Half-Life 2: Nachbau von City 17 mit Unreal Engine

PC 360 PS3 andere
Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32710 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

3. April 2014 - 14:10 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Half-Life 2 ab 0,54 € bei Amazon.de kaufen.

Half-Life 2 ist mit seinem fast zehn Jahren sicher kein neues Spiel mehr, das grafisch noch wirklich als zeitgemäß gesehen werden kann. Im Vergleich zu anderen Titeln kann sich der Shooter um Gordon Freeman aber durchaus noch sehen lassen, da die Source-Engine relativ gut gealtert ist. Zudem kommt der Titel durch die stetig andauernden Gerüchte um eine kurz bevorstehende Ankündigung eines Nachfolgers immer wieder ins Gespräch.

Dem User Logithx aus dem Designer-Forum Polycount war diese ungewisse Aussicht wohl nicht genug. Er begann damit, den Schauplatz von Half-Life 2, City 17, im Unreal Developement Kit (UDK) nachzubauen. Das Programm verwendet im Moment noch die Unreal Engine 3, Logithx plant aber, das Projekt auf Version 4 zu portieren, sobald es ihm möglich ist. Die Screenshots, die er in seinem Beitrag bereitgestellt hat sind aber trotz Verwendung der älteren Engine bereits sehr sehenswert, obwohl er betont, dass sie keinesfalls fertig seien. Laut ihm seien einige Texturen noch nicht fertiggestellt, zudem sind die Reflektionen unrealistisch. Logithxs erklärtes Ziel ist es, die gesamte Spielwelt von Grund auf in der Unreal Engine 4 neu zu erbauen, originales Material aus Half-Life 2 ist bis jetzt nicht verwendet worden und wird auch nicht verwendet. Lediglich das Gesicht von Doktor Breen und das Combine-Logo werden aus dem Originalspiel übernommen.

Mit Half-Life 2 veröffentlichte Valve im November 2004 den Nachfolger zu einem ihrer beliebtesten Titel, Half-Life (GG-Report), einem klassischen Ego-Shooter. Euer Ziel war es, sich durch die dystopische Stadt von City 17 und die Horden von Combines, der Polizeitruppe der Metropole, zu kämpfen. Dabei kam das erste Mal die ikonische Gravity Gun zum Einsatz, durch deren Hilfe ihr Fässer und ähnliches ohne Probleme auf eure Feinde schleudern konntet.

immerwütend 21 Motivator - P - 30755 - 3. April 2014 - 14:18 #

Ja, sieht gut aus... aber wozu soll das gut sein? Oder hab ich irgendwas nicht kapiert???

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32710 - 3. April 2014 - 14:21 #

Nein, das wird net explizit gesagt. Vermutlich einfach weil er's kann ;)

IhrName (unregistriert) 3. April 2014 - 14:25 #

So etwas macht man z.B für sein Portfolio, damit man Arbeitgebern zeigen kann was man drauf hat.

immerwütend 21 Motivator - P - 30755 - 3. April 2014 - 14:48 #

Ja, das ist einsichtig.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1682 - 3. April 2014 - 15:46 #

Allerdings etwas zu kopieren was so viele Jahre auf dem Buckel hat sagt eher genau das Gegenteil von kreativ zu sein aus. Zumal ich es für fragwürdig halte von City 17 zu schreiben, wo doch nur ein kleinerer Part des Bahnhofs zu sehen ist.

Olipool 15 Kenner - 3963 - 3. April 2014 - 16:09 #

Um die Kreativität gehts da ja auch nicht. Eher um die handwerklich/technischen Skills. Und natürlich gewisse künstlerische Fähigkeiten, wenn er alle Texturen selber erstellt.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1682 - 3. April 2014 - 19:14 #

Man erkennt allerdings hier und da sowohl Texturen als auch 3D-Models (wie den Mülleimer links im Teaserbild), die 1:1 portiert wurden. Finde es reicht als Level Designer nicht aus, nur Werkzeuge bedienen zu können, auch wenn man heutzutage aus Teams besteht, die den kreativen Part eher prägen.

IhrName (unregistriert) 3. April 2014 - 21:30 #

Er sagt ja selber dass er das Projekt nur zum Spaß macht, und das einige Modelle/Texturen und Teile der Beleuchtung Platzhalter sind.

Die Idee mit dem Portfolio kam von mir, davon hat er nie was geschrieben. Also passt das schon.

Nichtsdestotrotz ist es absolut normal sich für Portfolio-Projekte nicht alles selbst auszudenken. Ein Großteil von Portfolio-Projekten - auch von bekannten Environment-Artist - sind entweder Nachbauten von bereits veröffentlichten Spielen, oder im Netz rumfliegende Konzeptzeichnungen die in eine Spielengine oder Marmoset übertragen wurden. Oder natürlich Modelle etc. aus Projekten an denen man gearbeitet hat.

Damit zeigt man ja trotzdem mehr als genug (Kentnisse im Umgang der benutzten Engine, 3DS Max/Maya/Modo/Blender, Zbrush/Mudbox, Photoshop, Substance Designer/Painter, DDO, NDO, xNormal, whatever).

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 94215 - 3. April 2014 - 14:32 #

Vielleicht dient das Valve ja als Inspiration... ;)

$wagg3r (unregistriert) 3. April 2014 - 14:59 #

BLASPHEMIE!!! Wenn schon, dann in Source Engine 2.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12317 - 3. April 2014 - 15:03 #

Ein weiteres Spiel das der Unreal Engine 3 geopfert wird

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32710 - 3. April 2014 - 15:13 #

Unreal Engine 4 sobald verfügbar

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12317 - 3. April 2014 - 15:17 #

Wo ist der Unterschied?

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32710 - 3. April 2014 - 15:20 #

Such ich dir jetzt mit Sicherheit net raus, du scheinst ja über ein Internet-fähiges Gerät zu verfügen

nova 19 Megatalent - P - 14043 - 3. April 2014 - 15:36 #

Dat burn! :D

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12317 - 3. April 2014 - 16:01 #

echt?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12317 - 3. April 2014 - 16:02 #

Am Ende löst die eine Enigne der Massenware die andere ab. Jedes zweite bis dritte Spiel wird dann mit dieser programmiert. Ob nun Unreal engine 3 oder 4 am Ende ist es wieder nur eine große unsägliche Familie.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1682 - 3. April 2014 - 16:08 #

https://www.youtube.com/watch?v=6zXDo4dL7SU

Grumpy 16 Übertalent - 5090 - 3. April 2014 - 15:12 #

naja, bisher siehts ja eigentlich "nur" nach der ersten bahnhofshalle im spiel aus, anstatt nach ganz city 17^^ aber sieht schon ganz gut aus :)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 50839 - 3. April 2014 - 15:15 #

irgendwie hab ich grad lust bekommen HL² zu spielen.

Maximilian John Community-Event-Team - 9978 - 3. April 2014 - 17:13 #

Nicht nur du. Allerdings würde ich mir vorher mal Teil 1 geben wollen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21369 - 3. April 2014 - 15:26 #

Ja, so schoen KOENNTE HL3 aussehen. Hrrrrmmpfff!!! ;P

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 3. April 2014 - 15:49 #

Tom Cruise

Raiger 13 Koop-Gamer - 1294 - 3. April 2014 - 16:16 #

Wenn man genug Zeit und Ausdauer für hat so ein Projekt hat, warum nicht.

FetervonProsta (unregistriert) 3. April 2014 - 17:56 #

Grundlegend eine nette Idee, um bspw. bei etwaigen Arbeitgebern aufmerksam zu machen, dennoch aber irgendwo sinnfrei, da die Source-Engine ja zu rund 50% auf der Unreal-3-Engine beruht... So baut er's ja eigentlich nur in Schöner und das gab's schon genügend Male. Aber, jeder wie er's mag :)

N4me5 (unregistriert) 3. April 2014 - 22:35 #

Kannst Du diese Behauptung belegen? Die Gold-Engine basiert auf der Quake 2-Engine. Source baut darauf vielleicht auf, aber nicht auf UE.

Ernie (unregistriert) 3. April 2014 - 23:44 #

Richtig! Die Source Engine hat mit der Unreal engine rein garnix zu tun. Ledeglich die Gold Engine von Half life Teil 1 ist eine STARK! überarbeitete Quake engine.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit