Papers, Please: Bislang über eine halbe Million Mal verkauft

PC andere
Bild von Roland
Roland 10798 EXP - 18 Doppel-Voter,R9,S6,J8
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschrieben

14. März 2014 - 8:46 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Lucas Pope hat allen Grund zur Freude: Sein Erstlingswerk Papers, Please verkaufte sich nach Angaben in einem Interview mit BBC News insgesamt mehr als eine halbe Millionen Mal. Zudem erwähnt Pope unter anderem, dass er – als alleiniger Entwickler – vorgehabt habe, das Spiel innerhalb von sechs Monaten fertigzustellen. Es stellte sich jedoch heraus, dass er den Umfang etwas unterschätzt hatte, sodass letztendlich neun Monate Entwicklungszeit benötigt wurden.

Der Schritt, sich im Alleingang ein Spiel auszudenken und zu programmieren, war nicht ohne ein gewisses Maß an Risiko. So verließ Pope das Entwicklerstudio Naughty Dog, bekannt für Titel wie The Last of Us oder der Uncharted-Serie, um sich in seiner neuen Heimat Japan selbstständig zu machen.

Umso mehr freue sich Pope auf die große Resonanz zu seinem Spiel – vor allem auch durch dessen Nominierungen bei der diesjährigen BAFTA-Veranstaltung (British Academy of Film and Television Arts) in den Kategorien Bestes Spiel, Spiel-Design, Innovation sowie Strategie und Simulation – in letztgenannter Rubrik ging Papers, Please als Sieger hervor. Als Indie-Titel befand sich das Spiel bei den Nominierungen auf Augenhöhe mit AAA-Titeln wie Assassin's Creed 4 - Black Flag oder Grand Theft Auto 5. In diesem Zusammenhang lässt es sich Pope nicht nehmen, der Spielindustrie einen kleinen Seitenhieb zu verpassen:

Große Entwickler könnten auch solche Spiele entwickeln. So könnte auch Hollywood Filme zum Nachdenken machen – dennoch entscheiden sie sich für ein The Avengers.

In diesem Sinne: Glory to Arstotzka!

Ramireza (unregistriert) 14. März 2014 - 8:55 #

Ein fantastische Spiel! Echte "choice and consequences".

Pfarra2k 13 Koop-Gamer - 1223 - 14. März 2014 - 9:09 #

Viel zu wenig für dieses geniale Spiel

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 14. März 2014 - 9:12 #

Und das zu recht!
Glory to Arstotzka!

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15120 - 14. März 2014 - 9:26 #

Klasse Erfolgsstory. Eins meiner schrägsten Spielerlebnisse. Hut ab!

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 14. März 2014 - 10:23 #

Freut mich, daß sich auch solche Spiele verkaufen.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 64883 - 14. März 2014 - 10:58 #

Es wird sich eine Sache immer durchsetzen: Qualität.

Pomme 16 Übertalent - P - 5964 - 14. März 2014 - 15:02 #

Und was hier besonders schön ist: Es ist die innere Qualität, die sich durchsetzt!

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 14. März 2014 - 11:17 #

Glory to Arstotzka!
habs mir gestern geholt. Da steckt der Teufel echt im Details. Aber das Gameplay ist verdammt packend. Und wirft einen ständig vor Entscheidungen, ohne so plakativ zu sein, wie viele andere Spiele. Sehr schön. Gönne das dem Macher...

Dennis Kemna 15 Kenner - 3850 - 14. März 2014 - 11:20 #

Ja das Lob hat das Spiel verdient. Ich persönlich hoffe das auch dieser Aspekt von kleinen Projekten bei großen Publishern ankommt. Bisher scheint ja nur, "Oh guck mal die geben ihr Geld schon vorher!" hängen geblieben zu sein...

Olphas 24 Trolljäger - - 47025 - 14. März 2014 - 13:40 #

Ich war schon lang nicht mehr so mitgenommen von einem Spiel wie bei Papers, Please. Erwartet man erstmal gar nicht.
Aber meine Güte war das spannend, als ich in meinem ersten Durchgang, der bis zum letzten Tag ging, das Land verlassen und natürlich meine arme darbende Familie nicht zurücklassen wollte. Knappe Sache ... und die Schwiegermutter hat es leider nicht geschafft. Zu wenig Ausweise konfisziert. Was wohl aus der geworden ist?
Sehr eindringliches Spielerlebnis.

Roland 18 Doppel-Voter - 10798 - 14. März 2014 - 16:14 #

Nunja, für seine Eltern kann man nichts, aber für seine Schwiegereltern schon ;)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32825 - 14. März 2014 - 16:10 #

Verdienter Erfolg, auf die nächsten 500000 Verkäufe.

oojope 15 Kenner - 3028 - 14. März 2014 - 17:21 #

Sehr interessantes Projekt, auf das ich dank einem Kumpel schon sehr früh aufmerksam wurde. Sind da eigentlich auch Umsetzungen auf anderen Plattformen geplant? Würde ich mir auch ganz nett auf dem Handheld oder Android vorstellen!

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 14. März 2014 - 17:52 #

Der Entwickler will das glaube ich auf die PS4 umsetzen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7455 - 15. März 2014 - 1:24 #

Wie das Ding keiner kennen würde, wenn es nicht damals im Video zum Steam Controller drin gewesen wäre...

Toxe 21 Motivator - P - 26125 - 18. März 2014 - 12:00 #

Zu dem Zeitpunkt war es schon bekannt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
Adventure
Detektivspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Lucas Pope
3909
08.08.2013
Link
8.3
iOSMacOSPC