ESL: IEM World Championship Finals an diesem Wochenende

Bild von Alex Kreitner
Alex Kreitner 333 EXP - 09 Triple-Talent,R3,S1,C1
Vorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

14. März 2014 - 15:58 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

In Polen treffen heute die besten Spieler aus League of Legends, Starcraft 2 und Hearthstone aufeinander. Bereits im Juli 2013 begann die achte Saison der Intel Extreme Masters (IEM) World Championship und findet jetzt am 16. März ihren Höhepunkt im dortigen Katowice. Am heutigen Freitag finden die Gruppenspiele in LoL, unter anderem mit Profi-Teams wie Fnatic oder Gambit Gaming, statt. In Starcraft 2 wird die Runde der besten 16 ausgespielt. Die besten vier Kartensammler starten erst am Sonntag mit Hearthstone in die IEM World Championship.

Mit NaNiwa aus Schweden ist der einzige Nicht-Koreaner in Starcraft 2 am Start. Bei LoL sieht die Verteilung dann schon gemischter aus, jedoch wird auch hier vergeblich ein deutsches Team gesucht. Kev1n und Kerp halten die deutsche Flagge aber mit dem europäischen Team Millenium hoch. In Hearthstone können wir SineX als Landesvertreter die Daumen drücken. Wer ihn unterstützen möchte, schaut Sonntag ab 18:00 Uhr auf dem Stream vorbei. Alle drei Turniere könnt ihr auf der offiziellen Website zu den Intel Extreme Masters verfolgen.

nikk9 14 Komm-Experte - 2669 - 14. März 2014 - 16:15 #

Kev1n und Kerp (Millenium) sind zwei deutsche Teilnehmer. ;)

Alex Kreitner 09 Triple-Talent - 333 - 14. März 2014 - 16:21 #

Ist ausgebessert :)

Azzi (unregistriert) 14. März 2014 - 16:17 #

Leider viel zu viel Koreaner mal wieder dabei. Gestern hat aber der deutsche Protoss Spieler "Hasu Obs" einige sehr starke Koreaner besiegt und sich beinahe für die Finals qualifiziert...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 14. März 2014 - 16:23 #

Starcraft 2 ist unglaublich langweilig geworden. Solange die Turnierveranstalter nicht checken, dass Finalevents nur mit Koreanern und 1-2 anderen uninteressant für die breite Masse sind, wird es nicht besser.

Nach dem Aus der WCG ist die Auswahl ja noch blöder geworden. WCS guck ich schon gar nicht mehr. Höchstens noch einzelne Turniere, wo alle möglichen Vertreten sind. Nur sind selbst beim Homestory Cup schon fast 1/3 Koreaner.

Apolly0n 12 Trollwächter - 1006 - 14. März 2014 - 17:17 #

Und was könnten Turnierveranstalter dagegen tun? Koreaner ganz von internationalen Turnieren ausschließen?

Ich nehme mal an das den Finalevents irgend eine Qualifikation vorangeht. Wenn sich im Finale dann überwiegend Koreaner wiederfinden, dann vermutlich deswegen weil sie sich als die besseren Spieler für das Finale qualifizieren konnten. Ist doch schließlich Sinn eines Turniers, dass sich im Finale nur die Besten messen. Eigentlich sollte das doch auch für ein Unterhaltsameres Finale sorgen.

Zumindest habe ich in meiner aktiven Zeit (verfolge SC2 jetzt schon lange nicht mehr) Spiele wegen den "big plays" geschaut, ist das heute nicht mehr so? Oder Spielen Koreaner ausschließlich Turtle-Taktiken? In dem Fall könnte ich sogar verstehen warum es langweilig wäre ihnen zuzuschauen :D

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 14. März 2014 - 17:34 #

Nun, beim Homestory Cup wurden die meisten eingeladen. Das kann man ja denn selber steuern.

Bei der WCG oder auch der ersten Saison der WCS ging es nach Nationalität. Das waren Turniere, wie olympische Spiele. Keine Ahnung, warum das bei der WCS über Board geworfen wurde, nun können dort alle überall teilnehmen. Mit mehr oder weniger großen Einschränkungen. Sodass auch beim europäischen Qualifier nur Koreaner vorne sind.

Wieso wurde das also abgeschafft? Die IEM könnte so etwas auch einführen, es gibt dort ja schließlich auch Kontinent-Qualifier. Aber gut, die IEM hat ein anderes Format, da sind aufgrund der IEM-Saison schon viele Koreaner dabei, da die die normalen Turniere gewinnen. Man könnte z.B. Quoten einführen, Rankings nach Kontinenten oder Ländern etc. Da könnte man sich nunmal was überlegen, ich muss denen ja nicht alles erklären. Nur jetzt mal als Beispiel: Bei der IEM Championship sind nun von 16 Spielern 15 Koreaner. In den Stadtturnieren, also der Saison (5 Städte), sind 9 Plätze vergeben wurden (für die Bestplatzieren), einen davon hat Naniwa. Dann gab es 3 Qualifier, wo jeweils der Gewinner sich qualifiziert hat (Europa, Asien, Amerika): Alles Koreaner. Zwei Plätze durch das Open Bracket beim Turnier, welches wohl gestern gespielt wurde: 2 Koreaner. Und schließlich gab es noch zwei Einladungen, die auch Koreaner bekommen haben. Durch die Invites und eine andere Ausführung der Kontinentqualifier hätte man schon mehr Abwechslung haben können.

http://wiki.teamliquid.net/starcraft2/IEM_Season_VIII_-_World_Championship

Und ja, es gibt immer noch genug, die sich die Spiele auch so anschauen, weil sie einfach spielen können. Ich tue es nicht mehr und sonst auch keiner, den ich kenne und es früher geschaut hat. Einfach, weil die Koreaner dominieren und sie in Mengen jedes Turnier überschwemmen (natürlich spielen sie auch am Besten. Macht es aber eben nicht spannend).

Übrigends nimmt so nicht nur Zuschauern die Spannung, sondern vor allem auch Spieler außerhalb von Korea. Es besteht kein Anreiz zu spielen, denn an die großen Töpfe kommen sie eh nicht. Somit verstärkt man diesen Trend dann noch.

Azzi (unregistriert) 14. März 2014 - 17:34 #

Man könnte Koreaner von den EU und NA Qualifiern ausschließen, sollen die doch über ihre eigene Regionalquali kommen.

Hat den Vorteil mehr Foreigners in dem endgültigen Turnier zu haben, halt auch den Nachteil das spätestens dort diese dann recht schnell rausfliegen und damit die Qualität des Turniers an sich schwächen.

Apolly0n 12 Trollwächter - 1006 - 14. März 2014 - 22:49 #

Das ist ein Argument dem ich zustimmen kann, wusste nicht das es so blöde geregelt wird. Wenn man schon regionale verteilte Qualifier durchführt, dann sollte man sie auch wirklich regional halten.

Aber ja, ich glaube der Punkt den du dort ansprichst sind in der Form genau die Bedenken der Veranstalter. Die asiatischen Qualifier könnten in dem Fall vermutlich interessanter ausfallen als die eigentlich Finals.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11704 - 14. März 2014 - 18:52 #

vorort qualifikations-pools austragen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11704 - 14. März 2014 - 18:54 #

von der genre-verteilung doch sehr öde.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 14. März 2014 - 18:58 #

CS wird auch gespielt.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23893 - 14. März 2014 - 23:18 #

selbe Lokation, Falsches Event - wurde mir in der Matrix auch erklärt

DomKing 18 Doppel-Voter - 9926 - 15. März 2014 - 8:10 #

Könnte man ja dazu schreiben oder ist das hier eine Werbenews für Intel?
Ist ja nicht so schwer zu schreiben, das vor Ort auch die EMS One Raidcall für CS:GO statt findet oder wie das Turnier auch immer heißt. Ist ein Absatz und ein Link mehr.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23893 - 16. März 2014 - 3:39 #

ich hab den Autor gefragt - wer wollte sich auf dieses Event konzentrieren. Denke mal das ist hier einfach sein Territorium.

Finde ich an der Stelle legitim. Die Frage ist, ob wer anders eine News zum EMS One Cup hätte machen sollen. Eine Zusammenfassung ist sicher nicht verkehrt. Vieleicht mach ich das Morgen

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit