Civilization - Beyond Earth: Weitere Infos [2. Update]

PC
Bild von Johannes
Johannes 24028 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVielschreiber-Veteran: Hat 500 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

12. April 2014 - 17:37 — vor 19 Wochen zuletzt aktualisiert

2. Update vom 14.4., 15:00 Uhr:

Die folgenden zusätzlichen Details stammen aus einer Presseveröffentlichung von 2K Games Deutschland, die uns soeben erreichte:

  • Erscheint im Herbst 2014 für PC, vermutlich danach via Aspyr Media auch für Mac und Linux
  • Die Spieler wählen anfangs einen Anführer und stellen sich eine Expedition zusammen, indem sie Raumschiff, Fracht und Kolonisten anhand mehrerer Entscheidungen bestimmen
  • Diese Entscheidungen wirken sich direkt auf die Startposition beziehungsweise die Fähigkeiten der gespielten Fraktion aus
  • Quest-System: Missionen, die um eine fiktive Storyline herum gebastelt werden, geben als Belohnung beispielsweise Ressourcen oder Verbesserung von Einheiten, und dienen allgemein dem Voranschreiten in der Spielhandlung.
  • Orbit-Ebene: Spieler bauen und setzen fortschrittlichste Militär-, Wirtschafts- und Wissenschafts-Satelliten ein, die offensive und defensive Strategievorteile sowie Unterstützung bereitstellen.
  • "Unsicherer" Forschungsbaum, der auf Grundlage nichtlinearer Entscheidungen im Spiel entsteht
  • Es gibt drei grundsätzliche Technologie-Bereiche mit jeweils eigener Siegbedingung
  • Der besiedelte Planet verändert sein Aussehen durch die von jeder Fraktion getroffenen Entscheidungen
  • Fremde Welt hat gefährliches Gelände, geheimnisvolle Ressourcen und feindliche, irdischen gänzlich unähnliche Lebensformen
  • Unbekannte Kreaturen können domestiziert werden
  • Engine soll für AMD Mantle optimiert sein (AMDs neue API für höhere Leistung) sowie CrossFire (Ultra-HD-Auflösungen) und Eyefinity (bis zu sechs HD-Monitore) unterstützen. Ob ein Globalstrategiespiel mit mehreren Monitoren wirklich spielbarer wird?

Zudem wird Serienerfinder Sid Meier zitiert:

Das Civ-Team war begeistert über die Möglichkeit, die Story von Civilization in die Zukunft hinein fortzusetzen, da es keine festen Bahnen durch historischen Kontext mehr gibt. Wir haben es unseren Fans immer ermöglicht, die Geschichte der Menschheit neu zu schreiben, und mit Civilization: Beyond Earth lassen wir sie nun die Zukunft erschaffen.

Das klingt aus unserer Sicht (fast) alles sehr spannend, wir können es nicht erwarten, selbst einen Blick auf Civilization - Beyond Earth zu werfen.

Update vom 12.4, 18:50 Uhr:

Firaxis und 2K Games haben die unten stehenden Informationen soeben bestätigt. Civilization - Beyond Earth wird im Herbst dieses Jahres für PC erscheinen. Das Spiel wird außerdem Mods unterstützen. Den ersten Trailer könnt ihr euch unterhalb dieser Meldung anschauen.

Ursprüngliche Meldung vom 12.4., 17:21 Uhr:

Das neueste Civilization-Strategiespiel von 2K Games und Firaxis, das wieder mit "Sid Meier's" wirbt, wird Alpha Centauri nacheifern und die normalen Abläufe in der Civ-Serie quasi umkehren: Während ihr nämlich traditionell beim Wissenschafts-Sieg durch langwierigen Bau eines Raumschiffs zu einem neuen Planeten aufbrecht, könnt ihr in Civilization - Beyond Earth gewinnen, indem ihr von dort aus zur Erde zurückkehrt. Zwar hat Firaxis den Titel noch nicht offiziell angekündigt. Die französische Website jeuxvideo.fr hat aber zwischenzeitlich eine Preview mit Bildmaterial gepostet, die noch via Google Cache abrufbar ist.

Demnach wird Firaxis das Hexfeld-System aus dem fünften Teil der Civ-Serie beibehalten. Es wird drei Planeten-Typen geben, die Lush, Fungal und Airy heißen werden. Ihr könnt Städte bauen und Außenposten auf anderen Planeten errichten. Dort werdet ihr auch auf fremde Lebensformen treffen, die ihr entweder in Frieden lassen oder ausrotten könnt – gegen letzteres setzen sie sich natürlich zur Wehr. Ihr könnt auch gewinnen, indem ihr entweder zurück zur Erde reist oder die letzten dort Lebenden auf euren Planeten holt. Weitere klassische Strategiespiel-Elemente sind Diplomatie und der Nebel des Krieges.
 
Das alles erinnert stark an das Civ-Spinoff Alpha Centauri von Brian Reynolds (das aber ebenfalls als "Sid Meier's" ausgewiesen war...), das Spielern für seine gute KI, seinen ins normale Spiel integrierten Einheiten-Baukasten und seine grauenhafte Grafik in Erinnerung geblieben ist. Sollten die durchgesickerten Informationen stimmen, dürfte Firaxis Civilization - Beyond Earth vermutlich im Rahmen der momentan stattfindenden Konsumenten-Spielemesse Penny Arcade East ankündigen.

Video:

Vidar 18 Doppel-Voter - 9329 EXP - 12. April 2014 - 17:27 #

Oh das wäre natürlich was :)
Aber bitte lass die KI (endlich) mal gut sein.

Zottel 15 Kenner - Abo - 2807 EXP - 12. April 2014 - 18:58 #

Inzwischen ist die KI in Civ 5 doch ziemlich brauchbar.

Vidar 18 Doppel-Voter - 9329 EXP - 12. April 2014 - 19:39 #

Brauchbar ist nicht gut ;)

Zottel 15 Kenner - Abo - 2807 EXP - 12. April 2014 - 21:12 #

Wenn es ne KI schafft in nem Strategie Spiel brauchbar zu sein, dann ist das gleichbedeutend mit gut.

Kirkegard 18 Doppel-Voter - Abo - 9217 EXP - 13. April 2014 - 11:26 #

Hauptsache mein Schlachtschiff wird nicht mehr von einer Speer werfenden Miliz EInheit versenkt ;-)

Zele 11 Forenversteher - Abo - 580 EXP - 13. April 2014 - 17:47 #

Naja, der Grund, wieso das möglich ist, dürfte aber auf der Hand liegen^^

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 13. April 2014 - 17:52 #

Piercing Attack! Ganz logisch! Ein Boot mit Loch geht immer unter! :D

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 13. April 2014 - 10:32 #

Die KI müsste zumindest frei editierbar sein, dann werden Fans es schon richten.

Aber mich würde interessieren was denn nun anders werden soll an dem ausgelutschten Civ-Konzepten: Starre und lineare Forschung, ermüdendes Multiplayer, Einheitenspam, schlechte grafische Darstellung...

GG-Anonymous (unregistriert) 12. April 2014 - 17:32 #

Klingt für mich eher nach Colonization im Sci-Fi Setting anstatt nach Alpha Centauri.

gar_DE 16 Übertalent - Abo - 4401 EXP - 12. April 2014 - 21:59 #

Wenn man die Planeten-Story außer acht lässt, war AC doch auch nichts anderes.

mrkhfloppy 19 Megatalent - 15033 EXP - 12. April 2014 - 17:43 #

Die Zusammenfassung von Alpha Centauri trifft den Nagel auf den Kopf. Trotz mehrerer Versuche habe ich nie einen Zugang gefunden und seinerzeit immer Call to Power gespielt. Ich bin gespannt auf den Titel.

Dominius 16 Übertalent - Abo - 4912 EXP - 12. April 2014 - 19:32 #

Uh, Call to Power fand ich nie so toll.
Dagegen halte ich SMAC/X bis heute für das beste Rundenstrategiespiel, was es gibt - unerreicht. Mal schauen also, was die Zukunft bringt.

Wiisel666 14 Komm-Experte - 2391 EXP - 12. April 2014 - 17:49 #

Wenn Civi und Alpha Centauri liebe machen kann das ergebnis nur Großartig werden;)

Der Marian 17 Shapeshifter - Abo - 7828 EXP - 12. April 2014 - 17:52 #

Grauenhafte Grafik?!

Toxe 16 Übertalent - Abo - 5521 EXP - 12. April 2014 - 17:57 #

Grauenhaft würde ich sie nun auch nicht nennen, besonders schön war sie aber auch nicht.

Der Marian 17 Shapeshifter - Abo - 7828 EXP - 12. April 2014 - 18:14 #

Ja, darauf können wir uns einigen. Aber die farbliche Ästhetik fand ich ziemlich passend für das Setting.

Dominius 16 Übertalent - Abo - 4912 EXP - 12. April 2014 - 19:30 #

Ja, die Farben waren außergewöhnlich, aber durch das Design war es auch möglich, auf einen Blick zu erkennen, wie feucht oder gesteinhaltig ein Feld war, das war nämlich sehr gut gestaltet.
Außerdem Fungus. Hurra für den Fungus!

Xentor 12 Trollwächter - Abo - 997 EXP - 13. April 2014 - 9:19 #

ich fand die grafik jetzt auch nicht so schleimm, das alte Civ (zur selben Zeit) sah auch nicht viel toller aus.
Sollte halt alienlike wirken (ein bisschen)

Der Marian 17 Shapeshifter - Abo - 7828 EXP - 13. April 2014 - 20:58 #

Da sah aber SMAC schon besser aus als Civ2, was aber auch ne Ecke älter ist.

Pujoi (unregistriert) 14. April 2014 - 14:47 #

Also zumindest in dem Punkt waren sich damals alle Reviews so ziemlich einig. Beispiel:
//www. kultboy.com/index.php?site=t&id=6385&s=5

Decorus 15 Kenner - 3147 EXP - 12. April 2014 - 18:15 #

"Es wird drei Alien-Rassen geben, die Lush, Fungal und Airy heißen werden."
imho meinen die damit verschiedene Planetentypen.
Lush würde bei Personen eher "geil" oder "besoffen" bedeuten, wäre irgendwie ungewöhnlich. :D

Der Marian 17 Shapeshifter - Abo - 7828 EXP - 12. April 2014 - 18:30 #

In der Quelle ist auch von "three world types" die Rede. Müsste hier mal korrigiert werden.

Johannes 20 Gold-Gamer - Abo - 24028 EXP - 12. April 2014 - 18:49 #

ist doch längst

Kenner der Episoden 19 Megatalent - Abo - 13548 EXP - 12. April 2014 - 18:24 #

Also quasi Alpha Centauri ja? Ja? JA?! :)

Klaus Ohlig 14 Komm-Experte - Abo - 1967 EXP - 12. April 2014 - 20:35 #

Die Screenshots und die Tatsache, dass es einen Planetentyp namens 'Fungal' geben wird, lassen zumindest einige Gemeinsamkeiten erhoffen. Inwiefern Erkundung / Anpassung an das Ökosystem eine Rolle spielen werden, kann man aber wohl noch nicht abschätzen - würde ich aber nach den letzten Firaxis-Titeln ehr als Addon-Inhalt erwarten, um das Grundspiel einsteigerfreundlich zu halten.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - Abo - 1930 EXP - 12. April 2014 - 18:36 #

ich bin gespannt

Decorus 15 Kenner - 3147 EXP - 12. April 2014 - 19:34 #

Nice, kommt auch für Linux.

warmalAnonymous2 (unregistriert) 16. April 2014 - 12:58 #

absolut klasse - seit jahren wieder mal ein pflichtkauf.

RoT 16 Übertalent - 4701 EXP - 12. April 2014 - 19:40 #

hört sich erstmal interessant an, ist aber recht schnell nach brave new world, für meinen geschmack, da kam ich noch nichtmal zum anspielen...

FreundHein 12 Trollwächter - 854 EXP - 12. April 2014 - 19:48 #

Freu ich mich schon drauf. Klingt interessant.

Freddy (unregistriert) 12. April 2014 - 19:51 #

Bitte endlich mit ertragbaren Rundenzeiten! Auch Civ 5 hat das alte Problem, dass bei umfangreicheren Partien im späteren Spielverlauf die Berechnungen der KI-Züge einfach motivationsabtödend lange dauern. Das muss doch mal in den Griff zu kriegen sein.

Maverick 20 Gold-Gamer - Abo - 24942 EXP - 12. April 2014 - 19:56 #

Alpha Centauri habe ich gerne gespielt, von daher freue ich mich auf weitere Infos zum neuen Firaxis-Titel. :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 9329 EXP - 12. April 2014 - 20:56 #

auch wenn ich nun Werbung für die Konkurrenz mache, aber auf Pc Games gibts ein Interview zum Game
http://www.pcgames.de/Civilization-Beyond-Earth-PC-258505/Specials/Civilization-Beyond-Earth-Es-ist-kein-Alpha-Centauri-2-Interview-mit-den-Lead-Designern-1116519/

Mabeo 13 Koop-Gamer - Abo - 1229 EXP - 13. April 2014 - 10:58 #

Danke für den Link.

Zille 18 Doppel-Voter - Abo - 9475 EXP - 12. April 2014 - 21:05 #

Na da bin ich ja mal gespannt. Civilization its mit dem neusten Addon wirklich gut geworden, aber ein gutes Civ im Weltall ist einfach deutlich weniger ausgelutscht vom Setting her. Und ich habe SMAC wirklich geliebt.

lolaldanee 11 Forenversteher - 824 EXP - 12. April 2014 - 21:14 #

guter trailer, macht sofort lust aufs spiel

Brokatnase (unregistriert) 12. April 2014 - 21:18 #

Ach ja Alpha Centauri und seine Geheimprojekte. Wäre schon cool wenn es sowas auch in dem neuen Game gäbe. Da waren schon echt alptrauminduzierende Videos dabei (Klonforschung oder Psitechnologie).

worobl 13 Koop-Gamer - 1239 EXP - 12. April 2014 - 21:23 #

Als ich den Artikel anfing zu lesen, dachte ich mir: "Dass ich das noch erleben darf (eines neues Alpha Centauri)!".

Die Kommentare wirkten dann allerdings etwas ernüchternd...

planschi76 08 Versteher - 167 EXP - 12. April 2014 - 21:49 #

Ich freu mich drauf!
Alpha Centauri war toll, aber grafisch damals schon unter aller Kanone.
Habs mal wieder installiert, aber es geht nicht - Augenkrebs!

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4538 EXP - 12. April 2014 - 21:50 #

Aber wie Moo2 bis heute ein Beispiel für ein zeitloses und suchterzeugendes Spielsystem. Da ist Grafik wirklich mal absolut unwichtig.

Foxhound2011 (unregistriert) 13. April 2014 - 2:53 #

Ich liebe Alpha Centaury mit seinem Addon.
Aber die Grafik ist wirklich Zweckmässig. Es ist zwar ganz nett den Ertrag eines Feldes bereits ohne es anzuklicken abschätzen zu können. Und zu Erkennen ob der Feindliche Rover vor der eigenen Basis mit einem Gavitone-geschütz oder nur nem Fussionslaser bewaffnet ist.
Aber letzlich klickt man doch auf die Einheit bzw aktiviert unter den Optionen die Detalierte kampfauswertung. Allein schon weil man die Moral und Sonderfähigkeiten nicht auf den Ersten Blick erkennt.

MoO II hingegen sieht auch heute noch recht gut und ansehnlich aus.
Das einzige Mankto sind die Darstellung der Bodengefechte.
Gut im Gegensatz zu AC kann man bei einem Raumgefecht nicht sehen was die Gegnerische Fregatte an waffen an Bord hat, mann kann nur auschleißen das sie nen Zermalmer oder Stellarkonverter an bord hat weil diese Größer als der Rumpf sind. Aber letzlich scant man sowiso die Schiffe bevor man den Ersten schuss abfeuert. Allein schon um die Spezialhelden auszuschalten und Die Erfahrensten besatzungen herrauszufinden.

Natürlich ist Gameplay und Gamefluss das Wichtigste. Sie sind der grund warum man weiterspielt. Aber bei einigen Entscheidet erstmal die Grafik ob sie mit dem Spiel überhaupt anfangen.

Krusk 14 Komm-Experte - 2367 EXP - 12. April 2014 - 21:41 #

Firaxis liefert eigentlich immer qualitativ hochweritges ab, und auf ein Civilization im Sci Fi setting habe ich auch mal wieder richtig lust. Bin schon sehr gespannt

Sunglow (unregistriert) 14. April 2014 - 20:31 #

Seit wann? Bei Release waren die Spiele von Firaxis durch die Bank verbuggt, und sind dann erst beim Kunden gereift. Zuletzt geschehen mit Civ5.

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17488 EXP - 14. April 2014 - 20:42 #

Weder Civ 5 noch XCom EU waren bei mir stark verbuggt. Das erstgenannter beim Kunden reifte war auch schon bei Civ 4 so, erinnern sich nur nicht mehr so viele dran.

Sunglow (unregistriert) 15. April 2014 - 1:26 #

Civ5 hatte schon einiges an Bugs bei Release, von der Witz-KI fange ich noch nichtmal an. XCom auch. Wenigstens bei Civ4 sind wir uns ja einig :)

BTW: Selbst bevor Sid Meier Fireaxis gegründet hat, waren seine Spiele beim Release immer verbuggt.

Krusk 14 Komm-Experte - 2367 EXP - 15. April 2014 - 14:35 #

Ich schrieb nichts von perfekt, ändert aber auch nichts daran das ich sie für überdurchschnittlich gut erachte, auch bei release schon. Zum Thema mangelnde features bei release gab es hier mal eine gute News in der Firaxis dazu was gesagt hat, stichwort featurebloat und Zugänglichkeit, und ich kann da absolut mit ihrer Begründung mitgehen.

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17488 EXP - 15. April 2014 - 16:21 #

Das die KI nicht grossartig ist stimmt, der Rest nicht. Um es nochmal zu schreiben: Bei mir waren bislang die Firaxis Titel nicht schwer verbuggt, das ist einfach Unsinn.

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4538 EXP - 12. April 2014 - 21:49 #

GEIL! GEIL! GEIL! Alpha Centauri ist für mich bis heute das beste Globalstrategiespiel und es wird auch mal Zeit, dass Firaxis nach einem Civ daran anknüpft. Endlich wieder mit Civ (5) früh beginnen, dann nach dem (nicht integrierten) Abspann Spiel beenden und BE starten.

Ich freu mich RIESIG drauf!

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 13. April 2014 - 10:29 #

Was macht Alpha Centauri für dich zum besten Globalstrategiespiel? Ich fand es unspannend, allein der Einheiteneditor war ne nette Sache.

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4538 EXP - 13. April 2014 - 10:47 #

Es war klasse, Civ weiterzuführen mit tollen Fraktionen und Anführern, die Profil hatten. Eine Schwester Miriam konnte man in jedem Spiel nur hassen, während Pravin Lal ein nerviger Friedenswächter war, der keine Scheu hatte, am Ende doch im Namen von Demokratie und Gleichheit aus dem Hinterhalt anzugreifen. Die Anführer hatten also mehr Profil als alle Zivführer von Civ 1 bis 5 zusammen. Dazu eine kleine Hintergrundstory, formbares Terrain mit Einfluss auf andere Teile der Welt. Also eine Weiterentwicklung von Civilization.

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 13. April 2014 - 10:51 #

Aber spielerisch? Ich fand nicht, dass es da so anders war.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 16656 EXP - 13. April 2014 - 15:15 #

Durch den "Mitspieler" Planet hat es sich schon anders angefühlt.

Die Unterschiede der Führer ist sicherlich auch der niedrigeren Anzahl in Alpha Centauri geschuldet, da konnte man deutlichere Unterschiede einfacher balancen. Man stelle sich ein gebalancedes Star Craft mit 30 völlig unterschiedlichen Völkern vor.

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 13. April 2014 - 16:04 #

Ja, der Planet als Mitspieler war eine gute Idee, aber insgesamt ist es damit kein wirklich anderes Spielgefühl fand ich.

Balancing wird oft überbewertet. Ohne Sauron als mit nur einem Ring an einem bestimmten Ort zu vernichtenden Überbösewicht macht der Herr der Ringe keinen Spass. So ist es m.E. auch bei Strategiespielen: Eine Herausforderung ist es, sich nicht einfach nur mitzuentwickeln, sondern möglichst aufzuholen und dann die Kräfte zu messen. Siehe jeden Bosskampf in RPGs und anderen Spielen.

Krusk 14 Komm-Experte - 2367 EXP - 13. April 2014 - 16:24 #

Das feintuning der statistiken (und nichts anderes tut man letztlich in einem solchen Spiel) war einfach auf vielen Ebenen machbar, ohne das das Spiel einfach überladen wirkte. die vielen Möglichkeiten griffen stimmig ineinander und gaben auch das Gefühl etwas zu bewirken - viele Spiele mit feature bloat haben das problem das sich nichts wichtig anfühlt, Extrembeispiel: Master of orion 3.
Deine idee von Herausforderung ist ein subjektives argument, das kommt wohl hauptsächlich auf den Spieler an. Generell haben Strategiespiele aber eher gegner wie eben in AC, die einem das Gefühl geben gegen wirkliche Gegenspieler anzutreten, eines der meistgehassten Gefühle ist wohl, wenn man merkt das der Gegner 'cheatet' - ist in RPGs nicht wirklich ein problem, weil die beteiligten parteien (Spieler /Gegner) im Gegensatz zu Strategiespielen einfach auf unterschiedlichen Ebenen stehen.

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 13. April 2014 - 16:46 #

Es kommt sicherlich darauf an, ob man gegen KI oder gegen Menschen spielt. Aber dafür ist Civ nicht wirklich geschaffen, keine 5% spielen es laut Steam im MP :(

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4538 EXP - 13. April 2014 - 17:28 #

Civ gehört halt für die Meisten, auch für mich, zu einem Spiel, das man in Ruhe alleine zockt, so wie Tropico oder Assassin's Creed.

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 13. April 2014 - 17:35 #

Das macht aber irgendwann keinen Spass mehr, weil man die KI durchschaut. Daher ist es wichtig, auch mal mit anderen Spielern spielen zu können, hier wäre eine Optimierung durchaus sinnvoll.

Sparky 06 Bewerter - 79 EXP - 13. April 2014 - 23:52 #

Ich hab Civ irgendwann einfach auf gut Glück im Multiplayer ausprobiert. Obwohl ich es auch zuvor auch nur als Singleplayerspiel sah, gehört es nun zu meinen absoluten Favoriten und es sind sicher nochmal 300h hineingeflossen. Es funktioniert wunderbar im Multiplayer und es entstehen immer wieder neue Situationen und Strategien.

PS: Spiele es allerdings nur mit Freunden. Kein zufälliges Matchmaking o.ä..

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 16656 EXP - 14. April 2014 - 11:39 #

Dem möchte ich mich anschließen.

Dachte immer, das ist doch unspielbar, bis ich es mal (auch kein zufälliges Matchmaking) probierte. Es ist natürlich besser, mit Leuten, die man kennt, Sachen wie feste Termine in der Woche für ein Videospiel ohne Flexibilität sind in bestimmten Lebenssituationen einfach kaum noch drin.

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 16656 EXP - 14. April 2014 - 11:37 #

Ich bin mir nicht ganz sicher. Für mich fühlte es sich insgesamt schon anders an.

Klar, man muss forschen, man muss Einheiten (wenn ich mich recht entsinne Stacks ;-D ) verschieben, Städte gründen, Runden, Stadtbildschirm usw.

Trotzdem würde ich nicht Civ (jetzt 5) spielen wollen statt Alpha Centauri oder umgekehrt, dafür ist es mir doch zu unterschiedlich.

- mehr Terraforming/Tile Improvements bei Alpha Centauri
- modular Einheiten basteln
- immer die gleichen Gegenspieler (die auch irgendwie mehr spielerische Tiefe hatten, gefühlt bessere Diplomatie als in vielen Civ-Teilen)
- das Szenario
- keine Kulturpunkte usw.
- keine neutralen Städte, dafür den lebendigen Planeten (der sich auch ziemlich krass zur Wehr setzen kann)
- die Völker spielen sich tendenziell sehr unterschiedlich; bei Civ 5 gibt es einige Völker mit klarer Ausrichtung (Brazilien, Zulu usw.), manche bieten einem aber auch mehrere Optionen.

Ich denke daher, dass Alpha Centauri mehr ist als nur eine Kopie, sondern eine Berechtigung NEBEN Civ 5 hat (und das gilt imho für den neuen Teil nur, wenn sie sich mehr an AC als an Civ 5 orientieren).

-----------

Mit dem Aufholgedanke bin ich mir nicht ganz sicher. Grundsätzlich macht das natürlich mehr Spaß, in einem Spiel wie z.B. Total War eine kleine Nation nach oben zu führen. Aber gerade in Civ starten ja alle bei 0. Um dann trotzdem eine Herausforderung zu bieten, cheatet die KI auf höheren Schwierigkeitsgraden - sie kriegt z.B. Startvorteile (Technologien, Einheiten). Das empfinde ich eigentlich als unbefriedigend. Schön wäre hier ein Wettlauf, wo man mal aufholen, mal den Vorsprung verteidigen muss. Spannend wird es aber erst auf SG7. Und da spielt sich das Spiel auch ganz anders, bestimmte Wunder sind beispielsweise per se weg - nicht, weil man schlecht spielt, sondern die KI cheatet. Man ist also gezwungen aufzoholen. Das ist auch tatsächlich sehr spannend (mein erster Sieg auf SG 7 gelang nur, weil ich meinem treuen Verbündeten Korea durch Zufall ein Raumschiffmodul atomarisieren konnte und dann nach viel load and save ihren Gegenschlag, Atomkrieg inklusive, abwehren konnte bzw. mich letztlich ergab, aber mit Ingenieuren gerade noch so die letzten Module fertig kriegte).

Eigentlich mag ich es in Strategiespielen als, neben schwierigen Startvoraussetzungen (Total War) eigentlich, wenn sich Herausforderungen im Spiel entwickeln (Civ 5 oder MoO2), aber nicht zwingend von Anfang an bestehen, wie es vermutlich in einem Kampagnenorientierten Spiel wäre.

vicbrother 17 Shapeshifter - 6420 EXP - 14. April 2014 - 16:10 #

Alpha Centauri hat schon seine Daseinsberechtigung, Civ hat einfach ein Problem damit, dass irgendwann die Karte voll von Einheiten, Ausbauten etc ist, das Volk selbst aber kaum mehr eine Rolle spielt. Die Nuancen sind einfach zu klein für meine menschliche Wahrnehmung ;)

Also Herausforderungen im Spiel entstehen: Genau, sehr gut. Aber was versprechen uns die Macher im Interview? Quests? Quests werden einem oft aufgedrückt, das Ablehnen hat meist keine Nachteile, die Belohnungen sind aber oft exorbitant ("...und noch 100 Gold dazu...") und stehen nicht im Kontext des Spiels. Ich finde es ok, wenn man weiss wo es Belohnungen gibt, aber es muss mein strategisches Ermessen sein, ob es sich lohnt diese zu "erobern" und nicht, dass sich eine Absage als sofortiger Nachteil zeigt.

Als Beispiel führe ich mal AoW:SM auf: Es gab göttliche Aufgaben neutrale Städte zu vernichten - was natürlich im Widerspruch zu jeder Strategie stand, denn der Besitz von Städten ist immer ein Vorteil. Das wirkte alles immer sehr gekünstelt, lehnte man den Auftrag ab oder schaffte es man nicht, wurde man auch gleich mal bestraft. Das hat doch nichts mehr mit einem Strategiespiel zu tun, wo sich Strategien gegeneinander messen...

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 16656 EXP - 14. April 2014 - 21:01 #

Das stimmt. Wobei ja zumindest der Stadtspam in der Arktis und an ähnlichen Orten etwas nachgelassen haben soll durch einen der letzten Patches. Ich kann es nicht genau beurteilen. Das mit der Karte voller Einheiten hatte ich bisher auch nur bedingt.

Das mit AoW klingt ja wirklich bescheuert. Ich bin auch kein so großer Freund von Quests in Strategiespielen. Extrem war es bei King Arthur, da waren die Quests teilweise auch sauhart und kaum zu schaffen.
Kleine Quests am Rande, wo man vllt. einen kleinen Aufwand hat, aber auch nur eine kleine Belohnung, finde ich ok. Das finde ich mittlerweile in Civ 5 recht gut gemacht mit den Städtequests (wobei man manches auch einfach durch Zufall mitnimmt, z.B. wenn man halt eh auf Culture geht). Die International Games usw. sind ja quasi auch kleine Quests (stelle ich jetzt wirklich alles auf International Games um oder wappne ich mich für den nächsten Krieg etc.). Auch bei Rome 1 und Medieval 2 fand ich die dezenten Quests ohne übermäßige Belohnung, aber als nette Boni oder Fingerzeige, ganz gut.
RTS spiele ich unter anderem wegen dieser Questgeschichten/Kampagnenziele kaum noch - und habe früher auch schon lieber im Skirmish Mode gespielt (AoE1, 2, Empire Earth und Co).

Das Interview habe ich noch nicht gelesen, aber wenn Quests versprochen werden, finde ich das wirklich gar nicht so supergeil. Es müsste so sein, dass eine Absage tatsächlich nicht zu großen Nachteilen führt, ein Mininachteil wäre vielleicht ok (den hat man theoretisch bei Civ 5 auch, wenn man z.B. kein Ally mehr ist weil man nie die Quests macht - aber weil man die nie macht, kann man vllt. was anderes gutes machen, es bleibt die strategische Entscheidung des Spielers).

Man darf gespannt sein, wie sie das umsetzen wollen.

Hans am Meer (unregistriert) 12. April 2014 - 22:48 #

Well, Mister Trailer, you've got my attention.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - Abo - 13548 EXP - 15. April 2014 - 11:18 #

Mrs. Trailer, you're trying to seduce me...aren't you? ;)

Vampiro 19 Megatalent - Abo - 16656 EXP - 12. April 2014 - 22:59 #

Man darf gespannt sein.

Vor allem, wie das mit den 3 Planeten umgesetzt werden soll ist mir noch nicht ganz klar, klingt aber spannend. Der Titel lässt eher auf ein Civ 5 mit Alpha Centauri-Anleihen schließen als umgekehrt.

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17488 EXP - 12. April 2014 - 23:14 #

Kam jetzt doch etwas überraschend, freue mich aber darauf!

Scando 16 Übertalent - Abo - 4645 EXP - 12. April 2014 - 23:44 #

Fein, fein, fein!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - Abo - 13548 EXP - 13. April 2014 - 0:09 #

Geil, noch ein Stundenfresser mehr dieses Jahr. Ich freu mich drauf! :)

Contra4you 17 Shapeshifter - 6422 EXP - 13. April 2014 - 4:45 #

Was für ein fantastischer Trailer der gekonnt Vergangenheit mit Zukunft vereint und sich eine neue Welt schafft. So ein Ausflug erinnert mich jedoch leicht an Anno 2070, was ein kleiner Währmutstropfen für mich ist, aber dennoch ich freu mich sehr drauf.

Maryn 11 Forenversteher - 616 EXP - 13. April 2014 - 10:35 #

Wermutstropfen, Mann, Wermutstropfen!

Ketzerfreund 16 Übertalent - Abo - 5472 EXP - 13. April 2014 - 2:14 #

Unter den Dingen, die im letzten Absatz als das, woran man sich bei AC erinnere, gelistet sind, fehlt mir das hervorragende Autorentum. Die vielen Zitate der Fraktionsführer in den Beschreibungen der Technologien, die Horrorszenarien hinaufbeschwörenden Wunder-Videos etc. Dass das z.B. in Pandora fehlt, führt dazu, dass mich es völlig kalt lässt, auch, wenn das Spiel an sich recht nett sein mag. Ein "Für mich wars nur ein weiterer Dienstag" (Imperium-Zitat in dessen Fraktionsbeschreibung in Pandora) ist etwa Lichtjahre vom ideologisch durchargumentierten Darwinismus der Spartans in AC entfernt. Ohne das hätte AC - zumindest bei mir - nicht annähernd das selbe Ausmaß an Faszination hervorgerufen. Es wäre "einfach nur" ein weiteres 4x-Spiel gewesen. Wenn auch rein mechanisch ein gutes, so doch nicht annähernd so erinnerungswürdig.
Ich hoffe doch stark, Firaxis hat das besser drauf. Abwarten und Stroh-Rum trinken.

Tassadar 17 Shapeshifter - 6623 EXP - 13. April 2014 - 2:42 #

Pandora?

llg 12 Trollwächter - 1114 EXP - 13. April 2014 - 3:03 #

http://www.gamersglobal.de/news/82312/gg-kurztest-pandora-first-contact

Pandora (unregistriert) 14. April 2014 - 20:33 #

Make the first contact! :D

Gutes Spiel :)

Decorus 15 Kenner - 3147 EXP - 13. April 2014 - 3:48 #

"Für mich wars nur ein weiterer Dienstag" Ich glaube, das ist eine Anspielung auf:
https://www.youtube.com/watch?v=GlhOUyy4wbs
Nicht als Kritik - ich stimme dir zu - nur als RIP an Raul Julia, musste sein. ;) (auch wenn der Film beschissen war)
Edit: Uff. Stroh... die Herausforderung nehm ich an :P

Xentor 12 Trollwächter - Abo - 997 EXP - 13. April 2014 - 9:17 #

Mir gefiel Alpha Centauri sehr.
Auch die Story. (Mit dem lebendne Planeten und so....)
Warum sollte man denn zur Erde zurück wollen?
Würd ich nie machen wenn ich nen anderen Planeten finde wo man leben kann.

Maryn 11 Forenversteher - 616 EXP - 13. April 2014 - 10:38 #

Erstens um die noch dort Lebenden abzuholen - aus reiner Menschlichkeit.
Es könnte ja auch sein, dass die Erde auf die Unbewohnbarkeit zumarschiert ist - weswegen man sich auf die Suche nach Alternativen gemacht hat - und jetzt hat man draußen im All Technologien entwickelt, mit der man das längerfristige Leben auf der Erde wieder ermöglichen kann.
Würdest du in diesem Fall nicht doch zurück wollen? ;-)

Pomme 16 Übertalent - Abo - 4361 EXP - 13. April 2014 - 11:06 #

Oh, das klingt toll, mit dem Trailer haben die mich sofort wieder am Wickeln. Überhaupt: Civ-Trailer neigen sowieso dazu eine ganz besondere Qualität zu haben und diese "Will ich erleben!"-Stimmung zu transportieren. Für mich jedenfalls.

SirDalamar 14 Komm-Experte - 1957 EXP - 13. April 2014 - 12:40 #

Coooooooooooooooooooooooooooooool!

:D

Novachen 18 Doppel-Voter - 9321 EXP - 13. April 2014 - 13:41 #

Klingt irgendwie ein bisschen wie diese Civilization IV Großmodifikation, wo man auf der Erde anfängt, dort quasi eine reguläre Partie spielt, dann in den Weltraum vordringt, das Sonnensystem besiedelt und dann zufällig eine Galaxie mit weiteren Sternsysteme generiert wurde, wo man auch auf Außerirdische trifft. Und das beste daran war halt irgendwie, dass man diverse Schlüssel- bzw. Klasse M Planeten jedes Systems betreten konnte und dort quasi eben auch eine ganz zufällige Weltkarte zum spielen hatte.

War durchaus schon nen Spaß, aber eine Partie war halt auf diese Weise wirklich extrem lang... weil das Endziel war halt die ganze Galaxie zu erobern bzw. in Frieden zu vereinen. Aber dieser Zusammenschluss von Civ IV, ein bisschen Call to Power zu Final Frontier war halt trotzdem irgendwie grandios.

Nur offenbarte Civ4 halt in der Galaxiephase seine Grenzen. Da kamen mit einem Schlag rund 100 Völker mit auf die "Galaxiekarte" (weil teilweise die Planeten halt auch zwischen mehreren Völkern umkämpft waren) und das Spiel dann wirklich extrem langsam lief und die Runden eine halbe Ewigkeit brauchten. Aber zumindest in der Theorie halt nah dran am perfekten Civilization ^^.

Krusk 14 Komm-Experte - 2367 EXP - 13. April 2014 - 16:26 #

klingt nach einem spielmechanischem Balancierungs-Alptraum

WizKid 12 Trollwächter - 1097 EXP - 13. April 2014 - 15:16 #

Bin sehr gespannt was da kommt. Über ein richtiges Remake von Alpha Centauri würd ich mich aber stärker freuen.

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4538 EXP - 13. April 2014 - 15:34 #

Wird aber lt. PC Games-Interview nicht kommen, da die Rechte an dem Spiel nicht bei Firaxis liegen. Wobei Beyond Earth auch nichts anderes als Alpha Centauri 2 ist, Name hin oder her.

Ganesh 15 Kenner - Abo - 3982 EXP - 13. April 2014 - 22:30 #

So, da fährt man auf ein grausiges Familienfest am Wochenende und Firaxis kündigt ein Spiel im Geiste von AC... Vielleicht gibt es doch noch Gerechtigkeit... ;)

DocRock 11 Forenversteher - 642 EXP - 14. April 2014 - 8:15 #

Bitte mehr Civ 4 als 5... Aber den Typen haben sie ja zum Glück ja schon gefeuert, der dafür verantwortlich war. :D

DocRock 11 Forenversteher - 642 EXP - 14. April 2014 - 11:39 #

Schade, hat sich wohl erledigt für mich.

"Will Miller: One good example of that is that, in my mind, there are two kinds of Civilization games. There's Civilization 4 and Civilization 5, then there's Civ Rev. Civ Rev is my favourite, it's the last Civ that Sid Meier himself has designed, that's in the Civ canon."

CivRev... XD Nee danke...

Ganesh 15 Kenner - Abo - 3982 EXP - 14. April 2014 - 13:12 #

Jon Schafer ist soweit man weiß von selbst gegangen. Als Außenseiter weiß man auch nicht wirklich, was zu dem schlechten Zustand von Civ5 bei Launch beigetragen hat - da war ja auch noch ein Publisher mit im Spiel. Inzwischen ist Civ5 deutlich interessanter als sein Vorgänger, einfach, weil es viele neue Impulse in die Serie gebracht hat. Und ide stammen dann halt doch von Schafer, auch wenn die Umsetzung am Anfang nicht stimmte.

Elton1977 18 Doppel-Voter - Abo - 12244 EXP - 14. April 2014 - 9:10 #

Wäre mal wieder ein cooles Setting. Habe damals Alpha Centauri geliebt.

Cookieminee 13 Koop-Gamer - 1679 EXP - 14. April 2014 - 10:24 #

Ich hab Alpha Centauri nie gespielt, aber ich liebe Civ...kommt denn bei dem Sci-Fi Setting auch ein Civ-Gefühl rüber? Ich hatte mir mal nen Civ-Klon bei Steam angeschaut, der auch im Weltraum spielte, konnte damit aber, mangels historischem Background nicht so richtig warm werden.

fazzl 12 Trollwächter - 979 EXP - 14. April 2014 - 13:53 #

Ist das wahr??? :D

Zuviele unabhängige Quellen bestätigen die News... es muss wahr sein... Jemand muss mich kneifen!

Faerwynn 16 Übertalent - Abo - 4323 EXP - 14. April 2014 - 15:18 #

Bin gespannt, klingt etwas anders als AC mit den Änderungen, aber bei Civ5 haben mir die neuen Sachen nach einiger Umgewöhnung besser gefallen als die alten typischen Civ Sachen.

Merawen 11 Forenversteher - 583 EXP - 14. April 2014 - 15:59 #

"AMDs neue API für u.a. sehr hohe Auflösungen"

Quatsch!

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 259006 EXP - 14. April 2014 - 17:03 #

Da hast du leider Recht, ich habe das zu sehr verkürzt. Gleich stimmt's...

stillnoai (unregistriert) 14. April 2014 - 17:28 #

Jetzt jubeln alle und wenn dann die Vanilla da ist, kotzen (fast)alle. Und das die KI in der letzten civ V Version gut wäre, ist ein Mythos. Klar, wenn man die völlig debile Vanilla KI gewohnt ist, dann ist die aktuelle, im Vergleich, göttlich. Nur wäre selbst der Intellekt eines Steins nobel Preis verdächtig, im Vergleich.

Was bringt die beste Spielmechanik, die tollste Grafik etc., wenn der künstliche Spieler das Spiel nicht gut spielen kann ? Gar nix. Weils wieder nur ein stupides Wettrennen gegen einen oder mehrere Cheatkis wird.

KI IST DAS WICHTIGSTE IN EINEM STRATEGIE SPIEL. Ich will kein ego streichler game, sondern eine faire, ehrliche Herausforderung.

Jörg Langer Chefredakteur - Abo - 259006 EXP - 14. April 2014 - 18:04 #

Das will wohl jeder Strategiespieler (sofern ihn dann die KI nicht ständig wegputzt, das wäre nämlich gar nicht gut fürs elitäre Denker-Ego...) -- aber was wir in der Realität bekommen, ist eben nie so ganz perfekt. Je komplexer das Spiel, desto schwerer ist es, dafür eine KI zu schreiben. Der Brute-Force-Ansatz, mit dem selbst mittelmäßige Schach-KIs 99% der Spieler wegputzen können, funktioniert hat nicht bei Globalstrategie und Co.

Meiner Erfahrung nach sind es oft gerade die KIs, an die man sich im Nachhinein erinnert, die in Wahrheit hemmungslos gecheated haben. Etwa die von MOO2, hat mit etwas Verspätung ein SimTex-Programmierer im Interview mir gegenüber zugegeben. Oder die KI cheatet sich Ressourcen herbei, oder sieht mehr als der Spieler, oder darf gleichzeitig an zig Stellen Kommandos erteile (bei RTS wie StarCraft).

So, und jetzt sag mir mal fünf Strategiespiele, die aus deiner Sicht eine gute KI haben. Vielleicht ist ja was für mich dabei :-)

lolaldanee 11 Forenversteher - 824 EXP - 14. April 2014 - 19:34 #

das hier wäre meine Liste ;)

Age of Empires 2 / Mythology (zwar haupsächlich, weil sie so viele dinge gleichzeitig machen kann, aber auch durchaus was drauf hat aus strategischer sicht)
Rise of Legends(!!! beste ki in einem echzeitstrategiespiel die ich bis jetzt gesehen habe)
Universe at War (kommt sehr gut mit den stark unterschiedlichen völkern zurecht, und ansonsten genau auf dem richtigen grad zwischen zu schwer und zu leicht)
Alpha Centauri (muss man zwar eigentlich nicht erklären aber trotzdem: die lebendigsten CPU-Mitspieler mit richtigen persönlichkeiten und funktionierender diplomatie, die sich auch mal an absprachen halten)

ähm

wenn ich jetzt noch shogun2 sage, werde ich dann geschlagen? aber ohne witz, solange keine schusswaffen im spiel sind hat mich die ki sowohl auf strategischer ebene als auch in den schlachten sehr positiv überrascht (natürlich der japanischen geographie und den seltsamen festungen geschuldet, aber hey, es funktioniert)

fazit: brian reynolds soll endlich ein spiel bei kickstarter reinstellen verdammt, er hat die beste KI sowohl auf globaler als auch auf echzeit ebene geschrieben

aiaiai (unregistriert) 16. April 2014 - 20:05 #

Ich bin grad von den Russen vernichtend geschlagen worden, bei dem Versuch aus dem Kessel von Demjansk (1942)auszubrechen. Sogar die echte Wehrmacht hat hier gewonnen. Ich fands sehr unterhaltsam. Auch mein elitäres Denker Ego, hat keinen bleibenden Schaden davongetragen, Jörg. :)

Gute KI in rundenb. Strategiespielen gibts nicht. Kann dir nur MI empfehlen.
Vielmehr möchte ich Dir die Mod "Götterdämmerung" für Panzer Corps ans Herz legen. Hat mich sehr beeindruckt, ich spiel seit Tagen nichts anderes. Für mich die beste Mod die ich je gezoggt hab, in ALLEN Spielen. Bessere Technik, grössere Maps, anspruchsvollere Missionen...fast schon Panzer Corps 2. Die Grand Campaign verkommt dagegen zum Casual Game, vergleichsweise. Und gratis ist das auch noch.....dmp sind echt gut. Respekt.

Ich halte es für völlig unmöglich, daß mich in einem globlen Strategiespiel a la Civ V eine KI schlagen könnte, WENN sie nicht cheatet. Nicht weil ich mich für die Reinkarnation Napoleons halte, sondern weil KIs nunmal nicht fähig sind, mein Handeln detailiert zu analysieren, auch mal meine eigene Taktik für sich selbst zu modifizieren. Weils sie keine Köder als solche erkennen kann, weil sie nicht flexibel genug ist und weil Entwickler dafür die nächsten 20 Jahre an der KI programmieren könnten, weil sie ALLES was ich tun könnte, vorhersehen müssen. Bei Shootern und RTS ist die KI im Grunde unschlagbar, da muss sie runtergedummt werden. Denn wenn jeder Schuss trifft, wirds öde.

Mir geht es aber NUR um rundenbasierte Strategie. Diese Genre bietet so viele Möglichkeiten, die die KIs leider nur unzureichend nützen. Es wäre aber schon viel gewonnen, wenn wenigstens im KI Bereich das gemacht wird, was gemacht werden kann. Es ist einfach nicht notwendig, daß die KI bei CIV V Flak ins Wasser stellt, wenn sie schon perfekt positioniert ist. Was reitet die CIV KI, daß sie die FLAK ins WASSER stellt ???? Suizidale Absichten oder nur die totale Dummheit ?

Die Wahrheit kennen wir Beide: KIs könnten auch ohne Quantencomputer, organischer Technologie und künstlichen, vollwertigen Gehirnen, weit besser spielen. Nur müsste man die nötigen Entwicklungsressourcen investieren und das will niemand. Deshalb werde ich nicht müde werden zu betonen: In einem Strategiespiel ist das intelligente Anwenden vielfältiger Strategien und Taktiken essentiell. Wenn der künstliche Spieler das nicht kann, dann ist das Spiel im Grunde defekt.

p.s. Das Moo2 cheatet war doch eh klar. Das sie dennoch nie gewinnt spricht nicht für die Moo2 KI. :)

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4538 EXP - 14. April 2014 - 18:59 #

Wie Jörg schon schreibt, muss eine KI skalierbar in ihren Dummheiten sein, denn eine echt gute KI würde Spieler von der Platte putzen. Im Grunde ist die KI daher eher eine Frage von gut gebauten Routinen und in anderen Genres vernünftig gesetzten Triggern.Und hey, auf SG8 können einen Nachbarn wie Dänen, Azteken oder Hunnen ganz schön den Abend versauen.

aiaiai (unregistriert) 16. April 2014 - 20:19 #

Bei Civ V am höchsten Diff spamt die KI so schnell neue Einheiten, daß das nichts mehr mit einem Spiel zu tun hat. Auf Immortal gewinn ich trotz der auch da heftigen cheats IMMER. Sie soll nicht schneller bauen, sie soll nicht mehr sehen, sie soll KEINERLEI VORTEILE GEGENÜBER dem Menschen nötig haben, weil sie so gut spielt.

Und am Wichtigsten: Sie muss lernfähig sein, Materie replizieren können und ein Holodeck sollte sie auch inkludiert haben. Das was ich will, wird es erst geben, wenn wir das menschl. Gehirn völlig verstehen und künstl. herstellen könne. In Verbindung mit Quantencomputern wird mich dann endlich mal ne Civ KI ohne Cheat fordern und schlagen. Ob ich dafür lang genug lebe ?

RTS ist ohnedies ein dummes Genre, weil die KI nur gewinnen kann. Schließlich kann sie alles simultan steuern. RTS würde ich nie single spielen.

Blacksun84 16 Übertalent - Abo - 4538 EXP - 14. April 2014 - 18:57 #

Endlich hat wenigstens der Wissenschaftssieg auch mal ein Siegvideo, an denen hat Firaxis ja komischerweise bei Civ 5 gespart. Ist mir nur grad so eingefallen.

pauly19 13 Koop-Gamer - 1658 EXP - 14. April 2014 - 19:58 #

Der Trailer macht auf jeden Fall schon mal Lust auf mehr.

NWebner 12 Trollwächter - Abo - 841 EXP - 14. April 2014 - 20:59 #

Mal sehen wie viel Alpha Centauri drinsteckt. Die Entwickler haben ja betont es ist kein!!!!! Alpha Centauri 2 (wers glaubt :-) ) .

Johannes 20 Gold-Gamer - Abo - 24028 EXP - 14. April 2014 - 21:02 #

Die haben aber auch gesagt, dass Alpha Centauri "eine große Inspiration für diesen Titel" ist ;)

Grinzerator 17 Shapeshifter - 7786 EXP - 14. April 2014 - 21:42 #

Ich hab nie Alpha Centauri gespielt, aber ich bin ein großer Fan der Sternfahrer von Catan, zählt das auch? ;)
Ich bin erst mit Civ 5 in die Reihe eingestiegen und fands super. Ich bin kein großer Globalstratege und spiele immer auf normal, das ist anspruchsvoll genug für mich. So hat es mir aber viel Spaß gemacht und das neue Konzept klingt auch cool, bin dabei.

Londo Mollaris (unregistriert) 15. April 2014 - 1:31 #

Kannst ja immer noch nachholen. Alpha Centauri gibt es inkl. AddOn bei GOG.

Ist aber schon etwas anspruchsvoller als Civ5 oder die Sternenfahrer von Catan :)

dragon235 18 Doppel-Voter - Abo - 9672 EXP - 15. April 2014 - 12:56 #

Also ich bin mal gespannt was da so kommt.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - Abo - 13548 EXP - 17. April 2014 - 12:02 #

@Newsupdate: Das klingt nach ein paar interessanten neuen Features. Bin gespannt. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang