Bahn streicht zwei Sonderzüge zur gamescom

Bild von Ceifer
Ceifer 1783 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

14. August 2009 - 2:52 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Deutsche Bahn ließ verlauten, dass zwei Sonderzüge von Berlin nach Köln und von Hamburg nach Köln, zur diesjährigen gamescom, nicht fahren werden. Außerdem wird es keinen Ersatz für diese Züge geben.

Die Bahn erstellte dieses Angebot in Zusammenbarbeit mit der gamescom. Dieses Angebot beinhaltete die Hin- und Rückfahrt von Hamburg oder Berlin zur Spielemesse nach Köln inklusive der Tageseintrittskarte für einen Preis 59 bis 69 Euro, je nachdem, ab welchem Ort man zugestiegen wäre.

Alle die dieses Ticket bereits gekauft bzw. bezahlt haben, müssen sich an die zuständige Verkaufsstelle wenden, um eine Rückerstattung zu erhalten.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 14. August 2009 - 8:43 #

Hat die Bahn / gamescom ernsthaft erwartet das bei einem Event wie der gamescom neben den regulären Zügen noch zwei weitere voll werden? Da kommen doch nur wenn die schätzungen stimmen 200.000 Menschen. Schaut euch mal an wie oft von Hamburg und Berlin nach Köln Bahnen fahren.

prax 10 Kommunikator - 465 - 14. August 2009 - 11:33 #

Ja klar, da kommen nur 200.000 Menschen ^^
Wie kommst du denn auf sowas?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13876 - 14. August 2009 - 11:37 #

Wie viele kommen denn deiner Meinung nach? 200.000 ist schon gut geschätzt.

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 14. August 2009 - 16:43 #

Das sind die schätzungen der gamescom Veranstalter.

Quin 12 Trollwächter - 1150 - 14. August 2009 - 11:23 #

Geht so, nach Leipzig waren die Bahnen schon gut voll und da gabs afair auch Sonderzüge. Frage mich gerade ob diese Absage tatsächlich wirtschaftliche oder (mal wieder) politische Gründe hat...

raumich 16 Übertalent - 4673 - 14. August 2009 - 16:30 #

Wahrscheinlich hatte die Bahn Angst vor Amokläufen durch die ganzen Killerspiel-Spieler in den Zügen. ;-) :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Noir