H1Z1: Sony kündigt Zombie-Survival-Onlinespiel an

PC
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32406 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

10. April 2014 - 8:22 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Sony Online Entertainment hat mit H1Z1 ein Zombie-Survival-Spiel angekündigt, das auf der Planetside 2-Engine basieren wird und Matches mit mehreren tausend Spielern ermöglichen soll. John Smedly, Präsident von Sony Online Entertainment, gab via reddit bereits einige Informationen zu dem Titel preis.

Das Spiel findet in Mittelamerika statt, wo genau kann sich anscheinend der Spieler selbst aussuchen. Der Startpunkt kann selbst gewählt werden. Prinzipiell wird sich H1Z1 dabei wohl wie DayZ spielen. Ihr könnt euch in der Welt frei bewegen und es gilt, Nahrung und Unterschlupf zu suchen. Weiter gibt es die Möglichkeit, sich mit anderen Spielern zusammenzuschließen um so befestigte Siedlungen zu errichten, um sich gegen die Infizierten zu verteidigen. Ein Craftingsystem soll ebenfalls vorhanden sein, das laut Smedly um einiges komplexer wird, als die von vergleichbaren Konkurrenzspielen. Nutzbare Fahrzeuge werden ebenso implementiert, die Auswahl reicht dabei von Autos bis hin zu Kleinflugzeugen. 

Smedly gab weiterhin an, dass H1Z1 eine Spielwelt für mehrere tausend Spieler bieten wird, die sich auf mehrere isolierte Server verteilt. Weiter gibt es die Möglichkeit, das Terrain dauerhaft zu beeinflussen, das Regelwerk ist dabei aber von Server zu Server unterschiedlich. Ein Levelsystem sei nicht vorhanden, die Spielfigur könne aber angepasst werden. Ein weitere großer Faktor, auf den die Entwickler Wert legen, ist die Möglichkeit, im Spiel Handel zu treiben. So können die Spieler mit verschiedensten Gütern handeln, so dass es beispielsweise möglich ist, sich als Bauer zu betätigen und seine Waren weiter zu verkaufen. Ob im Falle des Ablebens die Ausrüstung erhalten bleibt oder nicht ist noch nicht entschieden.

H1Z1 wird für den PC als Early-Access-Version erscheinen und 20 US-Dollar kosten, zudem werden im finalen Spiel Mikrotransaktionen vorhanden sein. Über eine PS4-Fassung werde laut Smedly zumindest nachgedacht.

Buddy (unregistriert) 10. April 2014 - 8:33 #

Ich glaube bei der Serverstruktur die Sony bietet, sinnlos.

Renraven 14 Komm-Experte - P - 2178 - 10. April 2014 - 10:34 #

Schon wieder Zombies ..

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 10. April 2014 - 10:42 #

Frag mich was an Zombies so spannend sein soll...

Aus Videospielsicht machen solche Gegner aber schon Sinn. Wenn man sich die KI in den meisten Spielen anguckt... die sind so dämlich wie Zombies.

Also sind die vielleicht nur ein Vorwand um sich KI-Fortschritte sparen zu können.

Apolly0n 12 Trollwächter - 892 - 10. April 2014 - 11:57 #

Das sicherlich auch, aber Zombies sind doch in allen Medien im Moment ein beliebtes Thema. Zudem genierte DayZ ja schon einen gewissen Hype und da das Spiel sich so elendig langsam entwickelt sehen andere Entwickler eben ihre Chance.

Aber ja, grundsätzlich sind Zombies in Videospielen die neuen Nazis. Irgendwann wird auch das Zombie-Setting absolut übersättigt sein, wenn es das nicht ohnehin schon ansatzweise so ist. Persönlich finde ich passt es im Moment aber noch :)

Nagrach 14 Komm-Experte - 2195 - 10. April 2014 - 18:09 #

Da ist ein Schema: Erst WW2, dann Modern Warfare, dann Zombie Apokalypse. Nach diesem Schma müsste die nächste Thema Welle dann die Steinzeit sein (wiederaufbau und so^^). Der Nächste COD teil ist also
"Modern Warfare 10000 v. Chr."

Bin ja immer nich die Meinung wenn sie Chivalery oder War of the Roses den Untertitel "Modern Warfare 1337" gegeben hätten, hätte es sich bestimmt besser verkauft^^.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 10. April 2014 - 23:22 #

Nene, Steinzeit ist viel zu spät, da muss eher die Kreidezeit dran, oder Jura oder noch eher.
Denn dort gibt es Dinos - und wie wir alle wissen, gab es seit den 90ern keinen Dino-Hype mehr. Und es gibt ja schon ein paar Dino-Deathmatchspiele, die aber leider maximal durchschnittlich sind. Aber so ein Dino-Survival-Spiel wäre schon genial - und mensch selbst spielt halt auch Dinos.
*RAWR*

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15096 - 10. April 2014 - 12:56 #

Tolle innovative Idee!

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33795 - 10. April 2014 - 13:14 #

Totaaaaal!

RVIVR 08 Versteher - 162 - 10. April 2014 - 13:56 #

Mit Sony im Rücken kann das sicherlich was werden.

Allerdings gefällt mir der "Early Access"-Start nicht wirklich. Microtransaktionen hin- oder her, sowas sollte in einer späten Phase einer Alpha/Beta implementiert werden.

Bestes Beispiel, wie man so etwas nicht macht ---> HAWKEN

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Action
Open-World-Action
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Daybreak Game Company
Daybreak Game Company
15.01.2015 ()
Link
0.0
PCPS4XOne