Wochenend-Lesetipps KW12: Frauen im Multiplayer, Japan
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

Bild von Johannes
Johannes 38153 EXP - 23 Langzeituser,R10,S3,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

21. März 2014 - 18:04 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
SimCity ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.

Während bis vor einigen Jahren noch einige der besten Konsolenspiele aus Japan kamen, hat die dortige Industrie inzwischen anscheinend von ihrem Ruhm eingebüßt: Titel wie Resident Evil 6 (GG-Test: 6.0) konnten uns nur bedingt in Begeisterung versetzen. Warum das so ist, wollen wir in den heutigen Lesetipps beleuchten. Außerdem geht es noch um den Offline-Modus von Simcity (GG-Test: 7.5), einen Beitrag des ZDF über Computerspiele im Zusammenhang mit dem Amoklauf von Winnenden und um die Sprüche, die sich eine weibliche Spielerin im Multiplayer-Partien anhören muss.

"Ich bin nicht dein Mäuschen! - Erfahrungen einer Gamerin"
Giga.de am 15. März, Amélie Middelberg

Weibliche Spielerinnen werden in Multiplayer-Sessions von ihren männlichen Mitstreitern oftmals nicht ernst genommen, meint Amémie Middelberg von Giga, die ihre Erfahrungen in dieser Kolumne schildert: "Nicht selten kommt es von Seiten der zugewürfelten Mitspieler zu Aussagen wie “Hast du deine Tage?”. Zuletzt nannte mich ein Mitspieler konsequent über einige Zeit “sein Mäuschen”."

"ZDF heute journal macht Amokläufer süchtig"
Stigma-videospiele.de am 16. März, Rey Alp

Zum fünften Jahrestag des Amoklaufs von Winnenden zeigte das heute journal im ZDF einen (zum Teil unsauber recherchierten) Beitrag über das Suchtpotential von Computerspielen, durchmischte das Thema in der Anmoderation aber mit der Frage, ob Spiele gewalttätig machen: "Man mag darüber streiten können, ob Zuschauern die Unterscheidung zwischen den Gefahren exzessiven Computerspielens und denen gewaltdarstellender Videospiele zugemutet werden kann und welches Bild es ergibt, wenn auch die Redaktion hierzu nicht in der Lage ist".

"Japan used to rule video games, so what happened?"
Theverge.com am 20. März, Sam Byford (Englisch)

"Die japanische Spieleindustrie ist wie ein großer Baum, der gerade anfängt, zu vertrocknen.", sagte Megaman-Erfinder Keiji Inafune den Kollegen von The Verge. Diese wollten herausfinden, warum die meisten großen Titel heute aus dem Westen und nicht mehr aus Japan stammen. Eine Ursache scheint in der Ablösung von Automaten durch Spielekonsolen zu liegen. Die Xbox etwa ist wie ein PC aufgebaut und verschafft westlichen Entwicklern damit einen Vorsprung, während die Japaner den Übergang nur mit Mühe schaffen.

"OfflineCity"
Polyneux.de am 20. März, Chris

Chris von Polyneux.de ist der Meinung, dass Simcity trotz des neu eingeführten Offline-Modus und der zahlreichen Patches, die Spielelemente und Detailverbesserungen mit sich gebracht haben, noch immer eklatante Schwächen aufweist: "Die Schätzung im Budgetfenster, ob die Stadt aktuell Profit oder Verlust erwirtschaftet, war schon vor Cities of Tomorrow nicht vertrauenswürdig, ist inzwischen aber völlig im Eimer."

Fundstücke:

  • Leseprobe: Drachenväter (amazon.de)
  • Leseprobe: William Shakespeare's Star Wars - The Empire Striketh Back (amazon.de)

Im heutigen Video: Die Ballade eines Wifi-Helden.

Wenn ihr selbst interessante Links oder unterhaltsame Videos zum Thema Computerspiele entdeckt, freut sich der Autor über eine PN oder einen entsprechenden Kommentar! Dieses Mal bedanken wir uns bei den GG-Usern Green Yoshi und Sven Gellersen!

Video:

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1658 - 21. März 2014 - 18:19 #

danke

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23844 - 21. März 2014 - 18:31 #

Klasse Video!

Grinzerator (unregistriert) 21. März 2014 - 18:55 #

Das Video ist echt super. Danke mal wieder für die Lesetipps.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 21. März 2014 - 18:59 #

"Ich bin nicht dein Mäuschen! - Erfahrungen einer Gamerin"

Sie zelebriert das schon sehr das Sie eine Frau ist die "zockt". Die beleidigte Leberwurst nehm ich ihr nicht ab. Scheint eher Happy, die "Hähnin" im Korb zu sein.

Lieber hör ich mir Mäusschen an, als abgefu%$&$§ KackBooN Verp&%$§ dich von meiner Lane du verk$&%$ Bast$%$&sohn xD

Meine These über das Frau sein nach 28 Jahren:

Wenn du gut aussiehst hast du es leichter als Männer.

Wenn du nicht gut aussiehst hast du es schwerer als Männer.

drako 15 Kenner - 3009 - 21. März 2014 - 19:20 #

Zum Glück spielt das Aussehen bei MP-Games so gut wie keine Rolle, da es selten bekannt ist.

Außerdem ist es unwichtig welche Bezeichnungen man als nicht Betroffener schlimm findet oder nicht, sondern was die betroffene Person dabei empfindet. Das hat was mit Respekt zu tun. Und so wie ich das da rauslese ist "Mäuschen" wohl eher das harmloseste an der ganzen Sache und störte am Anfang ja auch nicht.

Und deine These ist mal komplett für'n Arsch ;) Ich denke es gibt so den einen oder anderen Mann der dem nicht zustimmen würde :)
Aber selbst in den Fällen wo es so ist, hat doch nicht die Frau daran schuld das sie wegen ihres Aussehens bevorzugt wird, sondern der Part der das Aussehen als primäres Kriterium wählt.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 21. März 2014 - 19:32 #

"Zum Glück spielt das Aussehen bei MP-Games so gut wie keine Rolle, da es selten bekannt ist."

Das bezog sich natürlich aufs RL.

Keine Ahnung ob meine These "komplett für'n Arsch" ist, es ist die Erfahrung die ich gemacht habe, und die Sicht die ich selber auf die Welt habe. Wenn eine Frau attraktiv ist bevorteile ich sie unendlich mehr im Vergleich zu einer die mir ladde ist. Wenn ich Chef wäre, würde ich einer attraktiven Frau immer den Vorrang geben. Das hat denke ich immer mit einem selbst zu tun.

Und wenn ich schon so bin, dann sind es auch viele andere, und das beobachte ich. Ich gebe Kippen grundsätzlich auch nur an hübsche Mädels ab die schnorren ^^

Das kann alles schnell runtergebrochen werden auf psychische Theorien etc. Ist mir nicht neu, und kann ich bei anderen selber ganz gut. Und stimmt bestimmt auch in einzelnen Situationen aber unterschwellige Prozesse laufen in jedem ab.

Manche sind sich dessen bewusst und können offen darüber schreiben(zumindest in der Anonymheit des Netzes) andere sind sich dessen nicht bewusst, und refkletieren selten das was sie tun oder sagen, selbst wenn sie extreme Brains sind und auch sonst sehr kompetent.

Meiner Erfahrung und Meinung nach haben gutaussehende Frauen die nicht ganz auf den Kopf gefallen sind oft Vorteile gegenüber Männern(wie mir xD). Ich will das halt so, und hab auch für mich was davon.

Sehr interessantes Thema in meinen Augen das die nächsten Jahre noch den ein oder anderen #Aufschrei entfesseln wird.

Hab ich erwähnt das ich gerne Al Bundy gucke? ^^

drako 15 Kenner - 3009 - 21. März 2014 - 19:42 #

Wie gesagt natürlich gibt es solche und solche. Und natürlich kann auch mich davon nicht freisprechen das ich unbewußt solche Kriterien bei der Entscheidungsfindung mit einbeziehe. Aber das ist dann eher bei unwichtigen Dingen von Bedeutung, beim Personal war für mich bis jetzt immer die Qualifikation entscheident (mal davon abgesehen wenn bei Tätigkeiten das aussehen eine entscheidende Rolle spielt). Bringt ja nichts wenn die Frau gut aussieht mich aber dadurch mehr Geld kostet als sie für mich erwirtschaften soll mal ganz vereinfacht gesagt :)
Das muss jeder für sich selber entscheiden, aber hat mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun.

volcatius (unregistriert) 21. März 2014 - 19:47 #

Also wenn man sich über "Mäuschen" aufregt, sollte man keinen MP spielen. Da gibt es nun wirklich ganz andere Kaliber.

drako 15 Kenner - 3009 - 21. März 2014 - 19:56 #

Hat sie am Anfang ja auch garnicht, aber irgendwann fand sie es wohl nicht mehr so angenehm. Und die anderen Kaliber werden ja wohl auch angesprochen. Ich meine ist es so schwer zu verstehen das wenn jemand irgendwann sagt das er mit bestimmten Begriffen nicht gerne bezeichnet wird das zu akzeptieren und es einfach sein zu lassen. Im Ingame-Chat kann man das ja noch ignorieren, aber im TS kann sowas bestimmt sehr nervig werden, gerade wenn es vermehrt vorkommt. Also mal ganz davon abgesehen das ich weder irgendwelche Frauen als Mäuschen, noch Jugendliche als Pickelgesicht (und da gibt es für viele Gruppen viele Beispiel) bezeichne würde ich es respektieren wenn mir jemand sagt das ich ihn nicht so nenen soll.
Es ist ja auch immer eine Frage von wem es kommt, also Freund oder Fremder, und im welchem Kontext.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 21. März 2014 - 20:36 #

Wie würdest du dich denn fühlen, wenn dich jemand beharrlich "Schnuckel" nennt?

volcatius (unregistriert) 21. März 2014 - 20:45 #

Wieso sollte mich sowas stören oder beleidigen?

drako 15 Kenner - 3009 - 21. März 2014 - 20:48 #

War ja auch klar ;)

Aber selbst wenn es dich nicht berührt ist das kein Argument sowas bei anderen zu machen die es als unangenehm empfinden.

Schnuckel (unregistriert) 22. März 2014 - 16:34 #

Verheiratet?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63495 - 22. März 2014 - 17:32 #

Hab meine Frau gefragt, sie hat dann den Artikel gelesen und meinte nur: "Man kann sich auch künstlich aufregen" ;)

drako 15 Kenner - 3009 - 22. März 2014 - 17:54 #

Meine Ex ist da eigentlich auch sehr entspannt, allerdings gibt es Situationen in denen sie das auch als unangenehm empfindet, besonders wenn es permanent geschieht und wenn derjenige es auch nicht unterlässt nachdem man drauf hingewiesen hat.
Aber wie auch bei früheren Themen aus dem Bereich ist es ok wenn man kein Problem damit hat man sollte nur respektieren das es Menschen gibt die es nicht möchten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23844 - 22. März 2014 - 18:33 #

Genau das ist der Punkt: Man kann über Situationen wie diese denken wie man will, aber nur weil man es nicht selbst nachvollziehen kann heißt das ja noch lange nicht, dass man es an Respekt mangeln lassen sollte. Und genau darum wird es Frau Middelberg in der geschilderten Situation gegangen sein: um Respektlosigkeit.
Ich finde, sie hat sich da völlig richtig, legitim und keinesfalls lächerlich verhalten.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 24. März 2014 - 11:36 #

Wenigstens einer mit Einfühlungsvermögen und Stil!

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23844 - 24. März 2014 - 14:35 #

Danke!
drako gehört aber auch dazu, wie mir scheint :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 24. März 2014 - 14:40 #

Stimmt - kriegt auch einen Kudo ;-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23844 - 24. März 2014 - 14:48 #

Meeeeehhhh, jetzt hast Du Dir quasi zwei Kudos verdient, während drako und ich uns unsere teilen müssen *schnief*
:)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 24. März 2014 - 14:54 #

Schlau, was? :-)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23844 - 24. März 2014 - 14:58 #

Ja, irgendwie schon^^

Unregistrierbar (unregistriert) 21. März 2014 - 21:40 #

Seit wann darfst Du denn bestimmen, was jemand anders als herablassend empfindet? "chen" - das ist typisch diminuativ gemeint. Und "mein Mäuschen" ist mal gleich auf die sexuelle Ebene gezogen.

Allerdings muss man schon sagen, dass das Gelaber in Online-Spielen dermassen unter aller Sau ist, dass man es am besten gar nicht mehr ernst nimmt.

Soviel zum Thema "sozialer Aspekt in Games" - sind wohl eher asoziale Aspekte... :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31586 - 21. März 2014 - 20:38 #

Du bestätigst gerade, was diese Frau deiner Meinung nach "zelebriert".

Dominius 17 Shapeshifter - P - 7006 - 21. März 2014 - 23:59 #

Vielleicht sollte ich mal anfangen, bei MP-Spielen allen Typen uneindeutige Angebote zu unterbreiten und schauen, wie sie reagieren. (Und ob dann das als "Schrei nach Aufmerksamkeit" markiert wird, wenn diese Leute sich dann öffentlich beschweren.)

Und selbstverständlich hat die Gaming-Szene ein Sexismus-Problem. So wie jede männlich dominierte Subkultur ein Sexismus-Problem hat - und weil in der heutigen Gesellschaft Sexismus allgegenwärtig und alltäglich ist. In bestimmten Bereichen eben offensichtlicher und in anderen Bereichen eben subtiler.

Und zu deiner These:
Falsch.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 210024 - 21. März 2014 - 19:01 #

Danke für die Aufstellung, das Video ist echt nett. :)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63495 - 21. März 2014 - 19:10 #

Der Mäuschen Artikel ist meiner Meinung nach so haaresträubend überzogen, das er schon als Satire durchgeht. Geht es eigentlich nur mir so das ich beim Aufrufen der Giga Seite eine Meldung bekomme das irgendein Skript net richtig läd, und diese Seite grottenlahm ist ?

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9237 - 21. März 2014 - 19:34 #

Jo musste für die Seite auf Chrome umstellen weil der olle Firefox das nicht gebacken bekommen hat xD

volcatius (unregistriert) 21. März 2014 - 19:49 #

"Im Anschluss an ebendieses Spiel blockierte und meldete ich den entsprechenden Nutzer selbstverständlich sofort"

Not sure if serious...

Decius 14 Komm-Experte - P - 1970 - 21. März 2014 - 20:10 #

Jep, man sollte es nicht glauben aber die Giga Seite ist solange hängen geblieben bis ich NoScript angeworfen habe. Da will man helfen und wird dann so lange gepiesackt bis man es doch wieder lässt… Ein Glück, dass es bei GG vernünftig abgeht.
Was das Mäuschen angeht, tippe ich mal auf das Problem mit der Wiederholung. Wenn das einmal fällt, OK, aber wenn man ständig damit angesprochen wird, nervt es sicher nicht nur, sondern es wird sich irgendwann auch nach Anmache anfühlen. Und wenn er dann nicht mal Ruhe gibt, nachdem man es ihm deutlich und so wie ich das herauslese, sogar sehr deutlich gesagt hat, nun ja…

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 21. März 2014 - 22:43 #

Musste mir auch erst (wieder) NoScript installieren. Vorher hat sich Firefox komplett aufgehangen.

Johannes 23 Langzeituser - P - 38153 - 21. März 2014 - 22:43 #

Also bei mir geht's mit Firefox und ohne Adblocker

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35154 - 21. März 2014 - 19:59 #

Vielen Dank wieder für die Lesetipps! :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 37720 - 21. März 2014 - 20:45 #

Auch von mir ein Dankeschön für deine Lesetipps!

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 21. März 2014 - 20:54 #

Zum Thema Japanische Videospiele, sind die Automaten nicht auch schon länger PCs? Zumindest bei Sega bin ich mir da recht sicher, seit Sega Chihiro und Sega Lindbergh.

Stuessy 14 Komm-Experte - 2512 - 22. März 2014 - 8:11 #

Guter Einwand. Chihiro basiert zwar auf der Xbox 1, aber letzlich ist das auch nur ein PC mit Pentium 3 und nVidia GeForce. Wie lange brauchen japanische Entwickler denn um sich an eine neue Architektur zu gewöhnen? 10 Jahre sind scheinbar zu wenig.

Auch Konamis Automaten basieren seit mindestens 2005 auf PC Technik. Im Konami Bemani steckt ein Pentium 4 mit GeForce 4.

Wohlwollen 14 Komm-Experte - 2144 - 24. März 2014 - 13:33 #

Danke für die Lesetipps und super Video, das ich gleich weitergeteilt habe. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
ab 6 freigegeben
7
Maxis
Electronic Arts
07.03.2013
Link
7.5
5.5
MacOSPC
Amazon (€): 16,19 (PC), 9,99 (PC)