Hello Kitty Online Europe: Open Beta beginnt Mitte August

PC
Bild von Jorge C. Kafka
Jorge C. Kafka 129 EXP - 07 Dual-Talent,R5
Sammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

11. August 2009 - 20:27 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Die Auszeichnungen häufen sich: Best Digital Entertainment Award (Hong Kong ICT Awards 2008), UNICEF Special Friend of Children, Botschafterin des japanischen Tourismus in China und Hong Kong - und nun? Star des weltweiten MMORPGs Hello Kitty Online (HKO)!

Laut der europäischen Herstellerseite startet ab Mitte August 2009 offiziell die Open Beta. Es ist angekündigt, dass sich HKO deutlich von den bisherigen MMORPGs unterscheiden soll. Der Spieler registriert sich zunächst in der SanrioTown Online-Community, die vollständig in HKO integriert ist. Dieses Online-Portal bietet unterschiedliche Messaging- und Social Network-Dienste wie E-Mail, Blogs, Diskussionsforen, Online Videosharing, Flash-Spiele und anderes an, die wohl alle auch innerhalb des Spiels genutzt werden können.

Bei HKO soll viel Wert auf die sozialen Features gelegt werden, so dass zum Beispiel die Möglichkeiten wie Housing, gemeinschaftliches Bewirtschaften einer Farm und andere Multiplayer-Minispiele genutzt werden können. HKO verspricht aber auch, dass seine Spieler 'traditionelle' MMORPG-Elemente wie ein Kampfsystem und PvP nutzen können.

Ressourcen sammeln, Crafting, Farming, Housing, ein ausgefeiltes Pet-System, PvP, Instanzen, Minigames und eine ausgefeilte umfassende Social Network-Plattform -- was kann man sich mehr wünschen? HKO gehört zur neuesten Generation der free-to-play-MMOs. Das heißt, es gibt auch die Option, kostenpflichtige Inhalte zu erwerben. Über sogenannte SanrioTown Loyalty Points bzw. Sanrio Cash Points. Sanrio Cash Points kann der Spieler mit echtem Geld über verschiedene Bezahlsysteme erwerben. Sanrio Loyalty Points können durch das einfache Benutzen des Portals SanrioTown erworben werden. Dadurch wird versucht, die optionalen Inhalte auch für Spieler zugänglich zu machen, die entweder kein Geld ausgeben möchten oder es sich nicht leisten können. Bei den kostenpflichtigen Inhalten handelt es sich um ganz besondere Gegenstände, die in der Item Mall angeboten werden.

Als Wermutstropfen muss gesagt sein, dass zum einen nur menschliche Avatare in HKO spielbar sein werden und dass das MMO leider nicht auf Linux oder Mac-Systemen laufen wird. Auch eine Version für Spielkonsolen ist derzeit nicht in Planung.

Ob HKO dem Weltspitzenreiter World of Warcraft den Rang ablaufen wird, bleibt abzuwarten.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 11. August 2009 - 20:47 #

Für meinen Geschmack kommt das Wort HKO zu oft im Text vor. Vielleicht ab und zu eine andere Formulierung wählen.

Jorge C. Kafka 07 Dual-Talent - 129 - 11. August 2009 - 21:04 #

Stimmt. Daher: Jetzt neu mit 20% weniger "HKO" im Text. ;D

Vidar 18 Doppel-Voter - 12580 - 12. August 2009 - 0:44 #

Yeah!!! Endlich darauf hab ich mein lebenlang gewartet.......

.....doch wirklich xD

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 12. August 2009 - 6:31 #

Ich kenn mehrere Personen, die sehnsüchtig darauf gewartet haben - mal schauen, wem ich ein paar Cash Points schenken werde.

Christoph Hofmann Redakteur - 55125 - 12. August 2009 - 8:50 #

Ich war letztes Jahr in der geschlossenen Beta mit dabei. Begeistert war ich damals nicht, obwohl sich das Spiel seitdem natürlich schon stark verändert hat. War alles viel zu sehr wie ein als China-Grinder getarnter Chatroom. Aber gut, ich gehöre ja auch nicht zur Zielgruppe :D.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
MMO
MMO-Rollenspiel
nicht vorhanden
nicht vorhanden
Sanrio
Sanrio Digital
24.09.2009
4.2
PC