Battlefield 4: Naval Strike ab jetzt für alle verfügbar

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Old Lion
Old Lion 68855 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

15. April 2014 - 20:15 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Battlefield 4: Naval Strike ab 14,99 € bei Amazon.de kaufen.

Als aktiver Battlefield 4-Spieler musstet ihr bisher starke Nerven beweisen und konntet euch nur selten über positive Nachrichten freuen. Dieser Zustand ändert sich nun ein wenig, denn ab sofort steht die Erweiterung Naval Strike allen Spielern zur Verfügung. Bisher war die Erweiterung den Premium-Mitgliedern vorbehalten. Das ist nun hinfällig und ihr dürft nach Herzenslust im Online-Shop eures Vertrauens den herunterladbaren Zusatzinhalt käuflich erwerben. Der jeweilige Download kostet 14,99 Euro.

Der DLC Naval Strike setzt hauptsächlich auf Seeschlachten. Dazu werden insgesamt fünf neue Waffen, zwei zusätzliche Perks, ein Amphibienfahrzeug, mehrere neue Aufträge sowie der brandaktuelle Trägerangriff-Spielmodus in das Spiel implementiert. Dabei handelt es sich um eine Neuauflage des Titan-Modus aus Battlefield 2142.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5932 - 15. April 2014 - 20:21 #

Naja, unter "Seeschlachten" verstehe ich was anderes...
Aber das Hovercraft macht echt Bock...

Azzi (unregistriert) 15. April 2014 - 21:48 #

Ganz ehrlich: Bis auf Second Assault war jeder DLC ziemlicher Mist. Zwar ab und an ne brauchbare Karte, aber nix was es in den Teilen davor nicht schon in deutlich besser gegeben hätte.

Punisher 19 Megatalent - P - 15487 - 15. April 2014 - 21:52 #

Sollen erstmal ihr Game in den Griff kriegen. Lag, Bugs, Ruckeln, "magische" Tode - und sich den Krampf mit 64 Spielern aus dem Kopf schlagen. Ich würde mir inzwischen wünschen, das auf der PS3/X360 gekauft zu haben, die 64 Spieler töten jede Balance im Spiel. Irgendwo hocken dauernd 3-4 Sniper, die einen über die halbe Karte erlegen. Ich spiele tatsächlich lieber Battlefield 3 als das neue.

Cat Toaster (unregistriert) 16. April 2014 - 1:37 #

Das liegt in meinen Augen eher daran das die Karten für die Spielerzahl zu klein sind, in Joint Operations ist man damals mit bis zu 150 Leuten unterwegs gewesen oder in ArmA2 mit über 80 (wobei hier eher die Server limitieren als die Map-Größe). Das gepaart mit einem Spielmodus wo man sich nicht sinnfrei um fünf Punkte gleichzeitig deathmatched (wie etwa Advance and Secure) und man hat durchaus eine taktisch herausfordernde Variante. Aber das Wissen muss vor acht bis zehn Jahren leider verloren gegangen sein. Da bin ich auch nicht ständig von Leuten mit 0HP abgeknallt worden, da gab es noch keine Stats, keine XP, keinen Freischaltirrsinn, da haben wir tatsächlich nur gespielt um eine Runde zu gewinnen und ein guter Medic zu sein oder Pilot der die Leute SICHER 8km von A nach B fliegt war tatsächlich relevant und es ging um mehr als die geilsten Reflexe und acht Stunden "üben" am Tag.

Da gab´s 10s Spawnschutz der nur vorzeitig endete wenn man den Trigger betätigte, man konnte selbst entscheiden wie lang man liegen bleiben und auf einen Medic warten wollte und nach dem Revive durfte man sogar noch selbst entscheiden wann man aufsteht. Wenn man einen Medic des gegnerischen Angriffstrupps übersehen hatte und sich in Sicherheit wähnte fand man sich binnen Sekunden in einer Unterzahlsituation wieder. Blieben gefallene Gegner länger liegen konnte man sich sicher sein dass da noch was kommt. "Camper" hat nur gerufen wer das Spiel nicht verstand.

Bei BF4 wird´s mit über 24 Spielern oft schon recht nervig. Aber man muss sich 64er-Server ja nun immerhin nicht zwanghaft geben.

Joint Operations mit zeitgemäßer Grafik wäre mal lecker, da würde ich sofort eine Crowdfunding-Kampagne unterstützen.

Punisher 19 Megatalent - P - 15487 - 16. April 2014 - 7:10 #

Das was du beschreibst meinte ich mit dem unausgegorenen Balancing. Die Karten sind einfach zu krass geraten. Ich mein, Operation Locker wäre mit 8-16 spielern wahrscheinlich spannend und cool, so wirds zum Glücksspiel. Andere Maps sind wieder vergleichsweise groß - hier wirste aber dauernd von Snipern erlegt. Fast jede Map hat ihre Hotspots, wo eigentlich 50% der Spieler dauernd abhängen und losballern, in der Hoffnung, einen Kill zu erreichen oder irgendeinen Erfolg zu erzielen.

Stats und sowas find ich nichtmal schlecht, aber die Umsetzung ist halt eher dürftig.

Azzi (unregistriert) 16. April 2014 - 9:12 #

Größtenteils stimme ich dir ja zu. Aber wer sich ständig von Snipern oder Fahrzeugen killen lässt ist meistens selbst schuld. Wenn man sich taktisch fortbewegt und in Deckungen bleibt, dann stirbt man auch sehr selten durch sowas.
Die Spieleranzahl find ich im Conquest meistens okay, selbst mit 64 Spielern. Allerdings meide ich dabei Spammermaps wie Op Locker oder Op Metro.

Was ich Battlefield4 wirklich sehr übel nehme ist, dass mein Lieblingsmodus "Rush" aus Battlefield3 nun kaum noch spielbar ist. Irgendwie sind die neuen Maps dafür nie designt worden und die Angreiferticketanzahl viel zu gering.

Punisher 19 Megatalent - P - 15487 - 16. April 2014 - 11:29 #

Kommt halt auch sehr auf die Maps an. Die Fahrzeuge finde ich manchmal ein bisserl viel auf einigen Maps, aber das akzeptiere ich halt als zum Spiel gehörig. Ich möchte aber auch nicht die ganze Zeit in irgendwelchen Deckungen warten, irgendwann MUSS man da auch raus. Was dann passiert hängt sehr von den Mitspielern ab - sitzen im gegnerischen Team 5-6 Sniper ist die Wahrscheinlichkeit einfach sehr hoch, dass man keinen Meter weit kommt, egal ob man sich schnell oder taktisch langsam bewegt, da es ein paar Sniper-Positionen gibt, die tatsächlich schwer zu sichern nicht (für nicht-sniper) und die ein unverhältnismäßig großes Areal abdecken können. Wenn der Gegner da 3-4 davon besetzt hält ist schnell Schicht.

Ich werfe Battlefield eigentlich auch gar nicht vor, dass es ein schlechtes Spiel ist, es hat seine Macken und Eigenheiten aber das ist grundsätzlich okay. Was ich ihnen übel nehme sind erstens die Bugs (tödlicher Kugelhagel trifft mich erst, wenn ich schon hinter einem undurchdringlichen Hindernis verschwunden bin, diese blöden Hitboxen, die der Server länger bestehen lässt als der Client etc.) und die gnadenlose unballanciertheit der Maps und Waffen - wenn ich aus nächster Nähe ein komplettes Magazin in den Gegner ballere und er dreht sich gemütlich um und erlegt mich im Nahkampf... ja ne, danke. In BF4 spiele ich inzwischen eigentlich nur noch TeamDeathmatch und Domination, ohne nach kurzer Zeit das fluchen anzufangen. Rush ist wie du schreibst unspielbar, Conquest nervt auch ziemlich mit sooo vielen Spielern...

Wetlady 08 Versteher - 200 - 16. April 2014 - 14:58 #

Ich finde alle Erweiterungen gelungen, die Karten einfach sehr stimmungsvoll in Szene gesetzt und es bleibt adrenalingeladen.

Diese campenden Sniper mag ich eigentlich auch nicht, aber bei BF4 hat es den Reiz, die - im Hardcore Modus - liegenden Nasen ausfindig zu machen ggf. mit einem Heli oder Boot zu attackieren.
Und man bleibt in Bewegung, achtet auf Stimmen, woher sie kommen oder errät an der Laufbahn der vorbeizischenden Kugel, wo der Batzi hockt, der einen nicht erwischt hat.
Ein Team mit vielen Snipern kommt auch nicht weit im Conquest Modus.

Punisher 19 Megatalent - P - 15487 - 16. April 2014 - 18:36 #

Erstaunlicherweise - ich finde Battlefield im Hardcore-Mode spielbarer als in den anderen Modi, wahrscheinlich weil die Map fehlt und mich nicht jeder D.pp quer über die Karte für die Sniper highlighten kann.

Nur wirds da schon teilweise echt anstrengend, was mir zum Feierabend auch nicht immer gefällt. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)