TESO: VZBV mahnt Zenimax wegen Bezahlmodell ab [Upd.]

PC Xbox One PS4 andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 62555 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschrieben

10. April 2014 - 16:48 — vor 14 Wochen zuletzt aktualisiert

Update 14.4., 15:30: Wir haben entsprechende Forenberichte verifiziert: Im TESO-Konto lassen sich nur noch die vier Zahlungsarten Visa, MasterCard, American Express und PayPal auswählen. Die "nicht-erstattbaren" Zahlungsmethoden, über die auch der GamersGlobal Games-Anwalt berichtet hat, sind also nicht mehr auswählbar.
 
Zenimax, Anbieter des letzte Woche veröffentlichten The Elder Scrolls Online (GG-Test) wurde vom VZBV (Verbraucherzentrale Bundesverband) abgemahnt. Demnach werbe der Hersteller mit einer 30-tägigen kostenlosen Testphase, um das MMO in aller Ruhe zu testen – um den Probemonat allerdings einlösen zu können, müssten zwingend die eigenen Kontodaten hinterlegt werden. Zudem werde das Geld vorerst abgebucht und danach – teilweise auch zeitverzögert – wieder erstattet.

Abhängig von der Zahlungsart (etwa Paysafe oder Giropay) sei eine Rückbuchung aber gar nicht erst vorgesehen. Ein kostenloses 30-tägiges Testen des Spiels, wie es von dem Hersteller auf der Internetseite des Spiels sowie auf der Packung beworben werde, sei somit nicht möglich.

Bis zum 24. April 2014 habe Zenimax nun Zeit, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Mit anderen Worten: Unterschreiben die Verantwortlichen, halten sich dann aber nicht daran, werden Strafzahlungen fällig. Zudem soll auf eine Formulierung bezüglich der 30-tägigen kostenlosen Testphase verzichtet werden. Zenimax muss die Abmahnung natürlich nicht unterzeichnen, sondern kann auch mit einer Schutzschrift gegen eine etwaige einstweilige Verfügung reagieren oder darauf warten, dass die VZBV den Rechtsweg wählt.

The Elder Scrolls Online setzt auf ein klassisches Abo-Modell, wobei der monatliche Preis an die abgeschlossene Dauer des Abos gekoppelt ist. Entscheidet ihr euch für 30 Tage, werden 12,99 Euro fällig. Bei einem 90-Tage-Abo sind es 11,99 Euro je 30 Tage, bei 180 Tagen hingegen 10,99 Euro.

doomhsf 15 Kenner - Abo - 3779 EXP - 10. April 2014 - 16:53 #

Jop, zurecht.

Ist von Zenimax schon blöd geplant.

Andreas Peter 10 Kommunikator - 424 EXP - 10. April 2014 - 16:55 #

Sehr gut. Hat mich sehr geärgert, als ich mich trotz Eingabe des 30-Tage-Codes erst nach hinterlegen meiner Kontoinformationen wieder anmelden konnte. Eigentlich eine Sauerei - sie rechnen einfach damit, das ein gewisser Prozentsatz vergisst, seinen Account zu kündigen.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 10. April 2014 - 17:07 #

Vor allem weil auch die Kommunikation sehr schlecht ist bei dem Spiel. Die miserablen Foren, im Launcher keine Info, im Client selbst nur Englische Infos und so standen alle erstmal mit dem Login-Fehler da. mich hat es auch tierisch genervt und nach wie vor finde ich die Abo-Pflicht auch einfach nicht richtig. Gut, dass der VZBV mal aktiv wird.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 10. April 2014 - 18:03 #

Das Abo kann man im übrigen sofort nach Aktivierung kündigen. Danach hat man dann noch die vollen 30 Tage Zugang zum Spiel.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 10. April 2014 - 19:02 #

Ändert nichts daran, dass du deine Daten hinterlegen musst und sie dich zum Abo zwingen wollen. Mal abgesehen davon, hat das bei mir so nicht funktioniert und der Error kam weiterhin.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 10. April 2014 - 20:08 #

Wo besteht denn der Abozwang, wenn einem freigestellt ist das Abo direkt nach Freischaltung der enthaltenen 30 Tage zu beenden?

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 10. April 2014 - 21:22 #

Du kannst ein Abo ja nur beenden, wenn du eines abgeschlossen hast. Da ist also der Zwang :D

Und bei Folgendem ist mit "direkt wieder kündigen" auch nicht mehr geholfen:
"Spielern die Webmoney, ideal, PaySafeCard oder Giropay zur Einrichtung des Abonnements verwendet haben wird der Gesamtbetrag direkt abgebucht."

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 10. April 2014 - 21:39 #

Naja gut, das ist dann ja eher ein "Kontodaten angebe"-Zwang. :D

Abozwang ist für mich, wenn ich gleichzeitig auch zu genötigt werde Geld zu bezahlen. Ist bei einigen Zahlungsmethoden zwar der Fall, die wähle ich dann aber einfach nicht, wenn ich das in der Art nicht haben möchte.

Aber gut, ich sehe das halt insgesamt nicht so verkrampft, da ich das noch von früher (UO, AC, EQ usw.) kenne, das man sich im Vorfeld schlau macht welche Zahlungoptionen bestehen, da seinerzeit eigentlich nur Kreditkarte oder GTC (an die man oftmals in Deutschland auch gar nicht so ohne weiteres rankam) möglich waren.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 10. April 2014 - 21:42 #

Wenn du keine andere hast, bringt dir das leider nichts. Hat eben nicht jeder eine Kreditkarte oder PayPal.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 10. April 2014 - 21:51 #

Aber Paypal steht ja jedem mit Girokonto offen. Einmal eingerichtet und verifiziert, schon steht dem weltweiten Internetshoppingvergnügen auch ganz ohne Kreditkarte quasi nichts mehr im Weg.

Ich nutze meine KK bspw. auch nur im Notfall, wenn Paypal ausnahmsweise mal nicht möglich ist, denn durch den Käuferschutz ist man bei Paypal eigentlich immer auf der sicheren Seite.

Und nu werde ich dieses garstige Unternehmen mal weiter unterstützen, in dem ich ein bisschen weiter zocke, muss nämlich noch ein paar Taler fürs 42k-Wucher-Pferd verdienen. ;D

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 5:37 #

Kauf dir das Pferd doch gleich für 12 Euro. Schließlich gibt es neben dem Abo auch schon einen winzigen Shop ^^

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 7:29 #

Als "realitätsfremder Progamer", der "weiss wie der Hase läuft", habe ich natürlich zur Imperial Edition gegriffen, selbstverständlich einzig des Pferdes und nicht etwa der coolen Figur oder des hervorragenden Artbooks wegen! Daher komme ich um das 42k-Abzock-Wucher-Pferd nicht drum, wenns den ein Pferd sein soll das auch tatsächlich was taugt.

P.S.: Das Artbook ist im übrigen wirklich richtig klasse geworden, gefällt sogar mir, obwohl ich sonst mit Artbooks eigentlich nichts anfangen kann. Wer auf sowas steht, dem kann ich das echt nur empfehlen.

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6892 EXP - 11. April 2014 - 7:50 #

Ah, doch nicht ganz ^^

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6892 EXP - 11. April 2014 - 7:50 #

Du denkst ja wie ich!

NickL 13 Koop-Gamer - 1226 EXP - 10. April 2014 - 16:58 #

??? Ich musste bei TESO keine Kontodaten hinterlegen. Noch nicht mal eine PayPal Aufforderung kam. Ich habe nur den Code fürs Spiel eingelöst und fertig. Die zusätzliche Zeit gebe ich dann später nur als Prepaid Code ein.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 10. April 2014 - 17:01 #

Sehr gut. Finde es allgemein ganz gut, dass der VZBV inzwischen verstärkt auftritt. Wird einfach auch zeit, dass nicht jeder Publisher mit seinen Spielereien durchkommt.

joker0222 21 Motivator - Abo - 28818 EXP - 10. April 2014 - 17:05 #

wenn das tatsächlich so abläuft ist das schon ziemlich link.

timb-o-mat 13 Koop-Gamer - Abo - 1508 EXP - 10. April 2014 - 17:19 #

Diese windigen Halunken...

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 10. April 2014 - 17:23 #

Ich bin überrascht, wie schnell das ging. Es müssen sich sehr viele Leute bei den Verbraucherzentralen beschwert haben. Den Protest erlebt Zenimax aber auch im eigenen Kundenforum:
http://forums.elderscrollsonline.com/categories/DE-customer-support

Vollmeise 19 Megatalent - Abo - 13273 EXP - 10. April 2014 - 17:24 #

Die waren jetzt mal richtig flink. Da müssen wohl Spieler in deren Reihen sitzen. :)

Pitzilla 17 Shapeshifter - Abo - 8587 EXP - 10. April 2014 - 17:57 #

Wäre ja nicht schlecht für uns.
Ich dachte, ich kann den Probemonat nutzen und dann eventuell mit GameCards verlängern ohne jegliche Hinterlegung von Kontodaten, Kreditkarten-Daten, etc..
Geht das aktuell in der PC Version nicht? Ich warte auf die PS4 Version, mal schauen, wie es dann da gelöst ist.

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 1840 EXP - 10. April 2014 - 18:59 #

Wenn man dem Inhalt dieses Support-Threads Glauben schenken darf, waren es die Spieler selbst, die Zenimax angeschwärzt haben:
http://forums.elderscrollsonline.com/discussion/68601/informationen-zum-einloesen-der-30-tage-freier-spielzeit
(natürlich kann auch jemand anderes das Eingreifen von der Verbraucherzentrale initiiert haben)

Hyperbolic 14 Komm-Experte - Abo - 1940 EXP - 10. April 2014 - 19:17 #

Wer auch sonst?
Die Verbraucherzentrale prüft bestimmt nicht alle neuen Spiele.
Es werden wohl ein paar angepisste Spieler sich über TESO beschwert haben.

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 1840 EXP - 10. April 2014 - 20:24 #

siehe Kommentar von Vollmeise, auf den ich geantwortet habe

Green Yoshi 19 Megatalent - 13429 EXP - 10. April 2014 - 17:55 #

Monatlich für ein Spiel bezahlen? Für mich ist das nix. Schindluder mit Abos sind ja auch in anderen Branchen weit verbreitet.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 10. April 2014 - 18:05 #

Genau, sollen sie die Leute mal noch unterstützen, die sich nicht die Hinweise auf der Verpackung durchlesen. Dort steht nämlich unmissverständlich das die 30 Tage nur nach Abonnementauswahl zur Verfügung stehen und das bei Einmalzahlmethoden/Gametimecards der erste Monat sofort fällig wird. Muss einem natürlich nicht gefallen, die Information steht einem allerdings *vor* Kauf zur Verfügung.

"Zudem werde das Geld vorerst abgebucht"

Stimmt im übrigen nicht. Habe per Paypal "gezahlt", wurde direkt von Zenimax storniert und auch nach 7 Tagen wurde nichts von meinem Girokonto abgebucht.

Erynaur 16 Übertalent - Abo - 4168 EXP - 10. April 2014 - 18:12 #

Tja, so ist das...

esogamer (unregistriert) 10. April 2014 - 18:13 #

Hinweise auf der Packung sind eine Sache, aber erstens hat man die Packung nie in der Hand, wenn man das Spiel online kauft, und zweitens geht es darum, wie das Spiel beworben wird. Unter anderem heisst es auf der Webseite:

"Spieler, die die physische Standardedition (PC/Mac) von The Elder Scrolls Online kaufen, werden 30 Tage unbegrenzten Spielzugang erhalten, bevor sie ein Abonnement aktivieren müssen."

Das so zu schreiben, und dann im Kleingedruckten doch eine andere Regelung zu verstecken, ist schon ein starkes Stück.

Der Betreiber kann so viele Abos an das Spiel knüpfen wie er will. Nur sollte die Werbung auch dazu passen.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 10. April 2014 - 18:36 #

Ja, das steht auf der Supportseite dann tatsächlich falsch und muss entfernt werden. Auf der eigentlichen Produktseite steht das, soweit ich weiss, allerdings nicht.

Kaeseantje 14 Komm-Experte - 1840 EXP - 10. April 2014 - 18:49 #

Es ist erstaunlich, welch unterschiedlichen Erfahrungen die Spieler hier so berichten. Abgesehen von Bugs - davon rede ich nicht. Aber dass einer das Geld für den ersten Abomonat überweist und nach Tagen keine Rückbuchungen erhält und ein anderer Kommentator nicht einmal seine Kontodaten hinterlegen muss, um loszuspielen... das raff' ich nicht.

Herachte 14 Komm-Experte - Abo - 2311 EXP - 10. April 2014 - 19:09 #

Bei meiner Freundin wurde sofort abgebucht. Zahlungsart ist "giropay".
Folgendes kam vom Kundendienst auf unsere Beschwerde:

Hallo,
hier ist der Kundensupport von The Elder Scrolls Online. Bei den Zahlungsmodalitäten und der Kontoaktivierung gab es einige Unstimmigkeiten, darum haben wir noch einmal die wichtigesten Antworten zusammengefasst.
Alle Spieler müssen ein Zahlungsmodell wählen, welches am 6. April aktiv wird. Spieler, die nicht in den Genuss des vorzeitigen Spielzugangs kommen, müssen Ihren Spiel-Code eingeben und gleichzeitig ein Zahlungsmodell oder eine Spielzeitkarte hinzufügen, die am Donnerstag, dem 4. April um 01:00 PM CEST (3. April um 19:00 Uhr EST) aktiv wird.

Die 30 Tage enthaltene Spielzeit werden hinzugefügt, sobald die Spieler ihre Zahlungsdaten eingetragen und ein Zahlungsmodell gewählt haben. Dieses Zahlungsmodell wird nicht aktiv, bis die 30 kostenlosen Spieltage aufgebraucht sind. Um mehr Informationen zu den Abonnement-Zeiträumen zu finden, können sich Spieler in Mein Konto einloggen. Die entsprechenden Informationen finden sie dort auf der rechten Seite.

Es ist zu beachten, dass die 3 bzw. 5 Tage vorzeitiger Spielzugang nicht in den 30 kostenlosen Tagen enthalten sind. Dies waren besondere Boni für Spieler, welche das Spiel vorbestellt oder vorzeitig bezahlt haben.

Spieler, die ihr Abonnement mit einer Visa, MasterCard oder mit PayPal eingerichtet haben, werden eine anfängliche Transaktion auf ihrem Konto feststellen. Diese Transaktion ist jedoch nur temporär. Sie dient zum Zweck der Autorisierung des Kontos und wird nach Abschluss der Überprüfung entfernt.
Spieler, die eine American Express Karte verwenden müssen damit rechnen, dass eine Sicherheitsüberprüfung 3 - 7 Tage in Anspruch nehmen kann.
Spielern die Webmoney, ideal, PaySafeCard oder Giropay zur Einrichtung des Abonnements verwendet haben wird der Gesamtbetrag direkt abgebucht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 9168 EXP - 10. April 2014 - 19:12 #

Gut oaky wenn es sofort abgebucht wird, ist es natürlich bescheiden.
Ändern wird sich sicherlich nichts

Mithrandir (unregistriert) 10. April 2014 - 19:16 #

Also mir wurden von meiner Prepaid Kreditkarte 5 Sekunden nach Auswahl des 3 Monats Abos € 35,97 abgebucht, die bis heute nicht wieder auf dem Konto aufgetaucht sind. Die 90 Tage spielzeit habe ich natürlich ebenfalls nie erhalten - laut Kontoübersicht (Elder Scrolls Online) verbleiben mir noch 23 Tage Spielzeit. Abonnement vor 2 Tagen gekündigt - Geld ist immer noch verschollen. Kundenfreundlichkeit sieht anders aus.
Und ja, ich gehöre sogar zu den Befürwortern des Abo-Modells, jedoch möchte ich erst dann abkassiert werden, wenn es auch wirklich nötig ist, und nicht schon 30 Tage im voraus.

Vaedian 14 Komm-Experte - Abo - 2214 EXP - 10. April 2014 - 19:47 #

So sieht's aus wenn tolle Designer mit realitätsfremden BWL'ern kollidieren.

Green Yoshi 19 Megatalent - 13429 EXP - 10. April 2014 - 21:00 #

Du hast wahrscheinlich noch nie eine BWL-Vorlesung besucht. Gerade bei einem MMO ist eine langfristige Kundenbindung essentiell. Was bringt es Bethesda wenn TESO am Amfang gut läuft, aber in drei Monaten nur noch 200.000 Abonnenten hat?

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 10. April 2014 - 21:24 #

Das ist ja gerade das, was realitätsfremde BWLer nicht zu verstehen scheinen, da die eben genau den Fehler machen, nur auf den schnellen Dollar zu schielen. Vielleicht haben auch diese BWLer einfach noch nie eine BWL-Vorlesung besucht und sollten das dringend nachholen :D

Spiritogre 16 Übertalent - 5667 EXP - 10. April 2014 - 22:40 #

Ich fürchte eher, dass da gerade keine BWLer für solche Grütze Verantwortlich sind.

Vaedian 14 Komm-Experte - Abo - 2214 EXP - 10. April 2014 - 23:10 #

Daher das Wort "realitätsfremd".

Für manche ist kurzfristige Gewinnmaximierung beim Launch eben wichtiger, als langfristiger Erfolg. Die Logik dahinter ist auch nicht ohne, da die meisten WoW-Killer doch sehr schnell in der Versenkung verschwinden.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 5:39 #

Was natürlich die falsche Denkweise ist. Wenn du es gegen WoW aufnehmen willst (was ja immer noch hervorragend läuft), musst du besser, kundenfreundlicher etc. sein. Das geht aber nicht, indem das Abo die gleiche Summe kostet wie immer, das Pferd für 12 Euro im Shop verkauft wird, den Kunden das erste Abo zum Teil schon vor Ablauf der Testzeit vom Konto abgezogen wird.

Chris1308 15 Kenner - Abo - 2851 EXP - 11. April 2014 - 7:43 #

Ich denke es ging um die Hemmschwelle beim Abo und um eine gewisse Planungssicherheit.

Wenn Du das Abo sofort abschließt, besteht nicht die Gefahr eines Einbruchs nach 30 Tagen. Man wollte sozusagen alles sofort unter Dach und Fach und nicht nur die freie Spielzeit haben um die Spieler von ESO und allem drumherum zu überzeugen.

Wie so etwas nach hinten losgehen kann, kann man jetzt sehr schön beobachten.

Cubi 16 Übertalent - Abo - 4815 EXP - 10. April 2014 - 20:02 #

Schade ums Spiel. Keine gute PR für das Teil und die Entwickler können für diesen Shitstorm nun echt nichts.
Gebe aber der Mehrheit Recht: Ein derartiges Vorgehen ist alles andere als korrekt!

IhrName (unregistriert) 10. April 2014 - 20:04 #

Immer wenn ich von dem Spiel höre schreit es mir entgegen: Kauf mich nicht ich bin eine unsägliche Abzocke!

Tassadar 17 Shapeshifter - 6597 EXP - 10. April 2014 - 20:28 #

Absolute Frechheit, danke VZBV für das schnelle Handeln.

Edit: Cool, da geht's ja im Forum richtig ab. Schön, dass sich die Gamer doch ab und zu wenigstens nicht alles gefallen lassen.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 10. April 2014 - 20:56 #

Naja, wenn man allerdings die paar Leute, die sich im Forum beschweren, den 100.000en gegenüberstellt die alle fröhlich am zocken sind, ist das schon ein verschwindend geringer Anteil der dort Rabatz macht.

Bei denjenigen, bei denen mit der Zahlung irgendwas nicht hingehauen hat, bin ich komplett dabei und kann den Ärger absolut nachvollziehen, aber für diejenigen, die keine Verpackungstexte lesen und/oder sich über die Zahlungsmodalitäten eines Produkts, das sie erweben, nicht ausreichend informieren und sich dann im Nachhinein lautstark beschweren, für die habe ich überhaupt kein Verständnis.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 5:42 #

Mal davon abgesehen, dass du das Spiel und Handeln ja oben schon verteidigst... ich denke nicht, dass ein "normaler" Mensch bei jeder gekauften DVD, jedem Videospiel und jeder Packung Brot die Packungsbeilage lesen sollte. Das macht nämlich keiner, zumal die Hälfte im Juristen-Deutsch eh nicht verstanden wird. Genau deshalb ist es auch wichtig, dass der VZBV sich für solche Dinge einsetzt.
Ich spiele ESO auch mir viel Freude, finde das allgemeine Vorgehen von Bethesda aber alles andere als lustig. Wenn du ernsthaft Erfolg mit einem Spiel haben willst, dürfen sich die Kunden nicht direkt verarscht fühlen.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 7:12 #

Ums verteidigen gehts mir gar nicht, ist ja nicht mein Spiel. Ich kann nur nicht nachvollziehen wieso hier nun plötzlich son wahnsinniges Fass deswegen aufgemacht wird, obwohl TESO sicherlich nicht das erste MMO ist bei dem man die Kontodaten hinterlegen muss, um die 30 Tage Spielzeit nutzen zu können. War bei SWTOR so und bei mind. noch einem weiteren aus jüngster Zeit (glaube Rift).

Und es ist sicherlich auch nicht notwendig bei allen x-beliebigen Produkten die Verpackungshinweise zu lesen, aber grade bei einem MMO, bei dem ich *weiss* das noch weitere Kosten auf mich zu kommen, mache ich mich doch im Vorfeld über die Zahlungsmodalitäten schlau und kaufe nicht einfach die Katze im Sack.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 7:34 #

Das Abomodell ist ja nun nichts neues. Kennt eigentlich jeder MMO-Spieler und braucht deshalb nicht den kompletten Kleinkram etc. lesen. Das macht aber auch keiner, weil es für mich persönlich total absurd ist bei so einem Produkt auf all das Kleingedruckte zu achten.
Der Skandal bei ESO ist aber ja auch vor allem der, dass Geld vor Ablauf der Probezeit abgebucht wird. Das Abo muss erst einmal abgeschlossen werden, egal ob es danach gekündigt werden kann.
Ich finde es ist längst mal Zeit, dass ein Fass diesbezüglich aufgemacht wird. Publisher und MMO-Anbieter im speziellen, erlauben sich einfach alles und die Spieler nehmen es immer wieder hin. Finde es nur richtig, dass jetzt mal Schluss ist.
Davon abgesehen ist das nicht der beste Weg, um als MMO mit Abo heutzutage noch zu bestehen. Ich bin FÜR das Abomodell, finde ich gut, dass ESO damit startet, doch dann bitte nicht so.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 8:40 #

Der "komplette Kleinkram" ist ein für sich stehender, kurzer Absatz auf der Verpackung/Produktseite, ist also nicht so, als ob man sich durch die seitenlangen AGB quälen müsste. Und anzunehmen das es, weils bei Anbieter X und Y so läuft, bei Anbieter Z genauso laufen muss, ist halt der Fehler.

Das mit der Abbuchung scheint auch ein Fehler im System zu sein, denn wenns läuft wie vorgesehen, wird der Zahlungsvorgang von Zenimax direkt storniert. So jedenfalls bei mir geschehen. Per Paypal gezahlt, paar Stunden später bei Paypal geschaut, Zahlung wurde seitens Zenimax storniert und von meinem Girokonto wurde bis heute nichts abgebucht.

doomhsf 15 Kenner - Abo - 3779 EXP - 11. April 2014 - 9:17 #

Es ist und bleibt nicht richtig, dass überhaupt etwas abgebucht wird, auch wenn es nachher storniert wird.

Ich kann es auch verstehen, dass es Kritik gibt, dass man überhaupt seine Daten angeben muss, auch wenn das andere MMOs ebenfalls so handhaben.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 9:28 #

Genau so ist es.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 13:12 #

Hab ich doch geschrieben... wenns !!! richtig !!! läuft, so wie bei mir geschehen, dann wird !!! nichts !!! abgebucht.

Manchmal frage ich mich echt, wieso manch einer sich überhaupt an Diskussionen beteiligt, wenn er nicht mal das liest, was andere schreiben...

doomhsf 15 Kenner - Abo - 3779 EXP - 11. April 2014 - 16:32 #

"Das mit der Abbuchung scheint auch ein Fehler im System zu sein, denn wenns läuft wie vorgesehen, wird der Zahlungsvorgang von Zenimax direkt storniert."

Ich schreibe daraufhin, dass es alleine schon nicht richtig ist, dass etwas abgebucht und direkt wieder storniert wird. Egal wie groß der Zeitraum dazwischen ist und sei es nur eine Sekunde. Wo habe ich also nicht gelesen, was du geschrieben hast?

Andere MMOs schaffen es auch komplett ohne Abbuchung und anschließender Stornierung, trotz Eingabe der Kontodaten. Außerdem geht die Rückzahlung nicht immer, Game Time Cards muss man z.B. direkt einlösen und die sind dann futsch. Das Prozedere von Zenimax ist einfach schlecht ausgewählt, selbst wenn eine Stornierung reibungslos funktionieren würde.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 18:20 #

Zenimax storniert *bevor* etwas abgebucht wird.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 11. April 2014 - 18:27 #

Laut der Support-Aussage kommt es zunächst zu einer Belastung, die später zurück genommen wird.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 18:42 #

Ich kann nur für mich sprechen und bei mir wurde meine Paypalzahlung storniert, bevor eine Abbuchung auf dem Girokonto stattfand.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 11. April 2014 - 18:55 #

Ja, so sagt es ja auch der Support, dennoch findet ja eine Belastung statt.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 12. April 2014 - 7:39 #

Gut, dann haben wir anscheinend ein unterschiedliches Verständnis, denn für mich findet eine Belastung erst dann statt, wenn Geld von meinem Konto abgebucht wird, was nicht der Fall ist.

Evtl. zur Verdeutlichung: auf meinem Paypalkonto liegt kein Geld, sondern dient nur als "Mittelsmann" für Abbuchungen/Lastschriftverfahren auf meinem Girokonto. Und von meinem Girokonto wurde nichts abgebucht, es fand also keine Zahlung statt. Bis dato habe ich nur das Spiel bezahlt, mehr nicht.

doomhsf 15 Kenner - Abo - 3779 EXP - 12. April 2014 - 11:02 #

Es geht hier nicht wirklich um Paypal und Kreditkarte, sondern um die anderen Zahlungsmöglichkeiten.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 18:36 #

Das ist gelogen. Von Kreditkarten/Giropay wurde sofort abgebucht.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 18:43 #

Bla...

Thorrbert 09 Triple-Talent - 268 EXP - 11. April 2014 - 13:52 #

Es steht aber nicht auf der Packung, dass für bestimmte Zahlungsarten der Kauf eines weiteren Monats Spielzeit Voraussetzung dafür ist, die initialen (und bereits bezahlten) 30 Tage zu nutzen.

