Titelstory: Elite Dangerous // 10min-Preview Stunde der Kritiker

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 293324 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

5. März 2014 - 14:00 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Elite - Dangerous ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Noch in diesem Jahr soll das Warten der Fans auf einen vierten Teil von David Brabens Weltraumspiel-Serie Elite ein Ende haben. Es hört auf den Namen Elite - Dangerous und wurde – laut Entwickler nur zu einem kleineren Anteil – über Spenden bei Kickstarter und der eigenen Website von Entwickler Frontier Games finanziert. Wir haben die Wiederauferstehung des Klassikers für euch ausführlich angespielt und verraten euch in unserem Vorschaubericht, was sich alles zum Original aus dem Jahr 1984 verändern wird – und natürlich auch, ob das Weltraumabenteuer tatsächlich so "gefährlich" ist, wie der Untertitel vermuten lässt.

Wir wollen euch aber nicht nur in Textform unsere Eindrücke schildern, sondern haben anhand der aktuellen Alpha-Version von Elite - Dangerous eine neue Folge der Stunde der Kritiker erstellt, in der Jörg Langer und Benjamin Braun das Spiel jeweils 60 Minuten gespielt haben und ihre Erlebnisse währenddessen live mit Mikro und Kamera festgehalten haben – und glaubt uns, die Grenzen zwischen witzigen und peinlichen Spielszenen verlaufen dabei fließend. Wie üblich beginnt auch diese Stunde der Kritiker natürlich mit der Formulierung der Erwartungshaltung der beiden, am Ende verraten euch Jörg und Benjamin schließlich, ob sie Elite - Dangerous nach der ersten Spielstunde in ihrer privaten Zeit freiwillig weiterspielen würden.

Unter dieser Newsmeldung kann sich jeder die ersten zehn Minuten der insgesamt 37 Minuten langen SdK-Folge anschauen. Abonnenten sehen sie wie üblich sofort und beliebig oft an, mit gerade 99 Cent könnt ihr euch aktuell aber auch unser einmonatiges Probeabo kaufen, womit ihr wenigstens diese und unsere nächste SdK zu From Softwares Rollenspiel Dark Souls 2 anschauen könnt. Den Probemonat können übrigens auch User in Anspruch nehmen, die dieses Angebot in der Vergangenheit schon einmal genutzt hatten.

Konsultiert zusätzlich zur Preview und zur Stunde der Kritiker auch unbedingt unser Interview mit David Braben und den Kultklassiker-Report zu Elite, in dem wir euch in Textform interessante Details zur Entwicklungsgeschichte verraten und euch darüber hinaus in unserem Begleitvideo bewegte Eindrücke aus dem Klassiker vermitteln. Wir wünschen euch:

Viel Spaß beim Lesen und Anschauen!

Video:

Srefanius 09 Triple-Talent - 278 - 5. März 2014 - 16:55 #

Scheint nicht so ganz Benjamins Genre zu sein. :D

Der Grund warum du btw nicht triffst, wenn der Kanister direkt vor dir liegt, ist, dass die Waffen dann vorbei schießen. Ähnlich wie bei einem Flugzeug, das die Waffen an den Flügeln hat, treffen sich die Geschosse erst ab einem eingestellten Punkt vor dir in der Mitte.

Maik 20 Gold-Gamer - - 21646 - 5. März 2014 - 17:02 #

Eigentlich ein ganz altes System mit der Kreuzung dedr Waffen vor dem Schiff. Find ich gut, dass so etwas eingebaut ist, denn dann muss wirklich auf die Entfernung geachtet werden.

IhrName (unregistriert) 5. März 2014 - 20:36 #

Gestikulieren vs. nicht gestikulieren.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6810 - 5. März 2014 - 21:48 #

Das sieht schon ganz nett aus.
Vor allem Cockpit/GUI sind gut gelungen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit