Jetzt für alle: Elite - Dangerous – Stunde der Kritiker

PC andere
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123825 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

19. März 2014 - 14:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Zwei Wochen stand die Stunde der Kritiker zu Elite - Dangerous ausschließlich für Abonnenten und Einmalzahler zur Verfügung – jetzt ist sie frei für alle sichtbar. Viel Spaß!

Im Jahr 1984 erschuf David Braben einen wahren Klassiker der Videospielegeschichte: Elite. Heute, 30 Jahre später, arbeitet der Designer am vierten Teil Elite - Dangerous. Finanziert wurde der Titel zu einem großen Teil mit Hilfe von Kickstarter, wo Braben fast 2 Millionen Euro sammelte. Mittlerweile befindet sich das Weltraumspiel in einem spielbaren Zustand – sowohl Backer als auch Presse werden daher seit kurzer Zeit auf Alpha-Versionen losgelassen. Diese Chance ließ sich Elite-Veteran Jörg Langer natürlich nicht entgehen – das nächste Spiel für eine neue Stunde der Kritiker war gefunden.

Die Bedingungen für die neueste Ausgabe hätten zudem kaum besser ausfallen können. Während Jörg damals hunderte Stunden in den schier unendlichen Weiten des Weltraums versenkte, kam Benjamin Braun bisher noch nicht mit der Serie in Berührung. Doch hilft Jörg die Erfahrung in diesem Fall wirklich weiter? Oder schlägt sich der Elite-unerfahrene Benjamin gar besser? In der Stunde der Kritiker zu Elite - Dangerous werdet ihr es erfahren. Folgt den beiden, wie sie anfangs wehrlose Müllcontainer zerstören und es zunächst mit einzelnen Gegnern, danach aber auch mit einer kleinen Flotte an feindlichen Schiffen aufnehmen.

Zu Beginn der Stunde der Kritiker treten Braun und Langer noch gemeinsam vor die Kamera, wo sie sich kurz über ihre Erwartungen zu Elite - Dangerous austauschen und die Bedingungen klarstellen. Anschließend spielen sie die erste Stunde des Titels unabhängig voneinander – wobei die Kamera ständig mitläuft und Live-Kommentare einfängt. In der Stunde der Kritiker seht ihr eine Zusammenfassung der besten, spannendsten, aber auch witzigsten und peinlichsten Szenen. Anschließend finden sich die beiden Kritiker erneut zusammen, um die Erlebnisse und Erfahrungen der vergangenen Stunde Revue passieren zu lassen – und natürlich, um die Frage der Fragen zu beantworten: Würden Jörg Langer und Benjamin Braun Elite - Dangerous nach der ersten Stunde freiwillig in ihrer Freizeit weiterspielen?

Viel Spaß beim Anschauen!

Galhara 06 Bewerter - 66 - 19. März 2014 - 20:55 #

Das Cockpit und die Raumkämpfe machen einen guten Eindruck. Vermutlich hatten die zwei das Beginner Raumschiff. Ich möchte nicht wissen, wie ich mich in der ersten Stunde eines Spiels anstelle. Ein solcher Test gibt zumindest den Eindruck wieder, wie leicht man ins Spiel findet. Wenn am Ende B. Braun doch noch ins Spiel fand, obwohl er vorher sich nicht mit der Steuerung befaßt hat, so kann es nicht soo schwer sein.

Mich würde interessieren, wie landet man bei Elite Dangerous auf den Raumstationen? Ich fand es beim alten Elite immer herausfordernd das Schiff per Hand an die Drehung der Raumstation anzupassen. Später hatte man ja Autopilot zur Landung. Natürlich ist das eine Alpha-Preview.

Der erste Eindruck ist gut. Insbesondere finde ich das Elite-Radar, fast so wie beim alten, richtig gut. ... und ein wackelndes Cockpit, das nicht starr am Bildschirm festgetackert ist, ... und das Cockpitglas, das Risse bekommt. :P

Maik 20 Gold-Gamer - - 21505 - 19. März 2014 - 21:25 #

Für das Andocken diese News http://www.gamersglobal.de/news/83301/elite-dangerous-alpha-3-bringt-andocken-schiffs-upgrades ansehen. Da wird geholfen. :)

doublefrag 11 Forenversteher - 780 - 19. März 2014 - 21:57 #

...alternativ kannst du dir einen ganzen Haufen an Alpha-Videos entweder auf Youtube zusammensuchen (es gibt keine NDA in der Alpha) oder im dt. Communityforum.

Das Thema Docking findest du z.B. zahlreich im nachfolgendem Thread vertreten:
http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=24&t=148&start=50

RoT 17 Shapeshifter - 8566 - 20. März 2014 - 1:18 #

bei mir kommt oben im link zur stunde der kritiker im special kasten lediglich ein verweis auf alle videos der letzten zeit, könnt ihr das nochmal prüfen ?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)