Amy Hennig arbeitet jetzt für Visceral an neuem Star-Wars-Spiel

Bild von joker0222
joker0222 31318 EXP - 22 AAA-Gamer,R9,S1,A8,J5
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

4. April 2014 - 7:18 — vor 20 Wochen zuletzt aktualisiert

Anfang März hat Amy Hennig Naughty Dog verlassen (wir berichteten). Sie war dort unter anderem als Creative Director und Autor für die Uncharted-Reihe verantwortlich. Nun hat sie einen neuen Job gefunden und ist künftig bei Dead Space-Entwickler Visceral Games tätig. Das verkündete Vice President und General Manager Steve Papoutsis in einer Mitteilung auf der offiziellen Website des Mutterkonzerns Electronic Arts. Sie soll dort ebenfalls als Creative Director arbeiten und ein Aufgabengebiet ist auch bereits gefunden:

In den letzten Wochen haben Amy und ich eine Menge Zeit damit verbracht, uns darüber zu unterhalten, was ihr erstes Projekt sein könnte. Es gäbe viele verschiedene Richtungen, in die wir hätten gehen können, aber was sie an dieser neuen Möglichkeit [für Visceral zu arbeiten] wirklich faszinierte (sehen wir der Tatsache ins Auge: Wir waren nicht die einzigen, die an ihre Tür geklopft haben) war Star Wars. Amy ist ein großer Fan davon und wir werden ein Star-Wars-Spiel entwickeln.

Weitere Einzelheiten zum kommenden Spiel sind derzeit noch nicht bekannt. Vor einigen Wochen kamen allerdings Gerüchte um ein Open-World-Spiel auf, das sich in der Machart lose an der Batman Arkham-Reihe orientieren könnte (wir berichteten). Visceral arbeiten aber nicht alleine für Rechteinhaber Electronic Arts am Franchise. Derzeit ist bereits mit Star Wars - Battlefront bei DICE Los Angeles ein im Jedi-Universum angesiedelter Titel in Entwicklung. Der Third-Person-Shooter Star Wars 1313 um Kopfgeldjäger Boba Fett wurde dagegen aller Wahrscheinlichkeit nach auf Eis gelegt.

Grinzerator 17 Shapeshifter - 7780 EXP - 4. April 2014 - 8:49 #

Match made in heaven. Eine gute Autorin hat Visceral gefehlt. Außerdem ist sie durch Uncharted schon praktisch die Georgina Lucas der Spielewelt, da passt es doch hervorragend, sie an ein Star-Wars-Spiel zu setzen.

McGressive 19 Megatalent - Abo - 13541 EXP - 4. April 2014 - 9:17 #

Mit Visceral Games konnte ich bisher wenig anfangen; vielleicht ändert sich das nun. Amy Hennigs Arbeit wusste ich jedenfalls immer sehr zu schätzen.

Mad Squ 09 Triple-Talent - 279 EXP - 4. April 2014 - 9:42 #

Als Star Wars Fan kann mir das nur recht sein KoTOR 1 ist schon eine Weile her. Wird mal wieder Zeit für etwas mit einer wirklich guten Geschichte. Da ich PC-Spieler bin habe ich noch nie wirklich etwas von der Frau gehört. Aber den Vorschusslorbeeren hier nach zu urteilen hat sie ja etwas auf dem Kasten.

Harren wir also mal der Dinge, die hoffentlich gut werden.

Grinzerator 17 Shapeshifter - 7780 EXP - 4. April 2014 - 12:35 #

Sie war auch die Hauptautorin der Legacy-Of-Kain-Reihe (nur bei Blood Omen hat sie bloß assistiert) und die gabs auch am PC.

Maverick 20 Gold-Gamer - Abo - 24884 EXP - 4. April 2014 - 10:15 #

Hört sich gut an, das sollte die Chancen auf ein Star Wars Spiel mit einer hochwertigen Inszenierung und Storyline doch beträchtlich erhöhen. :)

tailssnake 11 Forenversteher - 558 EXP - 4. April 2014 - 11:06 #

Mir sind die Uncharted 2 und 3 Geschichten nur in Fetzen im Gedächtnis geblieben, da gibt es Spiele die ich deutlich besser im Kopf habe.

Punisher 17 Shapeshifter - Abo - 6426 EXP - 4. April 2014 - 11:44 #

Naja, es sind halt hübsch erzählte Standard-Abenteuergeschichten ohne wirklich einprägsame Highlights. Ja, die gute ist als Autorin okay, vielleicht sogar für Videospielverhältnisse ein bisserl mehr als okay. Aber bleibende Erinnerungen erzeugen ihre Stories irgendwie nicht - Last of Us war da schon besser (vor allem für Videospiel-Maßstäbe), wobei das auch eine relativ Standard-Survivor-Geschichte war, wie man sie ehrlich gesagt in den meisten englischsprachigen Selbstverlag-Kindle-Publikationen zu diesem Thema findet.

Es sei ihr zugestanden, dass sie oberhalb des Niveaus der meisten Videospiele agiert. Ich verstehe aber ehrlich gesagt nicht, warum sich die STudios nicht mal einen der duzenden arbeitslosen Drehbuchautoren aus Hollywood schnappen... die sind sicher nicht "teuer", könnten aber die Stories um ein vielfaches aufwerten.

marpieters84 10 Kommunikator - Abo - 481 EXP - 5. April 2014 - 10:26 #

"Aber bleibende Erinnerungen erzeugen ihre Stories irgendwie nicht"

Nein?
Also ich würde an deiner Stelle "Legacy of Kain" da mal nachholen :D

volcatius 17 Shapeshifter - Abo - 7293 EXP - 4. April 2014 - 12:07 #

Da ist ja auch nix an Story oder Charakteren.

Slaytanic 19 Megatalent - Abo - 17450 EXP - 4. April 2014 - 17:36 #

Das sehr dröge Gameplay nicht zu vergessen.

PatStone99 14 Komm-Experte - Abo - 2359 EXP - 4. April 2014 - 20:17 #

Die Geschichten bei Uncharted waren nett, aber der Spielspaß ergab sich doch eher aus dem Gameplay heraus, woran sie wohl eher nicht beteiligt war. Storytechnisch sehe ich durch ihre Verpflichtung keine künftige Verbesserung bei Visceral, wobei Dead Space 1 & 2 schon ordentlich erzählt wurden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
News-Vorschlag:
GamersGlobal: Das Spiele-Magazin für Erwachsene
Impressum Nutzungsbedingungen So geht's
GamersGlobal auf Facebook Creative Commons License GamersGlobal auf Twitter.com
Die User-generierten Inhalte dieser Website, nicht aber die redaktionellen, sind unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert, bis auf zwei Ausnahmen (siehe Nutzungsbedingungen).

Seitenanfang