The Legend of Zelda: Remake für Oculus Rift

PC Wii andere
Bild von Jens Janik
Jens Janik 1114 EXP - 12 Trollwächter
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

22. Februar 2014 - 23:02 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert

Der Entwickler Ubiquitron arbeitet momentan an einem Remake des ersten Zelda-Spiels, das 1986 für das Nintendo Entertainment System erschien. Der Klassiker wird die Virtual-Reality-Brille Oculus Rift (GG-Angespielt) unterstützen und so umgewandelt, dass ihr den Held Link erstmals aus der First-Person-Perspektive steuern könnt.

Der Titel wird unter dem Namen The Legend of Zelda VR erscheinen. In der aktuellen Beta-Version ist die komplette Oberwelt und der erste Dungeon spielbar. Bereits in wenigen Wochen soll die Vollversion kostenlos erscheinen. Das Video vom Walkthrough durch die Beta-Version ist unter der News eingebettet.

Video:

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11732 - 22. Februar 2014 - 23:27 #

Äh, ist das nicht in Minecraft gebaut? Weil das ja ein eigenständig laufendes Programm ist.
Wie ist das rechtlich? Wenn Nintendo dieser Nachbau nicht passt, dann verschwindet er auch ganz schnell wieder aus dem Netz.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36823 - 22. Februar 2014 - 23:57 #

Wer hält denn VR mit so einer grausamen Grafik aus? Bei aller Liebe zu Zelda, das würde ich mir nicht freiwillig antun.

v3to (unregistriert) 23. Februar 2014 - 1:20 #

also, wenn man schon das ursprüngliche zelda in 3d bringt, wieso macht man dann nicht auch die sprites als voxel-objekte?? der soundtrack könnte auch einen remix vertragen ;)

IhrName (unregistriert) 23. Februar 2014 - 2:48 #

Bei aller Liebe zu VR, aber das braucht's nicht. Es ist aber ein typisches Phänomen das überall wo kreatives Potential ist einige Torfköppe steht und ständig Mario und Zelda hervorkramen um auf deren Popularität heruzureiten.
Nimm beispielsweise ein beliebiges Spiel mit zugänglichen Editor. Zuerst kommt Peniskontent, dann Mario und Zelda. Und wenn das ganze gelump ednlich ausgedünnt ist weil es nicht über das Niveau hinaus kommt, dann kommen endlich die wertigeren Dinge.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7090 - 23. Februar 2014 - 10:20 #

Da bekomme ich Lust auf ein modernes Zelda-Spiel mit der Brille. Ich beneide ja heute schon die Spieler, die es noch erleben werden, richtig in Welten einzutauchen und nicht nur über einen begrenten Monitor. Hoffentlich kommt das noch zu meiner Lebenszeit.

NickL 13 Koop-Gamer - 1640 - 23. Februar 2014 - 12:38 #

Interessant, aber kein Vergleich zum Original

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1686 - 23. Februar 2014 - 13:35 #

Grauenvoll

Ernie76 12 Trollwächter - 977 - 23. Februar 2014 - 14:39 #

Gute idee, das ist in jedem falle ausbaubar. Evtl. wäre FEZ in 3D was feines.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11590 - 23. Februar 2014 - 15:07 #

Nett. Würde ich aber genauso wenig wie das Original heute noch spielen wollen. Bei A Link to the Past sähe die Sache aber schon wieder anders aus. :)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96947 - 23. Februar 2014 - 15:10 #

Ach, irgendwie nö. (nebenbei, die Videoeinbettungen bei GG sind heute nur schwarze Flächen. Wem gehts auch noch so?)

Hetzel (unregistriert) 24. Februar 2014 - 14:03 #

wenn es wirklich kein Fake ist dann könnte das sogar ganz nett sein, nur ist das sicher in Bruchteilen der eigendliche Länge durchgespielt.

und die Grafik? wenn man sich das alte Zelda als NES Version antun kann dann wäre so ein 3D Remake auch nicht schlimmer.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit