Oculus Rift: Facebook kauft Oculus VR Inc. [Upd.]

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 312938 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

26. März 2014 - 0:08 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Wie Facebook und Oculus VR Inc. gerade bekanntgaben, übernimmt das führende Soziale Netzwerk den in Spielerkreisen bekannten Virtual-Reality-Headset-Hersteller, der bereits rund 65.000 "Backer" für seine 3D-Brille Oculus Rift gefunden hat. Mit dem Abschluss der Übernahme wird bis spätestens Ende Juni 2014 gerechnet. Diese Ankündigung erfolgt nur wenige Tage nachdem Sony Playstation überraschend ihr eigenes VR-Headset namens Project Morpheus auf der Game Developers Conference 2014 in San Francisco vorgestellt hat (wir berichteten).

Der Kaufpreis soll sich auf rund 2 Milliarden US-Dollar belaufen. Die Summe setzt sich aus 400 Millionen USD Cash und 23,1 Millionen Facebook-Aktien im Wert von rund 1,6 Mrd. US-Dollar zusammen. Dazu kommen zusätzliche 300 Millionen Dollar (Cash und Aktien-Optionen), sollte Oculus VR gewisse Milestones erreichen.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg kommentiert den Deal wie folgt (sein vollständiges Statement auf Englisch lest ihr weiter unten):

Mobile ist die Plattform des Heute, nun machen wir uns bereit für die Plattformen von morgen. Oculus hat die Chance, die sozialste Plattform aller Zeiten zu erschaffen. die die Art und Weise verändern wird, wie wir arbeiten, spielen und kommunizieren.

Auch Brendan Iribe, CEO und Mitbegründer von Oculus VR, meldet sich zu Wort:

Wit glauben daran, dass VR stark über die sozialen Erfahrungen definiert werden wird, die Menschen auf magischen, neuen Wegen verbinden wird. VR ist eine ebenso transformative wie erschütternde Technologie, mit der die Welt das Unmögliche erleben kann. Und das ist erst der Anfang!

In einem Blogpost von Oculus VR (siehe Quellen) werden weitere Hintergrundinfos verraten; demnach wurde mit Mark Zuckerberg und weiteren Facebook-Größen über die Aquisition schon seit einigen Monaten verhandelt. Weiter heißt es:

Auf den ersten Blick scheint es nicht einzuleuchten, wieso Oculus mit Facebook zusammengeht [...] Aber wenn man sorgfältig darüber nachdenkt, erkennt man: Oculus VR [und Facebook] legen ihren Fokus auf Innovation und Beschäftigung der Besten und Schlausten; wir glauben [beide] daran, dass Kommunikation neue Plattformen vorantreibt, und wir wollen [beide] dazu beitragen, dass die Welt offener und verbundender wird. Und wir sehen beide Virtual Reality als den nächsten Schritt an.

Außerdem, so der Oculus-Blogpost weiter, verstünden Mark Zuckerberg und Facebook das Potenzial von VR. Facebook sei eine Firma, die daran glaube, das sprichwörtlich alles möglich sei, wenn man die richtige Gruppe von Leuten habe -- dies sei auch die Einstellung von Oculus VR. Die Partnerschaft sei einer der wichtigsten Momente für das Feld der Virtual Reality, sie gäbe Oculus VR die Chance, die Welt zu verändern.

Nicht alle (potenziellen) Partner von Oculus VR sind begeistert. So twitterte Markus Persson kurz nach Bekanntwerden des Deals:

Wir waren in Gesprächen darüber, vielleicht eine Fassung von Minecraft für Oculus Rift zu machen. Ich habe diesen Deal gerade abgesagt. Facebook ist mir unheimlich.

Bis auf weiteres wird Oculus VR Inc. ihr Hauptquartier in Irvine (Kalifornien) behalten und mit der Entwicklung der Oculus-Rift-VR-Brille fortfahren. Der folgende (scrollende) Text gibt 1:1 den Post von Mark Zuckerberg in seiner Facebook-Timeline wieder, aus Zeitgründen auf Englisch.

Mark Zuckerbergs Timeline-Post
I'm excited to announce that we've agreed to acquire Oculus VR, the leader in virtual reality technology.
 
Our mission is to make the world more open and connected. For the past few years, this has mostly meant building mobile apps that help you share with the people you care about. We have a lot more to do on mobile, but at this point we feel we're in a position where we can start focusing on what platforms will come next to enable even more useful, entertaining and personal experiences.
 
This is where Oculus comes in. They build virtual reality technology, like the Oculus Rift headset. When you put it on, you enter a completely immersive computer-generated environment, like a game or a movie scene or a place far away. The incredible thing about the technology is that you feel like you're actually present in another place with other people. People who try it say it's different from anything they've ever experienced in their lives.
 
Oculus's mission is to enable you to experience the impossible. Their technology opens up the possibility of completely new kinds of experiences.
 
Immersive gaming will be the first, and Oculus already has big plans here that won't be changing and we hope to accelerate. The Rift is highly anticipated by the gaming community, and there's a lot of interest from developers in building for this platform. We're going to focus on helping Oculus build out their product and develop partnerships to support more games. Oculus will continue operating independently within Facebook to achieve this.
 
But this is just the start. After games, we're going to make Oculus a platform for many other experiences. Imagine enjoying a court side seat at a game, studying in a classroom of students and teachers all over the world or consulting with a doctor face-to-face -- just by putting on goggles in your home.
 
This is really a new communication platform. By feeling truly present, you can share unbounded spaces and experiences with the people in your life. Imagine sharing not just moments with your friends online, but entire experiences and adventures.
 
These are just some of the potential uses. By working with developers and partners across the industry, together we can build many more. One day, we believe this kind of immersive, augmented reality will become a part of daily life for billions of people.
 
Virtual reality was once the dream of science fiction. But the internet was also once a dream, and so were computers and smartphones. The future is coming and we have a chance to build it together. I can't wait to start working with the whole team at Oculus to bring this future to the world, and to unlock new worlds for all of us.
 

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:10 #

No, no fucking way! NO!!!

MachineryJoe 16 Übertalent - Premium - 4179 EXP - 26. März 2014 - 11:20 #

So ähnlich war auch mein erster Gedanke, als ich das las. Wie konnte das nur passieren? Ich bin schockiert.
Ich hoffe, es gibt bald Alternativen zu OR, die ich dann unterstützen werde.

Maverick 28 Endgamer - - 108139 EXP - 26. März 2014 - 0:11 #

Das ist mal ne News, da bin ich auf weitere Infos gespannt.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 0:11 #

Endlich ein guter Grund kein Oculust Rift zu kaufen. \o/

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:13 #

Bäh!! kacke!

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 0:13 #

Und praktisch, dass der neue Traumgott gerade erst angekündigt wurde^^

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5652 EXP - 26. März 2014 - 0:21 #

Die Frage ist doch, was will FB mit Hardware? Und wie wollen die die Rift mit ihrem Geschäft kombinieren? Gibt es dann Farmville mit First Person?

Hyperbolic 15 Kenner - Premium - 3702 EXP - 26. März 2014 - 0:25 #

DPA Ticker:
Facebook kauft Datenbrillen-Entwickler für gut zwei Milliarden Dollar
Menlo Park (dpa) - Nach der Übernahme von WhatsApp hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg den nächsten milliardenschweren Zukauf eingefädelt. Er blättert insgesamt bis zu 2,3 Milliarden Dollar für Oculus VR hin - einen Spezialisten für Datenbrillen, mit denen sich virtuelle Welten darstellen lassen. «Oculus hat die Chance, die sozialste Plattform aller Zeiten zu erschaffen und damit die Art und Weise zu verändern, wie wir arbeiten, spielen und kommunizieren», begründete Zuckerberg den Zukauf.

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5652 EXP - 26. März 2014 - 0:29 #

Erinnert sich jemand noch an Second Life? Das hört stark danach an... Ich hoffe es gibt einen unabhängigen Treiber für das Teil, einem Treiber von Facebook würde ich nicht trauen.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 0:29 #

Aha. Also sowas wie Second Life wird es dann wohl werden.

MachineryJoe 16 Übertalent - Premium - 4179 EXP - 26. März 2014 - 11:23 #

Ja, genau das dachte ich auch beim Lesen der News: Sie wollen eine Art Second Life schaffen, eine Welt wo man mit Avatars herum streunert und sich trifft und redet, tanzt und vor allen Dingen virtuelles Zeug kauft, an dem Facebook seinen Anteil verdient.
Nebenbei wird alles an Informationen aufgesaugt und an Firmen verkauft und wenn die NSA anfragt, gibt man natürlich, weil rechtlich als US-Unternehmen dazu gezwungen, die Daten an die Behörden weiter.
Gratulation!

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 0:33 #

Also Pornos.

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:37 #

Damit Mark zusehen kann?

monkeyboobs 12 Trollwächter - 1101 EXP - 26. März 2014 - 7:57 #

Stell dir vor, unzählige bewegliche Kameras äugen durch die Gegend, in Shopping-Malls, auf der Autobahn, in den eigenen vier Wänden.

Zu Bewegungsprofilen und Kommunikationsmitschnitten kommen nun noch genaue Blickwinkel-Analysen hinzu. Wie lange schaue ich auf welches Produkt/welche Person + Gesichtserkennung der mit der Brille erfassten Personen. Du wirst bald ständig gefilmt werden, spätestens wenn du das Haus verlässt - und du hast keine Möglichkeit, das zu verhindern (außer mit einer EMP-Bombe).

Siegmund Marx (unregistriert) 26. März 2014 - 8:03 #

Prinzip der Rift nicht verstanden? Ist was anderes wie glass. Damit geht man nicht nach drausen.

monkeyboobs 12 Trollwächter - 1101 EXP - 26. März 2014 - 9:57 #

Doch, klar. Aber es wird aufs Gleiche hinaus laufen. Sowohl Glass wie Rift sind dazu gedacht, Daten zu sammeln und auszuwerten – welche Daten und wie die Auswertung erfolgt, ist abhängig von der Geschäftsidee. Nachdem Facebook jetzt Oculus gekauft hat, wird sich an der Front sicherlich einiges tun.

MachineryJoe 16 Übertalent - Premium - 4179 EXP - 26. März 2014 - 11:26 #

Die Rift ist der technologisch Anfang, natürlich wird auch die irgendwann miniaturisiert oder es entsteht ein Schwesterprodukt.
Im Augenblick ist es eher ein Set von Bildschirmen, ein Ausgabegerät, aber es wurde ja nicht dieses Gerät gekauft, sondern die Firma, die Entwickler. Und die sollen sicher auch weitere Geräte entwickeln.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 1:33 #

Eigentlich hatte ich ja gehofft, dass es so einen Grund nicht geben würde ... :(

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 26. März 2014 - 6:07 #

So sieht es aus. Für mich nun gestorben.

Esketamin 14 Komm-Experte - Premium - 2246 EXP - 26. März 2014 - 9:20 #

Dito. Schade, Oculus Rift hätte klasse werden können.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9027 EXP - 26. März 2014 - 13:17 #

Woher wisst ihr das es nicht doch noch Klasse wird, bzw. bleibt?

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:18 #

Das weiß keiner. Aber erstmal bashen und flamen. Es ist echt traurig.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 26. März 2014 - 19:40 #

Das hat mit bashen und flamen nix zu tun, sondern damit, dass es als Produkt so gut werden kann wie es will mit oder trotz Facebook. Für mich ist es in jedem Fall gestorben, weil ich niemals etwas nutzen würde, bei dem Facebook mit dabei ist.

Aber erstmal über bashen und flamen meckern, nicht? Echt traurig.

aurelian15 12 Trollwächter - Premium - 1128 EXP - 26. März 2014 - 14:00 #

Es geht doch nicht darum, ob es "Klasse" wird oder nicht. Das Produkt kann so toll werden wie es will, ich werde mir nur kein Produkt kaufen, mit dem ich Facebook unterstütze.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9027 EXP - 27. März 2014 - 0:30 #

jo das ist legitim.

Cat Toaster (unregistriert) 26. März 2014 - 9:33 #

Leider wahr, hätte diese Woche fast das neue Dev-Kit bestellt. Werde ich es weiter mit ermüdigungsfreien vielen Displays lösen und mir mal ein TRACK-IR bestellen.

justFaked 16 Übertalent - 4201 EXP - 26. März 2014 - 0:12 #

Wow... wer hätte das gedacht? ... Und was für Summen ...

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7387 EXP - 26. März 2014 - 1:19 #

Das ist doch geschenkt, da waren die 16 Mrd für ne ICQ App mit Handynummer deutlich übertriebener :D

justFaked 16 Übertalent - 4201 EXP - 26. März 2014 - 9:15 #

Dafür dass es vor ein...zwei (?) Jahren mit 2,4 Mio auf Kickstarter angefangen hat, sind 400 Mio Cash bzw. zwei Mrd. insgesamt schon ´ne Hausnummer ;)

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 9:49 #

Da wäre es ja eigentlich fair wenn man den Kickstarter-Leuten ihre Summen mindestens 1:1 zurückzahlt. Siehe auch wie das mit dem Stromberg-Film gehandhabt wurde.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 16:35 #

Und die müssen dann ihre OR DevKits wieder abgeben oder wie?

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 17:11 #

Warum sollten sie?

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 EXP - 26. März 2014 - 0:12 #

SCHEIßE!

Horschtele 16 Übertalent - Premium - 5347 EXP - 26. März 2014 - 20:12 #

Du sagst es!

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 0:14 #

Unfassbar! Was ein Schock am späten Abend o.o

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11623 EXP - 26. März 2014 - 0:14 #

Gut: Mehr Geld zum Entwickeln!
Schlecht: Facebook :(

Srefanius 09 Triple-Talent - 278 EXP - 26. März 2014 - 0:18 #

Kurz und knapp das was ich auch denke...

Contra4you 18 Doppel-Voter - 10228 EXP - 26. März 2014 - 0:29 #

Es wird weiter entwickelt - aber hier gehts nicht mehr um Videospiele.

Pomme 16 Übertalent - Premium - 5592 EXP - 26. März 2014 - 15:06 #

Und auch wenn es um Videospiele geht, um unsere Daten müssen wir uns so oder so keine Gedanken machen. Da ist klar, was mit denen passieren wird.

Contra4you 18 Doppel-Voter - 10228 EXP - 26. März 2014 - 0:14 #

Schade damit ist die Technik mit einer News Geschichte. Wie Facebook mit Zahlen und Geld Jongliert macht mir echt Kopfschmerzen.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7387 EXP - 26. März 2014 - 1:24 #

Die müssen schnell ihre überbewerteten Aktien weg hauen, bevor sie Wertlos werden. Aber der nächste Aktienhype steht mit King ja schon in den Starlöchern...7 Mrd. für den Puff :D In der Region liegen glaube ich Nintendo und war glaube ich die Hälfte von EA.

Barkeeper 16 Übertalent - 4208 EXP - 26. März 2014 - 0:15 #

Puh, zum Glück sind die dieses Jahr sehr früh dran mit ihrem Aprilscherz.

Der Marian 19 Megatalent - Premium - 15386 EXP - 26. März 2014 - 7:19 #

Auch mein erster Gedanke.

blobblond 19 Megatalent - 17183 EXP - 26. März 2014 - 9:28 #

Am 1.4 kommt die Meldung "Facebook kauft für 5 Milliarden US-Dollar GamersGlobal"!

Spezieh 18 Doppel-Voter - Premium - 9405 EXP - 26. März 2014 - 10:03 #

Dann hoffe ich dass alle Abonennten irgendwie an GG beteiligt sind und ausbezahlt werden ^^

blobblond 19 Megatalent - 17183 EXP - 26. März 2014 - 10:23 #

Abonennten werden mit Abo-Monaten bezahlt und erhalten 25 Facebook-Dollar für Facebookspiele!:P

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1410 EXP - 26. März 2014 - 10:33 #

In zehn Jahre kommt die Meldung "Gamersglobal kauft Facebook für 50$. Das inzwischen insolvente soziale Netzwerk wird verramscht"

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 10:46 #

Doofmann, jetzt hast Du Jörg den ganzen Spaß verdorben^^

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 15:43 #

Das gab's doch schon mit Apple. Da einfach den Namen auszutauschen zählt nicht :p

Sheak 13 Koop-Gamer - 1623 EXP - 26. März 2014 - 0:15 #

Fangen wir dieses Jahr mitm 1. April früher an?! O_o

Nordwin 14 Komm-Experte - 1999 EXP - 26. März 2014 - 1:16 #

Das dachte ich mir auch.

Maverick 28 Endgamer - - 108139 EXP - 26. März 2014 - 10:55 #

Wäre schön, wenn es ein verfrühter Aprilscherz wäre...

spooky74 14 Komm-Experte - Premium - 1933 EXP - 26. März 2014 - 0:17 #

Na bald wird Facebook den Weg gehen, den AOL ( für die es nicht wissen können, das ist ein Internetprovider ) gegangen ist.
Die haben sich TimeWarner einverleibt und sind krachen gegangen.

Name3 (unregistriert) 26. März 2014 - 1:10 #

klar, natürlich, über 1 mrd mitglieder. wird natürlich bald zugrunde gehen, das größte "was" aller zeiten in der geschichte der menschheit.

Barkeeper 16 Übertalent - 4208 EXP - 26. März 2014 - 1:17 #

Ähm, nur mal so. Das römische Reich ist auch untergegangen. Das ägyptische eben so. Das griechische auch. Und die waren damals verdammt riesig für ihre Verhätlnisse. (Habe ich Persien erwähnt? Das heilige römische Reich deutscher Nationen? Nein? Gut.)

Naja, und MySpace, StudiVZ, Napster, etc. kennen wir ja auch noch alle und sind dort auch noch begeisterte Nutzer weil die ja damals so riesig waren :-)

Pomme 16 Übertalent - Premium - 5592 EXP - 26. März 2014 - 15:08 #

Richtig. Wer jetzt seinem Baby ein Facebook-Profil sichert, dürfte eher naiv sein.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 15:14 #

Alle KayOne und Bushido Wortkombinationen sind doch eh schon belegt. ;)

Izibaar 16 Übertalent - Premium - 5838 EXP - 26. März 2014 - 1:20 #

Was bringen einem Mitglieder, wenn man kein sinnvolles Geschäftsmodell hat mit dem man Gewinn macht. Schau dir mal die Bezahlung der letzten beiden Einkäufe an: Wenig Geld und eine Menge überbewerteter Aktien.

Richard WIlhelmet 11 Forenversteher - 665 EXP - 26. März 2014 - 0:17 #

Ok... :( Jetzt muss man hoffen, Valve bringt ne Alternative zu Rift.

Dominius 17 Shapeshifter - Premium - 6888 EXP - 26. März 2014 - 0:20 #

Valve hat schon sehr beeindruckende VR-Technologie - aber die ist weit entfernt von einer Marktreife und ebenso weit davon entfernt, einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu sein.

Sheak 13 Koop-Gamer - 1623 EXP - 26. März 2014 - 0:21 #

Darauf würde ich nicht wetten. Auf den Steam Dev Days haben sie angekündigt, mit Oculus VR Inc. zusammenzuarbeiten und mit ihnen die eigenen Erkenntnisse zu teilen! Siehe zB http://www.rockpapershotgun.com/2014/01/17/valve-not-releasing-vr-hardware-giving-tech-to-oculus/

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7387 EXP - 26. März 2014 - 1:27 #

Und jetzt könnten sie es ja HeadcraP nennen :D

DarkMark 15 Kenner - Premium - 2905 EXP - 26. März 2014 - 10:19 #

Facecrap würde besser passen.

doublefrag 11 Forenversteher - 750 EXP - 26. März 2014 - 9:22 #

Ich bin auch mal gespant, wie Valve das sieht und wie zukünftig die Zusammenarbeit mit Oculus ausschauen wird bzw. ob es diese noch geben wird!

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:20 #

Das war's jedenfalls mit VR Pornos... :P

Cubi 17 Shapeshifter - Premium - 6023 EXP - 26. März 2014 - 15:23 #

...oder der Anfang. Kommt ganz auf Zuckerberg an. :p

interceptor 12 Trollwächter - 1004 EXP - 26. März 2014 - 0:21 #

Twitter explodiert gerade mit Reaktionen.
Dabei sind neue Namensvorschläge wie "Facebrick", "Facepuke" oder "Facehugger" oder aber zynische Kommentare an die Kickstarter-Backer, die sich jetzt bestimmt auch sehr freuen, in was großes investiert zu haben.
Und John Carmack arbeitet jetzt für Facebook...

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:25 #

Die KS Backer! Haha, owned!

bolle 17 Shapeshifter - 7551 EXP - 26. März 2014 - 1:10 #

Ich finde, die Backer sollten was von der Kohle kriegen, nicht?

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 1:12 #

Jedenfalls ist es nun kein Problem die Backer auszuzahlen. Blöd nur wenn du ein nutzloses Devkit schon bekommen hast.

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5652 EXP - 26. März 2014 - 9:15 #

Naja, die haben ja für nichts anderes bezahlt.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - Premium - 1494 EXP - 26. März 2014 - 3:00 #

Die VR-Enthusiasten auf Reddit nehmen es noch schlechter auf:
http://www.reddit.com/r/oculus/comments/21cy9n/the_future_of_vr/

Hier ein Strawpoll aus dem Subreddit: http://strawpoll.me/1381827/r

Natürlich sind 2 Milliarden schwer abzulehnen, trotzdem überrascht mich die Entscheidung aus Business-Sicht. Immerhin hatten sie vor 3 Monaten bereits 75 Millionen von einem Investor bekommen, das hätte meiner Meinung nach gereicht um die Consumer-Version auf den Markt zu bringen.
Ob es sich auszahlt, wird dann wohl die Zukunft zeigen.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 7:20 #

Das war grad mein erster Gedanke... auch wenn die Backer das versprochene DEV_Kit natürlich schon haben würde ich mir da jetzt ordentlich verarscht vorkommen.

burdy 14 Komm-Experte - 2603 EXP - 26. März 2014 - 8:58 #

Die können doch stolz auf sich sein, eine Anschubfinanzierung für einen notleidenden Konzern wie Facebook geleistet zu haben :) Freu mich schon drauf, wenn ein Spieleentwickler seine Kickstarter-Spiele an EA verkauft :)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 9:10 #

Eigentlich können die Backer stolz sein, dass sie Facebook viel Geld gekostet haben. Ohne den Kickstarter-Erfolg hätte FB keine 2 Milliarden hingelegt. Sondern, wenn FB Oculus VR denn überhaupt übernommen hätte, viel weniger ;) .

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 10:06 #

So meinte ich das eigentlich nicht. :) Ich sehe es jetzt eher aus der Perspektive, dass die Backer ihr Geld investiert haben, damit die Gründer ihren Laden verticken und sich die Taschen voll machen können, um ein cooles, unabhängiges Produkt in ein Social-Media-Meets-Farmville-Gaming-Experiment mutieren zu lassen.

Nicht, dass ich den Gründern die Kohle jetzt gönne - die haben was riskiert und damit wirtschaftlichen Erfolg gehabt, Glückwunsch - , aber... gerade FACEBOOK hätte jetzt zum einen aus Datenschutz- zum anderen aus SocialMedia-Schmarrn Gründen nicht sein müssen. Sony oder Microsoft oder von mir aus Nontunto... aber doch nicht Facebook...

Warwick 17 Shapeshifter - Premium - 6324 EXP - 26. März 2014 - 11:09 #

Auf Kickstarter "backen" ist nicht investieren. Man hat keinen Anspruch auf irgendeine Dividende oder Beteiligung - das ist von vornherein jedem Backer klar.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 11:14 #

Hast recht, dann nenne es "unterstützen", nicht investieren. Das ist der treffendere Ausdruck. Und eine Unterstützung ist es sicherlich. Und diese Unterstützung tätigt man, weil man das Produkt und/oder die Vision des Projekts gut findet.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 11:19 #

Natürlich. Damit "muss" man keine Auszahlungen an die Backer machen. Aber nichts hindert die Leute daran die "Peanuts" die jetzt das Kickstarter-Geld sind zurückzuzahlen. Freiwillig und als Zeichen des Dankes für den Support in der frühsten und wichtigsten Phase. Siehe Stromberg-Film.

Aber ich zitiere einen schönen Tweet aus meiner Timeline:
""I Kickstarted the Oculus Rift, what do I get?" You get a lesson in how capitalism works."

Just my two cents 16 Übertalent - 4010 EXP - 26. März 2014 - 11:43 #

Der Kommentar trifft es.
Das wäre jetzt eigentlich die Blaupause, wie man Backer am Erfolg beteiligen kann - zumindest wenn es nach Fairness den frühestens Investoren gegenüber geht. Selbste ne 1:10 Auszahlung für jeden investierten Dollar wären totale Peanuts aber eine Geste denjenigen gegenüber, aber wir reden von Fairness und Kapitalismus...

Das Ding hat das Potenzial zu einem Wendepunkt für Kickstarter zu werden, mal sehen ob zum guten oder schlechten...

Maik 20 Gold-Gamer - - 21101 EXP - 26. März 2014 - 12:50 #

Aus meiner Sicht bewegt sich das Pendel auf die schlechte Seite. Ich bin ja mal auf die Stimmen von Entwicklern gespannt, die schon ein Devkit haben und schon dafür programmiert haben.

burdy 14 Komm-Experte - 2603 EXP - 26. März 2014 - 18:45 #

Die Occulus-Gründer liegen jetzt in der Südsee am Strand, was sollen die die Backer noch interssieren. Die Backer haben ihre Gegenleistung bekommen, Ende.

Just my two cents 16 Übertalent - 4010 EXP - 26. März 2014 - 11:44 #

Es war aber bislang noch keinem der Backer klar, dass eine von ihnen angeschobene Klitsche sich eventuell für Millarden(!) aufkaufen lässt...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 16:46 #

Was beweist, dass Backer naive Enthusiasten sind!?

burdy 14 Komm-Experte - 2603 EXP - 26. März 2014 - 18:43 #

Brauchte das noch einen Beweis?

MicBass 19 Megatalent - 14086 EXP - 26. März 2014 - 0:23 #

Hammer! Bitte ganz normal weiterentwickeln... :-/

Sternenbürger 17 Shapeshifter - Premium - 6039 EXP - 26. März 2014 - 20:35 #

Mit dem ganzen Geld im Rücken könnte man die Brille doch noch besser machen.
Am Ende wiegt die 20 g, hat UltraHD Displays und kostet nur 9.95 € ;-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 20:38 #

Dass sie jetzt mit der Kohle die Brille verbessern, hat Palmer Luckey ja schon angekündigt. Und ich glaube ihm, der Mann ist im positivsten Sinne Tech-Nerd.

pingpong (unregistriert) 26. März 2014 - 0:23 #

Und ich hätte fast was dafür gespendet damals...

joker0222 26 Spiele-Kenner - Premium - 66569 EXP - 26. März 2014 - 0:24 #

da ist er diesmal ja den billigen weg gegangen. Für Morpheus hätte er sony kaufen müssen.

Jassir 11 Forenversteher - 738 EXP - 26. März 2014 - 0:24 #

Eine Woche zu früh.

Nokrahs 16 Übertalent - 5629 EXP - 26. März 2014 - 0:29 #

Nice, Facebook updates in lupenreinem 3D beim Zocken. Mal gespannt welche weiteren Kickstarter Projekte sich irgendwann an Google und Life Invader verkaufen.

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 10722 EXP - 26. März 2014 - 0:26 #

Na, da wird so manchem Backer aber die Kinnlade steif werden!

interceptor 12 Trollwächter - 1004 EXP - 26. März 2014 - 0:27 #

Und im Gegenzug wurde gerade die Idee eines Oculus-Rift-Supports für Minecraft begraben:

Markus Persson (@notch): "We were in talks about maybe bringing a version of Minecraft to Oculus. I just cancelled that deal. Facebook creeps me out."
https://twitter.com/notch/status/448586381565390848

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13228 EXP - 26. März 2014 - 1:31 #

Notch wird mir immer sympathischer.

Scheiß Facebook. Wenn ich Backer ware, würde ich mein Geld zurückverlangen.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 26. März 2014 - 6:10 #

Exakt, genau das waren auch meine Gedanken, als ich das gelesen habe.

Herachte 16 Übertalent - Premium - 4468 EXP - 26. März 2014 - 8:22 #

ist das möglich?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - Premium - 6398 EXP - 26. März 2014 - 9:09 #

Ist aber auch scheinheilig, schaut euch mal die Minecraft-Startseite an, da ist dick und fett eine Facebook-Logo drauf:

https://minecraft.net/

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:15 #

Ja, weil das Unternehmen auch auf Facebook aktiv ist...

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 13:01 #

Sehr gut, Notch.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:04 #

Eher dumm. Aber seine Entscheidung wenn er beleidigte Leberwurst spielen möchte. Hätte doch selber mal 50 Millionen investieren können. Aber nein, es waren ja nur 10.000 Dollar. Und jetzt den Schnabel aufreissen und Bauklötze staunen. Lächerlich!

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:18 #

Bitte die Relationen bedenken. Ein Tweet ist weder "Schnabel aufreißen", noch "Bauklötze staunen" oder "beleidigte Leberwurst spielen" und schon gar nicht "lächerlich". Er mag Facebook augenscheinlich nicht, also ist das Projekt abgeblasen. Die einzige Dramaqueen in der Geschichte bist du :p

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 16:29 #

Ah, ok. Gut, dass du das entscheidest. Gibt es aktuell keine News mehr, die nachkorrigiert werden müssen?

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:57 #

Weiß nicht, schau doch mal nach. Ich glaub du hast mittlerweile Zugriff auf die Matrix :)

Können wir dann wieder auf das Thema zurückkommen, oder hat es dich zu sehr getroffen, dass dir mal jemand nicht zustimmt?

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 17:03 #

Ich glaube das Thema verlassen hast du. Und zu dem "mal jemand" brauch ich kein Wort verlieren. Der Zug ist hier schon lange abgefahren.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 17:34 #

Ich habe dir auf deinen Beitrag zu Notchs Reaktion zum News-Thema themenbezogen geantwortet. Über das, was du dann getan hast, breiten wir dann mal den Mantel des Schweigens :)

Myko 08 Versteher - 225 EXP - 26. März 2014 - 0:29 #

Ach neee, was hätt ich mir die Rift für nen guten Flugsimulator gewünscht. Aus der Traum.

RenoRaines 05 Spieler - 32 EXP - 26. März 2014 - 0:30 #

Zuckerberg im Kaufrausch...

Aber es ist wie immer...am Anfang jammern alle und dann ändert sich doch nichts (siehe Whatsapp und seine nicht fallenden Userzahlen, bei mir im Kreis ist nur einer gewechselt und nun steht er alleine mit seinem BBM da)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9027 EXP - 26. März 2014 - 13:21 #

Geduld, so eine Umstellung braucht Zeit. Was in einigen Jahren passieren wird kann noch keiner sehen. Das etwas passieren wird, ist sehr wahrscheinlich.

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:31 #

"The Rift is highly anticipated by the gaming community ..."

Not any more! Douchebag!

桐生 17 Shapeshifter - 8404 EXP - 26. März 2014 - 0:31 #

Hm, dann hoffe ich umso mehr, dass die VR-Brille von Sony was taugt.

Spezieh 18 Doppel-Voter - Premium - 9405 EXP - 26. März 2014 - 10:06 #

Die wird ohne Frickelei ohnehin nur mit der PS4 funktionieren. Super :/

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15063 EXP - 26. März 2014 - 0:32 #

Da wird man sich bei Sony wieder krümmen vor lachen. Erst versemmelt MS die Einführung der XOne und jetzt so'ne Nummer mit dem größten Morpheus-Konkurrenten.

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 EXP - 26. März 2014 - 0:39 #

Ich glaube eher, dass die vor Angst zusammenfahren. Sony kann in keinster Weise mit der Macht Facebooks mithalten.

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15063 EXP - 26. März 2014 - 0:42 #

Und Facebook in keiner Weise mit der Macht des Nerdrage.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Premium - 7620 EXP - 26. März 2014 - 0:52 #

Doch das geht, EA kündigt an Valve zu kaufen und macht aus Half Life 3 ein Browser Spiel. Ein Match-3 Shooter, mit Mikrotransaktionsshop.

Während des Sturms der entrüstung hat die halbe Nerdschaft die Oculus/Facebook geschichte schon fast vergessen. ;)

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 10:08 #

Jederzeit können sie das - auf jeden enraged nerd kommen wenigstens 100.000 Facebook-Zombies, die sich total drauf freuen, endlich ihre Farm in Farmville begehen zu können oder die virtuelle Facebook-Freundin im 3D-Raum zu begatten.

Scytale (unregistriert) 26. März 2014 - 1:25 #

VR Brillen sind lediglich Peripherie-Geräte. Peripherie-Geräte nutzen dir nix, wenn du von Technik-Konzernen wie Sony keine Unterstützung bekommst. Sony kann sich eine VR Brille basteln und ein God of War VR exklusives Spiel auf der eigenen Konsole veröffentlichen. Um einen ähnlichen Support zu erreichen muss sich FB noch ein paar mehr Firmen einverleiben. Außerdem gibts da noch Google-Glass, die mehr auf eine praktische Anwendung setzen. Außerdem ist die Verknüpfung mit einem Social Network kritisch, da Social networks die Tendenz haben, irgendwann auszusterben (MySpace, zurückgehende Nutzerzahlen in den USA)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 8:39 #

Google Glass und Oculus Rift haben jetzt nicht so wirklich viel gemeinsam. Das eine ist eine AR-Brille, das andere eine VR-Brille. Glass blendet Infos in eine Ecke des Sichtfeldes ein und ist für den mobilen (dauer-)Einsatz gedacht, Oculus Rift übernimmt das komplette Sichtfeld für Rundum-Anwendungen, eignet sich aber denkbar wenig für Draußen.

Davon abgesehen: Ich bezweifle, dass sich die Spieleentwickler (von Notch abgesehen) von Facebook abschrecken lassen. Die Übernahme bedeutet für Nerds zwar den Untergang der Rift, für Geschäftsleute aber leuchtende Dollarzeichen. Werbung! Viel Geld! Mehr Werbung! Und die Möglichkeit, VR durch eine VR-Version sozialer Netzwerke in die Wohnzimmer zu bekommen. Otherland anyone?

Ich finde die Übernahme auch alles andere als gut. Aber ich kann mir gut vorstellen, aus welchen Gründen Facebook da ein paar Milliarden hingelegt hat.

DarkMark 15 Kenner - Premium - 2905 EXP - 26. März 2014 - 10:23 #

Otherland ist ein guter Hinweis. Bei mir kamen aber eher Assoziationen mit der Oasis und IOI aus "Ready Player One" hoch.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21882 EXP - 26. März 2014 - 10:33 #

Facebook ist bloß eine Website und kann auch schnell wieder vom Bildschirm verschwunden sein. Wer kennt heute noch MySpace und Napster?

Sony hingegen hat Jahrzehnte Know-how in puncto Unterhaltungselektronik und kann daher viel effizienter seine Hardware produzieren. Die Beziehungen zum Handel sind auch viel enger. Außerhalb des Internets ist Facebook ein Nobody, der sich erst mal beweisen muss.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7387 EXP - 26. März 2014 - 11:12 #

FB muss halt schnell seine Aktien loswerden, solange sie noch überhypte sind. So kauft man Wertvolle Sachen mit bald Wertlosem Papier und hält den Aktienwert und die Investorenlaune noch eine Zeit hoch. Und wenn die Aktie abstürzt hat man wenigstens noch die Unternehmen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 EXP - 26. März 2014 - 0:39 #

ololol!! Oh, the irony... ^^

Matej Samide 12 Trollwächter - 1053 EXP - 26. März 2014 - 0:40 #

Ich denke mal, Facebook möchte Google nacheifern und die Kaufen ja auch dauernd Zeug, das nicht zu deren kerngeschäft gehört (siehe Boston Dynamics).
Stellt sich die große Frage, ob FB so blöd sein wird, das Ganze in sein Sozial-Media-Imperium einzugliedern, also darauf auszurichten oder ob es ihnen reicht, wenn die VR Brille gute Umsätze macht und sie somit einen neuen Markt erobern, bzw. mitgestallten können.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 20306 EXP - 26. März 2014 - 0:40 #

Hätte mir zu Doom-Zeiten einer gesagt das John Carmack mal für FB arbeitet, hätte ich ihn ausgelacht

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Premium - 7620 EXP - 26. März 2014 - 0:47 #

Hätte dir jemand zu Doom Zeiten was von FB zugeschwaffelt, hättest du geantwortet "Facewas?", "Interwer?".

DFü-Rulez! USR COURIER HST-DUAL STANDARD FTW!1!

spooky74 14 Komm-Experte - Premium - 1933 EXP - 26. März 2014 - 0:48 #

Da hat ja noch keiner an FB gedacht

gar_DE 16 Übertalent - Premium - 5652 EXP - 26. März 2014 - 0:49 #

Zu Doom-Zeiten hättest du eher gefragt "Was ist Facebook?" ^^

LegendaryAfanc 15 Kenner - Premium - 3370 EXP - 26. März 2014 - 0:54 #

Zu Doom Zeiten gab es auch so einen Schund wie Facebook noch nicht ;)
Da hat man sich noch über Kali oder IRC für Multiplayer Matches verabredet...

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 20306 EXP - 26. März 2014 - 1:10 #

Ich meinte Doom3

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Premium - 7620 EXP - 26. März 2014 - 1:35 #

Ach der langweilige Schinken. Zu dem Zeitpunk war mir Mr. Carmack schon ziemlich egal.

Blacksun84 17 Shapeshifter - Premium - 6140 EXP - 26. März 2014 - 9:26 #

Hätte mir Ende der 90er einer gesagt, dass sich bereits zehn Jahre später die Menschen freiwillig im Internet prostituieren, hätte ich gelacht, da man damals noch so vorsichtig war, dass man sogar für mehrere Foren ein halbes dutzend Nicknames hatte. Irgendwie bemerke ich immer mehr, dass ich noch aus einem anderen Internetzeitalter stamme, als wir kleine, 14 jährige Nerds uns in die Weiten der digitalen Welt wagten.

Srefanius 09 Triple-Talent - 278 EXP - 26. März 2014 - 0:41 #

Palmer auf Reddit:

"I’ve always loved games. They’re windows into worlds that let us travel somewhere fantastic. My foray into virtual reality was driven by a desire to enhance my gaming experience; to make my rig more than just a window to these worlds, to actually let me step inside them. As time went on, I realized that VR technology wasn’t just possible, it was almost ready to move into the mainstream. All it needed was the right push.
We started Oculus VR with the vision of making virtual reality affordable and accessible, to allow everyone to experience the impossible. With the help of an incredible community, we’ve received orders for over 75,000 development kits from game developers, content creators, and artists around the world. When Facebook first approached us about partnering, I was skeptical. As I learned more about the company and its vision and spoke with Mark, the partnership not only made sense, but became the clear and obvious path to delivering virtual reality to everyone. Facebook was founded with the vision of making the world a more connected place. Virtual reality is a medium that allows us to share experiences with others in ways that were never before possible.
Facebook is run in an open way that’s aligned with Oculus’ culture. Over the last decade, Mark and Facebook have been champions of open software and hardware, pushing the envelope of innovation for the entire tech industry. As Facebook has grown, they’ve continued to invest in efforts like with the Open Compute Project, their initiative that aims to drive innovation and reduce the cost of computing infrastructure across the industry. This is a team that’s used to making bold bets on the future.
In the end, I kept coming back to a question we always ask ourselves every day at Oculus: what’s best for the future of virtual reality? Partnering with Mark and the Facebook team is a unique and powerful opportunity. The partnership accelerates our vision, allows us to execute on some of our most creative ideas and take risks that were otherwise impossible. Most importantly, it means a better Oculus Rift with fewer compromises even faster than we anticipated.
Very little changes day-to-day at Oculus, although we’ll have substantially more resources to build the right team. If you want to come work on these hard problems in computer vision, graphics, input, and audio, please apply!
This is a special moment for the gaming industry — Oculus’ somewhat unpredictable future just became crystal clear: virtual reality is coming, and it’s going to change the way we play games forever.
I’m obsessed with VR. I spend every day pushing further, and every night dreaming of where we are going. Even in my wildest dreams, I never imagined we’d come so far so fast.
I’m proud to be a member of this community — thank you all for carrying virtual reality and gaming forward and trusting in us to deliver. We won’t let you down."

Spiele sind weiterhin ein großer Fokus.

invincible warrior 12 Trollwächter - 861 EXP - 26. März 2014 - 0:49 #

Ich lese da nur:
Blablabla GELD GELD GELD Blablabla.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21101 EXP - 26. März 2014 - 10:07 #

Ich lese das auch. Das ist nur so ein Geschwafel.

Spezieh 18 Doppel-Voter - Premium - 9405 EXP - 26. März 2014 - 10:08 #

Hallo für 2 Mrd würde jeder seine eigene Mutter verkaufen. Was zählt da noch die ursprüngliche Vision vom eigenen Projekt. Er ist jetz reich.

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 12:38 #

„Hallo für 2 Mrd würde jeder seine eigene Mutter verkaufen."

Na ich hoffe doch mal nicht! 0_o

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 12:40 #

Mein Problem ist eher, dass es keiner bieten würde. ^^

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7387 EXP - 26. März 2014 - 12:49 #

Und für die Hälfte die Schwiegermutter? :D

Apolly0n 12 Trollwächter - 844 EXP - 26. März 2014 - 0:41 #

Rational betrachtet ist das für Oculus Rift eine unglaublich gute Chance, nicht nur das ihnen für die Entwicklung nun mehr Geld zur Verfügung steht, mit Facebook haben sie sogar die Möglichkeit das Ganze sicherlich wesentlich besser zu vermarkten, als es ihnen auf eigene Faust möglich gewesen wäre. Vermutlich wird ihnen dadurch überhaupt erst der Erfolg ermöglicht, den sich viele für das Produkt gewünscht haben.

Aber: Ich traue Facebook kein Stück, den Nutzen den sich die Datenkrake von dem Deal erwartet kann nur zweifelhafter Natur sein. Ganz ehrlich, persönlich kann ich dem einfach nichts gutes abgewinnen und hoffe eigentlich nur um so mehr, das Project Morpheus seinen Weg auch auf den PC finden wird (mit offizieller Unterstützung).

keimschleim 15 Kenner - 2820 EXP - 26. März 2014 - 0:42 #

Wann wird wohl auch diese Blase platzen? Ich freu mich jedenfalls drauf.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Premium - 7620 EXP - 26. März 2014 - 0:42 #

Pro:
Nun sollte Oculus nicht das Geld ausgehen.
Falls eine Technik benötigt wird, kauft man sie ein.
Wer bis heute noch nix von OR gehört hat - nun kriegt er es überall um die Ohren gehauen.

Negativ:
Facebook,
Facebook und
Facebook

Aber bevor ich die Fackeln und Forken aus dem Dark Souls-GG-Keller hole, warte ich mal ab was von OR am Ende übrigbleibt, wenn die Consumer Version draussen ist und welche Daten es gedenkt nach Hause zu funken. Möglicherweise wird ja alles nicht ganz so schlimm.

Facebook. *Facepalm*

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:45 #

Sie sagen doch jetzt schon, dass die es mit social features zukleistern wollen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Premium - 7620 EXP - 26. März 2014 - 0:49 #

Ganz lesen und quoten könnte zum Vorteil gereichen.

Sicherleich wird es irgendwann die VR-Brille für das FB Dating geben und wer weiss nicht noch alles, aber vorerst ist noch das Spielen im Vordergrund.

Wie wärs wie gesagt mit Abwarten? Die Geschichte ist nicht mal 24 Stunden alt... Herje.

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 0:52 #

Mäh! Glaubst du man wird das Ding ohne FB Account nutzen können? Ich habe keinen und will auch keinen.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - Premium - 7620 EXP - 26. März 2014 - 0:54 #

Keine sorge, ich bin auch nicht erfreut über das Zeug - habe ich doch viel Hoffnung auf VR mit OR. Aber ich sehe halt den Silberstreifen am Horizont.

VR wird jetzt definitiv Dick auf den Markt kommen, mit dem Geld im Rücken.

Wenn es am Ende nicht OR wird, dann einer der Konkurrenten. Den es wird welche geben. Es gibt sie immer. ;)

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 1:00 #

Ich finde es einfach traurig. OR war ein Nerdtool mit genug Kapital. Jetzt wird es über kurz oder lang ein social tool werden. Das will ich nicht. Mal sehen was die Konkurrenz so baut.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 8:41 #

OR wäre auch ohne Facebook mit der Zeit ein social tool geworden. Die ersten VR-Chatrooms hätten nicht lange auf sich warten lassen ab einer gewissen Menge Nutzer.

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:00 #

Kommt natürlich immer auf die Umsetzung an.

Ich kann verstehen, dass Leute es nicht mögen, wenn ihre Chats komplett mitgeschnitten werden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 9:10 #

Eh. Das werden sie doch eh. Oder glaubst du noch daran, dass deine Unterhaltungen im Internet NICHT komplett mitgeschnitten werden?

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:30 #

Ach, ich glaube nicht, dass jede Firma meine Eingaben mitschneidet. Für viele sind die Chats nicht interessant, weil sie daraus kein Geld machen können.

Gut, die NSA kann alles mitschneiden.

Außerdem kommt es ja immer darauf an, wie man die Daten auch zusammensetzt. Wenn man z.B. einen Facebook-Account hat, will man den ja nicht unbedingt mit allem verknüpfen.

Dominius 17 Shapeshifter - Premium - 6888 EXP - 26. März 2014 - 13:55 #

Meine XMPP-Gespräche sind end-to-end-verschlüsselt, jeder Mitschnitt ist nur kryptisches Zeugs.

Für Leute, die es auch nutzen wollen: Pidgin mit OTR-Plugin.

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 10:39 #

Ja, aber eins ohne FB Zwang!

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 1:56 #

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es der OR noch an Marktchancen gemangelt hat, die Publicity in letzter Zeit war enorm, eigentlich alle waren total begeistert und der Preis wäre vermutlich im Rahmen geblieben, die Entwickler-Versionen verkaufen sich wie nichts. Mag sein, dass ein wenig Kapital noch nötig gewesen wäre, aber das hätten sie sicher auch anders bekommen bei den Chancen und dem Hype.

Facebook führt hier meines Erachtens nach kein Problemkind zum Durchbruch, sondern erntet schlicht die reifen Früchte. Deswegen sehe ich den Vorteil "mehr Geld" auch eher mit gemischten Gefühlen.

Mit der Konkurrenz ist das heutzutage ja immer so eine Sache. Klar wird es die geben, aber wenn die z.B. mit vielen Spielen nicht gut funktioniert, wäre das schon wieder ein großer Nachteil, oder wenn irgendwelche Ökosysteme damit die Zusammenarbeit verweigern, weil wer anders den Exklusiv-Vertrag bekam. Nichts gegen deine Hoffnung, ich wollte, ich wäre auch hoffnungsvoll ^^

Naja, vielleicht gibt's Morpheus ja auch für PC? :O

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 1:01 #

Morgen: FB kauft RSI...

MZ bekommt einen Todesstern.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 1:01 #

Ich Backe gern mehr um das zu verhindern. Soll FB doch EA und Activision kaufen.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21101 EXP - 26. März 2014 - 10:10 #

Was sind läppische 40 Mio, wenn mit einem Scheck von 2 Milliarden gewunken wird? Nichts. Da würde auch Chris Roberts verkaufen.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 10:41 #

Meinetwegen. Dann wäre das für mich auch gestorben. Und wenn am Ende nur noch zwei Leute auf dem Planeten bleiben für die Geld nicht die wichtigste Rolle spielt, dann werde ich mich mit diesen zwei sehr gut verstehen. ;)

immerwütend 21 Motivator - Premium - 26055 EXP - 26. März 2014 - 11:48 #

Da mische ich mit :-)

EbonySoul 16 Übertalent - Premium - 4423 EXP - 26. März 2014 - 1:03 #

Ich schätze in dem Fall gibt es in diesen Universum kein Loch in dem sich Chris Roberts verkriechen kann um vor dem Zorn der Backer sicher zu sein.

Fabes 14 Komm-Experte - 2418 EXP - 26. März 2014 - 1:02 #

http://abload.de/img/13957870511393vuoa.gif

Freylis 19 Megatalent - 19647 EXP - 26. März 2014 - 1:07 #

Der 1. April ist aber erst in ein paar Tagen. Kaum zu glauben...

Sher Community-Event-Team - 3632 EXP - 26. März 2014 - 1:36 #

Hab auch zuerst an einen verfrühten Scherz gedacht. Mehr Tentakel für die nimmer satte Datenkrake. Nicht das Google da wesentlich vertrauenswürdiger wäre. Zwei Quasi-Monopole im Netz sind exakt zwei zu viele :/

furzklemmer 15 Kenner - 2992 EXP - 26. März 2014 - 1:11 #

Kein schlechter Zug von Oculus. Auf dem Games-Markt hätten sie gegen Sony eh keine Chance gehabt.

Scheinbar will Zuck Facebook so langsam aber sicher in die Wir-machen-alles-Zone eines Google bewegen. Wenn er das Geld hat, warum nicht …

Dann arbeitet Carmack jetzt also für Zuckerberg.

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 1:16 #

Es wäre sicher kein Problem gewesen mehr Investoren zu finden. Warum kein Deal mit Valve?

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 1:50 #

2 Milliarden ... *träller* ;D

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 EXP - 26. März 2014 - 1:12 #

Bald kauft Facebook noch Deutschland!!!

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 1:13 #

Zumindest für Russland sollte es bald reichen.

BriBraMuc 14 Komm-Experte - 2322 EXP - 26. März 2014 - 1:14 #

lol

Maik 20 Gold-Gamer - - 21101 EXP - 26. März 2014 - 10:11 #

Griechenland ist doch gerade billig zu haben.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9027 EXP - 26. März 2014 - 13:23 #

Switch Reloaded scherzte damals ja mit der Fusion von Google-China ^^

bolle 17 Shapeshifter - 7551 EXP - 26. März 2014 - 1:13 #

Muss ich meine V2-Bestellung jetzt doch canceln?

keimschleim 15 Kenner - 2820 EXP - 26. März 2014 - 1:48 #

Würd ich mich beeilen. Von Peenemünde nach Freiburg braucht die nicht lange.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21101 EXP - 26. März 2014 - 10:12 #

Nur wenn das Zielsystem funktioniert, sonst landet sie in Bielefeld.

FPS-Player (unregistriert) 26. März 2014 - 10:13 #

Nee, das gibts doch gar nicht. Dann eher Bad Oeynhausen.

Herbert (unregistriert) 26. März 2014 - 11:15 #

Lass Bad Oeynhausen aus dem Spiel. Ich wohne daneben :-D

Cat Toaster (unregistriert) 26. März 2014 - 15:36 #

Das kann ruhig weg, diese lästige 50er-Zone zwischen den Autobahnen. :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 10:13 #

Warum?

Jetzt hast du doch um so mehr einen Grund eine V2-Rakete zu besitzen ;).

Kenner der Episoden 19 Megatalent - Premium - 16595 EXP - 26. März 2014 - 1:27 #

Dazu fällt mir nix mehr ein. Muss an der fortgeschrittenen Stunde liegen. -_-

Inso 15 Kenner - Premium - 3454 EXP - 26. März 2014 - 1:27 #

Isch glaub isch muss k****n..
Schade schade, auf die Rift hab ich mich echt gefreut gehabt, das hat sich ja nu erledigt.. da kann man nur hoffen das sie mit der Technik derbe auf die Nase fallen und das Projekt bald begraben wird, auf das es dann in nen paar Jahren wieder von jemandem angegangen werden kann der seine und die KS-Backer-Seelen nicht direkt bei der ersten Möglichkeit verhökert. Mal schauen wie lange der Carmack noch bleibt..

Just my two cents 16 Übertalent - 4010 EXP - 26. März 2014 - 1:33 #

Herrlich, noch nicht der erste April und besser kann es auch an dem Tag nicht kommen. Erst bei Kickstarter die Idealisten einsammeln und dann den Laden noch vor dem ersten marktreifen Produkt für 2 Milliarden an Facebook verscherbeln. Soviel Chuzpe muss man wirklich haben...

Philley 16 Übertalent - Premium - 5243 EXP - 26. März 2014 - 1:34 #

Um es mal in anlehnung an obiges Notch-Zitat zu formulieren:

I was in talks about maybe bringing one of these Rifts home. I just cancelled that deal. Facebook creeps me out.

Zum Würgen...

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2280 EXP - 26. März 2014 - 1:44 #

Irgendwie finde ich die Übernahme "inspirierend", wenn ich es so nennen will.
Bisher habe ich diese VR-Brille nur mit Zocken in Verbindung gebracht, als besseren Bildschirm für ein realistischeres Spielerlebnis. Aber diese soziale Komponente bringt es nochmal auf eine neue Ebene, die mich gleichzeitig freudig erregt und gruselt.
Ich stelle mir gerade vor, wie ich mit mich mit meinen amerikanischen Buddys in einem virtuellen Raum treffe nur um zu quatschen. Realistisch, als wenn man sich tatsächlich gegenüber sitzen würde, und als Hintergrundraum sitzt man in der ISS und schaut auf die Erde.
Gruselig wird es wenn ich dann so an Filme wie "Surrogates" oder auch "Wall-E" denke, wo wir als Menschheit degenerieren und uns nur noch im virtuellen Raum bewegen.

Antworten (unregistriert) 26. März 2014 - 1:47 #

Und was bringt es wenn alle das Ding auf der Nase haben?
Wenn du die Typen dann mit einer Kamera auf nimmst, dann bekommst du in den virtuellen Raum ein paar Hansel mit nem komischen Ding auf dem Kopp gesetzt.
Und wenn Facebook seine Bilderdatenbank für 3D-Modelle verwenden würde, dann bekommst du irgend eine Mischung aus Final Fantasy und Avatar vom Look her. Was auch nicht grade eine große Immersion erzeugt. Von Lippensyncronität mal ganz zu schweigen.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2280 EXP - 26. März 2014 - 2:37 #

Ich rede natürlich von der Zukunft und nicht vom ersten Modell. Aber vielleicht erleben wir gerade den ersten Schritt in eine solche Zukunft, bei denen virtuelle Räume gleichgewichtet mit der realen Welt werden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 17:00 #

Der Witz ist, diese Zukunftsvision gab es schon bei Perry Rhodan in den 60ern, wo die Arkoniden degeneriert sind, weil sie nur noch apathisch in ihre VR-Geräte schauten.

joker0222 26 Spiele-Kenner - Premium - 66569 EXP - 26. März 2014 - 17:18 #

Das wurde dann später noch etwas verfeinert. Stichwort Simusense während der Monos-Herrschaft.

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 17:48 #

Mann, da ist anscheinend schwer was an mir vorbeigegangen 0_o

Antworten (unregistriert) 26. März 2014 - 1:44 #

Ich bin da eher der Meinung von Pachter. Kommt nicht oft vor, aber dieses mal ist es so.
gamestar.de/news/hardware/3034101/project_morpheus.html
Kurz, der potentielle Markt für 2 3D Brillen ist zu klein. Und dem stimme ich voll zu. Selbst das 3D-Fernsehen mit Brille war mehr oder minder ein Schuss in den Ofen den kaum Einer nutzt und den noch Weniger wirklich wollen.
Er meinte, dass die Jungs von VR das Rennen machen werden. Da diese 3D-Brillen aber sehr viel mehr Nerdzeug sind als alles andere (die meisten "Normalos" sehen ja auch keinen Sinn in Google Glas) wird nun Sony das Rennen machen. Facebook und zwanghafter Social Kram ist in dem Lager nicht unbedingt beliebt.
Da wird Facebook noch so sehr werben können. Mal ehrlich, wer will sich wirklich dauerhaft und immer wieder so ein Ding auf den Kopp setzen?

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 1:56 #

Also bei mir zu Hause ist es mir völlig wurscht, wie ich aussehe.

Weryx 18 Doppel-Voter - Premium - 9196 EXP - 26. März 2014 - 10:21 #

Zuerst haben sich auch viele "normalos" gefragt was man mitn Smartphone oder Tablet will....

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 10:28 #

Besonders lustig: Alte GG-Artikel über Tablets suchen und die Hasskommentare lesen. Hat mir neulich erst wieder einen sehr amüsanten Vormittag beschert ;) .

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 17:02 #

Exakt! Vor knapp drei Jahren habe ich selbst noch in einem Artikel geschrieben, was soll ich mit einem Tablet? Das Teil kann doch im Vergleich zu einem Notebook nichts. Heute möchte ich mein Tablet nicht mehr missen.

IhrName (unregistriert) 26. März 2014 - 1:46 #

Großer Abturner, ganz großer Abturner ...

IhrName (unregistriert) 26. März 2014 - 1:57 #

Gut das es möglichweise Alternativen von Sony und Valve geben wird, Oculus hat für mich den "Pionierbonus" komplett verspielt. Kotzen könnt' ich - im Strahl.

Khronoz 13 Koop-Gamer - 1774 EXP - 26. März 2014 - 2:12 #

Als nächstes kauft Zuckerberg die Krim, Griechenland und Nordkorea frei ... wir sind ja alles Freunde, Honey.

VR Brillen sind einfach lächerlich, wie Tauchen ohne Wasser einfach bescheuert, unhandlich, unbequem, werden immer ein Gimmick bleiben. Die Berichterstattung über ein Ding was cool ist, aber keiner ausprobieren kann übertreibt. Aber hey wir alle Leben gern im Ponyland der unrealen, unbegrenzten Möglichkeiten - Dream On Bro !!!.

Gut für Carmack und Oculus, endlich Kohle, gut für Mark, wieder ne coole Firma (vor allem die einzigartigen Patente), gut für Facebook ... wir sind so real Alter ... schlecht für die Entwicklung, die nun in eine andere Richtung gehen wird.

Da hätte man bei Occulus auf einen anderen Investor, aus der Spieleindustrie warten sollen. Aber nunja, bevor das Ding ganz den Bach runtergeht, lieber jetzt finanzkräftige Freunde aus der Social-Media-Branche holen, Google-Glass übetrumpfen, Konkurrenz aufbauen.

Aber irgendwie mag ich den Mark und sein "Das sind meine Schulfreunde"-Buch.

Trotzdem Dislike.

Janno 15 Kenner - 3429 EXP - 26. März 2014 - 2:12 #

Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, weshalb sich jetzt alle so aufregen. Es ändert sich doch rein gar nichts, was das Spielerlebnis angeht. Es bleibt doch immernoch die gleiche geile Technik wie vorher.
Ich kann dieses ständige Geflame einfach nicht nachvollziehen.

McGressive 19 Megatalent - 13786 EXP - 26. März 2014 - 2:40 #

Sag mal, bist du des Wahsinns?! Als nächstes erzählst du uns noch, dass du Star Wars Eps. 1-3 gut fandest, EA Spiele zockst, A Song of Ice and Fire lahm ist und Shooter mit Gamepad spielst!?
Damit hast du jegliche Nerd-Kredibilität verloren und bist von nun an dazu verdammt, mit den Unwissenden im Mainstream zu schwimmen.
Nur um das nochmal klarzustellen: Oculus Rift vorher -> gesegneter Heiland der Gaming-Branche; jetzt -> absoluter, nicht akzeptabler Scheißdreck. Fakt.
Hach, Gamer-Elitarismus ist was feines und meine Prinzipien halten mich so schön warm bei Nacht.

...

mihawk 18 Doppel-Voter - Premium - 12778 EXP - 26. März 2014 - 8:56 #

Kudos +1

Amco 18 Doppel-Voter - Premium - 10633 EXP - 26. März 2014 - 9:51 #

Leck mich am Arsch ich brauche Hilfe. Episode 1 war gut. EA Spiele hab ich auch, Shooter kann ich auch mit Gamepad spielen. Und den Song kenne ich nicht mal. Und nun ;-)

McGressive 19 Megatalent - 13786 EXP - 26. März 2014 - 10:04 #

Pfff, bestimmt zahlst du auch Full-Prize für deine Spiele, anstatt auf den 2,50€-Steam-Deal zu warten, du Noob!
Gib ma deine Threema-ID, dann kläre ich dich auf und errette dich aus dem Sumpf der ignoranten Idiotie.

...oder schreib mich auf Facebook an; is' genauso gut. Hier mein Profil: facebook.com/greg.mcgressive

;D

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 10:59 #

Wenn hier einer ein Noob ist, dann ja wohl Du! Schließlich sieht man ja nüscht auf Deinem Profil^^

McGressive 19 Megatalent - 13786 EXP - 26. März 2014 - 11:32 #

Aber...aber...ich dachte, FB ist voll so die böse Datenkrake so und klaut mir meine Seele, Identität, Erstgeborenen und meine ach-so-privaten und überaus wichtigen Daten?!? Steht hier doch immer in den Comments..?
OMG! Ich habe das Loophole entdeckt! Es gibt doch ein Entrinnen! Preiset mich, euren Messias, bevor Zuckerberg mir das nächste Angebot macht... Ah, nee, Kacke, er kennt ja meinen RICHTIGEN NAMEN nicht -.-

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 11:34 #

Ich glaube, Du hast meinen Kommentar etwas zu ernst genommen ;)

McGressive 19 Megatalent - 13786 EXP - 26. März 2014 - 11:51 #

Dito ;P

Mal im Ernst: Ich find's ja auch irgendwie nicht so geil, aber diese überzogene Entrüstung und den heraufbeschworenen Untergang des Gaming-Morgenlandes sehe ich da jetzt auch nicht unbedingt.
Letztendlich ist es doch nur 'just another log-in' wie bei Steam, Origin, PSN, GamersGlobal, etc. Ich behaupte mal, dass jeder einzelne dieser Anbieter im Endeffekt auch auf die Generierung von finanziellen Gewinnen durch die Nutzung (in welcher Form auch immer) ihrer Kunden(-daten) aus ist. Als vielfältig interessierter Gamer ist man ja schon seit geraumer Zeit dazu gezwungen, einen Teil seiner Anonymität aufzugeben. Ohne die Bereitschaft sich per Sign-Up dem jeweiligen Anbieter anzuschließen, kommt man heutzutage ja leider nicht allzu weit. Dass es in diesem Fall nun 'Everybody's Anti-Darling' Facebook wird, macht da doch kaum 'nen Unterschied.

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 12:27 #

Haha, okay :)

Mit Deinen Ausführungen gehe ich konform. Ich persönlich bin da ohnehin deutlich weniger vorsichtig wie manch anderer, wenngleich ich die Datensammelwut auch kritisch betrachte. Nur, drumherum kommt man generell nicht mehr, spätestens wenn man das erste Mal online irgendwas bestellt hat. Von daher findet man mich auf FB unter dem gleichen echten Namen wie hier und ich achte einfach nur darauf, nicht meine intimsten und privatesten Erlebnisse mit jedem zu teilen.

Maddino 16 Übertalent - Premium - 4877 EXP - 26. März 2014 - 2:38 #

Dem schließe ich mich an. Wenn ich die OR nicht eh kaufen wollen würde, würde ich sie jetzt fast schon nur kaufen, weil sich alle drüber aufregen. Jetzt muss ich aber erstmal Hr. Putin fragen gehen, ob er nicht vielleicht noch die DDR heim ins Reich holen möchte :)

Roland 18 Doppel-Voter - 10779 EXP - 26. März 2014 - 4:00 #

Nun, man kann ja über Facebook halten was man will ... viele Menschen sollen sich dort freiwillig prostitu.... verzeih, sie geben dort freiwillig ihre Daten preis (und meist auch etwas mehr worüber sie sich (noch) keine Gedanken machen). Dagegegn spricht Privatsphäre und die informelle Selbstbestimmung.

Viele fürchten - davon bin ich überzeugt - das du zu abhängig von Facebook als VR-Nutzer werden könntst (z. B. ein Einloggen vor Benutzung mit einer Software - damit würden auch diejenigen, die sich Facebook verweigern zähneknirschend jedoch dem VR willig hingeben). Aber wer nichts zu verbergen hat kann bei Facebook sich ja offenbaren.

Achja ... kannst du mir bitte dein Bankkonto-Login, dein Passwort und deine PIN verraten? Auch deine E-Mail-Adresse? Und wie ist der Sex so mit deiner Freundin ... und wo hälst du dich gerade auf? Ich will's wissen ;)

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5878 EXP - 26. März 2014 - 6:26 #

Dir fällt da wirklich gar nichts ein? http://bit.ly/NRPl8n ;)

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 7:43 #

Nu, es macht schon einen Unterschied, ob eine kleine, frische Butze sich an einer VR-Lösung für Gamer versucht oder eine bekennende Datenkrake wie Facebook oder Google ein Massen-Produkt für neue Wege des Social Networkings mit Gaming-Option daraus macht... da kann ich den Ärger schon gut verstehen.

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 8:41 #

Vielleicht einfach mal intensiv auf der Kickstarter-Seite lesen, als was die OR ursprünglich geplant war, wofür die Leute auf Kickstarter Geld gespendet haben, was das angebliche Ziel war und worauf laut Pressemitteilung jetzt der Fokus liegt.
Das hat eben nichts mit sinnlosen Schlagwörtern wie "Geflame" und "Gemeckere" zu tun, die offenbar ohne Kenntnis der Ausgangssituation in den Raum geworfen werden.

Wenn Obsidian jetzt von Activison übernommen werden sollte und aus Pillars aus Eternity einen Shooter macht, wäre ich auch nicht amüsiert.

Dominius 17 Shapeshifter - Premium - 6888 EXP - 26. März 2014 - 13:53 #

Naja, es ist einfach "cool" gegen Facebook zu sein. Die meisten Leute werden doch einen Account haben, und sind damit doch schon dabei.

Dass sich in technikaffinen Nerd-Foren jetzt die Mehrheit der Leute aufregt, nun gut - aber das ist doch nur eine laute Minderheit, auf die Oculus problemlos verzichten kann, wenn sie wirklich eine andere Zielgruppe im Auge haben. (Was durch die Übernahme ja nun der Fall sein wird.)

Was die Backer*innen auf Kickstarter angeht, da kann ich die Empörung gut verstehen, denn die haben ihr Geld für was anderes ausgegeben - und ohne deren Geld würde Oculus heute nicht existieren.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 15:53 #

Ich glaube für die OR wird es ohne die technik-affine Zielgruppe schwer, einen Durchbruch zu erzielen. Die brauchen eine Gruppe an Nutzern, die als Wegbereiter fungieren, den holprigen Start mitmachen und ausprobieren helfen, was gut funktioniert und was nicht. Da wird man mit dem "normalen" Markt vermutlich Schwierigkeiten haben, denen einfach so aus dem Stand heraus zu erklären, warum sie sich so ein Ding aufsetzen sollen, oder?

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312938 EXP - 26. März 2014 - 16:08 #

Ich würde noch weitergehen: Erst wenn man einfach die Brille aufsetzen kann und sofort in seiner virtuellen Welt (Verzeihung: im Chat-Room) ist, ohne daran anzuschließende Konsole, PC, Tablet oder was auch immer, wird VR kein Massenmarkt werden. Ich kenne hochgebildete Menschen in meiner nächsten Umgebung, die es nicht schaffen, einen Laptop an einen LCD-Bildschirm anzuschließen...

Cat Toaster (unregistriert) 26. März 2014 - 17:20 #

...oder Beamer, ohja, hatte ich gerade heute :)

Dominius 17 Shapeshifter - Premium - 6888 EXP - 26. März 2014 - 19:15 #

Vollkommen richtig.

Aber mit zwei Milliarden US-Dollar lässt sich auch schon so einiges anstellen. Wer sagt denn, dass es Oculus-FB nicht schafft, VR den Massen zugänglich zu machen, so wie Apple Heimcomputer und Smartphones für die Massen zugänglich gemacht hat?

Der Rest kann ja dann einfach erfolgreich kopieren.

P.S.: Laptops an Beamer etc. anschließen ist Voodoo.

Burny 11 Forenversteher - 565 EXP - 26. März 2014 - 2:18 #

OR war eigentlich ein Must-Have...hätt ich mir wahrscheinlich sofort geholt ohne riesig drüber nach zu denken
aber jetzt schwahnt mir da schlimmes
naja...muss dann einfach nach release warten und schauen, wie's sich entwickelt -.-

antares 10 Kommunikator - Premium - 545 EXP - 26. März 2014 - 3:14 #

Schade, das Ding hatte echt Potential. Unter der Fuchtel von Facebook wird da nichts sinnvolles dabei rauskommen, weil die ihr Social-Gedöhns sicherlich auf irgendeine Art und Weise integrieren werden. Mit ziemlicher Sicherheit wird das nichts, für das ich noch Geld ausgeben würde.

RoT 17 Shapeshifter - 7902 EXP - 26. März 2014 - 3:14 #

erstmal starker tobak

Nostradamus (unregistriert) 26. März 2014 - 4:44 #

Die Zeichen mehren sich...

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 26. März 2014 - 6:17 #

Völlig unverständlich aus meiner Sicht, insbesondere, was Crapbook damit für Pläne haben könnte, die wirklich angenommen werden und Geld abwerfen. Aber bitte sollen sie mal machen. Zum Glück habe ich das nicht gebacken.

Für mich ist Oculus damit jetzt gestorben. Im Leben nicht kaufe ich irgendetwas, was mit Facebook verwanzt ist.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 10:12 #

Was Facebook damit plant sagt der Mark ja eindeutig. Und das dass Geld abwirft möchte ich fast sicher sein. War es nicht Peter Molyneux, der mal sinngemäß sagte "Im Internet setzen sich immer die Ideen und Technologien durch, die es ermöglichen andere sexuell zu belästigen"...

Ich mein, wofür werden die Leute einen VR-Chatraum mit Avataren nutzen? Um im Kreis zu sitzen und Karten zu spielen sicher nicht.

rAmbAzAmbA 17 Shapeshifter - 7387 EXP - 26. März 2014 - 10:33 #

StripPoker 3D ? :D

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 11:16 #

Die Avatare können auch in einem virtuellen Raum an einem Computer sitzen und sich mit Chatroulette vergnügen.

blobblond 19 Megatalent - 17183 EXP - 26. März 2014 - 13:46 #

Aber nur mit schwarzen Zensurbalken an gewissen stellen!

Der Marian 19 Megatalent - Premium - 15386 EXP - 26. März 2014 - 6:27 #

Yeah! VR-Free-To-Pay-Klicki-Bunti-Spiele mit eingebauter 3D Facebook-"Freunde" Belästigung. :(
Kaufentscheidung negativ.

Lexx 15 Kenner - 3416 EXP - 26. März 2014 - 6:44 #

Ich kann nicht nachvollziehen, wieso das Internet so rumwhined. Was soll passieren? FB wird nicht sagen "Nein! Ab jetzt nur noch Farmville VR und NICHTS ANDERES!111". Im schlimmsten Fall hat Oculus jetzt mehr Geld zur Verfügung, was nur gut sein kann.

Drugh 14 Komm-Experte - Premium - 2641 EXP - 26. März 2014 - 7:23 #

Ich stelle mir gerade vor, wie beim Gamen eine Kamera mein Wohnzimmer abscannt und ich ständig Werbung am Rande des Blickfelds habe... Da orientiere ich mich erst mal an Morpheus.
Auf der anderen Seite, wenn das Geld hilft, 3D wirklich zu etablieren, hat es auch was gutes.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 EXP - 26. März 2014 - 7:31 #

Sorry, aber 1. April ist doch erst nächste Woche, oder?

EddieDean 14 Komm-Experte - Premium - 2205 EXP - 26. März 2014 - 7:36 #

Zuerst dachte ich, dass Oculus nur ein cooles Gimmick für Gamer wird, allerdings spätestens dieser Deal hat meine Naivität aufgebrochen. Google Glass und FB+Oculus --> das wird eine neue Form der Wahrnehmung von Realität, nein danke, dafür bin ich wohl zu konservativ (und auch ohne FB-Account)

Funatic 14 Komm-Experte - Premium - 2154 EXP - 26. März 2014 - 7:41 #

das ist ja mal ne richtig feine sache: zuerst setze ich auf die "symphatischer, unabhängiger nerdentwickler karte" und sammel via groundfounding ne menge geld um mein produkt zu entwickeln und dann (während es sich noch immer in der entwicklung befindet) verkaufe ich meine firma für 2 mrd. an facebook! schöne neue welt!
denke aber das herr zuckerberg da sein geld versenkt hat da ich dem projekt schon vorher skeptisch gegenüber stand. zuerst muss das gerät ja mal soweit verbreitet sein das es die entwickler auch sinnvoll unterstützen, dann hab ich schon mehrfach gelesen das es für 20-30 minuten ja ganz nett ist aber danach stellt sich bei vielen testern wohl kopfschmerz ein und das gerät wird mit der zeit auch sehr schwer und unbequem. und dann bleibt noch das einsatzgebiet! für filme und spiele macht das ja halbwegs sinn aber glaubt wirklich jemand das in zukunft jemand mit so nem glotz vorm gesicht in der u-bahn sitzt oder sich per VR zuhause auf facebook einloggt oder emails checkt?

Valeo 14 Komm-Experte - 2592 EXP - 26. März 2014 - 8:09 #

Ich bin schockiert, werden heute so Kriege entschieden? Ich bin bekennender Facebook-Verweigerer, weil ich Facebook schlicht für überflüssig halte. Wenn ich Facebook brauchen sollte, um die Rift nutzen zu können, muss ich darauf wohl verzichten - schade, wirklich sehr schade. Aber entweder hat man seine Prinzipien oder man schwimmt mit dem Strom und wundert sich, wenn der Strom mächtiger ist, als man selbst.

Serenity 15 Kenner - 3255 EXP - 26. März 2014 - 8:42 #

Das kann ich so unterschreiben...

daenemarque 09 Triple-Talent - 320 EXP - 26. März 2014 - 8:22 #

Ich freue mich auf ein hyperrealistisches Candycrush...

marshel87 16 Übertalent - 5461 EXP - 26. März 2014 - 9:57 #

Farmville ist doch viiiel intereannster. Wer wollte nicht schonmal persönlich auf seiner eigens errichteten Farm herumlaufen?

John0182 (unregistriert) 26. März 2014 - 8:24 #

Bin schon lange aus Facebook ausgetreten!

MicBass 19 Megatalent - 14086 EXP - 26. März 2014 - 9:52 #

Ich geh nur noch einmal im Jahr Weihnachten hin. ^^

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 12:45 #

Hahaha kudos^^

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 8:28 #

Naja, zumindest wird die OR jetzt wahrscheinlich billiger. Ein paar Werbeinblendungen oder "Mandy hat einen neuen Bauernhof in Farmville gekauft" dürFten die Immersion kaum stören.

Cat Toaster (unregistriert) 26. März 2014 - 15:46 #

Genau, weil das gigantische Investment ja nie wieder rein kommen muss, geschweige denn das überhaupt ein fertiges Produkt da ist was man verkaufen könnte?

seb 13 Koop-Gamer - 1706 EXP - 26. März 2014 - 8:30 #

Na da bin ich mal gespannt was mein Freundeskreis der meine bisherigen Gegenargumente (ich muss mitbekommen was um mich herum passiert beim Zocken, ich will den Aschenbecher beim Zocken sehen, ihr habt noch nie TrackIR ausprobiert und mir reicht das,...)zu der Brille nicht gelten lassen wollte nun sagt.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 15:57 #

Nur, weil ein neues Gegenargument dazukommt, werden die von dir genannten aber nicht besser :p

seb 13 Koop-Gamer - 1706 EXP - 28. März 2014 - 9:32 #

Der Aufschrei war so laut wie teils hier in den Kommentaren :)
Jetzt müsste eigentlich naturalpoint die Gunst der Stunde nutzen, einen kleinen Rabatt auf TIR anbieten und zack haben das mehr Spieler. (Und schwupps unterstützen das auch ein paar mehr Spiele hrhr)

Pomme 16 Übertalent - Premium - 5592 EXP - 26. März 2014 - 8:36 #

Wow, das ist ziemlich bitter für ds Projekt.

Serenity 15 Kenner - 3255 EXP - 26. März 2014 - 8:43 #

Falls das ein Scherz ist, ist er nicht witzig!!

Drugh 14 Komm-Experte - Premium - 2641 EXP - 26. März 2014 - 8:45 #

Was mich am meisten belustigt... Wenn Microsoft OR VR gekauft hätte, wäre die Aufregung mittlerweile deutlich kleiner, denke ich. Times are changing.

(Ich wette, dass der neue MS CEO sich gerade in den Allerwertesten beisst. MS hängt wie immer hinterher).

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:07 #

Übrigends für mich wieder ein starkes Argument gegen Kickstarter/Crowdfunding.
Gerade bei Projekten, die länger dauern und größer werden könnten.

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3951 EXP - 26. März 2014 - 9:13 #

Warum?

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:18 #

Gibt es eine Gewinnbeteiligung?
Kann man sein Geld zurückverlangen?

Ich halte Crowdfunding für den völlig falschen Weg, wenn dadurch Unternehmen entstehen. Es ist nichts als eine Spende, ohne Anteile am Unternehmen oder ähnliches im Gegenzug zu erhalten.

Klar, bei einzelnen Projekten, wie z.B. ein Videospiel, mag es sinnvoll erscheinen (auch wenn ich da Star Citizen als Negativbeispiel benennen würde), aber bei größeren Sachen ist es eigentlich dumm, nur zu spenden.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 9:21 #

Wieso ist Star Citizen ein Negativbeispiel? Ich habe den Preis eines halben Vollpreisspieles bezahlt und bekomme ein Vollpreisspiel und ein Multiplayerspiel. Anteile an Roberts' Firmenwagen habe ich da nie erwartet ;) .

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:28 #

War StarCitizen nicht nur die Ausgeburt von Vorbestellerbonus und DLC ist, sondern vor allem auch, weil da ebenfalls eine Finanzierung abseits von Backern geschieht und das auch nicht im unerheblichen Maße. Da kann es genauso schnell, wie bei OR, passieren, dass bestimmte Features geändert/hinzugefügt werden, weil es ein Investor anders haben will.

Stell dir mal vor, Facebook würde auch bei Star Citizen investieren. Alles super, OR, Star Citizen und direkte Facebookeinbindung im Cockpit.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 9:30 #

Ich verstehe deinen Satz irgendwie nicht, magst du da noch mal drüberlesen?

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:39 #

StarCitizen ist einerseits die Ausgeburt von Vorbestellerbonus und DLC (und dementsprechend weit entfernt vom "Gameridealismus"). Andererseits findet dort eine massive Finanzierung abseits der Backer statt. Deshalb kann es bei StarCitizen genauso schnell wie bei OR passieren, dass bestimmte Features geändert/hinzugefügt werden, wenn es ein Investor anders haben will.

Stell dir mal vor, Facebook würde auch bei Star Citizen investieren. Alles super, OR, Star Citizen und direkte Facebookeinbindung im Cockpit.

//Sorry, waren die Gedanken schneller als die Finger.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 9:50 #

Bei SC findet keine Finanzierung mehr abseits der Backer statt. Das war geplant, weil niemand daran dachte, genug Geld sammeln zu können um das Projekt ohne weitere Finanzierung durchbringen zu können. Eben WEIL Chris kein Reinreden in sein Projekt möchte. Er klang sehr ehrlich, als er es mir gesagt hat ;) .

Aladan 18 Doppel-Voter - - 11830 EXP - 26. März 2014 - 10:38 #

Das machen sie solange nicht, bis jemand mit einem noch dickeren Scheck wedelt. Wer gibt heute schon etwas auf sein gegebenes Wort?

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3951 EXP - 26. März 2014 - 9:48 #

Das kommt auf den Käufer an. Wenn FB Star Citizen kauft - was nicht passieren wird -, dann wäre mir das tatsächlich nicht recht. Wenn Valve morgen verkünden würde, sie stiegen mit 50 Mio $ bei RSI ein, und ich behalte alle meine Ansprüche auf das Spiel, dann mache ich einen Champagner auf. Und dass es noch Änderungen am Spieldesign geben wird, das nehme ich gerne in Kauf.

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 9:49 #

Richtig. Aber als Backer kann man es sich nicht aussuchen, wer in sein Projekt investiert.

Bis gestern Abend hätte auch kaum einer daran gedacht, dass Facebook OR kaufen würde.

Ich weiß aber ehrlich gesagt nicht, ob man die weiteren Investoren bei StarCitizen einsehen kann oder nicht. Wenn ja, wäre es schonmal ein guter Weg. Denn externe Investoren sind ja per se auch nicht schlecht.

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3951 EXP - 26. März 2014 - 9:58 #

Ich habe dazu nichts neues gefunden. Anscheinend waren private Investoren bei SC in der Anfangsphase noch stärker gewichtet als die Crowd. Dann wurde das Spiel vom Geld der Fans überrollt und die Investoren konnten "ausbezahlt" werden. Seither gehört das Spiel ganz uns, jedenfalls stellt Chris Roberts das so dar.

http://www.starcitizenblog.de/2013/02/chris-roberts-abhangig-von-privaten.html

DomKing 17 Shapeshifter - 8960 EXP - 26. März 2014 - 10:05 #

Na dann bleibt ja nur noch der erste Punkt.

Ich warte mal ab, hoffe aber, dass das Spiel etwas wird. Hätte mal wieder Lust auf ein angenehmes Weltraumspiel.

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3951 EXP - 26. März 2014 - 10:18 #

Im Gegensatz zu anderen Projekten, betreibt Roberts meiner Meinung nach eine recht gute Kommunikationspolitik. Es gibt immer wieder Updates und Specials, die den Eindruck erwecken, dass es mit dem Spiel vorwärts geht. Was die konkrete Alpha betrifft, ist da leider nicht so viel los. Dagegen war ich nach der SdK angenehm überrascht, wie weit fortgeschritten Elite: Dangerous schon ist. Falls sich SC doch noch in Rauch auflösen sollte, steht dort ein veritabler Ersatz bereit. Ich freu mich auf beide.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 18:15 #

"Das kommt auf den Käufer an. Wenn FB Star Citizen kauft - was nicht passieren wird -, dann wäre mir das tatsächlich nicht recht. Wenn Valve morgen verkünden würde, sie stiegen mit 50 Mio $ bei RSI ein, und ich behalte alle meine Ansprüche auf das Spiel, dann mache ich einen Champagner auf. Und dass es noch Änderungen am Spieldesign geben wird, das nehme ich gerne in Kauf."

Komisch, bei mir wäre es genau anders rum!
Lieber Facebook als "Publisher" als Valve und Steamzwang.

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3951 EXP - 26. März 2014 - 9:38 #

Als Backer, der einen grösseren Betrag in OR investiert hat, würde ich mir diese Fragen berechtigterweise auch stellen. Crowdfunding liegt irgendwo zwischen Spende und Kauf, denn gespendet wird in der Regel für einen guten Zweck, man erhält jedoch keinen direkten Gegenwert für sein Geld. Beim Crowdfunding habe ich immerhin die Chance auf ein gutes Spiel gekauft. Das Konzept ist wohl noch zu jung, um als etabliert zu gelten. Einerseits finde ich, wir leben in einer Marktwirtschaft, also kann jeder versuchen, ein Unternehmen zu kaufen, ganz gleich woher dessen Startkapital kam. Andererseits sollte Crowdfunding rechtlich besser geregelt werden und den Backern bestimmte Rechte einräumen, die durch einen Verkauf des Unternehmens nicht erlöschen.

Ich könnte mir vorstellen, dass es zu Klagen kommen wird, vor allem von denjenigen Leuten, die Tausende von Dollar investiert haben. Facebook würde gut daran tun, sich mit den Backern ins Einvernehmen zu setzen. Trotzdem halte ich Kickstarter und Co. weiterhin für die wichtigste Entwicklung in der Spieleindustrie der letzten Jahre. Und es ist vielleicht ganz gut, wenn es zu Missbräuchen und solchen Problemfällen kommt, damit die Schwachstellen des Konzepts ausgebessert werden können.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 18:19 #

"Ich könnte mir vorstellen, dass es zu Klagen kommen wird, vor allem von denjenigen Leuten, die Tausende von Dollar investiert haben."

In den USA klagt sowieso jeder wegen allem.

Davon ab, warum? Wer bei Kickstarter Geld gibt hat ein Anrecht auf was? Dass die Firma und das Projekt so gut es geht vorangebracht und irgendwann auf den Markt gebracht wird. Wie das geschieht, das geht sie doch gar nichts an. Und wenn es nicht geschieht, dann kann er auch nichts machen. Backer sind "Risikokapitalgeber". Wo normale Banken abwinken weil es zu riskant ist, werden eben die "Fans" zur Kasse gebeten - und die zahlen gerne.

Athavariel 21 Motivator - Premium - 27749 EXP - 26. März 2014 - 9:06 #

Hihi haha und plötzlich ist Oculus Rift der grösste Mist. Made my day. Mein Dank geht an Facebook. Für mich ist das ganze VR-Ding eh nur ein Hype der vorüberzieht jetzt geht es womöglich einfach schneller.

Valeo 14 Komm-Experte - 2592 EXP - 26. März 2014 - 9:39 #

Dem muss ich, persönlich, widersprechen. Ich befürchte, dass ich die Brille NICHT mehr OHNE Facebook nutzen kann. Facebook verdient sein Geld mit den Daten ihrer Nutzer, aus der Werbung generiert wird, das ist kein Geheimnis. Und mit der Brille hätten Sie direkten Zugriff auf den "Monitor" der Nutzer und können Daten an der Schnittstelle zu diesem abgreifen, auslesen, auswerten und eigenen Inhalt anzeigen - und anhand der IP/MAC-Adresse mit Nutzerprofilen verknüpfen. Ich persönlich möchte das nicht, für mich war die Brille bisher ein 'neu'artiger Monitor - nicht mehr und nicht weniger. Bitte keine Werbung, kein Datensammeln, kein Zugriff, ich möchte meine Privatsphäre und DIE sehe ich durch den Kauf massiv gefährdet. DAS ist der Grund, wieso Oculus Rift "plötzlich der größte Mist" ist - zumindest für mich. Ich höre mir aber gerne Deine Argumente an.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 18:23 #

Erstelle dir irgendwo einen Freemailer Account und damit einen Facebook-Account mit Pseudonym.

Du glaubst gar nicht, wie viele E-Mail Adressen ich inzwischen habe, damit da keine Verknüpfungen zwischen verschiedenen Anbietern sind. Und wenn kein Geld meinerseits irgendwo im Spiel ist, ist mir völlig egal, welche Werbung mein Adblocker nicht anzeigt ...

Aiex 16 Übertalent - 4327 EXP - 26. März 2014 - 9:08 #

VR als neue Verbindung auf sozialer Ebene. Na ich weiß nicht, Burn Out nimmt stetig zu und Leute wollen ihre Ruhe haben. Kein Bock auf diese Datenflut.

Namen (unregistriert) 26. März 2014 - 9:22 #

Andere baken halt für 200 Euro und Zuckerberg kauft sich das Ding einfach für 2 Mrd. :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - Premium - 6140 EXP - 26. März 2014 - 9:22 #

Ich verweigere mich diesen Selbstdarstellungsplattformen wie Facebook seit Jahren und habe keine Lust, irgendwann bei einer Oculus Rift laufend Anfragen bzgl. einer FB-Kontoeröffnung zu bekommen. Mit diesem Deal ist mein Interesse an dem Thema auf jeden Fall enorm gesunken. Schade, es klang interessant.

blobblond 19 Megatalent - 17183 EXP - 26. März 2014 - 9:23 #

Der 1.4 ist doch erste nächste Woche.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 9:24 #

HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA

Jeder bekommt halt das was er verdient.

Ich kann echt nicht anders, als darüber lauthals zu lachen... DAS ist einfach köstlich.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21882 EXP - 26. März 2014 - 9:45 #

Hat euch Mark Zuckerberg die Freundin ausgespannt oder warum agiert ihr so zickig? ;-)

Oculus hat jetzt das nötige Kapital zu was großem und wenn Facebook auf ihrer eigenen Website fließig Werbung für die Rift macht, wird es auch was mit dem Massenmarkt.

Hätten Microsoft oder Sony die Brille gekauft, wäre es das wohl gewesen mit der PC-Unterstützung.

Vorstellbar für die Zukunft wären nicht nur Spiele, sondern auch interaktive Vorlesungen in 3D-Welten.

Blacksun84 17 Shapeshifter - Premium - 6140 EXP - 26. März 2014 - 9:46 #

Nur finanziert Zuckerberg kein Projekt aus Menschenfreundlichkeit, sondern er will Gewinn machen. Und womit macht Facebook Gewinn? Genau, mit Daten und der damit verbundenen Werbung. Nur haben viele die Schnauze voll von dem Datenwahn, ich meine sogar gelesen zu haben, dass gerade Jüngere sich sowieso immer mehr von Facebook entfernen. Das Ding ist halt Oldschool so wie Schüler-VZ oder AOL.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 9:54 #

Man muss aber ja fairerweise erwähnen: Oculus VR hat die Rift auch nicht aus Liebe an den Menschen entwickelt sondern um - geheimnis! - Geld damit zu verdienen. Das machen übrigens erschreckend viele Leute so. Sogar der Bäcker und die nette Dame am Straßenrand, die Liebe anzubieten hat ;) .

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 10:03 #

Klar, aber sie wollten ursprünglich Geld mit etwas verdienen, was die Backer eben interessierte und wofür sie bereit waren, Geld auszugeben - Hardware für Spiele. Nicht Hardware für Chatrooms und Werbung.
Als Backer wäre ich auch nicht amüsiert, wenn der Fokus sich so dramatisch ändert.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 11:22 #

Und wo steht jetzt, dass die Rift nicht auch weiterhin für Spiele genutzt werden kann? Haben jetzt, bis auf Notch, alle Entwickler ihre Arbeit eingestellt? Irgendwie nicht.

Just my two cents 16 Übertalent - 4010 EXP - 26. März 2014 - 12:09 #

Du wirkst etwas blauäugig.

Die Spieler haben der RIFT entgegengefiebert, da sie sich was nerdiges für Gamer versprochen haben und RIFT genau das bislang machen wollte und sich dafür sogar Carmack als Posterboy geschnappt haben - ob man den eigentlich schon mit Facebook Millionen geködert hat?
Facebook interessiert das nicht, die geben nicht zwei Milliarden für ein Nerdding aus, die wollen Geld verdienen und nicht riskieren in Zukunft nicht auf einem Markt stehen, der ohne die stattfindet.

Mal ganz naiv gefragt, was hat Google in den letzen Jahren alles vielversprechendes aufgekauft von dem man a) nie wieder was gehört hat oder was b) was in der Form eingestellt und nie fertig wurde.
Android sollte ursprünglich mal ne Software für Digitalkameras werden. Wer sagt uns, dass Oculus nicht ursprünglich mal für Spiele sein sollte? Was interessiert Facebook Spiele abseits der eigenen Plattform?

Google, Facebook, Microsoft und Co. kaufen oft nichts Fachfremdes auf weil sie an eine Vision glauben, sondern weil sie Angst haben. Angst davor das nächste AOL, Myspace oder StudiVZ zu werden. Und Facebook macht nur mit der Rift in Hardware. Sollte sich das nicht zum nächsten ganz großen Knaller entwickeln ist Rift Geschichte weil man dann den Stecker zieht, während das Unternehmen selbst in der nerdigen Gamerecke gut und bequem hätte überleben können.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 18:32 #

So gut und bequem wie die ganzen nerdigen Gamerdinger alle überlebt haben?
Sorry, aber das reicht nicht bei so einer Technologie, erst durch einen Massenmarkt entstehen markttaugliche Preise und damit eine große Verbreitung und somit auch hochwertige Produkte. Die Nerds können dann den Facebook-Krams links liegen lassen und sich dafür aber über etliche Games freuen, die sonst niemals OR untersützt hätten.

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 12:31 #

Die Hardwareentwicklung wird sich mittelfristig eben nicht mehr auf technisch anspruchsvollere "Coregames" konzentrieren, sondern auf das, wofür Facebook steht, F2P/P2W-Spiele, Chats, Informationen. Das wird sich auf Spezifikationen, Modelle, Support, Preis auswirken. Wir werden sehen, wo OR in 5 Jahren stehen wird.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 18:33 #

Wer hindert die großen Spieleschmieden daran OR zu unterstützen, bloß weil es auch ein paar Facebook-Apps dafür gibt?

Wunderheiler 19 Megatalent - Premium - 17272 EXP - 27. März 2014 - 6:27 #

Dungeon Keeper mobile kann man auch spielen, obwohl es jetzt für einen anderen Markt ausgerichtet ist. Die meisten Gamer waren trotzdem nicht begeistert von der neuen Richtung...

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 10:46 #

Die nette Dame verlangt aber kein Facebook-Login. ;)

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:02 #

Der Unterschied ist, dass viele Firmen Gewinn mit Produkten oder Services machen wollen (MS, ehemals OR, Apple, Dame am Straßenrand, Bäcker), während andere Gewinn mit Daten verdienen möchten (Google, Facebook) und "wir" für die letztgenannten keine Kunden, sondern Ressourcen sind, die es ausnutzen gilt.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21882 EXP - 26. März 2014 - 9:55 #

Die Wachstumsraten in der jungen Zielgruppe sind nicht so groß wie bei bei älteren Usern, aber vom SchülerVZ ist Facebook noch weit entfernt.

Möglich, dass man für die Nutzung der Brille einen FB-Account braucht, aber dann nennt man sich einfach Max Mustermann und gut ist.

2,5 Millionen geschenkt bekommen und daraus 2 Milliarden machen. Da wird selbst ein Hoeneß neidisch. ;-)

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - Premium - 11853 EXP - 26. März 2014 - 9:39 #

Ach, ich liebe diese News. Bin gespannt was acebook mit dem GErät machen will. Sicher werden sie sich einmischen.

Faerwynn 16 Übertalent - Premium - 5990 EXP - 26. März 2014 - 9:40 #

Bäh, und schon bin ich in 5 sec von Vorfreude auf herbe Enttäuschung :(

Zerberus77 13 Koop-Gamer - Premium - 1415 EXP - 26. März 2014 - 9:42 #

Na toll, erst beherrscht Facebook die Realität und jetzt bald auch noch die Virtuelle Realität. :(

Cat Toaster (unregistriert) 26. März 2014 - 9:44 #

Am Ende geht´s immer nur um Geld, und später schimpft der Initiator dass er nicht mehr freie Hand hat weil der der Typ der zwei Milliarden gelatzt hat immer reinredet, wie unverschämt!

Mal sehen wann Chris Roberts seine Firma verkauft oder ob er aus Origin und Digital Anvil dauerhaft gelernt hat. Für eine mehrstellige Millionensumme vergisst wohl jeder gern.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 9:52 #

Ja, natürlich geht es ums Geld.

Für die Leute steht der Böse aber trotzdem immer fest. Da wird es immer der Käufer sein, aber nicht derjenige der sich kaufen ließ und sich die Taschen mit Geld vollsteckte.

Bei Origin wird gerne vergessen, dass es nie soweit gekommen wäre, wenn man zu EA einfach "Nein" gesagt hätte. Bei Digital Anvil stellt es Chris Roberts so dar als sei Microsoft der totale Böse Publisher gewesen damals. Dabei ist das da sogar noch schlimmer, Chris Roberts hat Digital Anvil quasi an Microsoft prostituiert. MS bekommt Unternehmensanteile wenn sie das Publishing übernehmen... der Rest danach ist Geschichte, weil MS halt nicht länger zusehen wollte wie CR FreeLancer Jahr für Jahr verzögerte und aufblähte und nie zum Ende kam und damit quasi auch an deren Geld ging.

Just my two cents 16 Übertalent - 4010 EXP - 26. März 2014 - 11:58 #

Ein bißchen Großmachtsphantasien als Spieleentwickler sind ja immer ganz gut, aber Roberts hatte damals von dem Kuchen ein viel zu großes Stück genommen und, egal wie er es heute darstellt, weitgehend selbst verbockt. Heute betreibt RSI ein eigenes Motion Capturing Studio, mal sehen ob sich da ein Kreis schließt...

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 9:55 #

So wie Roberts klingt, hat er aus dem Origin-Debakel gelernt. Außerdem macht er gerade ja nicht wenig Geld. Er wirkte damals im Gespräch schon sehr überzeugt von seinen Plänen und sehr glücklich, die Fremdfinanzierungen immer weiter zurückfahren zu können.

FPS-Player (unregistriert) 26. März 2014 - 9:59 #

Irgendwann kauft Facebook noch Google (oder umgekehrt), benennt sich um in Skynet und alles wird gut.

Ist schon interessant, die ganzen Meinungen und das gebashe im Netz zu lesen. Alle wettern gegen Facebook (im Allgemeinen und jetzt bzgl. der O.R. im speziellen) - aber alle nutzen die Plattform weiterhin und rennen irgendwann mit der Datenbrille durchs Wohnzimmer, als wäre nichts gewesen. Und am besten dann noch mit Google Glass in die Kneipe und Fotos für Instagram von seinem Bier machen...

Blacksun84 17 Shapeshifter - Premium - 6140 EXP - 26. März 2014 - 10:23 #

Dann ist ja gut, dass ich nicht "ALLE" bin. Meine Vorsicht aus den Anfangstagen meiner Internetzeit ist da nach wie vor vorhanden.

FPS-Player (unregistriert) 26. März 2014 - 10:30 #

Dich kriegen sie auch noch, keine Bange.

Blacksun84 17 Shapeshifter - Premium - 6140 EXP - 26. März 2014 - 10:54 #

Das bezweifel ich. Die einzigen, die mich kriegen könnten, sind irgendwann die Smartphonehersteller, wenn sie denn mal interessante Apps bringen. Irgendwann braucht man halt nicht immer mehr, da die verfügbare Freizeit sich durch Erweiterung des Privatlebens sogar eher verringert ;) .

doublefrag 11 Forenversteher - 750 EXP - 26. März 2014 - 10:00 #

Das haben die garantiert absichtlich gemacht.
Erst das Dev2 Paket zum Vorbestellen freigegeben und dann eine Woche später geben die den Kauf bekannt!

DarkMark 15 Kenner - Premium - 2905 EXP - 26. März 2014 - 10:09 #

Um es mit Luke Skywalker zu sagen: NOOOOOOOOO!!!!!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 10:10 #

Das war doch eher Darth Vader:
http://nooooooooooooooo.com/ :D

Roboterpunk 15 Kenner - Premium - 3951 EXP - 26. März 2014 - 10:43 #

Ihr habt beide recht: http://www.youtube.com/watch?v=cbeR6uYxU50

Lorin 15 Kenner - Premium - 3372 EXP - 26. März 2014 - 10:13 #

Ich kann diesem Kauf nichts gutes abgewinnen ausser dem Kapital das OVR dadurch bekommt.
Aber kein mir erdenklicher Nutzen den FB daraus ziehen könnte erscheint mir erstrebenswert oder sinnvoll.
Mir ging es bei OR immer nur um höhere Immersion in Spielen. Nachdem ich das Ding mal auf dem Kopf hatte war ich völlig begeistert. Ein Rennspiel mit OR? Grandios, endlich macht die Cockpit-Perspektive Sinn! Ein Weltraumshooter mit OR? Daumen hoch, das kann nur gut werden!
Ein FPS mit OR? Nein Danke.
Ich hatte eine Anschaffung von OR für spezielle Szenarien geplant, nicht um das DIng Tage und Wochen am Stück zu tragen.
Insofern sind soziale Features für mich totaler Käse.

Mal schauen was FB aus der ganzen Sache macht.
Ich finde Morpheus jetzt umso interessanter, und interessanter als OR fand ich es ohnehin seit es vorgestellt wurde.

Tock3r 17 Shapeshifter - 7364 EXP - 26. März 2014 - 10:14 #

Bin mal gespannt ob die Likes auf Facebook für "Oculus VR" sich stark verändern. Derzeit sind es 70.854 likes.

Warwick 17 Shapeshifter - Premium - 6324 EXP - 26. März 2014 - 11:41 #

70.922

marshel87 16 Übertalent - 5461 EXP - 26. März 2014 - 11:52 #

naja durch die News werden nun noch mehr Leute von der Oculus gehört haben und somit werden die "likes" wohl steigen. Manche liken die Seite jetzt vll auch um auf dem Laufenden zu bleiben und um zu lesen was es neues gibt, nicht unbedingt, weil sie es jetzt mögen

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 11:59 #

Wer verwaltet den die Likes? Also macht sich jemand die Mühe nachzuprüfen das die 70.000 Likes wirklich mit aktiven Accounts zusammenhängen? Ich nehme doch keine Statistik ernst die auf der gleichen Plattform läuft. ;)

Tock3r 17 Shapeshifter - 7364 EXP - 26. März 2014 - 12:20 #

Ich glaube nicht dass sich Facebook da (jetzt schon) extra die Arbeit machen wird die Likezahl zu manipulieren. Und wenn sie es tun würden, hätten sie es schon vor Wochen auf eine 6-7 stellige Zahl hieven können.

Warwick 17 Shapeshifter - Premium - 6324 EXP - 26. März 2014 - 10:25 #

Auch andere Hersteller können VR-Brillen machen, kein Grund zur Anti-Facebook-Panik.

Letztendlich ist das eine absolut großartige News, denn egal was Facebook mit OR macht, das könnte wirklich der absolute Durchbruch für VR sein. Und wenn so eine Größe wie Facebook da hineininvestiert, dann sind Entwicklungen speziell für VR (auch hochwertige Spiele!) näher als je zuvor.

Natürlich kann das alles Floppen und die "VR-Blase" platzen, aber das Risiko gehört zum Geschäft und vor allem zum Fortschritt dazu.

VR muss früher oder später kommen, das ist der nächste und logische Schritt, und Zuckerberg - was immer man auch von ihm und Facebook halten mag - weiß das.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 10:29 #

Kommentar-Kudos!

FPS-Player (unregistriert) 26. März 2014 - 10:33 #

Eine ANTI-Facebook-Panik sehe ich da nicht ;)

Fohlensammy 16 Übertalent - 4092 EXP - 26. März 2014 - 10:45 #

Sehe ich ähnlich und bin gespannt auf die nächsten Wochen und Monate. :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 10:32 #

Wenn er schon so groß im Teaser ist... also wenn ich das Gesicht so sehe... er hätte dieses Geld lieber in eine Schönheits-OP stecken sollen *g*.

Dann hätte man immerhin auch was zum gucken und müsste nicht vor lauter Abscheu mit geschlossenen Augen nach unten scrollen...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21882 EXP - 26. März 2014 - 10:36 #

So schlecht sieht er doch nicht aus? Wenn ich da an Gabe Newell und andere Nerds denke...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 12:04 #

Selbst wenn sie tatsächlich mal in den Teaser kommen... dann zumindest nur einmal und nicht doppelt :D.

In der Regel wird bei Valve News ja eher das Steam Logo eingeblendet :).

Mein Typ ist er überhaupt nicht... dann würde ich sogar lieber mit der GG-Crew essen gehen, welche zwar auch keine Schönheiten sind, aber irgendwie besser aussehen als Mark Zuckerberg :).

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 12:06 #

Hahahahaha. Weltklasse, was für ne Ohrfeige.

Warwick 17 Shapeshifter - Premium - 6324 EXP - 26. März 2014 - 12:49 #

Jaja, öffentlich über das Aussehen anderer Leute herzuziehen hat schon richtig Klasse ... ich würd mal sagen sechste Klasse oder so.

joker0222 26 Spiele-Kenner - Premium - 66569 EXP - 26. März 2014 - 16:35 #

Da würde ich an GG-Crews Stelle aber nur mitgehen, wenn du zahlst.

FPS-Player (unregistriert) 26. März 2014 - 10:40 #

Mit der O.R.-Brille kannst du ihn dann künftig noch besser sehen! :D

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15063 EXP - 26. März 2014 - 10:49 #

Nicht schlecht. Hätte ich sowas über ne Frau geschrieben, wäre es direkt kommentarlos gelöscht worden ;). #Aufschrei #Doppelmoral

McGressive 19 Megatalent - 13786 EXP - 26. März 2014 - 10:57 #

^this

Maulwurfn Community-Moderator - Premium - 10722 EXP - 26. März 2014 - 11:12 #

and this!

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 12:32 #

Wozu? Der kann jede Frau haben, wenn er möchte.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 12:38 #

Es gibt auch Frauen die lieben nicht nur aus Geld :).

immerwütend 21 Motivator - Premium - 26055 EXP - 26. März 2014 - 12:49 #

nicht nur? ^^

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 13:17 #

Ja leider gibt es solche Frauen tatsächlich, die nur aus Geld lieben...

Aber nicht nur liebe, sondern auc Freundschaft entsteht leider ab und zu nur aus Geld, wie ich selbst, leider auch schonmal erfahren musste.

immerwütend 21 Motivator - Premium - 26055 EXP - 26. März 2014 - 13:19 #

Aber die anderen existieren auch ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 13:34 #

Du meinst die anderen anderen?

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 13:01 #

Jede ist käuflich.

immerwütend 21 Motivator - Premium - 26055 EXP - 26. März 2014 - 13:16 #

Das nun wieder nicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 13:19 #

Diese Gegensätze hier :D - jeder Entwickler würde für 2 Milliarden seine Mutter verkaufen. Aber Frauen sind nicht für 2 Milliarden für ein Schäferstündchen mit Zuckerberg zu haben ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 13:36 #

Für zwei Milliarden würde ich es sogar mit 'nem Kerl treiben. Einfach vorher Viagra einschmeißen und Augen zu.

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 13:40 #

Wer sagt, dass der Kerl dir den aktiven Part überlässt ;-D

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 13:43 #

Ähm ... Äh ... Oh.

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 14:42 #

Gibt auch Mittelchen die deinen Schließmuskel entspannen lassen, also keine Bange^^

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 13:47 #

Dafür spiele ich sogar 2 beliebige Mario-Spiele durch.
Naja, sagen wir 1.

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15063 EXP - 26. März 2014 - 13:50 #

Haste die Taktik von Novachens Freund kopiert?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 14:18 #

Wie meinen?

Er muss nie Viagra reinschmeißen und Augen zu machen ;).

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15063 EXP - 26. März 2014 - 14:24 #

Die Aussage vor dem edit fand ich aber interessanter ;). Liest da einer heimlich mit? Tztztz. Man sollte sich die blauen Smarties in der Snackschüssel jedenfalls immer ganz genau ankucken.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 14:53 #

Ach wer da wirklich so wissbegierig über Details ist, kann mir auch eine PN oder E-Mail oder sogar ICQ bzw. Trillian Nachricht schreiben. Ein Problem ist das für mich nicht ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 13:19 #

Ich frag mich, was ich persönlich mit noch mehr Geld wollen würde.... Ich geb das ganze viele Geld, womit ich schon überwiegend in meinem Leben ausgesorgt habe, doch eh kaum aus... Noch mehr würde da wohl kaum den Effekt umkehren :).

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 13:49 #

Den Welthunger bekämpfen.
Aids ausrotten.
Baldur's Gate 3 entwickeln.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 14:02 #

Steht für mich selbst da nicht wirklich auf der Agenda.

Da bin ich wohl nicht sozial genug für.

Und mein persönliches Traumvideospiel entwickel ich schon :D.

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 14:07 #

Und was ist das für ein Spiel?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 14:19 #

Weltraumkampfactionspiel.

Statt mit Oculus Rift mit Touchsteuerung im Cockpit. Also alle Bedienelemente vom Cockpit durch ein Touchbildschirm drückbar und daher aktuell keine Tastaturunterstützung :D.

Vielleicht gibt es auf der GC dieses Jahr mehr zu sehen als letztes Jahr... wird aber wohl leider ziemlich knapp diesmal.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 14:21 #

Und bis das raus kommt ist Touchbedienung total out und VR ist Standard in der Bedienung!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 14:23 #

Ist Touchbedienung am PC jemals In, besonders bei Spielen, gewesen? Ich glaube leider nicht...

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 14:27 #

Also wird das Spiel ne Todgeburt? Schade, hätte bestimmt Potenzial gehabt. Naja, auf ein Neues!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 14:30 #

Ob es das wird kann man nicht sagen ^^.

Was ich damit sagen will.. wo kein Trend gewesen ist, kann man auch keinen verschlafen, sondern höchstens einen setzen :).

Das ist schon vollkommen beabsichtigt so entwickelt worden, auch weil VR ja durchaus eher in eine andere Richtung geht als dieses Steuerungskonzept. Mit VR fuchelt man ja eigentlich am Ende doch nur wieder in der Luft herum und hat kein gefühltes Feedback auf Eingaben.

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 14:47 #

Arbeitest du zufällig im Verlagswesen? Wenn ja, bist du bestimmt der Typ, der daran schuld ist dass ein Viertel jeder Buchhandlung mittlerweile mit Vampirromanen zugeschissen ist. Ätzend, jedem Trend so hinterherzuhecheln...

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 14:56 #

Ne, tu ich nicht. Und Vampirromane habe ich bisher einen gelesen! Wie kommst du denn auf so einen Stuss? Und ich finde auch, das man Trends nicht hinterherhecheln sollte. Das ist langweilig!

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 15:35 #

Der Kommentar davor ließt sich für mich aber so, als ob alles, was nicht im Trend liegt, von vornherein nichts taugen kann.

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 16:02 #

Das klingt ja ziemlich spannend. Die Idee, das Flugzeug tatsächlich über "Knöpfe" zu steuern klingt gut. Touch klingt aber nach iOS, Tablet, für mich weniger gut ;)

Wenn es das schon mal auf der GC gab, hast du evtl. eine Projektwebsite?

thx :)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 16:16 #

Naja, falls man kein Touchscreen hat, lässt sich auch das Smartphone oder Tablet mit dem Spiel verbinden und dann wird darüber das Cockpit angezeigt und kann es entsprechend für Eingaben nutzen. Funktioniert soweit wegen Reaktionszeiten auch schon sehr gut. Kann man sich auch zurücklehnen und entsprechend das Tablet/Smartphone vor sich auf den Tisch hinstellen. Auch wenn das beste Erlebnis sicherlich nen wirklicher Touchscreen wäre... weil man dann quasi direkt "vor" den Cockpitinstrumenten und dem All sitzt.

Und falls jemand das nicht hat... dann kann man auch die Maus nutzen. Hotkeys in Form von Tastatur will ich aber auch einfach vermeiden. Es soll schon darum gehen, die Knöpfe zu drücken, um eben quasi auch "echte" Reaktionszeiten in bestimmten Situationen zu haben.

Punisher 18 Doppel-Voter - Premium - 12151 EXP - 26. März 2014 - 19:38 #

Und wo ist der Unterschied zwischen "Knöpfe drücken auf Touchscreen" und "Tasten auf der Tastatur drücken", was Reaktionszeit angeht? Da wäre doch Tastatur näher an dem was du dir vorstellst, als mit der Maus rum zu wedeln? Oder versteh ich dich nur nicht richtg?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 20:26 #

Nein, wäre es nicht. Denn mit der Maus muss man eben immer noch zum entsprechenden Knopf fahren und drücken, was eigentlich wirklich länger dauert, vor allem weil ja bei entsprechenden Situationen mehrere Sachen gedrückt werden sollen.

Bei der Tastatur hingegen legt man sich die Funktionen die man braucht direkt auf Tasten direkt nebeneinander und hat dann das WASD Phänomen, wo man ja gar nicht den Finger großartig rühren muss. Mit der Folge, dass dann sowieso jeder direkt die Tastatur nutzt und gar keine herkömmlichen Handeingaben tätigt. Aber genau davon soll man ja weg. Mit der Maus kann man eigentlich sicher gehen, dass jemand mit der Touchsteuerung nicht langsamer reagieren kann bzw. bei Kenntnis des Cockpits sogar schneller ist. Schneller als Tastatur geht hingegen leider nicht.

Bei Strategiespielen ist es ja eigentlich das selbe in Grün... jemand der bei StarCraft2 im Multiplayer die Hotkeys zum Bauen nutzt, wird immer einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber der Person hat, die vollständig mit Maus spielt. Wer seine Hände am Joystick mit Schubregler oder eben am Gamepad hat, wird Eingaben genauso schnell machen können, egal ob er direkt auf den Touchscreen drückt oder die Maus in die Hand nimmt um sie entsprechend zur richtigen Stelle zu bewegen. Da es auch nicht geht, dass quasi die Maus direkt auf einem wichtigen Knopf "geparkt" wird, schließlich lässt man die Hand ja auch nicht die ganze Zeit quasi in der Luft schweben, das geht auch beim Touchscreen viel zu sehr auf den Arm auf Dauer, fällt der Geschwindigkeitsunterschied halt nicht sonderlich groß aus, weil man mit der Maus halt so oder so immer unter Umständen über den ganzen Bildschirm bzw. eben das untere Drittel davon fahren muss. Das ist eigentlich langsamer als per Hotkey, wo das ja vollständig entfällt und es ja eh nicht mehr als vielleicht 10 wirklich wichtige Knöpfe gibt, es soll ja keine Flugsimulation werden. Aber das wäre noch immer schnell genug um mit Touch mitzuhalten.

Marulez 14 Komm-Experte - 2510 EXP - 26. März 2014 - 10:38 #

Und was kommt als nächstes , was FB aufkauft....'?!

Right Said Fred (unregistriert) 26. März 2014 - 10:48 #

Spotify

Aladan 18 Doppel-Voter - - 11830 EXP - 26. März 2014 - 11:14 #

Und das würde mich nicht einmal wundern. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Facebook alternative Einnahmequellen erschließen muss.

Was läge daher näher, als in Musik, Fernsehen und Spiele zu investieren.

blobblond 19 Megatalent - 17183 EXP - 26. März 2014 - 14:33 #

Apple!

Valeo 14 Komm-Experte - 2592 EXP - 26. März 2014 - 16:17 #

Blackberry

McGressive 19 Megatalent - 13786 EXP - 26. März 2014 - 18:57 #

Virtual Boy

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 19:12 #

Zune!

Ich glaub ich schnall dieses neue Forenspiel nicht.

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15063 EXP - 26. März 2014 - 19:27 #

Betamax!

Was gibt's am stupiden Exp-farmen nicht zu verstehen?

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13228 EXP - 26. März 2014 - 19:28 #

Sinalco?

Sciron 19 Megatalent - Premium - 15063 EXP - 26. März 2014 - 19:30 #

Aber nur als Klosterfrau Melissengeist-Schorle.

Alex Althoff 20 Gold-Gamer - 20445 EXP - 26. März 2014 - 10:38 #

Wie ich schon mal sagte: Das Ding ist ein Spielzeug das man sich ein paar mal ansieht und später das Ding unter dem Schreibtisch liegen bleibt. Mir reicht mein TrackIR.

Master Chief (unregistriert) 26. März 2014 - 10:47 #

Das Thema Virtual Reality ist damit tot auf dem PC. Oculus wird für Facebook wahrscheinlich eine Datenbrille à la Google Glass entwickeln. Aber das ist Augmented Reality und nicht Virtual Reality. Facebook hat sich noch nie für Computerspiele interessiert, sondern für Kommunikation. Warum sollen sie jetzt eine Brille finanzieren, die außer Hardcore-Gamern niemanden interessiert?

Immerhin dürfte Sony ihre VR-Brille nun auch für PC veröffentlichen. Ohne ernsthafte Konkurrenz, dürfte es ein leichtes für Sony sein den VR-Markt an sich zu reißen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 11:23 #

Du widersprichst dir aber doch selbst? VR auf dem PC ist tot aber Sony wird VR auf dem PC groß rausbringen?

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1408 EXP - 26. März 2014 - 10:48 #

so lange es noch nicht Marktreif ist, würde ich mir keine Gedanken machen - außerdem bringt doch jetzt Sony ein Konkurrenzprodukt raus - Konkurrenz ist gut für und Käufer - also abwarten und beobachten.

Drapondur 22 AAA-Gamer - - 36010 EXP - 26. März 2014 - 10:49 #

Brauch ich dann ein FB-Account wenn ich die nutzen möchte? Dann halt nicht. Schade. :|

Hemaehn 16 Übertalent - 4560 EXP - 26. März 2014 - 11:09 #

Schock am Morgen :(
Voll das imperialistische Verhalten von Facebook, das ist doch 19. Jahrhundert.
Der Zenit von FB ist einfach überschritten, die Leute werden kritischer, wie man doch bei der Whatsapp übernahme gesehen hat.
Dauert halt noch ein bisschen.

blobblond 19 Megatalent - 17183 EXP - 26. März 2014 - 14:36 #

Die Nutzerzahlen steigen aber bei Whatsapp.
http://www.golem.de/news/trotz-uebernahme-durch-facebook-whatsapp-verzeichnet-weiter-nutzerzuwachs-1403-105318.html

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 14:42 #

Klaro, den meisten Menschen ist es doch scheissegal wem whatsapp gehört. Hauptsache et kost nix, ich bin jederzeit erreichbar und es ist idiotensicher zu bedienen. Nur weil sich hier ne handvoll Paranoide äußern und mit Wechsel drohen, wird sich die Welt nicht ändern.

Markus71 (unregistriert) 26. März 2014 - 11:14 #

In einer perfekten Welt hätte Facebook das Kapital um aus dem Oculus Rift einen Mega-Erfolg zu machen. Man bedenke wie das Interesse an dem Geräts jetzt schon angestiegen sein muss, nach dieser Nachricht. Ich hab trotzdem meine Zweifel.

sheep 13 Koop-Gamer - 1588 EXP - 26. März 2014 - 11:26 #

Das wäre eine gute News für den 1. April gewesen...

MachineryJoe 16 Übertalent - Premium - 4179 EXP - 26. März 2014 - 11:34 #

Würde mich interessieren, was John Carmack zu seinem neuen Arbeitgeber sagt. Vom innovativen Indie zum Angestellten eines Yuppies mit sozialem Netzwerk. Was für eine Karriere.

Qualimiox 13 Koop-Gamer - Premium - 1494 EXP - 26. März 2014 - 11:42 #

"I suppose I will get a FB account now, so that may lead to some writing a little longer than tweet length.." https://twitter.com/ID_AA_Carmack

Jadiger 16 Übertalent - 4616 EXP - 26. März 2014 - 11:38 #

Ich glaube genau das braucht Oculus eine Monster Firma im Hintergrund, damit sollte der Support massiv steigen. Natürlich will Facebook da auch nutzen aber mal ehrlich jeder der das auf hatte erkennt doch darin die Zukunft. War nur eine Frage der Zeit bis eine Firma sich das schnappt wunder mich eher warum das solange gedauert hat. Viele sehen in Facebook nur schlechtes aber um eine Vr Brille erfolgreich zumachen da braucht man eben einen dicken Geldgeber im Hintergrund.
Ich denke er hat einfach erkannt das wird richtig richtig erfolgreich werden deshalb der kauf. Dann öffnet es völlig neue Möglichkeiten in der Spiele, Unterhaltung Industrie.

MachineryJoe 16 Übertalent - Premium - 4179 EXP - 26. März 2014 - 11:41 #

Ich verstehe Deine Position. Aber der Punkt ist: Es werden immer mehr Anteilseigner, die alle ihren Prozentsatz wollen und damit muss das Produkt teuer werden. Außerdem werden mehr Leute mitreden und den innovativen Prozess stören.
Im Schatten von Rift wird jetzt das eine oder andere Produkt günstiger oder innovativer daher kommen, da bin ich sicher.

Toxe 19 Megatalent - Premium - 19602 EXP - 26. März 2014 - 11:44 #

OR hätte ziemlich sicher auch ohne Facebook erfolgreich sein können. Und jetzt haben sie erstmal genau das Gegenteil erreicht, nämlich einen massiven Image-Verlust. (Wobei das in vier Wochen auch kein Schwein mehr interessiert.)

Die Sony Leute werden heute vermutlich mit den Augen blinzeln und ein Microsoft / Xbone Déjà-Vu haben.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 12:00 #

Whatsapp hat auch kaum Nutzer verloren. Fast alle furchtbar empörten Facebook-Kritiker haben ihren Account stillschweigend behalten und nutzen ihn auch noch schulterzuckend. Strohfeuer im Internet, kurze Empörung und Ende.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 12:03 #

Ich dachte die nutzen jetzt alle Threema? Das Internet ist komisch!

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13228 EXP - 26. März 2014 - 12:05 #

Kann man denn seinen Whatsapp-Account löschen?

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 12:07 #

Ja

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 12:08 #

http://www.whatsapp.com/faq/de/android/21119703

Klar. Aber der Wille fehlt offenbar. Ist wohl wie bei all den "Ich kaufe NIE wieder ein CoD/EA-Spiel/whatever!"-Meckerern, die am Erstverkaufstag plötzlich alle stolz auf ihre ersten Erfolge im boykottierten Spiel sind.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 12:24 #

Okay. Ich und viele andere haben einfach die App gelöscht. Werde sie aber nochmal runterladen um den account zu löschen. Danke für den Tipp.

Edit: Und done. Also grade dir hätte ich es zugetraut den Gedankensprung zu machen das 90% der Leute nicht nach dem Accountlöschenbutton suchen sondern einfach aufhören die App zu nutzen. Übrigends sind die Facebook-Nutzerzahlen ja auch schon länger Rückläufig nur macht sich kaum einer die Mühe nen Account zu löschen und daher steigt die Zahl der Accounts natürlich fleißig.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 13:21 #

Darauf wäre ich ja selbst gekommen - wenn nicht die lautesten und am empörtesten rufenden Facebookhasser nach einer kleinen Pause fast alle wieder Whatsapp nutzen würden. Weil sich ihre Freunde auf Threema und andere Alternativen fragmentiert haben und alle zusammen weiterhin nur bei Whatsapp zu finden sind.

Schön doof? Mag sein. Aber so sind sie, die Menschen.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 13:30 #

Da gibts keine Widerrede von mir. Aber als jemand der Facebook und alle angeknüpften Unterpunkte vom ersten Tag konsequent ignoriere passt es mir nicht in den Topf mit irgendwelche Empörungs-Hipster geworfen zu werden. ;)

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 13:47 #

Ich bin in meinen Freundinkreis die einzige die sowas nicht nutzt, leider. Bin weder auf Facebook, noch hat mein Smartphone überhaupt Unterstützung für Whatsapp :D.

Aber nur wegen mir nutzt die eine oder andere tatsächlich wieder/noch Astra und/oder ICQ, was ja leider im Laufe der Jahe extrem an Bedeutung verloren hat.

Und die anderen wissen immerhin wie sie noch eine SMS schreiben oder anrufen können :D.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:09 #

Wieso "doof"? Das ist schlicht eine pragmatische Lösung für das Problem, sich ansonsten selbst ins soziale Abseits zu schießen ...

Toxe 19 Megatalent - Premium - 19602 EXP - 26. März 2014 - 12:05 #

Ja genau. Das erinnert mich an das Editorial der vorletzten c't:

http://heise.de/-2135277

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 12:07 #

Ist nicht wirklich ein positives Argument von gleichgültigen Schafen umgeben zu sein. Ich verstehe nicht warum es die Leute nicht beunruhigt wenn große Unternehmen derart viele Echtzeitdaten von ihnen sammeln und analysieren können.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 12:10 #

Die Menschheit BESTEHT aus gleichgültigen Schafen. Sonst hätten wir keine CDU, kein Facebook, Whatsapp, Call of Duty, Windows, NSA und co.

Ich würde wetten, in deiner Umgebung gibt es nicht minder viele gleichgültige Schafe. Wenn man sie denn so nennen mag. Hat ja auch nicht jeder immer die Zeit, sich um alle Betroffenheitsdinge, die im Internet wieder so hochkochen, zu kümmern.

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 12:24 #

Natürlich gibt es die in meiner Umgebung. Hier hätte man die Wahl auf Threema umzusteigen, d.h. identische Funktion ohne Facebook mit Verschlüsselung. Man muss ja nichtmal sofort den Whatsapp Account löschen sondern kann beides weiterlaufen lassen. Das tut aber so gut wie keiner.
Es hat auch nichts mit Betroffenheit zu tun. Ich finde es einfach nur beunruhigend wenn ein Unternehmen so viele persönliche Daten plus Echtzeittracking bekommt. Man kann heute schon große shared memory cluster mit 4000 Kernen und 64TB (shared!) memory für ca 4M Euro bekommen. Nur um das zu veranschaulichen, das bedeutet du kannst die 1500fache Datenmenge der kompletten englischsprachigen, unkomprimierten Wikipedia im Arbeitsspeicher halten und mit 4000 Kernen darauf rechnen. Und da kommt dann noch GPGPU oder Intel Phi dazu...

Ganon 21 Motivator - Premium - 30405 EXP - 26. März 2014 - 12:58 #

Ich habe mir Threema gekauft. Ganze vier meiner Kontakte sind mitgezogen. So nutze ich also auch weiterhin zu 90% WhatsApp. Blöd, aber da bin ich leider von Anderen abhängig.

Just my two cents 16 Übertalent - 4010 EXP - 26. März 2014 - 13:04 #

Nein, du bist nicht abhängig - du bist einfach nur nicht bereit den notwendigen Preis für Konsequenz zu bezahlen. Klassische "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass" Einstellung.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 13:19 #

War bei mir auch so. Die zwei drei Leute die mir und dennen ich wichtig bin haben es gemerkt und schreiben mir jetzt eine SMS wenn es was wichtiges gibt. Die Frage ist immer wie wichtig sind die ganzen Social-Media-Kontakte und wie wichtig sind einem die Menschen dahinter. ;)

Toxe 19 Megatalent - Premium - 19602 EXP - 26. März 2014 - 11:40 #

Ich würde ja lachen wenn John Carmack nun zu Sony wechselt.

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 12:34 #

Warum sollte er das tun? Mal abgesehen von Vertragsklauseln, verdient er bei OR jetzt wahrscheinlich mehr und hat sicher auch ein ordentliches Aktienpaket bekommen.
Und was Sony mit Morpheus anstellt, wissen wir nicht. Kennt noch jemand dieses "Move"?

Qualimiox 13 Koop-Gamer - Premium - 1494 EXP - 26. März 2014 - 11:40 #

Im Übrigen ist Palmer Luckey's Reddit auch die beste Quelle für mehr Informationen: http://www.reddit.com/user/palmerluckey

Ein paar Auszüge:
- Oculus will mit dem Geld in die Display-Produktion einsteigen, um so eine bessere und günstigere Consumer-Version als geplant rauszubringen, außerdem wollen sie damit in Inhalte investieren
- Ein Facebook-Account wird nicht nötig sein, um die Rift zu benutzen
- Oculus wird unabhängig weiter arbeiten

Natürlich sind das alles nur Behauptungen und es lässt sich schwer sagen, wie viel Einfluss er noch hat, aber immerhin geht das schonmal in die richtige Richtung.

Merawen 11 Forenversteher - 587 EXP - 26. März 2014 - 12:13 #

"- Ein Facebook-Account wird nicht nötig sein, um die Rift zu benutzen
- Oculus wird unabhängig weiter arbeiten"

Wie naiv.

Just my two cents 16 Übertalent - 4010 EXP - 26. März 2014 - 12:19 #

Warum? Sie kriegen gesagt, was sie zu tun haben und können das dann unabhängig umsetzen. Passt doch. Win:Win für beide Seiten...

Qualimiox 13 Koop-Gamer - Premium - 1494 EXP - 26. März 2014 - 12:53 #

Ich sehe das ganze auch skeptisch, allerdings muss man Facebook zu Gute halten, dass sie das Prinzip mit Whatsapp und Instagram schon bei sehr ähnlichen Diensten (bisher) tatsächlich umgesetzt haben.
Warum sollten sie das also bei einem Unternehmen mit viel weniger Gemeinsamkeiten nicht tun?

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 12:39 #

Ist für immer alles freiwillig. Wie bei youtube.

Inso 15 Kenner - Premium - 3454 EXP - 26. März 2014 - 16:58 #

Wenn ich mir FB´s Ausrichtung anschaue macht es für mich schon Sinn das Instagram und WhatsApp so geblieben sind, Daten kannst du wunderbar abgreifen, im Hintergrund wird die Langzeitausrichtung festgelegt, und mit der Zeit nähert sich alles halt ein wenig weiter an, bleibt jedoch seinem Ursprung treu.
Die Rift ist da jedoch ne ganz andere Welt. Was hat FB von einem System das ohne Vernetzung und allen möglichen Schnickschnack von PC-Nerds beim Spielen genutzt wird? Sorry aber das passt doch so gar nicht zum FB-Profil. Was ich mir vorstellen kann ist das man die erste Version der Rift noch so releasen wird, immerhin ist man da kurz vor der Fertigstellung, und an noch mehr negativer Publicity wird man wohl kaum interessiert sein. Ist eh einfacher erstmal die Nerdmasse zu ködern wenn nicht nen dicker FB-Aufkleber drauf ist, das wird nicht von heute auf morgen Massenmarkttauglich, du brauchst die Techniknerds einfach. Nebenher kannst du mit dem Kapital bzw der eigenen Fertigung dafür sorgen das das Gerät Preis-Leistungsmäßig alles wegfegt, und nebenher hast halt tausend Wege das Ding zu bewerben. Dann kommt mit der Zeit der Punkt das viele angefixt sind, Sony hat nebenher seine Brille auch released was auch nochmal Akzeptanz und interesse schaffen dürfte, so langsam setzt sich VR auch bei der Masse durch, und dann kommt das böse erwachen. Ne technisch viel weiter entwickelte Version erscheint, und Zack, eigene Software die mitlaufen muss mit Chatroomsoftware und anderem Socialkrimskrams, natürlich geht nix ohne Login, mehr Hardware die abscannt was du tust um es in der VR umzusetzen und die deinem Acc zugeordnet werden können usw, gerade da wird man wohl äußerst kreativ werden. Die Masse ist angefixt, und der "Nerd" hat das Ding großgemacht und darf sich entscheiden ob er zu Monitoren zurückwechselt, den ganzen Mist schluckt oder auf überteuerte und technisch veraltetete Nischenkonkurrenzprodukte zurückgreift.
Sorry aber wer glaubt das FB uns die VR nicht auf lange Sicht versocialisieren wird ist in meinen Augen einfach nur naiv.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 11:50 #

Das ist ein Weltklasse Geschäft, dass der BEngel da getätigt hat. Das muss man ihm lassen. Hut ab. Soviel Weitsicht und Eier hätte ich nicht erwartet. Meinen Respekt

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13228 EXP - 26. März 2014 - 12:27 #

Sorry, aber ich weiß nicht, was das mit Eiern zu tun haben soll. 400 Mio. sind doch für Zuckerberg ein Taschengeld. Der Rest sind Aktien, die er selbst gedruckt hat.

Weitsichtig ist das auch nicht, eher opportunistisch, sich einfach die vielversprechendsten Projekte (Instagram, Whatsapp, Oculus Rift) unter den Nagel zu reißen. Innovativ ist was Anderes.

Warwick 17 Shapeshifter - Premium - 6324 EXP - 26. März 2014 - 12:57 #

Ich sehe das ähnlich wie Old Lion. Zuckerberg hat mit dem Deal ein Statement für VR gesetzt - welches viele Analysten zuletzt auch immer wieder tot oder als Nische klein geredet haben. Es geht da weniger um den Betrag als um den Deal selbst. Er hat damit auf jeden Fall etwas gewagt - und wirklich keiner hätte damit gerechnet. Das verdient schon Respekt.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:00 #

Denke ich auch. Das Ausmaß und welche Folgen die Übernahme hat, ist doch bis jetzt nur Kaffeesatzleserei. Wie wurde schon geschrieben: John Carmack "muss" nicht für Facebook arbeiten, er hat sich dafür entschieden. Von daher, bleibt mal alle auf dem Teppich.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:15 #

Ich sehe da kein Wagnis. Die Backer und andere frühe Investoren haben etwas gewagt, ja. Aber jetzt gibt es längst einen Hype um das Produkt, so gut wie alle, die es ausprobieren konnten, sind begeistert und das Produkt steht kurz vor der Fertigstellung. Das ist kein Wagnis, das ist das Einfahren der Ernte nicht selbst gepflanzter Früchte :)

Warwick 17 Shapeshifter - Premium - 6324 EXP - 26. März 2014 - 16:34 #

1. Das "Einfahren der Ernte" kostet hier aber jede Menge Geld, auch für Facebook war das kein kleiner Einkauf aus der Portokasse, das sieht man schon daran wie sich die Gesamtsumme zusammen setzt.

2. Ein Firmenkauf ist immer ein Risiko. Der WhatsApp-Kauf war zwar recht risikoarm, aber eben auch viel teurer. Der Oculus VR-Kauf beinhaltet ein viel größeres Risiko, da es letztendlich Technologie ist, die derzeit noch nicht mal Marktreife besitzt. Facebook muss hier auch nach dem Deal noch investieren, um aus OR das zu machen, was Sie möchten. Auch wenn es nicht die eigenen Früchte sind (wobei: jetzt schon ;)), das Risiko erntet man mit.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:46 #

Stimmt sicher, ich wollte damit nur sagen, dass die Phase des größten Risikos längst überwunden ist. Ein "Restrisiko" gibt es natürlich immer, aber aus meiner Sicht hat sich Facebook hier ganz gemütlich ein fast fertiges Produkt mit besten Aussichten geleistet. Klar, ist nicht ganz billig, aber das wäre ja auch noch schöner gewesen :D

Inso 15 Kenner - Premium - 3454 EXP - 26. März 2014 - 17:02 #

Mir kommt immer mehr EA´s Vorgehen in den 90ern in den Sinn: "Startups" machen lassen, und wenn was ankommt schnell Assimilieren und im Sinne der eigenen Ausrichtung umkrempeln..

EbonySoul 16 Übertalent - Premium - 4423 EXP - 26. März 2014 - 12:31 #

Wenn du den Oculus Chef meinst, hast du meine volle Zustimmung.

KoffeinJunkie (unregistriert) 26. März 2014 - 23:44 #

Nein. Es war ein unfassbar dummes Geschäft.
Anstatt auf Marc Andreessen zu hören hat er sich schön von Suckerberg verarschen lassen und anstatt 200 Millionen für 10% seiner Firma zu bekommen hat er sie nun für 400 Mio (plus Aktien, die er vermutlich erst nach Ablauf einer langen Sperrfrist verkaufen darf) verkauft und glaubt, er könne weitermachen als wäre es seine eigene Firma.

Das ist naiv und dumm und wenn in 2 - 3 Jahren Suckerberg Kohle braucht, weil das tolle Facebook Werbekonzept nicht mehr angenommen wird, weil die Werbekunden lieber echte User haben wollen, dann wird OVR an den höchstbietenden verhökert und der Bengel macht nur dicke Backen und sonst rein gar nix.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 27. März 2014 - 9:02 #

Das ist doch genauso Spekulation wie alles andere auch. Heisse Luft!

KoffeinJunkie (unregistriert) 27. März 2014 - 16:18 #

Wenn du das Spekulation nennst solltest du nicht von Weitsicht reden.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - Premium - 71625 EXP - 26. März 2014 - 12:31 #

GamersGlobal kriegen sie nicht!

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 26. März 2014 - 12:35 #

Doch! Aber nicht unter 51% Anteilseignung an Facebook^^

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 12:40 #

Ich glaub Jörg wäre der allererste der die Arme hochreisst, sollte es jemals darum gehen, GG durch einen liquiden Geldgeber zu fördern.

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 12:47 #

Natürlich nur, wenn dabei die völlige redaktionelle Unabhängigkeit gewahrt würde.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 12:54 #

Auch dann nicht. Wem sich die Chance bietet, der nutzt sie, ohne Rücksicht auf Verluste!

IhrName (unregistriert) 26. März 2014 - 13:04 #

Das würde mich weitaus weniger enttäuschen. Wer würde nicht gerne reich werden, aber die Oculus Leute hatten ja praktisch schon den Arsch voller Geld.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:09 #

Ist das so?

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 13:07 #

Ne, für ein paar popelige Millionen Dollar würde Jörg seine User nicht verraten.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:09 #

Ich will nix unterstellen, aber ich denke schon für weniger. Würde ich auch!

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 13:50 #

Charakterlose Gesellen allenorten.

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:52 #

Leben ist kurz, da ist kein Platz für Idealismus!

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 14:52 #

Wir sind geliefert... :(

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 15:03 #

Einige Ableger der Spezies Mensch sowieso, da sortiert die Natur direkt aus!

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 15:40 #

Wirklich die Natur..?

Pomme 16 Übertalent - Premium - 5592 EXP - 26. März 2014 - 15:41 #

Oh mein Gott, wir werden alle sterben!

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 17:01 #

Mist, da habe ich echt ne Steilvorlage verpasst ;)

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:16 #

Ohne den Idealismus vieler Menschen, die dafür sogar ihr Leben zu geben bereit waren, hättest du heute wohl nicht die Freiheit, die du hast :)

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 13:04 #

Damit ist die OR für mich gestorben. Ich setze mir keine Spybookbrille auf, um dann Farmville zu spielen und meine Augenbewegungen auf irgendwelchen Servern in den USA speichern zu lassen.

Go Sony, go!

volcatius (unregistriert) 26. März 2014 - 13:08 #

Move Sony, Move!

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:11 #

WO steht das das passieren wird? Wo? Denkt hier keiner mehr nach? Nur weil eine Firma wie FB eine andere geschluckt hat, muss doch nicht das gesamte GEschäftsfeld übernommen werden. Soweit ich weiss, hat Mars damals auch angefangen Hundefutter herzustellen, isst du jetzt auch kein Snickers mehr aus Angst es könnte nach Frolic schmecken?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 13:24 #

Probier mal Frolic, schmeckt etwas nach Snickers ;) . Aber auf die jaulenden Hunde hat damals ja keiner gehört :D .

Old Lion 25 Platin-Gamer - Premium - 58407 EXP - 26. März 2014 - 13:27 #

Hunde sind die besseren Menschen, und meistens auch konsequenter.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 15:02 #

Aber nur weil sie Facebook nicht bedienen können. Oder wollen?

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 13:28 #

Ich habe schon nachgedacht ;) Das sagt Zuckerberg doch selbst.

"Oculus hat die Chance, die sozialste Plattform aller Zeiten zu erschaffen. die die Art und Weise verändern wird, wie wir arbeiten, spielen und kommunizieren."

Und womit verdient die soziale Plattform Facebook ihr Geld? Mit Nutzeranalyse und entsprechender Werbung. Irgendwie müssen die 2 Mrd. ja auch wieder reinkommen. Und das klappt sicher nicht durch Verkäufe der Oculus.

Eine reine Spieleperipherie, die sich durch Verkäufe und evtl. Lizenzen finanziert, wird die Oculus definitiv nicht.

Toxe 19 Megatalent - Premium - 19602 EXP - 26. März 2014 - 13:16 #

Das Propagandabataillon bei der Arbeit:

http://www.neogaf.com/forum/showpost.php?p=105833252&postcount=4603

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 13:40 #

Paar schöne Statements von Notch:

But I don’t want to work with social, I want to work with games.

And I did not chip in ten grand to seed a first investment round to build value for a Facebook acquisition.

dragon235 18 Doppel-Voter - Premium - 11388 EXP - 26. März 2014 - 13:54 #

Das nenn ich mal ne News!

Skeptiker (unregistriert) 26. März 2014 - 14:01 #

Kauft Facebook jetzt noch die Hersteller von VR-tauglichen Eingabegeräten? Das einzige sinnvolle Anwendung für die OR sind heute bekanntlich Rennspiele mit Lenkrad, also müsste Facebook jetzt zum Beispiel Logitech kaufen...
Schon Flugsimulatoren scheitern an zu vielen Knöpfen und Hebeln und jeder Flugzeugtyp hat andere Bedienelemente. Mir wäre zumindest neu, dass ich bei Elite oder Star Citizen eine 1:1 Kopie meines Sidewinder-Modells im Spiel sehe, damit ich mit den virtuellen und echten Knöpfen nicht durcheinander komme ...

Despair 16 Übertalent - 4205 EXP - 26. März 2014 - 14:58 #

Gestensteuerung, Mann! Das sieht dann erst richtig gut aus, wenn man mit diesem Brett vorm Kopp auch noch in der Gegend rumfuchtelt. ;)

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 16:21 #

Und dabei den Schreibtisch abräumt, den man ja nicht mehr sehen kann :D

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312938 EXP - 26. März 2014 - 15:41 #

Da ich erst vor ein paar Tagen Elite Dangerous mit Oculus Rift und Throttle und Flightstick gespielt habe: Es geht schon, mit etwas Gewöhnung, aber du hast völlig Recht: Entweder müsste der entsprechende Stick exakt abgebildet werden virtuell oder -- was ich schon seit einier Weile sage -- die VR-Brillen brauchen eine Kamera, um halb oder vierteltransparent (auf Wunsch) die Realwelt einzublenden. Denn mal so kurz hoch- und wieder runtergeschoben sind die Dinger nicht, gerade nicht für Brillenträger.

Vampiro 21 Motivator - Premium - 28083 EXP - 26. März 2014 - 16:32 #

Erfassung der Hände und Geräte (Joystick usw.), umgesetzt in Spielgraphik, wäre sehr, sehr nice.

Mclane 18 Doppel-Voter - Premium - 11237 EXP - 26. März 2014 - 15:27 #

Es muss doch möglich sein sich irgendwelchen Murks auszudenken und den dann teuer an FB zu verscherbeln. Müssen ja keine 2 Milliarden sein. Ich würde auch mit 100 Millionen zurechtkommen.

Jörg Langer Chefredakteur - Premium - 312938 EXP - 26. März 2014 - 15:50 #

Dann bist du aber nicht spannend genug: Unter mindestens 1 Mrd. bist du schlicht unter der Wahrnehmungsgrenze. Überleg mal, was für ein schlechter Stundenlohn es wäre, würde sich Mark Z. mit dir wegen einem 100-Millionen-Deal treffen. Nee, nee.

Ähnlich Google: Was nicht mindestens zehnmal größer/besser/teurer ist als alles zuvor Dagewesene wird als Zeitverschwendung angesehen.

Mclane 18 Doppel-Voter - Premium - 11237 EXP - 26. März 2014 - 21:58 #

Ich fürchte das tirifft die Wahrheit zu 100 %. Wenn schon Murks, dann gewaltigen, überlebensgroßen Mega gehypten Supermurks. Ab einer bestimmten Größe gibts dann auch keine Widerworte mehr.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29166 EXP - 26. März 2014 - 16:40 #

Passender Kommentar bei der Gamestar: http://www.gamestar.de/specials/spiele/3034135/facebook_kauft_oculus_rift.html

joker0222 26 Spiele-Kenner - Premium - 66569 EXP - 26. März 2014 - 16:46 #

wenigstens mal ein etwas differenzierterer beitrag als das übliche facebook-gebashe und die zuckerberg-haterei, die man nun überall liest
warum tun diejenigen, die jetzt alle aufschreiben sich nicht zusammen und entwickeln selbst so ein VR-Ding? Durch die Masse müsste ja genug Kohle zusammenkommen, wenn jeder nur einen kleinen Beitrag bringt.

Daeif 19 Megatalent - 13770 EXP - 26. März 2014 - 17:04 #

Damit die, die es entwickelt haben fix zu Apple gehen und drei Milliarden kassieren können ;)

Sternenbürger 17 Shapeshifter - Premium - 6039 EXP - 26. März 2014 - 22:50 #

"warum tun diejenigen, die jetzt alle aufschreiben sich nicht zusammen und entwickeln selbst so ein VR-Ding?"

Haben Sie das nicht schon getan? So ist doch Oculus Rift überhaupt erst entstanden.

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13228 EXP - 26. März 2014 - 18:50 #

"Noch nie war eine erschwingliche, massentaugliche, standardisierte VR-Brille so nah wie jetzt."

Allein, ich glaube nicht daran.

Das würde bedeuten, dass Facebook ein Produkt billiger (und vor allem besser) herausbringen würde, als es normalerweise wäre.

Die Firmenübernahmen durch Facebook haben bisher meines Wissens überhaupt keine Vorteile für die Nutzer von Instagram, Whatsapp usw. gebracht. Facebook scheint es lediglich darum zu gehen, mit seinem Geld an anderen Sparten teilzuhaben, ohne selbst das erforderliche Know-How dafür zu haben.

Ich vermute, bei Oculus Rift wird das nicht anders sein. Im besten Fall hält sich Facebook aus der Entwicklung heraus und unterstützt Oculus VR, das halte ich aber für utopisch. Realistisch ist eher eine Datensammelbrille mit Werbeeinblendungen. Am Anfang keine oder nur ganz wenige, bis genügend Leute das Gerät gekauft haben, dann irgendwann immer mehr. Adblock und Ghostery werden auf der Oculus Rift ja wahrscheinlich nicht laufen ;-)

Labrador Nelson 26 Spiele-Kenner - - 75040 EXP - 26. März 2014 - 17:02 #

Ich...bin...sprachlos...

Decorus 16 Übertalent - 4219 EXP - 26. März 2014 - 17:02 #

Nun gut, dann eben nicht.

Tomate79 16 Übertalent - Premium - 4005 EXP - 26. März 2014 - 17:14 #

Ich dachte zuerst heute wäre wohl der 1. April... kurz nachgeschaut, nein, wir haben den 26.03.2014.
Hoffentlich funktioniert die Oculus VR ohne Facebook-Account ;0)

warmalAnonymous2 (unregistriert) 26. März 2014 - 17:47 #

ich glaub es ihnen einfach nicht.

heute abend werde ich mich leicht besaufen und darauf hoffen, dass morgen wenn ich aufwache wieder alles in ordnung ist (in embryonalhaltung hin- und herwieg).

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 18:12 #

Viel Erfolg! :)

MicBass 19 Megatalent - 14086 EXP - 26. März 2014 - 19:32 #

Viel Spaß! :)

Valeo 14 Komm-Experte - 2592 EXP - 27. März 2014 - 17:17 #

Viel Glück! :)

immerwütend 21 Motivator - Premium - 26055 EXP - 27. März 2014 - 17:23 #

Viel Alkohol! :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21882 EXP - 26. März 2014 - 17:46 #

"We have not gotten into all the details yet, but a lot of the news is coming. The key points:

1) We can make custom hardware, not rely on the scraps of the mobile phone industry. That is insanely expensive, think hundreds of millions of dollars. More news soon.

2) We can afford to hire everyone we need, the best people that fit into our culture of excellence in all aspects.

3) We can make huge investments in content. More news soon."

I promise [...there will be no specific Facebook tech tie-ins].
Why would we want to sell to someone like MS or Apple? So they can tear the company apart and use the pieces to build out their own vision of virtual reality, one that fits whatever current strategy they have? Not a chance. This deal will definitely make things better"

http://www.reddit.com/user/palmerluckey

Den bisherigen Statements von Palmer Luckey nach, habe die Übernahme durch Facebook keine negativen Folgen. Oculus bleibe wie gehabt ein offenes System und man müsse sich auch nicht bei Facebook anmelden, um in die virtuelle Realität flüchten zu müssen. Man arbeite zwar an einem eigenen Launcher für VR-Inhalte, aber Steam, Origin und Co. werde man trotzdem nicht ausschließen. Daran habe FB kein Interesse.

Facebook hält sich bei Instagramm zurück und es sieht ebenfalls nicht so aus, als ob sie tiefgründig in WhatsApp eingreifen wollen.

MachineryJoe 16 Übertalent - Premium - 4179 EXP - 26. März 2014 - 18:08 #

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass das immer bei jeder Übernahme gesagt wird. Ich habe da u.a. bei diversen 3d-Anwendungen Erfahrung gesammelt. Schlussendlich müssen die aber die Rendite abwerfen und wenn das nicht ausreicht, werden sie zerschlagen, aufgelöst, wieder verkauft oder das Team reduziert. Wenn es weiter wirtschaftlich läuft werden Preise solcher Produkte erhöht, neue Verkaufsmodelle erscheinen auf einmal wie jährliche Raten, erzwungene Upgrades und vieles mehr.
Hier wird es nicht anders sein. Die Technologie wird eingebettet in ein neues zahlungskräftiges Modell, sonst würde dieser Preis keinen Sinn machen. Das passiert ja nicht, damit alles so weiter geht, wie bisher. So funktioniert Kapitalismus nicht.

Decorus 16 Übertalent - 4219 EXP - 26. März 2014 - 18:15 #

Oder um es mit den Worten von Zuckerberg zu sagen: "They trusted me. Dumbfucks."

Novachen 18 Doppel-Voter - 12417 EXP - 26. März 2014 - 18:21 #

Ehrlich gesagt sind Übernahmen doch immer langfristig angelegt.

Die Folgen von diesen lassen sich meiner Meinung nach immer nur langfristig, aber eher selten kurzfristig sehen.

Als Disney LucasFilm übernommen hat war die ersten 6 Monate auch nichts... dann war LucasArts plötzlich dicht. Und das war verhältnismäßig schnell. Wenn EA ein neues Spielestudio übernimmt, dann wird ja auch immer vom langfristigen Untergang gesprochen ;).

Lass uns daher mal eine Weile abwarten, es gab in den letzten Monaten so einige Übernahmen (Skype von Microsoft z.B.) wo man durchaus gespannt sein kann in was sich das langfristig entwickelt. Dazu gehört sicherlich auch WhatsApp und jetzt Oculus Rift.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 21882 EXP - 27. März 2014 - 0:54 #

Disney hatte aber auch nie Interesse an LucasArts, die schon seit über zehn Jahren ein Schatten ihrer selbst waren.

Dass Facebook nur die Patente einheimsen will, um dann mit ihren eigenen Mitarbeitern eine VR-Brille herzustellen kann ich mir noch nicht so recht vorstellen. Dafür fehlt es Facebook an technologischen Know-how.

Dominius 17 Shapeshifter - Premium - 6888 EXP - 27. März 2014 - 1:08 #

Patente sind ja nicht nur dazu da, um eigene Produkte zu entwickeln.

Heutzutage sind Patente ein super Mittel, um andere Firmen um hohe Geldbeträge zu verklagen, die selber Produkte entwickeln, die unter Umständen ein eigenes Patent berühren könnten. (Software-"Patente" eignen sich ja am besten fürs Patent-Trolling.)

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13228 EXP - 27. März 2014 - 17:39 #

Nicht nur dafür ;-)

Decorus 16 Übertalent - 4219 EXP - 27. März 2014 - 21:55 #

iirc hält OR ein einziges Patent.

Gamaxy 19 Megatalent - Premium - 13228 EXP - 26. März 2014 - 19:25 #

Und niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen.

Xentor 14 Komm-Experte - 1988 EXP - 26. März 2014 - 18:17 #

Und das wars mit gescheiter VR.
Welcome to Social Rift
Oder Rift Book.....

Slaytanic 21 Motivator - Premium - 30395 EXP - 26. März 2014 - 19:24 #

Schön, kann ich Geld einsparen.

Prince of Bel Air (unregistriert) 26. März 2014 - 19:30 #

Was mich immer wieder erstaunt, ist der ganze Stress um Facebook. Wir leben in einem Land in dem von Firmen wie Bayer, E.on, Monsanto etc. aktive Politik gemacht wird, die uns Bürgern schadet, die uns mit Produkten vergiften, Sachen vorenthalten und Milliarden von Euros einheimsen (Sorry falls hier jemand bei diesen Firmen arbeitet). Aber wenn Mark Moneysac mit seinem Technologie- und Medienunternehmen irgendwas einkauft geht gleich immer die Welt unter. Dabei kann ich mich dagegen wehren, wenn ich wirklich will. Accounts löschen bzw. gar nicht erst anlegen, nix dort kaufen etc. Ich bin kein großer Freund von Facebook, aber das musste mal gesagt werden. Manchmal verstehe ich die Welt echt nicht mehr.

MicBass 19 Megatalent - 14086 EXP - 26. März 2014 - 19:35 #

Jup, stimme dir zu. Da stimmt die Verhältnismäßigkeit nicht immer so ganz.

Tassadar 17 Shapeshifter - 7693 EXP - 26. März 2014 - 19:44 #

Und wie jedes Mal: Dass es andere (gerne auch größere Übel) gibt, verhindert nicht, dass man sich über andere (gerne auch kleinere Übel) auch ärgern/aufregen/boykottieren/etc. darf/kann/sollte.

MicBass 19 Megatalent - 14086 EXP - 26. März 2014 - 20:43 #

Was mich bei den ganzen Facebook- / Datenschutzdiskussionen immaer stört: es gibt nur schwarz oder weiß, kein grau. Alles hat seine Vor- und Nachteile und sicher auch seinen Preis. Lasst doch die Leute selber entscheiden, ob ihnen die Leistung den Preis wert ist, anstatt sie direkt gleich überheblich als dumme Schafe abzustempeln. Es gibt auch ein grau dazwischen.

McSpain Community-Moderator - 26227 EXP - 26. März 2014 - 19:58 #

Bitte keine Crosspostings mehr. Ich lasse es mal Ausnahmsweise stehen, da jeweils schon fleißig geantwortet wurde, aber bitte nicht nochmal machen.

Larnak 20 Gold-Gamer - Premium - 24823 EXP - 26. März 2014 - 21:16 #

Eben drum der ganze "Stress", wenn man plante die Rift zu kaufen :)

J.C. (unregistriert) 26. März 2014 - 21:21 #

Das mit dem "vergiften" ist schpn etwas arg übertrieben polemisch.

Decius 14 Komm-Experte - 1969 EXP - 26. März 2014 - 20:17 #

Mmhh, ich habe ja gehört das Facebook als nächstes Russland kaufen will. Angebot steht für 100Milliarden €, die Krim kostet aber noch mal 2Mille extra. Mark Zuckerberg sagte dazu: "Warum immer neue Produzenten kaufen, wenn man auch gleich die Kunden haben kann.“, und Barack Obama ergänzte: „Was soll‘s ist eh nur noch eine Regionalmacht.“ nur Angela Merkel konterte mit Kritik: „Wir werden dem nur zustimmen, wenn Facebook zusichert, zukünftig die gesamte Autoflotte Russlands auf deutsche Fabrikate umzustellen. Sollte diese Forderung nicht erfüllt werden, trete Sie umgehend aus Facebook aus.“ Das sind harte Worte.
Angeblich soll ein gewisser W.Putin wohl zukünftig das neue Facebook Firmen Maskottchen werden, dass soll speziell homosexuelle Männer mittleren Alters ansprechen, die bisher noch recht unterrepräsentiert im sozialen Netzwerk sind.

Triton 16 Übertalent - Premium - 4786 EXP - 26. März 2014 - 20:20 #

Mit einer News spart man paar Hundert Euro, werde ich mir halt was anderes schönes kaufen. Ich geben doch mein Geld keinem Unternehmen das zu Facebook gehört. Bin ich froh kein Backer zu sein, man unterstützt doch beim Crowdfunding extra kleine Firmen und jetzt macht ein riesiges Unternehmen damit fett Kohle.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 10842 EXP - 26. März 2014 - 20:27 #

Erst mal investieren sie fette Kohle ... ^^

cl3ave 15 Kenner - 2763 EXP - 26. März 2014 - 23:14 #

Was ich mir gut vorstellen kann, als Grund für den Kauf ist eine breitere Aufstellung im Geschäftsbereich. Google kauft auch verschiedenste Firmen um sein Portfolio zu erweitern.
Man muss halt auch daran denken, wie man Geld verdient, wenn der Kernbereich weniger Umsatz bringt. Entweder in dem man neue Bereiche erschließt oder sein Kerngeschäft in andere Bereiche ausweitet.

XmeSSiah666X 16 Übertalent - 5639 EXP - 27. März 2014 - 21:06 #

JAAAAAAAAAAAA! SUUUUUUUPIIIIIIII!
Eine VR-Brille für Browsergames!!!! XD

Sven Gellersen Community-Moderator - Premium - 18438 EXP - 27. März 2014 - 23:18 #

Jetzt beruhige Dich mal wieder und nimm ein Baldrian :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit