ESL übernimmt ESS Agency

Bild von Dennis Hillor
Dennis Hillor 32401 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

1. April 2014 - 9:49 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Mutterfirma der Electronic Sports League (ESL), die Turtle Entertainment GmbH, hat die ESS (E-Sports Services) Agency übernommen, wie gestern verkündet wurde. Im Zuge der Übernahme werden neue Büros sowie ein neues TV-Studio in Los Angeles errichtet, in dem mehrere hundert Zuschauer Platz finden sollen, um sich diverse Live-Übertragungen von E-Sport-Events anzusehen. Das erste Event ist für den Monat April geplant, es ist aber weder ein genaues Datum bekannt, noch was genau gezeigt wird. Es soll sich dabei um den ersten Teil einer Reihe von Turnieren und Shows handeln. Mit der Übernahme macht die ESL klar, dass es konkrete Bestrebungen gibt, in Nordamerika zu expandieren.

Die ESS Agency wird neben den neuen, exklusiven Übertragungen von ESL-Inhalten weiterhin ihre bestehenden Services anbieten, wie die Organisation von Live-Events oder das Streamen diverser E-Sport-Spektakel. 

Wir freuen uns, der ESL-Familie beizutreten, ESL Amerika zu starten und eine Reihe von weltweit bekannten ESL-Produkten nach Nordamerika zu bringen. Mit dem Bau unseres Übertragungsstudios in den Vereinigten Staaten wird sich die ESL schnell als der beste Anbieter von Gaming-Inhalten für Publisher, Sponsoren und E-Sport-Fans etablieren.

So das offizielle Statement von Han Park, Geschäftsführer von ESS, zu der Übernahme. Mit dem Standort in den USA betreibt die ESL nun im siebten Land neben Deutschland, Russland, Frankreich, Polen, Spanien und China einen Standort. Sebastian Weishaar, Vizepräsident International Business bei der ESL, machte seiner Freunde über die Übernahme in seinem Statement Luft:

Wir haben großen Erfolg und Wachstum in Europa gesehen und wollten diesen Erfolg schon immer zu den leidenschaftlichen Gruppierungen nach Nordamerika bringen. Mit dem neuen U.S.-Team auf unserer Seite und dem neuen Studio vor Ort ist es uns möglich, den E-Sport-Vereinigungen von Nordamerika spannende Live-Events und Spitzenübertragungen zu liefern.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit