Mario Kart 8: "Balancing tausende Male angepasst"

WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 69930 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschrieben

4. April 2014 - 12:33 — vor 28 Wochen zuletzt aktualisiert

Im Gespräch mit Gamespot äußerte sich Hideki Konno, Producer von Mario Kart 8, zum Balancing im neuesten Ableger des Funracers. So legt er Wert darauf, dass viel Zeit in dieses fließe:

Die Spielbalance ist ein weiteres Element, das wir sehr genau beobachten und uns sehr wichtig ist. Seit dem Beginn der Arbeiten [an Mario Kart 8] haben wir die Balance tausende Male, vielleicht auch zehntausende Male angepasst.

Viele Spieler behaupten, in Mario Kart käme es lediglich auf Glück an. Gegen diese Behauptung wehrt sich Konno allerdings. Selbst bei vielen Käufern verhasste Items wie der blaue Panzer würden nicht zufällig auftauchen. Auch in unserer Preview erwähnen wir diesen Punkt. So fuhren wir in den meisten Rennen problemlos auf den vordersten Platz – vereinzelt war dann aber ein Mitfahren um die Podestplätze unmöglich, da wir ununterbrochen von unseren Kontrahenten unter Beschuss genommen wurden.

Des Weiteren bestätigte Konno, dass auch die Rainbow Road – aufgrund fehlender Fahrbahnbegrenzungen die schwierigste Strecke – zurückkehren wird. Neben der Variante aus Mario Kart 64 werde es auch eine komplett neue Rainbow Road geben, die "besonders spektakulär" ausfallen soll. Mario Kart 8 wird am 30. Mai dieses Jahres exklusiv für die WiiU erscheinen.

Grinzerator 17 Shapeshifter - 7831 EXP - 4. April 2014 - 12:42 #

Die Rainbow Road als zurückkehrende Strecke ist etwa so überraschend wie Mario als spielbarer Charakter in Mario Kart. ;)

DerUnbekannte (unregistriert) 4. April 2014 - 12:44 #

"Selbst bei vielen Käufern verhasste Items wie der blaue Panzer würden nicht zufällig auftauchen" <- Und genau das ist das Problem. Dadurch, dass die hinteren Plätze immer die mächtigsten Items bekommen hat es der bessere Fahrer auch immer schwerer seine Position zu halten. Es ist schon irgendwo traurig, dass es in Mario Kart die beste Taktik ist, die ersten Runden absichtlich hinten zu fahren, um dann im Final Lap mit geballter Item-Power alles wegzuholzen.

Verstehe nicht, warum Nintendo nicht einfach eine Option einbaut, ein Custom-Itemset anzulegen, um die Übermächtigen einfach zu deaktivieren. Hat bei Bomberman und Smash Bros. auch geklappt und den Spielen nur gut getan.

Aladan 16 Übertalent - Abo - 4606 EXP - 4. April 2014 - 12:53 #

Aber genau darum geht es doch. Es ist ein Party-Spiel und auch die nicht so guten Fahrer sollen eine Chance haben, nach vorne zu kommen.

Bei uns in der Runde ist jede Partie Mario Kart eine Riesen-Gaudi, eben weil die Items keinen Platz sicher machen.

Christoph Vent Redakteur - Abo - 69930 EXP - 4. April 2014 - 12:57 #

Ab und zu möchte man dann aber vielleicht doch mal wissen, wer denn nun sein Kart und die Strecken am besten beherrscht. "Custom-Itemsets", zumindest für den lokalen Multiplayer oder private Onlinepartien, wären daher doch die ideale Lösung.

Age 19 Megatalent - Abo - 13077 EXP - 4. April 2014 - 13:00 #

Natürlich könnte man sich beim lokalen Multiplayer oder privaten Onlinepartien auch darauf verständigen einfach keine Items zu nutzen, wenn es nur um die Fahrfähigkeit gehen soll. ;)

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8381 EXP - 4. April 2014 - 15:54 #

Jo das wäre glaub ich der beste Weg ^^

Sok4R 15 Kenner - 2725 EXP - 4. April 2014 - 13:00 #

Zumindest die Option zu bieten wäre aber eine Möglichkeit, beide zufrieden zu stellen. Für Party-Spiele wird alles aktiviert, wenn es um können gehen soll kann man einige (oder auch alle?) deaktivieren. So eine Auswahl halte ich da durchaus sinnvoll.

Aladan 16 Übertalent - Abo - 4606 EXP - 4. April 2014 - 13:04 #

Wer wirklich Leute hat, die keine Items wollen, einigt sich halt darauf, keine einzusetzen. Ich sehe absolut keine Notwendigkeit darin, hier eine Auswahl zu integrieren.

Es gibt gegen einige der Items ja auch effektive Strategien, fahr z. B. mal direkt vor den zweiten, wenn der blaue Panzer kommt. Der wird nicht umsonst angekündigt ;-)

DerUnbekannte (unregistriert) 4. April 2014 - 14:37 #

Ich persönlich will aber keine "alle Items oder gar keine", sondern eben nur diejenigen, die ich für überpowert halte deaktivieren. Dass Items bei Mario Kart dazu gehören, sollte jedem klar sein. Aber für mich reichen halt Bananenschalen, Pilze, grüne und rote Koopa-Panzer in einfacher (!) Ausführung und vielleicht noch der Stern. Aber blauer Panzer, drei rote auf einmal oder die Blitze machen mir das Spiel einfach nur kaputt, zumal es gegen viele eben keinerlei Verteidigungsmöglichkeit gibt. Sicher, die Neulinge sollen bei einem Party-Spiel auch ihren Spaß haben. Aber wenn zum x-ten mal sechs Pistensäue mit ständigem Dauerbombardement den zwei guten Fahrern an der Spitze ihr Spiel nicht nur behindern, sondern sie regelmäßig kurz vor Schluss auf die letzten Plätze befördern, hat das auch nicht mehr viel mit "gleicher Spaß für alle" zu tun.

Natürlich ist das Geschmackssache und viele mögen Mario Kart als pures Chaos lieber - aber warum man gegen optionale Einstellungen sein sollte, kann ich nicht so recht nachvollziehen. Ist doch wirklich ein simpler Weg, es allen recht zu machen.

Doc Bobo 15 Kenner - Abo - 3255 EXP - 5. April 2014 - 12:22 #

Der blaue Panzer ist absoluter Dreck. Wer hat als erstplazierter schon nen Pilz zur Flucht dabei? Der Blitz schadet ja auch allen anderen, aber dieses Ding gehört echt verboten, keine Ahnung wieso Nintendo es weiter im Spiel lässt, der Wille der Spieler ist es sicherlich nicht.

partykiller 16 Übertalent - 4429 EXP - 6. April 2014 - 1:04 #

Eben, sobald der blaue Stachi-Panzer sich ankündigt, sollte man sich ein wenig bremsen, um den Zweiplatzierten näher rankommen zu lassen und auch gleich mit rauszuhauen, sobald das Extra "einschlägt".

Giskard 12 Trollwächter - 907 EXP - 4. April 2014 - 13:27 #

Bei Mario Kart Wii kann man im lokalen Multiplayer bei den Items die Varianten "Normal", "Furios" oder "Keine" auswählen.

Wie es beim Nachfolger sein wird weiß ich nicht. Wäre aber schon komisch, wenn Optionen wieder weg fallen würden...

Aladan 16 Übertalent - Abo - 4606 EXP - 4. April 2014 - 13:41 #

Die bleibt bestimmt drinnen, kann mir auch nicht vorstellen, dass sie weg fällt.

Fohlensammy 15 Kenner - 3773 EXP - 4. April 2014 - 14:44 #

Es gab eine solche Option? :-O Die ist ja komplett an mir vorbeigegangen!

Zottel 15 Kenner - Abo - 3019 EXP - 4. April 2014 - 19:16 #

An mir auch :-) wo soll sich diese Option befinden?

Sniizy 14 Komm-Experte - 2329 EXP - 6. April 2014 - 6:27 #

Sobald man im lokalen Mehrspieler die Auswahl zwischen Solorennen und Reamrennen treffen kann, erscheint rechts oben ein Kreis namens "Regeln". Dort können Rundenanzahl, CPU Stärke, Verwendung von Karts/Bikes, die ccm-Klasse UND die Kategorie der Items eingestellt werden.

avalonash 12 Trollwächter - 955 EXP - 4. April 2014 - 13:08 #

Als optionaler Party-Spielmodus, der auch den weniger erfahrenen Gamern eine Chance gibt, wäre das ja auch kein Problem. Dass es aber Standard ist, macht es für mich irgendwie zur Multiplayer-Variante der Gummiband-KI. Je besser du fährst, um absurdere Speedboosts kriegt das Feld hinter dir. Je schlechter du fährst, um schwächer werden die Leute vor die im Verhältnis (hier eben durch das wachsende Item-Unverhältnis). Beides kein ideales Spieldesign oder Balancing.

IhrName (unregistriert) 4. April 2014 - 13:27 #

Ich hab ja seit Mario Kart 64 keins mehr gespielt, aber damals konnte man den blauen Panzer abwehren indem man Bananen oder andere Panzer hinter sich her zog oder nicht?

justFaked 15 Kenner - 3435 EXP - 4. April 2014 - 13:44 #

Das half/hilft, soweit ich mich erinnere, nur gegen grüne und rote Panzer.

Aladan 16 Übertalent - Abo - 4606 EXP - 4. April 2014 - 13:53 #

Es gibt mehrere Wege, dem blauen Panzer auszuweichen. Entweder per Riesenpilz, Stern oder Kanone unverwundbar werden (schwierig als Dauer-Erster).

Mit einem Pilz ist es auch möglich, man muss ihn genau in dem Moment nutzen, wenn der Panzer von oben kommt. Ansonsten gibt es auch die Bananen-Methode, hab sie schon mal gesehen ist aber unheimlich schwer. Du musst quasi bevor der Panzer ins Bild kommt springen und die Schale in der Luft hinter dich werfen. Dann fliegt er in die Banane.

Souler (unregistriert) 4. April 2014 - 13:28 #

Wenn ich das schon wieder mit den Items lese,vergeht mir auch der letzte Grund überhaupt nur darüber nachzudenken ne Wii U zu kaufen.Bei Double Dash kam es noch zum größten Teil aufs fahrerische Können an und die Items waren die zusätzliche Würze des Spiels,so wie es mMn auch sein sollte.

Hatte mir seinerzeit wg.Mariokart ne Wii gekauft,ein WE gespielt und dann gleich zurückgebracht und anscheinend lohnt es sich auch diesmal nicht eine WII U wg.Mariokart zu kaufen.

andreas1806 15 Kenner - Abo - 2756 EXP - 4. April 2014 - 13:32 #

Nun, ich finde das Balancing auch schon immer nicht ideal.
Der Könner wird bestraft.. der Anfänger gepusht.
In den niedrigen Klassen ist Mario Kart zu einfach, in den höheren Klassen hingegen ballern die Gegner einem ein Item nach dem anderen vor den Latz. (Wii- und 3DS-Version)
Aber sind wir mal ehrlich... hätte Mario Kart nicht diesen Negativpunkt, dann wäre es wohl zu perfekt und keiner würde drüber reden ;)

Ich würde Nintendo vorschlagen dem Spieler einfach die Wahl zwischen 3 Schwierigkeitsgraden (Leicht/Mittel/Schwer), unabhänig von der CCM-Kart-Klasse zu lassen. Das oben Vorgeschlagene Item-Begrenzungs-Feature würde ich ebenso in jedem der vorhandenen Modis begrüßen.

Nintendo hört da aber einfach nicht zu... und dennoch liebe ich Mario Kart ! (genau das ist warscheinlich das Problem :) )

Souler (unregistriert) 4. April 2014 - 14:06 #

Dann ist dieser Minus-Punkt nicht ganz so wichtig für dich,sodass du trotzdem größtenteils Spaß mit demn Spiel haben kannst.

Bei mir ist das leider anders.

Ich weiß ganz genau,dass ich mich darüber aufregen würde,wenn sich Situationen wiederholen würden ,in denen man vorn liegt und dann doch noch kurz vor der Ziellinie abgeschossen wird,am besten noch nachdem man schon 3 Panzer abgewehrt hat und einen dann der vierte,diesmal blaue,trifft.

Nee lass mal,alleine bei dem Gedanken daran... ;)

Also wenn ich online verliere,dann bitte gegen Leute,die entweder in dem Moment besser sind als ich,bei was auch immer,oder zumindest gleichgut(dann habe ich damit auch kein Problem zu verlieren),aber nur deshalb verlieren,weil man ständig beschossen wird weil man gerade vorn liegt...

Eigentlich schade,generell hätte ich schon Lust mal wieder Mariokart zu spielen,so wie damals mit der Möglichkeit Dauerspeedkicks auf der Strecke auszuführen und am besten mit Time-Trial und Ranglisten,oder mit der Möglickeit gegen Ghosts von guten Spielern anzutreten etc. für die Motivation,aber so wie es ist,muss ich wohl leider verzichten.

Aber ne Konsole nur wg.einem Spiel zu kaufen(nicht das es auch andere gute auf der konsole gäbe)ist im Grunde ja eh "Banane".

Anathema 14 Komm-Experte - 2424 EXP - 4. April 2014 - 14:30 #

Man sollte vielleicht nicht vergessen, dass Mario Kart ein Funracer ist. Wenn dich so etwas aufregt, dann solltest du eher Need for Speed, Forza und co zocken. Aber Mario Kart zeichnet sich doch eben auch dadurch aus, dass ich mit Freunden, die sonst nicht zocken, auf etwa einem "Level" fahren kann.

Mingan (unregistriert) 4. April 2014 - 15:11 #

Das kann man aber auch anderweitig bewerkstelligen. Bei Bomberman ist es doch auch möglich, dass man Handicaps für bestimmte Spieler festlegt und gleichzeitig das Auftreten und die Häufigkeit von sämtlichen Gegenständen nach eigenen Wünschen festlegen kann. Das würde ich mir sehr gerne für Mario Kart wünschen.

Das Spieler auf den hinteren Positionen bessere Gegenstände erhalten, geht ja ansonsten auch in Ordnung. Aber ich kenne niemanden, der dem blauen Panzer etwas abgewinnen kann. Selbst diejenigen die den Gegenstand erhalten, stöhnen frustriert auf. Wer den blauen Panzer einsetzt, hat in der Regel nichts davon. Was soll man auch im hinteren Fahrerfeld damit, wo das Ding doch höchstens die vorderen Position etwas durcheinander würfelt?

Larnak 19 Megatalent - Abo - 17755 EXP - 4. April 2014 - 21:16 #

Das mit dem Handicap ist eine tolle Idee. Damit kannst du deinen unerfahrenen Freunden dann durch die Blume wunderbar sagen, dass sie's halt voll nicht drauf haben. Außerdem werden nur wenige Stunden Training benötigt, um die optimale Einstellung des Handicaps für alle Mitspieler herauszufinden – ideal für spontane Partien am Abend.
:p

Mingan (unregistriert) 5. April 2014 - 2:02 #

So merken es die Leute halt vor Rennbeginn und nicht erst wenn jemand fragt, ob die drei Sterne neben dem Namen etwas zu bedeuten haben. ;-)

Souler (unregistriert) 4. April 2014 - 15:26 #

Ansichtssache ob es gerade DAS ist,was Mariokart auszeichnet.

Wenn aber nur diejenigen Mariokart online spielen würden,denen diese Situation die ich oben beschrieben habe völlig egal ist,also da wäre es glaube ich ziemlich leer auf der Piste.

Ist ja nicht so,dass ich da der Einzige bin,dem sowas auf den Pin geht. ;)Nur lasse ich es dann auch anstatt es trotzdem zu zocken und mich dann zu ärgern.

KritikloserAlleskonsument 12 Trollwächter - 995 EXP - 4. April 2014 - 14:18 #

Carry we who die in battle,
over land and sea.
Across the RAINBOW ROAD to Valhalla
Odin's waiting for me!

Freylis 18 Doppel-Voter - 11700 EXP - 4. April 2014 - 15:34 #

Witzig, ich habe mir gerade noch gestern Abend Walhalla (1986) angeschaut. Und der Regenbogen ist da natuerlich auch dabei. :D

andreas1806 15 Kenner - Abo - 2756 EXP - 4. April 2014 - 17:56 #

Wirklich ein toller Film der alten (Zeichentrick-)Schule

Sciron 18 Doppel-Voter - Abo - 12158 EXP - 4. April 2014 - 14:40 #

Sollte Konno nach den zich Mario Karts, an denen er in der Vergangenheit beteiligt war, denn nicht langsam sowas wie das ideale Balancing raus haben? Verstehe ich nicht, dass man da immer noch so viel rumpfuschen muss. So absolut fundamental wird sich die Serie mit dem neuen Teil jetzt wohl auch nicht ändern.

Souler (unregistriert) 4. April 2014 - 15:46 #

Ich verstehe das auch nicht.

Die Itemauswahl bzw.die Häufigkeit in denen die diversen Items ausgewürfelt wurden war doch bei dem SNES und dem DD Mariokart absolut in Ordnung,eigentlich perfekt.

Warum die das mit der Wii Version so sehr verändert haben...

Dieses Sega Transformed war richtig gut.

Darth Spengler 17 Shapeshifter - 8381 EXP - 4. April 2014 - 15:55 #

Balance und Mario Kart? Abkürzungen sind das Zauberwort ^^

Bei Mario Kart ist rein gar nichts balanced xD

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2174 EXP - 4. April 2014 - 16:05 #

Seitdem das Rubberbanding in MarioKart so überhand genommen hat macht es einfach keinen Spaß mehr. Dann doch lieber das N64 rausgekramt und ne Runde Mario Kart 64 zocken :P

Sp00kyFox 16 Übertalent - 4198 EXP - 4. April 2014 - 16:18 #

frage mich da auch was man da großartig balancen soll. ist ja kein strategie oder fighting game. jeder fährt dieselbe strecke und items gibts zufällig, fertig.

Unregistrierbar (unregistriert) 4. April 2014 - 17:26 #

Eben. Eben.
Gleicher "Nachteil" für alle = gleicher Vorteil für alle.

IhrName (unregistriert) 4. April 2014 - 16:36 #

Man scheint ja die Items welche im Rennen auftauchen beeinflussen zu können. Hoffentlich wird es auch ermöglicht einzustellen das es nur Blaue Panzer gibt.

Das wäre 'ne Gaudie.

Aladan 16 Übertalent - Abo - 4606 EXP - 4. April 2014 - 16:38 #

Persönlich finde ich den blauen Panzer gar nicht so schlimm. Das Item, das bei mir die größte Furcht auslöst ist der Blitz. ;-)

IhrName (unregistriert) 4. April 2014 - 16:53 #

Ein Rennen in dem man nur Blitze bekommen kann wäre sicher auch witzig. Oder ein Manta-Rennen in dem alle nur das Blatt bekommen können.

Wobei ich ein Rennen nur mit blauen Panzern noch am lustigsten fände. Das wäre totales Chaos. Hehe.

andreas1806 15 Kenner - Abo - 2756 EXP - 4. April 2014 - 17:57 #

Naja... sowas gehört dann aber nicht mehr zu einem Mario Kart Spiel, eher zu Smash Bros :)
jedem das seine :)

Freylis 18 Doppel-Voter - 11700 EXP - 4. April 2014 - 19:31 #

Das freut mich wirklich fuer die WiiU, ganz ehrlich. Die Mario-Spiele sind eins der wenigen, die man noch uneingeschraenkt Kindern empfehlen kann, aber auch fuer Erwachsene immer noch hohes Spielvergnuegen bieten.

CybMei 07 Dual-Talent - 149 EXP - 5. April 2014 - 11:38 #

Zunächst einmal ist MK ein "FUN"Racer. Wer wissen will, wer der schnellste auf der Strecke ist, kann ja auf Games wie NfS oder GT oder, oder ... zurückgreifen.

Habe MK Wii schon lange. Neulich kamen ein paar Kumpels vorbei, die das Game
noch nicht gespielt haben. Die ersten Runden habe ich noch haushoch gewonnen
(kann man trotz blauem Panzer), dann aber wurde es immer knapper und schließlich wurden die Rennen spannend - für die nächsten Stunden! Das ist für mich geniales Gameplay.

MK wurde seit seinem Bestehen schon zig Mal kopiert - zumindest wurde es versucht.
Das keines davon wirklich ein Klassiker wurde, liegt wohl vor allem am Gameplay bzw. Balancing (ob da Mario im Kart sitzt oder Nathan Drake - es wäre mir egal). Hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Das macht MK für mich aus.

Deswegen kann ich MK immer wieder spielen, ob MK64, MK DD, MK Wii oder MK 7,
jedes ähnlich und doch anders. So wird es bei MK8 auch sein. Auf die Serie ist Verlass - und dann sieht es auch noch richtig gut aus.

Sp00kyFox 16 Übertalent - 4198 EXP - 5. April 2014 - 13:58 #

ist aber auch der nimbus der serie. moderne spiele habens ohnehin schwieriger aufgrund des größeren markts einen klassiker-status zu erreichen. obwohl in meinem umfeld noch viel gezockt wird, kennen sie auch nur SMK und vlt noch MK64, das wars dann. genauso siehts zB aus mit smash bros. und street fighter.

Arkon 18 Doppel-Voter - Abo - 9821 EXP - 5. April 2014 - 14:01 #

Zum Glück wurde am Balancing gearbeitet, bei MK Wii konnte man sich bis zum Zieleinlauf nicht sicher sein ☺

Contra4you 17 Shapeshifter - Abo - 6752 EXP - 6. April 2014 - 23:14 #

Mario Kart war noch nie ein Spiel wo es wirklich um Skill ging, dafür hat es immer wieder für Situationen gesorgt mit denen man nie gerechnet hat. Es macht einfach Spaß und wird nie langweilig.

Souler (unregistriert) 7. April 2014 - 11:17 #

Sorry,aber das sehe ich ganz anders.Sowohl auf dem SNES als auch und vor allem bei Double Dash(Das N64 Mariokart vergleichsweise nur angespielt) ging es definitiv auch um skill.

Da trennte sich nämlich schon die Spreu vom Weizen in Bezug auf die Fähigkeit auch auf gerader Strecke möglichst viele,quasi dauerhaft Speedkicks zu zünden.

Schau dir hierzu mal Time-Trial Videos auf Youtube an,z.B Peach Beach(Double Dash),dann weißt du was ich meine.

Und genau DIESE Möglichkeit,diese Speedkicks zu zünden hat man dann bei Wii Mariokart eliminiert und stattdessen die Itemauswahl zu gunsten von schlechten Spielern verändert.

Toll.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang