Automation: Ausblick auf März-Update

PC
Bild von COFzDeep
COFzDeep 14529 EXP - 19 Megatalent,R8,S1,A6,J10
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

7. März 2014 - 11:55

Wie die Entwickler von Automation bereits am 20. Februar in einem Beitrag auf ihrem offiziellen Facebook-Profil verkündeten, soll das ambitionierte Erstlingswerk des australischen Indie-Studios im Laufe des Monats ein großes Update erhalten. Dabei steht einmal mehr die Motoren- und Fahrzeugentwicklung im Mittelpunkt, die seit dem letzten umfangreichen Patch im vergangenen November (wir berichteten) noch weiter ausgebaut wurde.

Bei der Fahrzeugentwicklung ist inzwischen ein deutlich komplexeres Aerodynamikmodell implementiert worden, wodurch ihr sowohl die Kühlleistung, getrennt für Motor und Bremsen, als auch den Ab- beziehungsweise Auftrieb der Frontlippe, des Heckspoilers und des Unterbodens nach euren Wünschen konfigurieren könnt. Außerdem sind nun verschiedene Ausstattungsmerkmale wählbar, wobei zwischen dem allgemeinen Interieur, dem Unterhaltungs-Equipment sowie der Sicherheitsausstattung samt Fahrassistenzsystemen unterschieden wird. Natürlich wirkt sich eure Wahl auf das Gesamtgewicht des Fahrzeugs aus, was sich zusammen mit dem verbauten Motor, den Fahrwerkseinstellungen und der Getriebewahl auf die gesamte Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs auswirkt und auch für die spielinterne Bewertung des Fahrzeugs genutzt wird, um den Verkaufserfolg zu ermitteln. Um eure Entscheidungen in der inzwischen recht aufwändigen Entwicklung eines Fahrzeugs begreifbarer zu machen, wurde vor wenigen Wochen die Implementierung einer automatischen Testfahrt angekündigt, Unter dieser News haben wir für euch den aktuellsten Eintrag des (englischsprachigen) Video-Entwicklertagebuches eingebettet, der eine vorläufige Version dieser Testfahrt vorstellt.

Wenn ihr nun neugierig geworden seid und euch ebenfalls als Fahrzeugentwickler versuchen wollt, steht euch dafür weiterhin die kostenlose Demoversion von Automation zur Verfügung, die ihr auf der offiziellen Homepage erhaltet. Neben der englischen Sprachfassung beinhaltet die Demo unter anderem auch eine deutsche Übersetzung, was euch den Einstieg in die Motorenentwicklung erleichtern sollte. Um den gesamten Umfang der Demoversion freizuschalten könnt ihr das Spiel für 25 beziehungsweise 35 US-Dollar vorbestellen, wobei euch die 10 US-Dollar Aufpreis eine eBook zur Entwicklungsgeschichte des Spiels sowie V16-Motoren als exklusives Ingame-Item sichern.

Video:

immerwütend 21 Motivator - P - 28929 - 7. März 2014 - 15:56 #

Was es nicht alles gibt ;-)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 7. März 2014 - 19:44 #

Tja, siehste mal ;) Ist aber nicht die erste News zum Spiel, also allzu überrascht dürftest du als fleißiger GG-Leser eigentlich nicht sein ;)
Aber du wirst dich wundern - Automation ist nicht das einzige Projekt in der Richtung. Ein anderes Team schraubt an Gear City, was den technischen Aspekt nicht ganz so stark in den Vordergrund stellt, aber beim Fahrzeugdesign ähnlich viele Freiheiten erlaubt. Soll aber, hab ich gehört, nicht so ganz stimmig sein momentan. Ist aber auch noch Alpha/Beta...
http://www.gearcity.info/

immerwütend 21 Motivator - P - 28929 - 7. März 2014 - 19:57 #

Es ist halt so ganz anders als ein RPG... :-)

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 7. März 2014 - 20:02 #

Ähhhhhh... ja, das stimmt wohl ^^
Aber du kannst ja die Fahrzeugentwicklung bei Automation mit der Charaktergenierung in einem RPG gleichsetzen. Dann fehlt bei Automation danach zwar der Rest des RPGs (Story, Kämpfe, Welt retten), aber zumindest am Anfang ähneln sich beide ;)

MaverickM 17 Shapeshifter - 7451 - 8. März 2014 - 1:27 #

Ist das ein Titel für die mobilen Plattformen!? Anders kann ich mir solch hässliche Grafik nicht erklären...

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 8. März 2014 - 9:13 #

Nein, der Titel ist für PC, später vllt noch Mac/Linux. Allein schom Konzept her ist das kein zwischendurch-Handy-Spielchen.
Und ja, die Grafik ist zweckmäßig. Aber was die Bedienoberfläche an sich betrifft, ist da vieles noch im Umbau, grade in dem Modul, was im Video vorgestellt wird. Andererseits ist es halt in der Motoren- und Fahrzeugentwicklung ein sehr komplexes Spiel, sodass da ein möglichst geradliniges und daher "plattes" Design des UI hilft, die Sache nicht noch unnötig schwer zu machen.
Was die 3D-Grafik angeht wird da in Zukunft aber sicher auch noch etwas dran gearbeitet, Wunder würde ich aber keine erwarten; und die Repräsentation der Testfahrt war ja laut Aussage im Video noch sehr Alpha. Wird also auch noch hübscher ;)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4660 - 8. März 2014 - 8:36 #

Wieviel ist denn vom Punkt "Wirtsschaftsimulation" mittlerweile im Spiel? Im Endeffekt soll man ja wohl einen kompletten Autokonzern alleine führen.
Ich hab die Demo hier und fand schon das Motormanagement recht interessant und vor allem sehr lehrreich (davon ausgehend, dass das alles so stimmt wie erklärt).

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14529 - 8. März 2014 - 9:21 #

Abgesehen von der spielinternen Bewertung der erstellten Fahrzeuge, die im Spiel dann dazu dient zu bestimmen, wie gut dein Fahrzeug bei den Kunden ankommt... eher noch nicht so viel^^
Also bei der Motorenentwicklung wird am Ende ja schon das benötigte Budget für die Produktion berechnet, und für das komplette Fahrzeugdesign haben sie sich in letzter Zeit auch stark belesen, da wird also zumindest hinter den Kulissen auch schon dran gearbeitet.

Die verschiedenen Ausstattungspakete (allg. Interior, Unterhaltung, Sicherheit) sollen laut Aussage dann im Spiel erforscht werden, zumindest das Grundkonzept dahinter scheint also auch schon zu stehen. Ansonsten ist mir nichts weiter bekannt - im Vordergrund der Entwicklung steht im Augenblick auch noch eindeutig das Entwerfen der Motoren und Karosserien :) Aber da läuft es momentan ja recht gut, mit dem März-Update steht eigentlich die komplette Entwicklung - danach muss "nur noch" Inhalt geliefert werden, heißt mehr Karosserien (abgedeckt werden muss der Zeitraum von 1950 bis in die 2020er) und mehr Motoren (Reihendrei-(und -zwei-?)zylinder, V6, V12. Bei Boxermotoren bin ich mir grad nicht ganz sicher, ob die auch gleich kommen sollten...). Danach fehlt dann eigentlich "nur noch" der Wirtschafts- und Forschungsteil, der meiner bescheidenen Meinung nach deutlich leichter zu programmieren sein dürfte als alles, was sie bis jetzt gemacht haben ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Strategie
Wirtschaftssimulation
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Camshaft Software
Camshaft Software
12.05.2015 ()
Link
8.0
PC