PSN-Check: Fez
Teil der Exklusiv-Serie PSN-Check

PS3 PS4 PSVita
Bild von PatrickH.
PatrickH. 6116 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S1,A4,J9
Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

1. April 2014 - 9:42 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Fez ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.
Wie jeden Dienstag stellt euch auch heute unser PSN-Check wieder ein interessantes Download-Spiel aus dem PSN-Store vor. Betreut wird die Rubrik von unseren Usern Psychofrog und Elofson.

Das Genre der 2D/3D-Plattformer scheint eines der beliebtesten unter den Indie-Entwicklern zu sein. Einer der bekanntesten Vertreter ist Philippe Poissons Pixelplattformer Fez. Der ist nun auch als Cross-Buy-Titel für PS4, PS3 und Vita erhältlic, nachdem er einige Zeit zuvor bereits für Microsofts Xbox 360 und im Frühjahr 2013 für den PC umgesetzt (GG-Kurztest). Wie sich das Spiel auf der PS3 schlägt, erfahrt ihr im folgenden Check.

Schnell die Welt retten
In Fez geht es um nichts weniger als den Fortbestand des Universums und damit ums nackte Überleben. Wieso, weshalb, warum? Schuld an allem ist das Hexagon, das unvermittelt in der ruhigen 2D-Welt des Protagonisten Gomez auftaucht und alles im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf stellt. Mit den neuen Gegebenheiten kommt nicht jeder klar, allen voran Gomez. Dennoch obliegt ihm die Pflicht, das nach seinem Erscheinen explodierte Hexagon wieder zusammenzufügen und die Verhätlnisse wieder gerade zu rücken.
Gomez mag sein zweidimensionales Zimmer
Die dritte Dimension
Um die Welt wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu bringen, erkundet ihr die schmucken, im 8-Bit-Stil gehaltenen Levels auf der Suche nach den quadratischen Einzelteilen des Hexagon. Wie in Plattformern üblich müsst ihr springen, laufen und gelegentlich eine Kiste tragen, was auch auf den Sony-Plattformen leicht von der Hand geht. Der eigentliche Clou an Fez ist aber das Leveldesign. Ihr seid zwar ausschließlich in 2D-Ansichten aktiv, könnt die Spielszenen aber jederzeit um 90 Grad nach links oder rechts in vier Perspektiven drehen. Nur durch diesen Wechsel seid ihr in der Lage, alle Hexagon-Würfel oder den Levelausgang zu erreichen. Durch die Drehung verschieben sich beispielsweise Plattformen, die vorher unerreichbar waren, direkt vor eure Nase. Auf dieselbe Weise dreht ihr förmlich Leitern Stück für Stück zusammen. Komplettiert ihr einen der vierteiligen Würfel, winkt normalerweise der Levelausgang. 

Das Spieldesign ist dabei eher auf das geruhsame Erkunden der Levels ausgelegt. Es gibt keine Gegner, die euch den Erfolg erschweren. Fallt ihr einmal von einer Plattform, werdet ihr ohne den Verlust irgendwelcher Eigenschaften oder des Levelfortschritts auf die letzte sichere Position zurückgesetzt.
Die Übersichtskarte ist leider nicht so übersichtlich, wie ihr Name suggeriert
Hübsch bunt
Die Grafik erinnert an die 8-Bit-Klassiker der 80er Jahre. Aufgrund der sehr schön implementierten visuellen Darstellung der dritten Dimension macht Fez aber deutlich mehr her als ein 30 Jahre altes 2D-Hüpfspiel. Der Sound trägt zum stimmigen Erlebnis bei. Der Tag-Nachtwechsel in den einzelnen Levels legt nochmal eine atmosphärische Schippe oben drauf.
Nach einiger Zeit bricht in jedem Außenlevel die Dämmerung herein
Fazit
Fez bietet mit seiner innovativen Einbettung der dritten Dimension, der unterhaltsamen Story und seiner stimmigen Atmosphäre einige Stunden Unterhaltung. Das Spielgeschehen ist eher ruhig. Sound und Grafik erinnern an 8-Bit Klassiker, überzeugen jedoch mit ihrer Stimmigkeit. Allzu groß ist der Spielumfang nicht, Fez bietet für Komplettisten und Achievement-Jäger jedoch einigen Wiederspielwert.
  • 2D-Plattformer
  • Einzelspieler
  • Anspruch: Einsteiger
  • Preis am 1. April: 9,99 Euro
  • In einem Satz: Innovativer 2D-Plattformer in "vier Dimensionen"

Sisko 22 AAA-Gamer - 31769 - 1. April 2014 - 9:57 #

Dieser Check wird dem Spiel leider nur zu 50% gerecht. Neben den spaßigen Plattformeinlagen gibt es zahlreiche gut versteckte Geheimnisse in der Welt, die den Spieler zu einer spannenden Schnitzeljagd einladen. So wird dem Spiel ein komplettes “Metagame” hinzugefügt, für das man kryptische Zeichen, Symbole und sogar QR-Codes entschlüsseln muss. Wer wirklich alle Anti-Cubes und Geheimnisse finden will ist zahlreiche Stunden ausgezeichnet unterhalten.

Nachtfischer 16 Übertalent - 5482 - 1. April 2014 - 10:25 #

Im Kern ist und bleibt es ein Plattformer mit ein paar Gimmicks. Daher sind das schon deutlich mehr als 50%. Insbesondere da es sich bei der Suche nach den "Geheimnissen" lediglich um optionale Hausregeln und keine Bestandteile der Zielstellung des Standardregelwerks handelt.

Sisko 22 AAA-Gamer - 31769 - 1. April 2014 - 10:52 #

Mir ging es in meiner Kritik primär darum, dass der Check die Rätsel und Geheimnisse überhaupt nicht erwähnt und das Spiel auf einen Plattformer "reduziert". Die zahlreichen Diskussionen in den Foren beim Release und die Suche nach den versteckten Geheimnisse war imo ein großer Teil der Faszination von Fez. Mit welchem Aufwand die verschiedenen "Gimmicks" in die Spielwelt integriert sind merkt man aber erst, wenn man sich mal eine Komplettlösung anschaut. Nicht ohne Grund kann man das Spiel mit über 200%-Completion abschließen :).

Benjamin Braun Redakteur - 282396 - 1. April 2014 - 10:55 #

Fez ist nun kein brandneues Spiel – zumal in der Einleitung bereits der ausführlichere Testbericht verlinkt wird. Es kann nicht Aufgabe des PSN-Checks sein, nochmal jeden Aspekt des Spiels durchzukauen. Zumindest nicht bei einem Spiel, das zuvor wenigstens schon einmal redaktionell besprochen wurde.

FLOGGER 17 Shapeshifter - 8926 - 1. April 2014 - 13:14 #

Wer nicht genug bekommt kann auch noch den Arcade-Check von Fez lesen.... ;0)
http://www.gamersglobal.de/news/52272/arcade-check-fez

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 1. April 2014 - 17:33 #

Diese Rätsel sind dermaßen absurd schwer, dass nur ein ganz kleiner Teil der Spieler sie jemals zu gesicht bekommt.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17293 - 1. April 2014 - 11:59 #

Das Spiel ist auf jeden Fall empfehlenswert. Den Umfang finde ich persönlich anders als im Test als ziemlich vielfältig.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20967 - 1. April 2014 - 14:40 #

@ Elofson:
Und das macht dich heute zu meinem *pam-pam-pam-pam-paaaaaam!!* persoenlichen Held des Tages!! (Gestern war das noch Zaunpfahl mit seiner Ziegensim)
Danke fuer den Review! Ich schnappe gerade total ueber vor Freude, denn auf FEZ hat meine PS3 schon seit Langem vergeblich gewartet. Was fuer ein toller Titel! Da muss ich schnellstmoeglich meine Katze an den Vietnamesen unten an der Strasse verscherbeln, mein PSN-Konto aufmoebeln und einkaufen gehen. Und dann kann ich so richtig schoen gemuetlich mit meiner Katze auf dem Schoss Fez spielen... ach nee, warte...

Vampiro 21 Motivator - P - 30539 - 1. April 2014 - 16:57 #

Vielen Dank :)

Habe es kürzlich auf GOG erstanden, freue mich schon, es zu testen, wenn ich mal wieder Zeit habe.

Xalloc 15 Kenner - 2848 - 2. April 2014 - 13:26 #

Ein wirklich sehr schönes, ja schon magisches Spiel. Ich habe es schon vor einem Jahr auf dem PC gespielt, aber überlege mir ernsthaft, das noch mal im PSN zu kaufen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167532 - 2. April 2014 - 15:42 #

Danke für den Check. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)