Legend of Grimrock 2: Update der Entwickler

PC
Bild von Drapondur
Drapondur 55792 EXP - 25 Platin-Gamer,R7,C10,A7,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

18. April 2014 - 13:39 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Weil der Entwickler Almost Human in letzter Zeit nur kleinere Updates zum kommenden Legend of Grimrock 2 veröffentlicht hat, wollen wir euch an dieser Stelle ein kurze Zusammenfassung präsentieren. Bis auf den Endkampf, von dem bisher nur ein Prototyp existiert, ist das Spiel demnach komplett.

An diversen Neuerungen, wie zum Beispiel dem Skill-System (wie berichteten), wird immer noch gearbeitet. Das Ziel sei ein optimales Gleichgewicht zwischen einem leichten Einstieg und Spieltiefe, taktischen Möglichkeiten und Wiederspielbarkeit. Wegen der neu eingeführten Außenbereiche und der komplexeren Levelstruktur wurde die Automap komplett überarbeitet. Sie soll scroll- und zoombar sein und wie im Vorgänger die Möglichkeit bieten, eigene Notizen hinzuzufügen. Trotz des fortgeschrittenen Entwicklungsstadiums werden auch komplett neue Ideen ausprobiert. Ob es zum Beispiel das Crafting-System für Kräuter noch ins finale Spiel schafft, ist noch nicht entschieden worden.

Ebenso wurde Performanceoptimierung betrieben. Die angepeilten 60 Bilder pro Sekunde wären mit der ursprünglichen Spielfassung nicht möglich gewesen. Der Speicherbedarf soll jedoch um ein Viertel gesenkt und der Titel dadurch um 25 Prozent beschleunigt worden sein, so die Entwickler. Im entsprechenden Blogeintrag wird dies, neben anderen Feinheiten, detailliert beschrieben. Zudem soll das Rollenspiel eine entsprechende Flexibilität und Erweiterbarkeit für Modder bieten.

Mit den sogenannten Zarchtons wurde auch eine neue Monsterart vorgestellt. Diese amphibischen Wesen können sowohl an Land als auch im Wasser existieren, sind aber auf das kühle Nass angewiesen.Sie werden euch unter anderem in überfluteten Dungeons über den Weg laufen beziehungsweise schwimmen. Einen Eindruck von der Optik der Zarchtons könnt ihr dem Teaserbild entnehmen. Wie in jedem Blogeintrag, gibt es wieder keinen geplanten Veröffentlichungstermin.

Vampiro 21 Motivator - P - 30535 - 18. April 2014 - 18:56 #

Super, vielen Dank für die tolle Zusammenfassung! Da kann man sich echt auf was schönes freuen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit