PS4: Firmware-Update ermöglicht HDMI-Capturing und mehr

PS4
Bild von joker0222
joker0222 70345 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S1,A10,J5
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

19. März 2014 - 18:29
PS4 ab 259,95 € bei Amazon.de kaufen.

Ohne große Ankündigung wurde Anfang der Woche ein neues Update für die Betriebssoftware der PS4 veröffentlicht. Die neue Firmware mit der Versionsnummer 1.62 brachte aber keine neuen Funktionen, sondern sollte lediglich "die Bedienqualität bei der Verwendung einiger Softwaretitel" verbessern. Nun wird im offiziellen Playstation Blog für die kommenden Wochen ein Update angekündigt, das auch einige Funktionen mit sich bringen soll, die aus der Reihe der User an Sony herangetragen wurden. Folgende Verbesserungen werden versprochen:

  • Einführung eines Video-Editors, durch den ihr aufgenommenes Gameplay-Material bearbeiten, anpassen und schneiden könnt.
  • Aufgenommene Videos und Screenshots können künftig mittels Share-Button auf ein externes USB-Laufwerk gespeichert und exportiert werden.
  • Es soll möglich sein, länger als die bisherige Maximaldauer von 15 Minuten pro Video aufzuzeichnen – die Ankündigung schweigt sich darüber aus, ob die Beschränkung nur angehoben oder komplett entfernt wird.
  • Die bereits zuvor versprochene optionale Deaktivierung des HDCP-Kopierschutzes für das Bildsignal kommt. Dadurch wird es möglich, per HDMI-Anschluss Gameplay-Material mit separaten Capturing-Karten aufzuzeichnen, wie sie etwa von "Youtubern" häufig benutzt werden.
  • Twitch-Broadcasts können nun archiviert werden und die Auflösung der Streams wird auf 720p angehoben – die PS4 zieht insoweit mit der Xbox One nach dem März-Update gleich.

Zudem werden weitere, noch nicht näher bezeichnete Verbesserungen angekündigt. Weiterhin keine Neuigkeiten gibt es hinsichtlich der Unterstützung von Medienservern, DLNA, Audio-CDs, MP3-Dateien oder 3D-Blu-rays (Siehe hierzu auch die FAQ zum Konsolenstart)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 19. März 2014 - 18:28 #

Für Let's-Player und co. sind das ja sehr vernünftige Neuigkeiten, vor allem die Abschaltung von HDCP.

GG-Anonymous (unregistriert) 19. März 2014 - 18:33 #

Die meisten werden doch vorher sowieso schon nen HDMI-Splitter gehabt haben. Denn die Filtern HDCP ja einfach weg...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 19. März 2014 - 18:56 #

Tatsächlich? Die Variante ist mir noch nicht bekannt, allerdings beschäftige ich mich auch nicht mit der Thematik.

Tommylein 14 Komm-Experte - P - 1920 - 19. März 2014 - 20:14 #

Ja, funktionierte mit der Elgato Game Capture HD schon sehr gut. Allerdings brauchte man noch einen Splitter, der nochmal ca. 20€ gekostet hat.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20713 - 19. März 2014 - 21:37 #

Yo, dass man mit PS3 auch aufnehmen kann, wusste ich, nur die Sache mit dem Splitter, wodurch sich HDCP umgehen ließ war mir neu. Ich meine mich zu erinnern, dass man das auch anders lösen konnte, allerdings mit geringerer Auflösung.

Grumpy 16 Übertalent - 4502 - 19. März 2014 - 22:59 #

bei der ps3 gings halt ganz einfach über komponentenkabel

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 19. März 2014 - 19:11 #

Das geht aber nicht mit jedem man braucht einen bestimmten und eine bestimmte Serie davon!

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 19. März 2014 - 18:37 #

Nice.

Jadiger 16 Übertalent - 4892 - 19. März 2014 - 19:14 #

Das sollte alles normal sein und vor einem halben Jahr raus kommen. Streaming geht in 720p was es davor einfach nur zum pixel Brei gemacht hat. Die ganze Video Qualität der beiden Konsolen ist mangelhaft was als großes Feature beworben wurde.

Vinter 10 Kommunikator - 497 - 19. März 2014 - 19:41 #

Bevor die so einen Schwachsinn implementieren sollten die lieber mal für einen gescheiten Downloadmanager sorgen. Es kann doch nicht sein, dass die PS4 immer alles gleichzeitig updaten will und sich die Titel so gegenseitig die Bandbreite beim downloaden klauen. Man kann sie nicht priorisieren, man kann sie nicht pausieren, nur löschen. Super Lösung, Sony...

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7027 - 20. März 2014 - 3:25 #

Und das nachdem ich mir vor 5 Tagen einen HDMI-Splitter zugelegt habe um den HDCP-Kopierschutz zu umgehen...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167220 - 20. März 2014 - 11:20 #

Schade, die neuen Features interessieren mich weniger, also weiter warten...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86555 - 21. März 2014 - 18:06 #

Es wird doch alles langsam...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)