Xbox One: Spiele lassen sich bald extern speichern

Xbox One
Bild von joker0222
joker0222 31856 EXP - 22 AAA-Gamer,R9,S1,A8,J5
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

4. April 2014 - 5:42 — vor 21 Wochen zuletzt aktualisiert

Die neue Xbox One ist, wie auch Sonys PS4, mit einem 500 GB Festplattenlaufwerk ausgestattet. Was zunächst nach viel klingt, könnte angesichts heutiger Installationsgrößen von bis zu 50 GB bei Spielen schnell knapp werden. Die PS4 bietet dazu – im Gegensatz zur Xbox One – die Möglichkeit, das verbaute gegen ein Laufwerk mit mehr Speicherplatz auszutauschen. Die neue Microsoft-Konsole wird dagegen in Bälde auch externe Speichermedien unterstützen, auf denen ihr die Installationsdaten eurer Spiele ablegen könnt. Das kündigte "Major Nelson" Larry Hryb auf Reddit an. Ob das auch für weitere Mediendaten gilt, konnte er derzeit nicht bestätigen. Allerdings seien viele Änderungen und Verbesserungen für die neue Xbox in der Mache:

Es passiert viel gute Arbeit, um die Konsole noch besser zu machen. Einiges davon werdet ihr bald sehen, einige Dinge erst später, aber das sind alles tolle Sachen.

So soll es auch im April ein Firmware-Update geben, das sich vor allem auf die Video-Funktionen und die Smartglass-Integration konzentriert. Die geplanten Änderungen hat Playm zusammengefasst, ihr findet sie über den Quellenlink. Die Einbindung externer Speichermedien via USB ist auch für die PS4 angekündigt. Bei Sony ist derzeit allerdings nur die Rede davon, mittels Share-Button aufgenommenes Gameplay-Material und Screenshots auslagern zu können (wir berichteten).

immerwütend 17 Shapeshifter - 8891 EXP - 4. April 2014 - 10:41 #

Ich verstehe zwar nichts vom Konsolenbau, aber ein wenig wundert es mich schon, dass Microsoft jahrelang entwickelt, aber erst nach dem Release auf Dinge wie externe Speichermedien kommt.

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6438 EXP - 4. April 2014 - 11:39 #

Ich denke, sie sind schon vorher drauf gekommen, haben nur die Features priorisieren müssen, nach dem Umschwung von AlwaysOn auf Offlinefähig. Und da sie ja in etwa wissen, das es fast unmöglich ist, die 500 GB im ersten Jahr mit verfügbaren Spielen zu füllen, warum Zeit mit diesem Feature verbringen, wenn man das problemlos nachreichen kann?

Maverick 20 Gold-Gamer - Abo - 24952 EXP - 4. April 2014 - 12:31 #

Ein Feature, dass auf jeden Fall begrüßenswert ist. Jetzt bin ich noch gespannt, wieviel an externen Speicherplatz maximal unterstützt wird.

justFaked 15 Kenner - 3320 EXP - 4. April 2014 - 13:05 #

Mal die Frage eines Laien: ist USB denn schnell genug, um dort abgelegte Spieldateien "ruckelfrei" nutzen zu können?

Amco 18 Doppel-Voter - Abo - 9262 EXP - 4. April 2014 - 13:27 #

Die One hat USB 3.0 dürfte also schnell genug sein.

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6438 EXP - 4. April 2014 - 13:29 #

USB 3 ist auf jeden Fall schneller als eine normale HDD. :) Soweit ich weiss läuft USB 3.0 realistisch mit ca. 400MB/sec, wenn das angeschlossene Gerät das auch kann. Schnelle HDD-Laufwerke machen um die 100 MB/sec, SSDs kommen da schon eher an die USB3-Specs heran und gute Modelle wohl auch drüber.

justFaked 15 Kenner - 3320 EXP - 4. April 2014 - 14:19 #

Danke ;)

Was USB-Speichermedien angeht, ist meine Uhr ungefähr im Jahr 2000 stehen geblieben ^^

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6438 EXP - 4. April 2014 - 14:42 #

nagel mich aber bitte nicht auf die HDD-Performance fest... kann sein, dass die schneller geworden sind - ich hab seit ca. 2 Jahren keine mehr im Einsatz am PC. Auf jeden Fall sind sie denke ich technisch bedingt immer noch deutlich langsamer als SSDs und transferieren deutlich weniger Daten, als USB 3 theoretisch stemmen kann.

justFaked 15 Kenner - 3320 EXP - 4. April 2014 - 16:33 #

Für Datenmassen sind mir SSDs zu teuer (hab nur eine 120er fürs OS und die typischen Autostart-Sachen). Und da klemm´ ich mir halt lieber noch 3 HDD ins Gehäuse als mit externen Platten zu jonglieren :).

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6438 EXP - 5. April 2014 - 18:30 #

Da mein "Gehäuse" recht schlank ist und auf den Namen "unibody" hört wird das schwer. :) Wobei ich zuhause/im Büro auch eher mit NAS arbeite als mit externen Platten. Gerade bei Datenmassen (wenns nicht grad Konsumdaten wie Filme oder Audiofiles sind) finde ich die SSD traumhaft. Musste neulich mal wieder an einem Gerät mit HDD arbeiten, das war wie in Zeitlupe, bis das dämliche NetBeans mal gestartet war verging eine gefühlte Ewigkeit.

Ich finds inzwischen auch nicht mehr so schlimm mit den Preisen. Wenn ich meine reinen Konsum-Medien wie MP3/OGG und so auf einer NAS halte reicht mir eine 500GB-SSD für alles andere Dicke aus. Die einfachen Samsung-SSDs kriegt man für ca. 50 cent/Gigabyte.

Ich erinnere mich noch, als wir Computerprospekte gewälzt haben und unendlich glücklich waren, weil wir eine 120 MegaByte-Festplatte für WENIGER ALS 2,50 Mark (!) pro Megabyte entdeckten. 120 MB! Meine erste 20 MB-Festplatte kostete damals über 400 Mark. Seufz. Ich glaub, daher hab ich heute ein komisches Verhältnis zu Preisen für Speicherplatz. :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 9321 EXP - 4. April 2014 - 23:44 #

Selbst USB 2.0 ist schneller als das BluRay Laufwerk...

justFaked 15 Kenner - 3320 EXP - 5. April 2014 - 14:43 #

Da jedes Spiel installiert werden MUSS, ist die Geschwindigkeit des Laufwerks unerheblich.

Labrador Nelson 22 AAA-Gamer - Abo - 34372 EXP - 4. April 2014 - 13:16 #

Wieso sowas nicht gleich beim Launch integriert ist, ist doch schwachsinnig.

Amco 18 Doppel-Voter - Abo - 9262 EXP - 4. April 2014 - 13:28 #

Sagt wer? Du auf deinem One Bashtrip? Punisher hat oben eine schöne Erklärung gegeben.

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6438 EXP - 4. April 2014 - 13:30 #

So wie Sony, die diese Option gleich gar nicht anbieten wollen? ;-)

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17517 EXP - 4. April 2014 - 17:34 #

Wozu denn, dort kann man seine doch so problemlos austauschen/wechseln.

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6438 EXP - 5. April 2014 - 18:36 #

Ja, nur finde ich zusätzlichen Speicher einfach praktischer... weil auch ne Große ist irgendwann mal voll. Wenn ich dann ein altes Spiel nochmal spielen will soll ich HardDisk-Jockey spielen oder nochmal installieren?

Ich mein, einer der Benefits der Konsole - einlegen und loszocken - ist eh dahin mit der Zwangsinstallation. Das relativiert eine zusätzlich ansteckbare Platte oder sogar mehrere (k.a. ob das geht) einfach besser als eine austauschbare.

Also, nicht dass du jetzt meinst, das wäre ein Killerargument oder so. Letztlich ist das wahrscheinlich völlig egal weil ich selten uralte Kamellen wieder ausgrabe, wenn ich so drüber nachdenke ist aber die Anstöpsel-Lösung einfach flexibler. Meine Lieblings-Lösung wäre eigentlich, beides anzubieten und den User selbst entscheiden zu lassen, was er angenehmer findet.

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17517 EXP - 5. April 2014 - 21:22 #

So ein Wechselrahmen (den man sich wohl auch selber zusammenfrickeln kann) zum einfachen austauschen wäre wohl am besten. Ansonsten ist die vorige Platte ja nicht leer wenn du sie gegen eine neue austauscht.

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6438 EXP - 6. April 2014 - 12:04 #

Ja klar, das ist schon okay. Trotzdem find ichs persönlch nervig, wenn ich das Laufwerk wechseln und die Konsole neu starten muss, weil ich zwischendrin mal für ne Stunde ein Spiel spielen will, dessen 20 GB grad auf dem anderen Laufwerk liegen und ich das nicht nochmal runterladen will. Im Moment dank geringer Spieleauswahl kein Problem, aber... naja... :)

Oder lässt sich bei der PS4 die Platte auch Hotswappen? Ich habs nicht ausprobiert, weiss es ehrlich nicht. Ich schätze grundsätzlich die Möglichkeit des externen Erweiterns, ohne an die "Eingeweide" ran zu müssen. Am Liebsten hab ich einfach die Wahl, was ich lieber nun möchte - Stecker rein oder Kasten aufschrauben. Würde auch kein Smartphone mehr kaufen, das keine SD-Cards nimmt. Vielleicht legt Sony dieses Feature ja noch nach.

justFaked 15 Kenner - 3320 EXP - 4. April 2014 - 13:36 #

Braucht zum Launch, zu welchem man die 500 GB eh nicht voll bekommt, doch kein Mensch.

Auffa Arbeit (unregistriert) 4. April 2014 - 13:36 #

Auf Dauer wird Sony da nachziehen müssen, die wenigsten werden wohl Lust haben die interne Festplatte durch eine größere zu ersetzen.

supersaidla 14 Komm-Experte - Abo - 2192 EXP - 4. April 2014 - 14:40 #

Ich seh nach wie vor keinen einzigen Grund warum ich mir eine Konsole zulegen sollte.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang