Steam: Family Sharing jetzt für alle verfügbar

Bild von Vampiro
Vampiro 30534 EXP - 21 Motivator,R10,S9,C5,A7,J10
Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragen

1. März 2014 - 17:12 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Ende des letzten Jahres angekündigte Family Sharing auf Steam (wir berichteten) hat seine Beta-Phase verlassen und ist ab sofort für alle Steam-Nutzer verfügbar. Damit könnt ihr eure Steam-Bibliothek teilen. Die Achievements werden eurem eigenen Account zugeschrieben, der Spielfortschritt wird in der Steam-Cloud gespeichert, wenn ihr einen gemeinsam genutzten Computer verwendet.

Neben engen Familienangehörigen ist das Feature explizit auch für das Teilen der Bibliothek mit Gästen vorgesehen. Um die Sammlung von jemandem nutzen zu können, müsst ihr dieser Person eine Anfrage zur Autorisierung eures Computers schicken. Sobald dies erfolgt ist, werden die Spiele des Verleihers für andere Nutzer auf dem System zum Herunterladen und Spielen verfügbar. Ihr könnt maximal zehn Geräte zur gleichen Zeit autorisieren – es werden Computer, nicht einzelne Accounts gezählt.

Eine Beschränkung auf bestimmte Titel eurer Sammlung ist dabei nicht möglich. Außerdem kann eine geteilte Bibliothek nur von einem Nutzer zur selben Zeit verwendet werden. Als Account-Inhaber erlebt ihr aber keine Einschränkungen. Stattdessen wird der Entleiher aufgefordert, das Spiel zu beenden oder zu kaufen, wenn ihr auf eure eigene Bibliothek zugreift. Nutzt jemand anderes die Bibliothek, habt ihr in diesem Zeitraum als weiterer Entleiher keinen Zugriff darauf. Geteilt werden neben den Spielen selbst auch alle DLCs, aber nicht erworbene Ingame-Gegenstände. Spiele mit Region-Lock können nicht regionenübergreifend entliehen werden.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2378 - 1. März 2014 - 17:15 #

hört sich gut an!

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6555 - 1. März 2014 - 17:24 #

Bis auf das "alles oder nichts" Prinzip. Man kann also kein einzelnes Spiel "ausleihen", sondern immer nur den ganzen "Account".

Pseu D. Onym 13 Koop-Gamer - 1728 - 1. März 2014 - 18:02 #

Es ist schön anzusehen, wie sich Steam immer weiter entwickelt. Du hast zwar mit dem "alles oder nichts" Prinzip recht, aber ich finde die Möglichkeit, die Bibliothek teilen zu können, dennoch sehr praktisch.

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 1. März 2014 - 18:13 #

Dem schließe ich mich an.

Stehgeiger (unregistriert) 2. März 2014 - 10:24 #

Oh man, als das alles für die Xbox One vorgestellt wurde, habt ihr euch das Maul zerrissen. Die Kopie bei Steam ist natürlich was ganz anderes und viel besser. Ihr seid echt erbärmlich.

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 2. März 2014 - 11:24 #

Wenn ich auch bei Xbox One AAA-Titel von verschiedenen Verkaufsplatttformen für unter 5 USD oder aber gleich in einem Bundle von 5+x Titeln für ~5 USD hinterhergeschmissen bekomme, können wir uns gerne nochmal drüber unterhalten.

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 2. März 2014 - 12:22 #

Das war das einzige gute Vorhaben, das MS gehabt hat. Leider wurden dann Informationen bekannt, wonach das Ganze nur als Schnupperversion zeitbegrenzt laufen sollte. Das ist hier nicht der Fall.

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 2. März 2014 - 12:25 #

Echt? Das mit der Schnupperversion bekam ich gar nicht mit.

Gut wäre es aber auch so nicht gewesen, es hätte dann nämlich weder einen Gebrauchtmarkt noch konkurrierende Anbieter gegeben, sondern nur hohe Preise für die Kunden.

Punisher 19 Megatalent - P - 13365 - 2. März 2014 - 22:04 #

Das mit der Schnupperversion war allerdings auch ein Gerücht, wenn ich mich recht erinnere sollte lt. MS das FamilySharing "genau das, was ihr euch drunter vorstellt" und lediglich auf den Singleplayer-Part begrenzt sein. Wie das genau funktioniert wurde tatsächlich nie gesagt, daher ist auch das Spekulation.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73381 - 2. März 2014 - 15:37 #

Du zerreißt dir hier auf GG auch ab und an auf erbärmliche Weise den Mund. Daher solltest du nicht mit Steinen im Glashaus werfen.

volcatius (unregistriert) 2. März 2014 - 19:15 #

Microsoft hat doch nie etwas konkretes vorgestellt.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32617 - 1. März 2014 - 19:21 #

Verleihe meinen Steam-Account mit 374 Spielen. 10 Euro / Woche. ;-)

Grumpy 16 Übertalent - 4466 - 1. März 2014 - 20:05 #

so wenige spiele und so teuer? xD

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 2. März 2014 - 12:23 #

Geenau, die Anzahl der Spiele erreicht man ja in einem Monat, wenn man 10€ pro Woche ausgibt ;)

Grumpy 16 Übertalent - 4466 - 2. März 2014 - 12:52 #

heißt ja nicht, dass einen alle interessieren xD

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 1. März 2014 - 21:44 #

Gibt es auch schon die Möglichkeit, für einen Mitbenutzer einen Jugendschutz zu konfigurieren? Also beispielsweise den Zugriff auf die Spiele anhand von FSK-Angaben zu beschränken?

Member (unregistriert) 1. März 2014 - 21:59 #

Nein, es geht nur alles oder nichts!

Sisko 22 AAA-Gamer - 31651 - 1. März 2014 - 23:40 #

Du kannst die neuen Familieneinstellungen für deinen eigenen Account nutzen: http://www.gamersglobal.de/news/80829/steam-familieneinstellungen-und-elterliche-kontrollfunktionen

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 1. März 2014 - 22:07 #

Schöne Sache wenn man mal in den Urlaub fährt damit sich die eigene Bibliothek nicht langweil. ;)

Evil Tricks ;P (unregistriert) 1. März 2014 - 22:24 #

Sehr schön auch, wenn man dann vom Urlaub zurückkommt, und feststellt das Valve einen Bann verhängt hat, weil deine Library cheatet ;D

Will I be punished for any cheating or fraud conducted by other users while playing my games?

Your Family Library Sharing privileges may be revoked and your account may also be VAC banned if your library is used by others to conduct cheating or fraud. Additionally, VAC-banned games cannot be shared.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 1. März 2014 - 22:29 #

Ich wollte meine Spiele auch nicht über Ebay verleihen sondern an Freunde denen ich vertraue. ;)

gar_DE 16 Übertalent - P - 5790 - 2. März 2014 - 12:24 #

Es soll aber sogar Brüder geben die Cheaten...

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32743 - 2. März 2014 - 18:25 #

... darum ja auch Freunde und nicht Familie. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 166092 - 2. März 2014 - 0:59 #

Sehr schön, dass man die Möglichkeit bekommt auf andere Spielebibliotheken zuzugreifen. :)

Gorny1 16 Übertalent - 4718 - 2. März 2014 - 1:36 #

Hab das direkt mal mit meinem Bruder gemacht. Das ist wirklich ne coole Sache!
Aber ein wenig kompliziert, dadurch aber wohl sicherer.
Man muss sich am eigenen PC mit den Daten des Anderen einloggen und in den Einstellungen den PC freischalten. Und dann im eigenen Account den Account vom Anderen autorisieren. Wenn man es in beide Richtungen will, wie bei mir, dann muss der Andere das auch beides machen.
Also einen Verleih kann man knicken, denn man muss einmal seine echten Einloggdaten rausgeben. Oder man fährt hin und loggt sich vor Ort ein ^^. Das würde funktionieren :D.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 2. März 2014 - 2:59 #

Per Remote mit Teamviewer oder ähnliches mal kurz auf den andern PC aufschalten und selber eintippen ginge auch ;)
Das so eine Sicherung drin ist find ich gut, schränkt auch Angebote wie oben "verleihe Account für 10€" ein bisschen ein.

floppi 22 AAA-Gamer - - 32617 - 2. März 2014 - 4:09 #

Wobei mein Kommentar nicht ernst gemeint war. :)

Gorny1 16 Übertalent - 4718 - 2. März 2014 - 12:06 #

Und sobald du es eingetippt hast beendet der Typ Teamviewer und hat deinen Account ^^.

Ich finds auch gut, dass die Sicherung drin ist. Je weniger Missbrauch desdo besser für alle, sonst fühlen sich die Publisher wieder genötigt irgendwelche sinnlosen Sicherheitssysteme einzubauen...

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 14325 - 2. März 2014 - 17:21 #

Ja gut, sollte man natürlich mit aktiviertem Guard machen und bei Leuten denen man ohnehin schon vertraut ;)

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 2. März 2014 - 18:12 #

Halt bei family and friends, wie es gedacht ist ;)

Noodles 21 Motivator - P - 30107 - 2. März 2014 - 2:43 #

Gute Sache, dann können mein Bruder und ich uns mal gegenseitig unsere Bibliotheken leihen, auch wenn sich sein Spielegeschmack etwas von meinem unterscheidet. ;)

Valeo 15 Kenner - 2741 - 2. März 2014 - 9:50 #

Gerade dann macht das verleihen ja Sinn und Du kommst in den Genuss von spielen, die du sonst nie ausprobiert hättest.

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 2. März 2014 - 12:56 #

Wie ist das eigentlich mit diesen Steam-Sammelkarten?
Kann mir ein Kumpel Spiele ausleihen und ich bekomm beim spielen wie gewohnt die Karten? Das wäre krass, weil man so das Family Share-Feature total missbrauchen kann.

lis (unregistriert) 2. März 2014 - 12:58 #

Soweit ich weiß, bekommst du Sammelkarten nur für Spiele, die dir auch gehören.

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1634 - 2. März 2014 - 12:54 #

ich der Beta Phase war das doch schon nett.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 2. März 2014 - 20:59 #

Ich sehe den Vorteil noch nicht im Vergleich zu der Möglichkeit die Accountdaten einfach so weiterzugeben und einen im Offlinemodus zu lassen, wenn das gewünschte Spiel runtergeladen wurde.

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 2. März 2014 - 21:01 #

1) Du musst deine Accountdaten nicht weitergeben
2) Spielzeit, Achievments usw. auf deinem Account kommen auch tatsächlich von dir

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 3. März 2014 - 11:00 #

Na ja, beides relativ uninteressant als Nachteile, da ich meine Daten nur einem vertrautem Kreis überlasse und Achievments und Spielzeitstatistik mich nicht die Bohne interessiere.

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 3. März 2014 - 13:51 #

Das stimmt, kommt halt drauf an. Sind zumindest zwei für manche Leute interessante Punkte (für mich auch nicht wirklich wichtig).

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 2. März 2014 - 21:43 #

Soviel ich weiß, ist das Weitergeben deiner Steamaccount-Daten gegen die Steam-Nutzerbestimmungen. Ja ich weiß, von wegen: "Merkt ja keiner". Trotzdem ist "Family Sharing" der offiziellere und sichere Weg. Ich find's jedenfalls toll, dass Valve die Möglichkeit anbietet.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 3. März 2014 - 11:03 #

Wo kein Richter, da kein Henker.:schulterzuck:

Mir ist kein Fall bekannt, in dem Accountsharing zum Bann des Accounts geführt hat. Natürlich darf ich nicht wirklich zum Support rennen, falls deswegen mal ein Problem auftritt, aber bisher hat es in bestimmt schon 6 Jahren gut geklappt.

Gorny1 16 Übertalent - 4718 - 3. März 2014 - 0:04 #

Dein Freund oder Familienmitglied mit dem du teilst kann dann auch die Multiplayerspiele online spielen.
Und es ist halt "legal" im Sinne der Nutzungsbedingungen von Steam.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 3. März 2014 - 11:03 #

Verstehe ich nicht, deinen Einwand. Warum sollten sie sonst nicht die MP-Spiele spielen können?

lis (unregistriert) 3. März 2014 - 11:11 #

Kann Konflikte mit dem Offline-Modus geben.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2427 - 3. März 2014 - 14:32 #

Nun, ist in all den Jahren noch nicht passiert. Aber ich habe auch nicht unbedingt viele MP-Games.

kutschi201 11 Forenversteher - 605 - 3. März 2014 - 14:35 #

Gleich mal einrichten! Ist zwar ärgerlich, dass man dann selber nicht zocken kann, aber ein Anfang! Ich kann verstehen, dass man das selbe Spiel nicht gleichzeitig zocken kann, aber andere sollte möglich sein :/

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit