The Elder Scrolls Online: Kommende Betaphase ohne NDA

PC XOne PS4 andere
Bild von onli
onli 2791 EXP - 15 Kenner,R4,S5,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Yakuza 0 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

17. Februar 2014 - 12:51 — vor 3 Jahren zuletzt aktualisiert
The Elder Scrolls Online ab 14,60 € bei Amazon.de kaufen.

Der Entwickler von The Elder Scrolls Online, Zenimax Online Studios, hat am Samstag auf der offiziellen Website bekanntgegeben, dass die Verschwiegenheitsverpflichtung (NDA) bezüglich des Betatests des MMORPGs ab sofort aufgehoben wird. Somit dürfen nun alle Tester über das Spiel reden und in Zukunft Screenshots anfertigen oder es gar streamen.

Dementsprechend wird auf die nächste Testrunde verwiesen, die schon "in Kürze" beginnen soll. Aus diesem Grund sollten Tester ihr Email-Postfach regelmäßig kontrollieren. Wer schon jetzt einen Eindruck von The Elder Scrolls Online bekommen will, sei auf die ausführliche GamersGlobal-Preview samt bald frei verfügbarem Stunde-der-Kritiker-Video verwiesen.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 778 - 17. Februar 2014 - 13:18 #

ich kann mich immer noch nicht anmelden. fehler 201. auch nachdem ich die sonderumlaute entfernt habe und die anweisungen in den FAQ's befolgte. support kontaktiert aber noch keine antwort.
sehr schade. sehr, sehr schade. würde wirklich gerne spielen.

Trolluser (unregistriert) 17. Februar 2014 - 13:28 #

Vorallem wenn man sich die Anschaffungskosten sowie die Laufenden
kosten anschaut ist das echt Traurig für dich.

Gottseidank hat mich das Spiel nicht so in seinen Bann gezogen..
bleib lieber bei der Offline-Variante..

BobaHotFett 11 Forenversteher - 778 - 17. Februar 2014 - 14:11 #

genau deshalb will ich ja die beta spielen. um zu sehn ob es sich als vollversion lohnt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11313 - 17. Februar 2014 - 20:31 #

Habe die letzte Beta gespielt und danach endlich mal Guild Wars 2 ausgepackt. GW2 empfinde ich als wesentlich besser und runder und bin jetzt erst mal da dran. ESO wird eh irgendwann F2P, eher früher als später, da irgendwas zu kaufen lohnt überhaupt nicht.

was is hier los^^ (unregistriert) 17. Februar 2014 - 13:51 #

Da kommen Erinnerungen hoch, hab Morrorwind 5 Minuten gespielt und dann sofort die Lust verloren, da haben es die Leute von Pirania Bytes mit der Gothic Serie besser gemacht.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11313 - 17. Februar 2014 - 13:55 #

Besser ist relativ. Es sind zwei völlig unterschiedliche Spielansätze. Ich z.B. wurde mit Gothic nie warm, obwohl ich alle Teile gekauft habe, dafür habe ich in Elder Scrolls viele 100 Stunden versenkt.

onli 15 Kenner - 2791 - 17. Februar 2014 - 14:11 #

Mich hat beides gefangen. Auch wenn Morrowind mich etwas mehr begeisterte. Aber bei beidem ist es das Ausbauen des eigenen Charakters und das Entdecken der Welt.

Gothic hat diese kleinen Immersionselemente, das Sitzen am Lagerfeuer, und eine besser geführte Story. Morrowind hat die tollere Welt und mehr Magie, man hat mehr Platz und mehr Möglichkeiten.

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 17. Februar 2014 - 14:01 #

Gothic 3 :D

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 17. Februar 2014 - 14:25 #

Was? Gothic 3 ist ein großartiges Spiel.

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 17. Februar 2014 - 14:31 #

ich habs damals, anno 2006, bei Release als Geschenk bekommen, und fand es furchtbar, total verbuggt. Teil 1 hab ich dagegen sehr gerne gespielt.

Bei GG steht im Steckbrief zu Gothic 3 auch:
"Umstrittene, da bug-geplagte und in der Story dünne, durch zahllose Nebenquests verkomplizierte Fortsetzung des hochklassigen Gothic 2. Gefürchtet war der Kettenbiss von Wölfen oder Wildschweinen, der selbst hochstufigen Helden oft keine Gelegenheit zur Gegenwehr ließ. Entwickler Piranha Bytes und Publisher JoWood zerstritten sich über Gothic 3, sodass erstere als nächstes die wahre Fortsetzung Risen und letztere die offizielle Fortsetzung Gothic 4 in Angriff nahmen."

Ich fand den Einstieg in Morrowind da wesentlich leichter, auch wenns da einige Problemchen gab.

onli 15 Kenner - 2791 - 17. Februar 2014 - 14:34 #

Equi trollt dich… Gothic 3 war unspielbar bei Release, erst später mit Fanpatches erträglich, und dann immer noch von Konzeptproblemen geplagt ("Oh, du hast die ganze Welt bereist? Mach das nochmal und finde nebenbei alle Drachenkelche!")

Equi 14 Komm-Experte - 1912 - 18. Februar 2014 - 1:40 #

Ob ihr alle irre seit hab' ich euch gefragt! Erstens verbitte ich mir die Unterstellung der Trollolololerei und zweitens IST Gothic 3 ein tolles Spiel. Ich vergöttere Piranha Bytes, habe also alle Gothic Teile lange gespielt, aber mit Abstand am längsten Gothic 3. Gut, zwar erst 2011, weil ich vorher immer "Where's the Guru?" bekam, aber das tut ja erstmal nichts zur Sache :).

Wunderschöne und riesige Welt, viele lohnende Erkundungsmöglichkeiten, einer der besten Soundtracks aller Zeiten, ein meiner Meinung nach schönes Charaktersystem und eben die unvergleichliche Gothic-Atmosphäre. Da kann man durchschnittliche Quests und stellenweise an Perversion grenzende Sucherei doch ganz gut verschmerzen ;). Ich fand es wirklich genial, wer Gothic spielen will muss halt leiden.

was is hier los^^ (unregistriert) 18. Februar 2014 - 10:53 #

Leider war das Kampfsystem so schlecht das ich es links liegen gelassen habe.

Das Video verkörpert so ein bisschen was mir am Kampfsystem nicht gefallen hat und warum dadurch das ganze Spiel einfach keinen Sinn mehr macht.

watch?v=D5G403T25K0

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 9217 - 17. Februar 2014 - 17:24 #

Piranha Bytes...
Gothic...

*Tränen vor Lachen vergießt*

Ja nee, is klar...

Labolg Sremag 12 Trollwächter - 1103 - 17. Februar 2014 - 17:56 #

wow, Morrowind mit Gothic vergleichen ist aber sehr gewagt.
dazwischen liegen WELTEN!

Gothic war damals zwar echt gut, vor allem weils aus deutschen Lande kam und man Kiffen konnte aber Morrowind, Morrowind war EPISCH!

quasi das Half Life und Doom unter den 3D Rollsenspiele

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 9217 - 18. Februar 2014 - 5:56 #

Du meinst wohl eher Unreal und Half-Life. (Und TES ist hier ganz klar das um Welten bessere Unreal)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10305 - 18. Februar 2014 - 12:23 #

Fand Morrowind recht langweilig, dagegen hab ich die Gothic teile mehrmals ausgibig durchgespielt. Sehs komplett anders als du.

Davon ab ist es interessant zu sehen wie hier wieder die alten Deden zwischen TES und Gothic liebhabern aufkeimen :D Grenzt scho bald an CoD/Battlefield u. PES/Fifa jedes Jahr!

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 9217 - 18. Februar 2014 - 21:03 #

BF! PES!!

(Und wartet bis Jörg mit Ultima ankommt.)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9523 - 17. Februar 2014 - 14:20 #

Na dann bin ich ja endlich mal auf die unzähligen Pro-Argumente gespannt, die es ja scheinbar gibt, aber keiner sich getraut hat, sie zu nennen.

Trolluser (unregistriert) 17. Februar 2014 - 14:34 #

das schlimmste ist das die meisten die scheiße eh nie gespielt haben..
aber ist halt ein großer name.. genau wie bei call of duty auch 100.000 leute aus ihren löchern kommen wenn man ihn in den mund nimmt.

baujahr 85.. ich hab alle teile zumindest angespielt.. teil 1 sogar durchgespielt.. rückblickend waren alle teile nach 1.. ziemlich schrottig - die teile haben sich nie wirkich verbessert - eher im gegenteil - und das "kampfystem" war schon im ersten teil eher "mardig.."

Rechtschreibfaschist (unregistriert) 17. Februar 2014 - 15:41 #

Es ist nicht der Marder, sondern die Made, von der sich der Begriff "madig" ableitet ;)

Trolluser (unregistriert) 17. Februar 2014 - 15:45 #

Ich mein aber die kleinen Mistficher die mir im Winter immer die Kabel durchbeißen

Maik 20 Gold-Gamer - - 21641 - 17. Februar 2014 - 15:45 #

Sonst wäre es "mardig". :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35128 - 17. Februar 2014 - 15:58 #

Nur bei der Bundeswehr!

Maik 20 Gold-Gamer - - 21641 - 17. Februar 2014 - 16:01 #

Die haben ein Patent drauf? Sonst kommt so ein Patenttroll und will ein paar Millionen. :)

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 35128 - 17. Februar 2014 - 17:35 #

Auf den Marder, ich weiss es nicht? ;)

Starslammer 15 Kenner - 2757 - 17. Februar 2014 - 18:06 #

Der zweite Teil "The Elder Scrolls: Daggerfall" hatte mir persönlich besser gefallen als dein favorisiertes "The Elder Scrolls: Arena", da war die Welt wenigstens viel größer und es gab viele Dungeons!

maddccat 18 Doppel-Voter - 11348 - 17. Februar 2014 - 18:40 #

Und noch mehr Bugs. =)

Starslammer 15 Kenner - 2757 - 17. Februar 2014 - 19:32 #

Große Rollenspiele ohne Bugs sind doch so etwas von laaaaangweilig!

Ist ja fast so, wie ein West-RPG, bei dem die Rats fehlen! :-p

Maverick_M 18 Doppel-Voter - 9217 - 18. Februar 2014 - 5:58 #

Nomen est omen (@Username), hmm!?

Starslammer 15 Kenner - 2757 - 17. Februar 2014 - 18:08 #

Wir durften nicht!

+ Keine hässlichen Ringe, Ausrufezeichen, Ringe, Namensschilder, welche die Spielgrafik verunstaltet
+ Kein Ichnimmdichandiehandunddubrauchstdichumnixzukümmern-MMORPG
+ Interessantes und abwechslungsreiches Craftingssystem
+ Talentsystem
+ Sehr stabile MMORPG-Beta
+ Trotz Ultra-Grafikeinstellung recht flüssig
+ Phasing bei den Quests
++++ RvR-PvP-System im Stile von DAOC 2.0 in einer riesigen Cyrodil-Map (siehe hier: http://www.youtube.com/v/edMvJitG5VE#t=12 )

Gerade für ehemalige DAOC- und Classic-SWG-Spieler sehr interessant. Vor der Beta hätte ich es mir auch nicht geholt, aber danach habe ich mir das Spiel in der Digitalen LE-Version vorbestellt und freue mich auf die nächste Beta! ;-)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6886 - 17. Februar 2014 - 18:47 #

Die Spieler wollten ja lange an die Hand genommen werden, der Questfluss war immer gewünscht, auch wenn es manche Genrevertreter irgendwann übertrieben, mancher aber schon wieder zurückrudert.

Starslammer 15 Kenner - 2757 - 17. Februar 2014 - 19:28 #

Jo, demnächst braucht man noch nicht einmal questen, sondern kann sich gleich ein Level 90 Char zulegen! :-)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6886 - 18. Februar 2014 - 6:36 #

Was in etwa gleichbedeutend mit heute einem Level 80er ist, sprich der Hauptteil des Spiels kommt erst noch und alte Hasen haben sowieso mehr als genug gelevelt. Ist ja nicht so, dass andere MMOGs, sofern sie mal mehr als 3-4 Jahre laufen würden, nicht total leer im unteren Levelcontent sind. Nur kommen die meisten gar nicht mehr soweit,sondern bleiben schon nach einem Jahr auf F2p liegen und sind nach weiteren 3-4 Jahren tot :D

Hohlfrucht 15 Kenner - 2823 - 17. Februar 2014 - 21:26 #

Die Videos die ich bisher vom PvP gesehen habe sehen echt interessant aus. Der ganze PvE Kram kann mir gestohlen bleiben und Raids können Sie auch behalten, aber ein RvR das sich mit dem von DAoC messen kann, dafür würde ich das Spiel glatt kaufen.

Ist es denn wirklich mit DAoC vergleichbar, oder ist das wieder genau so ein Blender wie bei Guild Wars 2? Beim GW 2 WvWvW hat mich gestört:

- der "downed" Status
- die Begrenzung der Map auf X Spieler, so dass ich nicht immer mitspielen konnte
- dass die 3 Reichsmaps viel zu klein waren und im Grunde einem Rundkurs glichen
- dass Keeps viel zu schnell überrannt wurden und es im Grunde keine Möglichkeit gab die Dinger ordentlich zu verteidigen
- dass es keinen Sinn gemacht hat Keeps zu verteidigen, weil man nichts davon gehabt hat. Stattdessen war es sinnvoller in der Zwischenzeit woanders anzugreifen
- dass es keine Reichspunkte und damit keinerlei Progression gab
- die Serverrangliste, die dazu geführt hat, dass Reihenweise Leute auf die erfolgreichen Server transferiert sind und dadurch das Bevölkerungsgleichewicht ausgehebelt wurde
- dass man nicht an den Zinnen eines Keeps stehen konnte ohne sofort kaputt genuked zu werden

Und wie siehts eigentlich mit den Klassen aus? Bei DAoC habe ich im RvR am liebsten meine Schattenklinge gespielt. Das herumschleichen im Feindgebiet und heimtückische Schnetzeln von Leuten die sich von der Herde getrennt haben hat einfach jedesmal meinen Puls in die Höhe getrieben. Gibt es sowas ähnliches bei ESO?

Lorion 17 Shapeshifter - 7618 - 18. Februar 2014 - 3:15 #

Nightblade ist die Schurkenklassen, aber grundsätzlich kann erstmal jeder schleichen, da das Schleichsystem fast genauso wie in den Offlinetiteln funktioniert.

Allerdings ist schleichen nicht wie in anderen MMOs gleichzusetzten mit Unsichtbarkeit, jedenfalls nicht komplett. Befindest du dich im Blickfeld eines anderen Spielers, dann bist du nur auf grössere Entfernung unsichtbar und sobald du dich ihm (im Blickfeld) näherst, wirst du für ihn ab einer gewissen Entfernung auf jeden Fall sichtbar. Unsichtbar bleibst du nur, wenn du dich tatsächlich von hinten, ausserhalb des Blickfeldes anschleichst. Also sowas wie bspw. bei WoW, wo man auch in direktem Sichtfeld extrem nah rankommt, gibts beim normalen schleichen nicht.

Bei der mittleren Rüstung hast du dann auch noch nen passiven Skill, durch den du schwerer zu entdecken bist.

Als Nightblade hast du dann noch einen aktiven Skill der das obige System quasi ausser Kraft setzt und dich komplett unsichtbar macht, allerdings nur für 2 oder 3 Sekunden.

Greift man aus dem Stealth heraus an, macht man grundsätzlich mehr Schaden, egal welche Grundklasse, allerdings hat die Nightblade in der Hinsicht noch ein paar zusätzliche aktive und passive Fertigkeiten, die bspw. den Schaden nochmal erhöhen, noch nen kurzen Stun hinzufügen usw..

Für reines Stealthgameplay ist die Nightblade also optimal, da sie halt von Hause aus Skills mitbringt die den Spielstil unterstützen.

Interessant wird in der Hinsicht dann später alllerding auch noch was die Diebesgilde und Dunkle Bruderschaft für Skilltrees mitbringen (sollen nen paar Wochen nach Release mit dem ersten grossen Update kommen) und ob man sich da dann nicht auch andere interessante Stealthhybride mit anderen Grundklassen zusammebauen kann. Son schleichender Dragon Knight, der seinen Gegner aus 20 Meter Entfernung aus dem Stealth raus anspringt und zu Boden wirft und flüchtende Gegner mit seiner Flammenkette wieder zu sich ranzieht... hat irgendwie was für sich. ^^

TL;DR: Nightblade = Stealthklasse

Kirkegard 19 Megatalent - 15519 - 18. Februar 2014 - 9:37 #

Ich liebe den "komm mal her Bürschjen" Skill des Dragon Knights. Spart einem lästige Rennerei ^^
Schleichen und Fernkampf war schon in Skyrim Uber. Ich höre schon das Gejammer im PvP...

DomKing 18 Doppel-Voter - 9523 - 18. Februar 2014 - 16:11 #

Jaja, man durfte auch keine Kritik üben...

1. Ja es gibt wenig Interface. Nur das Standard-Skyrim-Teil. Kann man gut finden, nur habe ich zum Teil Schwierigkeiten NPCs von Spielern zu unterscheiden. Gut, die meisten geben sich zum Glück beknackte Namen, dann sieht man es wieder.
2. Joa kA, es gibt ja bei ESO auch nicht viel, um das sich gekümmert werden müsste
3. Craftingsystem hab ich nicht probiert, kann von daher sein
4. Talentsystem finde ich durchschnittlich. Weder Innovativ noch Neu. Die vier Grundklassen finde ich z.B. blöd. Jeder hat irgendwie Magie.
5. Jagut, das ist für mich Grundlage. Die Zeiten, wo ein Spiel über mehrere Wochen kaum spielbar ist, sind aber auch vorbei.
6. Dann solltest du dir mal überlegen, ob "Ultra" auch wirklich ultra ist. Wie gesagt, die Grafik finde ich durchschnittlich.
7. Phasing macht das Gruppenspiel zur Nervensache. Aber vielleicht wird daran ja noch gearbeitet.
8. PvP kann durchaus gut werden.

Naja, da die News auch wieder verschwindet, werden wir uns bei der nächsten Betatestnews wiedersehen :)
Vllt bringe ich dann zu Beginn direkt mal die Kritikpunkte an, damit eine Diskussion entsteht.

Lorion 17 Shapeshifter - 7618 - 17. Februar 2014 - 19:14 #

Ultimatives Pro-Argument: ich hatte Spass in den Betawochenenden und die Zeit verging beim zocken wie im Fluge!

McStroke 14 Komm-Experte - 2276 - 17. Februar 2014 - 20:42 #

Genau das!!!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6886 - 17. Februar 2014 - 18:46 #

Die NDA hat ja schon vorher nicht viel gebracht :D So oder so, auch ich stelle mir bei TESO die Frage, warum man eigentlich ein MMOG bringt, wenn man - zumindest im Levelcontent - alles macht, um ein Singleplayergefühl zu erzeugen? Aber Jedem das Seine, ich warte auf 2015 und wenn es dann F2p ist, dann schaue ich in einer WoD-Pause mal wieder rein.

PS: Ach ja, was hat WoW in Cata Schläge bekommen, weil das Phasing doch so viel der offenen Welt zerstört. Und nun in TESO wird es gelobt. Ja ne, is klar.

Lorion 17 Shapeshifter - 7618 - 17. Februar 2014 - 19:12 #

Ich finde den Singleplayerfokus beim questen grade gut, gibt für mich nichts nervigeres als irgendwo nicht weiter zu kommen, weil sich keine anderen Spieler für Quest XY finden lassen. In WotLK hab ich bspw. bis heute noch unzählige Gruppenquests offen. Mag freiwilliges Gruppenspiel, wenn man Lust drauf hat (Instanzen) deutlich mehr als aufgezwungenes Gruppenspiel, das einen im Zweifel am vorankommen hindert.

Phasing fand ich auch schon in WoW super, so hat man wenigstens etwas das Gefühl nen Fussabdruck in der Spielwelt zu hinterlassen.

2015 WoD? Sehr optimistische Schätzung für den Duke Nukem des MMO-Genres. ^^

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11313 - 17. Februar 2014 - 20:33 #

Hmm, klingt so, als wäre Guild Wars 2 was für dich. Es sei denn, du stehst auf Itemspirale, die ist bei GW 2 im Max Level Bereich schnell ausgereizt und es geht nur noch um hübschere Skins für Waffen und Rüstungen.

Lorion 17 Shapeshifter - 7618 - 17. Februar 2014 - 21:04 #

Ja, hatte ich auch ne ganze Weile gespielt, mitlerweile ist da für mich aber die Luft raus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit