Schließung von Namco Bandais Tochterstudio Shiftylook

Bild von Pseu D. Onym
Pseu D. Onym 1728 EXP - 13 Koop-Gamer,R7,A4,J4
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

11. März 2014 - 10:14 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Namco Bandai hat die Schließung seines Tochterstudios Shiftylook bekanntgegeben. Das 2011 gegründete Unternehmen schließt nach nur drei Jahren seine Pforten. Die Softwareschmiede hat sich vor allem mit Remakes älterer Namco-Spiele beschäftigt, wie beispielsweise dem 1987 erschienenen Arcade-Prügler Wonder Momo.
 
Das Ziel des Studios sei es gewesen, alten Videospielfiguren ein neues Leben einzuhauchen. Durch Comics und Animes sollten diese modernisiert werden, um danach in Form von Spielen und Merchandise-Produkten erneut auf den Markt gebracht zu werden. Mittlerweile sei Shiftylooks Arbeit getan und die Entwickler blicken Stolz zurück:

Ich bin froh sagen zu können, dass wir mit Wonder Momo, Bravoman und einigen anderen ziemlich coolen Figuren fertig sind. Diese sind jetzt nicht nur in Spielerkreisen, sondern auch auf Conventions, in Kunstgruppen und an vielen, vielen anderen Orten, die wir nie erwartet hätten, beliebt. Dennoch, nachdem wir jetzt so viele Produkte erfolgreich zurückgeholt haben, ist die Schwerstarbeit getan –  und somit auch unsere Aufgabe. Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt und gewonnen, daher ist es für uns nun an der Zeit weiterzuziehen und die Entwickler mit neuen Spielzeugen spielen zu lassen.

In den nächsten Monaten werden die Server der letzten Shiftylook-Spiele heruntergefahren, darunter am 30. Juni der Browser-Titel Namco High. Das Mobilspiel Bravoman könnt ihr noch bis Ende dieses Monats in verschiedenen App-Stores erwerben, danach wird es nicht mehr verfügbar sein.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3425 - 11. März 2014 - 15:53 #

Ich finde es schade um den Bravoman Comic, den fand ich ganz großartig gemacht... auch wenn sich so langsam Ermüdungserscheinungen abgezeichnet hatten. Jetzt aber den Laden dicht zu machen, wenn Wonder Momo gerade erst ein neues Spiel bekommt und der Anime erst vor wenigen Wochen angekündigt wurde klingt nicht so richtig nach einem "wir haben alles geschafft". Hoffe das liegt nicht komplett an den eher durchwachsenen Namco High Reviews und dem anscheinend eher geringen finanziellen Erfolg.
Doof. Ich glaube, das Wort beschreibt die News ganz gut.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 11. März 2014 - 15:57 #

OK, wer hat den Studionamen auch zuerst falsch gelesen? :D

SimSinn 14 Komm-Experte - P - 2314 - 11. März 2014 - 17:43 #

Hier ist einer ;D

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32794 - 11. März 2014 - 17:48 #

Muss wohl am alter liegen. ;)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 11. März 2014 - 17:56 #

Anscheinend ;D
Der Screenshot unterstreicht diese Falschannahme allerdings auch noch zusätzlich :P

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 12. März 2014 - 5:01 #

Dito.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 11. März 2014 - 18:25 #

Ich dachte, die heißen erst ab 1. April Bandai Namco?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 11. März 2014 - 18:30 #

Stimmt, bis dahin gilt die aktuelle Firmierung. Ich ändere es schnell.

Vampiro 21 Motivator - P - 30538 - 12. März 2014 - 18:01 #

Thx :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit