Ultra Street Fighter 4: Neuer Charakter vorgestellt

PC 360 PS3
Bild von Uisel
Uisel 3938 EXP - 15 Kenner,R6,A6,J7
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

17. März 2014 - 12:52 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Ultra Street Fighter 4 ab 13,78 € bei Amazon.de kaufen.

Bereits vor einer Woche stellte Capcom, zusammen mit dem neuen Edition Select Mode, vier von fünf neuen Charakteren für den neuesten Serienableger Ultra Street Fighter 4 vor (wir berichteten). Wie das Unternehmen nun am Wochenende auf dem eSport-Event Final Round mitteilte, heißt der fünfte und letzte neuer Charakter Decapre. 

Die Kämpferin ist eine von M.Bisons zwölf persönlichen Leibwächterinnen, den sogenannten Dolls, und taucht zum ersten Mal als spielbare Figur auf. Zuvor war sie schon in Street Fighter Alpha 3 in M.Bisons Endsequenz zu sehen. Da ihr Kampfstil stark an die Figur Cammy erinnert, waren Fans beispielweise auf Facebook sehr erbost. Viele hatten sich, nachdem die Ankündigung des fünften Charakters von Capcom sehr beworben wurde, eine neue Figur mit gänzlich frischem Kampfstil gewünscht.

Erste Eindrücke sowie eine nette Reminiszenz an Street Fighter Alpha 3 findet ihr im abschließend eingebetteten Trailer. Das Spiel selbst ist für Juni 2014 angekündigt.

Video:

nova 19 Megatalent - P - 14040 - 17. März 2014 - 14:01 #

* Neue Charakterin ;)

FPS-Player (unregistriert) 17. März 2014 - 15:01 #

Langweilig. Ich finde, sie sollten sämtliche Charaktere aus Super Street Fighter II - Turbo nehmen und den Rest weglassen. Wozu sollte ich Guy von Final Fight spielen wollen? Nee nee, das ist alles nicht mehr so wie früher...

pauly19 14 Komm-Experte - 2518 - 17. März 2014 - 15:25 #

Seh ich auch so.

Dennis Hillor 22 AAA-Gamer - P - 32655 - 17. März 2014 - 16:20 #

Und damit ist es total scheisse denn Fortschritt braucht ja keine Sau!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 17. März 2014 - 17:32 #

lol ;) ssf2t lässt sich übrigens immer noch hervorragend über ggpo und supercade spielen. da findet man auch ständig spieler.

Name1 (unregistriert) 17. März 2014 - 18:12 #

Guy gab's bereits in der Alpha-Serie und ich fand ihn da ziemlich spaßig eigentlich. Ansonsten geb ich dir recht: weniger ist oft mehr. Dass das aber nicht mit der Zeit zusammenhängt, zeigt das neue Killer Instict, das es mit wenigen Charakteren schafft, interessant zu bleiben.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 17. März 2014 - 18:20 #

vielfalt ist allerdings wichtig für die langlebigkeit solcher titel. den spielern wirds schnell langweilig, wenn sie immer dieselben chars sehen. killer instinct hat ja nicht so weninge chars, weils eine design-entscheidung war sondern aus budgetgründen. der plan war ja von anfang an durch die einnahmen stückweise das spiel mit weiteren chars auszubauen.
wie es im übrigen oft so passiert mit spielen in dem genre. sf4 begann auch erst mit 17 chars in der arcade version und hat jetzt mitlerweile 44 in der kommenden ultra version.

Name1 (unregistriert) 17. März 2014 - 18:34 #

Ok, dass das bei KI anders geplant war wusste ich nicht. Aber das mit der Laufzeit würd ich differnzierter sehen. SSF2T wird immer noch gespielt mit seinen 12 Chars, und es gibt sogar Leute, denen das schon zuviel ist. Es kommt wohl auf den Spieler-Typ drauf an. Manche wollen sich auf ihren Char konzentrieren und den möglichst perfektionieren, was nicht nur heißt, dass man seine eigenen moves und Möglichkeiten genauestens kennt, sondern auch die der anderen Charaktere. Und das ist bei 44 halt ziemlich schwer ;) Aber klar, Vielfalt kann die Spannung - auf breiter Basis - vielleicht länger halten (wobei die Cammy-Ähnlichkeit schon etwas enttäuschend ist).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10587 - 17. März 2014 - 17:35 #

war auch erst skeptisch, aber community-manager combofiend hat noch einen kleine vorführung des chars bei IGN gemacht. also ihr gameplay, moves und combos unterscheiden sich schon stark von cammy. alleine der teleport-move erlaubt da ziemlich raffinierte mixups. mal gucken wie sie im spiel angenommen wird. wäre ziemlich hype wenn auf der diesjährigen evo dann schon manche den char spielen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL