World of Warcraft: Charakter-Boost kostet 60 US-Dollar

PC andere
Bild von CptnKewl
CptnKewl 23754 EXP - 20 Gold-Gamer,R9,S2,C5,A6,J7
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

25. Februar 2014 - 20:02 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
World of Warcraft: Warlords of Draenor ab 15,78 € bei Amazon.de kaufen.
Wie Ion Hazzikostas, Lead Encounter Designer für World of Warcraft gegenüber den Kollegen von Eurogamer.net bestätigte, wird es möglich sein, einen Charakter im MMORPG gegen eine Gebühr von 60 US-Dollar auf den derzeitigen Maximallevel von Stufe 90 sofort hochzustufen.
Spekulationen dazu gab es bereits vor einiger Zeit, als in den Inhaltsdateien für die Testserver diverse Platzhalter und Textboxen dafür auftauchten. Jedoch hatte Blizzard schon früher mit Kauf-Items experimentiert, ohne diese jedoch später ins finale Spiel zu übernehmen.
Der Boost im Ingame-Shop

Hazzikostas begründet den hohen Preis mit dem Gegenwert, den andere Spieler in Form von Spielzeit in ihren Charakter stecken. Die Politik des World-of-Warcraft-Teams zusätzliche Leistungen, wie etwa die Umbenennung von Spielcharakteren, Rassen- oder gar Fraktionswechsel gegen Echtgeld anzubieten, stiess in der Vergangenheit immer wieder auf Unmut bei den Fans, die das Spiel bereits seit nunmehr zehn Jahren unterstützen. 
blobblond 19 Megatalent - 18200 - 25. Februar 2014 - 20:10 #

Finde ich fair,man sollte sich halt gut überlegen welchen Charakter man boostet.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 25. Februar 2014 - 20:13 #

Hm, was ist aus "Der Weg ist das Ziel!" geworden? 60$ ist dann auch ein heftiger Preis. Ausverkauf anyone?

Larnak 21 Motivator - P - 25894 - 26. Februar 2014 - 1:20 #

wenn man nicht will, dass das jeder kauft (will man nicht), dann muss es halt ein gesalzener preis sein^^

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6630 - 26. Februar 2014 - 9:46 #

Man möchte einfach Geld verdienen. Wenn man das nicht haben wollte, gäbe es ja zig andere Möglichkeiten das zu regeln. Z.b. indem man Charaktere einschmelzen könnte und die freie Erfahrung zum Boosten nutzen könnte. Oder das Spieler von der erspielten Erfahrung 10% zum Boosten anderer Charaktere verwenden können. Ist also eigentlich nur mal wieder eine "ausrede" um noch mehr Geld zu verdienen.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11444 - 26. Februar 2014 - 11:39 #

Und da der Preis so heftig ist, kann man augenscheinlich extrem attraktive Sonderangebote fahren: 50% off und die Spieler kaufen in Scharen, obwohl es immer noch unverhältnismäßig teuer ist. =)

Larnak 21 Motivator - P - 25894 - 26. Februar 2014 - 16:10 #

Natürlich will man *auch* Geld verdienen. Aber wenn es nur ums Geld ginge, wäre es günstiger. Man will sich aber eben das Spiel auch nicht kaputtmachen :)

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 27. Februar 2014 - 11:22 #

Der Gedanke ist mir auch gekommen.
Was tut man denn so, wenn man Level 90 erreicht hat? Zig Variablen hochleveln oder was?
Bei WoW war bei mir auf ca. Level 45 die Motivation weg. Der Weg zum Ziel war mir zu einfältig. Das Endgame muss ja der Hammer sein, wenn die Leute bereit sind, 60 Kröten dafür liegen zu lassen.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 27. Februar 2014 - 12:40 #

In der Levelphase passiert ja in WoW eigentlich nix (Ausnahmen die neuen Stufen kurz nach Release des nächsten Addons oder vielleicht spezielle Level-Gilden). Das richtige Spiel beginnt erst auf der Maximalstufe, wenn es Herausforderungen in Raids bzw. im PvP gibt. Das Hochleveln von Variablen, sprich nebenbei Items sammeln, ist als Mittel zum Zweck natürlich mit von der Partie.

Larnak 21 Motivator - P - 25894 - 27. Februar 2014 - 19:33 #

Dafür, dass das nur Mittel zum Zweck sein soll, sind viele ganz schön darauf fokussiert und denken an nix anderes im Spiel :D

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 27. Februar 2014 - 22:41 #

Mit der Einstellung wundert mich dann allerdings nix mehr. Den meisten Spass hatte ich mit WoW beim Leveln. Wo man von Ort zu Ort zog um mehr und mehr zu erfahren von der Welt und dem Rest. Raids, PvP damit kann man mich jagen.

Ich hab etliche Jahre DAoC gespielt, das hat mich für den Rest des lebens von Raids geheilt. Nein, die waren nicht schlecht - im Gegenteil - aber die Energie die man da reinstecken musste, das würde ich heute mit Leben & Arbeit gar nicht mehr gebacken bekommen.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 28. Februar 2014 - 0:02 #

WoW wirbt nicht umsonst mit "What's your game" - jedem das seine. Der Erkundungsaspekt mag mit dem ersten Char noch interessant sein und für den zweiten gibt's auch genug Abwechslung, aber dann fällt es - wenigstens für mich - sehr schnell ab.
Ja richtige Raids erfordern etliches an Energie und feste Zeitplanung, aber im Gegensatz zum Leveln, was meist alleine stattfindet, sind das auch echte Multiplayer-Inhalte.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8152 - 28. Februar 2014 - 9:24 #

Dann kann ich wohl vom Glück sagen, das ich nie mehr als 3 Chars habe - da ist es mit der Repetition nicht so schlimm.

Das "echte Multiplayer-Inhalte" nehm ich dir aber (ein klitzkleinesbisschen) krum, den ausserhalb von Raids & PvP gibts auch noch andere Spielarten des Multiplayers - Competition ist nicht alles. :)

Ja, du konntest/kannst WoW als das erste Singleplayer-MMO durchspielen - aber müssen muss man halt nicht.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 28. Februar 2014 - 10:12 #

Klar, wenn man beispielsweise in einer bekannten Gruppe (also nicht mit stummen Randoms) durch Dungeons oder gemeinsames Questen hochlevelt, kann das auch sehr viel Spaß machen.
Jenseits dieser Voraussetzungen ist es de facto Singleplayer, wenn man mit den Leuten im Random-Dungeon eh kaum in Kontakt kommt.
Mit "echt" meinte ich nur, dass man im Gegensatz zum Leveln hier auf organisierte, koopierende Mitspieler nicht verzichten kann. Solo "durchspielen" kann man es eigentlich nur, wenn man das Erreichen von Stufe 90 schon als Ende definiert.

Ultrabonz 14 Komm-Experte - 2316 - 11. März 2014 - 9:44 #

Das kann ich nachvollziehen. WoW scheint sich sehr auf die Vielspieler auszurichten, was ich absolut verstehen kann und was wohl auch richtig ist. Für Neulinge wie mich wird das Spiel aber dadurch nicht besser, weder der Inhalt noch die Interaktion mit anderen Spielern. Den Dungeon-Finder finde ich doof, weil er die Dungeons aus dem Kontext reisst. Viele Gebiete sind leer und wenn man einmal mit anderen unterwegs ist, dann fällt auf, dass viele enorm unter Stress stehen und möglichst schnell ins Endgame wollen. Mit diesem neuen lvl 90 boost werden die Gebiete wohl noch einsamer.

Ich habe es bis lvl 45 geschafft, aber nur, weil ich die Welt wirklich verdammt ästhetisch finde. Das Gameplay allein finde ich langweilig. Ausserdem wäre bei mir spätestens bei 2 Chars auf Maximallevel sowieso Schluss. Das dauert ja ziemlich lange und irgendwann habe ich dann auch einmal genug und schaue mich nach was anderem um.

Ich glaube, ich bin so ziemlich das Gegenteil von einem typischen WoW (Viel-)Spieler: Für mich sind items, levels und Charakterwerte nur Mittel zum Zweck. Mir geht es um die Inhalte. Das Endgame, sofern ich es denn jemals erreichen würde, wäre für mich ein netter Bonus, aber sicher nicht der Beginn des eigentlichen Spiels. Es heisst ja wohl nicht umsonst "ENDgame" ;)

Larnak 21 Motivator - P - 25894 - 11. März 2014 - 11:59 #

Das Endgame ist aber eben genau das, wo auch das Kampfsystem mehr Vielfalt entwickelt und spannender wird. Was das angeht, hast du quasi zu früh aufgegeben :D

Übrigens kann man auch das Endgame gut spielen, wenn Items, Level und Charakterwerte nur Mittel zum Zweck sind. Schließlich geht es da dann darum, im Team Strategien zu finden, die Dungeons zu überstehen. Und das ist sehr motivierend mit tollen Mitspielern :)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9591 - 25. Februar 2014 - 20:14 #

Was mich eher stört, dass es für Vielspieler keine weiteren Boostmöglichkeiten gibt. So schwer kann es doch nicht sein, optional für jeden Höchstlevelchar das Leveltempo/gewonnene Erfahrung um jeweils 10% o.ä. zu erhöhen.

Etomi 15 Kenner - P - 3864 - 25. Februar 2014 - 20:35 #

Ja das stimmt. Vorallem, da für die Mönche ja extra eine Daily eingebaut wurde, um einen einstündigen +50% EP Bonus abzugreifen. Twinken deluxe sozusagen.
Allerdings finde ich es grundsätzlich angenehmer, die Spielmechaniken eines Charakters durch das Leveln kennen zu lernen. Insofern bin ich wohl nicht die Zielgruppe für den Boost. Für den von doomhsf angesprochenen Boost wäre ich schon eher zu haben. Und für weitere Charakterslots auch. ;)

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 25. Februar 2014 - 20:48 #

Gib es doch http://de.wowhead.com/item=86574/elixier-des-uralten-Wissens ,ist bei einigen Rar-Eliten als Beute mitdabei gibt für eine Stunde 300% exp.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9591 - 25. Februar 2014 - 20:52 #

Das ist aber etwas anderes als dauerhaft einen bestimmten Prozentsatz erhöht.

Denn bei dem Trank muss man 1. den Mob farmen (Char abstellen und immer mal wieder reingucken), 2. den Mob vor anderen finden und 3. muss der Trank erstmal im Loot sein.

Wenn es einen Alchimistentrank geben würde, ohne irgendwelche Beschränkungen, wäre ich auch damit einverstanden.

Trotzdem finde ich meinen Vorschlag besser, denn je mehr Charaktere man hat, umso schneller kann man es stellen. Gut wäre es natürlich, wenn man den Prozentsatz noch selbst regulieren könnte.

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6168 - 25. Februar 2014 - 21:02 #

Naja, es gibt durchaus mehrere Varianten eines permanenten EP-Bonus.
1.) Die sog. Erbstücke kann ein anderer Hochstufiger eigener Charakter kaufen und dem neuen Charakter geben. Geben jeweils bis 10% mehr Erfahrung.
2. Durch die Gilde: Wenn man in einer entsprechenden Gilde ist, bekommt man auch 5-10% mehr Erfahrung. Je nach Stufe der Gilde.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9591 - 25. Februar 2014 - 21:06 #

"keine weiteren Boostmöglichkeiten gibt"

Damit war gemeint: Keine Weiteren zu den bereits Integrierten.

Wenn du die Gegenden zum 50. Mal gesehen hast, dann geht dir auch das zu langsam. Man braucht immer noch 2-3 Tage reine Spielzeit um einen Char von 1-90 zu bringen. Außer man hat natürlich die Tränke vom Raremob vorrätig.

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6168 - 26. Februar 2014 - 8:04 #

Mit der ewigen Wiederholung des gleichen Spiel-Inhaltes gebe ich dir recht. Das ist irgendwann schon öde. Ich selbst habe mehrere Charaktere auf 90. Aber immer schön lange Zeit dazwischen gelassen. :)

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 25. Februar 2014 - 21:04 #

Außerdem gib es für jede Klasse noch Helm,Schultern,Umhang,Brust und Hosen mit 10% mehr exp und die sind stapelbar also 50% mehr exp schon allein durch Accountgebunden Ausrüstung,es gibt auch noch Ring beim Angelwettbewerb zugewinnen der auch nochmal 5% mehr exp gibt.
http://www.wowwiki.com/Heirloom

Hiermit http://www.wowhead.com/item=93730 kriegt man auch nochmal 10%
Dazu gib es in Nordend,wenn die eigne Fraktion das PVP-Gebiet hält einen Buff der auch nochmal +exp gibt.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23754 - 25. Februar 2014 - 21:19 #

Ich finde das direkte Charupgrade an sich schon okay - mittlerweile hab ich alles auf Stufe Max und jeweils Horde und Allianz voll. Die Gebiete gesehen und kann die Quests nicht mehr ertragen. Ich fände es fair, wenn man alle 2 Maxchars einen 3tn direkt Hochziehen kann.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4601 - 25. Februar 2014 - 22:01 #

Öhm, bitte? Mit einem kompletten Set Twink-Items von der Gilde für ein paar tausend Gold kommt man einen ordentlichen Boost. Pro Slot 10% EP mehr, da kommt schon einiges zusammen.

Larnak 21 Motivator - P - 25894 - 26. Februar 2014 - 1:36 #

*noch* schneller? *grusel*

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Februar 2014 - 21:33 #

Trotz des hohen Preises wird das Selbstleveln dadurch massiv entwertet. Als Spieler, der selbst bis dato 12 Level 90 Chars angehäuft hat, fühle ich mich durchaus ein wenig verarscht durch diese Pseudo-Argumente. Das schreit doch geradezu: unser Spiel ist 90 Level lang Scheiße, aber es gibt zum Glück ja eine Abkürzung XD.

Wenn sie das Selbstleveln tatsächlich aufwerten hätten wollen, hätten sie sich halt etwas überlegen müssen, was es lohnenswert macht, nicht etwas, was es hinfällig macht ;)

Der Preis ist dabei doch reine Nebensache. Es gibt halt dann nur weniger Spieler, die sich das leisten können oder wollen. Aber die Möglichkeit bleibt doch ungeachtet dessen bestehen.

Und für alle lautet die Rechnung nun: entweder Du schaffst es in 4 Monaten selbst oder Du boostest besser. Nicht, dass es besonders schwer wäre, dass in deutlich weniger Zeit zu bewerkstelligen, wenn es aber jetzt noch weniger Abwechslung auf dem Weg gibt, evtl. doch eine Überlegung wert ...

Naja, ist für mich dann durchaus ein Zeichen, dass es eben nicht mehr mein Spiel ist oder jemals wieder wird. Sporadisch einmal rein schauen, vielleicht, aber das sollte es dann so ziemlich gewesen sein.

Sok4R 16 Übertalent - P - 4601 - 25. Februar 2014 - 21:59 #

Ich finde das Level nach wie vor sehr lohnenswert, gerade da die Quests sehr gut gemacht sind. Mich nerven auch die Leute die einfach nur durchrennen und möglichst schnell aufs Maxlevel kommen wollen.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Februar 2014 - 22:29 #

Es ist ja nicht die Frage, ob es nicht einige gibt, denen das Leveln nach wie vor Spaß macht. Es soll ja auch Leute geben, die das Angeln in WoW spaßig finden ;) Und wenn es Dir Spaß macht, würdest Du ja auch nicht 60 Euro bezahlen, um es zu überspringen.

Die Frage ist die: wenn man Angst hat, dass das Leveln genügend Leute davon abhalten könnte, WoW zu spielen, ist dann der kostenpflichtige Boost ein sinnvolles Angebot? Oder wäre es nicht sinnvoller, dann das Leveln attraktiver und/oder lohnenswerter zu gestalten? Gerade auch für langjährige Spieler mit vielen Maxlevel-Chars. Aber das alles würde dann natürlich Geld kosten statt Geld einzubringen ;)

Das zeigt, dass es Blizzard gar nicht um den Wert oder Unwert des Selbstlevelns geht. Es geht darum, einen kostenpflichtigen Service mit Pseudo-Argumenten vor den Spielern zu rechtfertigen. Mir wäre es da lieber, wenn man dann gleich Klartext sprechen würde statt diesen PR-Quatsch auszupacken ....

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6630 - 26. Februar 2014 - 9:50 #

Auch wenn ich das Boosten für Geldmacherei halte, ist es doch ein riesen Unterschied, ob du deinen Charakter über lange Zeit in Entwickelt und Optimiert hast oder ob du ihn dir von der Stange kaufst.

Du kennst doch die Stärken und Schwächen deines Chars viel besser und hast viel mehr Zeit damit verbracht, verschiedene Strategien auszuprobieren und in dein Unterbewusstsein einfliessen zu lassen. Das Bedeutet, dass du viel effektiver mit deinem Char spielen kannst als jemand, der sich exakt den Gleichen "kauft".

bam 15 Kenner - 2757 - 26. Februar 2014 - 10:32 #

Macht kaum einen Unterschied. Erst ab Level 90 spielt man in Raids und hier ist die Erfahrung die man beim Leveln gesammelt hat ziemlich wertlos. Jede Klasse hat bestimmte optimale Rotationen oder zumindest Prioritätsregeln für Fähigkeiten, die man sich kurz durchliest. Der anspruchsvollere Teil ist dann das ganze Umzusetzen während man die ganzen Boss-Fähigkeiten beachtet.

Leveln ist sogar teilweise hinderlich, da man oft wichtige Fähigkeiten erst sehr spät erhält und sich vorher Spielweisen aneignet, die man später wieder verlernen muss.

Geldmacherei ist der Boost in jedem Fall. Der alte Content ist langweilig und absolut nicht auf die Erfahrungsgewinne abgestimmt. Man sieht kaum mehr als ~30% einer Zone, da das Leveln mittlerweile so schnell geht. Man hätte hier schon längst (z.B. mit Cataclysm) eine vernünftige Questreihe einbauen können, die den Spieler auf interessante Weise zum Endgame führt. Der Boost ist einfach nur ein schneller und profitabler Weg den Spielern das alles zu ersparen.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1636 - 26. Februar 2014 - 11:53 #

Das sehe ich genau so.

1. Es spielen viele Spieler gezielt Charaktere schnell für eine Funktion im Raid hoch. Das nervt sie eher, sie wollen den Raid Content spielen. Das ist was völlig anderes, als das Leveln. Man spielt teils in anderen Skillungen mit anderen Talenten und baut sich dann mit 90 den Char entsprechend um. Warum sollen die das nicht abkürzen dürfen. Ich finde es zu teuer, aber gut...

2. Leveln ist im herkömmlichen Sinn gar nicht mehr möglich. Ich habe aufgehört einen Mönch hochzuspielen. Mit Erbstücken und Bonusquest macht man kaum noch Folgequestreihen fertig, sondern rast von Gebiet zu Gebiet. Keine Chance, irgendeiner Story zu folgen. Man kann Twinks sogar hochspielen, wenn man nur noch mit diesen Boosts Instanzen spielt. Diese sind aber so einfach, dass die klassischen Rollen gar nicht mehr eingehalten werden. Alle machen einfach Schaden und rennen durch. Absprachen sind unnötig, Spielverständnis sowieso. Das ändert sich erst, wenn man in der aktuellen Erweiterung ankommt, also derzeit mit Lvl 85.
Mein Mainchar hat damals bis Lvl 60 noch einen ganzen Kontinent durchlebt. Es war spannend. Jetzt ist es eig nur noch Grinding.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 26. Februar 2014 - 12:38 #

Naja, gerade bis 60 finde ich es durchaus noch spannend, außer man hat mit/nach Cata schon viele Chars hochgezogen. Es gibt mehrere Gebiete für jeden Levelbereich und die Quests sind recht modern konstruiert. Ich habe sogar bewusst mal einen Char ohne Erbstück-Ausstattung angefangen, damit man die Quests und die veränderten Gebiete mal kennen lernt. Das ändert sich dann schlagartig ab der Scherbenwelt, da ist man wieder über jede Zusatzerfahrung froh.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7279 - 25. Februar 2014 - 21:30 #

Vor 5 Jahren wäre das noch als Satire betrachtet worden. Hat schon einen Geschmack in Richtung "Unser Spiel ist so mies, dass ihr glatt 60 Dollar bezahlt um es nicht spielen zu müssen". ;)

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Februar 2014 - 21:35 #

Wenigstens bin ich nicht der Einzige, dem es beim Lesen solcher Aussagen so geht XD

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1276 - 25. Februar 2014 - 21:45 #

für mich ist es auch heute noch satire ;)

Tassadar 17 Shapeshifter - 7773 - 25. Februar 2014 - 22:55 #

Für mich auch, damit ist das Spiel endgültig tot.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 25. Februar 2014 - 23:08 #

Weil? Man den (für die meisten) unwichtigstens Aspekt nahezu ganz überspringen kann?

Azzi (unregistriert) 25. Februar 2014 - 22:10 #

Haha ich zahle 60€ dafür in einem Spiel nicht zu spielen. Welcher Idiot nimmt so ein Service in Anspruch?

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Februar 2014 - 22:21 #

Da kannst Du Gift darauf nehmen, dass es genügend WoW-Spieler geben wird, die dieses Angebot nutzen werden. FOTM-PVPler fallen mir da als erstes zu ein.

Oder soll das am Ende eine Fangfrage sein XD

Wolfen 14 Komm-Experte - P - 2186 - 25. Februar 2014 - 22:29 #

Der "Idiot", der zum Beispiel schon mind. 1 Charakter auf Maxlevel gespielt hat und nicht die Zeit/Geduld hat, das nochmal für eine andere Klasse zu machen...

Apolly0n 12 Trollwächter - 903 - 26. Februar 2014 - 1:06 #

Ich war langjähriger WoW-Spieler und kann durchaus verstehen warum man diesen Boost in Anspruch nehmen möchte.
Das Leveln gehört natürlich zunächst einmal zum Spiel dazu, denn mit Addons kamen schließlich auch viele recht nette und abwechslungsreiche Quests hinzu und wenn man halbwegs an der Handlung im WarCraft-Unviversum interessiert ist, dann bekommt man auch einiges geboten (auch wenn sie immer wirrer wurde). Schon beim zweiten aber ganz bestimmt ab dem darauf folgenden Durchgängen ist der ganze Prozess aber mehr mühselig als unterhaltsam, denn dem eigentlich Ziel (so schnell wie möglich das maximal Level zu erreichen) stehen hier viele Stunden leveln entgegen. Zu meiner Zeit (klinge jetzt schon wie ein WoW-Opa) hat man dafür sogar noch stumpfsinniges Grinden in Betracht gezogen. Machte deutlich weniger Spaß als Questen, gestaltete das Erreichen bestimmer Level aber wesentlich effizienter.

Das richtige Spiel beginnt für den Großteil einfach erst mit dem maximalen Level (Raids, PvP). Zudem muss man bedenken das hier nur der Level angehoben wird, man aber nicht automatisch das benötigte Equipment für das Endgame bekommt. Daher richtet sich das Ganze auch in erster Linie an Spieler die einen Twink spielen möchten oder die mit einer neuen Klasse neu einsteigen wollen. 60$ ist sicher nicht wenig, aber manch einem sicherlich wert den ganzen erneuten Leveling-Prozess vermeiden zu können.

LOLcraft (unregistriert) 26. Februar 2014 - 19:01 #

Viele Stunden levelen?!?!?! Ach komm! Der Leveling-Prozeß bis Max-Level minus 5 ist doch eh ein Witz. Blizz gibt da doch schon massig Bonus-XP. Der einzige Showstopper war, das einem die Waffen & Rüstung hoffnungslos veralten, wenn man nicht zufällig dieses Erb-Dinger dabei hat.

Eigentlich müßten sie einem die Charaktere kostenlos zur Verfügung stellen, da der Content davor eh für'n ***** ist.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 25. Februar 2014 - 22:54 #

Hoffenlich dämmt das die Aktivitäten der Power-Leveling-Services ein. Da das Angebot rein optional ist, habe ich damit kein Problem. Besser wäre natürlich eine Quest-Überarbeitung, insbesondere im Bereich 60-80, aber das kostet halt auch viel Entwickler-Zeit.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 25. Februar 2014 - 23:21 #

Jo, die perfekte Lösung: besser einen Service schaffen, der Geld einbringt als Geld in die Hand zu nehmen und das Leveln ein wenig relevanter zu gestalten. Ist ja nicht so, als ob Blizzard im Geld schwimmen würde ...

Moment, tun sie ja. Gerade auch wegen solcher kostenpflichtiger Zusatzangebote. Wenn man solch "wohl erzogene" Konsumenten hat, ist das dann wohl auch kein Wunder ....

Phin Fischer 16 Übertalent - 4263 - 26. Februar 2014 - 8:38 #

Sollen sie jetzt alle 4 Monate alle Gebiete überarbeiten, damit ich mit jedem Twink was neues erlebe?

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 21:03 #

Nein, sollen sie nicht. Sie sollen sich endlich einmal eine sinnvolle Lösung für den steigenden Level Cap und die immer größer werdenden Mengen an nutzlosem Content überlegen. Was das sein kann? Ich hätte da schon einige Ideen dazu, werde aber nicht dafür bezahlt, sie in die Realität umzusetzen. Weswegen ich sie auch schön für mich behalte ;)

Das ist Blizzards "Job", denn die sehen ja auch schließlich die Kohle. Nicht so total schwachsinnige Notlösungen, die den Kunden dann auch noch den Gegenwert von 4 Monaten Abo kosten.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4263 - 26. Februar 2014 - 21:11 #

Alles so nebulös, dass ich gar nicht weiß, was man am bisherigen System jetzt besser machen könnte.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 21:19 #

Überleg doch einmal, warum du so ungern levelst, bzw. warum es unter Umständen andere angasen könnte.

Vor allem sicherlich, weil es nichts fürs Endgame bringt, ewig dauert, langweilig ist, wenn man es schon kennt und man oft nicht mit seinen Freunden herumziehen kann. Schon ein paar Stellschrauben, die man benutzen könnte, um das Leveln sinnvoller und angenehmer zu gestalten.

Das weiß sicher auch Blizzard. Die wissen aber auch, dass es lukrativer ist, Geld zu verlangen, um die Plage zu überspringen als Geld zu investieren, um sie zu beenden ;)

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 26. Februar 2014 - 0:26 #

Das vergessen leider viele das es schon einen "Boost" gibt,nämlich die die den Levelserives für ein paar Euro jetzt schon anbieten.Der allseits "beliebte" Keyhändler MMOGA zum Beispiel.Und bei diesen Händler kostet der servies von Level 1 bis 90 174€.Denen macht Blizzard jetzt erstmal schön das Geschäft kaputt,denke in Zukunft müssen diese Händler unter 50€ gehen.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 2:13 #

Boosten kannste Dich auch jetzt schon über Blizzard selbst mit dem "Rolle der Wiederauferstehung"-Zeug. Bzw. konntest Du, bis es vor kurzem eingestellt wurde. Wirklich ein Zufall, dass das zeitlich so aufeinander fällt. Zwar ging das nicht bis Level 90 (afaik nur bis 80), aber Blizzard hatte nichts dagegen, dass Leute sich mehrfach Accounts zugelegt haben und dann darüber sich selbst geboostet haben. Es geht also weniger darum, irgendwem das Geschäft kaputt zu machen als vielmehr die Mehrfach-Accounts zu eliminieren. Und effizienter zu verdienen :)

Ob das dann auch ein Zufall ist, dass der Boost derzeit haargenau so teuer veranschlagt wird wie der Preis wäre, wenn Du Dir mehrfach Accounts anlegst, die alle auf WoD upgradest, dann mit der Erweiterung auf Level 90 boostest und am Schluß die Accounts zusammenlegst? Das glaube ich eher nicht ;)

Ach ja: bei "Power Leveling"-Seiten bekommste wenigstens einigermaßen vernünftiges Equip dazu, wenn man Wert auf sowas legt. Wieviel einem das wert ist, hängt wohl auch von der eigenen Spielstärke ab XD

Phin Fischer 16 Übertalent - 4263 - 26. Februar 2014 - 8:40 #

"Ach ja: bei "Power Leveling"-Seiten bekommste wenigstens einigermaßen vernünftiges Equip dazu, wenn man Wert auf sowas legt."
Jo, und 2 Wochen später ist dann der Account dicht.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 21:14 #

No risk, no fun :D Ausser Kohle ist dann aber eh nichts verloren, wenn man selbst keinen Meter gespielt hat. Muss jeder selbst wissen, ob es das einem wert ist. Zwingend ist der Acccount-Verlust jedenfalls nicht, einfach Authenticator-Sicherung und gut. Geld schützt eben vor Hirn einschalten nicht ;) Blizzard wird es jedenfalls in aller Regel nicht besonders interessieren und auf Banjagd gehen, solang man den Account bezahlt.

Ausserdem sollte das ja nicht heißen, dass ich das jedem Spieler wärmstens empfehlen kann. Ich habe meine 12 90er von Hand hoch gespielt und hatte zum Teil sogar Spaß dabei. Andere sehen das evtl. anders.

Am Ende zählt doch: wenn du es bezahlen kannst und willst, bekommste auch Qualität abseits von Blizzard. Je nachdem, was Du willst (Gladi, Achievements) sogar deutlich bessere.

Name (unregistriert) 25. Februar 2014 - 22:56 #

einmal mega-boost bitte!!111

Vaedian (unregistriert) 25. Februar 2014 - 23:36 #

WoW neigt sich halt langsam dem Ende der "normalen" Kundschaft zu. Ist ganz natürlich, dass jetzt noch mal abkassiert wird.

Sowas gibt's in EQ2 schon eine ganze Weile, kommt demnächst auch nach EQ (ja, verkehrt herum, EQ1 ist halt besser).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11353 - 25. Februar 2014 - 23:42 #

Everquest 2 ist doch schon ewig F2P ...

Hat man denn als Station Pass Inhaber, also Abonnent, auch einen Shop?

Vaedian (unregistriert) 26. Februar 2014 - 0:55 #

Ja klar. Das hat mit F2P überhaupt nichts zu tun. Selbst EVE Online hat einen Itemshop (für kosmetischen Kram, bis jetzt) und das Spiel ist Subscription-only.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4263 - 26. Februar 2014 - 8:43 #

Der allerdings recht unnütz ist. Selbst für Leute, wie mich, die total auf Kosmetikkram abfahren. Und nachdem ein riesen Shitstorm durch die EVE Community gezogen ist, wurde der Shop auch von CCP links liegen gelassen.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 4:57 #

Mittlerweile gibt es praktisch kein Subscription-MMO mehr, das nicht auch über einen Shop mit Annehmlichkeiten für den Abonnenten verfügt. Und mit ESO steht schon das nächste in den Startlöchern, das diesem Beispiel folgt.

Das ist ja auch das Problem, das ich mit dieser Geschäftspraxis habe. Wenn wirklich ALLES von Abonnenten auch ohne zusätzliche Zahlungen erreicht werden könnte, wäre das meines Erachtens ja in Ordnung. Aber versuch doch einmal, bsw. in WoW alle Mounts ohne Shop zu bekommen. Wie? Geht nicht? So ein Pech aber auch :)

Und die Liste der Beispiele ist schier endlos. Da spielt es oft dann gar keine Rolle, ob man das "braucht" oder nicht. Optional ist nun einmal relativ. Plötzlich sind dann alle Abonnenten gleich, aber einige eben gleicher ;) Und je weiter die Akzeptanz wächst, umso weniger unterscheiden sich diese Shops auf lange Sicht von reinen F2P-Pendants.

Dann doch lieber gleich ein anderes Finanzierungs-Modell, wo ich sehr granular darüber entscheiden kann, wann und wo ich Zeit oder eben Geld einsetze.

Sorry, für Offtopic :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21671 - 26. Februar 2014 - 9:32 #

Diese Mischung zwischen P2P und F2P-Ansätzen ist wirklich übel. Wobei ich nichts gegen einen Shop habe, wo alles über Ingamewährung erhältlich ist. GW2 macht das zumindest ziemlich gut. Wenn dann aber Echtgeld dazu kommt und schon ein Abo bezahlt wird, finde ich das völlig daneben.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4263 - 26. Februar 2014 - 10:59 #

Genau so sehe ich das auch. Es wird ja immer wieder argumentiert, dass man gerade die kosmetischen Sachen aus dem Shop überhaupt nicht bräuchte. Es würde ja niemand gezwungen werden, die Sachen zu kaufen. Ich bin aber ein Mensch, der auf Haustiere, Mounts und Outfits großen wert legt. Werde dafür aber dreifach zu Kasse gebeten. Das kanns nicht sein.

Blizzard kann gerne mal einen Raidboss oder einen einzelnen Dungeon kostenpflichtig machen. Dann werden wir ja sehen, was den "Es wird niemand gezwungen" Argumentatoren dazu einfällt.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 26. Februar 2014 - 9:28 #

Wenn 60 US Dollar nicht wieder 60 Euro bzw. 59,90 EUR sind....
39,90 fände ich dagegen sehr fair!

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23754 - 26. Februar 2014 - 9:30 #

Kannst von 60 Euro ausgehen.

marshel87 16 Übertalent - 5651 - 26. Februar 2014 - 9:32 #

Ich möchte aber ungern einen unfahrenen Spieler in der Gruppe haben, welcher gestern angefangen hat, heute seinen 90er hat und keinen Skill, keine Spieltechnik und keine Taktik kennt... Ich hätte das Spiel damals nicht so beherrscht, wenn ich nicht nach und nach meine Skills bekommen hätte, Quests gemacht und mit anderen gespielt und ausgetauscht hätte. Auch wenn es ein eingesessener Spieler nutzen würde, so würde er doch auch einen Char nehmen, welchen er noch nicht gespielt hat. mmmmh ich weiß nicht, sehe das eher negativ die sache

DomKing 18 Doppel-Voter - 9591 - 26. Februar 2014 - 10:05 #

Zumindestens fürs PvE gibt es ja nun Guides, wie man seine Klasse spielen soll. Das reicht auch für das grobe, denn beim Leveln drückt man auch selten mehr als 3-4 Tasten. Viele der "Zusatztasten" sind entweder fürs PvP oder für spezielle Situationen, die im PvE kaum noch auftreten.

Mal davon abgesehen, gibt es auch jetzt schon unzählige Menschen, die ihre Klasse deswegen nicht beherrschen. Aber da mangelt es eh an Grundsätzlichem: "Mh rote Fläche unter mir, ich bekomme Schaden....was mach ich denn jetzt nur? Am Besten stehenbleiben".

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23754 - 26. Februar 2014 - 10:25 #

Ich war für diese Personen im Heal immer Dankbar. Gerade als Heildruide so ne Leute mit HoTs vollkleistern bringt dich immer extrem nach oben im Healmeter - meist noch vor den MT Heilern

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 26. Februar 2014 - 11:13 #

Diese Guides bringen einen aber nicht das Movement bei,was bringt mir ein Spieler der zwar die perfekte Spell Rotation beherrscht,aber in Raids immer verreckt weil er das Movement verkackt?Das Movement kann man sich beim Leveln aneignen.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10389 - 26. Februar 2014 - 11:28 #

Bei Gott aucu 90% der Leute die normal gelevelt haben sind die reinsten Movementkrüppel.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23754 - 26. Februar 2014 - 11:30 #

Und daswar immer so. BWL waren wir mit 25 Leuten am Erfolgreichsten, wenn die Fallenauslösenden Setzeier raus waren

marshel87 16 Übertalent - 5651 - 26. Februar 2014 - 12:12 #

auch denke ich, dass ein Guide einem nicht die Erfahrung beibringen kann, welche man beim Leveln sammelt. Auch was CC angeht muss man oft viel üben um z.B. einen Mob zu kiten oder dergleichen. Aber das fällt auch viel unter Movement, geb ich euch recht...
Naja, an sich gutes Spiel! Bin aber froh von los zu sein :)

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 26. Februar 2014 - 10:20 #

Wer seinen Charakter auf 90 hochgeschraubt bekommt, fängt in einem getrennten Gebiet an (wohl so ähnlich wie Todesritter) und lernt erst nach und nach die ganzen Skills hinzu.
Zudem kommt als Qualifikation für die Gruppensuche ab dem nächsten Addon noch Bronze- bzw. Silbermedallie in der Feuerprobe/Proving Grounds hinzu.

blobblond 19 Megatalent - 18200 - 26. Februar 2014 - 11:16 #

Es steht noch nicht fest ob es kommt,fest steht nur das sie es intern erstmal testen,siehe dazu den Twitterpost
"@InValensName We’re investigating the potential of scaling PGs up to your ilvl. Not a guarantee, just an investigation. Has Pros/Cons.
- Celestalon (@Celestalon) 24. Februar 2014"

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4811 - 26. Februar 2014 - 12:43 #

Dein Zitat geht ja über was ganz anderes. Das hier meine ich:
"Proving Grounds will be updated for Warlords of Draenor and Blizzard wants to expand its functionality. It will be used as a prerequirement for raids. For example, players will need at least a silver medal in the Proving Grounds to queue in a dungeon. If you want to play in an instance with your friends or your guild, no problem, but if you want to join a random group you will have to prove that you know how to handle some mechanics of the game. This should be ready for Warlords of Draenor. Blizzard hopes it will improve the experience of players in LFD and LFR, and each player in the group should have the minimum knowledge required to fight the bosses."
http://www.mmo-champion.com/content/3796-Warlords-of-Draenor-Dev-Interviews-Proving-Grounds-Requirement-in-WoD-Blue-Tweets

bsinned 17 Shapeshifter - 6980 - 26. Februar 2014 - 12:38 #

Ich finde den Preis garnicht so hoch. Auch wenn´s heutzutage mit dem Leveln recht schnell geht, gehen doch so einige Tage Spielzeit für die Level 1-90 drauf.
Auf meinem Account liegen diverse 90er und ich hätte mittlerweile auch keinen Bock mehr mich da komplett durchzuleveln. Noch dazu fand ich es beim letzten Twink nicht sehr befriedigend, mich nur alle 15 Level mal für einen von 3 Skills entscheiden zu können. Klar gab´s früher pro Level auch nur einen Skillpunkt, den man schlimmstenfalls für eine prozentuelle Aufwertung eines Skills benutzt hat, aber trotzdem fand ich das irgendwo motivierender und belohnender.

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 20:51 #

Jo, und anstatt das Leveln angenehmer zu machen und dir unter Umständen sogar etwas zu bieten, das Du dann auch im ach so tollen Endgame nutzen könntest, lautet die Alternative: überspringen und dafür zahlen lassen. Wirklich klasse Lösung, Kudos für Blizz ....

Wenn Level 1-90 von derart vielen als unnütz und lästig empfunden wird (offensichtlich sogar von Blizzard selbst), warum denn dann so ein hoher Preis? Ach ja, damit es nicht so viele machen. Selten so gelacht ...

Andi Amo 10 Kommunikator - 511 - 26. Februar 2014 - 12:44 #

Bekommt diese Möglichkeit auch jemand, der noch keinen Char bei WoW hat? Das finde ich dann doch bedenklich, da ein unerfahrener Spieler seinen Charakter und dessen Handhabung sorgsam aufbauen sollte, als direkt alles von 1 auf 90 zu bekommen. Ich gehe sogar soweit, als dass es einem Neuling überfordert. Aber das wird wohl ohnehin nur schätzungsweise 0,01% betreffen.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23754 - 26. Februar 2014 - 12:57 #

wenn die gepushten Chars so gebiete Kriegen wie der DK in WotLk seh ich da kein Problem. Durch die Überarbeitung des Skillsystems mit Pandaria, ist das ohnehin noch einfacher geworden als Früher

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 21:34 #

Da mit WoD jeder Käufer einer Erweiterung einen Boost gratis bekommt, wird das Startgebiet der Exp. halt ein wenig leichter sein als sonst üblich. Oder überdurchschnittlich guten Loot haben. Oder ähnliche Motivationshilfen bereit halten (mitkämpfende Companions ....), um den zahlenden Kunden nicht gleich wieder zu frustrieren XD

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6630 - 26. Februar 2014 - 16:08 #

Alternativ wäre es doch schön, wenn sie Spielern, die schon Level 90 sind, die Möglichkeit geben würden, einfach beliebige andere Charaktere bei deren Erstellung direkt auf 90 zu bringen. Kostenlos.

Spitter 13 Koop-Gamer - 1309 - 26. Februar 2014 - 17:22 #

Aber klar :-). Wieso nicht direkt jeden weiteren Char auf Lvl 90 gratis? 1 mal hochspielen und jede andere klasse direkt auf max .

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 20:50 #

Das wäre jedenfalls ein Ansatz, bei dem die alteingesessenen Spieler nicht so derart bescheuert aus der Wäsche schauen müssten, wie sie es jetzt tun. Für jeden gelevelten 90er einen gratis. Win-Win für beide, nicht nur für Blizz ;)

Spitter 13 Koop-Gamer - 1309 - 26. Februar 2014 - 21:21 #

War mehr n Scherz. Das Spiel hatt sowieso keinen Anspruch mehr , und das Lvln geht so schnell das man vor jedem Gebiet schon 6 lvl vorsprung hatt. Eine low Lvl Instanz dauert (trotz richtigem lvl der chars) max 20 min . Pro Ini hatt man fast nen LVL .

Witzig ist nur der Beigeschmag : Sie bekommen die Gold und LVL seller nit weg da bieten ses lieber selber an. Ich warte noch auf Gold kauf im Shop ...

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 26. Februar 2014 - 21:30 #

Naja, aber es wird doch auch nicht dadurch schwerer, dass man 60 Euro zahlt. Deshalb ist es von der Seite her wohl vollkommen egal, was Blizzard da mit dem Boost tut.

Horny (unregistriert) 26. Februar 2014 - 22:24 #

Auh ja, dann können sie auch gleich komplett auf F2P umstellen. WoW ist das einzig mir bekannte Abo-F2P xD

Deep Thought 15 Kenner - 3159 - 27. Februar 2014 - 1:22 #

Jo, oder aber wieder zu einem reinem Abo-Modell zurückkehren ...

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9234 - 26. Februar 2014 - 19:56 #

Die Option kann man ja anbieten, völlig ok.

Namev (unregistriert) 26. Februar 2014 - 21:21 #

Oh supi! Für die Kohle schenke ich das ganze Spiel doch lieber jemandem, der es dann für mich durchzocken soll. Dadurch habe ich auch keine Arbeit mit dem Installieren und spare massig Zeit! So macht "Spielen" erst richtig Spass...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
mrkhfloppymarshel87
News-Vorschlag: