sie da überhaupt nicht drüber nachgedacht haben. Aber am Ende bin ich schon glücklich, wenn ich in meinem Raumjäger sitzen kann und in Kinografik Raumschiffe in die Luft fliegen lassen kann. Natürlich sehen das nicht alle Baker so, aber die Reaktion auf das angebliche Dogfight-Debakel im Forum war dann ziemlich positiv, auch von der Presse. Und meiner Meinung nach zu Recht, denn ich fand die Präsentation auch ziemlich cool, selbst wenn nicht alles geklappt hat.

Diese Woche soll übrigens noch ein Video heraus kommen, dass die Dinge zeigt, die bei dem Liveevent aufgrund der Serverbugs nicht gezeigt werden konnten. Z.b. dass man die Schiffe im All verlassen kann.

Und ob die Mehrheit enttäuscht werden wird, bleibt abzuwarten. Ich vermute nein.

YHsedGB (unregistriert) 16. April 2014 - 18:23 #

Die sollten langsam einfach mal ein Ende setzen, sonst entwickeln die da bis Stretchgoal 200 weiter und das Game ist 2020 noch nicht fertig.

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 16. April 2014 - 19:52 #

Ich wollte gerade was antworten...aber bei der Menge an Kommentaren, wurde wahrscheinlich alles schon gesagt :D

TrapperKeeper (unregistriert) 16. April 2014 - 22:15 #

Hoffentlich kommen nicht noch weiter Vollmundige Versprechungen. CR hat es hier quasi in der Hand, ob sich Spiele in Zukunft etwas vom typischen Pusbishermodell lösen werden. Sollte SC nicht den Erwartungen entsprechen, ist das Vertrauen dahin, dan können wir uns auf weitere Jahren mit den Sims, BF COD und Konsorten freuen, jedes Jahr aufs neue das gleiche Spiel, ist doch super. Sollte alles gut laufen und die meisten Leute zufriedenstellen, werden in Zukunft vermehrt die Spieler, Kunden entscheiden, welche Spiele sie gerne hätten, und weniger die Bwler, Anzügle. Freue mich jedenfalls auf meinen Origin 325 A, die unendlichen Weiten und mal wieder mehr mit meiner STO Community zu unternehmen, nachdem sich diese Spiel für mich erledigt hat.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20985 - 16. April 2014 - 23:16 #

Das wars - Alpha Slots weg. Auch in den Paketen nur noch Beta Zugang.

Jadiger 16 Übertalent - 5047 - 17. April 2014 - 0:37 #

Das ist so lächerlich 42 Million ist übertrieben viel! Spiele kosten nicht mal ansatzweise soviel Geld und schon gar nicht wenn man eine Engine kauft.
Chris Roberts hat sich bestimmt schon ein neues Haus und einen 2 Sportwagen vor Tür gestellt. Ich glaube umso mehr Geld es wird um so mehr wird es ein Duke Nukem, das irgendwann mal raus kommt in einer Alpha und ständig erweitert wird.
Bis das Geld weg ist und das wird schneller sein als alle denken. Weil sie niemanden Rechenschaft ablegen müssen was sie damit machen. Das Spiel muss nicht mal fertig sein oder überhaupt kommen. Bis jetzt haben sie 0 Leitung erbracht und das gezeigt stürzte ab hatte unzählige Bugs. Sah zwar gut aus aber das dürfte eher der verdienst der Cry3 sein als ihrer.

Versteht mich nicht falsch ich hab selbst genug beigesteuert in das Projekt. Ich wünsche mir das es super wird und alles übertreffen wird was es gab, Nur glaube ich das es ganz schön aus dem Ruder gelaufen ist und ich eigentlich ein Spiel erwartet habe in den nächsten 2 Jahren und nicht in 5 Jahren kommt oder noch später. Dann sieht selbst die Cryengine nicht mehr gut aus bei Duke nukem würde man dann einfach die Cry4 nehmen vielleicht läuft es ja hier genauso. Nein hoffentlich nicht, ich glaube das Projekt wird einfach zu groß.

Toxe 21 Motivator - P - 27722 - 17. April 2014 - 10:56 #

"Spiele kosten nicht mal ansatzweise soviel Geld"

An dieser Stelle habe ich aufgehört weiterzulesen.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35390 - 17. April 2014 - 17:34 #

Wie, du zahlst mehr als 40-50 Euro für ein Spiel? :)

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 17. April 2014 - 18:01 #

Ey jetzt schau dir mal die DRM Dinger an. die dürfen ja nicht mehr wie 5 kosten ^^.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24065 - 17. April 2014 - 9:31 #

Nicht unbedingt mein Genre, aber wenn die Singleplayer-Kampagne Squadron 42 was taugt, denk ich mal über einen Kauf nach. Hoffentlich wird noch eine PS4-Version angekündigt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16725 - 17. April 2014 - 12:16 #

Ich bin weiterhin offen für das Projekt, warte aber weiterhin bis es fertig ist und die Tests online gehen.

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 17. April 2014 - 18:07 #

Jops stimme ich an sich zu.

Wobei mir spielerische Unterschiede zu Backern (also nicht Umfang und kosmetisch sondern Gameplay), zb hier in der News erwähnte extra Interfaces um sich in der Spielwelt besser informieren zu können, dann doch irgendwie fragwürdig vorkommen.

Namen? (unregistriert) 17. April 2014 - 23:25 #

Ach, jeder andere Spieler wird sich das sicher für echtes geld auch kaufen können, das ist dann aus Sicht der Fanboys auch kein Pay2win, sondern ... äääh ... Chris Roberts hats verkündet, also ist es korrekt!

;-)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35390 - 17. April 2014 - 23:27 #

Ein echter Insider!

Namen? (unregistriert) 17. April 2014 - 23:34 #

Ein Outsider macht auch keinen Sinn

Cat Toaster (unregistriert) 18. April 2014 - 11:47 #

Sinn kann man nicht machen, wie oft denn nu noch?

ChuckBROOZeG 19 Megatalent - 19058 - 18. April 2014 - 0:02 #

Könntest du einfach ... (mit der Hand fuchtel und auf die Macht hoff) dich von meinen Posts fern halten?
Wäre echt lieb von dir, ich mag es einfach nicht für sowas missbraucht zu werden was du öfter veranstaltest.

Namen? (unregistriert) 18. April 2014 - 9:11 #

Den Gefallen tu ich keinem ;-)

McSpain 21 Motivator - 27194 - 18. April 2014 - 10:26 #

Wenn du deine Posts und deinen Diskussionsstil nicht in den Griff bekommst hat sich das Problem eh sehr bald sehr dauerhaft erledigt.

Namen? (unregistriert) 18. April 2014 - 18:08 #

Sorry McSpain, aber gerade du solltest in diesem Thread nicht andere über ihren Diskussionsstil belehren, dafür hast du dich selbst andern gegenüber zu fest im Ton vergriffen.
Du kannst nicht einerseits aggressiv mitdiskutieren und dann plötzlich auf Moderation umschwenken, sei wenigstens so konsequent und lass die Moderationsarbeit dann von einem Kollegen erledigen, sonst ist sie nicht mehr glaubwürdig.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 18. April 2014 - 19:16 #

Okay, dann mach ich das. Krieg du deinen Diskussionsstil in den Griff, oder das Problem hat sich schnell dauerhaft erledigt. Dein noch bestehender Account ist dir zudem anscheinend auch wurscht, da bis jetzt keinerlei Reaktion von dir kam.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 2233 - 18. April 2014 - 22:21 #

welches problem habt ihr denn mit namen?, dass ihr hier auftretet wie die nonne im kindergarten? die beiden posts sind nun wirklich nicht schlimmer als das, ich, mcspain, vicbrother und chuckirgendwas regelmäßig posten.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79821 - 18. April 2014 - 23:08 #

Es geht um mehr als die beiden Posts.

Trapper Keeper (unregistriert) 18. April 2014 - 12:28 #

Wen schon Handtuch, dan aber das bekiffte Handtuch aus Südpark ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit