Reaper-of Souls-Countdown 3/6: Was sich beim Mönch ändert

PC 360 PS3 PS4 andere
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35854 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

11. März 2014 - 14:16
Diablo 3: Reaper of Souls ab 15,99 € bei Amazon.de kaufen.
Zur Vorbereitung unseres Diablo 3: Reaper of Souls-Tests, den wir für den 29.3. planen, stellen wir euch in einer sechsteiligen Serie die wichtigsten zu erwartenden Änderungen schon mal vor, siehe Serienkasten.

Nach unseren Berichten zur Goldwirtschaft sowie zum Barbaren klären wir euch heute über die wichtigsten Änderungen des Mönchs auf, mit dem ihr einen guten Ersatz für den Wirbelwind-Barbaren erhaltet. Der Patch 2.0.1 von Diablo 3 hat dabei eine große Änderung mit sich gebracht: euer "Mystischer Verbündeter" ist automatisch bei euch, wenn ihr die Fertigkeit aktiviert habt. An dessen Stelle tritt eine zusätzliche Fähigkeit, die ihr auswählen könnt.

Mit dem "Luftverbündeten" könnt ihr zudem auf Knopfdruck alle 30 Sekunden eure Geisteskraft um satte 100 Punkte steigern. In Kombination mit dem "Mantra der Heilung" (mit "Zirkularatmungs"-Rune) und der Passivfertigkeit "Erhabene Seele" verfügt ihr über eine sehr mächtige Geisteskraft-Regeneration. Solltet ihr zudem den 4er Set-Bonus vom Inna-Set besitzen, erlangt ihr umso mehr Vorteile. Die hohe Regeneration ermöglicht euch dabei vor allem eines: "Gewitterfront" für sehr lange Zeit aufrecht zu erhalten.



Dank Gewitterfront mit der "Rückenwind"-Rune sowie "Donnerfäusten" mit "Lichtsprung" könnt ihr euch unglaublich schnell durch die Ebenen bewegen und seht die Monster quasi im Vorbeilaufen umfallen. Als letzter Skill wäre "Offenbarung" sehr empfehlenswert, allerdings erlernt ihr diesen erst auf der Stufe 61. Bis dahin könnt ihr beispielsweise "Reißender Wind" mit "Feuersturm" verwenden. Als passive Fertigkeiten legen wir euch "Fanal von Ytar" ans Herz, damit ihr noch häufiger eure Fertigkeiten mit Abklingzeit einsetzen könnt sowie "Leichtfüßigkeit" für erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit – sofern ihr nicht schon durch Gegenstände am Maximum von 25% Laufbonus liegt. Verwendet ihr einen Zweihänder, ist der "Pfad des Wächters" auch eine starke Alternative.
 
Natürlich könnt ihr auch mit anderen Variationen erfolgreich gegen die Anhänger Diablos kämpfen. "Explodierende Hand" verursacht viel Flächenschaden, ebenso "Zyklonschlag" mit "Sonnenwind", und statt des Heilmantras könnt ihr ein beliebiges anderes Mantra in Kombination mit der Passivfertigkeit "Gesang der Resonanz" verwenden. Mit Geisteskraft solltet ihr jedenfalls keine Probleme mehr bekommen. Seid ihr anderer Meinung, oder habt ihr Verbesserungsvorschläge? Diskutiert mit uns in den Kommentaren oder im Forum.
Beliebte Farmspots für Erfahrung und Legendäre Gegenstände
Seit Erscheinen von Patch 2.0 haben wir viele Stunden in Diablo 3 verbracht. Die meisten davon auf der Suche nach der besten Methode, wie und wo man möglichst schnell viel Erfahrung gepaart mit einer hohen Chance auf legendäre Gegenstände gelangt. Einige Vorgehensweisen sind von Blizzard über Nacht abgeschwächt worden wie das "Cursed-Chest"-Event der Hallen der Agonie Level 3 im ersten Akt oder die Menge der Erfahrungspunkte für bestimmte, schnell abschliessbare Quests. Übrig bleiben abgesehen vom normalen Durchspielen durch die Storyline immer noch ein paar Orte, die wir hier kurz vorstellen wollen.
 
Vorab zum Thema legendärem Loot: diesen erhaltet ihr von speziellen Monstern, Quests und aus allem, was ihr auf dem Boden anklicken könnt. Jedoch nicht von weißen Gegnern, die bekanntlich den effektivsten Weg für Levelaufstiege bilden. Unser Tipp ist also eine gute Mischung aus weißen Gegnern, Questerfahrung und vielen Kisten zu finden. Dazu gibt es vor allem folgende Orte:


 
Im ersten Akt bei der ersten Quest "Der gefallene Stern - Rumford am Tor" lauft ihr einfach vorne aus dem Tor heraus und tötet im ersten Gebiet die drei "scheusslichen Mütter", welche eine sehr hohe Chance auf gute Gegenstände besitzen. Dabei besucht ihr alle Keller, leert alle Kisten und dreht alle Leichen um, die ihr auf dem Weg findet. Ab und zu stößt ihr auch auf Championpacks oder Sondergegner, die ihr natürlich auch töten könnt, bis ihr bei der scheusslichen Königin angelangt seid. Stellt den Schwierigkeitsgrad so hoch ein, dass ihr die Gegner noch ziemlich schnell erledigen könnt und wiederholt dies einfach mehrere Male. Alternativ könnt ihr ebenfalls im ersten Akt die Kathedrale besuchen, vor allem die vierte Ebene lohnt sich für mehrere Durchgänge. Hierfür könnt ihr die letzte Quest wählen und euch vom Wegpunkt "Kathedrale Ebene 3" in die darunter liegende Gegend kämpfen.
 
Solltet ihr etwas Abwechslung wollen, raten wir euch zum dritten Akt. Dort findet ihr einige Baracken und ähnlich aufgebaute Dungeons, die viele Kisten und Fässer vorweisen. Im Speziellen erwähnen wir die Bastionstiefen, für die ihr die Quest "Findet die Bresche" startet und euch bis zu Ghom durchkämpft. Ebenfalls gut geeignet sind die Arreat-Krater und die Türme in der zweiten Hälfte des dritten Aktes, den ihr bis Azmodan spielen könnt. Sollten euch so kurze Runs zu langweilig sein, könnt ihr auch einfach den Storymodus durchspielen. Allerdings ist es mit diesen Runs möglich, mehrere hundert Millionen Erfahungspunkte pro Stunde zu sammeln - sofern ihr ausreichend gutes Equipment besitzt und in einer Gruppe mit vier Leuten spielt.
Sancta 15 Kenner - 3154 - 11. März 2014 - 16:38 #

Habe das Spiel zwar für den PC, warte bei der Erweiterung aber auf die PS4 Version. Beim Probespiel auf der XBox 360 bei einem Bekannten hat mir die Konsolenversion einfach besser gefallen. Hoffe, dass es nicht mehr lange dauert.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 11. März 2014 - 16:47 #

Weiße Gegner lassen keine Legendaries fallen? Bist Du da sicher? Ich meine, dass ich da schon ein paar gefunden hätte

morphme 12 Trollwächter - 1196 - 11. März 2014 - 16:57 #

Ich meine auch, dass ich schon Legendaries von weißen Gegnern gefunden habe. Alles andere würde mich auch wundern denn:
1 Legendary habe ich aus einer zertrümmerten Vase
1 Legendary aus der Leiche eines getöteten Dorfbewohners in Akt 1

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 11. März 2014 - 20:10 #

Also, eben hat in der Frosthöhle in Akt 3 ein weißer Mob einen Legendary Helm gedroppt, weit und breit kein Champion-Pack in der Nähe...

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 12. März 2014 - 0:55 #

Tatsächlich fallen die meisten Legs von Trash-Mobs. Oder auch mal aus Truhen. Bei Elite habe ich die wenigsten Legs rausgezogen.

Statistisch auch zu beweisen, denn seit dem Patch werden Rare und Leg Drops nicht mehr von Magic Find beeinflusst (Das sollte man am besten sowieso los werden, denn das macht nur aus Wertvollen Weißen Items wertlose Blaue). Ist also absolut kompletter Zufall. Und da es nun mal mehr Trashmobs als Elite gibt...

Martin Lisicki Redakteur - P - 35854 - 12. März 2014 - 17:21 #

Möglich ist es grundsätzlich schon, aber die Wahrscheinlichkeit ist so gering, gerade im Vergleich zum Environment, dass man so nicht Farmen sollte. Blizzard sollte auf jeden Fall etwas daran ändern, weil die Droprate aus Spezialgegnern im Vergleich zu Kisten etc.. deutlich zu gering ist

Rumi 17 Shapeshifter - 7609 - 12. März 2014 - 11:30 #

für dem Monk gibt´s echt viele Möglichkeiten wie er zügig durchkommt, meistens spiel ich mit explodierender Hand und nen paar Aufbau Skills für Geiteskraft. Mal schaun wie´s mit den neuen Lvs wird.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 12. März 2014 - 15:02 #

Stimmt. Die im Screenshot oben gezeigte Skillung ist aber absolut grauenhaft. Bei Sweeping Wind gibt es eigentlich nur eine brauchbare Rune, die Zyklone. Und der GK-Erzeuger ist auch falsch gewählt. Der Rest ist teils Geschmackssache.

Achja, und von den Passives will ich erst gar nicht anfangen...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9247 - 12. März 2014 - 17:58 #

Habt ihr denn mal einen Build, mit dem man gut durchkommt (und im Zweifel erstmal die letzten 20 Level schafft).

Finde den Mönch nämlich recht zäh zu spielen.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 12. März 2014 - 21:12 #

Für Unter Level 60? Da würde ich gar nicht groß drauf achten, sondern einfach spielen, was Spaß macht.

Oder was meintest Du?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9247 - 12. März 2014 - 22:37 #

Ja auch. Aber auch eine für 60. Torment I und II.

Um es mal zu präzisieren:
Beim Leveln habe ich erst mit Sweeping Wind und Cyclone Strike gespielt mit einigen defensiven Skills. Das war mir zu lahm.

Nun habe ich Lashing Tail Kick, Exploding Palm, Sweeping Winds, Mystic Ally und Mantra of Conviction.
Das macht netten Schaden, aber ich habe die Befürchtung, dass ich später einfach zuviel Schaden bekomme, bzw. den nicht abfangen kann ohne Serenity oder Mantra of Healing.

MaverickM 17 Shapeshifter - 7453 - 12. März 2014 - 23:55 #

Sweeping Wind - vor allem mit der Zyklon Rune - funktioniert nur mit massiv Crit Chance, da die Proc Rate der Zyklone eben von der Crit Chance direkt abhängt (Mehr Crits = Mehr Zyklone). Daher ist der Skill unter Level 60, auf Grund der in dem Levelbereich quasi nicht vorhandenen Ausrüstung mit entsprechenden Affixen, ziemlich nutzlos.
Beim Leveln sind so Skills wie die Glocke, Seven Sided Strike etc. meist deutlich effektiver. Vor allem in Kombination mit Cyclone Strike, dass die Gegner herzieht. Der Mystic Ally ist auch nicht schlecht, der gibt je nach Rune ein bisschen mehr Durchhaltevermögen oder auch mehr Damage (Wind und Feuer Rune).

Ab Level 60 sieht das dann etwas anders aus. Hängt aber natürlich nach wie vor stark vom Gear ab. Wichtig ist auf den Waffen Life on Hit. Schultern, Brust, Schuhe, Gürtel, Hose sind Defensive Items. Dort sollte man All-Res + Wahl-Resi sowie Dexterity und Leben stacken. Auf den restlichen Items idealerweise Dexterity + Trifecta (AS (Attack Speed), CC (Crit Chance)), CD (Crit Damage)) + optional ein defensives Attribut.

Mein aktuelles Build (bei einem Monk mit ~190k Schaden, ~500k Toughness) sieht wie folgt aus:
http://eu.battle.net/d3/en/calculator/monk#UVSgfi!XUa!bccaZc
(Wer die deutschen Skill Namen braucht, "en" durch "de" im Link austauschen.)

Serenity ist mit Peaceful Repose Rune immer ein "Oh Shit!" Button. So kann man wenigstens im Notfall ein paar Sekunden länger in der Suppe stehen bleiben. Breath of Heaven hat dummerweise seit Patch 2.0 einen (höheren) Cooldown drauf, davor konnte man das mit der Damage-Rune quasi dauerhaft spammen bzw. den Buff immer schön aufrecht halten. Deshalb flog das bei mir raus.
Das Mantra ist Geschmackssache und würde ich, wenn Du in Gruppen spielst, auch immer schön anpassen, weil immer nur ein Mantra wirken kann. Für Schaden empfiehlt sich Retribution mit Collateral Damage Rune oder Conviction mit Overawe Rune. Beim Healing Mantra gibt es mehrere interessante Runen. Nur das Evasion Mantra ist ziemlich nutzlos, weil Dodge einfach vollkommen uninteressant ist (Außer man will sich das Achievement holen ;)).

Ob Du nun später lieber einen Notfall-Skill drin hast oder nicht, musst Du selber wissen. Viele High-Gear Monks haben keinen mehr drin, ich habe der Gemütlichkeit halber sowas immer gerne dabei.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9247 - 13. März 2014 - 12:08 #

Ok, danke, werde ich dann mal ausprobieren, sobald er 60 ist.

Hab beim Leveln nun Sweeping Wind durch Cyclone Strike ersetzt. Geht gut.

Rumi 17 Shapeshifter - 7609 - 13. März 2014 - 9:24 #

unter Lv 60 fand ich immer gut:1. pro Geisteskraft Leben (weiß grad nicht welche Skills das bringen)
2. Leben pro Treffer (obwohl ich mit lifeleech gespielt hab...)
den Rest kann man machen wie man will, ich hatte explo Hand, nen Mantra, seven sided strike

74smoky74 (unregistriert) 17. März 2014 - 17:02 #

> Statistisch auch zu beweisen, denn seit dem Patch werden Rare und Leg Drops nicht mehr von Magic Find beeinflusst (Das sollte man am besten sowieso los werden, denn das macht nur aus Wertvollen Weißen Items wertlose Blaue).

Das verstehe ich nicht...
Wieso sind denn weiße Items wertvoll?

Martin Lisicki Redakteur - P - 35854 - 17. März 2014 - 17:17 #

Verzauberer-Materialien aus blauen Items hat man zu Genüge und kann man zur Not auch aus dem AH kaufen (noch), aus weißen Items macht man Account-gebundene schwerer erhältliche Mats, die für alle Rezepte und zum neu auswürfeln von Stats auf Items in RoS benötigt werden.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)