Das ist der entscheidende Punkt. Dieses hin und her buchen von Beträgen ist zwar bizarr, aber nicht das eigentliche Problem.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 14:27 #

Auch das steht auf der Packung:

"Wenn Sie für Ihr Abonnement mit einer Einmalzahlung im Voraus oder mit einer Game Time Card bezahlen möchten, ist die Bezahlung zum Zeitpunkt der Abonnementauswahl fällig."

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 14:52 #

Oh wunderbar, es steht auf der Packung. Na dann ist ja alles rosa und blumig. Steht da ja immerhin, wie können Leute das übersehen. Selber schuld, denn Spieler müssen ja immer alles lesen was auf der Packung steht (Vor allem bei Digitalkauf), der Lizenzvertrag ist eh abendliche Lektüre, bei Abo-Spielen muss man damit auch immer rechnen und grundsätzlich dürfen Publisher machen was sie wollen. Wir sind ja alle so dumm, dass wir uns da noch beschweren. Und machen andere MMO's ja auch, dann muss das schon okay sein.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 18:39 #

Stimmt, ein bisschen Eigenverantwortung ist natürlich deutlich zu viel verlangt. Unverschämt das nicht mit jedem Spiel ein Mitarbeiter mitgeschickt wird, der einem die Hand hält während er einem den Verpackungstext vorliest. Hätte man vorher wissen müssen das es Leute gibt die damit überfordert sind sich 30 Sekunden einen Hinweis durchzulesen.

Wollen wir auf dem Niveau weiter machen? Ja? Nein? Egal, bin raus.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 11. April 2014 - 18:59 #

Weiß nicht, wo das Problem ist. Ich finde es immer kurios, wenn Verbraucher sich gegen Verbraucherschutz stemmen. Irgendwann bist du vielleicht mal betroffen und freust dich, wenn sich große Verbände an deiner Seite für Transparenz und faire Angebote einsetzen. Es ist schon ganz richtig, dass "Aber das steht doch irgendwo!" nicht als legitimes Argument für diverse Verfahrensweisen sein kann und darf.

Um nochmal auf den VZBV zurück zukommen:
"Für das Projekt ist der Hinweis vor dem Kauf des Spiels auf eine 30-tägige kostenlose Spielzeit irreführend."
Das lässt sich wohl kaum bestreiten, schließlich sind sehr viele Kunden davon offenbar in die Irre geführt worden. Sind sie selbst Schuld? Vielleicht. Macht es das besser? Nein.

immerwütend 17 Shapeshifter - 7383 EXP - 11. April 2014 - 19:25 #

Du musst das so sehen: Ohne solche "Verbraucher" könnte sich die Industrie nicht annähernd so viel herausnehmen. ;-)

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 12. April 2014 - 7:30 #

Es steht ja nicht "irgendwo", sondern dort, wo auf der Verpackung auf die 30 Tage enthaltene Spielzeit hingewiesen wird, stehen auch *direkt* die weiteren Zahlungsmodalitäten. Das ist ein komplettes, in sich geschlossenes Textfeld. (Imperial Edition Verpackung, die andere kenne ich nicht)

Wenn vorne riesengross "30 Tage kostenlos!" und dann irgendwo versteckt der Rest stände, würde ich ja nichts sagen, aber so ist das doch eindeutig genug.

Bei digitalem Kauf auf der offiziellen Webseite ähnlich. "30 Tage Spielzeit sind enthalten" und direkt darunter "Abonnement und Konto für The Elder Scrolls Online erforderlich". Bei "Abonnement erforderlich" horcht der mündige Bürger auf, scrollt runter und klickt auf den gut sichtbaren "Zusätzliche Bedingungen"-Reiter.

Bei Amazon war das bis dato tatsächlich nicht so eindeutig, bloss dann muss man die abmahnen und nicht den Hersteller.

Und mir gehts hier auch nicht darum Zenimax im speziellen in Schutz zu nehmen, nur wüsste ich nicht wie eindeutig man noch drauf hinweisen sollte.

Auch habe ich überhaupt nichts gegen den Verbraucherschutz. Bei der Sims 3 CE fand ich das damals bspw. absolut gerechtfertigt, denn dort wurde, wenn ich mich recht entsinne, mit einem Lösungsbuch als Inhalt geworben und tatsächlich wars dann bloss ein 4-seitiges Werbeblättchen mit Auszügen aus dem eigentlichen Lösungsbuch, das extra erworben werden musste. In dem Fall hier schiessen sie meiner Meinung nach allerdings übers Ziel hinaus.

Atomsk 16 Übertalent - 4669 EXP - 12. April 2014 - 11:53 #

(Sorry für die Textwand, aber mir geht nicht in den Kopf, wie man den Ärger darüber nicht nachvollziehen kann ^^)

Du sagst: "Bei digitalem Kauf auf der offiziellen Webseite ähnlich. "30 Tage Spielzeit sind enthalten" und direkt darunter "Abonnement und Konto für The Elder Scrolls Online erforderlich". Bei "Abonnement erforderlich" horcht der mündige Bürger auf, scrollt runter und klickt auf den gut sichtbaren "Zusätzliche Bedingungen"-Reiter."

Jedem Käufer dürfte klar gewesen sein, dass man zum Spielen von TESO ein Abo braucht, das ist doch überhaupt nicht das Problem. Das Problem ist, dass du die 30 Tage erst nach erfolgreicher Probeabbuchung bekommst, und das diese Probebuchung bei manchen Zahlungsarten nicht zurück gebucht werden kann. Davon musst du als mündiger Bürger eben nicht ausgehen. Dein Gedankengang beim Kauf ist doch "Ich kaufe das jetzt und spiele 30 Tage, danach kann ich ja mit PaySafe zahlen.".

Wer kommt denn auf die Idee (nachdem er ja schon weiß, dass er für ein Abo zahlen muss und wie er das tut), in den zusätzlichen Bedingungen nochmal nachzulesen, ob da nicht noch irgendwo ein Haken ist? Steht da überhaupt ausdrücklich "Wenn Sie zur Zahlung PaySafe nutzen wollen, müssen Sie vor Beginn der 30-tägigen Testzeit eine PaySafe-Karte aktivieren, so dass Ihnen nach erfolgreicher Abbuchung der 12,99€ weitere 30 Tage zur Verfügung stehen. Ohne diese Buchung ist eine Aktivierung der 30 Testtage nicht möglich."? Und dasselbe nochmal für giropay und die anderen Anbieter, deren Probebuchung nicht zurücküberwiesen wird?

Das Dreiste ist doch, dass sich Pete Hines in einem Interview kurz vor Release (01.04.) noch hingestellt und groß erklärt hat: "Du kannst es kaufen, in den vier Wochen bis zum Abwinken spielen und dann sagen: 'Eh, ich bin damit durch. Ich habe alles erledigt, was ich erledigen wollte. Ich habe viel von den Einzelspieler-Inhalten gesehen und ich habe eine Reihe PVP ausprobiert. Und nun bin ich durch damit'. Dann bist du fertig und das Abonnement ist irrelevant geworden. Der eigentliche Kauf unterscheidet sich nicht von den anderen PC-Spielen, da du nicht für ein Abo bezahlen musst, bevor die 30 Tage vorbei sind."

Quelle: http://www.playm.de/2014/04/elder-scrolls-online-das-abomodell-ist-laut-pete-hines-die-richtige-entscheidung-147921/

Bitte den letzten Satz nochmal laut vorlesen. Und jetzt frage ich dich: Wie passt das mit den "Zusätzlichen Bedingungen" zusammen? Wieso zum Henker muss ich nach dem Lesen des Statements von Pete Hines deiner Meinung nach von selbst darauf kommen, dass ZeniMax mich bei einigen Zahlungsarten (nicht allen, aber das macht keinen Unterschied, weil die Leute selbst entscheiden können müssen, wie sie zahlen wollen) in ein Abo drängen will, wenn sich der gute Mann drei Tage vor Release hinstellt und das genaue Gegenteil sagt?!

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 12. April 2014 - 12:15 #

Nochmal schön geschrieben. Sehe es auch einfach als eine Frechheit an und kann das "verteidigen" solcher Praktiken auch in keinster Weise nachvollziehen.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 12. April 2014 - 16:28 #

"Und mir gehts hier auch nicht darum Zenimax im speziellen in Schutz zu nehmen, nur wüsste ich nicht wie eindeutig man noch drauf hinweisen sollte."
Gar nicht. Wenn man dieses Vorgehen nicht nutzt, so wie es alle anderen auch hinbekommen, und damit von Anfang an fair und transparent spielt, gibt es auch keinen Ärger und keinen Bedarf, irgendwo noch deutlicher darauf hinzuweisen. Und irgendwelches Kleingedrucktes auf einer mit Kleingedrucktem Überladenen Rückseite einer Spielepackung gehört für mich zu "irgendwo" dazu. Wenn es an dieser Stelle überhaupt nötig ist, Kleingedrucktes klein zu drucken, ist doch schon was schief gelaufen.

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 11. April 2014 - 17:28 #

Amazon hat den TESO-Angebotstext inzwischen angepasst. Dieser ist jetzt eine fast 3x so lange Textwüste. Mal sehen, ob auch die Verpackungen umetikettiert werden.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 11. April 2014 - 18:45 #

Da gibts allerdings nichts umzuetikettieren, denn der Text den Amazon zugefügt hat befindet sich exakt so auf der Verpackung.

945dl5w (unregistriert) 14. April 2014 - 12:17 #

Überraschende Klauseln und Übervorteilung einer der beiden Seiten in Bezug auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sagen dir aber schon was, oder?
Nur mal zum Thema Kleingedrucktes, wenn das groß Gedruckte eine komplett gegensätzliche Aussage trifft.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 14. April 2014 - 16:07 #

Stimmt, der Hobby-Jurist hat in den Kommentaren hier tatsächlich noch gefehlt. Danke, das du die Lücke geschlossen hast!

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17002 EXP - 14. April 2014 - 16:32 #

Das die AGBs doch das ein oder andere Mal gegen das deutsche Recht verstossen hat hier nichts mit Hobby-Jurist zu tun.

lr9f47b (unregistriert) 14. April 2014 - 16:55 #

Also wenn hier wer den Hobbyjuristen spielt, dann doch wohl du. Wobei du eher den Hobbyanwalt des Unternehmens spielst. Und das ohne viel Ahnung von der rechtlichen Situation.

Der Text bei der Onlinebestellung wurde schon mal nicht ohne Grund geändert.
Das Vorgehen gegen die Tcom bezüglich ihrer LTE "Flatrates" hat auch aus gutem Grund auf sehr festen Füßen gestanden. 2 mal der selbe Grund. Kleingedrucktes hat sehr überraschent dem widersprochen, was groß aufgemacht der Vertragsinhalt sein sollte.

Auch wenn es dir nicht passt, aber die meisten AGBs ausländischer Publisher sind das deutsche Recht betreffend auf sehr wackligen Füßen gebaut. Alleine schon das noch immer wirklich jeder eine salvatorische Klausel reinknallt. Und das selbst in den AGBs, die schon für Deutschland angepasst wurden.
Langsam sollte sich es in den Rechtsabteilungen wirklich mal rumsprechen, dass diese Klausel eh schon im Vertragsrecht allgemein gültig ist, wodurch sie nicht noch einmal explizit aufgeführt werden wurde.
Gleichzeitig verliert sie aber ebend auch die Gültigkeit bei den beiden von mir aufgelisteten Punkten.
Vorteil für den Publisher ist ebend, dass der Streitwert im Normalfall weit unter 100€ liegt wodurch sich die Verbraucher im Normalfall nicht genötigt sehen irgendwas zu machen. Und wenn, dann würden die Gerichte eher wegen Nichtigkeit abwinken.

Aber eines passt sehr in das Bild, das ich mir über deine Beiträge von dir gebildet habe. Verbraucher hat zu buckeln, und wenn er seine Rechte kennt und nutzt, dann wird er abfällig als Hobby-Jurist betitelt.

Danke auch, das kann ich in dem Fall nur als Kompliment auffassen.

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 14. April 2014 - 19:41 #

Zieh dich halt weiter an ner Lapalie hoch, wenn du nichts besseres mit deiner Zeit anzufangen weisst. Ich zocke in der Zwischenzeit dann weiter und habe richtig viel Spass dabei. ;)

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 15. April 2014 - 0:11 #

Eigentlich ist das nicht ganz richtig, du diskutierst hier vermutlich intensiver mit als jeder von denen, die das Problem für ein Problem halten :p

Lorion 15 Kenner - Abo - 3408 EXP - 15. April 2014 - 3:44 #

Die ~15 Minuten, die ich hier nebenbei investiert habe, würde ich nun nicht grade als intensiv bezeichnen. Mir gings nur darum richtig zu stellen, das eben nicht zwangsläufig abgebucht wird, was geflissentlich von der "Zenimax ist böse und will sich am kleinen Mann bereichern"-Fraktion ignoriert wird. Schlussendlich isses mir aber egal, interessiert in ein paar Tagen eh niemanden mehr.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 15. April 2014 - 7:05 #

Du hast doch auf so gut wie jede negativen Comment geantwortet und versucht das Verhalten zu rechtfertigen. 15 Minuten? Die hast du vielleicht im Spiel verbracht, denn hier warst du definitiv öfter. Aber auch das wirst du sicherlich wieder richtig stellen ^^

immerwütend 17 Shapeshifter - 7383 EXP - 15. April 2014 - 9:47 #

Gib's ihm! :-)

cl3ave 14 Komm-Experte - 2064 EXP - 10. April 2014 - 20:39 #

Wenn mit 30 Tagen kostenlosem Testen geworben wird, sollte man die auch kriegen, ohne Zahlen zu müssen, ansonsten müssten sie halt 30 Tage frei beim Abschließen eines Abos schreiben.

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 2161 EXP - 10. April 2014 - 21:12 #

Find isch nischd gut. Und somit wär auch der Teil gestorben, die wollen einfach ALLES aus der Franchise rausholen und liefern doch nur Standart ab.

Römer (unregistriert) 10. April 2014 - 21:41 #

Yup, das Spiel werde ich auch erstmal nicht anfassen. Ich fände es aber cool, wenn sie eine StandarTe abliefern würden :D

BTW: Hier hast ein D

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 2161 EXP - 11. April 2014 - 3:27 #

Wo ich herkomm hassd des sowiso Schdandad :D

Chris1308 15 Kenner - Abo - 2851 EXP - 11. April 2014 - 7:48 #

Nein,das stimmt so nicht. Die Entwickler haben sich echt Mühe beim Spiel gegeben. Da steckt viel TES drin.
Es wäre echt schade, wenn es wegen solchen vermeidbaren Fehlern zu F2P werden würde und von unreifen Horden von Freibierlätschn überflutet würde.

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 2161 EXP - 11. April 2014 - 19:13 #

Es gibt einfach Fehler die man nicht machen darf. Und wenn ich noch vor Start des Spiels das Gefühl habe das mich hier jemand furchtbar über den Tisch ziehen will, lässt das einfach auf die zukünftigen Geschäftspraktiken schließen.

Der gute Ano (unregistriert) 10. April 2014 - 22:11 #

Naja, die Leute haben dann auch ne Reaktion wie ein Schaf. Zahlungsart Paypal, hab auch etwas verwirrt geschaut als ich merkte, dass die direkt Kohle wollen. Naja, wollte halt weiter zocken => Zahlungsdaten eingegeben. Und dann direkt das Abo in der Accountverwaltung storniert.

=> 30 Tage zocken
=> keine Abbuchung (bzw. Zahlung per Paypal storniert)

Nokrahs 16 Übertalent - Abo - 4382 EXP - 11. April 2014 - 1:03 #

Wer kauft sich denn ein Vollpreis MMO und zockt es nur 30 Tage? Ist das Spiel so kurz? Na, davon mal abgesehen. Ja, fand ich schon bei so manch anderen Online Titeln unseriös. Hatte Freimonat, musste aber Kontodaten eingeben. Das allerdings direkt abgebucht wird ist neu und gut, dass hier dagegen vorgegangen wurde.

Kai 14 Komm-Experte - 2162 EXP - 11. April 2014 - 8:19 #

Es gibt viele Leute, denen 30 Tage Spielzeit fürs Erste reicht.

Manche WoW-Profis sind bei TESO bereits innerhalb weniger Tage auf Maximalllevel 50, dann wird noch etwas PVP gespielt, vielleicht noch ein paar Veteranenhöhlen, dann wartet man auf künftigen Endcontent.

Andere Leute kaufen sich TESO nur, um innerhalb des ersten Monats möglichst viel zu erleben. Im Vergleich zu vielen anderen Vollpreistiteln, die man glatt an einem Wochenende durchspielen kann, bietet TESO da recht viel.

Ein dauerhaftes Abo braucht wirklich nicht jeder. Spätestens sobald die Sommerwärme da ist, werden viele ihr teures Monatsabo pausieren. Im Winter kann man ja weitermachen.

Chris1308 15 Kenner - Abo - 2851 EXP - 11. April 2014 - 8:59 #

Aber diese "WoW-Profis" können das Spiel ganz sicher nicht erleben. Durchrushen kann ich auch, aber was habe ich davon?

Letztlich ist es wirklich besser, wenn diese Klientel zu WoW zurückkehrt, daher sollten sie das mit dem vorzeitigen Abo-Abschluss unbedingt überdenken.

doomhsf 15 Kenner - Abo - 3779 EXP - 11. April 2014 - 9:14 #

Jeder darf ein Spiel so erleben, wie er es will. Und durchrushen ist relativ: Es gibt Leute, die nehmen sich für so etwas z.B. Urlaub. In einer Woche versenken die dann schonmal 80-100 Stunden in den Spiel. Durchrushen ist es nur, wenn man es auf die normale Zeit und nicht auf die Spielzeit bezieht.

Chris1308 15 Kenner - Abo - 2851 EXP - 11. April 2014 - 13:51 #

Gegen Vielspieler ist nichts zu sagen, aber die ersten haben am 31.03. bereits Level 50 erreicht. Haben die irgendwas vom Spiel mitbekommen? Die hetzen nur nach Loot und EXP und das wird dem Spiel nicht gerecht.

Und ich erlebe so viele Spieler, die die Gespräche einfach nur schnell wegdrücken, die kommen mir immer wie auf Speed vor, vor allem in Dungeons.

Das ist so eine komische Sorte Spieler...und wenn sie durch alles mit Lichtgeschwindigkeit ohne nach links und rechts zu schauen geprescht sind, dann kommen die Beschwerden über mangelnden Endcontent.

Mir gehen sie auf den Geist und deswegen bin ich sogar froh, wenn dieser Typus woanders hingeht. Aber das natürlich meine Meinung, mehr nicht, also sehr subjektiv.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - Abo - 1851 EXP - 11. April 2014 - 15:24 #

"WoW-Profis"... ich musste lachen :-)

Crazy P. (unregistriert) 11. April 2014 - 22:52 #

Wie nennt man sowas gleich wieder?.... Ah ja, ein Oxymoron xD

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 5:44 #

Passt auf... im nächsten Monat gibt es dann die Infografik von Zenimax, wie viele ihr Abo "freiwillig" verlängert haben und was für ein Erfolg das alles ist :) hehe

Vollmeise 19 Megatalent - Abo - 13273 EXP - 11. April 2014 - 9:09 #

Das wird garantiert kommen.

Larnak 19 Megatalent - Abo - 16342 EXP - 11. April 2014 - 15:12 #

"127% Unserer Kunden haben ein Abo abgeschlossen!"

Atomsk 16 Übertalent - 4669 EXP - 11. April 2014 - 18:26 #

"Und mehr als die Hälfte davon sogar freiwillig!"

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6892 EXP - 11. April 2014 - 7:49 #

Selten dämliches Geschäftsgebaren. Auf einem so umkämpften Markt würde ich mir das sparen die Kunden unnötig auf die Palme zu bringen ;-)

Casa 11 Forenversteher - Abo - 711 EXP - 11. April 2014 - 8:20 #

Grundsätzlich find ich das nicht verwerflich, wenn man seine Kontodaten zumindest angeben muss. Ist bei Abo MMOs recht normal soweit ich mich entsinne.
Trotzdem find ichs gut, das da was gegen gemacht wird.

Mir gings da ähnlich, nicht richtig gelesen, was im Kleingedruckten stand - per Giropay alles eingeklimpert und war dann doch verwundert, das direkt 12,99 abgebucht wurden - NICHT stornierbar.

Schon etwas merkwürdig, das so zu regeln.

LeDoc 10 Kommunikator - Abo - 501 EXP - 11. April 2014 - 9:30 #

Auch wenn die Verbraucherzentralen manchmal nicht so sinnvolle Dinge anstellen, finde ich es grundsätzlich gut, das es sie gibt. So hat man als Verbraucher wenigstens ab und zu das Gefühl, man könne sich gegen, sagen wir einmal "zweifelhaftes" Geschäftsgebahren, gerade von international tätigen Firmen, ein wenig zur Wehr setzen. Die Kritik von Einzelpersonen ist denen nämlich höchstwahrscheinlich eher gleichgültig und er wird belächelt. Nationale Gesetzte scheinen immer weniger bei multinationalen Firmen zu greifen.

Craig David (unregistriert) 11. April 2014 - 10:16 #

Dass es immer noch Leute gibt, die das Abo-Modell verteidigen. Das nennt man wohl Stockholm-Syndrom.

Crazy P. (unregistriert) 11. April 2014 - 22:46 #

Das Abo-Modell ist nicht schlecht, sondern das was Zenimax da so treibt.

Starslammer 14 Komm-Experte - Abo - 2260 EXP - 12. April 2014 - 7:42 #

Das es immer Leute gibt, die das F2P-Modell verteidigen!

Hier ein Beispiel, was nach F2P dann nicht mehr geht:
HDRO mit Abomodell alle viertel/halbe Jahr kostenlose Gebietserweiterung
HDRO als F2P, kostenpflichtige Gebietserweiterungen nach einem Jahr (und nicht so riesig wie Moria), bzw. nur einen neues Charaktermodell in 2014!

Und die erste Adventure Erweiterung Craglorn für Veteranenstufe 10 wurde ja vor einigen Tagen von Zenimax schon angekündigt: http://www.youtube.com/watch?v=f4PddwLiYQs

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 2161 EXP - 12. April 2014 - 11:38 #

Das kann man doch überhaupt nicht vergleichen.
Hätten die nicht umgestellt, gäbs das Spiel schon seit Jahren nicht mehr.

Namen (unregistriert) 11. April 2014 - 11:45 #

wie tief kann man sinken..geld von den spielern ausleihen..ich packs nicht

Kirkegard 17 Shapeshifter - Abo - 6892 EXP - 11. April 2014 - 12:30 #

Bin mal gespannt ob jemand auf die schlechten Trollversuche der beiden (einem) über mir anspringt.
Da würde ich mir in Zukunft etwas mehr Mühe wünschen.

Loco 17 Shapeshifter - 7178 EXP - 11. April 2014 - 12:39 #

Das habe ich mir auch gerade gedacht ^^

Namen (unregistriert) 11. April 2014 - 13:13 #

"Zudem werde
das Geld vorerst abgebucht und danach –
teilweise auch zeitverzögert – wieder erstattet."

ernsthaft? die leihen sich also einfach geld von mir aus und koennen in der zwischenzeit damit arbeiten.
hat ja schon fast was von einer bank ;-)

Name (unregistriert) 14. April 2014 - 11:29 #

Nur das die Bank dir ein ganz kleines Bisschen was von ihrem Arbeitsgewinn zurück gibt.

Labrador Nelson 22 AAA-Gamer - Abo - 32743 EXP - 12. April 2014 - 15:19 #

Ja, ist gut. Die Masche mit TESO ist ja auch besonders doof.

FPS-Player 15 Kenner - 3272 EXP - 14. April 2014 - 10:59 #

Starkes Stück... Ich finde es gut, das sie deswegen Abgemahnt wurden.

Aber: wer als Kunde wirklich wissentlich auf sowas eingeht, hat selber schuld. Allein schon, das ich gezwungen werde, für einen kostenlosen Probemonat meine Kontodaten anzugeben, da müssten sämtliche Alarmglocken schrillen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 6597 EXP - 14. April 2014 - 16:17 #

Selbst wenn jetzt die Zahlungsmodelle, bei denen keine sofortige Rückerstattung stattfindet, herausgenommen wurden, sehe ich immer noch absolut nicht ein, warum sie für die Nutzung der mitgelieferten kostenlosen 30 Tage die persönlichen (Bezahl-)Daten haben wollen.

Aladan 16 Übertalent - Abo - 4352 EXP - 15. April 2014 - 0:28 #

Das ist halt der Standard, du erwirbst mit dem Kauf des Spieles 30 Tage kostenfreie Spielzeit innerhalb eines Abos.

Siehe auch Offizielle Informationen dazu:

"30 TAGE UNBEGRENZTER SPIELZUGANG IM KAUFPREIS ENTHALTEN. GÜLTIGE ZAHLUNGSMETHODE ODER BEZAHLTE SPIELZEITKARTE FÜR EIN ABONNEMENT SOWIE EINE DAUERHAFT BESTEHENDE INTERNETVERBINDUNG SIND ERFORDERLICH.

Um das Spiel nutzen zu können, sind deine Zustimmung zur Endbenutzerlizenzvereinbarung, zu den Nutzungsbedingungen und zur Datenschutzerklärung sowie die Registrierung eines Onlinekontos mithilfe des einmalig verwendbaren Aktivierungscodes erforderlich. Für die Registrierung musst du mindestens 13 Jahre alt sein. Die 30 Tage, in denen das Spiel unbegrenzt genutzt werden kann, beginnen mit dem Zeitpunkt der Abonnementauswahl auf store.elderscrollsonline.com. Die Abonnementgebühren werden erst nach Ablauf der ersten 30 Tage erhoben. Das Abonnement kann von dir jederzeit beendet werden. Anteilige Monate werden nicht erstattet oder gutgeschrieben. Wenn du für dein Abonnement mit einer Einmalzahlung im Voraus oder mit einer Spielzeitkarte bezahlen möchtest, ist die Bezahlung zum Zeitpunkt der Abonnementauswahl fällig."

Tr1nity Community-Moderator - Abo - 60236 EXP - 15. April 2014 - 12:26 #

Steht diese offizielle Info eigentlich zufällig auf der Packung, ergo beim Kauf im Laden sichtbar, oder sieht der Käufer das erst bei der Installation? Das finde ich als potentieller Kunde nämlich entscheidend.

downloader (unregistriert) 6. Mai 2014 - 18:51 #

alles gut und schön aber ich find es scheisse wenn man noch bei gekaufter dvd 30 gb zuladen muss wenn man ne begrenzte downloadrate hat

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang