Capcom investiert 78 Mio. Dollar in "neuartige Spiele"

Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 48952 EXP - 24 Trolljäger,R10,S3,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

14. April 2014 - 14:33 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Der japanische Publisher Capcom hat in den vergangenen Jahren nicht nur Erfolge verbuchen können. Viele Spiele floppten oder blieben wie Resident Evil 6 (GG-Test: 6.0) hinter den Erwartungen zurück. Wie Capcom nun mitteilt, will das Unternehmen wieder zu alter Stärke zurückfinden. Zu diesem Zweck sollen unweit des Hauptsitzes in Osaka für rund 78 Millionen US-Dollar zwei neue Bürokomplexe errichtet werden. Die Gebäude sollen unter anderem Räume für Motion-Capturing-Aufnahmen, ein Tonstudio sowie Platz für über 100 Entwickler bieten. Die Baumaßnahmen sollen im Februar 2015 beziehungsweise im Februar 2016 abgeschlossen sein.

Zudem möchte die Firma auch personell weiter wachsen und pro Jahr etwa 100 neue Mitarbeiter – vorrangig junge Hochschulabsolventen – einstellen. Insgesamt rechne das Unternehmen bis zum März 2022 mit 2.500 Beschäftigten. Capcom will sich damit an die Veränderungen des Marktes anpassen, der momentan durch die Vernetzung der aktuellen Konsolen und der anhaltenden Popularität von Social-Games und Online-Spielen dominiert wird. Laut einer Pressemitteilung dienen die neuen Einrichtungen dazu, neuartige Spiele zu entwickeln, die den Erwartungen der Nutzer gerecht werden sollen. Was Capcom sich darunter vorstellt bleibt abzuwarten. Zuletzt hatten sie, neben diversen erweiterten Neuauflagen von Street Fighter, vor allem kleinere Downloadtitel, wie etwa Ducktales oder Strider, auf den Markt gebracht. Einziger bekanntermaßen in Entwicklung befindlicher größerer Titel ist das PS4-exklusive Free-to-Play-Spiel Deep Down (Angespielt).

immerwütend 21 Motivator - P - 29865 - 14. April 2014 - 14:44 #

Das ist ja mal eine neuartige Geschäftsidee... ;-)

Zille 18 Doppel-Voter - P - 10775 - 16. April 2014 - 7:41 #

Toll, und wer baut jetzt dieses Genre in die Steckbriefe ein?

supersaidla 16 Übertalent - P - 4043 - 14. April 2014 - 14:50 #

Open World Streetfighter mit Passanten verprügeln? Nedd schlääächd ;)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21643 - 14. April 2014 - 15:30 #

Und das in realer Umgebung! Boaah!

supersaidla 16 Übertalent - P - 4043 - 14. April 2014 - 18:16 #

Mit Zombies!!! Der Knaller! :D

Maik 20 Gold-Gamer - - 21643 - 14. April 2014 - 18:34 #

Und vor allem: LANGSAMEN Zombies!!!

Cohen 16 Übertalent - 4469 - 14. April 2014 - 18:35 #

Der Schwierigkeitsgrad wirkt sich auf die Zombiegeschwindigkeit aus ;)

LivingC 13 Koop-Gamer - 1708 - 14. April 2014 - 18:13 #

Gab es das nicht schon, wo aus einem Beat 'em up ein recht kostspieliges Open-World-Spiel (Full Reactive Eyes Entertainment) wurde? :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24032 - 14. April 2014 - 15:18 #

Ein neues Dino Crisis wäre nicht schlecht.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1356 - 14. April 2014 - 21:19 #

Ja :o

Novachen 18 Doppel-Voter - 12905 - 16. April 2014 - 18:38 #

Diesmal exklusiv für Windows 9 *g*

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 14. April 2014 - 15:19 #

Mit anderen Worten: Mobile Games?

Ich möchte eigentlich nur eines von Capcom, und das wäre Dragon's Dogma 2.

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48952 - 14. April 2014 - 16:17 #

Ja, aber Mobile Games, bei denen Flappy Bird per Motion Capture digitalisiert wird. ;)

IhrName (unregistriert) 14. April 2014 - 17:40 #

+1 für Dragon's Dogma 2

Grinzerator (unregistriert) 14. April 2014 - 17:48 #

Oh ja, Dragon's Dogma 2 wäre ne feine Sache. Mit mehr Abwechslung unterwegs und nem besseren Questdesign als beim Erstling könnte das super werden. Und ich wäre natürlich auch schwer enttäuscht, wenn im Title Screen kein trashiger Japano-Rock laufen würde. :)

Toxe 21 Motivator - P - 27701 - 14. April 2014 - 17:55 #

Genau, ich bin doch leicht enttäuscht, daß sie das Lied aus dem Title Screen des Addons entfernt haben.

Grinzerator (unregistriert) 14. April 2014 - 18:40 #

Ich auch. Sehr. Vor allem, weil sie es mit diesem furchtbaren neuen Theme ersetzt haben, dass in meinen Ohren immer noch schief klingt.

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1356 - 16. Mai 2014 - 9:08 #

Ja, würde ich direkt zwei mal vorbestellen !
Was ich auch cool fände, wäre ein Monster Hunter für PS. :)

Henke 15 Kenner - 3636 - 14. April 2014 - 16:07 #

Viele Franchises haben die anscheinend nicht mehr im Portfolio; den größten Teil gegen die Wand gefahren bzw. zu Tode gemolken... da müssen halt neue IPs her...

joker0222 27 Spiele-Experte - P - 78600 - 14. April 2014 - 17:00 #

na dann bin ich mal gespannt, was bei rauskommt

Ferengi_Quark 12 Trollwächter - 889 - 14. April 2014 - 20:03 #

Nix Neues

IhrName (unregistriert) 14. April 2014 - 17:39 #

72 oder 78?

Admiral Anger 24 Trolljäger - P - 48952 - 14. April 2014 - 17:52 #

Sorry, ich kann nur Buchstaben. ;)
Fixed.

monokit 14 Komm-Experte - 2157 - 14. April 2014 - 17:39 #

Die Management Spacken hätten mal lieber damals Clover nicht schließen sollen. Die waren sehr kreativ und die Spiele großartig. Okami ist toll ebenso wie Viewtiful Joe. Das kommt davon, wenn man den Controllern das Sagen überlässt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 15. April 2014 - 12:42 #

Ich verstehe den Frust, aber letztlich hilft alles nichts, wenn diese Games nur von wenigen Hardcore-Nerds gekauft werden und die Einnahmen die Ausgaben einfach nicht rechtfertigen.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 79815 - 15. April 2014 - 15:34 #

"Die Management Spacken..."

Das kann man übrigens auch diplomatischer ausdrücken...

NWebner 14 Komm-Experte - P - 1848 - 14. April 2014 - 19:04 #

Sie sollten sich lieber auf die alten Stärken besinnen und ihre guten Serien wie Resident Evil wieder gut umsetzen.Ich will wieder ein Survival Horror Spiel wie Resident Evil 2 haben und keinen CALL of EVIL mist wo nur noch durch Schläuche geballert wird.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16725 - 14. April 2014 - 23:00 #

"Neuartige Spiele" mit "bestmöglicher Spielerfahrung" für "die Kids von heute"? ;)

Nokrahs 16 Übertalent - 5742 - 15. April 2014 - 0:31 #

Wie jetzt? Neue Ideen für Spiele? Nicht das gleiche Spiel 10x aufwärmen? Vermutlich nicht. Eher noch mehr Social Media und Tablet/Smartphone Kram. Was die Menschheit eben so braucht.
Auf alle Fälle mal gespannt, was von Capcom da in den nächsten Jahren kommt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 15. April 2014 - 13:22 #

da wird zwar immer gerne drauf rumgekacht, aber der jahrelange support für SF4 wird von der fighting game community absolut begrüßt. ist halt auch nichts anderes wie balancing-patches und addons zu strategiespielen, da spricht man ja auch nicht von melken. bei figting games verstehts dann aber irgendwie niemand.
wollte ich nur mal anmerken.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 15. April 2014 - 21:08 #

Balancing Patches sind aber meist kostenlos.
Capcom hat schon zu SNES Zeiten angefangen, damals weil es nicht anders ging, einfache "Patches" bzw. marginale Updates als neues Vollpreisspiel anzubieten. Wie gesagt, damals ging es nicht anders.

Heute empfinde ich es als Frechheit sondergleichen, was gerade bei japanischen Beat 'em ups abgeht, wo von jedem Spiel gefühlt mindestens drei, vier Versionen im Laufe der Zeit erscheinen.

Capcom hat bei mir übrigens mit Asura's Wrath verschissen. Das Ende abzuschneiden und als DLC zu verkaufen war die wohl dreisteste Entscheidung, die ein Spielepublisher je gemacht hat. Entsprechend hat sich das Spiel zum Glück auch nicht sonderlich gut verkauft und wird heute verramscht, weil es keiner haben will, weil man ja den immer noch kostenpflichtigen DLC dazu benötigt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 15. April 2014 - 23:34 #

die reinen balance patches zu ihren fighting games waren auch stets kostenlos. bekannt als "v2012" bei SF4 bzw "v2013" bei SFXT. die updates hingegen die auch zusatzinhalt bieten, sind dann aber kostenpflichtig. und da gabs bis auf den sprung von SF4 zu SSF4 (was inhaltlich eine verdopplung war) immer eine update-funktion, sodass bisherige besitzer sich die neue revision eben gerade nicht zum vollpreis kaufen mussten. wie es im übrigen auch bei dem kommenden USF4 sein wird.

das unverständnis darüber sehe ich auch nur immer von nicht-genre-kennern. schätze mal der entwicklungs-aufwand und die erhöhte spielzeit von neuen chars werden da erheblich unterschätzt. das balancing und neue inhalte basieren jedenfalls in dem genre stark auf dem fan-feedback aus der turnier-szene (FGC). da wird es umgekehrt absolut positiv gesehen, dass entsprechend populäre spiele durch neue revisionen weiter supported werden. wie gesagt, das muss man sich etwa so vorstellen wie addons zu esport-fokussierten strategiespielen. und da ist es ja genauso: balancing umsonst, neue inhalte kostenpflichtig.

jo die dlc-politik gefällt mir auch net, ist jetzt aber auch nichts, was ein alleinstellungsmerkmal von capcom wäre. das ist ja mitlerweile üblich, dass schon während der entwicklung DLCs produziert werden, die dann zum release oder kurz danach verkauft werden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11316 - 16. April 2014 - 21:57 #

Mag ja für E-Sportler nett sein. Mir als reinem Spaß-Zocker stößt es dennoch sauer auf. Und damit meine ich eben gerade nicht Capcom alleine sondern die japanischen Prügelspielentwickler im Allgemeinen. Bei Dead or Alive grassiert ja der DLC-Wahn hoch drei, wo dann selbst in der Ultimate Version nicht alle bis dahin erschienenen DLCs enthalten sind. Oder die ganzen Versionen von BlazBlue ...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 16. April 2014 - 22:15 #

stellt sich allerdings die frage wieso man als reiner "spaß-zocker" sich ne neue version bzw DLCs dazu kaufen sollte. der eigentliche reiz in dem genre macht nun mal der MP aus und für gelegentliches casual-zocken ist die spielmechanik in dem genre nun mal zu anspruchsvoll.
ansonsten wäre es sicherlich nett, wenns da immer ne update-funktion zu einem günstigeren preis geben würde. aber diese spiele generieren auch nicht einen allzu hohen absatz und die die es interessiert kaufen es sich wegen des MPs ohnehin. schlussendlich kostet so eine neue revision zum vollpreis auch net mehr als ein addon.

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12285 - 16. April 2014 - 9:38 #

Zumindest ist der Ansatz mal was Anderes als zu sagen es läuft im Augenblick nicht so, wir schmeißen mal 100 Leute raus und schrumpfen uns Gesund.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit