Op. Flashpoint Dragon Rising: Ko-op auf Gamescom

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324094 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

11. August 2009 - 16:21 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Operation Flashpoint - Dragon Rising ab 1,19 € bei Amazon.de kaufen.

Wie die ESL und Codemasters eben bekannt gegeben haben, könnt ihr Operation Flashpoint: Dragon Rising in der "ESL Intel ASUS gamezone" auf der Gamescom testen. Auf 10 PCs in der Halle 9, Stand B 042 / B 043 -- und zwar drei Missionen und den Koop-Modus des Spiels!

SynTetic (unregistriert) 11. August 2009 - 16:27 #

Ich finde es schlicht klasse, dass das Spiel ÜBERHAUPT einen Coop-Modus hat! Genial! Ich freue mich riesig auf den Titel.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324094 - 11. August 2009 - 16:58 #

Ich auch. Hab's gestern (nach der Veröffentlichung des Tests, siehe rechts) nochmal gespielt, und zwar die 1. Mission nochmal. Hab ziemlich schlecht angefangen, nach 5 Minuten schon ein Viertel Blutverlust. Beim Marsch Richtung Nordosten zu den Rakten-Abschussrampen an einer doofen Stelle einen meiner drei Begleiter verloren, ein anderer ist gleichzeitig zur humpelnden Schnecke geschossen worden. Also zu zweit weiter. Dann die Sunburst-Stellung professionell auseinander genommen, und weiter gezogen zum Leuchtturm im Nordosten. Da verliere ich meinen letzten Kameraden, und bin allein. Werde in den Ruinen oberhalb des Leuchtturms fast getötet. Aber frei nach Indianermanier umkreise ich die nächste Echtzeitstunde (!) den gesamten Inselzipfel, erledige einen Gegner nach dem anderen. Dann bin ich im Lager, weuß schon, was mich da erwartet (verrate ich nicht), habe kein Gegenmittel dagegen und robbe mich zentimeterweise Richtung SAM-Stellung. Ich komme nicht ganz hin, eben wegen was-ich-nicht-verrate, werfe also die Haftladung die letzten paar Meter und ziehe mich zurück, hinter eine Betonwand. Ich drücke den Auslöser, die SAM-Stellung ist zerstört, die Mission eigentlich gewonnen -- aber ich war noch zu nah dran, und bin auch gestorben.

Was für Szenen! Und das ganze jetzt noch im Ko-op...

SynTetic (unregistriert) 11. August 2009 - 17:05 #

Kannst du anhand der Preview-Version eigentlich folgende Frage beantworten, die vielen Leuten unter den Nägeln brennt: Wie ist das mit dem Gras in OFP2 und dessen Darstellung auf Distanz?

Sieht das wie in ArmA 2 so aus, dass um den Spieler quasi ein "Kranz" aus Gras ist, aber in der Ferne (etwa beim Blick durchs Visier oder ein Fernglas) nichts mehr davon zu sehen ist, also Feinde locker erkennbar sind?

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 11. August 2009 - 22:49 #

Da hätte ich auch noch eine kurze Frage, gibt es den Co-op Modus auch auf den Konsolen?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)