Outcast: HD-Remake mit Kickstarter-Finanzierung

PC
Bild von Movit
Movit 1009 EXP - 12 Trollwächter,R1,S3,A3
Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

21. Februar 2014 - 11:19 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
Outcast ab 12,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bereits letztes Jahr konnten sich Yann Robert, Franck Sauer und Yves Grolet - die drei Schöpfer des Action-Adventures Outcast - überraschend die Rechte an ihrem Werk aus dem Jahr 1999 sichern (wir berichteten). Schon damals gab es Vermutungen über eine Kickstarter-finanzierte Fortführung, jetzt gibt es Gewissheit.

Gegenüber gamona bestätigte Franck Sauer, dass derzeit ein Team an einer Portierung des Klassikers für eine moderne Grafikengine arbeite. Anders als beim Original soll diesmal eine klassische Polygon-Engine zum Einsatz kommen, nämlich die FreshEngine von Sauers und Roberts Zweitunternehmen Fresh3D. Dass die Arbeiten in den kommenden Wochen über Kickstarter finanziert werden sollen, bestätigte er gegenüber der französischen Website Gamekult. Neben der technischen Generalüberholung sollen als Schmankerl für alteingesessene Fans bei Überfinanzierung sogar neue Inhalte hinzukommen, die über die Handlung der Erstveröffentlichung hinausgehen und einen Schritt in Richtung eines Nachfolgers gehen könnten. Für den wünschen sich die Macher jedoch ein AAA-Budget, das derzeit weit außerhalb der Möglichkeiten von Kickstarter liegt. Sauer gibt zu, dass man mit dem Remake in erster Linie die Bekanntheit der Marke erneuern will, unter anderem auch bei einem jüngeren Publikum, das den Titel nicht mehr aus eigener Erfahrung kennt. Aufgrund dessen habe man sich auch nicht für den einfachsten Weg der HD-Neuauflage - kleine Justierungen an der Auflösungsschraube - entschieden, sondern sich auf eine vollständige Überarbeitung des Spiels festgelegt.

Überraschend sind die Andeutungen, dass noch nicht genau geklärt ist, unter welchem Label das Spiel erscheinen wird. Bei Übernahme der Marke schufen die drei belgischen Entwickler das Team Daoka, das juristisch ein Label des von Sauer und Robert mit Christian Guillemot gegründeten Spieleentwicklers AMA Studios ist. Erstaunlich offen gesteht Sauer, dass dessen letzte Veröffentlichung, das Kinect-Prügelspiel Fighter Within (GG-Angespielt), sich als veritabler Flop erwiesen habe. Seit Ende 2013 ruhen daher die Geschäftsaktivitäten mangels Anschlussfinanzierung, auch die Büroräumlichkeiten wurden aufgegeben. Die Schirmherrschaft über das Projekt Outcast HD liegt derzeit daher bei Fresh3D, das als Unternehmen eigenständig ist. Sauer bemüht sich jedoch zu versichern, dass diese juristischen Gedankenspiele für das Vorankommen von Outcast HD keine Bedeutung hätten. Seit mehreren Monaten arbeitet das Team demnach bereits an der Vorbereitung des Kickstarters. Ein erstes Zeichen dieser Bemühungen ist die Veröffentlichung des digital überarbeiteten Originalsoundtracks von Lennie Moore auf iTunes und Amazon. Wann es mit dem Kickstarter aber richtig losgehen soll, darüber schweigt Sauer sich noch aus.

PatrickH. 17 Shapeshifter - 6169 - 21. Februar 2014 - 11:22 #

Alos das Original hab ich damals nur kurz gespielt. Wurden da nicht auch für alltägliche Sachen, wie "Rucksack", andere Wörter benutzt? Irgendsowas hab ich da im Kopf

Guardian87 14 Komm-Experte - 2139 - 21. Februar 2014 - 11:32 #

Ja, genau das Spiel. Damals hat mich das unheimlich gefesselt. Ich kann garnicht mehr sagen, wie viel Zeit ich auf "Adelpha" verbracht habe. Als ich mir die Version bei gog nochmal geholt habe, wurde ich von der Sprache aber auch sehr abgeschreckt. Was man sich als Kind nicht alles zumutet :-D

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 21. Februar 2014 - 11:44 #

Ich erinnere mich, dass ich beim ersten Spielen ewig gebraucht habe zu begreifen, wie man speichert. Dass man einen Gegenstand namens 'Gamsav' benutzen musste ist mir erst sehr spät klar geworden ;-) .

Kaplan_Ralf 11 Forenversteher - 638 - 21. Februar 2014 - 13:13 #

Das hat mir erst ein Freund erklärt nachdem ich das Spiel frustriert in die Ecke gepfeffert hatt. Danach hab ich es grob geschätzt fünf mal durchgespielt (Einmal sogar mit Questerfüllung 101% ;) ), weil ich das Ende irgendwie abändern wollte, was natürlich nicht möglich war...

Despair 16 Übertalent - 4872 - 21. Februar 2014 - 13:21 #

Damals lagen den Spielen so komische Heftchen bei, genannt Bedienungsanleitung. Das Gamsav wurde darin beschrieben - leider erst in Kapitel 6: Heilung, Vernichtung, Wiederbelebung. :D

Roland_D11 15 Kenner - 3685 - 21. Februar 2014 - 15:57 #

Das stimmt, hab eben nochmal in der Handbuch meiner Version geschaut. Aber schon damals habe zumindest ich erstmal losgespielt und versucht, diesen Kram selbst rauszufinden :-) .

Auffa Arbeit (unregistriert) 21. Februar 2014 - 16:17 #

Die ganze Welt, die Atmosphäre, die dort geschaffen wurde, fand ich absolut faszinierend und dazu gehörten eben auch die anderen Begriffe. Würde ich auf keinen Fall missen wollen.

Movit 12 Trollwächter - 1009 - 21. Februar 2014 - 12:36 #

Du meinst den Volumenreduktionsrucksack? Würde ich mir manchmal auch im echten Leben wünschen. ;)

Gab sogar mal ein Fanprojekt namens Sprache der Talaner, das das Vokabular zu einer vollständigen Sprache ausbauen wollte. Blieb aber weitestgehend bei der Absichtserklärung und etwas mehr als hundert Wörtern.

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10805 - 21. Februar 2014 - 11:25 #

War das nicht dies Spiel mit dieser Voxelengine oder Voxelgrafik, dass jeder Hardware Jahre voraus war?

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23872 - 21. Februar 2014 - 11:28 #

Ja war es, wobei Novalogic damals auch viel damit herumexperimentiert hat

warmalAnonymous2 (unregistriert) 21. Februar 2014 - 11:33 #

sogar BioWare hatte 1996 ein spiel mit voxel :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 230278 - 21. Februar 2014 - 12:06 #

Das einzige Spiel von Bioware, dass ich nicht gespielt habe, aber damals kam mir mit Mechs nichts anderes ins Haus, wo Mechwarrior draufstand. :)

warmalAnonymous2 (unregistriert) 21. Februar 2014 - 14:34 #

solltest du unbedingt nachholen, die steuerung ist zwar schon dezent antiquiert, mit der 70mm gatling löcher in die voxelberge zu pusten hat allerdings immer noch charme.... :)

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10805 - 21. Februar 2014 - 11:33 #

Stimmt Novalogic hatte das auch. Ich erinnere mich da besonders an die Delta Force Reihe.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23872 - 21. Februar 2014 - 11:54 #

Bei uns auf LAN immer ganz groß

Amco 18 Doppel-Voter - P - 10805 - 21. Februar 2014 - 11:56 #

Stimmt waren durch die Bank alles großartige Spiele. Hatte Novalogic nicht auch diesen Battlefield Konkurrenten gemacht? Ich komm nicht mehr auf den Namen.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23872 - 21. Februar 2014 - 12:08 #

Joint Operations - war auch wirklich witzig

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11995 - 23. Februar 2014 - 18:22 #

Witzig? Das war grafische Referenz bevor Battlefield 2 das dann einige Jahre später abgelöst hat. Allerdings keine Voxel (zum Glück). Joint Ops würde ich heute noch gerne spielen, das war das Spiel, was mich zu den Onlineshootern gebracht hat. Mit Addon kamen dann Motorräder und ähnliches hinzu, ach ja, das waren schöne Zeiten ...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 230278 - 21. Februar 2014 - 12:08 #

Comanche von Novalogic war auch richtig toll. :)

maddccat 18 Doppel-Voter - 11632 - 21. Februar 2014 - 12:17 #

Jap, aber nur bis Comanche 3/Gold.

Movit 12 Trollwächter - 1009 - 21. Februar 2014 - 12:37 #

War eine Mischung aus Voxeln und Polygonen. Die Landschaft war Voxel, die Figuren und Objekte wie Häuser waren Polygone.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11535 - 21. Februar 2014 - 16:07 #

eigentlich handelte es sich selbst bei der landschaft nicht um voxel sondern um height maps die mit raycasting gerendert wurden. insofern ist das ein sehr verbreiteter irrtum, dass outcast voxelgrafik verwenden würde.

Movit 12 Trollwächter - 1009 - 21. Februar 2014 - 17:21 #

Tut es wohl schon, aber prinzipiell hast du Recht. Wer sich für diesen Komplex interessiert, kann einfach Mal einen Blick auf Franck Sauers Privatseite werfen, da erklärt er es ausführlicher: http://francksauer.com/index.php/component/content/article/15-games/published-games/47-outcast-pc

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 21. Februar 2014 - 12:01 #

Outcast sieht mit HD-Patch immer noch ganz gut aus. Ich bin mal gespannt, ob sie die alte Grafik mit einer Low-Budget-Entwicklung überhaupt wesentlich übertreffen können.

Thysbe 15 Kenner - P - 2709 - 21. Februar 2014 - 15:43 #

Ich hoffe sie legen den Schwerpunkt auf die Bedienung. Beim Versuch es letzte Jahr nochmal bewusst zu spielen (GOG sei Dank), fühlte es sich schrecklich umständlich an. Die Grafik war aber noch gut erträglich.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4472 - 21. Februar 2014 - 12:07 #

Hoppla, da kommt also das erste Kickstarter-Projekt, das bei mir nicht nur interessiertes Stirnrunzeln auslöst, sondern direkt emotionale Werte tangiert. Ob das mit dem AAA-Nachfolger wohl noch jemals etwas wird? Jedenfalls wird es mir schwer fallen, mein Geld nicht in das Remake zu stecken. Ein Wiedersehen mit meinem Helden Cutter Slade, herrlich.

Grimwood 12 Trollwächter - 863 - 21. Februar 2014 - 12:13 #

Hatte ich damals, habs aber nicht lange gespielt. Gehört heute zu den vielen "durch die rosarote Brille ganz, ganz doll und so" Games der Vergangenheit. Wenns nur ums "HD" geht, ists eh total uninteressant für mich.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 69312 - 21. Februar 2014 - 12:19 #

News gelesen?

Namen? (unregistriert) 22. Februar 2014 - 0:20 #

Tust du doch auch nicht, wieso sollten es dann andere tun?

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 21. Februar 2014 - 12:29 #

Outcast war und ist auch heute noch ein überdurchschnittlich gutes Spiel. Insbesondere die offene, sehr fantasievolle Spielwelt, die Musik und die Synchronisation sind mir sehr positiv in Erinnerung geblieben. Zudem sah das Spiel auf meinem PII 350Mhz verdammt gut aus!

Movit 12 Trollwächter - 1009 - 21. Februar 2014 - 13:02 #

Unabhängig davon, ob es dir gefällt, war Outcast ein technologischer Vorreiter und nicht ganz unbedeutender Schritt in Richtung Annäherung der Computerspiele an Filmmaßstäbe. Die visuelle Aufmachung erinnerte stark an einen Kinofilm (typische Introgestaltung eines Films, "Bruno Bonell presents..."). Es zählte zu den ersten Spielen mit einem vollorchestrierten, an Filmkompositionen erinnernden Soundtrack. Die professionelle Synchronisation und die für ihre Zeit herausragende Grafik waren zum Veröffentlichungszeitraum wegweisend, letztere wurde nur relativ schnell von der rasanten Weiterentwicklung der 3D-Grafikkarten und Polygonengines etwas auf das Abstellgleis geschoben. Voxel erleben aber zunehmend sowas wie eine kleine Renaissance, als Teil des Technikmixes innerhalb etablierter Grafikengines. Dann war Outcast auch noch eine der ersten größeren Produktionen, die später zusätzlich noch auf DVD veröffentlicht wurde und dabei auch die Möglichkeiten des neuen Mediums nutzte (bspw. Mehrsprachigkeit). Kritikerlob gab's ebenfalls. Bei Gamespot und Computer Gaming World bekam es sogar bei den Jahresauszeichnungen den Preis für das beste Adventure, der üblicherweise für Point&Clicks vorgesehen war. Damals galt das Genre aber als tot und Outcast als Repräsentant der Zukunft einer neuen Form von Adventure, eben dem Action-Adventure. Auch die offene Welt war für eher handlungsorientierte Spiele damals keine Selbstverständlichkeit, die meisten arbeiteten damals noch mit starren Levelabfolgen, die dazu noch schlauchartig waren. Ebenfalls gut für ihre Zeit und das Genre waren KI und Tagesroutinen der NSCs.

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 21. Februar 2014 - 12:56 #

Auf jeden Fall wird es auf Kickstarter unterstützt wenn es wirklich startet. Habe mich am Mittwoch schon sehr über die News gefreut, das ein Remake durchaus wahrscheinlich wird.
Hatte mir das Game vor einem Jahr noch mal bei GOG geholt, da mein alter Datenträger Macken hatte. Da fiel mir manches wieder ein. Das war (auch ohne früher war alles besser Brille) ein richtig geiles freies Spiel.

Despair 16 Übertalent - 4872 - 21. Februar 2014 - 13:00 #

Ich hab' Outcast damals zweimal durchgespielt und fand's klasse, auch wenn mich die verbuggten Grafikeinstellungen maximal genervt haben. Legendär auch der Bug, der das Spiel direkt nach der Installation wieder löschte. :D

Sehr geil war auch die Idee, Zielpersonen nicht zu markieren, sondern andere Bewohner Adelphas auf Nachfrage in die ungefähre Richtung zeigen zu lassen. Wenn die nur nicht alle so gleich ausgesehen hätten...

Kirkegard 19 Megatalent - 15792 - 21. Februar 2014 - 13:07 #

"Wenn die nur nicht alle so gleich ausgesehen hätten..."
Hehe, stimmt.

yeahralfi 14 Komm-Experte - P - 1989 - 21. Februar 2014 - 13:45 #

Meine Frau und ich haben das Spiel geliebt. Die Atmosphäre, die tolle originelle und offene Welt inkl eigener Sprache, der fantatische Soundtrack...das war schon ganz grosses Kino und in vielem seiner Zeit voraus. Wie so viele 3D-Spiele (ob Voxel oder nicht) ist aber auch Outcast optisch eher schlecht gealtert und heute nur noch schwer zu ertragen. Ein gutes HD-Remake wäre somit eine tolle Sache. Wir würden´s kaufen.

Und einen AAA-Nachfolger sowieso.

Sciron 19 Megatalent - P - 17268 - 21. Februar 2014 - 14:07 #

Konnte es damals wegen irgendeinem seltsamen Bug nicht durchspielen, aber Optik und Spielwelt waren für die Verhältnisse zu der Zeit schon sehr beachtlich. Diesen beiden Boni dürfte man allerdings heutzutage nicht mehr ausspielen können. Wird sich zeigen müssen, ob die komplett überarbeitete Version nochmal eine ähnliche Faszination erzeugen kann.

PatStone99 16 Übertalent - 4151 - 21. Februar 2014 - 15:17 #

Zeit wirds.

Ich habe von Outcast noch diese limitierte Erstauflage mit dem nie getragenen T-Shirt drin herumstehen.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 100136 - 21. Februar 2014 - 22:45 #

Das Spiel fand ich damals total abartig und strange und konnte fast nicht glauben, was da alles ging. War seiner Zeit voraus!

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 22. Februar 2014 - 0:02 #

Jetzt bin ich aber neugierig geworden. Was für abartige Verhaltensweisen waren in dem Spiel möglich?

Movit 12 Trollwächter - 1009 - 22. Februar 2014 - 0:10 #

Du konntest Zort einsammeln. Und beim Händler verticken!

JC_Denton 13 Koop-Gamer - 1751 - 22. Februar 2014 - 0:51 #

Da war ich aber auch schon vor 15 Jahren Schlimmeres gewohnt. Ich dachte schon, ich hätte damals etwas wirklich abartiges übersehen.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 39303 - 22. Februar 2014 - 22:32 #

Jetzt fixt nicht nur der alte Löwe meine Kickstarter-Sucht an, Frechheit. ;)

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4415 - 23. Februar 2014 - 12:20 #

Fantastisch! Danke für die News!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit